Advertisement

Strategiefähigkeit

  • Joachim Raschke
  • Ralf Tils

Zusammenfassung

Strategiefähigkeit meint die Kapazität zu strategischer Politik, die insbesondere durch Strategiebildung und strategische Steuerung verfolgt wird. Entwicklung von Strategiefähigkeit ist kein naturwüchsiger Prozess, sie setzt entsprechendes Bewusstsein, Willen und Ressourcen beim Kollektivakteur voraus. Strategiefähigkeit ist voraussetzungsvoll und prekär, es bedarf großer Anstrengungen, sie aufzubauen und zu erhalten. Diskontinuitäten sind normal. Ausgangspunkt ist die Entfaltung sozialer Gruppen, die – durch bestimmte Vorstellungen und Handlungen abgestuft – Akteurs-, Organisations-, Strategiefähigkeit hervorbringen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Joachim Raschke
    • 1
  • Ralf Tils
    • 2
  1. 1.Universität HamburgHamburgDeutschland
  2. 2.Universität LüneburgLüneburgDeutschland

Personalised recommendations