Advertisement

MigrantInnenarbeit – eine Einführung

  • Heinz Ulrich Brinkmann
  • Britta Marschke
Chapter

Zusammenfassung

Zwischen der Fertigstellung der Manuskripte für die 1. Auflage im Jahre 2010 und der nun vorliegenden 2., überarbeiteten und erweiterten Auflage ist der Prozess der Integration weiter vorangeschritten. Es hatte allerdings auch vorübergehend beunruhigende Anzeichen einer sich verstärkenden, polarisierenden Debatte gegeben. Die bereits mit den Interviews im Vorfeld seines Buches von Thilo Sarrazin aufgebrochene intensivierte Diskussion über den Stand der Integration – ja sogar um pro & contra Immigration – führte zu einer verstärkten Beschäftigung auch mit den grundlegenden Fragen aller damit zusammenhängenden Bereiche. Auf beiden Seiten der lebhaften und engagiert geführten Debatte beteiligten sich bekannte Persönlichkeiten. Bei allen dysfunktionalen Aspekten dieser oft sehr emotional geführten Debatte kam es aber auch zu einer großen Sensibilisierung über den Kreis der vormals Beteiligten hinaus, und es wurden neue Maßnahmen zur Vertiefung der Integration eingeleitet. Dass es letztendlich zu einer Vertiefung der Integration keine Alternative gibt, ist allen mit der Materie befassten Personen sehr wohl bewusst, und findet seinen Niederschlag auch in der Meinung der Bevölkerung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  • Heinz Ulrich Brinkmann
    • 1
  • Britta Marschke
    • 2
  1. 1.PolitologeAlfterDeutschland
  2. 2.Internationale Akademie für innovative PädagogikPsychologie und Ökonomie (INA) gGmbH an der Freien Universität BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations