Advertisement

Möglichkeiten und Grenzen des Kulturvergleichs

  • Susanne Rippl
  • Christian Seipel
Chapter

Zusammenfassung

Die vorangegangenen Kapitel haben sich – wie dies aus wissenschaftlicher Perspektive häufig der Fall ist – primär mit den Anforderungen, Problemen und Begrenzungen kulturvergleichender Studien beschäftigt. Dabei sind auf den verschiedensten Ebenen Probleme thematisiert worden und es könnte der Eindruck entstanden sein, dass der Kulturvergleich nur schwerlich möglich sei. Sicher ist, dass kulturvergleichende Studien in einem erhöhten Maße methodisch reflektiert und kontrolliert durchgeführt werden müssen, um zu validen und reliablen Ergebnissen zu gelangen. Der Stand der Diskussion belegt aber auch, dass inzwischen ein hohes Maß an Reflektion über mögliche methodologische und methodische Probleme in den einzelnen Disziplinen, die sich mit dem Kulturvergleich befassen, vorhanden ist. Insbesondere Entwicklungen, die auf einer Kombination quantitativer und qualitativer Perspektiven beruhen, eröffnen Möglichkeiten, die Begrenzungen monokultureller Sichtweisen zu überwinden.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.ChemnitzDeutschland
  2. 2.HildesheimDeutschland

Personalised recommendations