Advertisement

Integration von Zuwanderern im Quartier: Ausgangslage, Herausforderungen und Perspektiven

  • Bettina Reimann
Chapter
Part of the Quartiersforschung book series (QF)

Zusammenfassung

Im folgenden Text steht die Integration von Zuwanderern im Mittelpunkt. Hierbei wird explizit ein stadträumlicher Bezug hergestellt, in dem Voraussetzungen und Chancen der Integration von Zuwanderern im Quartier, insbesondere in ethnisch segregierten Quartieren, diskutiert werden. Nach einleitenden Begriffsbestimmungen und einigen Daten zur Zuwanderung werden gegenwärtige Herausforderungen diskutiert und Perspektiven der stadträumlichen Integration aufgezeigt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alpheis, H. (1988): Kontextanalyse. Konstanz.Google Scholar
  2. BBR, Bundesinstitut für Bauwesen und Raumordnung (ed.) (2008): ExWoSt-Informationen „Migration/Integration und Stadtteilpolitik“ 34/1-02/2008. Bonn.Google Scholar
  3. BBSR, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (ed.) (2009): ExWoSt-Informationen „Migration/Integration und Stadtteilpolitik“, 34/2-06/2009. Bonn.Google Scholar
  4. Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration (2011): Zweiter Integrationsindikatorenbericht, Köln/Berlin.Google Scholar
  5. Beck, S. & T. Perry (2007): Migranten- Milieus. Erste Erkenntnisse über Lebenswelten und wohnungsmarktspezifische Präferenzen von Personen mit Migrationshintergrund in Deutschland. In: vhw – Bundesverband für Wohneigentum und Stadtentwicklung, Forum Wohneigentum, Heft 4, S. 187–195.Google Scholar
  6. BMFI, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (ed.) (2008): Integrationsreport, Teil 4: Wohnen und innerstädtische Segregation von Migranten in Deutschland. Working Papers Nr. 21, Nürnberg.Google Scholar
  7. BMI, Bundesministerium des Innern, BMI (ed.) (2011): Bundesamt für Migration und Flüchtlinge: Migrationsbericht 2011. Berlin.Google Scholar
  8. Bundeszentrale für politische Bildung (2012): Zahlen und Fakten – Bevölkerung mit Migrationshintergrund I, http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/sozialesituation-in-deutschland/61646/migrationshintergrund-i, 28.11.2012
  9. Bude, H. (1998): Die Überflüssigen als transversale Kategorie. In: Berger, P. & M. Vester (eds.) (1998): Alte Ungleichheiten – Neue Spaltungen, Opladen: 363–382.Google Scholar
  10. DST, Deutscher Städtetag (ed.) (2007): Integration von Zuwanderern. Erfahrungen und Anregungen aus der Praxis in den Städten. Berlin und Köln.Google Scholar
  11. Clark, W. & A. Drever (2001): Wohnsituation von Ausländern: Trotz Verbesserung immer noch großer Abstand zu deutschen Haushalten. In: DIW-Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung: Wochenbericht des DIW-Berlin 30/01.Google Scholar
  12. Elwert, G. (1982): Probleme der Ausländerintegration. Gesellschaftliche Integration durch Binnenintegration? KfZSS 34 (4): 717–731.Google Scholar
  13. Engler, M. (2012): Statistik: Migrantenanteil in deutschen Großstädten wächst. http://www.bpb.de/gesellschaft/migration/dossier-migration/148820/migrantenanteil-indeutschen-grossstaedten-waechst, 13.11.2012
  14. Esser, H. (1980): Aspekte der Wanderungssoziologie. Assimilation und Integration von Wanderern, ethnischen Gruppen und Minderheiten. Darmstadt, Neuwied.Google Scholar
  15. Farwick, A. (2009): Segregation und Eingliederung. Zum Einfluss der räumlichen Konzentration von Zuwanderern auf den Eingliederungsprozess. Wiesbaden.Google Scholar
  16. Farwick, A. (2006): Segregation und Eingliederung. Zum Einfluss der räumlichen Konzentration von Zuwanderern in städtischen Gebieten auf den Eingliederungsprozess. Bremen: Habil.schrift, FB 8.Google Scholar
