Advertisement

Einführung

  • Detlef Jahn
Chapter

Zusammenfassung

In der modernen Politikwissenschaft definiert sich die Subdisziplin der vergleichenden Politikwissenschaft nicht vornehmlich aus dem Untersuchungsgegenstand – etwa der Beschäftigung mit anderen Ländern oder Kulturen – sondern vielmehr ist deren konstitutives Element die Anwendung der vergleichenden Methode. Durch den Vergleich soll über eine beschreibende Darstellung von sozialen Phänomenen hinausgegangen und sozialwissenschaftliche Erklärungen gegeben werden, warum sich die Sachverhalte so darstellen, wie sie es tun: “A consensus exists that comparative research consists not of comparing but of explaining.“ (Przeworski 1987: 35) Dieser Anspruch der vergleichenden Politikwissenschaft ist für Studienanfänger intuitiv nicht unmittelbar nachvollziehbar, denn um die vergleichende Methode nutzbringend anzuwenden bedarf es der Vermittlung von Grundbegriffen, die eine vergleichende Analyse ermöglichen. Sinn und Zweck dieser Einführung besteht darin, diese Grundbegriffe der Leserin näher zu bringen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität GreifswaldGreifswaldDeutschland

Personalised recommendations