Advertisement

Literatur

Chapter
  • 5.6k Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

6 Literatur

  1. Abels, H. 1971: Schulsozialarbeit. Ein Beitrag zum Ausgleich von Sozialisationsdefiziten, In: Soziale Welt, 28. Jg., H. 3, S. 347–359.Google Scholar
  2. Abels, H. 1972: Sozialisation und Chancengleichheit. Differenzierte Erziehung am Modell der Schulsozialarbeit, Düsseldorf.Google Scholar
  3. Abels, H./ Peltzer-Gall, H. 1976: Schulsozialarbeit in der Kollegstufe, In: Neue Praxis, 6. Jg, H. 4, S. 314–328.Google Scholar
  4. Ackermann, F./ Owczarski, S. 2000: Soziale Arbeit zwischen Allmacht und Ohnmacht. Eine exemplarische Fallrekonstruktion zur Logik sozialarbeiterischen Handelns, In: Kraimer, K (Hrsg.): Die Fallrekonstruktion. Sinnverstehen in der sozialwissenschaftlichen Forschung, Frankfurt a.M., S. 321–344.Google Scholar
  5. Aden-Grossmann, W. 1995: Jugendhilfe und Schule, In: Nyssen, E./ Schön, B. (Hrsg.): Perspektiven für pädagogisches Handeln. Eine Einführung in Erziehungswissenschaft und Schulpädagogik, München und Weinheim, S. 227–258.Google Scholar
  6. Allen-Meares, P. (Hrsg.) 2004: Social Work Services in Schools, 4. Aufl., New York.Google Scholar
  7. Appel, M. 2001: Der Einsatz ethnographischer Methoden im Kontext des Wirksamkeitsdialoges, In: Bezirksregierung Hannover, „Niedersächsisches Landesjugendamt“: Ethnografische Methoden in der Jugendarbeit, „JiN — Jugendhilfe in Niedersachsen“, Hannover, S. 21–26.Google Scholar
  8. Appel, S. 2004: Handbuch Ganztagsschule. Praxis-Konzepte-Handreichungen, 4. Aufl., Schwalbach/Ts.Google Scholar
  9. Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Hannover, Kreisverband Stade 1982: Jugendhilfe zwischen Schule und Arbeitswelt. Erfahrungen eines Modellprojektes der Schulsozialarbeit in Nordkehdingen/Elbe, Hannover/Stade.Google Scholar
  10. Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesjugendbehörden (AGOLJB) 1996 (Hrsg.): Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule, Ein Länderbericht der Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesjugendbehörden für die Jugendministerkonferenz am 13./14. Juni 1996, In: Forum Jugendhilfe, H. 4, S. 34–37.Google Scholar
  11. Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesjugendbehörden (AGOLJB) 2000: Jugendhilfe und Schule, Arbeitspapier der Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesjugendbehörden zum Thema „Jugendhilfe und Schule“ (Beschluss der AGOLJB am 23./24. März 2000 in Potsdam, TOP 5, In: Forum Jugendhilfe, H. 4, S. 39–44.Google Scholar
  12. Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe 2003: Empfehlungen der Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe zu den gemeinsamen Herausforderungen von Schule und Jugendhilfe bei der Umsetzung des Investitionsprogramms „Zukunft Bildung und Betreuung“, In: Forum Jugendhilfe, H. 2, S. 2–4.Google Scholar
  13. Arbeitsgruppe Jugendhilfe und Schule der Jugendministerkonferenzen und der Kultusministerkonferenz (JMK und KMK) 2002: Bericht der Arbeitsgruppe Jugendhilfe und Schule der Jugendministerkonferenzen und der Kultusministerkonferenz, In: Forum Jugendhilfe, S. 26–38.Google Scholar
  14. Arbeitsgruppe Schulsozialarbeit in Nordrhein-Westfalen (Hrsg.) o.J.: Schulsozialarbeit in der Gesamtschule. Entwicklung, Rahmenbedingungen, Konzepte und Projekte in Nordrhein-Westfalen, o.O.Google Scholar
  15. Arbeitskammer des Saarlandes 1998: Herausforderung an Schule und Sozialarbeit in der Zukunft. Dokumentation, Völklingen.Google Scholar
  16. Arbeitskammer des Saarlandes 2001: Schulsozialarbeit im Saarland. Hilfen für Schüler, Schülerinnen und Schule, Völklingen.Google Scholar
  17. Arbeitskreis Hessische Sozialarbeit (Hrsg.) 1978: Das Bermudadreieck der Schulsozialarbeit — Geschichten aus hessischen Schulsozialarbeitsprojekten, Frankfurt.Google Scholar
  18. Arbeitskreis Hessische Sozialarbeit (Hrsg.) 1980: Schulsozialarbeit — Eine Antwort auf drohende Deklassierung von Jugendlichen?, Beiträge zur Praxis der Arbeiterwohlfahrt, Bd. 5, Frankfurt.Google Scholar
  19. Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit 1998/1999: Qualitätsentwicklung und Qualitätsmanagement in der Sozialverwaltung, 29./30 Jg., H. 4 bzw. 1.Google Scholar
  20. Aurin, K./ Günter, S./ Stobberg, E. 1977: Beratung im Schulbereich. Aufgabenfelder, Strukturprobleme, Entwicklungstendenzen und Empfehlungen, Weinheim und Basel.Google Scholar
  21. Barz, R. 1981: Möglichkeiten der Schulsozialarbeit im Bereich der Hauptschule, Studienarbeiten aus der Katholischen Fachhochschule Nordrhein-Westfalen. Beiträge zur Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Heilpädagogik und praktischen Theologie, Dortmund.Google Scholar
  22. Bauche, P./ Goeschel, H.-D. 1974: Sozialarbeit an der Schule?, In: Neue Praxis, 4. Jg., H. 1, S. 83–83.Google Scholar
  23. Bauer, R. 2001: Personenbezogene soziale Dienstleistungen. Begriff, Qualität und Zukunft, Wiesbaden.Google Scholar
  24. Baur, J. 1997a: Integration verhaltensauffälliger Schüler in Grund-und Hauptschulen. Ein Kooperationsmodell in Baden, In: Jugendhilfe Jg. 35, H. 1, S. 44–49.Google Scholar
  25. Baur, J. 1997b: Kooperation Jugendhilfe und Schule. Ein Lehrerberatungskonzept zur Integration verhaltensauffälliger Schülerinnen und Schüler in Grund-und Hauptschulen, Heidelberg.Google Scholar
  26. Bayerische Staatsministerien für Unterricht und Kultus (STMUKWK) und für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Gesundheit (STMAS) 2000: Gemeinsam geht’s besser. Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe. Hinweise für die Praxis, herausgegeben vom Kultusministerium und Sozialministerium, München.Google Scholar
  27. Bayerische Staatsministerien für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst (STMUKWK) und für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Gesundheit (STMAS) 1996: Richtlinien über die Koordinierung der Zusammenarbeit und über regelmäßige gemeinsame Besprechungen zwischen Jugendämtern und Schulen — Gemeinsame Bekanntmachung der bayerischen Staatsministerien für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst und für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Gesundheit, vom 13. August 1996, München, Nr. VI 1/7209–2/4/96 und Nr. III/4–S4305/18–8/86 744.Google Scholar
  28. Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung und Frauen (STMAS) 2003a: Richtlinie zur Förderung der Jugendsozialarbeit an Schulen, Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung und Frauen vom 04.07.2003, Nr. VI 5/7209-2/18/03, München.Google Scholar
  29. Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung und Frauen (STMAS) 2003b: Leitfaden zur Erstellung einer Kooperationsvereinbarung zwischen Jugendhilfe und Schule nach 3.3 der Richtlinie zur Förderung der Jugendsozialarbeit an Schulen, München.Google Scholar
  30. Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen (STMAS) 2001: Ergebnisse der Umfrage bei den Jugendämtern zur Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule, München.Google Scholar
  31. Beywl, W. 1999: Ein Beispiel nutzenfokussierter Evaluation aus der Erziehungshilfe, In: Peterander, F./ Speck, O. (Hrsg.): Qualitätsmanagement in sozialen Einrichtungen, München und Basel, S. 240–248.Google Scholar
  32. Beywl, W./ Bestvater, H. 1998: Selbst-Evaluation in pädagogischen und sozialen Arbeitsfeldern, Ergänzung und Alternative zur Fremdevaluation, In: Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (Hrsg.): Qualitätssicherung durch Evaluation. Konzepte, Methoden, Ergebnisse — Impulse für die kulturelle Kinder-und Jugendbildung, Remscheid, S. 33–44.Google Scholar
  33. Beywl, W./ Mecklenburg, R./ Richard, J./ Schneid, T./ Wonik, M. (Hrsg.) 2001: Evaluation im Alltag. Jugendverbände untersuchen ihre Wirkungen, Münster.Google Scholar
  34. Beywl, W./ Schepp-Winter 2000: Zielgeführte Evaluation von Programmen, In: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) (Hrsg.): Materialien zur Qualitätssicherung in der Kinder-und Jugendhilfe. QS-H. 29, Bonn.Google Scholar
  35. Bildungskommission NRW 1995: Zukunft der Bildung — Schule der Zukunft. Denkschrift der Kommission „Zukunft der Bildung — Schule der Zukunft“ beim Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen, Neuwied.Google Scholar
  36. Binneberg, K. 1979: Pädagogische Fallstudien. Ein Plädoyer für das Verfahren der Kasuistik in der Pädagogik, In Zeitschrift für Pädagogik, 25.Jg., H. 3, S. 397–402.Google Scholar
  37. Blätter der Wohlfahrtspflege 1996: Dokumentation und Evaluation, 143. Jg., H. 1 und 2, herausgegeben vom Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband, Stuttgart.Google Scholar
  38. Blumensath, H. 2002: Von Sozialarbeitern für Sozialarbeiter — Der Förderverein „Sozialarbeit an Schulen in Brandenburg e.V.“, In: Kantak, K.: Schulsozialarbeit: Sozialarbeit am Ort Schule, herausgegeben von der Landeskooperationsstelle Schule-Jugendhilfe Brandenburg, Berlin, S. 67–86.Google Scholar
  39. Bobzien, M./ Stark, W./ Straus, W. 1996: Qualitätsmanagement, Alling.Google Scholar
  40. Böhnisch, L. 1993: Sozialpädagogik des Kindes-und Jugendalters. Eine Einführung, Weinheim.Google Scholar
  41. Bolay, E. 2004a: Kooperation von Jugendhilfe und Schule. Forschungsstand und Forschungsbedarf, In: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, 35. Jg., H. 2, S. 18–39.Google Scholar
  42. Bolay, E. 2004b: (Praxis-)Forschung in der Kooperation von Jugendhilfe und Schule: Standort-und Bedarfsbestimmung, In: Hartnuß, B./ Maykus, S. (Hrsg.): Handbuch Kooperation von Jugendhilfe und Schule. Ein Leitfaden für Praxisreflexionen, theoretische Verortungen und Forschungsfragen, Berlin, S. 1007–1035.Google Scholar
  43. Bolay, E./ Arbeitsgruppe Jugendhilfe — Schule 1999: Unterstützen, Vernetzen, Gestalten. Eine Fallstudie zur Schulsozialarbeit, Materialien zur Schulsozialarbeit VIII, herausgegeben vom Landeswohlfahrtsverband Württemberg-Hohenzollern Landesjugendamt, Stuttgart.Google Scholar
  44. Bolay, E./ Flad, C./ Gutbrod, H. 2003: Sozialraumverankerte Schulsozialarbeit. Eine empirische Studie zur Kooperation von Jugendhilfe und Schule, Nr. 7, herausgegeben vom Landeswohlfahrtsverband Württemberg-Hohenzollern, Stuttgart.Google Scholar
  45. Bolay, E./ Flad, C./ Gutbrod, H. 2004: Jugendsozialarbeit an Hauptschulen und im BVJ und Baden-Württemberg, Abschlussbericht der Begleitforschung zur Landesförderung, Tübingen.Google Scholar
  46. Bönsch, M. 2004: Kooperation on Jugendhilfe und Schule aus schulpädagogischer Sicht: Warum sollte sich Schule (auch) zur Jugendhilfe hin öffnen?, In: Hartnuß, B./ Maykus, S. (Hrsg.): Handbuch Kooperation von Jugendhilfe und Schule. Ein Leitfaden für Praxisreflexionen, theoretische Verortungen und Forschungsfragen, Berlin, S. 126–139.Google Scholar
  47. Bortz, J./ Döring, N. 2003: Forschungsmethoden und Evaluation für Human-und Sozialwissenschaftler, 3. Aufl., Berlin, Heidelberg, New York.Google Scholar
  48. Braun, K.-H. 1997a: Professionalisierung der Schulsozialarbeit durch Fort-und Weiterbildung, In: Jugendhilfe, 35. Jg., H. 1, S. 11–18.Google Scholar
  49. Braun, K.-H. 1997b: Offene Milieubildung und reflexive Lernförderung durch Schulsozialarbeit, In: Päd. Blick, 5. Jg., H. 2, S. 102–114.Google Scholar
  50. Braun, K.-H. 1999: Institutionalisierung und Professionalisierung der Schulsozialarbeit, In: Deutsche Jugend, 47. Jg., H. 6, S. 258–266.Google Scholar
  51. Braun, K.-H./ Wetzel, K. 1998: Schulsozialarbeit, kompensatorische Aufgaben von Schule, Ausgleich sozialer Ungleichheiten beim Bildungserwerb, In: Braun u.a. (Hrsg.): Schule mit Zukunft. Bildungspolitische Empfehlungen und Expertisen der Enquete-Kommission des Landtages von Sachsen-Anhalt, Opladen, S. 285–322.Google Scholar
  52. Brenner, G./ Nörber, M. (Hrsg.) 1992: Jugendarbeit und Schule. Kooperation statt Rivalität um die Freizeit, Weinheim und MünchenGoogle Scholar
  53. Brunner, E. J./ Bauer, P./ Volkmar, S. (Hrsg.) 1998: Soziale Einrichtungen bewerten. Theorie und Praxis der Qualitätssicherung, Freiburg.Google Scholar
  54. Brusten, M./ Holtappels, H.G. 1985: Kooperieren oder Verweigern? Empirische Ergebnisse zur „Schulberichts“ praxis und Problematik der Weitergabe von Informationen über Schüler an schulexterne Institutionen, In: Soziale Welt, Jg. 36, H. 3, S. 313–336.Google Scholar
  55. Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter (BAGLJÄ) 1991: Empfehlungen zum Thema „Jugendarbeit und Schule“, beschlossen auf der 70. Arbeitstagung vom 24. bis 26.04. in Bremerhaven, Köln.Google Scholar
  56. Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter (BAGLJÄ) 1993: Empfehlungen zum Thema „Jugendhilfe und Schule“, beschlossen auf der 74. Arbeitstagung vom 5.Mai bis 7. Mai in Münster, Köln.Google Scholar
  57. Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter (BAGLJÄ) 2001: „Qualitätsentwicklung in der Jugendarbeit“. Ein Beitrag zur aktuellen Fachdiskussion, Fachausschuss 2, Köln.Google Scholar
