Advertisement

Finanzmärkte in der Medienöffentlichkeit

  • Mario Schranz
  • Mark Eisenegger
Chapter
Part of the Wirtschaft und Gesellschaft book series (WUG)

Zusammenfassung

Dieser Beitrag fragt nach der Bedeutung von Finanzmärkten in der massenmedialen Öffentlichkeit der Schweiz. Ein sich ökonomisierendes Mediensystem. das Wirtschaftsthemen im Zuge seiner Ausdifferenzierung stärker für sich entdeckt, sowie die gesteigerte gesellschaftliche Bedeutung von Finanzmärkten im Zuge einer Deregulierung. Globalisierung und Technologisierung dieser Märkte seit den 1970er Jahren haben dazu geführt. dass Finanzmarktthemen in der massenmedialen Öffentlichkeit von heute viel mehr Bedeutung zukommt. Insbesondere seit der jüngsten Finanzkrise hat die öffentliche Exponierung dieser Märkte ab 2007 in der medienvermittelten Kommunikation nochmals stark zugenommen. Diese regelrechte Durchdringung der Medienöffentlichkeit mit Finanzmarktthemen in den letzten Jahren hat generell zu einem Reputationsverlust seiner Akteure geführt. Dies hat das öffentliche Vertrauen in die (Finanz-)Wirtschaft grundlegend geschwächt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Blum, Roger (2003) Medienstrukturen der Schweiz. In: Günter Benteleö Brosius Hans-Bemd und Otfried Jarren Öffentliche Kommunikation. VS Verlag, Wiesbaden, S 366–381.CrossRefGoogle Scholar
  2. Clark, Gordon, ;Thrift, Nigel and Adam Tickell (2004) Performing finance: the industry, the media and its image: Review ofInternational Political Economy: 2:11: 289–310.CrossRefGoogle Scholar
  3. Deephouse, David L. (2000) Media Reputation as a Strategie Resource: An Integration of Mass Communication and Resource-Based Theories: Journal of Management: 6:26: 1091–1112.CrossRefGoogle Scholar
  4. Eisenegger, Mark (2005) Reputation in der Mediengesellschaft: Konstitution. Issues Monitoring, Issues Management. VS Verlag, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  5. Eisenegger, Mark und Matthias Vonwil (2004) Die Wirtschaft im Bann der Öffentlichkeit. Ursachen und empirische Evidenzen für die erhöhte öffentliche Exponiertheit ökonomischer Organisationen seit den 90er Jahren: Medienwissenschaft. Schweiz: 2: 80–89.Google Scholar
  6. Eisenegger, Mark und Daniel Künstle (2011) Von der sozialen zur volkswirtschaftlichen Verantwortung: Wie die Finanzmarktkrise die Reputationsdynamik verändert: Die Volkswirtschaft: 84:7/8: 55–62.Google Scholar
  7. Eisenegger, Mark und Mario Schranz (2011) CSR - Moralisierung des Reputationsmanagements. In: Raupp, Juliana;Jarolimek, Stefan und Friederike Schultz Handbuch CSR. VS Verlag, Wiesbaden, S 71–96.CrossRefGoogle Scholar
  8. Eisenegger, Mark;Schranz, Mario and Jörg Schneider (2010) Cororate Reputation and the News Media in Switzerland. In: Carroll, Craig E. Corporate reputation and the news media: Agenda-setting within business news coverage in developed. emerging. and frontier markets. Routledge, NewYork NY, p 207–220.Google Scholar
  9. Gerhards, Jürgen und Friedhelm Neidhardt (1993) Strukturen und Funktionen moderner Öffentlichkeit. In: Langenbucher, Wolfgang. R. Politische Kommunikation. Grundlagen, Strukturen, Prozesse. W. Braumüller, Wien, S 52–89.Google Scholar
  10. Habermas, Jürgen (1990 [1962] Strukturwandel der Öffentlichkeit. Suhrkamp, Frankfurt arn Main. Heinrich, Jürgen und Christoph Moss (2006) Wirtschaftsjournalistik. Grundlagen und Praxis. VS Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  11. Hay. Colin (1996) Narrating Crisis: The Discursive Construction of the ,Winter of Discontent’: Sociology: 30:2: 253- 277.Google Scholar
  12. Imhof. Kurt (2005) Was bewegt die Welt? Vertrauen, Reputation und Skandal. Ein Essay zu drei Essenzen des Sozialen und zur Abzockerdebatte. In: Röthlisberger, Peter Skandale: Was die Schweiz in den letzten zwanzig Jahren bewegte. Orell Füssli, Zürich, S 203–221.Google Scholar
