Menschenrechte in der Pflege

Chapter
Part of the Soziale Arbeit in Theorie und Wissenschaft book series (TWSA)

Zusammenfassung

„Freiheit ist Menschenrecht!“ war die Aufforderung zum Altenpflegepreis 2010 im Oktober 2009 überschrieben (Altenpflege. Vorsprung durch Wissen, 2009-10, 37). Mit der Feststellung, im „Bereich der Altenpflege [käme es immer wieder] zu Freiheitsbeschränkungen und Freiheitsentziehungen“ (ebenda) wurde für dieses Thema sensibilisiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arndt, Marianne (1996): Ethik denken. Maßstäbe zum Handeln in der Pflege. Stuttgart: Georg Thieme VerlagGoogle Scholar
  2. Ausschreibung des Altenpflegepreises 2010. In: Altenpflege. Vorsprung durch Wissen, 2009-10, 37Google Scholar
  3. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend/ Bundesministerium für Gesundheit (2010): Charta der Menschenrechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen, Berlin 10. AuflageGoogle Scholar
  4. International Council of Nurses (2003): ICN-Ethikkodex für Pflegende, in: Pflege Aktuell, 2000/10, 563Google Scholar
  5. Lay, Reinhard (2004): Ethik in der Pflege. Ein Lehrbuch für die Aus-, Fort- und Weiterbildung, Hannover: Schlütersche VerlagsgesellschaftGoogle Scholar
  6. Städtler-Mach, Barbara (2012): Menschenrechte in der Pflege, In: Zeitschrift für Gerontologie und Ethik 2012-4 (erscheint Dezember 2012)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Evangelische Hochschule NürnbergNürnbergDeutschland

Personalised recommendations