Skip to main content

III Sexualität und das Begehren als Kristallisationspunkte kritischer Gesellschaftsanalysen

Part of the Lehrbuch zur sozialwissenschaftlichen Frauen- und Geschlechterforschung book series (LBSFG)

Zusammenfassung

Der Beginn der Frauenforschung zur Sexualität ist eng mit der Entstehung der Neuen Frauenbewegung in Westdeutschland verknüpft. Deshalb soll an dieser Stelle kurz auf die Entstehung der Neuen Frauenbewegung im Umfeld der außerparlamentarischen Opposition (APO) eingegangen werden.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-531-19504-9_3
  • Chapter length: 126 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   39.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-531-19504-9
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   44.99
Price excludes VAT (USA)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Verwendete Literatur:

  • Foucault, Michel (1977): Sexualität und Wahrheit Band l: Der Wille zum Wissen, Frankfurt/ M: Suhrkamp Beiträge zur feministischen Theorie und Praxis, Heft 20: Der neue Charme der sexuellen Unterwerfung. 1987

    Google Scholar 

Weiterführende Literatur:

  • Bührmann, Andrea D. (1995): Das authentische Geschlecht. Die Sexualitätsdebatte der Neuen Frauenbewegung und die Foucaultsche Machtanalyse. Münster: Westfälisches Dampfboot

    Google Scholar 

  • Bührmann, Andrea D. (2004): Der Kampf um weibliche Individualität. Zur Transformation moderner Subjektivierungsweisen in Deutschland um 1900. Münster: Westfälisches Dampfboot

    Google Scholar 

  • Butler, Judith (1991): Das Unbehagen der Geschlechter. Frankfurt/M.: Suhrkamp

    Google Scholar 

  • Chasseguet-Smirgel, Janine (Hg) (1976): Psychoanalyse der weiblichen Sexualität. Frankfurt/ M.: Suhrkamp

    Google Scholar 

  • Giddens, Anthony (1993): Wandel der Intimität. Liebe und Erotik in modernen Gesellschaften, Frankfurt/M.: Fischer-Taschenbuch-Verl.

    Google Scholar 

  • Heldhuser, Urte /Marx, Daniela /Paulitz, Tanja /Pühl, Katharina (Hg.) (2004): Under Construction? Konstruktivistische Perspektiven in feministischer Theorie und Forschungspraxis, Frankfurt/M.: Campus-Verlag

    Google Scholar 

  • Interdisziplinäre Frauenforschungsgruppe Frauenforschung (IFF) (Hg.) (1990): Liebes- und Lebensverhältnisse Sexualität in der feministischen Diskussion. Frankfurt/M.; New York

    Google Scholar 

  • Kuhlmann, Ellen /Kolleck, Regine (Hg.) (2002): Konfiguration des Menschen. Biowissenschaften als Arena der Geschlechterpolitik, Opladen

    Google Scholar 

In Mitscherlich-Nielsen verwendete Literatur:

  • Freud, Sigmund (1925): Einige psychische Folgen des anatomischen Geschlechterunterschieds. GW XIV, S. 17–30

    Google Scholar 

  • Loewald, Hans W. (1972): Negative therapeutic reaction. J. Am. Psa. Ass. 20, H.2 16, S. 235–245

    Google Scholar 

  • Schmidt, Gunter (1975): Sexuelle Motivation und Kontrolle. In: Schorsch, Erwin/Schmidt, Gunter, (Hg): Ergebnisse zur Sexualforschung. Köln, S. 30–47

    Google Scholar 

  • Sherfey, M. J. (1966): Die Potenz der Frau. Wesen und Evolution der weiblichen Sexualität. Köln

    Google Scholar 

In Rhode-Dachser verwendete Literatur:

  • Chasseguert-Smirgel, J. (1988): Freud und die Weiblichkeit. Einige blinde Flecken auf dem dunklen Kontinent. ln: Zwei Bäume im Garten. Zur psychischen Bedeutung der Vaterund Mutterbilder. München/Wien, S. 1-26 (1. Aufl. & nbsp;1964) Gebhardt, C.: Rundfunkinterview mit Mario Langer (Radio Bremen) am 8.3. 1988 (unveröffentlichtes Manuskript)

    Google Scholar 

  • Griffin, S. (1987): Frau und Natur. Das Brüllen in ihr. Frankfurt/M. (1. Aufl. 1976)

