Advertisement

Fazit

  • Britta Marschke
  • Heinz Ulrich Brinkmann
Chapter

Zusammenfassung

Integrationsprobleme von MigrantInnen aus südlichen Ländern werden in der sozialwissenschaftlichen Literatur traditioneller Einwanderungsländer unter den westlichen Industriegesellschaften bereits seit knapp 100 Jahren behandelt (vgl. H.W. Zorbaugh 1929). Grundlegende Lehren daraus wurden offenbar weder in diesen Ländern noch in den erst nach dem Zweiten Weltkrieg mit Migrationsfragen befassten Ländern gezogen. Dies lässt sich am Beispiel der Bundesrepublik Deutschland aufzeigen: Als vor über 50 Jahren die ersten Arbeitsmigranten kamen, wurden sie „Gastarbeiter“ genannt; hinter diesem neuen Wort verbarg sich die Gewissheit, diese Arbeiter nach Ablauf ihrer vertraglich vereinbarten Arbeitszeit wieder in die jeweiligen Heimatländer zurückschicken zu können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Internationale Akademie für innovative PädagogikPsychologie und Ökonomie (INA) gGmbH an der Freien Universität BerlinBerlinDeutschland
  2. 2.PolitologeAlfterDeutschland

Personalised recommendations