  58. Bundesarbeitsgemeinschaft Jugendaufbauwerk (BAG JAW) 1973: Leitfaden zur Errichtung und Durchführung von Modellversuchen sozialpädagogischer Jugendarbeit an Schulen, Schriften zur Schulsozialarbeit, Bd. 1, Bonn.Google Scholar
  59. Bundesarbeitsgemeinschaft Jugendaufbauwerk (BAG JAW) 1975a: Vorstudien zur wissenschaftlichen Begleitung von Modellversuchen sozialpädagogischer Jugendarbeit an Schulen, Schriften zur Schulsozialarbeit, Bd. 2, Bonn.Google Scholar
  60. Bundesarbeitsgemeinschaft Jugendaufbauwerk (BAG JAW) 1975b: Berichte aus der Praxis, Schriften zur Schulsozialarbeit, Bd. 3., Bonn.Google Scholar
  61. Bundesarbeitsgemeinschaft Jugendaufbauwerk (BAG JAW) 1976: Sozialisationstheoretische und gruppendynamische Aspekte sozialer Lernprozesse im Kontext Schule, Schriften zur Schulsozialarbeit, Bd. 4., Bonn.Google Scholar
  62. Bundesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit — Jugendaufbauwerk (BAG JAW) (Hrsg.) 1996: Jugendsozialarbeit und Schule. Stellungnahme der Bundesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit — Jugendaufbauwerk (BAG JAW) zur schulbezogenen Jugendsozialarbeit, In: Jugendhilfe, 34. Jg., H. 2, S. 109–113.Google Scholar
  63. Bundesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit (BAG JAW) (Hrsg.) 1996: Neue Steuerung und Qualitätsstandards in der Jugendsozialarbeit, In: Jugend-Beruf-Gesellschaft, Zeitschrift für Jugendsozialarbeit, 47. Jg., H. 3–4.Google Scholar
  64. Bundesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit (BAG JAW) (Hrsg.) 1999: Qualitätsstandards, Qualitätsentwicklung und Qualitätsmanagement in der Jugendsozialarbeit, In: Jugend-Beruf-Gesellschaft, Zeitschrift für Jugendsozialarbeit, 50. Jg., H. 2.Google Scholar
  65. Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) e.V. 2002: Profil: Schulbezogene Jugendsozialarbeit in katholischer Trägerschaft, ein Positionspapier der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) e.V. zum Selbstverständnis von Jugendsozialarbeit in und an Schulen, verabschiedet von der Mitgliederversammlung der BAG KJS am 20./21. November 2002 in Bergisch-Gladbach, Düsseldorf.Google Scholar
  66. Bundesjugendkuratorium (BJK)/ Sachverständigenkommission des Elften Kinder-und Jugendberichtes und Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe (AGJ) 2002: Bildung ist mehr als Schule. Leipziger Thesen zur aktuellen bildungspolitischen Debatte. Gemeinsame Erklärung des Bundesjugendkuratoriums, der Sachverständigenkommission des Elften Kinder-und Jugendberichtes und der Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe, Bonn, Berlin und Leipzig.Google Scholar
  67. Bundesjugendkuratorium 2002a: „Zukunftsfähigkeit sichern! — Für ein neues Verhältnis von Bildung und Jugendhilfe“ Streitschrift des Bundesjugendkuratoriums, Zusammenfassung, In: Jugendhilfe, 40. Jg., H. 2, S. 98–99.Google Scholar
  68. Bundesjugendkuratorium 2002b: „Zukunftsfähigkeit sichern! — Für ein neues Verhältnis von Bildung und Jugendhilfe“ Streitschrift des Bundesjugendkuratoriums, Auszüge, In: Neue Praxis, 40. Jg., H. 1, S. 3–7.Google Scholar
  69. Bundesminister für Bildung und Wissenschaft (BMBW) (Hrsg.) 1978a: Bericht über den Modellversuch „Schulsozialarbeit an der Gesamtschule Kassel-Waldau“, Schriftenreihe Bildungsplanung 25, Bonn.Google Scholar
  70. Bundesminister für Bildung und Wissenschaft (BMBW) (Hrsg.) 1978b: Erste Erfahrungen und einige Konsequenzen aus den Modellversuchen Sozialarbeit, Schriftenreihe Bildungsplanung 29, Bonn.Google Scholar
  71. Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (Hrsg.) 2004: Konzeptionelle Grundlagen für einen Nationalen Bildungsbericht — Non-formale und informelle Bildung im Kindes-und Jugendalter, Bildungsreform Bd. 6, 2. Aufl., BerlinGoogle Scholar
  72. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) (Hrsg.) 1996ff: Materialien zur Qualitätssicherung in der Kinder-und Jugendhilfe. QS-H. 1ff., Bonn.Google Scholar
  73. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) (Hrsg.) 1994: Neunter Jugendbericht — Bericht über die Situation der Kinder und Jugendlichen und die Entwicklung der Jugendhilfe in den neuen Bundesländern, Bonn.Google Scholar
  74. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) (Hrsg.) 1998: Zehnter Kinder-und Jugendbericht — Bericht über die Lebenssituation von Kindern und die Leistungen der Kinderhilfen in Deutschland, Bonn.Google Scholar
  75. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) (Hrsg.) 2005: Zwölfter Kinder-und Jugendbericht — Bericht über die Lebenssituation junger Menschen und die Leistungen der Kinder-und Jugendhilfe in Deutschland, Bonn.Google Scholar
  76. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) (Hrsg.) 2002: Elfter Kinder-und Jugendbericht — Bericht über die Lebenssituation junger Menschen und die Leistungen der Kinder-und Jugendhilfe in Deutschland, Bonn.Google Scholar
  77. Bundesministerium für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit (BMJFFG) (Hrsg.) 1990: Achter Jugendbericht — Bericht über Bestrebungen und Leistungen der Jugendhilfe, Bonn.Google Scholar
  78. Busche-Baumann, M. 1993: Schule — Soziale Arbeit: Chancen und Grenzen der Zusammenarbeit. In: Forum Jugendhilfe, 3, S.35–40.Google Scholar
  79. Coelen, T. 2004: „Ganztagsbildung“ — Integration von Aus-und Identitätsbildung durch die Kooperation zwischen Schulen und Jugendeinrichtungen, In: Otto, H.-U./ Coelen, T. (Hrsg.): Grundbegriffe der Ganztagsbildung. Beiträge zu einem neuen Bildungsverständnis in der Wissensgesellschaft, Wiesbaden S. 247–257.Google Scholar
  80. Combe, A./ Helsper, W. (Hrsg.) 1996: Pädagogische Professionalität. Untersuchungen zum Typus pädagogischen Handelns, Frankfurt a.M..Google Scholar
  81. Constable, R./ McDonald, S./ Flynn, J.P. (Hrsg.) 2002: School Social Work. Practice, Policy and Research Perspectives, 5. Aufl., Chicago.Google Scholar
  82. Coulin-Kuglitsch, J. o.J.: Fachliche Standards und Rahmenbedingungen für einen sinnvollen und effizienten Einsatz von Schulsozialarbeit, In: Vyslouzil, M./ Weißensteiner, M. (Hrsg.) o.J.: Schulsozialarbeit in Österreich. Projekte mit Zukunft, Wien, S. 73–92.Google Scholar
  83. Dalin, P./ Rolff, H.-G./ Buchen, H. 1998: Institutioneller Schulentwicklungsprozeß. Ein Handbuch, 4. Aufl., Soest.Google Scholar
  84. Deinet, U. (Hrsg.) 1997a: Schule aus — Jugendhaus? Praxishandbuch, Ganztagskonzepte und Kooperationsmodelle in Jugendhilfe und Schule, 2. überarb. und erw. Aufl., Münster.Google Scholar
  85. Deinet, U. 1997b: Hilfen für die Kooperation: Motive, Bedingungen, Hemmnisse, „Katalysatoren“, In: Deinet, U. (Hrsg.): Schule aus — Jugendhaus? Praxishandbuch, Ganztagskonzepte und Kooperationsmodelle in Jugendhilfe und Schule, 2. überarb. und erw. Aufl., Münster, S. 355–361.Google Scholar
  86. Deinet, U. 1998a: Die sozialräumliche Verbindung zwischen Jugendhilfe und Schule — am Beispiel gemeinsamer Fortbildungen, In: Keuffer, u.a.: Schulkultur als Gestaltungsaufgabe. Partizipation — Management — Lebensweltgestaltung, Weinheim, S. 338–349.Google Scholar
  87. Deinet, U. 1998b: Aneignung und Sozialer Raum. Prämissen einer jugendorientierten Offenen Jugendarbeit, In: Kiesel, D./ Scherr, A./ Thole, W. (Hrsg.): Standortbestimmung Jugendarbeit. Theoretische Orientierungen und empirische Befunde, Schwalbach/ Ts., S. 127–146.Google Scholar
  88. Deinet, U. 1999: Qualität in der Offenen Kinder-und Jugendarbeit, In: Merchel, J. (Hrsg.): Qualität in der Jugendhilfe, Kriterien und Bewertungsmöglichkeiten, 2. Aufl. Münster, S. 78–94.Google Scholar
  89. Deinet, U./ Sturzenhecker, B. (Hrsg.) 1996: Konzepte entwickeln. Anregungen und Arbeitshilfe zur Klärung und Legitimation, Weinheim und München.Google Scholar
  90. Deinet, U. 2004: Sozialraumorientierung als Konzept der Schulsozialarbeit?, In Hartnuß, B./ Maykus, S. (Hrsg.): Handbuch Kooperation von Jugendhilfe und Schule. Ein Leitfaden für Praxisreflexionen, theoretische Verortungen und Forschungsfragen, Berlin, S. 238–276.Google Scholar
  91. Deutsche Kinder-und Jugendstiftung, Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt, Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes Sachsen-Anhalt (DKJSMKMS 1998): Leitfaden zur Schulsozialarbeit, Berlin.Google Scholar
  92. Deutsche Sportjugend im Deutschen Sportbund e.V. (Hrsg.) 2002: Eine Frage der Qualität im Sport. Eine Arbeitshilfe, Frankfurt a.M..Google Scholar
  93. Deutscher Bundestag — 13. Wahlperiode 1998: Beschlussempfehlungen und Bericht des Ausschusses für Arbeit und Sozialordnung (11. Ausschuss), Drucksache 13/10330, Bonn.Google Scholar
  94. Deutscher Landkreistag 2002: Positionspapier des Deutschen Landkreistages „Schule und Jugendhilfe“, Berlin.Google Scholar
  95. Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge (Hrsg.) 2001: Weiterentwickelte Empfehlung und Arbeitshilfe für den Ausbau und die Verbesserung der Zusammenarbeit der Kinder-und Jugendhilfe mit der Schule, www.deutscher-verein.de/portal/stellungnahmen/200103, 07.09.2002.Google Scholar
  96. Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge (Hrsg.) 2000: Empfehlungen und Arbeitshilfe für den Ausbau und die Verbesserung der Zusammenarbeit der Kinder-und Jugendhilfe mit der Schule, In: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins, H. 10.Google Scholar
  97. Deutsches Jugendinstitut (DJI) (Hrsg.) 1984a: Schule — Arbeitsplatz für Lehrer und Sozialpädagogen, DJI-Materialien, Reihe Materialien zur Schulsozialarbeit, Band 11, München.Google Scholar
  98. Deutsches Jugendinstitut (DJI) (Hrsg.) 1984b: Schulsozialarbeit zwischen Konflikt und Akzeptanz, Erfahrungen in der Region Kassel, erarbeitet von Faulstich-Wieland, H./ Tillmann, K.-J., DJI-Materialien, Reihe Materialien zur Schulsozialarbeit, Band 13, München.Google Scholar
  99. Deutsches Jugendinstitut (DJI) (Hrsg.) 1985: Sozialpädagogische Schule und Gemeinwesenarbeit in New York, DJI-Materialien, Reihe Materialien zur Schulsozialarbeit, Band 14, München.Google Scholar
  100. Deutsches PISA-Konsortium (Hrsg.) 2001: PISA 2000. Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern im internationalen Vergleich, OpladenGoogle Scholar
  101. Deutsches PISA-Konsortium (Hrsg.) 2002: PISA 2000 — Die Länder der Bundesrepublik Deutschland im Vergleich, OpladenGoogle Scholar
  102. Dewe, B./ Ferchhoff, W./ Scherr, A./ Stüwe, G. 2001: Professionelles soziales Handeln. Soziale Arbeit im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis, 3. Aufl., Weinheim und München.Google Scholar
  103. Dibble, N. 1999: Outcome Evaluation of School Social Work Services. Consultant, School Social Work Services, Wisconsin Department of Public InstructionGoogle Scholar
  104. Dithmar, U./ Meier-Warnke, H./ Rose, L. 1999: Und konnten nicht zusammen kommen...? Knotenpunkte im Kooperationsaufbau zwischen Schule und Jugendarbeit und ihre Lösungen. In: Neue Praxis, 29. Jg., H. 2, Neuwied. S. 157–169.Google Scholar
  105. Drabner, C./ Pawelleck, T 1997.: Qualitätsmanagement in sozialen Einrichtungen am Beispiel der Jugendhilfe. Ein Leitfaden für die Praxis, Freiburg im Breisgau.Google Scholar
  106. Drilling, M. 2001: Schulsozialarbeit — Antworten auf veränderte Lebenslagen, Bern.Google Scholar
  107. Drilling, M./ Stäger, C. 2000: Schulsozialarbeit als Präventionskonzept der Jugendhilfe. Erste Erfahrungen aus einem Pilotprojekt. Antworten auf veränderte Lebenslagen, Freiburg.Google Scholar
  108. Dupper, D. R. 2002: School social work. Skills and interventions for effective practice, New Jersey.Google Scholar
  109. Elsner, G. (Hrsg.) 2001: Bericht der wissenschaftlichen Begleitung des Landesprogramms „Schuljugendarbeit in Sachsen“, herausgegeben vom Deutschen Jugendinstitut, DJI-Arbeitspapier J-164, München.Google Scholar
  110. Elsner, G. 1996: Schulsozialarbeit in Sachsen: Plädoyer für die Entwicklung der Beziehungen zwischen Schule und Jugendhilfe, Modellversuch zu Handlungsmöglichkeiten von Lehrern und Sozialpädagogen zur Überwindung von Schwierigkeiten benachteiligter Kinder und Jugendlicher in sozialen Brennpunkten, herausgegeben vom Deutschen Jugendinstitut, DJI-Arbeitspapier 2–124, München.Google Scholar
  111. Elsner, G./ Rademacker, H. 1997: Soziale Differenzierung als neue Herausforderung für die Schule. Erfahrungen aus einem Modellversuch zur Schulsozialarbeit in Sachsen, In: Zeitschrift für Pädagogik, Kindheit, Jugend und Bildungsarbeit im Wandel. Ergebnisse der Transformationsforschung, 37. Beiheft, Weinheim und Basel.Google Scholar
  112. Engelking, G./ Höfer, C. 2001: Schulsozialarbeit — Pädagogische Schulentwicklung durch schulische und sozialpädagogische Praxis, In: Deinet, U. (Hrsg.): Kooperation von Jugendhilfe und Schule. Ein Handbuch für die Praxis, Opladen, S. 139–153.Google Scholar
  113. Evangelische Jugendhilfe (Hrsg.) 2000: Qualitätsentwicklung. Praxisberichte aus der Sozialpädag. Familienhilfe und der Arbeit in einer Tagesgruppe, 77 Jg., H. 5.Google Scholar