    Google Scholar 

  • Kuhn, T. S. (1962): Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen. Frankfurt/M. (1. Aufl. 1962)

    Google Scholar 

  • Reinke-Körberer, E. (1978): Zur heutigen Diskussion der weiblichen Sexualität in der psychoanalytischen Bewegung. ln: Psyche, 32, S. 695-704 ‚

    Google Scholar 

In Hagemann-White verwendete Literatur:

  • Figes, E. (1970): Patriarchal Attitudes. New York

    Google Scholar 

  • Friedan, B. (1963): Der Weiblichkeitswahn oder die Selbstbefreiung der Frau. Reinbek

    Google Scholar 

  • Mitchell, J. (1974): Psychoanalysis and Feminism. London

    Google Scholar 

In Kuckuc verwendete Literatur:

  • Strouse, J. (Hg) (1974): Women and Analysis. Dialogues on Psychoanalytic Views of Feminity. New York Baasner, Roswitha: Die weibliche Homosexualität. Diplomarbeit angefertigt im WS 1972/73 am Psycholog. Institut der FU Berlin

    Google Scholar 

  • Chesler, Phyllisz (1974): Frauen – das verrückte Geschlecht? Hamburg (New York 1972) Freud, Anna: Wege und Irrwege in der Kinderentwicklung. Bem/Stuttgart 1968 Kinsey, Alfred C. u, a.: Kinsey-Report, Das sexuelle Verhalten der Frau. (Philadelphia 1953), Frankfurt/ M. 1970

    Google Scholar 

  • Koedt, Anne (1975): Der Mythos vom vaginalen Orgasmus. In: Vaening, Mathilde: Frauenstaat und Männerstaat. Berlin 1975 (Nachdruck, S. I-IX)

    Google Scholar 

  • Lewin, Kurt (1953): Die Lösung sozialer Konflikte. Bad Nauheim, 3. Aufl. & nbsp;1968

    Google Scholar 

  • Martin, Dei/Lyon, Phyllisz (1972): Lesbian Women. San Francisco

    Google Scholar 

  • Schäfer, Siegrid (1971): Sappho 70, Zur Situation der lesbischen Frau heute. Henstedt/Ulzburg

    Google Scholar 

  • Sherfey, Mary Jane (1974): Die Potenz der Frau. Wesen und Geschichte der weiblichen Evolution. Köln

    Google Scholar 

In Rich verwendete Literatur:

  • Dworkin, Andrea (1981): Pornography: Men’s Graphic Depiction of Whores. New York

    Google Scholar 

  • Lorde, Audre (1987): Vom Nutzen der Erotik: Erotik als Macht. In: Schultz, Dagmar (Hg.): Macht und Sinnlichkeit. Ausgewählte Texte. Berlin. S. 187–194

    Google Scholar 

Verwendete Literatur:

  • Foucault, Michel (1976): Sexualität und Wahrheit Band 1: Der Wille zum Wissen. Frankfurt/ M.: Suhrkamp

    Google Scholar 

  • Foucault, Michel (1977): Sexualität und Wahrheit Bd. & nbsp;1: Der Wille zum Wissen. Frankfurt/M.

    Google Scholar 

In Landweer verwendete Literatur:

  • Landweer, Hilge (1990): Das Märtyrerinnenmodell. Zur diskursiven Erzeugung weiblicher Identität. Pfaffenweiler.

    Google Scholar 

In Hark verwendete Literatur:

  • Blasius, Mark (1992): An ethos of Lesbian and Gay Existence. In: Political Theory 20/4, S. 642–671

    CrossRef  Google Scholar 

  • Butler, Judith (1996): Imitation und die Aufsässigkeit der Geschlechtsidentität. In: Hark, Sabine (Hg.): Grenzen lesbischer Identität. Berlin, S. 15–37

    Google Scholar 

  • De Lauretis, Teresa (1987): Technologies of Gender, Essays on Theory, Film and Fiction. Bloomington

    Google Scholar 

  • De Lauretis, Teresa (1990): Eccentric Subjects: Feminist Theory and Historical Consciousness, In: Feminist Studie 16/1, S, 115–147

    CrossRef  Google Scholar 

  • Deleuze, Gilles (1987): Foucault. Frankfurt/M.

