Zur Einführung: Auf dem Wege zu einer Neuen Internationalen?

Menschenrechte und Demokratie als Bezugsrahmen der Sozialen Arbeit
Chapter
Part of the Soziale Arbeit in Theorie und Wissenschaft book series (TWSA)

Zusammenfassung

In Marx` Gespenster (2004)1 setzt sich Jacques Derrida (1930-2004) unter anderem äußerst kritisch mit dem Werk The End of History and the Last Man (1992) von Francis Fukuyama auseinander. Die dogmatistische gute Nachricht Fukuyamas auf dem Hintergrund des Zusammenbruchs der sozialistischen Gesellschaftssysteme in Mittel- und Osteuropa um 1990 über die vermeintlich glorreiche Allianz von liberaler Demokratie und freiem Markt als globalen Triumph des Kapitalismus und als Endpunkt menschlicher Herrschaft sowie Ende der sozialen Klassen brandmarkt Derrida als blanken Zynismus (vgl. Derrida 2004, 86 u. 112).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alexy, Robert (1998): Die Institutionalisierung der Menschenrechte im demokratischenVerfassungsstaat. In: Gosepath, Stefan; Lohmann, Georg (Hg.): Philosophie der Menschenrechte. Suhrkamp. Frankfurt a. M.. S. 244-264Google Scholar
  2. Aufenanger, Stefan; Hamburger, Franz; Ludwig, Luise; Tippelt, Rudolf (Hg.) (2010): Bildung in der Demokratie. Beiträge zum 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Barbara Budrich. OpladenGoogle Scholar
  3. Bobbio, Norberto (2007): Das Zeitalter der Menschenrechte. Ist Toleranz durchsetzbar? Zweite Auflage. Verlag Klaus Wagenbach. BerlinGoogle Scholar
  4. Bobbio, Norberto (2009): Die Zukunft der Demokratie. In: Ders.: Ethik und die Zukunft des Politischen. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Otto Kallscheuer. Verlag Klaus Wagenbach. Berlin. S. 61-92Google Scholar
  5. Böckenförde, Ernst-Wolfgang (1998): Ist Demokratie eine notwendige Forderung der Menschenrechte? In: Gosepath, Stefan; Lohmann, Georg (Hg.): Philosophie der Menschenrechte. Suhrkamp. Frankfurt a. M.. S. 233-243Google Scholar
  6. Derrida, Jacques (2004): Marx` Gespenster. Der Staat, der Schuld, die Trauerarbeit und die neue Internationale. Suhrkamp. Frankfurt a. M.Google Scholar
  7. Derrida, Jacques (2004): Politik der Freundschaft. Suhrkamp. Frankfurt a. M.Google Scholar
  8. Derrida, Jacques (1998): Ich mißtraue der Utopie, ich will das Un-Mögliche. Im Gespräch mit Thomas Assheuer über die Intellektuellen, den Kapitalismus und die Gesetze der Gastfreundschaft. In: DIE ZEIT vom 5. März 1998. S. 47-49Google Scholar
  9. Dworkin, Ronald (1998): Freiheit, Selbstregierung und der Wille des Volkes. Ist Demokratie heute noch möglich? In: Gosepath, Stefan; Lohmann, Georg (Hg.): Philosophie der Menschenrechte. Suhrkamp. Frankfurt a. M.. S. 292-309Google Scholar
  10. Fukuyama, Francis (1992): The End of History and the Last Man. Free Press. New York. Deutsch: Fukuyama, Francis (1992): Das Ende der Geschichte. Wo stehen wir? Kindler Verlag, MünchenGoogle Scholar
  11. Geisen, Thomas; Kessl, Fabian; Olk, Thomas; Schnurr, Stefan (Hg.) (2012): Soziale Arbeit und Demokratie. Positionsbestimmungen im (Post)Wohlfahrtsstaat. VS. WiesbadenGoogle Scholar
  12. Ludwig, Luise; Luckas, Helga; Hamburger, Franz; Aufenanger, Stefan (Hg.) (2011): Bildung in der Demokratie II. Tendenzen – Diskurse – Praktiken. Barbara Budrich. OpladenGoogle Scholar
  13. Marx, Karl (1957): Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie. Alfred Kröner. StuttgartGoogle Scholar
  14. Moebius, Stephan; Wetzel, Dieter (Hg.) (2005): absolute Jacques Derrida. Orange press. Freiburg i. Br.Google Scholar
  15. Mührel, Eric; Müller, Carsten (2012): Liberalismus und Soziale Arbeit. Ein Gespräch. In: Sozialmagazin 2/2012. S. 32-37Google Scholar