  114. Evers, M. 2002: Qualität und Evaluation. Empfehlungen für den Einstieg in die Praxis, In: Kantak, K.: Schulsozialarbeit: Sozialarbeit am Ort Schule, herausgegeben von der Landeskooperationsstelle Schule-Jugendhilfe Brandenburg, Berlin, S. 54–66.Google Scholar
  115. Fatke, R./ Valtin, R. (Hrsg.) 1997: Sozialpädagogik in der Grundschule. Aufgaben, Handlungsfelder und Modelle, Frankfurt/MGoogle Scholar
  116. Fend, H. 1981: Theorie der Schule, 2. Aufl., München/Wien/Baltimore.Google Scholar
  117. Fend, H. 1998: Qualität im Bildungswesen. Schulforschung zu Systembedingungen, Schulprofilen und Lehrerleistung, Weinheim und München.Google Scholar
  118. Fischer o.J.: Qualitätssicherung der Schulsozialarbeit in München, In: von Bothmer, H./ Hentze, J./ Ludewig, J./ Paar, M./ Wulfers, W.: Auf dem Weg zum Qualitätsmanagement in der Schulsozialarbeit: Instrumente und Verfahren zur Qualitätssicherung: Dokumentation eines Workshops, Hamburg, S. 41–54.Google Scholar
  119. Fischer, S. 2002: Das Münchner Modell“. Zur Entwicklung der Schulsozialarbeit in München, In: Kantak, K.: Schulsozialarbeit: Sozialarbeit am Ort Schule, herausgegeben von der Landeskooperationsstelle Schule-Jugendhilfe Brandenburg, Berlin, S. 153–159.Google Scholar
  120. Floerecke, P./ Holtappels, H.-G. 2004: Qualitätsentwicklung in der Kooperation von Jugendhilfe und Schule, In: Hartnuß, B./ Maykus, S. (Hrsg.): Handbuch Kooperation von Jugendhilfe und Schule. Ein Leitfaden für Praxisreflexionen, theoretische Verortungen und Forschungsfragen, Berlin, S. 897–922.Google Scholar
  121. Flösser, G. 2001a: Qualität, In: Otto, H. U./ Thiersch, H. (Hrsg.): Handbuch Sozialarbeit/Sozialpädagogik, 2. völlig neu überarbeitete Aufl., Neuwied, Krieftl, S. 1462–1467.Google Scholar
  122. Flösser, G. 2001b: Eine Einführung in die Qualitätsdebatte: Begriffs(er)klärungen, Modelle und Konzepte, In: Verein für Kommunalwissenschaften e.V. (Hrsg.): Qualitätsmanagement in der Jugendhilfe. Dokumentation der Fachtagung vom 30. November und 01. Dezember 2000 in Dresden, Berlin, S. 9–17.Google Scholar
  123. Flösser, G./ Otto, H.U./ Tillmann, K.J. 1995 (Hrsg.): Schule und Jugendhilfe. Neuorientierung im deutsch-deutschen Übergang, Reihe Schule und Gesellschaft, Bd. 12, Opladen.Google Scholar
  124. Flynn, J.P. 2002: Research and Evaluation as Tools of Practice, In: Constable, R./ McDonald, S./ Flynn, J.P. (Hrsg.): School Social Work. Practice, Policy and Research Perspectives, 5. Aufl., Chicago, S. 291–297.Google Scholar
  125. Friedrichs, D./ Kubina, C. (Hrsg.) 2000: Kooperation Jugendhilfe — Schule. Grundbedingungen für soziale Arbeit in der Schule II. Wie kann die Zusammenarbeit zwischen Jugendhilfe und Schule verbessert werden?, Kassel.Google Scholar
  126. Frommann, A. 1984: Schulsozialarbeit, In: Eyferth, H./ Otto, H.-U./ Thiersch, H. (Hrsg.): Handbuch zur Sozialarbeit/ Sozialpädagogik, Neuwied und Darmstadt, S. 870–881.Google Scholar
  127. Frommann, A./ Kehrer, H./ Liebau, E. 1987: Erfahrungen mit Schulsozialarbeit. Möglichkeiten der Zusammenarbeit von Sozialpädagogik und Schule, Weinheim und München.Google Scholar
  128. Fülbier, P. 1997: Schulsozialarbeit: Spezifische Zielgruppen, eindeutige Interessen und ein klares Profil aus Sicht der Jugendsozialarbeit, In: Hentze, J./ Ludewig, J./ Paar, M./ Wulfers, W. (Hrsg.): Wirkungen von Schulsozialarbeit: Dokumentation einer Fachtagung, Hamburg, S. 44–51.Google Scholar
  129. Galuske, M. 1998: Methoden der Sozialen Arbeit, Eine Einführung, Grundlagentexte Sozialpädagogik/ Sozialarbeit, 5. Aufl., Weinheim und München.Google Scholar
  130. Garrett, K. J./ Barretta-Herman, A. 1995: Missing Links: Professional Development in School Social Work, In: Social Work in Education, Bd. 17, H. 4, Washington.Google Scholar
  131. Gemeinnützige Gesellschaft Gesamtschule (GGG) 1980: Schulsozialarbeit an Gesamtschulen, Arbeitsmaterialien 1, Ammersbek.Google Scholar
  132. Gerull, P./ Evangelischer Erziehungsverband e.V. (EREV) 2000: Hand-und Werkbuch Soziales Qualitätsmanagement. Konzepte und Erfahrungen, HannoverGoogle Scholar
  133. Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) 1980: Bundesentschließung zur Schulsozialarbeit, o.O.Google Scholar
  134. Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) 1994: Informationen Schulsozialarbeit. Beschlossen vom GEW-Hauptausschuß am 18. September 1994, o.O.Google Scholar
  135. Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) 2003: Diskussionspapier der GEW. Profil und Perspektiven der Schulsozialarbeit. Beschluss des Hauptvorstandes am 14./15. November 2003, o.O.Google Scholar
  136. Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und BundesschülerInnenvertretung (BSV) 2002: Ganztagschulen — Schulen in die wir gerne gehen. Gemeinsame Erklärung von GEW und der BundesschülerInnenvertretung unter Mitarbeit des Bundeselternrates, Juni 2002, In: Forum Jugendhilfe, H. 3, S. 25–28.Google Scholar
  137. Gierer, G./ Hanzal, K. o.J.: Konzept für präventive Schulsozialarbeit, In: Vyslouzil, M./ Weißensteiner, M. (Hrsg.): Schulsozialarbeit in Österreich. Projekte mit Zukunft, Wien, S. 93–100.Google Scholar
  138. Giesecke, H. 1973: Pluralistische Sozialisation und das Verhältnis von Schule und Sozialpädagogik, In: Deutsche Jugend. Zeitschrift für Jugendfragen und Jugendarbeit, 21. Jg., H. 8, S. 351–360.Google Scholar
  139. Gilles, C. 1996: Zur Kooperation von Jugendarbeit und Schule, In: Sozialmagazin, 21. Jg., H. 1, S. 26–30.Google Scholar
  140. Gilles, C. 1998: Zur Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule, In: Zeitschrift für Jugendwohl, 79. Jg., H. 4, S. 177–183.Google Scholar
  141. Gilles, C./ Buberl-Mensing, H. 2000: Qualität in der Jugendarbeit gestalten. Konzeptentwicklung, Evaluation und Fachcontrolling. Eine Arbeitshilfe für die Praxis der Offenen Kinder-und Jugendarbeit, Köln.Google Scholar
  142. Gintzel, U. 2001: Bedeutung und Nutzen von Qualitätsmanagement für die Praxis, In: Verein für Kommunalwissenschaften e.V. 2001: Qualitätsmanagement in der Jugendhilfe. Dokumentation der Fachtagung vom 30. November und 01. Dezember 2000 in Dresden, Berlin, S. 18–26.Google Scholar
  143. Glanzer, W. 1992: Schule und Sozialarbeit, In: Die Deutsche Schule, H. 1, S. 68–80.Google Scholar
  144. Glanzer, W. 1993: Schlagwort oder zukunftsweisende strukturelle Maßnahme?, In: Jugendhilfe, 31. Jg. H. 1, S. 19–22.Google Scholar
  145. Glanzer, W. 1997: Schulsozialarbeit auf der Suche nach Zukunft, In: Jugendhilfe, 35. Jg., H. 1, S. 3–11.Google Scholar
  146. Groddeck, N./ Schumann, M. (Hrsg.) 1994: Modernisierung Sozialer Arbeit durch Methodenentwicklung und-reflexion, Freiburg.Google Scholar
  147. Grohmann, R. 1997: Das Problem der Evaluation in der Sozialpädagogik, Frankfurt a.M.Google Scholar
  148. Groß, B. 1997: Schulsozialarbeit um jeden Preis, In: Päd. Welt. Zeitschrift für Unterricht und Erziehung, Bd. 51, S. 232–236.Google Scholar
  149. Grossenbacher, S./ Herzog, W./ Hochstrasser, F./ Ruegsegger, R. 1997: Schule und Soziale Arbeit in gefährdeter Gesellschaft, Bern, Stuttgart, Wien.Google Scholar
  150. Grossmann, W. 1987: Aschenputtel im Schulalltag. Historische Entwicklungen und Perspektiven von Schulsozialarbeit, WeinheimGoogle Scholar
  151. Grossmann, W./ Stickelmann, B. 1981: Sozialpädagogische Schule versus Schulsozialarbeit? Anmerkungen zu einem überflüssigen Streit, In: Neue Praxis, 11. Jg., H. 1, S. 84–87.Google Scholar
  152. Grunwald, K./ Thiersch, H. 2004: Das Konzept Lebensweltorientierte Soziale Arbeit — einleitende Bemerkungen, In: Grunwald, K./ Thiersch, H. (Hrsg.): Praxis Lebensweltorientierter Sozialer Arbeit. Handlungszugänge und Methoden in unterschiedlichen Handlungsfeldern, Weinheim und München, S. 13–39.Google Scholar
  153. Haring o.J.: Sozialarbeit an Schulen — ein Berufsfeld im Aufbau. Der oberösterreichische Weg, In: Vyslouzil, M./ Weißensteiner, M. (Hrsg.): Schulsozialarbeit in Österreich. Projekte mit Zukunft, Wien, S. 101–106.Google Scholar
  154. Hartmann, A. 2002: Einführung und Institutionalisierung von Schulsozialarbeit, In: Sozial Aktuelle, H. 7, download über http://www.schulsozialarbeit.ch, 11.10.2003.Google Scholar
  155. Hartmann, S. 1998: Jugendhilfe und Schule — Kooperation oder Konfrontation, In: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, 29. Jg., H. 3, S. 263–274.Google Scholar
  156. Hartnuß, B./ Maykus, S. (Hrsg.) 2004: Handbuch Kooperation von Jugendhilfe und Schule. Ein Leitfaden für Praxisreflexionen, theoretische Verortungen und Forschungsfragen, Berlin.Google Scholar
  157. Hartnuß, B./ Maykus, S. 2000a: Kooperation von Jugendhilfe und Schule — Zur Neuverortung im KJHG, In: Theorie und Praxis der sozialen Arbeit, H. 5, S. 176–181.Google Scholar
  158. Hartnuß, B./ Maykus, S. 2000a: Schulbezogene Angebote der Jugendhilfe im KJHG und in den Landesausführungsgesetzen — der Stellenwert einer bundesrechtlichen Neuverortung, In: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins, H. 10, S. 321–326.Google Scholar
  159. Heil, K./ Heiner, M./ Feldmann, U. (Hrsg.) 2001: Evaluation sozialer Arbeit. Eine Arbeitshilfe mit Beispielen zur Evaluation und Selbstevaluation, Frankfurt a.M.Google Scholar
  160. Heiner, M. (Hrsg.) 1988: Selbstevaluation in der sozialen Arbeit. Fallbeispiele zur Dokumentation und Reflexion beruflichen Handelns, Freiburg.Google Scholar
  161. Heiner, M. (Hrsg.) 1994: Selbstevaluation als Qualifizierung in der sozialen Arbeit. Fallstudien aus der Praxis, Freiburg.Google Scholar
  162. Heiner, M. (Hrsg.) 1999: Qualitätsentwicklung durch Evaluation, In: Peterander, F./ Speck, O. (Hrsg.): Qualitätsmanagement in sozialen Einrichtungen, München und Basel, S. 63–88.Google Scholar
  163. Heiner, M. 2001: Evaluation, In: Otto, H. U./ Thiersch, H. (Hrsg.): Handbuch Sozialarbeit/Sozialpädagogik, 2. völlig neu überarbeitete Aufl., Neuwied, Krieftl, S. 481–495.Google Scholar
  164. Heiner, M./ Meinhold, M./ von Spiegel, H./ Staub-Bernasconi, S. 1998: Methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit, 4. erw. Aufl., Freiburg.Google Scholar
  165. Hekele, K. 2001: Qualitätssteuerung sozialer Arbeit. Wie kann man mit einem zielorientierten, ressourcenbewußten Selbststeuerungsverfahren arbeiten?, In: Kröger, R. (Hrsg.): Leistung, Entgelt und Qualitätsentwicklung in der Jugendhilfe. Arbeitshilfen mit Musterbeispielen zur praktischen Umsetzung der § § 78a-g SGB VIII, Neuwied, Kriftel, S. 207–237.Google Scholar
  166. Helbrecht-Jordan, I. 1978: Sozialpädagogik in der Gesamtschule, In: Bundesminister für Bildung und Wissenschaft (BMBW) (Hrsg.) 1978b: Erste Erfahrungen und einige Konsequenzen aus den Modellversuchen Sozialarbeit, Schriftenreihe Bildungsplanung 29, Bonn, S. 17–30.Google Scholar
  167. Helsper, W./ Krüger, H.-H./ Wenzel, H. (Hrsg.) 1996: Schule und Gesellschaft im Umbruch, Bd. 1: Theoretische und internationale Perspektiven, WeinheimGoogle Scholar
  168. Hentze, J. 1998: Qualität und Methodenflexibilität, In: Hentze, J./ Ludewig, J./ Paar, M./ Wulfers, W. (Hrsg.) Schulsozialarbeit mit Gütesiegel? Schulsozialarbeit braucht Qualitätsstandards und Qualitätssicherung: Dokumentation einer Fachtagung, Hamburg, S. 35–47.Google Scholar
  169. Hentze, J. 1999: Die Entdeckung der Langsamkeit in der Kooperation von Jugendhilfe und Schule, in: GEW Landesverband Hessen (Hrsg.): Strukturelle und methodische Ansätze in der Schulsozialarbeit, Hessen, S. 4–17Google Scholar
  170. Hentze, J./ Ludewig, J./ Paar, M./ Wulfers, W. (Hrsg.) 1997: Wirkungen von Schulsozialarbeit: Dokumentation einer Fachtagung, Hamburg.Google Scholar
  171. Hentze, J./ Ludewig, J./ Paar, M./ Wulfers, W. (Hrsg.) 1998: Schulsozialarbeit mit Gütesiegel? Schulsozialarbeit braucht Qualitätsstandards und Qualitätssicherung: Dokumentation einer Fachtagung, Hamburg.Google Scholar
  172. Herriger, N./ Malinowski P. 1981: Schulsozialarbeit — Arbeitsbeschaffung oder Reformperspektive, In: Neue Praxis, 11. Jg., H. 1, S. 78–82.Google Scholar
  173. Hilbig, N. 1993: Plädoyer für eine sozialpädagogische Schule, Hildesheimer Schriften zur Sozialpädagogik und Sozialarbeit, Hildesheim, Zürich, New York.Google Scholar
  174. Hollenstein, E. 1991: Die doppelte Öffnung der Schulsozialarbeit, In: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, 22. Jg., H.2, S. 116–124.Google Scholar
  175. Hollenstein, E. 2000a: Kooperation in der Schulsozialarbeit. Über Grenzbereiche zwischen Schulund Sozialpädagogik, In: Die deutsche Schule, 92. Jg., H. 3, S. 355–367.Google Scholar
  176. Hollenstein, E. 2000b: Trägerschaften in der Schulsozialarbeit, In: Hollenstein, E./ Tillmann, J. (Hrsg.) 2000: Schulsozialarbeit. Studium, Praxis und konzeptionelle Entwicklungen. 2. erw. Auflage, Hannover. S. 49–81.Google Scholar
  177. Hollenstein, E. 2002: Berufsfeldanalyse Schulsozialarbeit: Profil und Perspektive, In: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, 33. Jg., H. 2, S. 3–11.Google Scholar
  178. Hollenstein, E./ Tillmann, J. (Hrsg.) 2000: Schulsozialarbeit. Studium, Praxis und konzeptionelle Entwicklungen. 2. erw. Auflage, Hannover.Google Scholar
  179. Holtappels, H.G. 2006: Stichwort: Ganztagsschule, In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 9. Jg., H. 1, S. 5–29.CrossRefGoogle Scholar
  180. Holthaus, L./ Meusel, J./ Ruback, C. 1980: Schulsozialarbeit — Aufgabe der Jugendhilfeträger, In: Neue Praxis, 10. Jg., H. 2, S. 224–240.Google Scholar
  181. Holze, S./ Eibeck, B. 2004: Sozialpädagogische Professionalität für die Schule. Momentaufnahme zur Ausbildungssituation für die Schulsozialarbeit an Fachhochschulen und Hochschulen in Deutschland. Ergebnisse einer Umfrage der GEW im Auftrag des Kooperationsverbundes Schulsozialarbeit, In: Kooperationsverbund Schulsozialarbeit (Hrsg.): Dokumentation der Tagung: „Sozialpädagogische Professionalität für die Schule“ 8.–9. Dezember 2004/ Frankfurt a.M., Frankfurt a.M., S. 3–9.Google Scholar
  182. Homfeldt, H.G./ Lauff, W./ Maxeiner, J. 1977: Für eine sozialpädagogische Schule: Grundlagen, Probleme und Perspektiven, München.Google Scholar
  183. Hornstein, W. 1971: Bildungsplanung ohne sozialpädagogische Perspektiven, In: Zeitschrift für Pädagogik, 17. Jg., H. 3, S. 285–314.Google Scholar
  184. Hornstein, W. 1997: Jugendhilferecht und Sozialpädagogik. Das KJHG, oder: vom unaufhaltsamen Eindringen der Sozialpädagogik in das Jugendhilferecht, In: Recht der Jugend und des Bildungswesens, H. 1, S. 26–30.Google Scholar
  185. Hornstein, W. 2002: Jugendhilfe und Bildung zu Zeiten der Bildungsreform der 70er Jahre und im Zeichen der PISA-Debatte. Parallelen, Unterschiede, Entwicklungen., In: Diskurs, H. 2, S. 45–50.Google Scholar
  186. Horster, L. 1998: Wie Schulen sich entwickeln können, Der Beitrag der Organisationsentwicklung für schulinterne Projekte, 4. Aufl., Soest.Google Scholar
  187. Hörster, R. 2003: Fallverstehen. Zur Entwicklung kasuistischer Produktivität in der Sozialpädagogik, In: Helsper, W./ Hörster, R./ Kade, J. (Hrsg.): Ungewissheit. Pädagogische Felder im Modernisierungsprozess, Weilerwist, S. 318–341.Google Scholar
  188. Hörster, R. 2005: Kasuistik/ Fallverstehen, In: Otto, H. U./ Thiersch, H. (Hrsg.): Handbuch Sozialarbeit/Sozialpädagogik, 3. Aufl., Neuwied und Krieftl, S. 916–926Google Scholar
  189. Hoyer, H.-D./ Väth, E. 1994: Schulsozialarbeit in den ostdeutschen Bundesländern. Ziele, Aufgaben und Handlungsfelder, In: Jugendhilfe, 32. Jg., H. 4, S.204–212.Google Scholar
  190. Hummel, U./ agke Augsburg (Hrsg.) 2004: Qualitätsentwicklung durch Selbstevaluation. Arbeitshilfen aus der Praxis für die Praxis der Sozialen Arbeit, Freiburg.Google Scholar
  191. Hurrelmann, K. 1996: Beide Seiten profitieren. Vorteile bei der Kooperation von Jugendarbeit und Schule, In: Sozialmagazin, 21. Jg., H. 1, S. 16–21.Google Scholar
  192. Huxtable, M./ Blyth, E. 2002: School Social Work Worldwide, Washington.Google Scholar
  193. Huxtable, Ma. o.J.: Schulsozialarbeit — weltweite Profession, In: Vyslouzil, M./ Weißensteiner, M. (Hrsg.) o.J.: Schulsozialarbeit in Österreich. Projekte mit Zukunft, Wien, S. 55–70Google Scholar
  194. Iben, G. 1967: Schule und Sozialpädagogik, In: Roeder, P. M. (Hrsg.): Pädagogische Analysen und Reflexionen, Festschrift für Elisabeth Blochmann zum 75. Geburtstag, Weinheim und Berlin, S. 365–380.Google Scholar
  195. Institut für Entwicklungsplanung und Strukturforschung GmbH an der Universität Hannover (IES) 2002: Atlas zur Integration und Prävention in Niedersachsen. Ausgewählte Daten zur Lebenssituation junger Menschen und zu Angeboten und Maßnahmen in Jugendhilfe und Schule, IES-Projektbericht 112.01, Hannover.Google Scholar
  196. Institut für Sozialforschung, Praxisberatung und Organisationsentwicklung GmbH (ISPO) 2005: Evaluation „Schoolworker“: Ergebnisse der Schoolworker/innenbefragung und der Schulleitungsbefragung, erstellt von Dirk Groß, Saarbrücken.Google Scholar
  197. Jakob, G. 1998: Forschendes Lernen — Lernendes Forschen. Rekonstruktive Forschungsmethoden und pädagogisches Handeln in der Ausbildung, In: Rauschenbach, T./ Thole, W. (Hrsg.): Sozialpädagogische Forschung. Gegenstand und Funktionen, Bereiche und Methoden, Weinheim und München, S. 199–223.Google Scholar
  198. Jakob, G./ Wensierski, H. J. v. (Hrsg.) 1997: Rekonstruktive Sozialpädagogik. Konzepte und Methoden sozialpädagogischen Verstehens in Forschung und Praxis, Weinheim und München.Google Scholar
  199. Jongebloed, J./ Nieslony, F. 2002: „Es geht doch?“ — Zur Kooperation zwischen Lehrern und Schulsozialarbeitern, In: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, 33. Jg., H. 2, S. 71–83.Google Scholar
  200. Jordan, E./ Reismann, H. 1998: Qualitätssicherung und Verwaltungsmodernisierung in der Jugendhilfe, Soziale Praxis H. 19, herausgegeben vom Institut für soziale Arbeit e.V., Münster.Google Scholar
  201. Jugendministerkonferenz (JMK) 2000: Top 5: Jugendhilfe und Schule, Beschluss der Jugendministerkonferenz am 18./19. Mai 2000 in Schwerin, In: Forum Jugendhilfe, H. 4, S. 39.Google Scholar
  202. Jugendministerkonferenz (JMK) 2001: Top 7: Jugendhilfe in der Wissensgesellschaft, Beschluss der Jugendministerkonferenz am 17./18. Mai 2001 in Weimar.Google Scholar
  203. Jugendministerkonferenz (JMK) 2002: Top 7: Jugendhilfe und Schule, Beschluss der Jugendministerkonferenz am 06./07. Juni 2002 in Osnabrück. In: Forum Jugendhilfe, H. 4, 24–25.Google Scholar
  204. Jugendpolitik 1999: Die Qualitätsdiskussion. Qualitätssicherung — (Selbst-)Evaluation — Controlling, Zeitschrift des Deutschen Bundesjugendringes, 25 Jg., H. 2.Google Scholar
  205. Kantak, K. (Hrsg.) 2002a: Schulsozialarbeit: Sozialarbeit am Ort Schule, herausgegeben von der Landeskooperationsstelle Schule-Jugendhilfe Brandenburg, Berlin.Google Scholar
  206. Kantak, K. 2002b: Selbstbefragungsbogen für Schulsozialarbeiter/innen, In: Kantak, K.: Schulsozialarbeit: Sozialarbeit am Ort Schule, herausgegeben von der Landeskooperationsstelle Schule-Jugendhilfe Brandenburg, Berlin, S. 67–86.Google Scholar
  207. Kath, B. 1973: Vom Elend der Sozialpädagogik in der Schule, In: betrifft: erziehung, 6. Jg., H. 9, S.-70–71.Google Scholar
  208. Kentler, H. 1972: Verschlingt die Schulreform die Sozialpädagogik? In: betrifft: Erziehung, 5. Jg., H. 10, S. 10–11.Google Scholar
  209. Kersten, B. 1997: Wirkungen von Schulsozialarbeit aus Sicht der öffentlichen Jugendhilfe, In: Hentze, J./ Ludewig, J./ Paar, M./ Wulfers, W. (Hrsg.): Wirkungen von Schulsozialarbeit: Dokumentation einer Fachtagung, Hamburg, S. 28–34.Google Scholar
  210. Kersten, B. 1998: Ausführungen zu Qualitätsstandards und Qualitätssicherung, In: Hentze, J./ Ludewig, J./ Paar, M./ Wulfers, W. (Hrsg.): Schulsozialarbeit mit Gütesiegel? Schulsozialarbeit braucht Qualitätsstandards und Qualitätssicherung: Dokumentation einer Fachtagung, Hamburg. S. 29–34.Google Scholar
  211. Kersten, B. o.J.: Entwicklung von Instrumenten zur Leistungsbeschreibung, Qualitätssicherung und Steuerung in der Schulsozialarbeit in Wiesbaden, In: von Bothmer, H./ Hentze, J./ Ludewig, J./ Paar, M./ Wulfers, W.: Auf dem Weg zum Qualitätsmanagement in der Schulsozialarbeit: Instrumente und Verfahren zur Qualitätssicherung: Dokumentation eines Workshops, Hamburg, S. 41–54.Google Scholar
  212. Kersten, B./ Wulfers, W. 1999: „Wenn wir die nicht hätten....“, In: Pädagogisches Forum, 27. Bd., H. S. 92–95.Google Scholar
  213. Kersting, H.-J. 1985: Schulsozialarbeit. Hilfen beim Übergang von Schul-ins Beschäftigungssystem, Aachen.Google Scholar
  214. Kommunale Gemeinschaftsstelle (KGSt) 1994: Outputorientierte Steuerung in der Jugendhilfe, Bericht Nr. 9/1994, Köln.Google Scholar
  215. Kommunale Gemeinschaftsstelle (KGSt) 1998: Qualitätsmanagement, Bericht Nr. 6/1995, Köln.Google Scholar
  216. König, J, 2000: Einführung in die Selbstevaluation. Ein Leitfaden zur Bewertung der Praxis sozialer Arbeit, Freiburg.Google Scholar
  217. Kooperationsverbund Schulsozialarbeit (Hrsg.) 2004: Dokumentation der Tagung: „Sozialpädagogische Professionalität für die Schule“ 8.–9. Dezember 2004/ Frankfurt a.M., Frankfurt a.M..Google Scholar
  218. Kooperationsverbund Schulsozialarbeit (Hrsg.) 2006: Berufsbild und Anforderungsprofil der Schulsozialarbeit, Bonn.Google Scholar
  219. Korus — Beratung in Brandenburg BIUF e.V. (Korus) o.J. Sozialarbeit an Schulen im Land Brandenburg, Ergebnisse der landesweiten schriftlichen Befragung 1999, im Auftrag des Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS), Potsdam.Google Scholar
  220. Kraimer, K. (Hrsg.) 2000: Die Fallrekonstruktion. Sinnverstehen in der sozialwissenschaftlichen Forschung, Frankfurt a.M.Google Scholar
  221. Kraimer, K. 2003: Schulsozialarbeit auf dem Weg zum Regelangebot. Konzepte, Handlungsstrategien, Qualitätsentwicklung für Soziale Arbeit in der Schule, In: Blätter der Wohlfahrtspflege, 150. Jg., H. 1, S. 17–23.Google Scholar
  222. Krause, S. 2002: Zum Umgang mit schulischer Auslese — Ein Beispiel für die Kooperation von Lehrern und Schulsozialarbeitern in Mecklenburg-Vorpommern, Dissertation, WuppertalGoogle Scholar
  223. Kreis, S. 2001: Regelungen und rechtliche Rahmenbedingungen zu Kooperationen zwischen Schule und Jugendhilfe in den neuen Bundesländern. Materialsammlung, In: Deinet, U. (Hrsg.): Kooperation von Jugendhilfe und Schule. Ein Handbuch für die Praxis, Opladen, S. 211–226.Google Scholar
  224. Krome, R. 1997: „Prüfsteine“ zur Evaluation von Kooperationsprojekten, In: Deinet, U. (Hrsg.): Schule aus — Jugendhaus. Praxishandbuch. Ganztagskonzepte und Kooperationsmodelle in Jugendhilfe und Schule, Münster, 2. Aufl., S. 196–198.Google Scholar
  225. Kultusministerium (MK) und Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit (MS) des Landes Sachsen Anhalt 1998a: Runderlass zur Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe — Schulsozialarbeit in Sachsen-Anhalt, vom 18.02.1998 — 32–51.967, In: Ministerialblatt des Landes Sachsen-Anhalt, 30.März 1998, S.585 ff. sowie Schulverwaltungsblatt, 20.März 1998, S. 80 ff.Google Scholar
  226. Kultusministerium (MK) und Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit (MS) des Landes Sachsen Anhalt 1998b: Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe — Schulsozialarbeit in Sachsen-Anhalt, vom 18.02.1998 — 32-51.967, In: Ministerialblatt des Landes Sachsen-Anhalt, 30.März 1998, S.585 ff. sowie Schulverwaltungsblatt, 20.März 1998, S. 84 ff.Google Scholar
  227. Kultusministerium des Landes Sachsen Anhalt 2002: Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe — Schulsozialarbeit in Sachsen-Anhalt, In: Richtlinien — Grundsätze — Anregungen, Magdeburg.Google Scholar
  228. Kunkel, P.-C. 2003 (Hrsg.): Kinder-und Jugendhilfe, Lehr-und Praxiskommentar (LPK-SGB VIII), 2. Auflage, Baden BadenGoogle Scholar
  229. Ladwig, K.H. 1974: Schulsozialarbeit jenseits sozio-ökonomischer Determination — Analyse grundlegender Aspekte sozialpädagogischer Bemühungen im Bereich der Schule, In: Neue Praxis, 4. Jg., H. 2, S. 131–142.Google Scholar
  230. Landesamt für Soziales und Familie des Freistaats Thüringen 2003: Fachliche Empfehlungen — Schulsozialarbeit, Beschluss-Reg.-Nr. 215/03 der 16. Sitzung des LJHA am 01.12.2003Google Scholar
  231. Landesarbeitsgemeinschaft für Schulsozialarbeit in Niedersachsen 2001: Satzung, Hannover.Google Scholar
  232. Landesarbeitsgemeinschaft Hessen — Sozialarbeit in Schulen 1999: Grundsatzpapier der LAG „Sozialarbeit in Schulen“ (SiS), beschlossen durch die Mitglieder am 17.März 1999, Rodgau.Google Scholar
  233. Landesarbeitsgemeinschaft Hessen — Sozialarbeit in Schulen 2002: Rahmenrichtlinien Sozialarbeit in Schulen, Dreieich.Google Scholar
  234. Landesarbeitsgemeinschaft Schulsozialarbeit Sachsen 1995: Grundsatzpapier zur Schulsozialarbeit, o.O.Google Scholar
  235. Landesarbeitsgemeinschaft Schulsozialarbeit Sachsen e.V. 2002: Satzung, Dresden.Google Scholar
  236. Landesarbeitsgemeinschaft Schulsozialarbeit Sachsen e.V. 2004: Zum Bedarf von Schulsozialarbeit an sächsischen Schulen. Eine Schulbefragung der Landesarbeitsgemeinschaft Schulsozialarbeit Sachsen zur aktuellen Problemkonstellation und Analyse der artikulierten Erwartungen Dresden.Google Scholar
  237. Landesfachverband Schulsozialarbeit Mecklenburg-Vorpommern 2002: Gründung eines Landesfachverbandes Schulsozialarbeit M-V, In: Landesinitiative Jugend-und Schulsozialarbeit, H. 7, S. 8–10, Greifswald.Google Scholar
  238. Landeshauptstadt München, Sozialreferat/ Stadtjugendamt (Hrsg.) o.J.: Produktbeschreibungen und Standards der Schulsozialarbeit/ Berufsbezogene Jugendhilfe des Stadtjugendamtes München, München.Google Scholar
  239. Landesinitiative Jugend-und Schulsozialarbeit 2002: Vierteljahreszeitschrift zur Landesinitiative Jugend-und Schulsozialarbeit, Ausgabe 10, Greifswald.Google Scholar
