Advertisement

Werk

Chapter
  • 920 Downloads

Zusammenfassung

Robert Musil bemerkte im Mann ohne Eigenschaften: »Es muß der Mensch in seinen Möglichkeiten, Plänen und Gefühlen zuerst durch Vorurteile, Überlieferungen, Schwierigkeiten und Beschränkungen jeder Art eingeengt werden wie ein Narr in seiner Zwangsjacke, und erst dann hat, was er hervorzubringen vermag, vielleicht Wert, Gewachsenheit und Bestand.« (Musil 1930–43/1981, Bd.1, 20) Folgt man dieser These, so gibt es einen geheimen Zusammenhang zwischen der Größe eines Denkers und den Beschränkungen, denen er in seiner Frühzeit ausgesetzt war. In der Tat ist es aufschlussreich zu sehen, wie jemand zu Beginn seines Philosophierens noch in die Fesseln der Tradition geschlagen ist und dann langsam die eigene Stimme zu Gehör bringt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Casper, Bernhard: Martin Heidegger und die Theologische Fakultät 1909–1923. In: Freiburger Diözesan-Archiv 100 (1980), 534–541.Google Scholar
  2. Denker, Alfred: »Herr Studiosus Martin Heidegger« und seine Heimatstadt Meßkirch (Bausteine zur Biographie Martin Heideggers, Teil 1). In: Meßkircher Heimathefte 7 (2000), 5–16.Google Scholar
  3. Farías, Victor: Heidegger und der Nationalsozialismus. Frankfurt a. M. 1989.Google Scholar
  4. Heidegger, Martin/Bodmershof, Imma von: Briefwechsel 1959–1976. Stuttgart 2000.Google Scholar
  5. Musil, Robert: Der Mann ohne Eigenschaften [1930–1943]. Hg. Adolf Frisé. Reinbek 1981.Google Scholar
  6. Ott, Hugo: Martin Heidegger. Unterwegs zu seiner Biographie. Frankfurt a. M./New York 1988.Google Scholar
  7. Schaeffler, Richard: Der ›Modernismus-Streit‹ als Herausforderung an das philosophisch-theologische Gespräch heute. In: Theologie und Philosophie 55 (1980), 514–534.Google Scholar
  8. Thomä, Dieter: Die Zeit des Selbst und die Zeit danach. Zur Kritik der Textgeschichte Martin Heideggers 1910–1976. Frankfurt a. M. 1990.Google Scholar
  9. Braig, Carl: Vom Sein. Abri der Ontologie. Freiburg 1896.Google Scholar
  10. Ders.: Was soll der Gebildete von dem Modernismus wissen? In: Frankfurter Zeitgemäße Broschüren 28/1 (1908), 1–27.Google Scholar
  11. Denker, Alfred/Gander, Hans-Helmuth/Zaborowski, Holger (Hg.): Heidegger und die Anfänge seines Denkens. Heidegger-Jahrbuch, Bd. 1. Freiburg/München 2004.Google Scholar
  12. Grabmann, Martin: Mittelalterliches Geistesleben. Abhandlungen zur Geschichte der Scholastik und Mystik, Bd. 1. München 1926.Google Scholar
  13. Heidegger, Martin/Rickert, Heinrich: Briefe 1912 bis 1933 und andere Dokumente. Hg. Alfred Denker. Frankfurt a. M. 2002.Google Scholar
  14. Lask, Emil: Gesammelte Schriften, Bd. I–III. Tübingen 1923 f.Google Scholar
  15. Ott, Hugo: Martin Heidegger. Unterwegs zu seiner Biographie. Frankfurt a. M./New York 1988.Google Scholar
  16. Rickert, Heinrich: Der Gegenstand der Erkenntnis [1892]. Tübingen 61928.Google Scholar
  17. Zaborowski, Holger: Heidegger and Medieval Philosophy. In: Eric Sean Nelson/François Raffoul (Hg.): The Bloomsbury Companion to Heidegger. London 2013, 87–96.Google Scholar
  18. Barth, Karl: Der Römerbrief [1919/22]. Zürich 151989.Google Scholar
  19. Cohen, Hermann: Der Begriff der Religion im System der Philosophie. Gießen 1915.Google Scholar
  20. Denker, Alfred/Gander, Hans-Helmuth/Zaborowski, Holger (Hg.): Heidegger und die Anfänge seines Denkens (= Heidegger-Jahrbuch 1). Freiburg/München 2004.Google Scholar
  21. Fischer, Norbert/Herrmann, Friedrich-Wilhelm von (Hg.): Heidegger und die christliche Tradition. Annäherungen an ein schwieriges Thema. Hamburg 2007.Google Scholar
  22. Jung, Matthias: Das Denken des Seins und der Glaube an Gott. Zum Verhältnis von Philosophie und Theologie bei Martin Heidegger. Würzburg 1990.Google Scholar
  23. Ders.: Fun da men talontologie und Glaubenswissenschaft: Schwierigkeiten einer theologischen Heideggerrezeption. In: Hans-Joachim Höhn (Hg.): Theologie, die an der Zeit ist. Paderborn u. a. 1992, 81–112.Google Scholar
  24. Kaegi, Dominic: Die Religion in den Grenzen der bloßen Existenz. Heideggers religionsphilosophische Vorlesungen von 1920/21. In: Internationale Zeitschrift für Philosophie 1 (1996), 133–149.Google Scholar
  25. Löwith, Karl: Mein Leben in Deutschland vor und nach 1933. Ein Bericht [1940]. Stuttgart/Weimar 1986.Google Scholar
  26. Natorp, Paul: Religion innerhalb der Grenzen der Humanität. Tübingen 1908.Google Scholar
  27. Ott, Hugo: Martin Heidegger. Unterwegs zu seiner Biographie. Frankfurt a. M./New York 1988.Google Scholar
  28. Otto, Rudolf: Das Heilige. Über das Irrationale in der Idee des Göttlichen und sein Verhältnis zum Rationalen [1917]. München 1963.Google Scholar
  29. Scheler, Max: Vom Ewigen im Menschen [1921]. Gesammelte Werke, Bd. 5. Bern 1954.Google Scholar
  30. Stagi, Pierfrancesco: Der faktische Gott. Würzburg 2007.Google Scholar
  31. Tillich, Paul: Kairos II. Ideen zur Geisteslage der Gegenwart [1926]. In: Ders.: Gesammelte Werke, Bd. 6: Der Widerstreit von Zeit und Raum. Schriften zur Geschichtsphilosophie. Stuttgart 1963, 29–41.Google Scholar
  32. Troeltsch, Ernst: Die Soziallehren der christlichen Kirchen und Gruppen, Bd. 1 u. 2 [1912]. Tübingen 1994.Google Scholar
  33. Arendt, Hannah: Martin Heidegger ist achtzig Jahre alt [1969]. In: Dies.: Menschen in finsteren Zeiten. München/Zürich 1989, 172–184.Google Scholar
  34. Dilthey, Wilhelm: Weltanschauungslehre. Abhandlungen zur Philosophie der Philosophie. Gesammelte Schriften Bd. 8. Leipzig 1931.Google Scholar
  35. Gethmann, Carl Friedrich: Dasein: Erkennen und Handeln. Heidegger im phänomenologischen Kontext. Berlin/New York 1993.Google Scholar
  36. Gander, Hans-Helmuth, Selbstverständnis und Lebenswelt. Grundzüge einer phänomenologischen Hermeneutik im Ausgang von Husserl und Heidegger. Frankfurt a. M. 22006.Google Scholar
  37. Großheim, Michael: Von Georg Simmel zu Martin Heidegger. Philosophie zwischen Leben und Existenz. Bonn 1991.Google Scholar
  38. Husserl, Edmund: Philosophie als strenge Wissenschaft [1910/11]. Hg. Wilhelm Szilasi. Frankfurt a. M. 1961.Google Scholar
  39. Imdahl, Georg: Das Leben verstehen. Heideggers formal anzeigende Hermeneutik in den frühen Freiburger Vorlesungen. Würzburg 1997.Google Scholar
  40. Jung, Matthias: From Dilthey to Mead and Heidegger: Systematic and Historical Relations. In: Journal of the History of Philosophy 33 (1995), 661–677.CrossRefGoogle Scholar
  41. Ders.: Hermeneutik zur Einführung. Hamburg 2001.Google Scholar
  42. Kisiel, Theodore J.: The Genesis of Heidegger’s Being and Time. Berkeley u. a. 1993.Google Scholar
  43. Ders./van Buren, John (Hg.): Reading Heidegger from the Start. Essays in His Earliest Thought. Albany 1994.Google Scholar
  44. Merker, Barbara: Selbsttäuschung und Selbsterkenntnis. Zu Heideggers Transformation der Phänomenologie Husserls. Frankfurt a. M. 1988.Google Scholar
  45. Dilthey-Jahrbuch 4 (1986/87), 11–177 (Akten der Symposien »Faktizität und Geschichtlichkeit« am 13./14.6. und 16./17.9. 1985 in Bochum).Google Scholar
  46. Xolocotzi, Angel: Der Umgang als »Zugang«. Der hermeneutischphänomenologische »Zugang« zum faktischen Leben in den frühen ›Freiburger Vorlesungen‹ Martin Heideggers im Hinblick auf seine Absetzung von der transzendentalen Phänomenologie Edmund Husserls. Berlin 2002.Google Scholar
  47. Barnes, Jonathan: Heidegger spéléologue. In: Revue de métaphysique et de morale 95 (1990), 173–95.Google Scholar
  48. Beaufret, Jean: Dialogue avec Heidegger. Philosophie grecque. Paris 1973 (dt. Wege zu Heidegger. Frankfurt a. M. 1976 ).Google Scholar
  49. Beierwaltes, Werner: Heideggers Rückgang zu den Griechen. München 1995.Google Scholar
  50. Berti, Enrico: Aristotele nel Novecento. Rom/Bari 1992.Google Scholar
  51. Blattner, William: Heidegger’s Temporal Idealism. Cambridge 2005.Google Scholar
  52. Boutot, Alain: Heidegger et Platon. Le problème du nihilisme. Paris 1987.Google Scholar
  53. van Buren, John: The Young Heidegger. Rumor of the Hidden King. Bloomington/Indianapolis 1994.Google Scholar
  54. Courtine, Jean-François: Une difficile transaction: Heidegger, entre Aristote et Luther. In: Cassin, Barbara (Hg.): Nos Grecs et leurs modernes. Paris 1992, 337–362.Google Scholar
  55. Ders.: (Hg.): Heidegger 1919–1929. De l’ herméneutique de la facticité à la métaphysique du »Dasein«. Paris 1996.Google Scholar
  56. D’Angelo, Antonello: Heidegger e Aristotele: la potenza e l’atto. Bologna 2000.Google Scholar
  57. Dreyfus, Hubert L.: Being-in-the-World. A Commentary on Heidegger’s Being and Time, Division I. Cambridge, Mass./London 1991.Google Scholar
  58. Figal, Günter: Martin Heidegger. Phänomenologie der Freiheit. Frankfurt a. M. 1988.Google Scholar
  59. Gadamer, Hans-Georg: Heideggers Wege. Tübingen 1983.Google Scholar
  60. Ders.: Heideggers »theologische« Jugendschrift. In: Dilthey-Jahrbuch 6 (1989), 228–234.Google Scholar
