Skip to main content

Ronald Inglehart, The Silent Revolution. Changing Values and Political Styles Among Western Publics, Princeton/New Jersey 1977

  • Chapter

Auszug

Mit seinem Werk über die „stille Revolution“ avancierte der am 5. September 1934 in der amerikanischen Hafenstadt Milwaukee/Wisconsin geborene Ronald Inglehart rasch zum Papst der Wertewandelforschung. Wie alle Päpste ist auch dieser keineswegs unumstritten. 1956 erlangte der Autor mit dem Bachelor seinen ersten Universitätsabschluss an der Northwestern University, sechs Jahre später folgte der Master der Universität von Chicago. An der niederländischen Univsität Leiden hielt er sich in den Jahren 1963 und 1964 als Fulbright-Stipendiat auf, bevor er 1967 in Chicago mit einer Studie über die politische und wirtschaftliche Einigung Europas promoviert wurde. Bereits ein Jahr zuvor war er Mitglied der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität von Michigan geworden, an dessen Institute for Social Research Inglehart seit 1978 als Professor für Politikwissenschaft wirkt. Daneben nahm Inglehart verschiedene Gastprofessuren wahr, so etwa in Mannheim, Genf, Kyoto, Leiden, Rom und Berlin. Von 1994 bis 2000 gehörte er dem wissenschaftlichen Beirat des Berliner Wissenschaftszentrums an. Darüber hinaus ist er im Herausgebergremium mehrerer wichtiger Fachzeitschriften.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-531-90400-9_52
  • Chapter length: 5 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   59.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-531-90400-9
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   74.99
Price excludes VAT (USA)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  • Stefan Hradil, Vom Wandel des Wertewandels. Die Individualisierung und eine ihrer Gegenbewegungen, in: Wolfgang Glatzer/ Roland Habich/ Karl Ulrich Mayer (Hrsg.), Sozialer Wandel und gesellschaftliche Dauerbeobachtung, Opladen 2002, S. 31–47.

    Google Scholar 

  • Ronald Inglehart, Kultureller Umbruch. Wertewandel in der westlichen Welt, Frankfurt a.M./New York 1989.

    Google Scholar 

  • Ronald Inglehart, Modernisierung und Postmodernisierung. Kultureller, wirtschaftlicher und politischer Wandel in 43 Gesellschaften, Frankfurt a.M./New York 1998.

    Google Scholar 

  • Helmut Klages, Die gegenwärtige Situation der Wert-und Wertewandelforschung-Probleme und Perspektiven, in: Ders. u.a. (Hrsg.), Werte und Wandel. Ergebnisse und Methoden einer Forschungstradition, Frankfurt a.M. 1992, S. 5–39.

    Google Scholar 

  • Helmut Klages, Roland Inglehart, Die stille Revolution, in: Sven Papcke/ Georg W. Oesterdiekhoff (Hrsg.), Schlüsselwerke der Soziologie, Wiesbaden 2001, S. 229–231.

    Google Scholar 

  • Abraham Maslow, Motivation and Personality, New York 1954.

    Google Scholar 

  • Ferdinand Müller-Rommel/ Thomas Poguntke (Hrsg.), New Politics. Theoretical and Methodological Approaches On Value Change in Western Europe, Dartmouth 1995.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2007 VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden

About this chapter

Cite this chapter

Gallus, A. (2007). Ronald Inglehart, The Silent Revolution. Changing Values and Political Styles Among Western Publics, Princeton/New Jersey 1977. In: Kailitz, S. (eds) Schlüsselwerke der Politikwissenschaft. VS Verlag für Sozialwissenschaften. https://doi.org/10.1007/978-3-531-90400-9_52

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-531-90400-9_52

  • Publisher Name: VS Verlag für Sozialwissenschaften

  • Print ISBN: 978-3-531-14005-6

  • Online ISBN: 978-3-531-90400-9

  • eBook Packages: Humanities, Social Science (German Language)