Advertisement

Staatstätigkeit I: Staatsfinanzen

  • Uwe Wagschal
Chapter

Zusammenfassung

Schuldenkrise, globale Finanzkrise und Eurokrise: Seit Jahren dominieren diese Schlagwörter die politische Agenda und machen gleichzeitig deutlich, dass die öffentlichen Finanzen das Rückgrat der Staatstätigkeit eines Landes bilden. Die jüngste Finanzkrise, die 2007 mit dem Platzen der Immobilienblase in den Vereinigten Staaten begann und sich dann zu einer Banken- und Finanzkrise ausweitete und aktuell in einer Schuldenkrise zahlreicher Nationalstaaten kulminiert, hat massive Auswirkungen auf die öffentlichen Haushalte auch hierzulande.

Kommentierte Literaturhinweise

  1. Blankart, Charles B., 82011: Öffentliche Finanzen in der Demokratie. München: Oldenbourg. Umfassendes Lehrbuch aus der Volkswirtschaftslehre zu Öffentlichen Finanzen von einem anerkannten Ökonomen.Google Scholar
  2. Reinhart, Carmen M./Rogoff, Kenneth S., 2009: This Time Is Different: A Panoramic View of Eight Centuries of Financial Crises. Princeton, NJ: Princeton University Press. Aktuelles Buch zur Historie der Staatsverschuldung.Google Scholar
  3. Wagschal, Uwe/Wenzelburger, Georg, 2008: Haushaltskonsolidierung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. International vergleichende Studie zur HaushaltskonsolidierungGoogle Scholar