  61. Gethmann, Carl Friedrich: Dasein: Erkennen und Handeln. Heidegger im phänomenologischen Kontext. Berlin/New York 1993.Google Scholar
  62. Greisch, Jean: Ontologie et temporalité. Esquisse d’une interprétation intégrale de Sein und Zeit. Paris 1994.Google Scholar
  63. Günther, Hans-Christian (Hg.): Heidegger und die Antike. München 2006.Google Scholar
  64. Kisiel, Theodore J.: The Genesis of Heidegger’s Being and Time. Berkeley u. a. 1993.Google Scholar
  65. Ders./van Buren, John (Hg.): Reading Hei-deg ger from the Start. Essays in His Earliest Thought. Albany 1994.Google Scholar
  66. Macann, Christopher (Hg.): Critical Heidegger. London/New York 1996.Google Scholar
  67. Mora, Francesco: L’ente in movimento. Heidegger interprete di Aristotele. Padua 2000.Google Scholar
  68. Most, Glenn W.: Heideggers Griechen. In: Merkur 56 (2002), 113–123.Google Scholar
  69. Ott, Hugo: Martin Heidegger. Unterwegs zu seiner Biographie. Frankfurt a. M./New York 1988.Google Scholar
  70. Pöggeler, Otto: Der Denkweg Martin Heideggers. Pfullingen 1963, 31990.Google Scholar
  71. Rentsch, Thomas (Hg.): Martin Heidegger, Sein und Zeit. Berlin 2001.Google Scholar
  72. Riedel, Manfred: Hören auf die Sprache. Die akroamatische Dimension der Hermeneutik. Frankfurt a. M. 1990.Google Scholar
  73. Schürmann, Rainer: Le principe d’anarchie. Heidegger et la question de l’agir. Paris 1982 (geänderte Übers.: Heidegger on Being and Acting: From Principles to Anarchy. Bloomington/Indianapolis 1986 ).Google Scholar
  74. Steinmann, Michael (Hg.): Heidegger und die Griechen. Frankfurt a. M. 2007.Google Scholar
  75. Taminiaux, Jacques: Heidegger et les Grecs à l’époque de l’ontologie fondamentale. In: Études phénoménologiques 1 (1985), 95–112.CrossRefGoogle Scholar
  76. Thomä, Dieter: Die Zeit des Selbst und die Zeit danach. Zur Kritik der Textgeschichte Martin Heideggers 1910–1976. Frankfurt a. M. 1990.Google Scholar
  77. Vigo, Alejandro: Wahrheit, Logos und Praxis. Die Transformation der aristotelischen Wahrheitskonzeption durch Heidegger. In: Internationale Zeitschrift für Philosophie 1 (1994), 73–95.Google Scholar
  78. Volpi, Franco: Heidegger e Aristotele. Padua 1984.Google Scholar
  79. Ders. u. a.: Heidegger et l’idée de la phénoménologie. Dordrecht/Boston/London 1988.Google Scholar
  80. Ders.: »Sein und Zeit«: Homologien zur »Nikomachischen Ethik«. In: Philosophisches Jahrbuch 96 (1989), 225–240.Google Scholar
  81. Zarader, Marlène: Heidegger et les paroles de l’origine. Paris 1990.Google Scholar
  82. Bergson, Henri: Œuvres (Hg. A. Robinet ). Paris 1984.Google Scholar
  83. Bernet, Rudolf/Denker, Alfred/Zaborowski, Holger (Hg.): Heidegger und Husserl. Freiburg/München 2012 (Hei degger-Jahrbuch 6).Google Scholar
  84. Biemel, Walter: Husserls Encyclopaedia-Britannica Artikel und Heideggers Anmerkungen dazu. In: Tijdschrift voor Philosophie 12 (1950), 246–280.Google Scholar
  85. Cairns, Dorion: Conversations with Husserl and Fink. Den Haag 1976.CrossRefGoogle Scholar
