Advertisement

Anerkennung und Toleranz

Chapter
  • 5k Downloads

Zusammenfassung

Etwa seit den 1960er Jahren, ausgehend von der Frauen- und Bürgerrechtsbewegung in den USA, setzen sich soziale Bewegungen von gesellschaftlich Benachteiligten und Minderheiten – darunter nationale, ethnische, religiöse und geschlechterspezifische Gruppen – für Toleranz und Anerkennung sowohl als Gleiche als auch als Besondere ein. Dabei ist zu unterscheiden zwischen Kämpfen um traditionelle Gerechtigkeitsprinzipien wie gleichberechtigte Teilhabe und Umverteilung auf der einen Seite und Kämpfen um die Anerkennung der je partikularen, z. B. kulturellen Identität, die bei den sozialen Kämpfen zunehmend in den Vordergrund gerückt ist, auf der anderen Seite.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Philosophisches SeminarUniversität BaselBasel

Personalised recommendations