  16. Mührel, Eric (2011): Von Kassandra zu Nemesis: Die Rechnung kommt – wer bezahlt die Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise? Ein Kommentar zur Einstimmung auf die politische und soziale Krise. In: Sozialmagazin 10/2011. S. 6-11Google Scholar
  17. Mührel, Eric (2009): Soziale Arbeit im gesellschaftlichen Wandel. Anfragen an die Profession und Disziplin zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Die Blaue Eule. EssenGoogle Scholar
  18. Mührel, Eric (2009a): Finanzkrise – Wirtschaftskrise – Soziale Krise. Akademischer und professioneller Habitus in Krisenzeiten. In: Sozialmagazin, 7-8/2009. S. 29-35Google Scholar
  19. Mührel, Eric (2008): Verstehen und Achten. Philosophische Reflexionen zur professionellen Haltung in der Sozialen Arbeit. Die Blaue Eule. EssenGoogle Scholar
  20. Mührel, Eric; Röh, Dieter (2007): Soziale Arbeit und die Menschenrechte. Perspektiven für eine soziale Weltgesellschaft. In: np 3/2007. S. 293-307Google Scholar
  21. Müller, Carsten (2005): Sozialpädagogik als Erziehung zur Demokratie. Ein problemgeschichtlicher Theorieentwurf. Julius Klinkhardt. Bad HeilbrunnGoogle Scholar
  22. Prasad, Nivedita (2011): Mit Recht gegen Gewalt: Die UN-Menschenrechte und ihre Bedeutung für die Soziale Arbeit. Barbara Budrich. OpladenGoogle Scholar
  23. Rest, Franco (Hg.) (2001): Soziale Arbeit im Blick der Menschenrechte. Klartext. Essen Sansal, Boualem (2011): Das Prinzip des Friedens. Rede zur Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels. In: FAZ vom 17. Oktober 2011. S. 9Google Scholar
  24. Schirrmacher, Frank (2011): Demokratie ist Ramsch. In: FAZ vom 2. November 2011. S. 29Google Scholar
  25. Staub-Bernasconi, Silvia (2003): Soziale Arbeit als (eine) Menschenrechtsprofession. In: Sorg, Richard (Hg.) Soziale Arbeit zwischen Politik und Wissenschaft. Lit. Münster. S. 17-54Google Scholar
  26. Staub-Bernasconi, Silvia (1995): Das fachliche Selbstverständnis Sozialer Arbeit. Wege aus der Bescheidenheit. Soziale Arbeit als „Human Rights Profession“. In: Wendt, Wolf Rainer (Hg.): Soziale Arbeit im Wandel ihres Selbstverständnisses – Beruf und Identität. Lambertus. Freiburg. S. 57-104Google Scholar
  27. Thiel, Thomas (2011): Dem raschen Weltgeist nacheilend. In: FAZ vom 2. November 2011. S. N3Google Scholar
  28. Vahsen, Friedhelm; Mane, Gudrun (2010): Gesellschaftliche Umbrüche und Soziale Arbeit. VS. WiesbadenGoogle Scholar
  29. Vereinte Nationen – Zentrum für Menschenrechte, Internationaler Verband der SozialarbeiterInnen (IFSW), Internationale Vereinigung der Ausbildungsstätten für Soziale Arbeit (IASSW) (2002): Menschenrechte und Soziale Arbeit – ein Handbuch für Ausbildungsstätten der Sozialen Arbeit und für den Sozialarbeitsberuf. Übersetzung durch Moravek, Michael. Fachhochschule Ravensburg-WeingartenGoogle Scholar
  30. Wellmer, Albrecht (1998): Menschenrechte und Demokratie. In: Gosepath, Stefan; Lohmann, Georg (Hg.): Philosophie der Menschenrechte. Suhrkamp. Frankfurt a. M.. S. 265-291Google Scholar
  31. Widersprüche. Zeitschrift für sozialistische Politik im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialbereich. Nr. 107, März 2008. Thema: Soziale Arbeit und MenschenrechteGoogle Scholar
  32. Wronka, Joseph (2008): Human Rights and Social Justice. Social Action and Service for the Helping and Health Professions. SAGE Publications. Los AngelesGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit; derzeit Lehrstuhl für Sozialpädagogik (Vertretung)Hochschule Emden/LeerEmdenEmden/LeerEmdenDeutschland
  2. 2.Akademischer Rat am Lehrstuhl für SozialpädagogikKatholische Universität EichstättEichstätt-IngolstadtDeutschland

Personalised recommendations