  240. Landesinitiative Jugend-und Schulsozialarbeit 2003a: Vierteljahreszeitschrift zur Landesinitiative Jugend-und Schulsozialarbeit, Ausgabe 11, Greifswald.Google Scholar
  241. Landesinitiative Jugend-und Schulsozialarbeit 2003b: Vierteljahreszeitschrift zur Landesinitiative Jugend-und Schulsozialarbeit, Ausgabe 12, Greifswald.Google Scholar
  242. Landesinitiative Jugend-und Schulsozialarbeit 2003c: Vierteljahreszeitschrift zur Landesinitiative Jugend-und Schulsozialarbeit, Ausgabe 14, Greifswald.Google Scholar
  243. Landesinitiative Jugend-und Schulsozialarbeit 2004a: Vierteljahreszeitschrift zur Landesinitiative Jugend-und Schulsozialarbeit, Ausgabe 15, Greifswald.Google Scholar
  244. Landesjugendamt Sachsen 2002: Übersicht über die Angebote der Schulsozialarbeit im Freistaat Sachsen, vom Landesjugendhilfeausschuss zur Kenntnis genommen am 27. März 2002, Chemnitz.Google Scholar
  245. Landesjugendamt Westfalen-Lippe — Fachberatung Jugendarbeit (Hrsg.) 2000: Bausteine einer Qualitätsentwicklung für die offene Kinder und Jugendarbeit, Iden und Konzepte, H. 21, Münster.Google Scholar
  246. Landesjugendring Niedersachsen e.V. (Hrsg.) 2002: Handbuch zur Qualitätsentwicklung in der Jugendverbandsarbeit. Praxisfelder, Verbandsstrukturen, Kriterien, Methoden, Hannover.Google Scholar
  247. Landesverband Schulsozialarbeit Baden-Württemberg e.V. 1995: Rahmenrichtlinien zur Schulsozialarbeit, Stuttgart.Google Scholar
  248. Landeswohlfahrtsverband Baden — Landesjugendamt 1992: Schule und Jugendhilfe arbeiten zusammen!, Karlsruhe.Google Scholar
  249. Landeswohlfahrtsverband Baden — Landesjugendamt 1995: Kooperation als Lernprozeß. Grundschullehrer und Sozialarbeiter bemühen sich um bessere Zusammenarbeit. Erfahrungen und Folgerungen aus einem Projekt in Südbaden, Berichte, Materialien und Empfehlungen, Nr. 2, Karlsruhe.Google Scholar
  250. Landeswohlfahrtsverband Württemberg Hohenzollern 1999: Schulsozialarbeit — Ein Überblick, spektrum, Themen des Landeswohlfahrtsverband Württemberg Hohenzollern, Stuttgart.Google Scholar
  251. Landeswohlfahrtsverband Württemberg Hohenzollern 2000: Schulsozialarbeit — eine Erfolgsbilanz. Resümee aus fünfzehn Jahren Förderung durch den Landeswohlfahrtsverband, Stuttgart.Google Scholar
  252. Landeswohlfahrtsverband Württemberg Hohenzollern 2001: Schulsozialarbeit. Berichte aus der Praxis, Nr. 2 aus der Reihe Jugendhilfe: Konzepte für die Praxis Stuttgart.Google Scholar
  253. Landeswohlfahrtsverband Württemberg Hohenzollern o.J.a.: Wege der Kooperation zwischen Schule und Jugendhilfe, Stuttgart.Google Scholar
  254. Landeswohlfahrtsverband Württemberg Hohenzollern o.J.b.: Finanzierungssystematik zur Schulsozialarbeit, Stuttgart.Google Scholar
  255. Landeswohlfahrtsverbände Baden und Württemberg Hohenzollern 1997: Jugendhilfe und Schule: Projekte des Zusammenwirkens in Baden-Württemberg, Förderprogramme und Kooperationsprojekte der Landesjugendämter der Landeswohlfahrtsverbände der Baden und Württemberg, Hohenzollern Stuttgart, Karlsruhe.Google Scholar
  256. Landtag von Baden-Württemberg 2001: Stellungnahme des Sozialministeriums: Schulsozialarbeit/Jugendsozialarbeit an Schulen, vom 07.11.2001, Drucksache 13/421.Google Scholar
  257. Liebald, C. 1998a: Responsive Evaluation: Ein beteiligten-und nutzerorientiertes Verfahren, In: Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (Hrsg.): Qualitätssicherung durch Evaluation. Konzepte, Methoden, Ergebnisse — Impulse für die kulturelle Kinder-und Jugendbildung, Remscheid, S. 55–60.Google Scholar
  258. Liebald, C. 1998b: Leitfaden für Selbstevaluation und Qualitätssicherung, In: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) (Hrsg.): Materialien zur Qualitätssicherung in der Kinder-und Jugendhilfe. QS-H. 19, Bonn.Google Scholar
  259. Liebau, E. 1995: Schulsozialarbeit im Spannungsfeld zwischen Jugendhilfe und Schule, In: Die Deutsche Schule, Jg. 84, H. 2., S. 207–215.Google Scholar
  260. Lippegaus, P. 1998: Die soziale Arbeit unter den Herausforderungen der Qualitätsdiskussion, In: Hentze, J./ Ludewig, J./ Paar, M./ Wulfers, W. (Hrsg.) 1998: Schulsozialarbeit mit Gütesiegel? Schulsozialarbeit braucht Qualitätsstandards und Qualitätssicherung: Dokumentation einer Fachtagung, Hamburg, S. 9–21.Google Scholar
  261. Ludewig, J. 1996: Schulsozialarbeit — ein professionelles Handlungsfeld mit eindeutigem Auftrag und klarerer Interessenlage, In: Verein für Kommunalwissenschaften e.V. 1996: Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen im Wandel: neue Anforderungen an Jugendhilfe und Schule, Dokumentation der Fachtagung am 26. und 27. Januar 1996 in Bogensee bei Berlin, Berlin.Google Scholar
  262. Ludewig, J. o.J.: Die aktuelle Qualitätsdebatte — und die Chance zur Professionalisierung, In: von Bothmer, H./ Hentze, J./ Ludewig, J./ Paar, M./ Wulfers, W. o.J.: Auf dem Weg zum Qualitätsmanagement in der Schulsozialarbeit: Instrumente und Verfahren zur Qualitätssicherung: Dokumentation eines Workshops, Hamburg, S. 7–13.Google Scholar
  263. Ludewig, J./ Paar, M. 2001: Schulsozialarbeit, In: Fülbier, P./ Münchmeier, R. (Hrsg.): Handbuch Jugendsozialarbeit, Bd. 1, Münster, S. 516–534.Google Scholar
  264. Malinowski, P./ Herriger, N. 1979: Zur Wirklichkeit der sozialpädagogischen Praxis in der Schule — empirische Ergebnisse und kontroverse Perspektiven, In: Neue Praxis, H. 1, S. 67–85.Google Scholar
  265. Malinowski, P./ Herriger, N. 1981: Schulsozialarbeit oder sozialpädagogisch veränderte Schule? — Wider den blinden Pragmatismus aktueller Modellprojekte in der Schulsozialarbeit. In: Raab, E./ Rademacker, H. (Hrsg.): Schulsozialarbeit. Beiträge und Berichte von einer Expertentagung, DJI-Materialien, Reihe Materialien zu Schulsozialarbeit, Bd. 1. München.Google Scholar
  266. Mauer, D. 2000: Schule als Träger der Schulsozialarbeit: Die integrierte Gesamtschule Hannover-Linden, In: Hollenstein, E./ Tillmann, J. (Hrsg.) 2000: Schulsozialarbeit. Studium, Praxis und konzeptionelle Entwicklungen. 2. erw. Auflage, Hannover. S. 53–64.Google Scholar
  267. Maykus, S. 2001: Schulalltagsorientierte Sozialpädagogik. Begründung und Konzeptualisierung schulbezogener Angebote der Jugendhilfe, Eine Theoretisch-empirische Bestimmung von Aufgaben der Jugendhilfe im Sozialisationsraum Schule, Greifswalder Studien zur Erziehungswissenschaft, Bd. 10, Frankfurt a. M u.a.Google Scholar
  268. Mehringer, A. 1961: Vom Gesicht einer Sozialpädagogischen Schule und der Zusammenarbeit des Sozialarbeiters mit dem Lehrer, In: Neue Sammlung, 1. Jg., S. 195–202.Google Scholar
  269. Meinhold, M. 1996: Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement in der Sozialen Arbeit, 2. Aufl., Freiburg.Google Scholar
  270. Meinhold, M. 1998: Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement in der Sozialen Arbeit, 3. Aufl., Freiburg.Google Scholar
  271. Merchel, J. (Hrsg.) 1999a: Qualität in der Jugendhilfe, Kriterien und Bewertungsmöglichkeiten, 2. Aufl. Münster.Google Scholar
  272. Merchel, J. 1999b: Qualitätsdiskussion als Chance oder Risiko? Jugendarbeit unter Legitimationsdruck, Jugendpolitik, 25. Jg., H. 2, S. 8–12.Google Scholar
  273. Merchel, J. 1999c: Zwischen Effizienzsteigerung, fachlicher Weiterentwicklung und Technokratisierung: Zum sozialpolitischen und fachpolitischen Kontext der Qualitätsdebatte in der Jugendhilfe, In: Merchel, J. (Hrsg.): Qualität in der Jugendhilfe, Kriterien und Bewertungsmöglichkeiten, 2. Aufl. Münster, S. 20–42.Google Scholar
  274. Merchel, J. 2002: Kernfragen der Qualitätsentwicklung und Anforderungen an die professionelle Handlungskompetenz in der Sozialen Arbeit, In: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins, H. 4, S. 126–134.Google Scholar
  275. Merchel, J. 2002: Qualitätsentwicklung, In: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge (Hrsg.): Fachlexikon der sozialen Arbeit, 5. Aufl., Frankfurt a.M., S. 751–752.Google Scholar
  276. Merten, R. 1997: Autonomie der Sozialen Arbeit. Zur Funktionsbestimmung als Disziplin und Profession, Weinheim und München.Google Scholar
  277. Meusel, J./ Ruback, C. 1981: Polemische Replik zur Schulsozialarbeit, In: Neue Praxis, 11. Jg., H. 1, S. 82–84.Google Scholar
  278. Ministerium für Arbeit und Bau 2003: Richtlinien für die Gewährung von Personalkostenzuschüssen für Fachkräfte der Jugend-und Schulsozialarbeit in Mecklenburg-Vorpommern, Bekanntmachung des Ministeriums für Arbeit und Bau, vom 25.02.2003 — VIII 540, Schwerin.Google Scholar
  279. Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend, Rheinland-Pfalz (MBFJ) o.J.: Standards der Schulsozialarbeit an Hauptschulen in Rheinland-Pfalz, Mainz.Google Scholar
  280. Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) 1994: Empfehlungen zum Projekt „Sozialarbeit an Schule“, Rundschreiben Nr. 26/1994 vom 11.4.1994.Google Scholar
  281. Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) 1998: Empfehlungen zur Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung der Sozialarbeit an Schulen im Land Brandenburg, Rundschreiben Nr. 22/1998 vom 2.4.1998.Google Scholar
  282. Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Ministerium für Soziales, Ministerium für Arbeit und Bau (MBWKSAB) 2000: Empfehlungen zur Schulsozialarbeit — Förderung und Ausgestaltung der Zusammenarbeit zwischen Schulen und Trägern der Jugendhilfe im Bereich der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit in Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin.Google Scholar
  283. Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Ministerium für Soziales, Ministerium für Arbeit und Bau (MBWKSAB) 2004: Empfehlungen zur Ausgestaltung der Zusammenarbeit im Bereich der Schulsozialarbeit zwischen Jugendhilfe und Schule in Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin.Google Scholar
  284. Ministerium für Justiz, Frauen, Jugend und Familie des Landes Schleswig-Holstein (MJFJF) (Hrsg.) 2001: Bericht der Landesregierung. Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe, Kiel.Google Scholar
  285. Mörschner, M. 1988: Sozialpädagogik und Schule. Zur Entwicklung ihrer Beziehung, München und Basel.Google Scholar
  286. Mühlum, A. 1993: Schulsozialarbeit. In: Becker-Textor/ Textor (Hrsg.): Handbuch der Kinder-und Jugendbetreuung. Luchterhand, S. 241–269.Google Scholar
  287. Müller, B. 1991: Die Last der großen Hoffnungen. Methodisches Handeln und Selbstkontrolle in sozialen Berufen, völlig überarbeitete Neuausgabe, Weinheim und München.Google Scholar
  288. Müller, B. 1997: Sozialpädagogisches Können. Ein Lehrbuch zur multiperspektivischen Fallarbeit, 3. Aufl., Freiburg.Google Scholar
  289. Müller, B. 1999: Probleme der Qualitätsdiskussion sozialpädagogischen Handlungsfeldern, In: Merchel, J. (Hrsg.): Qualität in der Jugendhilfe, Kriterien und Bewertungsmöglichkeiten, 2. Aufl. Münster, S. 43–60.Google Scholar
  290. Müller, B. 2000: Evaluationskompetenz und Innovationskompetenz. Oder: Interne Evaluation als Ziele, externe Evaluation als Mittel, In: Müller-Kohlenberg, H./ Münstermann, K. (Hrsg.): Qualität von Humandienstleistungen. Evaluation und Qualitätsmanagement in Sozialer Arbeit und Gesundheitswesen, Opladen, S. 227–232.Google Scholar
  291. Müller, M. o.J.: Forum Schulsozialarbeit. Entstehung, Wirken und Perspektiven einer Plattform, In: Vyslouzil, M./ Weißensteiner, M. (Hrsg.): Schulsozialarbeit in Österreich. Projekte mit Zukunft, Wien, S. 107–111.Google Scholar
  292. Müller, S./ Otto, H.U./ Peter, H./ Sünker, H. (Hrsg.) 1982: Handlungskompetenz in der Sozialarbeit/Sozialpädagogik I. Interventionsmuster und Praxisanalysen, Bielefeld.Google Scholar
  293. Müller, S./ Otto, H.U./ Peter, H./ Sünker, H. (Hrsg.) 1984: Handlungskompetenz in der Sozialarbeit/Sozialpädagogik II. Theoretische Konzepte und gesellschaftliche Strukturen, Bielefeld.Google Scholar
  294. Müller-Kohlenberg, H./ Münstermann, K. (Hrsg.) 2000: Qualität von Humandienstleistungen. Evaluation und Qualitätsmanagement in Sozialer Arbeit und Gesundheitswesen, Opladen.Google Scholar
  295. Münder, J./ Jordan, E./ Kreft, D./ Lakies, T./ Lauer, H. / Proksch, R./ Schäfer, K. 1998: Frankfurter Lehr-und Praxiskommentar zum KJHG/ SGB VIII, 3.Aufl., Münster.Google Scholar
  296. National Association of Social Workers (NASW) 2002: NASW Standards for School Social Work Services, approved by the NASW Board of Directors, download über http://www.socialworkers.org, 11.10.2003.Google Scholar
  297. Nevermann, C. 1997: Schulstationen. Unterstützende Pädagogik im sozialen Lernfeld, eine Publikation der TANDEM gemeinnützigen Beschäftigungs-und Qualifizierungsgesellschaft, Basdorf bei Berlin.Google Scholar
  298. Niederbühl, R. 2000: Ausgangslage, In: Stadt Karlsruhe Dezernat VI 2000: Jahresbericht Schulsozialarbeit Schillerschule, Uhlandschule 1999/2000 — Untersuchung der Wirksamkeit, Karlsruhe, S. 4–16.Google Scholar
