Advertisement

Das Onirische – Wege zu einer Medienphilosophie des Träumens

  • Hans Ulrich Reck

Zusammenfassung

Es wird nachfolgend der Vorschlag unterbreitet, die diversen, vielfältigen, mannigfaltigen Prozesse des Träumens unter dem Oberbegriff des ›Onirischen‹ zu behandeln.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Benedetti, Gaetano/Wagner-Simon, Therese (Hg.): Traum und Träumen. Traumanalysen in Wissenschaft, Religion und Kunst. Göttingen 1984.Google Scholar
  2. Benz, Ernst: Die Vision. Erfahrungsformen und Bilderwelt. Stuttgart 1969.Google Scholar
  3. Binswanger, Ludwig: Wandlungen in der Auffassung und Deutung des Traumes von den Griechen bis zur Gegenwart. Berlin 1928.CrossRefGoogle Scholar
  4. Binswanger, Ludwig: Traum und Existenz. Einleitung von Foucault, Michel [1854]. Bern/Berlin 1992.Google Scholar
  5. Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung [1959]. 3 Bde. Frankfurt a. M. 1973.Google Scholar
  6. Dement, William C.: The Psychophysiology of Dreaming. In: Grunebaum/Callois 1966, 77–108.Google Scholar
  7. Descola, Philippe (Hg.): La Fabrique des images. Visions du Monde et Formes de la Représentation. Paris: Kat. Musée du Quai Branly/Somogy 2010.Google Scholar
  8. Devereux, Georges: Angst und Methode in den Verhaltenswissenschaften. München 1973 (engl. 1967).Google Scholar
  9. Devereux, Georges: Normal und Anormal. Aufsätze zur allgemeinen Ethnopsychiatrie. Frankfurt a. M. 1974.Google Scholar
  10. Devereux, Georges: Träume in der griechischen Tragödie. Eine ethnopsychoanalytische Untersuchung. Frankfurt a. M. 1985a (engl. 1976).Google Scholar
  11. Devereux, Georges: Realität und Traum. Psychotherapie eines Prärie-Indianers. Frankfurt a. M. 1985b (amerik. 1951).Google Scholar
  12. Duerr, Hans Peter: Traumzeit. Über die Grenze zwischen Wildnis und Zivilisation. Frankfurt a. M. 1978.Google Scholar
  13. Ehrenzweig, Anton: The Hidden Order of Art. A Study in the Psychology of Artistic Imagination. Berkeley/Los Angeles 1967.Google Scholar
  14. Eliade, Mircea: Initiation Dreams and Visions among the Siberian Shamans. In: Grunebaum/Callois 1966, 331–340.Google Scholar
  15. Eliade, Mircea: Schamanismus und archaische Ekstasetechnik. Frankfurt a. M. 1975 (frz. 1957).Google Scholar
  16. Ellenberger, Henri F.: Die Entdeckung des Unbewußten. Geschichte und Entwicklung der dynamischen Psychiatrie von den Anfängen bis zu Janet, Freud, Adler und Jung. Zürich 2011 (amerik. 1970).Google Scholar
  17. Engel, Manfred: »Träumen und Nichtträumen zugleich«. Novalis’ Theorie und Poetik des Traumes zwischen Aufklärung und Hochromantik. In: Uerlings, Herbert (Hg.): Novalis und die Wissenschaften. Tübingen 1997, 143–168.Google Scholar
  18. Flanagan, Owen: Hirnforschung und Träume. Geistestätigkeit und Selbstausdruck im Schlaf. In: Metzinger, Thomas (Hg.): Bewusstsein. Beiträge aus der Gegenwartsphilosophie. Paderborn 2001, 491–521.Google Scholar
  19. Grunebaum, Gustave Edmund von/Callois, Roger (Hg.): The Dream and the Human Societies. Berkeley/Los Angeles 1966.Google Scholar
  20. Grunebaum, Gustave Edmund von: Introduction. The Cultural Function of the Dream as Illustrated by Classical Islam In: Grunebaum/Callois 1966, 3–21.Google Scholar
