Advertisement

Norbert Elias’ „sozialer Habitus“ als Vorläufer des Bourdieu’schen Habitus? Eine vergleichende Analyse

  • Florian SchumacherEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Der Bourdieu’sche Habitusbegriff speist sich aus verschiedenen theoretischen Quellen. Dennoch ist die Verwandtschaft zwischen Bourdieus Habitus und einer Reihe von Vorgängertheorien nicht auf den ersten Blick erkennbar, da Bourdieu häufig lediglich einzelne Gedankenstränge bestimmter theoretischer Konzepte übernahm (wie von Veblen oder Husserl) oder aber (wie bei Panofsky, Wittgenstein oder Chomsky) gar kein eigenständiges theoretisches Konzept des Habitus vorlag. Die Beeinflussung des Bourdieu’schen Habitusbegriffs durch Elias erscheint bei genauerer Betrachtung von Elias’ Soziologie dagegen als offensichtlich: Zum einen verweist Bourdieu in seinen Schriften verhältnismäßig häufig auf Elias, und zum anderen liegt von Elias ein ausformuliertes soziologisches Habituskonzept vor – lange bevor Bourdieu diesen Begriff für sich aufgriff (vgl. Paulle et al. 2012: 71). Dennoch sind die soziologischen Theorien von Elias und Bourdieu bislang nur ansatzweise systematisch miteinander verknüpft worden (vgl. Barlösius 2003; Willems 2012: 109).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Barlösius, Eva (2003): Weitgehend ungeplant und doch erwünscht. Figurationen und Habitus. Über den Stellenwert von nicht-intendiertem Handeln bei Norbert Elias und Pierre Bourdieu. In: Rainer Greshoff/ Georg Kneer/ Uwe Schimank (Hg.): Die Transintentionalität des Sozialen. Eine vergleichende Betrachtung klassischer und moderner Sozialtheorien. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag. S. 138–157.Google Scholar
  2. Barlösius, Eva (2006): Pierre Bourdieu. Frankfurt am Main: Campus.Google Scholar
  3. Baumgart, Ralf/Eichener, Volker (1991): Norbert Elias zur Einführung. Hamburg: Junius.Google Scholar
  4. Bourdieu, Pierre (1974): Zur Soziologie der symbolischen Formen. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  5. Bourdieu, Pierre (1976): Entwurf einer Theorie der Praxis auf der ethnologischen Grundlage der kabylischen Gesellschaft. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  6. Bourdieu, Pierre (1981): Titel und Stelle. Über die Reproduktion sozialer Macht. Frankfurt am Main: Europäische Verlags Anstalt.Google Scholar
  7. Bourdieu, Pierre (1982): Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  8. Bourdieu, Pierre (1987): Sozialer Sinn. Kritik der theoretischen Vernunft. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  9. Bourdieu, Pierre (1988): Homo academicus. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  10. Bourdieu, Pierre (1992): Das intellektuelle Feld: Eine Welt für sich. In: Pierre Bourdieu (Hg.): Rede und Antwort. Frankfurt am Main: Suhrkamp. S. 155–166.Google Scholar
  11. Bourdieu, Pierre (1994): Rethinking the state: genesis and structure of the bureaucratic field. In: Sociological Theory (12), 1: S. 1–18.CrossRefGoogle Scholar
  12. Bourdieu, Pierre (1997): Der Tote packt den Lebenden. Hamburg: VSA.Google Scholar
