Advertisement

Krise und Krisenmanagement in kommunalen Krankenhäusern

Chapter

Zusammenfassung

Krisendiagnosen sind in der medialen Berichterstattung über Krankenhäuser allgegenwärtig. ‚Krankenhausversorgung in der Krise?’ fragt der Krankenhausreport 2010 und beantwortet die Frage mit Verweis auf die prekäre Finanzsituation mit ‚ja’.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. Bangard, Annette. 2007. Regionale Krankenhauscluster unter dem Gesichtspunkt der Krankenhausfusionskontrolle. Zeitschrift für Wettbewerbsrecht 5: 183-238.Google Scholar
  2. Behar, Benjamin u. Wichels, Reinhard. 2009. Einweisermanagement in Gesundheitsnetzwerken. Ein schmaler Grat zwischen Kooperation und Wettbewerb In Vernetzung im Gesundheitswesen. Wettbewerb und Kooperation, Hrsg. Amelung, Volker u. Sydow, Jörg u Windeler Arnold, 349-358. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  3. Bode, Ingo. 2010. Die Malaise der Krankenhäuser. Leviathan: Berliner Zeitschrift für Sozialwissenschaft 38: 189-211.CrossRefGoogle Scholar
  4. Böhlke, Nils u. Gerlinger, Thomas u. Mosebach, Kai u. Schmucker, Rolf u. Schulten, Thorsten (Hrsg.) 2009. Privatisierung von Krankenhäusern. Erfahrungen und Perspektiven aus Sicht der Beschäftigten.Hamburg: VSA.Google Scholar
  5. Bräutigam, Christoph u. Dahlbeck, Elke u. Enste, Peter. 2010. Das letzte Mittel? Leiharbeit in der Pflege. Gelsenkirchen: Institut Arbeit und Technik.Google Scholar
  6. Dahme, Heinz-Jürgen u. Wohlfahrt, Norbert. 2011. Einleitung Kommunale Sozialpolitik: neue Herausforderungen, neue Konzepte, neue Verfahren In Handbuch Kommunale Sozialpolitik, Hrsg. Dahme, Heinz-Jürgen u. Wohlfahrt, Norbert, 9-18. Wiesbaden: VS Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  7. Deutscher Bundestag. 2008. Siebzehntes Hauptgutachten der Monopolkommission 2006/2007. Drucksache 16/10140 vom 19.08.2008. Berlin.Google Scholar
  8. Deutscher Bundestag. 2009. Bericht des Bundeskartellamtes über seine Tätigkeit in den Jahren 2007/2008 sowie über die Lage und Entwicklung auf seinem Aufgabengebiet und Stellungnahme der Bundesregierung. Drucksache 16/13500 vom 22.06.2009. Berlin.Google Scholar
  9. Deutscher Bundestag. 2010. Leiharbeit in Krankenhäusern. Kleine Anfrage der Abgeordneten Jutta Krellmann, Klaus Ernst, Matthias W. Birkwald, Werner Dreibus, Ulla Lötzer, Cornelia Möhring, Ingrid Remmers, Sabine Zimmermann und der Fraktion DIE LINKE. Drucksache 17/1129 vom 22.03.2010. Berlin.Google Scholar
  10. DiMaggio, Paul J. u. Powell, Walter W. 1983. The Iron Cage Revisited: Institutional Isomorphism and Collective Rationality in Organizational Fields. American Sociological Review 48: 147-160.CrossRefGoogle Scholar
  11. DKI, Deutsches Krankenhausinstitut. 2007. Krankenhausbarometer 2007. Düsseldorf: DKI.Google Scholar
  12. DKI, Deutsches Krankenhausinstitut. 2010a. Das erfolgreiche kommunale Krankenhaus. Forschungsgutachten des Deutschen Krankenhausinstituts im Auftrag des Interessenverbandes kommunaler Krankenhäuser e.V. (IVKK). Düsseldorf: DKI.Google Scholar
  13. DKI, Deutsches Krankenhausinstitut. 2010b. Krankenhausbarometer 2010. Düsseldorf: DKI.Google Scholar
  14. Engartner, Tim. 2009. Kehrt der Staat zurück? Rekommunalisierungen in den Aufgabenbereichen Entsorgung und Gebäudereinigung. Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen 32: 339-355.CrossRefGoogle Scholar
