Advertisement

Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft

  • Gerlinde Gehrig
  • Ulrich Pfarr

Zusammenfassung

In den Kunstwissenschaften erfolgt die primäre Bedeutungsdimension von Schlaf und Traum aus Formanalysen, Inhaltsdeutungen und historischen Kontextualisierungen von Werken, die Schlaf oder Traum thematisch behandeln, z. B. durch die Darstellung Schlafender und durch Traumszenen. Doch der Traum eröffnet eine weitere, gleichermaßen produktionsästhetisch und methodisch relevante Dimension.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bogen, Steffen: Träumen und Erzählen: Selbstreflexionen der Bildkunst vor 1300. München 2001.Google Scholar
  2. Böhme, Hartmut: Albrecht Dürers Traumgesicht von 1525. In: Härle, Gerhard (Hg.): Grenzüberschreitungen, Friedenspädagogik, Geschlechter- Diskurs, Literatur – Sprache – Didaktik. Fs. Wolfgang Popp. Essen 1995, 17–35.Google Scholar
  3. Carty, Carolyn M.: The Role of Medieval Dream Images in Authenticating Ecclesiastical Construction. In: Zeitschrift für Kunstgeschichte 62/1 (1999), 45–90.CrossRefGoogle Scholar
  4. Danckwardt, Joachim F.: Farben im Traum. Ein Beitrag zur Traumdeutung Sigmund Freuds. In: Forum der Psychoanalyse 22 (2006), 165–181.CrossRefGoogle Scholar
  5. Danckwardt, Joachim F.: Paul Klees »traumhaftes«. Von der psychoanalytischen zur ästhetischen Erfahrung. Ein Beitrag zur Macht der Bilder. In: Soldt, Philipp (Hg.): Ästhetische Erfahrungen. Neue Wege zur Psychoanalyse künstlerischer Prozesse. Giessen 2007, 63–95.Google Scholar
  6. Danckwardt, Joachim F.: »Für mich bedeutet Malen die Fortsetzung des Traums mit anderen Mitteln« (Neo Rauch 2006). Beiträge bildender Kunst zur psychoanalytischen Traumdeutung. In: Luzifer – Amor 21/41 (2008), 42–62.Google Scholar
  7. Didi-Huberman, Georges: Vor einem Bild. München 2000 (franz. 1990).Google Scholar
  8. Dinzelbacher, Peter: Der Traum Karls IV. In: Paravicini- Bagliani/Stabile 1989, 161–170.Google Scholar
  9. Fairbairn, William R. D.: Prolegomena to a Psychology of Art. In: British Journal of Psychology 28 (1938a), 288–303.CrossRefGoogle Scholar
  10. Fairbairn, William R. D.: The Ultimate Basis of Aesthetic Experience. In: British Journal of Psychology 29 (1938b), 167–181.CrossRefGoogle Scholar
  11. Freud, Sigmund: Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse [1916–17]. In: GW XI.Google Scholar
  12. Freud, Sigmund: Der Dichter und das Phantasieren [1908]. In: GW VII, 213–223.Google Scholar
  13. Freud, Sigmund: Die Traumdeutung [1900]. In: GW II/III, V–642.Google Scholar
  14. Gamwell, Lynn (Hg.): Träume 1900–2000. Kunst, Wissenschaft und das Unbewusste (Kat. Ausstellung Wien). München 2000.Google Scholar
  15. Gehrig, Gerlinde: Träumer, Seher, Zeichner: Provokation und Selbstdarstellung bei Alfred Kubin. In: Bartl, Andrea/Kraus, Martin (Hg.): Skandalautoren: Zu repräsentativen Mustern literarischer Provokation und Aufsehen erregender Autorinszenierung. Würzburg 2014, 415–436.Google Scholar
  16. Gehrig, Gerlinde: Bild. In: Dies./Pfarr, Ulrich (Hg.): Handbuch psychoanalytischer Begriffe für die Kunstwissenschaft. Giessen 2009, 61–73.Google Scholar
  17. Gehrig, Gerlinde/Pfarr, Ulrich (Hg.): Psychoanalytische Begriffe für die Kunstwissenschaft. Giessen 2009.Google Scholar
  18. Hau, Stephan: Traum-Spiel. In: Psychoanalyse 30/3.4 (2012), 335–342.Google Scholar
