Advertisement

Männlichkeitspolitik

  • Raewyn ConnellEmail author
Chapter
Part of the Geschlecht und Gesellschaft book series (GUG, volume 8)

Zusammenfassung

Politik ist in fast jeder Hinsicht eine Angelegenheit von Männern. Männer überwiegen in den Kabinetten und Generalstäben, im öffentlichen Dienst, in den politischen Parteien und Interessengruppen ebenso wie in den Führungsetagen von Unternehmen. Führer gelangen ins Amt über männliche Netzwerke. Den wenigen Frauen, die es trotzdem geschafft haben, wie Indira Gandhi und Margaret Thatcher, gelang dies nur, weil sie die männlichen Netzwerke (nicht die weiblichen) besonders gut zu nutzen verstanden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.University of SydneySydneyAustralien

Personalised recommendations