Advertisement

Die Erfassung sozialer Kontexte

  • Susanne Rippl
  • Christian Seipel
Chapter

Zusammenfassung

Für die Sozialwissenschaften sind Informationen zu sozialen Kontexten von besonderer Bedeutung. Man geht davon aus, dass der soziale Kontext, in Essers (1999) Terminologie die „Logik der Situation“, die objektiven Rahmenbedingungen sozialen Handelns (materielle, institutionelle, kulturelle Vorgaben) bestimmt. „Die gesellschaftliche Lage spiegelt die objektive „Logik“ der Situation wider und strukturiert die subjektive Definition der Situation“ (Esser 1999: 399). Auf der Basis der subjektiven Wahrnehmung dieser Situation werden Handlungsentscheidungen getroffen. Esser (1999) geht von einer starken Prägekraft der sozialen Kontexte für das soziale Handeln aus. Die sozialen Rahmenbedingungen strukturieren die potenziellen Handlungsalternativen und deren Nutzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.ChemnitzDeutschland
  2. 2.HildesheimDeutschland

Personalised recommendations