  299. Niederbühl, R. 2001: Evaluation von Schulsozialarbeit, In: Heil, K./ Heiner, M./ Feldmann, U. (Hrsg.): Evaluation sozialer Arbeit. Eine Arbeitshilfe mit Beispielen zur Evaluation und Selbstevaluation, Frankfurt a.M., S. 217–227.Google Scholar
  300. Niedersächsisches Kultusministerium 1994: Zusammenarbeit zwischen Schule, Jugendamt und freien Trägern der Jugendhilfe, Erlass des MK v. 25.1.1994, 5033-51 742/15-1 N, In: Nds. Mbl, S. 335.Google Scholar
  301. Niedersächsisches Kultusministerium o.J.: Zusammenarbeit zwischen Schule und Jugendhilfe in Niedersachsen. Analyse, Perspektiven und Vorschläge, Langfassung, Hannover.Google Scholar
  302. Nieslony, F. 1996: „Haus des Lernens“ ohne sozialpädagogisches Gerüst?, In: nds, H. 11.Google Scholar
  303. Nieslony, F. 1997: Schulsozialarbeit in den Niederlanden. Perspektiven für Deutschland?, Reihe Focus Soziale Arbeit — Materialien 1, Opladen.Google Scholar
  304. Nieslony, F. 1998: Schulbegleitung durch Schulsozialarbeit?, In: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, 29. Jg., H. 3, S. 252–262.Google Scholar
  305. Nieslony, F. 2004: Schulsozialarbeit global — Skizzierungen auf dem Weg zu einer internationalen Vernetzung, In: Hartnuß, B./ Maykus, S. (Hrsg.): Handbuch Kooperation von Jugendhilfe und Schule. Ein Leitfaden für Praxisreflexionen, theoretische Verortungen und Forschungsfragen, Berlin, S. 140–163.Google Scholar
  306. Nieslony, F./ Jongebloed, J. 2002: Der Ruf nach Schulsozialarbeit — Verbesserte Kooperation zwischen Sozialpädagogen und Lehrern, In: Theorie und Praxis der sozialen Arbeit, H. 4, S. 275–281.Google Scholar
  307. Nikles, B.W. 1998: Die „Kooperation ist oft schwierig, aber es geht“, in: Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.): Netze der Kooperation. Jugendhilfe und Schule arbeiten zusammen, Köln.Google Scholar
  308. Nörber, M. 2000: „Mit Qualität Zukunft gestalten.“ Qualität und Qualitätsentwicklung in der verbandlichen Kinder-und Jugendarbeit, In: Unsere Jugend, 52. Jg., H. 6, S. 245–254.Google Scholar
  309. Oelerich, G. 1996: Jugendhilfe und Schule. Zur Systematisierung der Debatte, In: Flösser, G./ Otto, H.U./ Tillmann, K.J. (Hrsg.): Schule und Jugendhilfe. Neuorientierung im deutsch-deutschen Übergang, Reihe Schule und Gesellschaft, Bd. 12, Opladen, S. 222–237.Google Scholar
  310. Oelerich, G. 1998: Zum Verhältnis der Jugendhilfe zur Schule — Systematische Restrukturierung und empirische Analyse interinstitutioneller Beziehungen, Dissertation, Heidelberg.Google Scholar
  311. Oevermann, U. 2000: Die Methode der Fallrekonstruktion in der Grundlagenforschung sowie der klinischen und pädagogischen Praxis, In: In: Kraimer, K (Hrsg.): Die Fallrekonstruktion. Sinnverstehen in der sozialwissenschaftlichen Forschung, Frankfurt a.M., S. 58–156.Google Scholar
  312. Offene Jugendarbeit — Zeitschrift für Jugendhäuser, Jugendzentren, Spielmobile 1998a: Qualität und Qualitätsentwicklung in der Offenen Kinder-und Jugendarbeit 1, herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten (AGJF) Baden-Württemberg e.V., o. Jg., H. 3.Google Scholar
  313. Offene Jugendarbeit. Zeitschrift für Jugendhäuser, Jugendzentren, Spielmobile, 1998b: Qualität und Qualitätsentwicklung in der Offenen Kinder-und Jugendarbeit 2, herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Jugendfreizeitstätten (AGJF) Baden-Württemberg e.V. o. Jg., H. 4.Google Scholar
  314. Olk, Th. 1986: Abschied vom Experten. Sozialarbeit auf dem Weg zu einer alternativen Professionalität, Weinheim/München.Google Scholar
  315. Olk, Th./ Bathke, G.-W./ Hartnuß, B. 2000. Jugendhilfe und Schule. Theoretische Reflexionen und empirische Befunde zur Schulsozialarbeit, Edition Soziale Arbeit, Weinheim/München.Google Scholar
  316. Olk, Th./ Bathke, G.-W./ Speck, K. 2000: 2. Zwischenbericht zur wissenschaftlichen Begleitforschung Schulsozialarbeit in Sachsen-Anhalt. „Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe — Schulsozialarbeit in Schulen Sachsen-Anhalt“. Forschungsbericht im Auftrag Ministeriums für Arbeit, Soziales und Gesundheit und des Kultusministeriums des Landes Sachsen-Anhalt, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.Google Scholar
  317. Olk, Th./ Hartnuß, B. 1999: Schulsozialarbeit auf neuen Wegen — Bedingungen und Chancen der Kooperation von Jugendhilfe und Schule am Beispiel eines Modellprogramms in Sachsen-Anhalt, In: Jugendhilfe, 37. Jg., H. 2, S. 75–87.Google Scholar
  318. Olk, Th./ Speck, K. 1999: 1. Zwischenbericht zur wissenschaftlichen Begleitforschung. Schulsozialarbeit in Sachsen-Anhalt: „Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe — Schulsozialarbeit in Schulen Sachsen-Anhalts“, Forschungsbericht im Auftrag des Kultusministeriums sowie des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes Sachsen-Anhalt des Landes Sachsen-Anhalt, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.Google Scholar
  319. Olk, Th./ Speck, K. 2000a: 3. Zwischenbericht zur wissenschaftlichen Begleitforschung. Schulsozialarbeit in Sachsen-Anhalt: „Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe — Schulsozialarbeit in Schulen Sachsen-Anhalts“, Forschungsbericht im Auftrag Ministeriums für Arbeit, Soziales und Gesundheit und des Kultusministeriums des Landes Sachsen-Anhalt, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.Google Scholar
  320. Olk, Th./ Speck, K. 2000b: Schule und Schulsozialarbeit. Aufgaben, Rollen und Kooperationsmöglichkeiten. Lehrbrief 1 des Weiterbildungsmodells Berufs-und arbeitsweltbezogene Schulsozialarbeit, im Auftrag des Instituts für berufliche Bildung und Weiterbildung e.V., gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, Göttingen.Google Scholar
  321. Olk, Th./ Speck, K. 2001a (Hrsg.): 4. Zwischenbericht zur wissenschaftlichen Begleitforschung Schulsozialarbeit in Sachsen-Anhalt. „Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe — Schulsozialarbeit in Schulen Sachsen-Anhalt“. Forschungsbericht im Auftrag Ministeriums für Arbeit, Soziales und Gesundheit und des Kultusministeriums des Landes Sachsen-Anhalt, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.Google Scholar
  322. Olk, Th./ Speck, K. 2001b: LehrerInnen und SchulsozialarbeiterInnen — Institutionelle und berufskulturelle Bedingungen einer „schwierigen“ Zusammenarbeit, In: Becker, P./ Schirp, J. (Hrsg.): Jugendhilfe und Schule. Zwei Handlungsrationalitäten auf dem Weg zu einer?, Münster, S. 46–85.Google Scholar
  323. Olk, Th./ Speck, K. 2004a: Kooperation von Jugendhilfe und Schule — Das Verhältnis zweier Institutionen auf dem Prüfstand, In: Hartnuß, B./ Maykus, S. (Hrsg.): Handbuch Kooperation von Jugendhilfe und Schule. Ein Leitfaden für Praxisreflexionen, theoretische Verortungen und Forschungsfragen, Berlin, S. 69–101.Google Scholar
  324. Olk, Th./ Speck, K. 2004b: Trägerqualität in der Schulsozialarbeit, In: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, 35. Jg., H. 2, S. 67–86.Google Scholar
  325. Olk, Th./ Speck, K./ Bathke, G.-W. 2003: Abschlussbericht zur wissenschaftlichen Begleitforschung. Schulsozialarbeit in Sachsen-Anhalt: „Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe — Schulsozialarbeit in Schulen Sachsen-Anhalts“, Forschungsbericht im Auftrag des Kultusministeriums und des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes Sachsen-Anhalt, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.Google Scholar
  326. Oppen, M. 2002: Qualitätsmanagement, In: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge (Hrsg.): Fachlexikon der sozialen Arbeit, 5. Aufl., Frankfurt a.M., S. 752–753.Google Scholar
  327. Orbit e.V. Organisationsberatungsinstitut Thüringen 2003: Abschlussbericht. Sozialarbeit an Berufsbildenden Schulen in Thüringen, Jena.Google Scholar
  328. Otto, H.-U./ Coelen, T. (Hrsg.) 2004: Grundbegriffe der Ganztagsbildung. Beiträge zu einem neuen Bildungsverständnis in der Wissensgesellschaft, Wiesbaden.Google Scholar
  329. Otto, H.-U./ Rauschenbach, T. (Hrsg.) 2004: Die andere Seite der Bildung. Zum Verhältnis von formellen und informellen Bildungsprozessen, Wiesbaden.Google Scholar
  330. Paar, M./ Rauschopf, I. o.J.: Qualitätssicherung an identifizierten Schnittstellen, In: von Bothmer, H./ Hentze, J./ Ludewig, J./ Paar, M./ Wulfers, W. o.J.: Auf dem Weg zum Qualitätsmanagement in der Schulsozialarbeit: Instrumente und Verfahren zur Qualitätssicherung: Dokumentation eines Workshops, Hamburg, S. 73–77.Google Scholar
  331. Peterander, F./ Speck, O. (Hrsg.) 1999: Qualitätsmanagement in sozialen Einrichtungen, München und Basel.Google Scholar
  332. Projektgruppe WANJA 2000: Handbuch zum Wirksamkeitsdialog in der Offenen Kinder-und Jugendarbeit, Qualität sichern, entwickeln und verhandeln. Münster.Google Scholar
  333. Prüß, F. 1997: Soziale Arbeit in der Schule. Eine Perspektive für die neuen Bundesländer, In: Fatke, R./ Valtin, R. (Hrsg.): Sozialpädagogik in der Grundschule. Aufgaben, Handlungsfelder und Modelle, Frankfurt/M., S. 47–53.Google Scholar
  334. Prüß, F. 2001: Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung in der Schulentwicklung und in der Kooperation von Schule und Jugendhilfe, In: von Bothmer, H./ Eibeck, B./ Ludewig, J./ Nowak, S. (Hrsg.): Im Fokus: Schulverweigerung. Zur Qualität von Schule und Schulsozialarbeit. Ausgewählte Beiträge zur Fachtagung in Potsdam vom 23.–25.11.200, herausgegeben von der Bundesarbeitgemeinschaft Jugendsozialarbeit, Bonn, S. 99–105.Google Scholar
  335. Prüß, F./ Bettmer, F. 1996: Schule und Jugendhilfe — neue Kooperationschancen im Osten?, In: Flösser, G./ Otto, H.U./ Tillmann, K.J. (Hrsg.): Schule und Jugendhilfe. Neuorientierung im deutschdeutschen Übergang, Reihe Schule und Gesellschaft, Bd. 12, Opladen, S, 222–237.Google Scholar
  336. Prüß, F./ Bettmer, F./ Hartnuß, B./ Maykus, S. 2000: Forschungsbericht Entwicklung der Kooperation von Jugendhilfe und Schule in Mecklenburg-Vorpommern, Greifswald.Google Scholar
  337. Prüß, F./ Bettmer, F./ Hartnuß, B./ Maykus, S. 2001: Kooperation von Jugendhilfe und Schule in Mecklenburg-Vorpommern. Empirische Analysen zur Entwicklung eines innovativen Handlungsfeldes, Greifswald.Google Scholar
  338. Prüß, F./ Bettmer, F./ Lückert, R./ Muschik, J. 1997: „Öffnung der Schulen“ in der Hansestadt Greifswald. Dokumentation zur wissenschaftlichen Begleitung des Projektes, Greifswald.Google Scholar
  339. Prüß, F./ Binder, H./ Helbig, E. o.J.: Themenheft zu: Qualitätsentwicklung, Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement im Rahmen des Modellprojektes „Schulsozialarbeit an beruflichen Schulen mit sonderpädagogischer Aufgabenstellung, Landesinitiative Jugend-und Schulsozialarbeit, Greifswald.Google Scholar
  340. Prüß, F./ Maykus, S. 2000: Qualitätsentwicklung und-sicherung in der Kooperation von Schule und Jugendhilfe, Lehrbrief 8 im Rahmen des Weiterbildungsmoduls Berufs-und arbeitsweltbezogene Schulsozialarbeit, Göttingen.Google Scholar
  341. Prüß, F./ Maykus, S./ Binder, H. 2001: Forschungsbericht. Wissenschaftliche Begleitung der Landesinitiative Jugend-und Schulsozialarbeit in Mecklenburg-Vorpommern. Analyse von Rahmenbedingungen und Effekten der Landesinitiative auf die regionale Angebotsstruktur aus Sicht kommunaler Akteure, Greifswald.Google Scholar
  342. Qualitätszirkel Schulsozialarbeit des Landes Sachsen-Anhalt (Hrsg.) 2000: Qualitätsstandards in der Schulsozialarbeit. Diskussionspapier zum Arbeitsfeld Schulsozialarbeit und seinem Leistungsspektrum, erarbeitet im Rahmen des Landesprogramms „Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe“, Halle.Google Scholar
  343. Raab, E. 1994: Begründungszusammenhänge und Konzepte von Schulsozialarbeit, In: Pädagogische Führung, Bd. 5, S. 145–148.Google Scholar
  344. Raab, E./ Rademacker, H. (Hrsg.) 1981: Schulsozialarbeit — Beiträge und Berichte von einer Expertentagung, DJI-Materialien, Reihe Materialien zur Schulsozialarbeit, Bd. 1, München.Google Scholar
  345. Raab, E./ Rademacker, H. 1982: Schulsozialarbeit in der Bundesrepublik — Konzepte, Probleme, Maßnahmen. Ein Zwischenbericht, DJI-Materialien, Reihe Materialien zur Schulsozialarbeit, Band 3, München.Google Scholar
  346. Raab, E./ Rademacker, H./ Winzen, G. 1987: Handbuch Schulsozialarbeit. Konzeption und Praxis sozialpädagogischer Förderung von Schülern, Weinheim und München.Google Scholar
  347. Rademacker, H. 1992: Schulsozialarbeit — Was ist das?, In: Erziehung und Wissenschaft, 44. Jg. H. 12, S. 14–15.Google Scholar
  348. Rademacker, H. 1994a: Zum Konzept von Schulsozialarbeit als Beitrag zu einer neuen Bildungsreform, In: Pädagogische Führung, Bd. 5, S. 148–154.Google Scholar
  349. Rademacker, H. 1994b: Schulsozialarbeit — die beargwöhnte Liaison von Jugendhilfe und Schule, In: Kalb, P. E./ Petry, C./ Sitte, K. (Hrsg.) Jugendarbeit und Schule. Für eine andere Jugendpolitik, 3. Weinheimer Gespräche, S. 32–55.Google Scholar
  350. Rademacker, H. 1996: Schulsozialarbeit vor neuen Herausforderungen — Bilanz und Perspektiven der Schulsozialarbeit in den alten und neuen Bundesländeren. In: W. Schubarth/ F.-U. Kolbe/ H. Willems (Hrsg.): Gewalt an Schulen. Ausmaß, Bedingungen und Prävention, Opladen, S. 216–247.Google Scholar
