Advertisement

Participation in Schools – a Classification Concept

  • Markus Ammann
Chapter
  • 398 Downloads

Abstract

Schools as organizations are of peculiar nature: their goals are very different from those of enterprises. Although enterprises may contribute to society in some ways e. g. in form of charity, one of their main interests is earning money. Questions like operating in markets or grappling with competitors are their main focus.

Keywords

Political Science Political Participation Conventional Form Legal Form Meso Level 
These keywords were added by machine and not by the authors. This process is experimental and the keywords may be updated as the learning algorithm improves.

References

  1. Ammann, Markus (2009): Stakeholderpartizipation in der Schule. Ein Beitrag zu einer Organisationstheorie der Schule aus mikropolitischer Perspektive. München und Mering: Rainer Hampp Verlag.Google Scholar
  2. Anderson, Lorin. W. (1991): Die pädagogische Autonomie des Lehrers: Chancen und Risiken. In: Terhart (1991): 121–133.Google Scholar
  3. Bachmair, Ben (2009): Medienwissen für Pädagogen. Medienbildung in riskanten Erlebniswelten. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  4. Ball, Stephen J. (1987): The Micro-Politics of the School. Towards a theory of school organizations. New York: Routledge.Google Scholar
  5. Bogler, Ronit/Somech, Anit (2005): Organizational citizenship behaviour in school. How does it relate to participation in decision making? In: Journal of Educational Administration, Vol. 43, No. 5, 420–438.CrossRefGoogle Scholar
  6. Berg-Schlooser, D./Müller-Romm, F. (2006): Vergleichende Politikwissenschaft. Ein einführendes Studienhandbuch. Nachdruck der 4. Auflage, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  7. Burgstaller, Franz/Leitner, Leo (1987): Pädagogische Markierungen. Probleme – Prozesse – Perspektiven. 25 Jahre österreichische Schulgeschichte (1962–1987). Wien: Österreichischer Bundesverlag.Google Scholar
  8. van Deth, Jan W. (2006): Vergleichende politische Partizipationsforschung. In: Berg-Schlooser/Müller-Romm (2006): 167–187.Google Scholar
  9. Dietrich Rainer et al. (1983): Psychologie der Lehrerpersönlichkeit. Der Lehrer im Brennpunkt erziehungswissenschaftlicher Reflexion. München und Basel: Ernst Reinhardt Verlag.Google Scholar
  10. Engelbrecht, Helmut (1988): Geschichte des österreichischen Bildungswesens. Erziehung und Unterricht auf dem Boden Österreichs. Von 1918 bis zur Gegenwart. Band 5. Wien: Österreichischer Bundesverlag.Google Scholar
  11. Fend, Helmut (2006): Neue Theorie der Schule. Einführung in das Verstehen von Bildungssystemen. Wiesbaden. VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  12. Frantz, Christiane/Schubert, Klaus (2005): Einführung in die Politikwissenschaft. Münster: Lit Verlag.Google Scholar
  13. Fullan, M. (2007): The New Meaning of Educational Change. New York: Teacher College Press.Google Scholar
  14. Giddens, Anthony (1999): The Constitution of Society. Outline of the Theory of Structuration. Cambridge: Polity Press.Google Scholar
  15. Hafeneger, Benno/Jansen, Mechtild/Niebling, Torsten (2005): Kinder- und Jugendpartizipation. Im Spannungsfeld von Interessen und Akteuren. Opladen: Verlag Barbara Budrich.Google Scholar
  16. Hill, Wilhelm (1993): Unternehmenspolitik. In: Wittmann, W. et al. (1993): 4366–4379.Google Scholar
