Advertisement

Erwachsenenbildung in der Bundesrepublik Deutschland

Alte Bundesländer und neue Bundesländer
  • Horst Siebert
Chapter
Part of the Springer Reference Sozialwissenschaften book series (SRS)

Zusammenfassung

In diesem Beitrag wird die Entwicklung der Erwachsenenbildung in der BRD und DDR von 1945 bis 1990 dargestellt. Gemeinsame Bildungseinrichtungen waren die Volkshochschulen, allerdings mit unterschiedlichen Profilen und Programmen. In der DDR wurden – zum Teil nach sowjetischem Vorbild – kulturelle und betriebliche Bildungsstätten sowie die Vortragsgesellschaft Urania eingerichtet. In der DDR wurde bereits in den 1950er-Jahren die berufliche und ideologische Qualifizierung gefördert. In der BRD wurden in mehreren Bundesländern seit den 1970er-Jahren Bildungsurlaubsgesetze eingeführt. Sowohl in den westlichen als auch östlichen Bundesländern wurden Studiengänge der Erwachsenenbildung an Hochschulen angeboten.

Schlüsselwörter

Realistische Wende Betriebliche Qualifizierung Volkshochschulen Bildungsurlaub Bildungspolitik 

Literatur

  1. Axmacher, D. (1997). Erwachsenenbildung im Kapitalismus. Frankfurt a. M.: Fischer.Google Scholar
  2. Beck, U. (1986). Risikogesellschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  3. Bildungsrat, Deutscher. (1970). Strukturplan für das Bildungswesen. Stuttgart: Klett.Google Scholar
  4. Dikau, J. (1980). Die Erwachsenenbildung und ihre Theorie im Zusammenhang der deutschen Nachkriegsentwicklung. In L. Beinke (Hrsg.), Zukunftsaufgabe Weiterbildung (S. 25–60). Weil: Lexikon Verlag.Google Scholar
  5. Döge, K. (1993). Zur Notwendigkeit von Lehrstühlen für Erwachsenenbildung in den neuen Bundesländern. In R. Brödel (Hrsg.), Erwachsenenbildung am Beginn der Transformation (S. 165–175). Hannover: Universität.Google Scholar
  6. Faulstich, P. (1992). Situation und Perspektiven der Weiterbildung in den alten und neuen Bundesländern. Gewerkschaftliche Bildungspolitik, 11, 262–266.Google Scholar
  7. Harke, E. (1966). Pädagogische und psychologische Probleme der Erwachsenenbildung. Leipzig: VEB Verlag.Google Scholar
  8. Kejcz, Y., et al. (1979). Lernen an Erfahrungen. Frankfurt a. M.: Paedag. Arbeitsstelle des DVV.Google Scholar
  9. Knoll, J. H. (Hrsg.). (1969). Internationales Jahrbuch der Erwachsenenbildung. Köln: Böhlau.Google Scholar
  10. Knoll, J. H., Siebert, H., & Wodraschke, G. (1967). Erwachsenenbildung am Wendepunkt. Heidelberg: Quelle + Meyer Verlag.Google Scholar
  11. Lotze, H. (Hrsg.). (1948). Bausteine der Volkshochschule. Braunschweig: Westermann.Google Scholar
  12. Löwe, H. (1970). Einführung in die Lernpsychologie des Erwachsenenalters. Berlin: VEB Verlag.Google Scholar
  13. Negt, O. (1968). Soziologische Fantasie und exemplarisches Lernen. Frankfurt a. M.: Europäische Verlagsanstalt.Google Scholar
  14. Ottomeyer, K. (1977). Ökonomische Zwänge und menschliche Beziehungen. Reinbek b Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  15. Schulenberg, W. (1957). Ansatz und Wirksamkeit der Erwachsenenbildung. Stuttgart: Enke.Google Scholar
  16. Schulenberg, W., et al. (1979). Soziale Lage und Weiterbildung. Braunschweig: Westermann.Google Scholar
  17. Siebert, H. (1970). Erwachsenenbildung in der Erziehungsgesellschaft der DDR. Düsseldorf: Bertelsmann.Google Scholar
  18. Siebert, H. (1972). Erwachsenenbildung. Düsseldorf: Bertelsmann.Google Scholar
  19. Siebert, H., & Gerl, H. (1975). Lehr- und Lernverhalten bei Erwachsenen. Braunschweig: Westermann.Google Scholar
  20. Strzelewicz, W., Raapke, H. D., & Schulenberg, W. (1966). Bildung und gesellschaftliches Bewußtsein. Stuttgart: Enke.Google Scholar
  21. Tietgens, H. (1968b). Zum Aufgabenverständnis der Erwachsenenbildung. In H. Tietgens (Hrsg.), Bilanz und Perspektive (S. 185–210). Braunschweig: Westermann.Google Scholar
  22. Weitsch, E. (1949). Gibt es heute noch eine Volkshochschulbewegung? Freie Volksbildung, 7, 241–246.Google Scholar
  23. Weymann, A. (Hrsg.). (1980). Handbuch für die Soziologie der Weiterbildung. Darmstadt: Luchterhand.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Berufspädagogik und ErwachsenenbildungUniversität HannoverHannoverDeutschland

Personalised recommendations