  351. Rademacker, H. 2001: Schulgesetzgebung und Jugendsozialarbeit, in: Fülbier/ Münchmeier (Hrsg.): Handbuch der Jugendsozialarbeit, Münster, S. 335–348.Google Scholar
  352. Rademacker, H. 2002: Schulsozialarbeit gegen soziale Ausgrenzung. Neue Armut und Bildung, In: Kantak, K.: Schulsozialarbeit: Sozialarbeit am Ort Schule, herausgegeben von der Landeskooperationsstelle Schule-Jugendhilfe Brandenburg, Berlin S. 9–29.Google Scholar
  353. Rauschenbach, T./ Ortmann, F./ Karsten, M.E. (Hrsg.) 1993: Der sozialpädagogische Blick. Lebensweltorientierte Methoden in der Sozialen Arbeit, Weinheim und München.Google Scholar
  354. Rehn, B. 1999: Interne Qualitätsprüfungen: Audits und Selbstevaluation, Freiburg.Google Scholar
  355. Reinbold, B./ Kneffel, M. 1999: Qualität in der Jugendverbandsarbeit: Konzepte der Selbstevaluation und des Controlling als Instrumente der Qualitätsentwicklung, In: Merchel, J. (Hrsg.): Qualität in der Jugendhilfe, Kriterien und Bewertungsmöglichkeiten, 2. Aufl. Münster, S. 78–94.Google Scholar
  356. Riemann, G. 2003a: Fallanalyse in der sozialen Arbeit, In: Bohnsack, R./ Marotzki, W./ Meuser, M. (Hrsg.): Hauptbegriffe Qualitativer Sozialforschung. Ein Wörterbuch, Opladen, S. 59.Google Scholar
  357. Riemann, G. 2003b: Erkenntnisbildung und Erkenntnisprobleme in professionellen Fallbesprechungen am Beispiel der Sozialarbeit, In: Zeitschrift für qualitative Bildungs-, Beratungs-und Sozialforschung 2003: Schwerpunkt Fallrekonstruktionen in Forschung und Praxis, 4.Jg., H. 2, S. 241–260.Google Scholar
  358. Sächsisches Landesamt für Familie und Soziales, Landesjugendamt 2003: Fachempfehlung zur Schulsozialarbeit im Freistaat Sachsen, vom Landesjugendhilfeausschuss beschlossen am 12.11.2003, Chemnitz.Google Scholar
  359. Salustowicz, P. 1986: Schulsozialarbeit — ein Plädoyer für eine verlorene Sache? Kritische Aufsätze zu der Frage der Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule, Darmstadt.Google Scholar
  360. Schellhorn, W. 2000 (Hrsg.): SGB VIII/KJHG Sozialgesetzbuch Achtes Buch Kinder-und Jugendhilfe, Ein Kommentar für Ausbildung, Praxis, Rechtsprechung und Wissenschaft, Neuwied und KriftelGoogle Scholar
  361. Schermer, F. o.J.: Schulsozialarbeit. Entwicklung und Merkmale, download über http://www.ganztagsschulverband.de, 11.10.2003.Google Scholar
  362. Schermer, F./ Weber, A. o.J.: Schulsozialarbeit — eine Standortbestimmung aus historischer und empirischer Sicht, download über http://www.sgbviii.de/S130.html, 30.06.2003.Google Scholar
  363. Schermer, F.J. 2004: Qualitätssicherung in der Schulsozialarbeit, In: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, 35. Jg., H. 2, S. 3–17.Google Scholar
  364. Scherr, A. 1998: Subjektivität und Anerkennung. Grundzüge einer Theorie der Jugendarbeit, In: Kiesel, D./ Scherr, A./ Thole, W. (Hrsg.): Standortbestimmung Jugendarbeit. Theoretische Orientierungen und empirische Befunde, Schwalbach/ Ts., S. 147–163.Google Scholar
  365. Schiersmann, C./ Thiel, H.-U./ Fuchs, K./ Pfizenmaier, E. 2001: Innovationen in Einrichtungen der Familienbildung, Opladen.Google Scholar
  366. Schiersmann, C./ Thiel, H.-U./ Pfizenmaier, E. 2001: Organisationsbezogenes Qualitätsmanagement, Opladen.Google Scholar
  367. Schmidt, B. 2002: Zusammenfassende Ergebnisse einer landesweiten Befragung zur Sozialarbeit an Schulen, In: Kantak, K.: Schulsozialarbeit: Sozialarbeit am Ort Schule, herausgegeben von der Landeskooperationsstelle Schule-Jugendhilfe Brandenburg, Berlin, S. 39–53.Google Scholar
  368. Schneider, J. u.a. 1982: Schulsozialpädagogik. Aufruf an Schule und Lehrer, die Bedürfnisse ihrer Schüler und Schülerinnen anzunehmen, DJI-Materialien, Reihe Materialien zur Schulsozialarbeit, Band 5, München.Google Scholar
  369. Schnell, H. 1997: Wirkungen von Schulsozialarbeit aus dem Blickwinkel eines Landesministeriums, In: Hentze, J./ Ludewig, J./ Paar, M./ Wulfers, W. (Hrsg.): Wirkungen von Schulsozialarbeit: Dokumentation einer Fachtagung, Hamburg, S. 23–24.Google Scholar
  370. School Social Work Association of America (SSWAA) 2001: Position Statement „School Social Workers and Confidentiality“, adopted March 15, 2001, download über www.sswaa.org, 10.11.2003.Google Scholar
  371. Schrapper, C. (Hrsg.) 2004: Sozialpädagogische Diagnostik und Fallverstehen in der Jugendhilfe. Anforderungen, Konzepte, Perspektiven, Weinheim und München.Google Scholar
  372. Schröder, J. 2002 (Hrsg.): Qualitätsentwicklung im Dialog — Schlüsselfaktor wirkungsorientierter Sozialpolitik, Bonn.Google Scholar
  373. Schumann, M. 1998a: Wirksamkeitsdialog und Qualitätsentwicklung in der offenen Kinder-und Jugendarbeit (Projekt Wanja), In: Deutsche Jugend, 46. Jg., H. 7–8, S. 328–343.Google Scholar
  374. Schumann, M. 1998b: Kernprobleme professionellen Handelns. Exemplarische Rekonstruktion einer Jugendarbeit vor Ort, In: Kiesel, D./ Scherr, A./ Thole, W. (Hrsg.): Standortbestimmung Jugendarbeit. Theoretische Orientierungen und empirische Befunde, Schwalbach/ Ts., S. 179–198.Google Scholar
  375. Schütze, F. 1992: Sozialarbeit als ‘bescheidene’ Profession, In: Dewe, B./ Ferchoff, W./ Radtke, F.-O. (Hrsg.): Erziehen als Profession. Zur Logik professionellen Handelns in pädagogischen Feldern, Opladen, S. 132–170.Google Scholar
  376. Schütze, F. 1994: Ethnographische und sozialwissenschaftliche Methoden der Feldforschung. Eine mögliche methodische Orientierung in der Ausbildung und Praxis der Sozialen Arbeit, In: Groddeck, N./ Schumann, M. (Hrsg.): Modernisierung Sozialer Arbeit durch Methodenentwicklung und-reflexion, Freiburg, S. 189–297.Google Scholar
  377. Schütze, F. 1996: Organisationszwänge und hoheitsstaatliche Rahmenbedingungen im Sozialwesen: Ihre Auswirkung auf die Paradoxien des professionellen Handelns, In: Combe, A./ Helsper, W. (Hrsg.): Pädagogische Professionalität. Untersuchungen zum Typus pädagogischen Handelns, Frankfurt a.M., S. 183–275.Google Scholar
  378. Schütze, F. 2000: Die Fallanalyse. Zur wissenschaftlichen Fundierung einer klassischen Methode der sozialen Arbeit, In: Rauschenbach, T./ Ortmann, F./ Karsten, M.E. (Hrsg.): Der sozialpädagogische Blick. Lebensweltorientierte Methoden in der Sozialen Arbeit, 2. Aufl., Weinheim und München S. 191–221.Google Scholar
  379. Schweitzer, J. 1998: Gelingende Kooperation. Systemische Weiterbildung in Gesundheits-und Sozialberufen. Weinheim und München.Google Scholar
  380. Schwendemann, W./ Krauseneck, S. 2001: Modelle der Schulsozialarbeit, Schriftenreihe der Evangelischen Fachhochschule Freiburg, Bd. 14, Münster, Hamburg, Berlin und London.Google Scholar
  381. Segel, G. 1996: Schulsozialarbeit. In: Kreft, D./ Mielenz, I. (Hrsg.): Wörterbuch Soziale Arbeit. Aufgabenfelder, Praxisfelder, Begriffe und Methoden der Sozialarbeit und Sozialpädagogik, Weinheim, 4. Aufl., S. 484–485.Google Scholar
  382. Segel, G. 1998: Qualität und Wirkung von Schulsozialarbeit, In: Hentze, J./ Ludewig, J./ Paar, M./ Wulfers, W. (Hrsg.): Schulsozialarbeit mit Gütesiegel? Schulsozialarbeit braucht Qualitätsstandards und Qualitätssicherung: Dokumentation einer Fachtagung, Hamburg. S. 54–67.Google Scholar
  383. Segel, G. 1999: Die zentrale Rolle der Schulsozialarbeit in der zukünftigen Jugendhilfelandschaft — Eine realisierbare Utopie, In: Jugend Beruf Gesellschaft, 50. Jg., H. 4, S. 251–260.Google Scholar
  384. Segel, G. 2004: Professionalität in der Schulsozialarbeit aus Sicht der Praxis der Schulsozialarbeit, In: Kooperationsverbund Schulsozialarbeit (Hrsg.): Dokumentation der Tagung: „Sozialpädagogische Professionalität für die Schule“ 8.–9. Dezember 2004/ Frankfurt a.M., Frankfurt a.M., S. 1–9.Google Scholar
  385. Seithe, M. 2002a: Schulsozialarbeit, In: Chassé, K.-A./ Wensierski, von H.-J. (Hrsg.) Praxisfelder der Sozialen Arbeit. Eine Einführung, 2. Aufl., Weinheim und München, S. 78–88.Google Scholar
  386. Seithe, M. 2002b: Der PISA-Schock — was geht er die Jugendhilfe an?, In: Jugendhilfe, Jg 40, H.2, S. 174–185.Google Scholar
  387. Seithe, M. o.J. a: Qualitätssicherung in der Schulsozialarbeit, In: Chassé, K.-A./ Kühl, W. (Hrsg.): Gut und billig im Osten? Qualitätsentwicklung in der Sozialen Arbeit, herausgegeben vom Institut für Weiterbildung und Planung im sozialen Bereich e.V. (IWIS), Jena, S. 62–80.Google Scholar
  388. Seithe, M. o.j. b: Erfahrungsbericht: Qualitätssicherung in der Schulsozialarbeit, In: von Bothmer, H./ Hentze, J./ Ludewig, J./ Paar, M./ Wulfers, W.: Auf dem Weg zum Qualitätsmanagement in der Schulsozialarbeit: Instrumente und Verfahren zur Qualitätssicherung: Dokumentation eines Workshops, Hamburg, S. 62–72.Google Scholar
  389. Senatverwaltung für Schule, Jugend und Sport Berlin (SVSJS) 2000: Gesicherte Zukunft der Schulstationen in der Grundschule 2000, Vorlage der Senatsverwaltung für das Abgeordnetenhaus, Berlin.Google Scholar
  390. Smentek, G. (Hrsg.) 1998: Grundbedingungen für soziale Arbeit in der Schule. Wie kann die Zusammenarbeit zwischen Jugendhilfe und Schule verbessert werden?, Dokumentation einer Veranstaltung des Landesjugendamtes Hessen mit Unterstützung des Hessischen Landesinstituts für Pädagogik, Kassel.Google Scholar
  391. Sozialministerium (SM) Baden-Württemberg 1999: Eckpunktepapier „Jugendsozialarbeit an Schulen“, vom 13. August 1999, Az.: 42-6972-1, Stuttgart.Google Scholar
  392. Sozialministerium (SM) und Kultusministerium (KM) Baden-Württemberg 2000: Gemeinsame Richtlinien des Sozialministeriums und des Kultusministeriums für die Förderung der Jugendsozialarbeit an Schulen, des Projektes Jugendberufshelfer sowie von Jugendagenturen im Rahmen regionaler Jugendinitiativen, vom 28. Mäz 2000, geändert durch Verwaltungsvorschrift vom 27. März 2002, Az.: SM-65-6920.1 und KM-32-6920.1, Stuttgart.Google Scholar
  393. Sozialpädagogisches Institut im SOS-Kinderdorf e.V. (Hrsg.) 1999: Qualitätsmanagement in der Jugendhilfe, Erfahrungen und Positionen zur Qualitätsdebatte, Autorenband 1, München.Google Scholar
  394. Speck, K. 1997: Gustav Wynekens Gedanken zur Jugend, Der Anspruch Wynekens und die Umsetzung in der Freien Schulgemeinde Wickersdorf in den Gründerjahren, In: Zeitschrift für Erlebnispädagogik, 17.Jg. H. 2, S. 26–77.Google Scholar
  395. Speck, K. 2003: Ergebnisqualität in der Schulsozialarbeit. Empirische Ergebnisse zum Landesprogramm Schulsozialarbeit, unveröffentlichtes Manuskript, Halle.Google Scholar
  396. Speck, K. 2004: [Schulsozialarbeit in] Sachsen-Anhalt, In: Hartnuß, B./ Maykus, S. (Hrsg.): Handbuch Kooperation von Jugendhilfe und Schule. Ein Leitfaden für Praxisreflexionen, theoretische Verortungen und Forschungsfragen, Berlin, S. 799–816.Google Scholar
  397. Speck, K. 2005: Schulsozialarbeit. Begriffsklärung und Bestandsaufnahme. In: Unsere Jugend. Die Zeitschrift für Studium und Praxis der Sozialpädagogik 3, S. 99–109Google Scholar
  398. Speck, K. 2006: Die Kooperation von Jugendhilfe und Schule im ostdeutschen Transformationsprozess — Das Beispiel der Schulsozialarbeit, In: Bütow, B./ Chassé, K.A./ Maurer, S. (Hrsg.): Soziale Arbeit zwischen Aufbau und Abbau. Transformationsprozesse im Osten Deutschlands und die Kinder-und Jugendhilfe, Wiesbaden, S. 101–116.Google Scholar
  399. Speck, K./ Kley, T. 2002: Abschlussbericht zur Kooperation von Jugendverbänden und Schulen in Sachsen-Anhalt im Jahr 2002, Studie im Auftrag des Kinder-und Jugendringes des Landes Sachsen-Anhalt, HalleGoogle Scholar
  400. Speck, K./ Olk, T. 2004: Qualitätsstandards, Qualitätsentwicklung und Selbstevaluation in der Forschung und im Arbeitsfeld Schulsozialarbeit, In: Hartnuß, B./ Maykus, S. (Hrsg.) 2004: Handbuch Kooperation von Jugendhilfe und Schule. Ein Leitfaden für Praxisreflexionen, theoretische Verortungen und Forschungsfragen, Berlin, S. 923–953.Google Scholar
  401. Speck, K./ Olk, T./ Ruge, S. 2000: Einleitung, In: Qualitätszirkel Schulsozialarbeit des Landes Sachsen-Anhalt (Hrsg.): Qualitätsstandards in der Schulsozialarbeit. Diskussionspapier zum Arbeitsfeld Schulsozialarbeit und seinem Leistungsspektrum, erarbeitet im Rahmen des Landesprograams „Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe“, Halle, S. 6–9.Google Scholar
  402. Spies, A./ Stecklina, G. (Hrsg.) 2005a: Die Ganztagsschule. Dimensionen und Reichweiten des Entwicklungsbedarfs, Bd. 1., Bad Heilbrunn.Google Scholar
  403. Spies, A./ Stecklina, G. (Hrsg.) 2005b: Die Ganztagsschule. Keine Chance ohne Kooperation — Handlungsformen und institutionelle Bedingungen, Bd. 2., Bad Heilbrunn.Google Scholar
  404. Spieß, E. (Hrsg.) 1998: Formen der Kooperation. Bedingungen und Perspektiven, Göttingen.Google Scholar
  405. Spiess, W. 2001: Darstellung und Auswertung bisheriger Projekte, In: Ministerium für Justiz, Frauen, Jugend und Familie des Landes Schleswig Holstein (MJFJF) (Hrsg.): Bericht der Landesregierung. Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe, Kiel, S. 79–93.Google Scholar
