Advertisement

Literatur

  • Isabel Maurer Queipo

Zusammenfassung

Der für den Körper lebensnotwendige Schlaf und der Traum als Erleben im Schlaf haben seit jeher die Menschheit ebenso fasziniert wie irritiert. Beide Phänomene konnten bis heute noch nicht im vollen Umfang erforscht werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ambühl, Annemarie: Sleepless Orpheus: Insomnia, Love, Death and Poetry from Antiquity to Contemporary Fiction. In: Scioli, Emma/Walde, Christine (Hg.): Sub Imagine Somni: Nighttime Phenomena in Greco-Roman Culture. Pisa 2010, 259–284.Google Scholar
  2. Aragon, Louis: Vague de rêve. Paris 1924.Google Scholar
  3. Aragon, Louis: Eine Traumwoge. Übersetzt von Schewe, Eva. In: Surrealismus in Paris 1919–1939. Ein Lesebuch. Hg. und mit einem Essay von Barck, Karlheinz. Leipzig 1986, 60–80.Google Scholar
  4. Bartel, Martin (Hg.): Traumspiele. Hamburg 1994.Google Scholar
  5. Benjamin, Walter: Träume. Hg. von Lindner, Burkhardt. Frankfurt a. M. 2008.Google Scholar
  6. Boccaccio, Giovanni: Il Decamerone. Florenz 1349–1353.Google Scholar
  7. Boccaccio, Giovanni: Das Dekameron. Übersetzt von Wesselski, Albert. Berlin 1999.Google Scholar
  8. Borchers, Elisabeth (Hg.): Das Insel-Buch der Träume. Berlin 1975.Google Scholar
  9. Borges, Jorge, Luis: Buch der Träume. Frankfurt a. M. 1994 (= Werke in 20 Bde. Bd. 15) (span. 1976).Google Scholar
  10. Bronfen, Elisabeth (Hg.): Die Nacht. Ein Lesebuch von Träumen, Gewalt und Ekstase. München 1993.Google Scholar
  11. Burdorf, Dieter/Fasbender, Christoph/Moennighoff, Burkhard (Hg.): Metzler Lexikon Literatur: Begriffe und Definitionen. Stuttgart 2007.Google Scholar
  12. Butzer, Günter/Jacob, Joachim (Hg.): Metzler Lexikon literarischer Symbole. Stuttgart 2012.Google Scholar
  13. Cervantes, Miguel de: Don Quijote de la Mancha (I/II). Madrid 1605–1615.Google Scholar
  14. Cervantes, Miguel de: Don Quijote von der Mancha. Teil 1 und 2. München 2016.Google Scholar
  15. Colonna, Francesco: Hypnerotomachia Poliphili [1499]. Hg. von Reiser, Thomas. Leipzig 2014.Google Scholar
  16. Daemmrich, Horst S./Daemmrich, Ingrid G. (Hg.): Themen und Motive in der Literatur. Ein Handbuch. Stuttgart 2012.Google Scholar
  17. Frenzel, Elisabeth: Stoffe der Weltliteratur. Ein Lexikon dichtungsgeschichtlicher Längsschnitte. Stuttgart 1962.Google Scholar
  18. Frenzel, Elisabeth: Motive der Weltliteratur. Ein Lexikon dichtungsgeschichtlicher Längsschnitte. Stuttgart 1976.Google Scholar
  19. Freud, Sigmund: Die Traumdeutung [1900]. In: GW II/III, V–642.Google Scholar
  20. Freud, Sigmund: Der Dichter und das Phantasieren [1908]. In: GW VII, 210–223.Google Scholar
  21. Gehring, Petra: Traum und Wirklichkeit – Zur Geschichte einer Unterscheidung. Frankfurt a. M. 2008.Google Scholar
  22. Gsteiger, Manfred (Hg.): Träume in der Weltliteratur. Zürich 1999.Google Scholar
  23. Haag, Guntram: Traum und Traumdeutung in mittelhochdeutscher Literatur. Stuttgart 2003.Google Scholar
  24. James, William: The Principles of Psychology. New York 1890.CrossRefGoogle Scholar
  25. Ježower, Ignaz: Das Buch der Träume [1928]. Frankfurt a. M./Berlin/Wien 1985.Google Scholar
  26. Koch, Manfred/Overath, Angelika (Hg.): Schlaflos. Das Buch der hellen Nächte. Lengwil 2002.Google Scholar
  27. MacAlister, Suzanne: Dreams and Suicides: The Greek Novel from Antiquity to the Byzantine Empire. London 1996.Google Scholar
  28. Nietzsche, Friedrich: Werke in drei Bänden. Bd. 2. München 1954.Google Scholar
  29. Novalis: Heinrich von Ofterdingen [1802]. In: Mähl, Hans-Joachim (Hg.): Werke, Tagebücher und Briefe Friedrich von Hardenbergs in drei Bde. Bd. 1. Darmstadt 1978.Google Scholar
  30. Praz, Mario: Liebe, Tod und Teufel. 2 Bde. München 1970 (ital. 1930).Google Scholar
  31. Quincey, Thomas de: Confessions of an English Opium-Eater. London 1821 (dt. Bekenntnisse eines englischen Opiumessers. Frankfurt a. M. 2009).Google Scholar
  32. Rimpau, Laetitia (Hg.): Gab mich meinen Träumereien hin ... Ein literarischer Streifzug von Dante bis Kafka. Frankfurt a. M. 2010.Google Scholar
  33. Schubert, Gotthilf Heinrich: Ansichten von der Nachtseite der Naturwissenschaft [1808]. Darmstadt 1967 (reprografischer ND).Google Scholar
  34. Schubert, Gotthilf Heinrich: Symbolik des Traumes [1814]. Heidelberg 1968 (Facsimiledruck).Google Scholar
  35. Tschechow, Anton (= Čechov, Anton P.): Flattergeist. Erzählungen 1888–1892. Zürich 2009.Google Scholar
  36. Walde, Christine: Die Traumdarstellungen in der griechisch-römischen Dichtung. München/Leipzig 2001.Google Scholar
  37. Weber, Gregor: Kaiser, Träume und Visionen in Prinzipat und Spätantike. Stuttgart 2000.Google Scholar
  38. Zgoll, Annette: Grenzerfahrungen. Eine Typologie des epischen Helden anhand antiker mesopotamischer Quellen. In: Saeculum. Jahrbuch für Universalgeschichte 59 (2008), 1–27.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Isabel Maurer Queipo
    • 1
  1. 1.Universität SiegenSiegenDeutschland

Personalised recommendations