Leben und Werk von Karl Marx im historischen Kontext

Chapter
Part of the Studienskripten zur Soziologie book series (SSZS)

Zusammenfassung

„Gewiß ist Marx anderes und mehr als gelehrter Nationalökonom und Soziologe, ist Philosoph und Prophet, Revolutionär und Begründer der sozialistischen Arbeiterbewegung, ist, wie in diesem Jahrhundert nur Bismarck noch, eine zentrale Gestalt der deutschen Geschichte“ – so würdigte der Historiker Thomas Nipperdey die Lebensleistung von Karl Marx. Und sein englischer Kollege Eric Hobsbawm ist der Ansicht: „In den vergangenen 130 Jahren waren Marx und der Marxismus ein Leitmotiv im intellektuellen Konzert der modernen Welt und besaßen durch ihre Fähigkeit, soziale Kräfte zu mobilisieren, eine wesentliche und zu manchen Zeiten entscheidende Präsenz in der Geschichte des 20. Jahrhunderts“. Doch wer war dieser Mensch, dessen bärtiges Konterfei (nebst Engels, Lenin und je nach Gusto Trotzki, Stalin, Mao-Tse-Tung) als Ikone idealisiert und geradezu religiös verehrt wurde? Das Bild von Marx als Inbegriff staatssozialistischer Wahrheit und Autorität mag nicht recht passen auf jenen Mann, der noch als Vierzigjähriger mit einem Saufkumpan betrunken durch London zog und sich einen Spaß daraus machte, die Laternen auf seinem Weg zu demolieren.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SoziologieFriedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergErlangenDeutschland

Personalised recommendations