Der Wandel der Einkommensungleichheit

Chapter
Part of the Studienskripten zur Soziologie book series (SSZS)

Zusammenfassung

Obschon die „neuen“ Konzepte sozialer Ungleichheit (siehe Kapitel 3) die Multidimensionalität sozialer Ungleichheit betonen, stellt Einkommen nach wie vor eine sehr zentrale – wenn nicht die wichtigste – Dimension sozialer Ungleichheit dar. An der Verteilung der Einkommen lässt sich am besten ablesen, wie gleich oder ungleich eine Gesellschaft ist. Die Einkommensungleichheit aber hat in jüngerer Zeit deutlich zugenommen – ein Umstand, der merkwürdigerweise in der Soziologie lange unbeobachtet blieb (Myles 2003, DiPrete 2007, Green 2007). Merkwürdig erscheint es deshalb, weil „soziale Ungleichheit“ von Beginn an eines der zentralen Themenfelder der Soziologie darstellt, der Wandel von Ungleichheitsstrukturen ja geradezu als Geburtshelfer der Soziologie betrachtet werden muss (vgl. Kapitel 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität TübingenTübingenDeutschland

Personalised recommendations