  17. Foroutan, N. & I. Schäfer (2009): Hybride Identitäten in Deutschland – muslimische Migrantinnen und Migranten in Deutschland und Europa. In: Aus Politik und Zeitgeschichte (05/2009). Bonn.Google Scholar
  18. Gaitanides, S. (2007): Zusammenleben in Stadtteilen mit einem hohen Anteil an BewohnerInnen mit Migrationshintergrund. Ergebnisse einer qualitativen Gemeindestudie. Migration und Soziale Arbeit 29.3/4: 190–202.Google Scholar
  19. Gesemann, F. & R. Roth (2009): Lokale Integrationspolitik in der Einwanderungsgesellschaft. Migration und Integration als Herausforderung von Kommunen. Wiesbaden.Google Scholar
  20. Gestring, N., Janßen, A., & Ayça Polat (2006): Prozesse der Integration und Ausgrenzung, Türkische Migranten der zweiten Generation. Wiesbaden.Google Scholar
  21. Gordon, M. M. (1964): Assimilation in American Life. The Role of Race, Religion, and National Origin. New York.Google Scholar
  22. Häußermann, H. (2009): Behindern „Migrantenviertel“ die Integration?. In: Gesemann, F. & R. Roth (ed.): Lokale Integrationspolitik in der Einwanderungsgesellschaft. Migration und Integration als Herausforderung von Kommunen. Wiesbaden: 235–246.Google Scholar
  23. Häußermann, H. (2005): Integration und Urbanität: Eine problematisch gewordene Beziehung. In: Deutsches Institut für Urbanistik (ed.), Zukunft von Stadt und Region. Band I: Integration und Ausgrenzung in der Stadtgesellschaft Beiträge zum Forschungsverbund „Stadt 2030“. Wiesbaden: 19–51.Google Scholar
  24. Häußermann, H. & W. Siebel (2007): Integration trotz Segregation – zum Stand der wissenschaftlichen Debatte. In: Verbundpartner „Zuwanderer in der Stadt“ (eds.) (2007): Handlungsfeld: Stadträumliche Integrationspolitik. Ergebnisse des Projektes „Zuwanderer in der Stadt“. Darmstadt: 92–119.Google Scholar
  25. Häußermann, H. & W. Siebel (1996): Soziologie des Wohnens. Eine Einführung in Wandel und Ausdifferenzierung des Wohnens, Weinheim/München.Google Scholar
  26. Hanhörster, H. & B. Reimann (2007): Evaluierung der Partizipation im Rahmen der Berliner Quartiersverfahren. Gutachten unter besonderer Berücksichtigung der Berlinerinnen und Berliner mit migrantischer Herkunft im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. Berlin (download: http://edoc.difu.de/edoc.php?id=8TNCG5K9).
  27. Heckmann, F. (1998): Ethnische Kolonien. Schonraum für Integration oder Verstärker der Ausgrenzung? In: Forschungsinstitut der Friedrich-Ebert-Stiftung, Abteilung Arbeit und Sozialpolitik (ed.) (1998): Ghettos oder ethnische Kolonie? Entwicklungschancen von Stadtteilen mit hohem Zuwandereranteil, Bonn: 29–41.Google Scholar
  28. Höbel, R., Kloth, M, Reimann, B. & U. Schuleri-Hartje (2006a): Stadträumliche Integrationspolitik. Umsetzung der Empfehlungen des Projekts „Zuwanderer in der Stadt“. Darmstadt.Google Scholar
  29. Höbel, R., Kloth, M., Reimann, B. & U. Schuleri-Hartje (2006b): Voneinander lernen. Gute-Praxis-Beispiele stadträumlicher Integrationspolitik. Ergebnisse der Begleitforschung zum Verbundprojekt „Zuwanderer in der Stadt“. Darmstadt.Google Scholar
  30. Hoffmann-Nowotny H.-J. (1973): Soziologie des Fremdarbeiterproblems. Eine theoretische und empirische Analyse am Beispiel der Schweiz. Stuttgart.Google Scholar
  31. IfM, Institut für Mittelstandsforschung (ed.) (2005): Die Bedeutung der ethnischen Ökonomie in Deutschland. Push- und Pull-Faktoren für Unternehmensgründungen ausländischer und ausländischstämmiger Mitbürger. Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit. Darmstadt.Google Scholar
  32. Kirchhoff, G. & S. Münch (2007): Integration trotz Segregation – zum Umgang mit ethnisch geprägten Quartieren. Migration und Soziale Arbeit 29.3/4: 181–189.Google Scholar