  19. Heraeus, Stefanie: Odilon Redon – Traum als gestalterische Strategie. In: Stuffmann, Margret/Hollein, Max/Bernauer, Markus et al. (Hg.): Wie im Traum – Odilon Redon (Kat. Ausstellung Frankfurt a. M.). Ostfildern 2007, 71–78.Google Scholar
  20. Kofman, Sarah: Freud – Der Fotoapparat. In: Wolf, Herta (Hg.): Paradigma Fotografie. Fotokritik am Ende des fotografischen Zeitalters. Bd. 1. Frankfurt a. M. 2002, 60–66 (franz. 1977).Google Scholar
  21. Lacan, Jacques: Das Drängen des Buchstabens im Unbewußten oder die Vernunft seit Freud. In: Ders.: Schriften. Bd. 2. Hg. von Haas, Norbert. Olten 1975, 15–55 (franz. 1957).Google Scholar
  22. Massing, Jean Michel: Duerer’s Dreams. In: Journal of the Warburg and Courtauld Institutes 49 (1986), 238–244.CrossRefGoogle Scholar
  23. Naumann, Barbara: »Wie die Alten den Tod gebildet«. Lessings produktives Mißverständnis der Todesgenien im Streit um das Bild des heiteren Todes. In: Fischer, Christoph/Schein, Renate (Hg.): »O ewich is so lanck«. Die historischen Friedhöfe in Berlin-Kreuzberg. Ein Werkstattbericht. Berlin 1987, 205–214.Google Scholar
  24. Panofsky, Erwin: Zwei Dürer-Probleme. In: Münchner Jb. der bildenden Kunst N. F. 8 (1931), 1–48.Google Scholar
  25. Paravicini-Bagliani, Agostino/Stabile, Giorgio (Hg.): Träume im Mittelalter. Ikonologische Studien. Stuttgart/Zürich 1989.Google Scholar
  26. Pickford, Ralph W.: Dream-work, Art-work, and Sublimation in Relation to the Psychology of Art. In: British Journal of Aesthetics 10/3 (1970), 275–283.CrossRefGoogle Scholar
  27. Putscher, Marielene: Über Träume. In: Medicinae et artibus. Festschrift für Prof. Wilhelm Katner zu seinem 65. Geburtstag. Düsseldorf 1968, 121–145.Google Scholar
  28. Rapetti, Rodolphe: Un halluciné, un voyant, un inclassable. In: Rolf, Dagmar (Hg.): Eugène Carrière 1849–1906 (Kat. Ausstellung Straßburg). Paris 1996, 13–19.Google Scholar
  29. Reck, Hans Ulrich: Traum. Enzyklopädie. München 2010.Google Scholar
  30. Ringbom, Sixten: Some Pictoral Conventions for the Recounting of Thoughts and Experiences in Late Medieval Art. In: Anderson, Flemming Gotthelf et al. (Hg.): Medieval Iconography and Narrative: A Symposion. Odense 1980, 38–69.Google Scholar
  31. Schmitt, Jean-Claude: La culture de l’imago. In: Annales. Histoire, Sciences Sociales 51 (1996), 3–36.CrossRefGoogle Scholar
  32. Segal, Hanna: Introduction to the Work of Melanie Klein. London 1988.Google Scholar
  33. Sorabella, Jean: Observing Sleep in Greco-Roman Art. In: Scioli, Emma/Walde, Christine (Hg.): Sub imagine somni: Nighttime Phenomena in Greco-Roman Culture. Pisa 2010, 1–31.Google Scholar
  34. Spector, Jack J.: Freud und die Ästhetik. München 1973.Google Scholar
  35. Steinhauser, Monika: Prolegomena zur surrealistischen Programmatik und Bildwelt. In: Spies, Werner: (Hg.): Die surrealistische Revolution (Kat. Ausstellung Düsseldorf). Ostfildern-Ruit 2002, 380–387.Google Scholar
  36. Walker, John A.: Dream-Work and Art-Work. In: Leonardo 16/2 (1983), 109–114.CrossRefGoogle Scholar
  37. Wirth, Jean: Le rêve de Dürer. In: Symboles de la Renaissance. Paris 1980, 105–113.Google Scholar
  38. Wolf, Herta: Einleitung. In: Dies. (Hg.): Paradigma Fotografie. Fotokritik am Ende des fotografischen Zeitalters. Bd. 1. Frankfurt a. M. 2002, 7–19.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Gerlinde Gehrig
    • 1
  • Ulrich Pfarr
    • 2
  1. 1.Universität Frankfurt am MainFrankfurt am MainDeutschland
  2. 2.Frankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations