Advertisement

Die Radiolandschaft Deutschlands

  • Bernt von zur Mühlen
Chapter
  • 480 Downloads

Auszug

Radio in Deutschland steht vor seiner digitalen Ära. Die internationale Konferenz RRC-06 in Genf hat im Frühsommer 2006 mit der digitalen Frequenzplanung den Planungshorizont für die zur Zeit 222 in UKW sendenden Privatradioprogramme und 61 öffentlich-rechtlichen Programme der Landesrundfunkanstalten der ARD geöffnet. Obwohl noch kein genauer Zeitplan für die Umstellung auf die Digitalisierung vorliegt, ist klar, dass ein Vielfaches an Radioprogrammen in digitaler Zukunft möglich sein wird und die Struktur der Radiolandschaft sich ändern wird, unter anderem auch deshalb, weil zusätzliche Frequenzmengen für nationale Abdeckungen vorhanden sein werden. Ob alles, was heute ordnungspolitisch und medienpolitisch für das duale System gilt, sich auch 1 zu 1 in der digitalen Ära des Radios wiederfinden wird, ist ebenso unklar wie die Frage, wer die Player sein werden und was dann noch Radio im klassischen Sinn ist. Der Blick auf den Status quo und die jüngere (Privat-)Radiogeschichte — noch fast ausschließlich in UKW — ist Gegenstand dieses Beitrags. Zunächst jedoch ein kurzer Ausflug in die Zeit davor.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007

Authors and Affiliations

  • Bernt von zur Mühlen

There are no affiliations available

Personalised recommendations