  13. Bourdieu, Pierre (1998): Praktische Vernunft. Zur Theorie des Handelns. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  14. Bourdieu, Pierre (1999): Die Regeln der Kunst. Genese und Struktur des literarischen Feldes. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  15. Bourdieu, Pierre (2000): Das religiöse Feld. Texte zur Ökonomie des Heilsgeschehens. Konstanz: UVK.Google Scholar
  16. Bourdieu, Pierre (2001a): Das politische Feld. Zur Kritik der politischen Vernunft. Konstanz: UVK.Google Scholar
  17. Bourdieu, Pierre (2001b): Meditationen. Zur Kritik der scholastischen Vernunft. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  18. Bourdieu, Pierre (2004): Der Staatsadel. Konstanz: UVK.Google Scholar
  19. Bourdieu, Pierre/Wacquant, Loïc J. D (1996): Soziologie als Sozioanalyse. In: Pierre Bourdieu/ Loïc J. D Wacquant (Hg.): Reflexive Anthropologie. Frankfurt am Main: Suhrkamp. S. 95–124.Google Scholar
  20. Chartier, Roger (1989): Gesellschaftliche Figuration und Habitus. Norbert Elias und ‚Die höfische Gesellschaft‘. In: Roger Chartier (Hg.): Die unvollendete Vergangenheit. Geschichte und die Macht der Weltauslegung. Berlin: Wagenbach. S. 37–57.Google Scholar
  21. Elias, Norbert (1969): Die höfische Gesellschaft. Untersuchungen zur Soziologie des Königtums und der höfischen Aristokratie; mit einer Einleitung: Soziologie und Geschichtswissenschaft. Neuwied: Luchterhand.Google Scholar
  22. Elias, Norbert (1970): Was ist Soziologie? München: Juventa.Google Scholar
  23. Elias, Norbert (1990): Norbert Elias über sich selbst. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  24. Elias, Norbert (1997a): Über den Prozeß der Zivilisation. Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen. Erster Band. Wandlungen des Verhaltens in den weltlichen Oberschichten des Abendlandes. 20., neu durchges. und erw. Auflage. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  25. Elias, Norbert (1997b): Über den Prozess der Zivilisation. Soziogenetische und Psychogenetische Untersuchungen. Zweiter Band. Wandlungen der Gesellschaft. Entwurf zu einer Theorie der Zivilisation. 21., neu durchges. und erw. Auflage. 1. Auflage dieser Ausgabe 1997. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  26. Elias, Norbert (2001a): Die Gesellschaft der Individuen. Hg. v. Michael Schröter. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  27. Elias, Norbert (2001b): Wandlungen der Wir-Ich-Balance. In: Norbert Elias: Die Gesellschaft der Individuen. Hg. v. Michael Schröter. Frankfurt am Main: Suhrkamp. S. 207–315.Google Scholar
  28. Elias, Norbert (2006): Figuration, sozialer Prozess und Zivilisation: Grundbegriffe der Soziologie. In: Norbert Elias: Aufsätze und andere Schriften III. Frankfurt am Main: Suhrkamp. S. 100–117.Google Scholar
  29. Elias, Norbert/Scotson, John L. (2002): Etablierte und Außenseiter. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  30. Fröhlich, Gerhard (1994): Kapital, Habitus, Feld, Symbol. Grundbegriffe der Kulturtheorie bei Pierre Bourdieu. In: Ingo Mörth/ Gerhard Fröhlich (Hg.): Das symbolische Kapital der Lebensstile. Zur Kultursoziologie der Moderne nach Pierre Bourdieu. Frankfurt am Main: Campus. S. 31- 54.Google Scholar
  31. Fröhlich, Gerhard (2000): Die Einverleibung der Schätze und Zwänge. (Elias, Bourdieu). Linz. S. 1- 53. Online verfügbar unter http://www.iwp.jku.at/lxe/wt2k/pdf/ FrohlichEINVERLEIBUNG-%281%29.pdf, zuletzt geprüft am 05.06.2012.