  86. Cristin, Renato (Hg.): Edmund Husserl Martin Heidegger, Phänomenologie (1927). Berlin 1999.Google Scholar
  87. Derrida, Jacques: »Phänomenologische Psychologie. Vorlesungen Sommersemester 1925«, par Edmund Husserl. In: Etudes philosophiques (1963), 203–206.Google Scholar
  88. Dilthey, Wilhelm: Gesammelte Schriften, Bd. 1. Göttingen 41959.Google Scholar
  89. Ders./Husserl, Edmund: Der Briefwechsel Dilthey-Husserl. In: Frithjof Rodi/Hans-Ulrich Lessing (Hg.): Materialien zur PhilosophieW. Diltheys. Frankfurta. M. 1984, 110–120.Google Scholar
  90. Gadamer, Hans-Georg: Heidegger und die Griechen. In: Dietrich Papenfuss/Otto Pöggeler (Hg.): Zur philosophischen Aktualität Heideggers. Bd. I. Frankfurt a. M. 1991, 57–74.Google Scholar
  91. Gander, Hans-Helmuth: Selbstverständnis und Lebenswelt. Grundzüge einer phänomenologischen Hermeneutik im Ausgang von Husserl und Heidegger. Frankfurt a. M. 2001.Google Scholar
  92. Gethmann, Carl Friedrich: Philosophie als Vollzug und als Begriff. In: Dilthey-Jahrbuch 4 (1986–87), 27–53.Google Scholar
  93. Ders.: Dasein: Erkennen und Handeln. Heidegger im phänomenologischen Kontext. Berlin/New York 1993.Google Scholar
  94. Greisch, Jean: La ›tapisserie de la vie‹, le phénomène de la vie et ses interprétations. In: Jean-François Courtine (Hg.): Heidegger 1919–1929. Paris 1996, 131–152.Google Scholar
  95. Heidegger, Martin: Vorlesungen zur Phänomenologie des inneren Zeitbewußtseins. Einleitung. In: Jahrbuch für Philosophie und phänomenologische Forschung 9 (1928), 367–368.Google Scholar
  96. Ders.: Brief Martin Heideggers an Elisabeth Husserl [1919]. In: aut aut 223–224 (gennaio-aprile 1988 ), 6–11.Google Scholar
  97. Ders.: Drei Briefe Martin Heideggers an Löwith. In: Dietrich Papenfuss/Otto Pöggeler (Hg.): Zur philosophischen Aktualität Heideggers, Bd. 2. Frankfurt a. M. 1990, 27–39.Google Scholar
  98. Herrmann, Friedrich Wilhelm von: Hermeneutik und Reflexion. Frankfurt a. M. 2000.Google Scholar
  99. Hogemann, Friedrich: Heideggers Konzeption der Phänomenologie. In: Dilthey-Jahrbuch 4 (1986–87), 54–71.Google Scholar
  100. Husserl, Edmund: Gesammelte Werke (Husserliana). Den Haag/Dordrecht u. a. 1950 ff. [= Hua].Google Scholar
  101. Ders.: Philosophie als strenge Wissenschaft [1910/11]. Hg. Wilhelm Szilasi. Frankfurt a. M. 1961.Google Scholar
  102. Ders.: Briefwechsel. Hg. Karl Schuhmann. Dordrecht/Boston/London 1993 [= BW].Google Scholar
  103. Ders.: Randnotizen Husserls zu Heideggers Sein und Zeit und Kant und das Problem der Metaphysik. In: Husserl Studies 11 (1994), 3–63.CrossRefGoogle Scholar
  104. Jamme, Christoph: Heideggers frühe Begründung der Hermeneutik. In: Dilthey-Jahrbuch 4 (1986–87), 72–90.Google Scholar
  105. Jaspers, Karl: Psychologie der Weltanschauungen [1919]. München/Zürich 1985.Google Scholar
  106. Kerckhoven, Guy van (Hg.): E. Husserls Randnotizen zu Georg Mischs »Lebensphilosophie und Phänomenologie«. In: DiltheyJahrbuch 12 (1999/2000), 145–186.Google Scholar
