Advertisement

Kapitel 12: Fallorientierte Vergleichsstudien

Chapter

Zusammenfassung

Fallorientierte Vergleichsanalysen können anhand mehrerer Kriterien klassifiziert werden. Zum einen existieren Studien, die Fälle atheoretisch, konfigurativ-idiographisch darstellen. Diese vergleichenden Fallstudien unterscheiden sich von den entsprechenden Einzelfallstudien darin, dass sich die Deskription auf mehrere Fälle bezieht. Eine weitere Art der nichtkausal orientierten Vergleichsstudien sind die theorieorientierten Fallklassifikationen. Beide Arten von Studien lassen sich unter idiographisch vergleichenden Fallstudien subsumieren. Nomothetische fallorientierte Vergleichsstudien werden anhand ihres Messniveaus in nominale und ordinale Vergleichsstudien unterteilt. Hinzu kommen dann prozessorientierte vergleichende Fallstudien, deren Entwicklung gegenwärtig im Mittelpunkt der methodologischen Debatte der vergleichenden Politikwissenschaft steht. Schließlich sollen in diesem Kapitel auch die Kombinationsmöglichkeiten sowie deren Nutzen und Grenzen aufgezeigt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität GreifswaldGreifswaldDeutschland

Personalised recommendations