  21. Heinz, Rudolf: Somnium Novum. Zur Kritik der psychoanalytischen Traumtheorie. Bd. 1. Wien 1994.Google Scholar
  22. Heinz, Rudolf/Petersen, Thomas Karl: Somnium Novum. Zur Kritik der psychoanalytischen Traumtheorie. Bd. 2. Wien 1994.Google Scholar
  23. Heise, Jens: Traumdiskurse. Die Träume der Philosophie und die Psychologie des Traums. Frankfurt a. M. 1989.Google Scholar
  24. Kris, Ernst: Psychoanalytic Explorations in Art. New York 1952.Google Scholar
  25. Kris, Ernst: Die ästhetische Illusion. Phänomene der Kunst in der Sicht der Psychoanalyse. Frankfurt a. M. 1977 (= Auswahl aus Kris 1952).Google Scholar
  26. Lyotard, Jean-François: Le rêve. In: Encyclopædia Universalis. Bd. 19. Paris 1995, 989–992.Google Scholar
  27. Marquard, Odo: Transzendentaler Idealismus, romantische Naturphilosophie, Psychoanalyse. Köln 1987.Google Scholar
  28. Morin, Edgar: Der Mensch und das Kino. Eine anthropologische Untersuchung. Stuttgart 1958 (frz. 1956 unter dem Titel: Le Cinéma ou l’homme imaginaire).Google Scholar
  29. Moritz, Karl Philipp: Magazin zur Erfahrungsseelenkunde [1783–1793]. In: Nettelbeck, Petra/Nettelbeck, Uwe (Hg.): Moritz, Karl Philipp: Die Schriften in 30 Bde. Bde. 1–10 Nördlingen 1986.Google Scholar
  30. Novalis: Das Allgemeine Brouillon – Materialien zur Enzyklopädistik [1798/99]. In: Kluckhohn, Paul (Hg.): Schriften. Die Werke Friedrich von Hardenbergs. Bd. 3. Stuttgart 1960.Google Scholar
  31. Piaget, Jean: Nachahmung, Spiel und Traum. In: Ders. (Hg.): Gesammelte Werke. Bd. 5. Stuttgart 1975.Google Scholar
  32. Reck, Hans Ulrich: Traum/Vision. In: Barck, Karlheinz et al. (Hg.): Ästhetische Grundbegriffe. Bd. 6: Tanz – Zeitalter/Epoche. Stuttgart/Weimar 2005, 171–201.CrossRefGoogle Scholar
  33. Reck, Hans Ulrich: Traum. Enzyklopädie. München 2010.Google Scholar
  34. Régis, Emmanuel: Des Hallucinations oniriques des degeneres mystiques. C. R. du Congres des med. alienistes, etc. 5. sess., 1894. Paris 1895, 260.Google Scholar
  35. Rey, Alain (Hg.): Le Robert – Dictionnaire historique de la langue française. Paris 2000.Google Scholar
  36. Sartre, Jean-Paul: Über die Einbildungskraft. In: Ders.: Die Transzendenz des Ego. Drei Essays. Reinbek bei Hamburg 1964, 51–150 (frz. 1948).Google Scholar
  37. Sartre, Jean-Paul: Das Imaginäre. Phänomenologische Psychologie der Einbildungskraft, Reinbek bei Hamburg 1971 (frz. 1940).Google Scholar
  38. Schredl, Michael: Woher die Träume kommen. Psychologie und Physiologie eines nächtlichen Phänomens. In: ›Träume‹. Kursbuch 138 (1999), 140–150.Google Scholar
  39. Schredl, Michael: Träume. Die Wissenschaft enträtselt unser nächtliches Kopfkino. Berlin 2007.Google Scholar
  40. Ulmer, Gregory: Teletheory. Grammatology in the Age of Video. New York 1983.Google Scholar
  41. Wegener, Mai: Neuronen und Neurosen. Der psychische Apparat bei Freud und Lacan. Ein historisch theoretischer Versuch zu Freuds Entwurf von 1895. München 2004.Google Scholar
  42. Winkler, Hartmut: Switching, Zapping. Ein Text zum Thema und ein parallellaufendes Unterhaltungsprogramm. Darmstadt 1991.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Hans Ulrich Reck
    • 1
  1. 1.KölnDeutschland

Personalised recommendations