Paradiesische Minnegrotte vs. entbehrungsreiches Waldleben: Gottfried und die Vorläufer

  • Monika Schulz

Zussamenfassung

Gottfrieds Minnegrotte ist für die Liebenden ein Lustort, der durch die Grottenallegorese zum ›Tugendgebäude‹ (Ranke 1925, S. 27) stilisiert wird. Die Vorläufer Berol und Eilhart dagegen kennen statt der Wundergrotte nur ein entbehrungsreiches Waldleben der Protagonisten. Während die Minneabgeschiedenheit in ihrer Absolutheit etwa im Erec Hartmanns von Aue als »Muster der falschen Minne« gilt und deshalb überwunden werden muss, wird bei Gottfried die »Absonderung des Paares positiv gesehen« (Gruenter 1993, S. 100; ähnlich Goller 2005, S. 216).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  • Monika Schulz
    • 1
  1. 1.Universität RegensburgRegensburgGermany

Personalised recommendations