Advertisement

Politik, Medien und politikwissenschaftliche Forschung

Chapter
  • 1.7k Downloads

Auszug

Faßt man die Ausführungen der letzten Abschnitte zusammen, so ergibt sich folgendes Bild des Fachbereichs, dem die vorliegende Arbeit zuzuordnen ist: Der Bereich Medien muß als im Rahmen der akademischen Disziplin Politikwissenschaft äußerst wenig erforscht beurteilt werden. Der Großteil der Forschungsarbeiten, denen ein politikwissenschaftlicher Fokus zugeschrieben werden kann, wird in den Disziplinen erstellt, die unter der Bezeichnung Medienwissenschaflen gefaßt werden. Diese bauen in ihrer Forschungstätigkeit wiederum auf die Erkenntnisse anderer Disziplinen auf, wie etwa auf Befunde der Kognitionspsychologie. Innerhalb der Forschungspraxis der Medienwissenschaften kann eine eindeutige Schwerpunktsetzung in der Themenwahl festgestellt werden: Der Großteil der Arbeiten konzentriert sich auf die Wirkung von massenmedial vermittelten Nachrichten auf deren Rezipienten. Die Ergebnisse dieser Forschungstätigkeit werden in mehrerer Hinsicht als unzureichend beurteilt. Zwar kann sich die aktuelle akademische Forschung auf Ergebnisse stützen, die zu einem differenzierten Bild der Wirkungsweise ihres Gegenstandes führten, es wird aber kritisiert, daß die einzelnen vorliegenden Befunde sowohl in theoretischer, als auch in methodischer Hinsicht als nur unzureichend gestützt gelten müssen. Darüber hinaus wird den medienwissenschaftlichen Disziplinen vorgeworfen, Themen, die mit dem bisherigen Forschungsinstrumentarium nur schwer oder nicht zu bewältigen sind, tendenziell auszusparen und so wesentliche Themenbereiche ihres Forschungsgebietes nicht ausreichend zu beleuchten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2006

Personalised recommendations