    Google Scholar 

  • Foucault, Michel (1984): Sex, Power and the Politics of Identity. Interview with Bob Gallagher and Alex Wilson. In: The Advocate 400, 7. August 1984, S. 26–30

    Google Scholar 

  • Foucault, Michel (1987): Das Subjekt und die Macht. In: Dreyfus, Hubert L./Rabinow, Paul, (Hg.): Michel Foucault. Jenseits von Strukturalismus und Hermeneutik. Frankfurt/M., S. 243–261

    Google Scholar 

  • Foucault, Michel (1990): Was ist Aufklärung? In: Erdmann, Eva/Forst, Rainer/Honneth, Axel (Hg.): Ethos der Moderne. Foucaults Kritik der Aufklärung. Frankfurt/M.; New York, S. 35–55

    Google Scholar 

  • Min-ha, Trinh T. (1986): Woman, Native Other. Bloomington

    Google Scholar 

  • Patton, Cindy (1993): Tremble, Hetero Swine! In: Warner, Michael (Hg): fear of a queer planet. Queer Politics and Social Theory, o. O., S. 143–177

    Google Scholar 

  • Terry, Jennifer (1991): Theorizing Deviant Historiography. In: differences: A Journal of Feminist Cultural Studies 3/2, 1991, S. 55–74

    Google Scholar 

In Hartmann verwendete Literatur:

  • Beck, Ulrich/Beck-Gernsheim, Elisabeth (1990): Das ganz normale Chaos der Liebe. Frankfurt/M.

    Google Scholar 

  • Hagemann-White, Carol (1984): Sozialisation: männlich – weiblich? Opladen

    Google Scholar 

  • Hartmann, Jutta (1993): „Mit geschärftem Blick dagegen! Heterosexiamus in Schule und Schulforschung.“ In: Senatsverwaltung für Jugend und Familie: Pädagogischer Kongreß: Lebensformen und Sexualität: Was heißt hier normal? Dokumente lesbisch-schwuler Emanzipation Nr. 8. Berlin, S. 35–50

    Google Scholar 

  • Koske, Cornelia: Praxis: Berufsorientierung und Lebensplanung für Mädchen. Eine Unterrichtseinheit für den Einsatz in Schulen für Lernbehinderte. Stadt Lünen/Der Stadtdirektor (Hg.), o. J.

    Google Scholar 

  • Stein, Arlene (1996): Mit dem Feind geschlafen? Ex-Lesben und die Rekonstruktion von Identität. In: Hark, Sabine (Hg.): Grenzen lesbischer Identitäten. Berlin, S. 155–185

    Google Scholar 

Quellentexte:

  • Kuhlmann, Ellen (2004): Gen- und Reproduktionstechnologien: Ein feministischer Kompass zur Bewertung, in: Becker, Ruth /Kortendiek, Beate, (Hg.): Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 529-534; hier Auszüge aus den S. 529–533

    Google Scholar 

  • Schmidt, Gunter (2000): Sexualwissenschaft, in: Braun, Christina v. /Stephan, Inge (Hg): Gender Studien. Eine Einführung, Stuttgart/ Weimar: Metzler Verlag, S. 180-192; hier Auszüge aus den S. 180; 187–190

    Google Scholar 

  • Schultz, Susanne (2003): Neoliberale Transformationen internationaler Bevölkerungspolitik: Die Politik Post-Kairo aus der Perspektive der Gouvernementalität, in: Peripherie, Zeitschrift für Politik und Ökonomie in der Dritten Welt, Nr. 92, 23, Jahrgang, erschienen im Dezember 2003, S. 452-481; hier Auszüge aus den S. 452–462

    Google Scholar 

  • Tuider, Elisabeth (2006): Sexualitäten von Gewicht, in: Bührmann, Andrea D. /Kößler, Reinhart /Puls, Wichard /Späte, Katrin /Thien, Günter/Tuider, Elisabeth, (Hg): Gesellschaftstheorie und die Heterogenität empirischer Sozialforschung, Münster: Westfälisches Dampfboot, S. 276-291; hier Auszüge aus den S. 276–289

    Google Scholar 

In Schultz verwendete Literatur:

  • Burchell, Graham /Gordon, Colin /Miller, Peter (1993): The Foucault Effect. Studies in Governmentality, Hemstead

    Google Scholar 

  • Bröckling, Ulrich/Krasmann, Susanne I Lemke, Thomas (1-Ig.) (2000): Governementali tätder Gegenwart. Studien zur Ökonomisierung des Sozialen, Frankfurt a. M.

