Advertisement

Bilanz und Perspektiven einer europäischen Geschlechterdemokratie

  • Beate Hoecker
Chapter

Zusammenfassung

Frauen und Männer sind trotz rechtlicher Gleichstellung keineswegs gleich. Nach wie vor gilt das Geschlecht als wichtige Kategorie der Sozialstrukturanalyse und steht noch immer für soziale Ungleichheit wie soziale Ungerechtigkeit. Mit dem Vertrag von Amsterdam (1997) hat sich die Europäische Union erstmals ausdrücklich dazu verpflichtet, die Gleichstellung von Frauen und Männern europaweit zu fördern. Dabei erstrecken sich ihre Bemühungen inzwischen auch auf den politischen Bereich und zielen im Kern darauf ab, mehr Frauen in politische Entscheidungspositionen zu bringen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  • Beate Hoecker
    • 1
  1. 1.Leibniz Universität HannoverHannoverDeutschland

Personalised recommendations