Advertisement

„The winner takes it all“ Sport zwischen wertorientiertem Leistungsstreben und Siegen um jeden Preis

  • Krüger Michael
Chapter
  • 1.9k Downloads
Part of the Bildung und Sport book series (BUS, volume 2)

Zusammenfassung

Der Abba-Song „The winner takes it all“ – ein Hit der 1980er Jahre – hatte gar nichts mit dem Sport zu tun, sondern es geht um Liebe und Eifersucht, wie in allen Schlagern, und darum, dass es in der Liebe keine halben Sachen gibt, nur Sieger, die alles absahnen, und Verlierer, die am Ende ohne alles dastehen: „The winner takes it all, the loser has to fall, it’s simple and it’s plain, why should I complain“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Coubertin, P. de (1967). Die philosophischen Grundlagen des modernen Olympismus [1935]. In Ders. Der olympische Gedanke. Reden und Aufsätze (S. 150-156), hrsg. vom Carl-Diem-Institut. Schorndorf: Hofmann.Google Scholar
  2. Poplutz, U. (2004). Athlet des Evangeliums. Eine motivgeschichtliche Studie zur Wettkampfmetaphorik bei Paulus. Freiburg u. a.: Herder.Google Scholar
  3. Nietzsche, F. (1872/1994). Homers Wettkampf. In Ders., Die Geburt der Tragödie (S. 288-197). Frankfurt: Insel.Google Scholar
  4. Sloterdijk, P. (2009). Du mußt dein Leben ändern. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar
  5. Huber, W. (2000). Sport als Kult – Sport als Kultur. In O. Grupe & W. Huber (Hrsg.), Zwischen Kirchturm und Arena. Evangelische Kirche und Sport (S. 15-28). Stuttgart: Krenz.Google Scholar
  6. Huber, W. (2007). Der Sport – ein Vehikel christlicher Werte [2003]. In M. Krüger, Sportpädagogik. Ein Text- und Arbeitsbuch (S. 198-204). Wiesbaden: Limpert.Google Scholar
  7. Müller, N. (1983). Von Paris bis Baden-Baden. Die Olympischen Kongresse 1894-1981. Niedernhausen: Schors.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Krüger Michael
    • 1
  1. 1.Sportpädagogik und Direktor des Instituts für SportwissenschaftWestfälischen Wilhelms-Universität MünsterMünsterDeutschland

Personalised recommendations