  17. Juranek, Markus (2005): Schule und Recht. Das österreichische Schulrecht für die Praxis. Wien: öbv et hpt VerlagsgmbH.Google Scholar
  18. Mauthe, Anne/Pfeiffer, Hermann (1996): Schülerinnen und Schüler gestalten mit – Entwicklungslinien schulischer Partizipation und Vorstellung eines Modellversuchs. In: Rolff et al. (1996): 221–259.Google Scholar
  19. Meyer, Hilbert (2001): Schulpädagogik. Band I. Für Anfänger. 5. Auflage. Berlin: Cornelsen Verlag Scriptor.Google Scholar
  20. Milbrath, Lester W./Goel, Madan L. (1977): Political Participation. How and Why People get Involved in Politics? Second Edition, Chicago: Rand McNally College Publishing Company.Google Scholar
  21. Mitterlechner, Werner (2002).: Kann die Schule von der Wirtschaft lernen? Erfahrungen mit EFQM an einer Handelsakademie und Handelsschule. In: Pädagogische Führung, 13. Jg., Heft 4, 168–171.Google Scholar
  22. Neuberger, Oswald (2002): Führen und führen lassen. Ansätze, Ergebnisse und Kritik der Führungsforschung: Stuttgart. Lucius & Lucius Verlag.Google Scholar
  23. Neuweg, Georg H. (2005): Vorsichtsstandards für den Umgang mit Bildungsstandard. In: bwp@ Berufs- und Wirtschaftspädagogik – online, Ausgabe 8, 1–12, Online: http://www.bwpat.de/ausgabe8/neuweg_bwpat8.pdf: Abgerufen am 14.07.11.
  24. Nohlen, Dieter/Schultze, Rainer-Olaf (2004): Lexikon der Politikwissenschaft. Theorien, Methoden, Begriffe. Band 2, Beck, München.Google Scholar
  25. Pashiardis, Petros (1994): Teacher Participation in Decision Making. In: International Journal for Educational Management, Vol. 8, No. 5, 14–17.Google Scholar
  26. Pateman, Carole (1999): Participation and Democratic Theory. Cambridge: University Press, Reprint, 1st published 1970.Google Scholar
  27. Ritscher, Hans (1983): Die Rollenfunktionen des Lehrers. In: Dietrich (1983): 76–109.Google Scholar
  28. Rolff, Hans-Günter et al. (2003): Jahrbuch der Schulentwicklung. Daten. Beispiele und Perspektiven. Band 9. Weinheim und München: Juventa Verlag.Google Scholar
  29. Schmitz, Sven-Uwe (2005): Politikwissenschaftliche Theorien und Methoden. In: Frantz/Schubert (2005): 27–37.Google Scholar
  30. Schultze, Rainer-Olaf (2004): Partizipation. In: Nohlen/Schultze (2004): 647- 649.Google Scholar
  31. Schweppenhäuser, Hans G. (1967): Der Kampf um die Mitbestimmung. Ein Schlagwort und seine sozialen Konsequenzen. Freiburg i. B.: Verlag die Kommenden.Google Scholar
  32. Sturzbecher, Dietmar/Hess, Markus (2005): Partizipation im Kindesalter. In: Hafeneger/Jansen (2005): 41- 62.Google Scholar
  33. Terhart, Ewald (1991): Unterrichten als Beruf. Neuere amerikanische und englische Arbeiten zur Berufskultur und Berufsbiographie von Lehrern und Lehrerinnen. Köln und Wien: Böhlau Verlag.Google Scholar
  34. Weick, Karl E. (1976): Educational Organisations as Loosely coupled Systems. In: Administrative Science Quarterly, Vol. 21, Nr. 1, 1–19.CrossRefGoogle Scholar
  35. Willard, Nancy (2007): Cyberbullying and Cyberthreats. Responding to the challenge of online social aggression. Threats and Distress. USA: Malloy Inc.Google Scholar
  36. Wittmann, Waldemar et al. (1996): Handwörterbuch der Betriebswirtschaft. Teilband 3. Stuttgart: Schäffer-Poeschl Verlag.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012

Authors and Affiliations

  • Markus Ammann

There are no affiliations available

Personalised recommendations