  406. Staatsministerium für Soziales, Gesundheit und Familie — Freistaat Sachsen (SMSGF) 1996: Jugendpolitisches Programm der Sächsischen Staatsregierung, Landesjugendplan, Dresden.Google Scholar
  407. Stadt Karlsruhe Dezernat VI 2000: Jahresbericht Schulsozialarbeit Schillerschule, Uhlandschule 1999/2000 — Untersuchung der Wirksamkeit, Karlsruhe.Google Scholar
  408. Stäger, C./ Drilling, M. 1999a: Pilotprojekt Schulsozialarbeit WBS. Abschlussbericht Evaluation — Kurzfassung, Presseinformation Schulsozialarbeit vom 01.12.1999, Basel.Google Scholar
  409. Stäger, C./ Drilling, M. 1999b: Schulsozialarbeit. Rahmenkonzeption für die Schulsozialarbeit an der Weiterbildungsschule Basel WBS I, erarbeitet im Auftrag der Vormundschaftsbehörde, Justizdepartment Basel-Stadt, Basel.Google Scholar
  410. Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder (KMK) und Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe (AGJ) 1999: Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe, Bericht über gemeinsame Beratungen von KMK und AGJ, In: Forum Jugendhilfe, H. 2, S. 9–12.Google Scholar
  411. Staufer, J./ Stickelmann (Hrsg.) 1984: Klient Schule? „Erfahrungen machen“ im Spannungsfeld zwischen Jugendhilfe und Schule, Analyse eines Modellversuches, Reinheim.Google Scholar
  412. Stern, C./ Döbrich, P. 1999 (Hrsg.): Wie gut ist unsere Schule? Selbstevaluation mit Hilfe von Qualitätsindikatoren. International Network of Innovative School System, Gütersloh.Google Scholar
  413. Stimmer, F. 2000: Grundlagen des Methodischen Handelns in der Sozialen Arbeit, Stuttgart, Berlin, Köln.Google Scholar
  414. Stockmann, R. (Hrsg.) 2004: Evaluationsforschung. Grundlagen und ausgewählte Forschungsfelder, 2. Aufl., Opladen.Google Scholar
  415. Stötzel, A./ Appel, M./ Schumann, M. 2001: Das WANJA-Instrumentarium für die offene Kinderund Jugendarbeit, in: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) (Hrsg.): Perspektiven der Evaluation in der Kinder-und Jugendhilfe, Materialien zur Qualitätssicherung in der Kinder-und Jugendhilfe, QS-H. 35, Bonn, S. 89–93.Google Scholar
  416. Terhart, E. (Hrsg.) 2000: Perspektiven der Lehrerbildung in Deutschland. Abschlussbericht der von der Kultusministerkonferenz eingesetzten Kommission, Weinheim und Basel.Google Scholar
  417. Terhart, E. 1995: Lehrerprofessionalität, In: Rolff, H.-G. (Hrsg.): Zukunft der Schulforschung, Weinheim, S. 225–266.Google Scholar
  418. Terhart, E. 1996a: Berufskultur und professionelles Handeln bei Lehrern. In: Combe, A./ Helsper, W. (Hrsg.): Pädagogische Professionalität. Untersuchungen zum Typus pädagogischen Handelns, Frankfurt a.M., S. 448–471.Google Scholar
  419. Terhart, E. 1996b: Zur Neuorientierung des Lehrens und Lernens — Kultureller Wandel als Herausforderung für die Professionalisierung des Lehrberufs, In: Helsper, W./ Krüger, H.-H./ Wenzel, H. (Hrsg.): Schule und Gesellschaft im Umbruch, Studien zur Schul-und Bildungsforschung, Bd. 2/1, Weinheim, S. 319–332.Google Scholar
  420. Thiersch, H. 1997: Lebensweltorientierte Jugendhilfe — zum Konzept des 8. Jugendberichts. In: ders.: Lebensweltorientierte Soziale Arbeit. Aufgaben der Praxis im sozialen Wandel. Weinheim und München, S. 13–40.Google Scholar
  421. Thimm, K. 1999: Schule und Jugendhilfe. Bedingungen und Ebenen der Kooperation, In: Soziale Arbeit, 48. Jg., H. 4, S. 119–129.Google Scholar
  422. Thole, W./ Küster-Schapfl, E.-U. 1997: Sozialpädagogische Profis. Beruflicher Habitus, Wissen und Können von PädagogInnen in der außerschulischen Kinder-und Jugendarbeit. Opladen.Google Scholar
  423. Thüringer Kultusministerium und Landesjugendring e.V. 1999: Kooperationsvereinbarung zwischen dem Thüringer Kultusministerium und dem Landesjugendring Thüringen e.V. über die Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Schulen und Jugendverbänden im Freistaat Thüringen, Erfurt.Google Scholar
  424. Thüringer Ministerium für Soziales und Gesundheit (THMSG) 1998a: Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung des Landesprogramms „Jugendarbeit an Thüringer Schulen“, Band 1, Teil A-C, Erfurt.Google Scholar
  425. Thüringer Ministerium für Soziales und Gesundheit (THMSG) 1998b: Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung des Landesprogramms „Jugendarbeit an Thüringer Schulen“, Band 2, Teil D, Erfurt.Google Scholar
  426. Tillmann, J. 1999: Soziale und andere Benachteiligungen in Schule und Unterricht, In: In: Hollenstein, E./ Tillmann, J. (Hrsg.): Schulsozialarbeit. Studium, Praxis und konzeptionelle Entwicklungen. Hannover. S. 36–47.Google Scholar
  427. Tillmann, K.-J. (Hrsg.) 1976a: Sozialpädagogik in der Schule: Neue Ansätze und Modelle, München.Google Scholar
  428. Tillmann, K.-J. (Hrsg.) 1981: Formen der Institutionalisierung von Schulsozialarbeit, In: Raab, E./ Rademacker, H. (Hrsg.) 1981: Schulsozialarbeit — Beiträge und Berichte von einer Expertentagung, DJI-Materialien, Reihe Materialien zur Schulsozialarbeit, Bd. 1, München, S. 51–52.Google Scholar
  429. Tillmann, K.-J. (Hrsg.) 1982b: Schulsozialarbeit. Eine Einführung in Praxisansätze und Theoriekonzepte, In: Tillmann, K.-J. (Hrsg.): Schulsozialarbeit. Problemfelder und Erfahrungen aus der Praxis, München, S. 9–41.Google Scholar
  430. Tillmann, K.-J. 1972: Sozialpädagogische Arbeit in der Gesamtschule, In: Die deutsche Schule, 64. Jg., H. 12, S. 806–816.Google Scholar
  431. Tillmann, K.-J. 1976b: Schulreform als neue Herausforderung der Sozialpädagogik? Ein Beitrag zur aktuellen Diskussion. In Tillmann, K.-J (Hrsg.): Sozialpädagogik in der Schule: Neue Ansätze und Modelle, München, S. 44–69.Google Scholar
  432. Tillmann, K.-J. 1982a: Schulsozialarbeit. Problemfelder und Erfahrungen aus der Praxis, München.Google Scholar
  433. Tillmann, K.-J. 1987: Schulsozialarbeit — Bilanz eines jungen Praxisfeldes, In: Die deutsche Jugend, 79. Jg., H. 3, S. 385–395.Google Scholar
  434. Tully, C. 2006 (Hrsg.): Lernen in flexibilisierten Welten. Wie Sich das Lernen der Jugend verändert, Weinheim und München.Google Scholar
  435. van Santen, E./ Mamier, J./ Pluto, L./ Seckinger, M./ Zink, G. 2003: Kinder-und Jugendhilfe in Bewegung — Aktion oder Reaktion? Eine empirische Analyse, München.Google Scholar
  436. van Santen, E./ Seckinger, M. 2003: Kooperation: Mythos und Realität einer Praxis. Eine empirische Studie zur interinstitutionellen Zusammenarbeit am Beispiel der Kinder-und Jugendhilfe, München.Google Scholar
  437. Verband Bildung und Erziehung, Deutscher Lehrertag (VBE) 2003: VBE fordert mehr Schulsozialarbeit für Schülerinnen und Schüler mit Problemen, Resolution des Bundesvorstandes, beschlossen in Schwerin am 17. Mai 2003, download über http://www.vbe.de/html/vbe_n.html, 30.06.2003.Google Scholar
  438. Verein für Kommunalwissenschaften e.V. 1996a: Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen im Wandel: neue Anforderungen an Jugendhilfe und Schule, Dokumentation der Fachtagung am 26. und 27. Januar 1996 in Bogensee bei Berlin, Berlin.Google Scholar
  439. Verein für Kommunalwissenschaften e.V. 1996b: Soziale Arbeit in der Schule (Schulsozialarbeit) — Konzeptionelle Grundlagen. Abschlusspapier eines Workshops des Vereins für Kommunalwissenschaften e.V. vom 13. bis 14. Dezember, Berlin.Google Scholar
  440. Verein für Kommunalwissenschaften e.V. 2001: Qualitätsmanagement in der Jugendhilfe. Dokumentation der Fachtagung vom 30. November und 01. Dezember 2000 in Dresden, Berlin.Google Scholar
  441. Vögeli-Mantovani, U. 2003: Schulen erweitern ihre erzieherische Kompetenz. Schulsozialarbeit und andere Ansätze zur Bewältigung wachsender Ansprüche und Probleme an Schulen, Ein Leitfaden der Pädagogischen Arbeitsstelle LCH in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Koordinationsstelle für Bildungsforschung, Biel/ Bienne.Google Scholar
  442. Volksschulamt des Kantons Zürich, Amt für Jugend und Berufsberatung des Kantons Zürich 2001: Empfehlungen für die Einführung von Schulsozialarbeit, Zürich, download über www.quims.ch/schulsozialarbeit1.htm, 11.10.2002.Google Scholar
  443. Vollmers, B. 1997: Zur Schulsozialarbeit aus der Sicht der Schulleitung, In: Hentze, J./ Ludewig, J./ Paar, M./ Wulfers, W. (Hrsg.): Wirkungen von Schulsozialarbeit: Dokumentation einer Fachtagung, Hamburg, S. 21–23.Google Scholar
  444. von Bothmer, H./ Eibeck, B./ Ludewig, J./ Nowak, S. (Hrsg.) 2001: Im Fokus: Schulverweigerung. Zur Qualität von Schule und Schulsozialarbeit. Ausgewählte Beiträge zur Fachtagung in Potsdam vom 23.–25.11.2000, herausgegeben von der Bundesarbeitgemeinschaft Jugendsozialarbeit, Bonn.Google Scholar
  445. von Bothmer, H./ Hentze, J./ Ludewig, J./ Paar, M./ Wulfers, W. o.J.: Auf dem Weg zum Qualitätsmanagement in der Schulsozialarbeit: Instrumente und Verfahren zur Qualitätssicherung: Dokumentation eines Workshops, Hamburg.Google Scholar
  446. von Spiegel, H. (Hrsg.) 2000: Jugendarbeit mit Erfolg. Arbeitshilfen und Erfahrungsberichte zur Qualitätsentwicklung und Selbstevaluation. Ein Modellprojekt des Landesjugendamtes.Google Scholar
  447. von Spiegel, H. (Hrsg.) 2004a: Methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit, München.Google Scholar
  448. von Spiegel, H. 1993: Aus Erfahrung lernen. Qualifizierung durch Selbstevaluation, Münster.Google Scholar
  449. von Spiegel, H. 1994: Selbstevaluation als Mittel beruflicher Qualifizierung, In: Heiner, M. (Hrsg.): Selbstevaluation als Qualifizierung in der sozialen Arbeit. Fallstudien aus der Praxis, Freiburg, S. 11–55.Google Scholar
  450. von Spiegel, H. 1997: Perspektiven der Selbstevaluation In: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) (Hrsg.): Materialien zur Qualitätssicherung in der Kinder-und Jugendhilfe, 2. Jg., H. 11, S. 32–48.Google Scholar
  451. von Spiegel, H. 1999: Selbstevaluation — Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung „von unten“, In: Merchel, J. (Hrsg.): Qualität in der Jugendhilfe. Kriterien und Bewertungsmöglichkeiten, Münster, S. 351–373.Google Scholar
  452. von Spiegel, H. 2001: Leitfaden für Selbstevaluationsprojekte in 18 Arbeitsschritten, In: Heil, K./ Heiner, M./ Feldmann, U. (Hrsg.): Evaluation sozialer Arbeit. Eine Arbeitshilfe mit Beispielen zur Evaluation und Selbstevaluation, Frankfurt a.M., S. 59–91Google Scholar
  453. von Spiegel, H. 2004b: Konzeptionsentwicklung und Selbstevaluation, In: Hartnuß, B./ Maykus, S. (Hrsg.): Handbuch Kooperation von Jugendhilfe und Schule. Ein Leitfaden für Praxisreflexionen, theoretische Verortungen und Forschungsfragen, Berlin, S. 964–981.Google Scholar
  454. Vyslouzil, M./ Weißensteiner, M. (Hrsg.) o.J.: Schulsozialarbeit in Österreich. Projekte mit Zukunft, Wien.Google Scholar
  455. Wenzel, H. 1998: Neue Konzepte zur pädagogischen Schulentwicklung und die Qualifizierung der Akteure, In: Keuffer, J./ Krüger, H.-H./ Reinhardt, S./ Weise, E./ Wenzel, H. (Hrsg.): Schulkultur als Gestaltungsaufgabe, Partizipation — Management — Lebensweltgestaltung, Studien zur Schul-und Bildungsforschung, Bd. 7, Weinheim, S. 241–259Google Scholar
  456. Wiesner, R./ Mörsberger, T./ Oberloskamp, H./ Struck, J. 2000: SGB VIII. Kinder-und Jugendhilfe, 2. Aufl., München.Google Scholar
  457. Wisconsin Department of Public Instruction/ Grober, H. 1991: School Social Work: A resource and Planning Guide, Madison, Wisconsin.Google Scholar
  458. Wottawa, H./ Thierau, H. 1998: Lehrbuch Evaluation, 2. Aufl., Bern, Göttingen, Toronto, Seattle.Google Scholar
  459. Wulfers, W. 1991: Schulsozialarbeit: Ein Beitrag zur Öffnung, Humanisierung und Demokratisierung der Schule, 1. Aufl., Hamburg.Google Scholar
  460. Wulfers, W. 1994a: Haßliebe — oder was? Lehrer und Schulsozialarbeiter — Konkurrenz, Kooperation oder Konfrontation? In: Päd. Extra, 22.Jg., 5, S.13–14.Google Scholar
  461. Wulfers, W. 1994b: Rahmenkonzept für eine Aus-und Fortbildung zur Schulsozialarbeit, In: Päd. Extra, 22.Jg., H. 7–8, S.45–48f.Google Scholar
  462. Wulfers, W. 1996: Schulsozialarbeit: Ein Beitrag zur Öffnung, Humanisierung und Demokratisierung der Schule, 5. Aufl., Hamburg.Google Scholar
  463. Wulfers, W. 1997: Das Kinder-und Jugendhilfegesetz (KJHG) und Schulsozialarbeit. Gesetzliche Grundlagen und ihre Realisierungsmöglichkeiten, In: Fatke, R./ Valtin, R. (Hrsg.): Sozialpädagogik in der Grundschule. Aufgaben, Handlungsfelder und Modelle, Frankfurt/M., S. 54–67Google Scholar
  464. Wulfers, W. 1998: Trägerfrage und Schulsozialarbeit, In: Hentze, J./ Ludewig, J./ Paar, M./ Wulfers, W. (Hrsg.) 1998: Schulsozialarbeit mit Gütesiegel? Schulsozialarbeit braucht Qualitätsstandards und Qualitätssicherung: Dokumentation einer Fachtagung, Hamburg, S.25–29.Google Scholar
  465. www.schulsozialarbeit.net — Vernetzungsseite zur Schulsozialarbeit it Deutschland, download am 17.05.2006.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Personalised recommendations