  32. Fröhlich, Gerhard (2007a): “Denn jenen, die haben, denen wird gegeben”. Kapitalsorten, “Matthäus- Effekte”. In: Elisabeth J. Nöstlinger/ Ulrike Schmitzer (Hg.): Bourdieus Erben. Gesellschaftliche Elitenbildung in Deutschland und Österreich. Wien: Mandelbaum. S. 55–67.Google Scholar
  33. Fröhlich, Gerhard (2007b): Die Einverleibung sozialer Ungleichheit. (Habitus, Hexis). In: Elisabeth J. Nöstlinger/ Ulrike Schmitzer (Hg.): Bourdieus Erben. Gesellschaftliche Elitenbildung in Deutschland und Österreich. Wien: Mandelbaum. S. 41–54.Google Scholar
  34. Fröhlich, Gerhard (2009): Norbert Elias. In: Gerhard Fröhlich/ Boike Rehbein (Hg.): Bourdieu- Handbuch. Leben – Werk – Wirkung. Stuttgart/ Weimar: Metzler. S. 36–43.Google Scholar
  35. Fuchs-Heinritz, Werner/König, Alexandra (2011): Pierre Bourdieu. Eine Einführung. 2. Auflage. Konstanz: UVK.Google Scholar
  36. Girtler, Roland (1991): Höfische Lebenswelten heute. Beobachtungen über Formen und Bedeutung sozialer Distanzierung. In: Helmut Kuzmics/ Ingo Mörth (Hg.): Der Unendliche Prozess der Zivilisation. Zur Kultursoziologie der Moderne nach Norbert Elias. Frankfurt am Main/ New York: Campus. S. 127–140.Google Scholar
  37. Heim, Christof/Lenger, Alexander/Schumacher, Florian (2009): Bildungssoziologie. In: Gerhard Fröhlich/ Boike Rehbein (Hg.): Bourdieu-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung. Stuttgart/ Weimar: Metzler. S. 254–263.Google Scholar
  38. Jurt, Joseph (1995): Das literarische Feld. Das Konzept Pierre Bourdieus in Theorie und Praxis. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  39. Jurt, Joseph (2008): Bourdieu. Stuttgart: Reclam.Google Scholar
  40. Jurt, Joseph (2010): Die Habitus-Theorie von Pierre Bourdieu. In: LiTheS (1 (Dezember). S. 5–17. Online verfügbar unter http://lithes.uni-graz.at/lithes/08_01.html.
  41. Krais, Beate/Gebauer, Gunter (2002): Habitus. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  42. Leuw , Peter de/ Zimmermann, Hans-Dieter (1983): Die feinen Unterschiede und wie sie entstehen. Pierre Bourdieu erforscht den Alltag. TV-Film. Hessischer Rundfunk, 25.02.1983.Google Scholar
  43. Mauss, Marcel (1989 [1935]): Die Techniken des Körpers. In: Marcel Mauss: Soziologie und Anthropologie. Gabentausch. Soziologie und Psychologie. Todesvorstellungen. Körpertechniken. Begriff der Person. Hg. v. Wolf Lepenies/ Henning Ritter. Frankfurt am Main: Ullstein. S. 197–220.Google Scholar
  44. Papilloud, Christian (2003): Bourdieu lesen. Einführung in eine Soziologie des Unterschieds. Bielefeld: Transcript.Google Scholar
  45. Paulle, Bowen/van Heerikhuizen, Bart/Emirbayer, Mustafa (2012): Elias and Bourdieu. In: Journal of Classical Sociology (12), 1: S. 69–93.CrossRefGoogle Scholar
  46. Quilley, Stephen/Loyal, Steven (2005): Eliasian Sociology as a “Central Theory” for the Human Sciences. In: Current Sociology (53), 5: S. 807–828.CrossRefGoogle Scholar
  47. Rehbein, Boike (2006): Die Soziologie Pierre Bourdieus. Konstanz: UVK.Google Scholar
  48. Rousseau, Jean-Jacques (1998 [1755]): Abhandlung über den Ursprung und die Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen. Stuttgart: Reclam.Google Scholar
  49. Schumacher, Florian (2011): Bourdieus Kunstsoziologie. Konstanz: UVK.Google Scholar
  50. Schwingel, Markus (1995): Bourdieu zur Einführung. Hamburg: Junius.Google Scholar
  51. Smudits, Alfred (1991): Öffentlichkeit und der Prozess der Zivilisation. In: Helmut Kuzmics/ Ingo Mörth (Hg.): Der Unendliche Prozess der Zivilisation. Zur Kultursoziologie der Moderne nach Norbert Elias. Frankfurt am Main/ New York: Campus. S. 113–126.Google Scholar
  52. Treibel, Annette (2008): Die Soziologie von Norbert Elias. Eine Einführung in ihre Geschichte, Systematik und Perspektiven. Wiesbaden: VS/ GWV.Google Scholar
  53. Völker, Susanne/Trinkaus, Stephan (2009): Klassifikation. In: Gerhard Fröhlich/ Boike Rehbein (Hg.): Bourdieu-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung. Stuttgart/ Weimar: Metzler. S. 148–153.Google Scholar
  54. Willems, Herbert (2012): Synthetische Soziologie. Idee, Entwurf und Programm. Wiesbaden: VS/ Springer.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2013

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SoziologieAlbert-Ludwigs-Universität FreiburgFreiburg i. Br.Deutschland

Personalised recommendations