Literatur

  1. Bawn, Kathleen, 1999: Money and Majorities in the Federal Republic of Germany: Evidence for a Veto Players Model of Government Spending, in: American Journal of Political Science 43:4, 707-736.CrossRefGoogle Scholar
  2. Blankart, Charles B., 82011: Öffentliche Finanzen in der Demokratie. München: Oldenbourg.Google Scholar
  3. Brecht, Arnold, 1932: Internationaler Vergleich der öffentlichen Ausgaben. Leipzig: Teubner.Google Scholar
  4. Buchanan, James M., 1980: Procedural and Quantitative Constitutional Constraints on Fiscal Authority, in: Moore, William S./Penner, Rudolph (Hg.): The Constitution and the Budget, Washington: American Enterprise Institute, 80-84.Google Scholar
  5. Bundesministerium der Finanzen, 2010: Finanzbericht 2011. Berlin.Google Scholar
  6. Bundesministerium der Finanzen, 2011: Eckwertebeschluss zum Regierungsentwurf des Bundeshaushalts und zum Finanzplan 2011-2015. Berlin.Google Scholar
  7. Bundesministerium der Finanzen, 2012: Datensammlung zur Steuerpolitik. Berlin.Google Scholar
  8. Cameron, David R., 1978: The Expansion of the Public Economy: A Comparative Analysis, in: American Political Science Review 72:4, 1243-1261.CrossRefGoogle Scholar
  9. Castles, Francis G., 1982: The Impact of Parties on Public Expenditure, in: Castles, Francis G. (Hg.): The Impact of Parties. London-Beverly Hills: Sage, 21-96.Google Scholar
  10. Castles, Francis G., 1998: Comparative Public Policy. Patterns of Post-War Transformation, Cheltenham: Edward Elgar.Google Scholar
  11. Cusack, Thomas R./Fuchs, Susanne, 2005: Parteien, Institutionen und Staatsausgaben, in: Obinger, Herbert/Wagschal,Google Scholar
  12. Uwe/Kittel, Bernhard (Hg.): Politische Ökonomie. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 321-353.Google Scholar
  13. Downs, Anthony, 1957: An Economic Theory of Democracy. New York: Harper.Google Scholar
  14. European Commission, 2009: Public Finances in EMU 2009, Directorate-General for Economic and Financial Affairs, European Economy 5/2009.Google Scholar
  15. Flora, Peter (Hg.), 1986: Growth to Limits, 2 Bde, Berlin-New York: Walter de Gruyter.Google Scholar
  16. Ganghof, Steffen, 1999: Steuerwettbewerb und Vetospieler: Stimmt die These der blockierten Anpassung?, in: Politische Vierteljahresschrift 40:3, 458-472.Google Scholar
  17. Ganghof, Steffen, 2004: Wer regiert in der Steuerpolitik? Einkommensteuerreform zwischen internationalem Wettbewerb und nationalen Konflikten. Frankfurt a.M.-New York: Campus.Google Scholar
  18. Garrett, Geoffrey, 1998: Partisan Politics in the Global Economy. Cambridge: Cambridge University Press.CrossRefGoogle Scholar
  19. Genschel, Philipp, 2002: Steuerharmonisierung und Steuerwettbewerb in Europa: Die Steuerpolitik der Europäischen Union. Habilitationsschrift, Universität Konstanz.Google Scholar
  20. Goldscheid, Rudolf, 1976 [1917]: Staatssozialismus und Staatskapitalismus – Ein finanzsoziologischer Beitrag zur Lösung des Staatsschulden-Problems, in: Hickel, Rudolf (Hg.): Die Finanzkrise des Steuerstaats – Beiträge zur Politischen Ökonomie der Staatsfinanzen. Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 40-252.Google Scholar
  21. Hallerberg, Mark/Basinger, Scott, 1999: Globalization and Tax Reform: An Updated Case for the Importance of Veto Players, in: Politische Vierteljahresschrift 40:4, 618-627.Google Scholar
  22. Heller, William B., 2001: Political Denials: The Policy Effect of Intercameral Partisan Differences in Bicameral Parliamentary Systems, in: Journal of Law, Economics, and Organisation 17:1, 34-61.CrossRefGoogle Scholar
  23. Hibbs, Douglas A., 1977: Political Parties and Macroeconomic Policy, in: American Political Science Review 71:4, 1467-1487.CrossRefGoogle Scholar
  24. Kirchgässner, Gebhard, 2002: Föderalismus und Staatsquote, in: Wagschal, Uwe/Rentsch, Hans (Hg.): Der Preis des Föderalismus. Zürich: Orel Füssli, 71-91.Google Scholar
  25. Kohl, Jürgen, 1985: Staatsausgaben in Westeuropa: Analysen zur langfristigen Entwicklung der öffentlichen Finanzen. Frankfurt a.M.- New York: Campus.Google Scholar
  26. Kotlikoff, Laurence/Burns, Scott, 2012: The Clash of Generations. Cambridge, MA: MIT Press.Google Scholar