  107. Kühn, Rolf: Hei deggers existenzialanalytische Reduktionskritik als Angstanalyse und die phänomenologische Gegen-Reduktion. In: prima philosophia 2000/3, 199–218.Google Scholar
  108. Misch, Georg: Lebensphilosophie und Phänomenologie. Eine Auseinandersetzung der Diltheyschen Richtung mit Heidegger und Husserl [1930]. Darmstadt 31967.Google Scholar
  109. Pöggeler, Otto: Die Krise des phänomenologischen Philosophiebegriffs (1929). In: Christoph Jamme/Otto Pöggeler (Hg.): Phänomenologie im Widerstreit. Frankfurt a. M. 1989, 255–276.Google Scholar
  110. Ders.: Die Freiburger Phänomenologie. Der späte Husserl und seine Schüler. In: Information Philosophie 1 (1996), 5–17.Google Scholar
  111. Riedel, Manfred: Die Urstiftung der phänomenologischen Hermeneutik. In: Christoph Jamme/Otto Pöggeler (Hg.): Phänomenologie im Widerstreit. Frankfurt a. M. 1989, 215–233.Google Scholar
  112. Schuhmann, Karl: Zu Heideggers Spiegel-Gespräch über Husserl. In: Zeitschrift für philosophische Forschung 32 (1978), 591–612.Google Scholar
  113. Thomä, Dieter: Die Zeit des Selbst und die Zeit danach. Zur Kritik der Textgeschichte Martin Heideggers 1910–1976. Frankfurt a. M. 1990.Google Scholar
  114. Ders.: Absturz vom Grat. Husserls Randbemerkungen zu Heideggers »Sein und Zeit«. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.9. 1994, N 7.Google Scholar
  115. Xolocotzi, Angel: Der Umgang als »Zugang«. Der hermeneutisch-phänomenologische »Zugang« zum faktischen Leben in den frühen ›Freiburger Vorlesungen‹ Martin Heideggers im Hinblick auf seine Absetzung von der transzendentalen Phänomenologie Edmund Husserls. Berlin 2002.Google Scholar
  116. Dilthey, Wilhelm: Leben und Erkennen [1892–93]. In: Ders.: Gesammelte Schriften. Bd. XIX. Göttingen 1982, 333–388.Google Scholar
  117. Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode [1960]. In: Ders.: Gesammelte Werke. Band I. Tübingen 61990.Google Scholar
  118. Ders.: Heideggers Wege [1983]. In: Ders.: Gesammelte Werke. Band 3. Tübingen 1987.Google Scholar
  119. Gethmann, Carl Friedrich: Verstehen und Auslegung: Das Methodenproblem in der Philosophie Martin Heideggers. Bonn 1974.Google Scholar
  120. Greisch, Jean: Ontologie et temporalité. Esquisse d’une interprétation intégrale de Sein und Zeit. Paris 1994.Google Scholar
  121. Ders.: L’arbre de vie et l’arbre du savoir. Les racines phénoménologiques de l’herméneutique heideggérienne (1919–1923). Paris 2000.Google Scholar
  122. Grondin, Jean: L’herméneutique dans Sein und Zeit. In: Jean-François Courtine (Hg.): Heidegger 1919–1929. De L’herméneutique de la facticité à la métaphysique du Dasein. Paris 1996, 179–192.Google Scholar
  123. Ders.: Die Wiedererweckung der Seinsfrage auf dem Weg einer phänomenologisch-hermeneutischen Destruktion. In: Thomas Rentsch (Hg.): Hei-deg ger: Sein und Zeit. Berlin 2001, 1–27.Google Scholar
