Europäischer Roman

  • Ulrich Gaier

Zussamenfassung

Die ersten neuzeitlichen Romane sind durch Prosaauflösungen mittelalterlicher Epen und höfischer Romane hauptsächlich im 15. Jahrhundert entstanden; Novellen-, Sagen- und Romanzensammlungen wurden ebenfalls in zusammenhängende Erzählform überführt. Frühbürgerlich sind sogenannte Volksbücher – Die schöne Magelone 1474, Eulenspiegel 1515, Lalebuch 1597 und weitere Schwanksammlungen, oft mit verbindender Erzählhandlung. Jörg Wickrams Knabenspiegel 1554 und der Goldfaden 1557 sind städtische Erziehungsromane, die den Ausgleich der Ständeunterschiede durch Erwerb, Studium, Arbeit propagieren. Parallel wird in England das anthropologische Ideal des christlichen Kaufmanns insbesondere bei den calvinistischen Dissenters gebildet. Allerdings beherrschen bis zur Durchsetzung dieses Lebensmodells religiöse Streitigkeiten die Prosaliteratur: Predigten, ein allegorischer Roman von John Bunyan: The Pilgrim’s Progress from this World to that which is to come (1678, 1684).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  • Ulrich Gaier
    • 1
  1. 1.Universität KonstanzKonstanz

Personalised recommendations