  27. Lerner, Abba P., 1979 [1943]: Funktionale Finanzpolitik und Staatsschuld, in: Nowotny, Ewald (Hg.), Öffentliche Verschuldung, Stuttgart: Fischer, 87-94.Google Scholar
  28. Moog, Stefan/Raffelhüschen, Bernd, 2011: Ehrbare Staaten? Tatsächliche Staatsverschuldung in Europa im Vergleich. Berlin: Stiftung Marktwirtschaft.Google Scholar
  29. Muscheid, Jutta, 1986: Die Steuerpolitik in der Bundesrepublik Deutschland. Berlin: Duncker & Humblot.Google Scholar
  30. Niskanen, William A., 1971: Bureaucracy and Representative Government. Chicago-New York: Aldine Atherton.Google Scholar
  31. Nordhaus, William D., 1975: The Political Business Cycle, in: Review of Economic Studies 42:2, 169-190.CrossRefGoogle Scholar
  32. Nowotny, Ewald (Hg.) 1979: Öffentliche Verschuldung, Stuttgart: Fischer.Google Scholar
  33. Obinger, Herbert/Leibfried, Stephan/Castles, Francis G. (Hg.), 2005: Federalism and the Welfare State. New World and European Experiences. Cambridge: Cambridge University Press.CrossRefGoogle Scholar
  34. OECD, 2012: OECD Economic Outlook Database. Paris.Google Scholar
  35. Peacock, Alan/Wiseman, Jack, 1967: The Growth of Public Expenditure in the United Kingdom. London: Allen & Unwin.Google Scholar
  36. Persson, Torsten/Svensson, Lars E., 1989: Why a Stubborn Conservative Would Run a Defi-cit: Policy with Time- Inconsistent Preferences, in: Quarterly Journal of Economics 104:2, 325-345.CrossRefGoogle Scholar
  37. Persson, Torsten/Tabellini, Guido, 1999: The Size and the Scope of Government: Comparative Politics with Rational Politicians, in: European Economic Review 43:4-6, 699-735.CrossRefGoogle Scholar
  38. Peters, Guy B., 1991: The Politics of Taxation. A Comparative Perspective. Cambridge, MA-Oxford: Blackwell.Google Scholar
  39. Popitz, Johannes, 1926: Finanzausgleich, in: Elster, Ludwig (Hg.) Handwörterbuch der Staatswissenschaften. Jena: Fischer, 1016-1042.Google Scholar
  40. Raffelhüschen, Bernd, 2001: Generational Accounting – Quo Vadis? Diskussionsbeiträge 95/01 des Instituts für Finanzwissenschaft der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.Google Scholar
  41. Reinhart, Carmen M./Rogoff, Kenneth S., 2009: This Time Is Different: A Panoramic View of Eight Centuries of Financial Crises. Princeton, NJ: Princeton University Press.Google Scholar
  42. Ricardo, David, 1951: The Works and Correspondence of David Ricardo, Vol. IV Pamphlets and Papers 1815-1823, hg. v. Sraffa, Pierro., Cambridge: Liberty Fund.Google Scholar
  43. Rodrik, Dani, 1997: Has Globalization Gone too Far? Washington: Institute for International Economics. Rombeck-Jaschinski, Ursula, 2004: Das Londoner Schuldenabkommen. München-Wien: Oldenbourg Wissenschaftsverlag.Google Scholar
  44. Rose, Richard/Davies, Phillip L., 1994: Inheritance in Public Policy: Change Without Choice in Britain. New Haven- London: Yale University Press.Google Scholar
  45. Rose, Richard/Karran, Terence, 1987: Taxation by Political Inertia. Financing the Growth of Government in Britain. London-Boston, MA: Allen & Unwin.Google Scholar
  46. Roubini, Nouriel/Sachs, Jeffrey, 1989: Political and Economic Determinants of Budget Defi-cits in the Industrial Democracies, in: European Economic Review 33:4, 903-933.CrossRefGoogle Scholar
  47. Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, 2003: Staatsfinanzen konsolidieren – Steuersysteme reformieren. Jahresgutachten 2003/04. Wiesbaden.Google Scholar
  48. Scharfe, Simone, 2011: Schulden des öffentlichen Gesamthaushaltes am 31. Dezember 2010, Statistisches Bundesamt, Wirtschaft und Statistik, November 2011, 1117-1125.Google Scholar
  49. Schmidt, Manfred G., 1987: Germany: The Policy of the Middle Way, in: Journal of Public Policy 7:2, 139-177.CrossRefGoogle Scholar
  50. Schmidt, Manfred G., 1996: When Parties Matter. A Review of the Possibilities and Limits of Partisan Influence on Public Policy, in: European Journal of Political Research 30:2, 155-183.Google Scholar
  51. Schumpeter, Joseph A., 1976 [1918]: Die Krise des Steuerstaates, in: Hickel, Rudolf (Hg.): Die Finanzkrise des Steuerstaates – Beiträge zur Politischen Ökonomie der Staatsfinanzen. Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 329-379.Google Scholar