  15. Flintrop, Jens u. Osterloh, Falk. 2011. Ohne Schnickschnack ins operative Plus. Interview mit Joachim Bovelet, Vorsitzender der Geschäftsführung der Vivantes – Netzwerk für Gesundheit GmbH, Berlin. Deutsches Ärzteblatt 108: 1890-1892.Google Scholar
  16. Freise, Matthias. 2009. Innovationsmotoren oder Danaergeschenke? Zur Legitimität Öffentlich- Privater Partnerschaften in Governancearrangements der kommunalen Gesundheitspolitik. Zeitschrift für Sozialreform 55: 231-251.Google Scholar
  17. Frick, Hans-Jörg u. Hokkeler, Michael. 2008: Interkommunale Zusammenarbeit. Bonn: Friedrich- Ebert-Stiftung.Google Scholar
  18. Heinrich, Dirk. 2011. Customer relationship Management im Krankenhaus. Empirische Überprüfung eines Kundenwertmodells für niedergelassene Ärzte. Wiesbaden: Gabler Verlag.Google Scholar
  19. Heiny, Lukas. 2008. Der Krieg der Ärzte – Krankenhäuser und Investoren attackieren den milliardenschweren ambulanten Markt – und erklären den niedergelassenen Ärzten den Krieg. Financial Times Deutschland vom 15.08.2008. Google Scholar
  20. Heinze, Rolf G. 2009. Rückkehr des Staates? Politische Handlungsmöglichkeiten in unsicheren Zeiten. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  21. Helmig, Bernd. 2005. Ökonomischer Erfolg in öffentlichen Krankenhäusern. Berlin: Berliner Wissenschaftsverlag.Google Scholar
  22. Ihle, Judith. 2011. Korruption im Gesundheitswesen. Unlautere Kooperationen zwischen Krankenhäusern und Vertragsärzten. Soziale Sicherheit 60 (8): 175-278.Google Scholar
  23. Imdahl, Horst. 2010. Krankenhausprivatisierung: Auch unter DRG-Bedingungen ein Erfolgsmodell? In Die Privatisierung von Krankenhäusern. Ethische Perspektiven, Hrsg. Heubel, Friedrich u. Kettner, Matthias u Manzeschke, Arne, 59-76. Wiesbaden: VS Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  24. Kampe, Dieter M. u. Bächstädt, Karl-Heinz. 2007. Die Zukunft der Krankenhaus-Finanzierung: private Investitionen, staatliche Investitionen 1972 - 2010. Wegscheid: WIKOM.Google Scholar
  25. Kettl, Donald F. 1988. Government by proxy: (mis?)managing federal programs. Washington, DC: CQ Press.Google Scholar
  26. Kramer, Johannes. 2007. Kommunale Krankenhäuser sind zukunftsfähig. Ein Vergleich mit privaten Kliniken. Köln und Berlin: ekke & Deutscher Städtetag.Google Scholar
  27. Kramer, Johannes. 2010. Kommunale Krankenhäuser In Krankenhausmanagement: Strategien, Konzepte, Methoden, Hrsg. Debatin, Jörg F. u Ekkernkamp, Axel u. Schulte, Barbara, 15-19. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  28. Landtag NRW. 2010. Gesetz zur Änderung des Krankenhausgestaltungsgesetzes des Landes Nordrhein-Westfalen. GV.NRW 2010 Nr. 11. Gesetz vom 16.03.2010, 184-185.Google Scholar
  29. Libbe, Jens u. Hanke, Stefanie. 2011. Rekommunalisierungeine Bestandsaufnahme. Berlin: DIfU.Google Scholar
  30. Mayr, Lorenz u. Plieth, Celia. 2006. Austrittswelle aus dem Arbeitgeberverband. Deutsches Ärzteblatt 2006 (103): 2659-2660.Google Scholar
  31. Möhring-Hesse, Matthias. 2008. Verbetriebswirtschaftlichung und Verstaatlichung. Die Entwicklung der Sozialen Dienste und der Freien Wohlfahrtspflege: Zeitschrift für Sozialreform 2: 141-160.Google Scholar
  32. Mörsch, Michael u. Derix, Frank. 2010. Stand der Investitionskostenfinanzierung 2010. Das Krankenhaus 102: 731-735.Google Scholar