    Google Scholar 

  • Forman, Shephard /Ghosh, Romita (2000): Promoting Reproductive Health: Investing in Health for Development, London

    Google Scholar 

  • Foucault, Michel (1993): About the Beginning of the Hermeneutics of the Self: Two Lectures in Dartmouth, in: Political Theory, Bd. & nbsp;21, Nr. 2, S. 198–227

    CrossRef  Google Scholar 

  • Foucault, Michel (2000): Die Gouvernementalität, in: Bröckling, Ulrich /Krasmann, Susanne /Lemke, Thomas, (Hg.) (2000): Gouvernementalität der Gegenwart. Studien zur Ökonomisierung des Sozialen, Frankfurt a. M., S. 63–71

    Google Scholar 

  • IWK (Institut für Wissenschaft und Kunst (2001): Demokratie. Selbst. Arbeit. Analysen liberaldemokratischer Gesellschaften in Anschluss an Michel Foucault. IWK- Mitteilungen, Nr. 2-3, Jg. 56, Wien

    Google Scholar 

  • O’Malley, Pat /Weir, Loma /Shearing, Clifford (1997): Governmentality, Criticism, Politics, in: Economy and Society, Bd. & nbsp;26, Nr. 4, 1997, S. 501–517

    Google Scholar 

  • WHO (1999): Reduction of Maternal Mortality. A Joint WHO/UNFPA/UNICEF World Bank Statement, Genf

    Google Scholar 

  • World Bank (1999a): Population and the World Bank, Adopting to Change. Human Development Network, Washington

    Google Scholar 

  • World Bank (1999b) Safe Motherhood and the World Bank. Learning from 10 Years of Experience human Development Network, Washington

    Google Scholar 

In Schmidt verwendete Literatur:

  • Beck-Gernsheim, Elisabeth (1994): Auf dem Weg in die postfamiliale Familie. Von der Notgemeinschaft zur Wahlverwandtschaft, in: Beck, Ulrich /Beck-Gernsheim, Elisabeth (Hg.): Riskante Freiheiten. Individualisierung in modernen Gesellschaften, Frankfurt a. M., S. 115–138

    Google Scholar 

  • Giddens Anthony (1992): Modernity and Self Identity in the late Modern Age, Cambridge Hirschauer, Stefan (I993): Die soziale Konstruktion der Transsexualität, Frankfurt a. M,

    Google Scholar 

  • Plummer, Ken (1997): Telling Sexual Stories. Zeitschrift für Sexualforschung 10, S. 69–81

    Google Scholar 

In Tuider verwendete Literatur:

  • AG 1-0-1 intersex (2005): Einleitung, in: Neue Gesellschaft für bildende Kunst (Hg.): 1 -0 – l [one‘o one] intersex. Das Zwei-Geschlechter-System als Menschenrechtsverletzung, Berlin, S. 8–I4

    Google Scholar 

  • Butler, Judith (2004): Gender-Regulierungen, in: Heldhuser, Urte /Marx, Daniela/Paulitz, Tanja/Pühl, Katharina, (Hg): under construction? Konstruktivistische Perspektiven in feministischer Theorie und Forschungspraxis, Frankfurt a. M., S. 44–57

    Google Scholar 

  • Dietze, Gabriele (2003): Allegorien der Heterosexualität. Intersexualität und Zweigeschlechtlichkeit – eine Herausforderung an die Kategorie Geschlecht? In: die Philosophin, S, 44–57

    Google Scholar 

  • Dornhof, Dorothea (2004): Geschlecht als wissenschaftliche Tatsache. Intersexualität zwischen Reifizierung und Destabilisierung von Zweigeschlechtlichkeit, in: Heldhuser, Urte / Marx, Daniela/ Paulitz, Tanja/ Pühl, Katharina (I-Ig.): under construction? Konstruktivistische Perspektiven in feministischer Theorie und Forschungspraxis, Frankfurt a. M., S. 127–137

    Google Scholar 

  • El-Tayeb, Fatima (2004): Rassismus als Nebenwiderspruch. Ausgrenzungspraktiken in der queer community, in: iz3w, Heft 280, S. 20–23

    Google Scholar 

  • Gutiérrez Rodriguez, Encarnacion (2004): Transversales Übersetzen als dekonstruktive Verstehenspraxis in den Gender Studies, in: Heldhuser, Urte /Marx, Daniela/Paulitz, Tanja/Pühl, Katharina, (Hg.): under construction? Konstruktivistische Perspektiven in feministischer Theorie und Forschungspraxis, Frankfurt a. M., S. 195–207