  33. Münch, S. (2013): Welche Effekte hat das Quartier für soziale Teilhabe und gesellschaftliche Kohäsion? In: Migration und Soziale Arbeit, Heft 1/2013, S. 20–26. Darmstadt.Google Scholar
  34. Münch, S. (2007): Integrieren statt Umsiedeln – Empfehlungen zum Umgang mit segregierten Gebieten. In: Verbundpartner „Zuwanderer in der Stadt“ (eds.) (2007): Handlungsfeld: Stadträumliche Integrationspolitik. Ergebnisse des Projektes „Zuwanderer in der Stadt“. Darmstadt: 16–30.Google Scholar
  35. Münch, S. & G. Kirchhoff (2009): „Soziale und ethnische Mischung“ – Zur Perssistenz eines wohnungspolitischen Ideals. In: Gesemann, F. & R. Roth (eds.): Lokale Integrationspolitik in der Einwanderungsgesellschaft. Migration und Integration als Herausforderung von Kommunen. Wiesbaden: 517–531.Google Scholar
  36. Park, R. E. (1928): Human Migration and the Marginal Man. American Journal of Sociology 33 (6): 881–893.CrossRefGoogle Scholar
  37. Planerladen (ed.) (2008): Ungleichbehandlungen von Migranten auf dem Wohnungsmarkt. Testing zum Diskriminierungsnachweis – Erläuterungen und Empfehlungen zur Anwendung der Methode. Dortmund.Google Scholar
  38. Schönwälder, K. & J. Söhn (2007): MigrantInnen in deutschen Städten: Siedlungskonzentration und deren Relevanz für Integrationsprozesse. Migration und Soziale Arbeit 29.3/4: 173–180.Google Scholar
  39. Schuleri-Hartje, U., Floeting, H. & B. Reimann (2005) Ethnische Ökonomie. Integrationsfaktor und Integrationsmaßstab. Darmstadt.Google Scholar
  40. Seibert, H. (2008): Junge Migranten am Arbeitsmarkt. Bildung und Einbürgerung verbessern die Chancen. Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. IAB Kurzbericht, 17/2008. Unter http://doku.iab.de/kurzber/2008/kb1708.pdf; Zugriff: 31.07.2013
  41. Söhn, J. & K. Schönwälder (2007): Siedlungsstrukturen von Migranten und Migrantinnen in Deutschland. In: Verbundpartner „Zuwanderer in der Stadt“ (eds.) (2007): Handlungsfeld: Stadträumliche Integrationspolitik. Ergebnisse des Projektes „Zuwanderer in der Stadt“. Darmstadt: 73–91.Google Scholar
  42. Statistisches Bundesamt (2011): Fachserie 1 Reihe 2.2: Ergebnisse des Mikrozensus 2011.Google Scholar
  43. Statistisches Bundesamt (2012a): Pressemitteilung vom 16. Mai 2012–171 / 12Google Scholar
  44. Statistisches Bundesamt (2012b): Pressemitteilung vom 19. September 2012–326 / 12Google Scholar
  45. Staubach, R. (2005): Migranten als Kunden? Zum Umgang der Wohnungswirtschaft mit ehtnisch-kultureller Vielfalt. RaumPlanung 122: 208–212.Google Scholar
  46. Straßburger, G. (2001): Evaluation von Integrationsprozessen in Frankfurt am Main. Dezernat für Integration (ed.), Frankfurt am Main.Google Scholar
  47. Verbundpartner „Zuwanderer in der Stadt“ (eds.) (2007): Handlungsfeld: Stadträumliche Integrationspolitik. Ergebnisse des Projektes „Zuwanderer in der Stadt“. Darmstadt.Google Scholar
  48. Verbundpartner „Zuwanderer in der Stadt“ (eds.) (2005): Zuwanderer in der Stadt. Empfehlungen zur stadträumlichen Integrationspolitik, Darmstadt.Google Scholar
  49. Vhw, Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. (2009): Studie Migranten-Milieus. Berlin.Google Scholar
  50. Wippermann, Carsten & B.B. Flaig (2009): Lebenswelten von Migrantinnen und Migranten. In: APUZ 05/2009, http://www.bpb.de/apuz/32220/lebenswelten-von-migrantinnen-und-migranten, 28.08.2013.
  51. Yildiz, Erol (2013): Die weltoffene Stadt. Wie Migration Globalisierung zum urbanen Alltag macht. Bielefeld.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Arbeitsbereich Stadtentwicklung, Recht und SozialesDeutsches Institut für UrbanistikBerlinDeutschland

Personalised recommendations