Advertisement

Lebensführung in modernen Gesellschaften

  • Ditmar Brock
Chapter

Zusammenfassung

Mit diesem Kapitel soll zunächst einmal darauf reagiert werden, dass die Vertreter der neueren Modernisierungstheorie sehr viele Analysen und Beobachtungen vorgelegt haben, die die Rolle und die Befindlichkeiten des ‚modernen Individuums‘ auszuloten versuchen. Offenbar werden gerade hier substanzielle Veränderungen vermutet. Bei dieser Thematik bewegen sie sich in den Fußstapfen gesellschaftskritischer Gegenwartsdiagnosen der frühen Nachkriegszeit (Gehlen 1957, Freyer 1955, Riesman u. a. 1958, Marcuse 1957, Adorno 1955, usw.). Dagegen haben die soziologischen Klassiker, sieht man einmal von Weber und Simmel ab, das moderne Individuum eher in Zusammenhang mit der gesellschaftlichen Ordnung gebracht (vgl. auch van der Loo/van Reijen 1992).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.TU ChemnitzChemnitzDeutschland

Personalised recommendations