Frankfurt (1797–1800)

  • Walter Jaeschke
Chapter

Zusammenfassung

Die bereits für die Tübinger wie auch für die Berner Zeit charakteristische Diskrepanz zwischen dem philosophischen Ertrag dieser Perioden und dem, was aus ihnen von Hegels Leben bekannt ist, gilt verstärkt für die Frankfurter Zeit. Die überraschende Dürftigkeit der Quellen wird überspielt durch voluminöse, mittels einer Addition von Informationen unterschiedlicher Herkunft fast schon romanhaft ausgeschmückte Kollagen: Die jeweils zu einer der Personen aus Hegels Lebenskreis überlieferten Nachrichten werden summiert, mit der Versicherung, »die Freunde« hätten so gedacht, die Lektüre des einen müsse auch der andere geteilt haben, und an einem Vorgang, der aus dem Leben des einen berichtet wird, müsse der andere ebenso teilgenommen haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© J. B. Metzler Verlag GmbH 2016

Authors and Affiliations

  • Walter Jaeschke
    • 1
  1. 1.Ruhr-Universität BochumBochum

Personalised recommendations