  13. Imhof, Kurt (2007) Öffentlichkeit und Krise: Theorie des sozialen Wandels. Suhrkamp, Frankfurt am Main.Google Scholar
  14. Imhof, Kurt (2011) Die Krise der Öffentlichkeit. Campus, Frankfurt/New York.Google Scholar
  15. Jarren, Otfried (2001) Mediengesellschaft - Risiken für die politische Kommunikation: Politik und Zeitgeschichte: B 41-42: 10–19.Google Scholar
  16. Jarren, Otfried (1998) Medien, Mediensystem und politische Öffentlichkeit im Wandel. In: Ulrich Sarcinelli Politikvermittlung und Demokratie in der Mediengesellschaft. VS Verlag, Bonn, S 74–94.CrossRefGoogle Scholar
  17. Kamber, Esther (2004) Mediengesellschaft - der Gesellschaftsbegriff im Spannungsfeld der Modernetheorie. In: Kurt Imhofö Blum, Rogerö Bonfadelli. Heinz Mediengesellschaft (Mediensymposium Luzern Bd.8) , VS-Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  18. Kjrer. Peter and Slaatta. Tore (2007) Mediating business: The expansion of business journalism. 1. Auf!. Copenhagen Business School Press, Portland, OR. Künzler. Matthias (Hrsg.) (2005) Das schweizerische Mediensystem im Wandel. Haupt, Bem.Google Scholar
  19. Langenohl, Andreas (2009) Finanzmarktöffentlichkeiten: Die funktionale Beziehung zwischen Finanzmarkt und öffentlichem Diskurs. In: Diaz-Bone, Rainee und Gertraude Krell Diskurs und Ökonomie. VS Verlag, Wiesbaden, S 245–266.CrossRefGoogle Scholar
  20. Langenohl. Andreas (2011) Die Ausweitung der Subprime-Krise: Finanzmärkte als Deutungsökonomien. In: Kessler, Oliver Die Internationale Politische Ökonomie der We1tfinanzkrise. VS Verlag, Wiesbaden, S 75–98.CrossRefGoogle Scholar
  21. Maissen, Thomas und Konrad Stamm (2005) Die Geschichte der NZZ 1780 - 2005. 2. Band. NZZ Verlag, Zürich.Google Scholar
  22. McCusker, John J. (2005) The Demise cf Distance: The Business Press and the Origins cf the Information Revolution in the Early Modern Atlantic World: The American Historical Review: 2:110: 295–321.CrossRefGoogle Scholar
  23. Meier-PIister, Martin und Andreas S. Thommen (2002) Erfolgsfaktor Investor Relations! Finanzkommunikation in der Schweiz. NZZ Verlag, Zürich.Google Scholar
  24. Neal, Larry (1988) The Rise cf a Financial Press: London and Amsterdam: Business History: 2:30: 163.CrossRefGoogle Scholar
  25. Neidhardt, Friedhelm (1994) Öffentlichkeit, öffentliche Meinung, soziale Bewegungen: KZfSS: Sonderband 34: 7–41.Google Scholar
  26. Preda, Alex (2009) Framing Finance: The Boundaries of Markets and Modern Capitalism. University of Chicago Press, Chicago.CrossRefGoogle Scholar
  27. Rappaport, Alfred (1998) Creating shareholder value. A guide for managers and investors. Free Press, New York u.a.Google Scholar
  28. Roush, Chris (2012) Prolits and Losses: Business journalism and Its Role in Society. Acom Guild Press, LLC.Google Scholar
  29. Schranz, Mario (2007) Wirtschaft zwischen Profit und Moral: Die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen im Rahmen der öffentlichen Kommunikation. VS Verlag, Wiesbaden.Google Scholar
  30. Schranz, Mario; Eisenegger, Mark; Imhof. Kurt und jörg Schneider (2010) Wirtschaftsberichterstattung in der Krise. In: fög - Forschungsbereich Öffentlichkeit und Gesellschaft jahrbuch 2010 Qualität der Medien. Schweiz - Suisse - Svizzera. Schwabe Verlag, Basel, S 275–283.Google Scholar
  31. Spachmann, Klaus (2005) Wirtschaftsjournalismus in der Presse: Theorie und Empirie. UVK Verlag, Konstanz.Google Scholar
  32. Stöber, Rudolf (2005) Deutsche Pressegeschichte: Von den Anfangen bis zur Gegenwart. UVK Verlag, Konstanz.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.fög / Universität ZürichZürichSchweiz

Personalised recommendations