  33. RegioMed. 2010. RegioMed – länderübergreifender Klinikverbund, in:http://www.regierung.unterfranken.bayern.de/ikz/20171/index.html ; 23.03.2012.
  34. Rinken, Alfred. 2008. Alternativen zur Privatisierung: das selbständige Kommunalunternehmen als Organisationsform der kommunalen Daseinsvorsorge am Beispiel der kommunalen Krankenhäuser. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  35. Sächsischer Landtag. 2003. US Leasing-Geschäfte von Land, Kommunen und Unternehmen der öffentlichen Hand in Sachsen. Drucksache 3/7806.Google Scholar
  36. Salamon, Lester M. 2002. The tools of government: a guide to the new governance. Oxford [u. a.]: Oxford University Press.Google Scholar
  37. Scott, W. Richard u. Ruef, Martin u. Mendel, Peter J. u. Caronna, Carol u. Goodrick, Elizabeth. 2000. Institutional change and healthcare organizations: from professional dominance to managed care. Chicago [u. a.]: University of Chicago Press.Google Scholar
  38. Simon, Michael. 2000. Krankenhauspolitik in der Bundesrepublik Deutschland: historische Entwicklung und Probleme der politischen Steuerung stationärer Krankenversorgung. Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  39. Simon, Michael. 2011. Das Gesundheitssystem in Deutschland: eine Einführung in Struktur und Funktionsweise. Bern: Huber.Google Scholar
  40. Starr, Paul. 1982. The social transformation of American medicine. New York: Basic Books.Google Scholar
  41. Stumpfögger, Niko. 2009. Wenn die Gründerzeit zu Ende geht In Privatisierung von Krankenhäusern. Erfahrungen und Perspektiven aus Sicht der Beschäftigten, Hrsg. Böhlke, Nils u. Gerlinger, Thomas u. Mosebach, Kai u. Schmucker, Rolf u. Schulten, Thorsten, 199-219. Hamburg: VSA.Google Scholar
  42. Süddeutsche Zeitung (SZ) vom 07.06.2000.Google Scholar
  43. Tepe, Markus u. Kroos, Daniela. 2010. Lukrativer Staatsdienst? Lohndifferenzen zwischen öffentlichem Dienst und Privatwirtschaft. WSI-Mitteilungen 63: 3-10.Google Scholar
  44. Tuschen, Karl Heinz u. Trefz, Ulrich. 2010. Krankenhausentgeltgesetz: Kommentar mit einer umfassenden Einführung in die Vergütung stationärer Krankenhausleistungen. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  45. Verdi. 2009. Krankenhausfinanzierung: Woher Rendite und Gewinne privater Krankenhauskonzerne kommen. Arzt und Krankenhaus 82: 100-106.Google Scholar
  46. Vogel, Berthold. 2009a. Wohlfahrtsstaatliche Daseinsvorsorge und soziale Ungleichheit In Daseinsvorsorge. Eine gesellschaftswissenschaftliche Annäherung, Hrsg. Neu, Claudia, 67-79. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  47. Vogel, Berthold. 2009b. Wohlstandskonflikte: Soziale Fragen, die aus der Mitte kommen. Hamburg: Verlag Hamburger Edition.Google Scholar
  48. Wörz, Markus. 2008. Erlöse – Kosten – Qualität. Macht die Krankenhausträgerschaft einen Unterschied? Eine vergleichende Untersuchung von Trägerunterschieden im akutstationären Sektor in Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  49. Zühlke, Werner. 2011. Die Gestaltung kommunaler Politik: Welche Rolle spielt das Soziale in der Ratsarbeit? In Handbuch Kommunale Sozialpolitik, Hrsg. Dahme, Heinz-Jürgen u. Wohlfahrt, Norbert, 41-52. Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität PotsdamPotsdamDeutschland

Personalised recommendations