    Google Scholar 

  • Haritaworn, Jinthana (2005): Am Anfang war Audre Lorde. Weißsein und Machtvermeidung in der queeren Ursprungsgeschichte, in: femina politica. Zeitschrift für feministische Politik-Wissenschaft. Queere Politik. Queere Politik: Analysen, Kritik, Perspektiven, Heft l/2005, 14. Jg. Berlin, S. 23–35

    Google Scholar 

  • Reiter, Michel (2005): „ein normales Leben ermöglichen“. So lautet die bisher allgemeingültige Zielvorstellung von Medizin, Sexualwissenschaft und Politik im Hinblick auf intersexuelle Menschen …., in Gigi 8 (Juli / August 2005), S, 8–12

    Google Scholar 

  • Schmidt, Gunter (2004): Das neue DerDieDas. Über die Modernisierung des Sexuellen, Gießen

    Google Scholar 

  • Thomas, Barbara Jane (2005): Intersex invention, in: Neue Gesellschaft für bildende Kunst (Hg.): 1–0 – l [one‘o one] intersex. Das Zwei-Geschlechter-System als Menschenrechtsverletzung, Berlin, S. 20–27

    Google Scholar 

In Grubner/Tiefenbacher/Zuckerhut verwendete Literatur:

  • Augustín, Laura M. (2005). The Cultural Study of Commercial Sex. In: Sexualities, 8 (5), S. 618–631.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Brennan, Denise (2004): What’s Love got to do with it? Transnational Desires and Sex Tourism in the Dominican Republic. Durham/London: Duke University Press.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Kempadoo, Karmala (2001): Freelancers, Temporary Wives and Beach-Boys: Researching Sex Work in the Caribbean [Sex Work Reassessed]. In: Feminist Review, 67, S. 39–62.

    Google Scholar 

  • Troung, Thanh-Dam (1990): Sex, Money and Morality: Prostitution and Tourism in Southeast Asia. London, New York: Zed Books Ltd.

    Google Scholar 

In Sauer verwendete Literatur:

  • Boidi, Maria Cristina (2003): Frauenhandel. Das neue Gesicht der Migration, in: Arbeitsgruppe Migrantinnen und Gewalt (Hg.), Migration von Frauen und strukturelle Gewalt, Wien: Milena 2003, S. 53–68.

    Google Scholar 

  • CEDAW (1999): Consideration of reports submitted by States parties under article 18 of the Convention on the Elimination of all Forms of Discrımination against Women, Austria, 5.10.l999.

    Google Scholar 

  • LANDESGESETZBLATT FÜR WIEN: Wiener Prostitutionsgesetz, 26. April 2004. LEFÖ: Frauenhandel, Flugblatt, 2002.

    Google Scholar 

  • NGO Schattenbericht Österreich, Wien, Mai 2000.

    Google Scholar 

  • SAUER, Birgit (2004): Taxes, Rights and Regimentation. Discourses on Prostitution in Austria, in: Outshoorn, Joyce (Hg.): The politics of prostitution. Women’s movements and the state, Cambridge University Press, 2004, S. 41–61

    Google Scholar 

  • Augst, Charlotte (2001): „Verantwortung für das Denken. Feministischer Umgang mit neuen Reproduktionstechnologien in Großbritannien und der Bundesrepublik“. Jahrbuch für Kritische Medizin, 34: Krankheitsursachen im Deutungswandel. Hamburg, S. 135–156.

    Google Scholar 

  • Bock v. Wülfingen, Bettina (2009): „Platonische Gene – Materialisierte Liebe in der postsexuellen Fortpflanzung“. In: Centre Marc Bloch (Hg.): Postsexualität. Gießen.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Andrea D. Bührmann .

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2014 Springer Fachmedien Wiesbaden

About this chapter

Cite this chapter

Bührmann, A., Diezinger, A., Metz-Göckel, S. (2014). III Sexualität und das Begehren als Kristallisationspunkte kritischer Gesellschaftsanalysen. In: Arbeit - Sozialisation - Sexualität. Lehrbuch zur sozialwissenschaftlichen Frauen- und Geschlechterforschung. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-531-19504-9_3

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-531-19504-9_3

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-531-19503-2

  • Online ISBN: 978-3-531-19504-9

  • eBook Packages: Humanities, Social Science (German Language)