Advertisement

Der Parteienstaat, die politische Klasse und der Parlamentarismus

  • Jürgen Hartmann
Chapter

Zusammenfassung

Die Parteien durchdringen das öffentliche Leben (zum Parteiensystem: Detterbeck 2011, von Alemann/Erbentraut/Walther 2010). Neben dem parteienabhängigen parlamentarischen Betrieb bieten die öffentlichen Verwaltungen, die Universitäten, die Gewerkschaften und die für Deutschland charakteristischen Institutionen der sozialen Selbstverwaltung bis hin zu den kommunalen Wirtschaftsbetrieben zahlreiche Beispiele. Dieser Zustand wird gemeinhin mit dem Parteienstaat umschrieben. Der Parteienstaat wurde von den Vätern des Grundgesetzes als ein positives Gut verstanden. Dies zu vermitteln lag ihnen um so mehr am Herzen, als seit den Tagen Bismarcks stets verächtlich von den Parteien die Rede war.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Jürgen Hartmann
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations