Advertisement

Vielfalt, Eigenart und Schönheit des Landschaftsbilds einklagen – über eine ästhetische Konstruktion gerichtlich entscheiden: Das Beispiel erneuerbare Energien

  • Nils M. Franke
  • Hildegard Eissing
Chapter
Part of the Stadt, Raum und Gesellschaft book series (RFSRL)

Zusammenfassung

Die erneuerbaren Energien haben große Auswirkungen auf die Gestaltung von Natur und Landschaft, und diese Auswirkungen werden mit der Zahl der entsprechenden Anlagen zunehmen. Proteste gegen Überlandleitungen oder Speicherkraftwerke sind vorprogrammiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Berger, P. L. & Luckmann, T. (2007). Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit. Eine Theorie der Wissenssoziologie (21. Aufl.). Frankfurt: Fischer.Google Scholar
  2. BNatSchG. Bundesnaturschutzgesetz vom 29. Juli 2009 (BGBl. I S. 2542), zuletzt geändert durch Artikel 5 des Gesetzes vom 6. Februar 2012 (BGBl. I S.148).Google Scholar
  3. BMU & UBA (2010). Umweltbewusstsein in Deutschland 2010. Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage. Berlin, Dessau-Roßlau: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Umweltbundesamt (Hrsg.). Heidelberg, Potsdam.Google Scholar
  4. BMU & BfN (2012). Naturbewusstsein 2011. Bevölkerungsumfrage zu Natur und biologischer Vielfalt. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Bundesamt für Naturschutz (Hrsg.). Hannover.Google Scholar
  5. Creifelds, C., Weber, K. & Guntz, D. (2007). Rechtswörterbuch (19. Aufl.). München: Beck.Google Scholar
  6. Eissing, H. (2006). Vom reizvollen Gegensatz zwischen bewaldeten Hängen und offenem Talgrund. Anmerkungen zu einigen Aspekten der deutschen Rechtsprechung zum Landschaft sbild. In Eisel, U. & Körner, S (Hrsg.), Landschaft in einer Kultur der Nachhaltigkeit. Band I (= Arbeitsberichte des Fachbereichs Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung. H. 163) (S. 145-159). Kassel: Universität Kassel.Google Scholar
  7. Franke, N., Ratter, B. M. W. & Treiling, T. (2009). Heimat und Regionalentwicklung an Mosel, Rhein und Nahe. Empirische Studien zur regionalen Identität in Rheinland-Pfalz. (Mainzer Geographische Studien, Sonderband 5). Mainz: Geographisches Institut der Universität Mainz.Google Scholar
  8. Kühne, O. (2008). Distinktion – Macht – Landschaft: Zur sozialen Definition von Landschaft. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  9. PlVereinhG (= Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Öffentlichkeitsbeteiligung und Vereinheitlichung von Planfeststellungsverfahren – Bundesrats-Drucksache 171/12 vom 30. März 2012). http://dipbt.bundestag.de/dip21/brd/2012/0171-12.pdf. Zugegriffen: 29. November 2012.
  10. UmwRG (= Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz vom 7. Dezember 2006 [BGBl. I S. 2816], das zuletzt durch Artikel 5 Absatz 32 des Gesetzes vom 24. Februar 2012 [BGBl. I S. 212] geändert worden ist). http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/umwrg/gesamt.pdf. Zugegriffen: 29. November 2012.
  11. Yacoub, S. & Strub, O. (2012). Katastrophe für die Landschaft. Naturschutzverbände kritisieren Umsetzung der Energiewende in Rheinland-Pfalz (Pressemitteilung). http://www.pwv.de/dokumente/PM_vom_240912.pdf. Zugegriffen: 29. November 2012.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.LeipzigDeutschland

Personalised recommendations