  52. Schwinn, Oliver, 1997: Die Finanzierung der deutschen Einheit. Eine Untersuchung aus poli-tisch-institutionalistischer Perspektive. Opladen: Leske+Budrich.CrossRefGoogle Scholar
  53. Seils, Eric, 2005: Haushaltspolitik: Akteure und Institutionen des parlamentarischen Systems der Bundesrepublik im internationalen Vergleich, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen 36:4, 773-790.Google Scholar
  54. Sinn, Hans-Werner, 1997: Deutschland im Steuerwettbewerb. CES Working Paper 132, Universität München.Google Scholar
  55. Smith, Adam, 61993 [1776]: Der Wohlstand der Nationen. München: Deutscher Taschenbuch Verlag.Google Scholar
  56. Tanzi, Vito/Schuknecht, Ludger, 2000: Public Spending in the 20th Century. A Global Perspective. Cambridge: Cambridge University Press.CrossRefGoogle Scholar
  57. Tsebelis, George, 2002: Veto Players. How Political Institutions Work. Princeton, NJ: Princeton University Press.Google Scholar
  58. Tufte, Edward R., 1978: Political Control of the Economy. Princeton, NJ: Princeton University Press.Google Scholar
  59. von Hagen, Jürgen, 1992: Budgeting Procedures and Fiscal Performance in the European Communities, Brüssel:Google Scholar
  60. Directorate-General for Economic and Financial Affairs, Commission of the European Communities.Google Scholar
  61. von Hagen, Jürgen/Harden, Ian, 1994: National Budgetary Processes and Fiscal Performance. European Economy: Towards Greater Fiscal Discipline.Reports and Studies 3. Office for Official Publications of the European Communities, Luxembourg, 311-418Google Scholar
  62. von Heckel, Max, 31911: Staatsschulden, in: Handwörterbuch der Staatswissenschaften, Bd. VII. Jena: Gustav Fischer Verlag, 758-773.Google Scholar
  63. von Stein, Lorenz, 51886.: Lehrbuch der Finanzwissenschaft. Zweiter Theil. Die Finanzverwaltung Europas. Leipzig: Brockhaus.Google Scholar
  64. Wachendorfer-Schmidt, Ute, 2003: Politikverflechtung im vereinigten Deutschland. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  65. Wagner, Adolph, 1863: Die Ordnung des österreichischen Staatshaushalts. Mit besonderer Rücksicht auf den Ausgabenetat und die Staatsschuld. Wien: Gerold.Google Scholar
  66. Wagschal, Uwe, 1996: Staatsverschuldung. Ursachen im internationalen Vergleich. Opladen: Leske +Budrich.Google Scholar
  67. Wagschal, Uwe, 1999: Blockieren Vetospieler Steuerreformen?, in: Politische Vierteljahresschrift 40:4, 628-640.Google Scholar
  68. Wagschal, Uwe, 2002: Verfassungsbarrieren als Grenzen der Staatstätigkeit, in: Schweizerische Zeitschrift für Politikwissenschaft 8:1 51-78.Google Scholar
  69. Wagschal, Uwe, 2005: Steuerpolitik und Steuerreformen im internationalen Vergleich. Eine Analyse der Ursachen und Blockaden, Münster-Hamburg: Lit..Google Scholar
  70. Wagschal, Uwe/Wenzelburger, Georg, 2008: Haushaltskonsolidierung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  71. Wagschal, Uwe/Wenzelburger, Georg, 2009: Determinanten der Haushaltskonsolidierung der Bundesländer (19922006), in: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft 3:1, 33-58.CrossRefGoogle Scholar
  72. Wagschal, Uwe/Wenzelburger, Georg/Metz, Thomas/ Jäkel, Tim, 2009: Konsolidierungsstrategien der Bundesländer, Gütersloh: Bertelsmann Verlag.Google Scholar
  73. Weltring, Sylvia, 1997: Staatsverschuldung als Finanzierungsinstrument des deutschen Verei-nigungsprozesses. Frankfurt a.M: Lang.Google Scholar
  74. Wilensky, Harold L., 1975: The Welfare State and Equality. Berkeley: University of California Press.Google Scholar
  75. Zohlnhöfer, Reimut, 2001: Die Wirtschaftspolitik der Ära Kohl. Eine Analyse der Schlüsselentscheidungen in den Politikfeldern Finanzen, Arbeit und Entstaatlichung, 1982-1998. Opladen: Leske+Budrich.Google Scholar
  76. Zohlnhöfer, Reimut, 2005: Globalisierung der Wirtschaft und nationalstaatliche Anpassungsreaktionen. Theoretische Überlegungen, in: Zeitschrift für Internationale Beziehungen 12:1, 41-75.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität FreiburgFreiburgDeutschland

Personalised recommendations