  124. Herrmann, Friedrich-Wilhelm von: Hermeneutische Phänomenologie des Daseins. Eine Erläuterung von Sein und Zeit. Bd. I: Einleitung: Die Exposition der Frage nach dem Sinn von Sein. Frankfurt a. M. 1987.CrossRefGoogle Scholar
  125. Ders.: Hermeneutik und Reflexion. Der Begriff der Phänomenologie bei Heidegger und Husserl. Frankfurt a. M. 2000.Google Scholar
  126. Jamme, Christoph: Heideggers frühe Begründung der Hermeneutik. In: Dilthey-Jahrbuch 4 (1986–87), 72–90.Google Scholar
  127. Kisiel, Theodore J.: The Genesis of Heidegger’s Being and Time. Berkeley u. a. 1993.Google Scholar
  128. Pöggeler, Otto: Heidegger und die hermeneutische Philosophie. Freiburg/München 1983.Google Scholar
  129. Ders.: Heideggers Begegnung mit Dilthey. In: Dilthey-Jahrbuch 4 (1986–87), 121–160.Google Scholar
  130. Ders.: Schritte zu einer hermeneutischen Philosophie. Freiburg/München 1994.Google Scholar
  131. Rodi, Frithjof: Die Bedeutung Diltheys für die Konzeption von Sein und Zeit. Zum Umfeld von Heideggers Kasseler Vorträgen (1925). In: DiltheyJahrbuch 4 (1986–87), 161–177.Google Scholar
  132. Sheehan, Thomas: Heidegger’s Lehrjahre. In: John Sallis/Giuseppina Moneta/Jacques Taminiaux (Hg.): The Collegium Phaenomenologicum. The First Ten Years. Dordrecht/Boston/London 1988.Google Scholar
  133. Thurnher, Rainer: Hermeneutik und Verstehen in Heideggers ›Sein und Zeit‹. In: Salzburger Jahrbuch für Philosophie 28–29 (1985), 101–114.Google Scholar
  134. Vedder, Ben: Was ist Hermeneutik? Ein Weg von der Textdeutung zur Interpretation der Wirklichkeit. Stuttgart 2000.Google Scholar
  135. Adorno, Theodor W.: Jargon der Eigentlichkeit. Zur deutschen Ideologie. Frankfurt a. M. 1964.Google Scholar
  136. Apel, Karl-Otto: Transformation der Philosophie. 2 Bde. Frankfurt a. M. 1973.Google Scholar
  137. Arendt, Hannah: The Human Condition. Chicago 1958 (dt. Vita activa oder Vom tätigen Leben. Stuttgart 1960 ).Google Scholar
  138. Bartels, Martin: Selbstbewußtsein und Unbewußtes. Studien zu Freud und Heidegger. Berlin/New York 1976.CrossRefGoogle Scholar
  139. Baum, Wolfgang: Gnostische Elemente im Denken Martin Heideggers? Eine Studie auf der Grundlage der Religionsphilosophie von Hans Jonas. Neuried 1997.Google Scholar
  140. Becker, Oskar: Dasein und Dawesen. Gesammelte philosophische Aufsätze. Pfullingen 1963.Google Scholar
  141. Braig, Carl: Vom Sein. Abriß der Ontologie. Freiburg 1896.Google Scholar
  142. Brandom, Robert: Heideggers Kategorien in Sein und Zeit. In: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 45/4 (1997), 531–549.Google Scholar
  143. Figal, Günter: Martin Heidegger. Phänomenologie der Freiheit. Frankfurt a. M. 1988.Google Scholar
  144. Franck, Didier: Heidegger et le problème de l’espace. Paris 1986.Google Scholar
  145. Figal, Günter/Raulff, Ulrich (Hg.): Heidegger und die Literatur. Frankfurt a. M. 2012.Google Scholar
  146. Gadamer, Hans-Georg: Philosophische Lehrjahre. Frankfurt a. M. 1977.Google Scholar
  147. Gethmann, Carl Friedrich: Dasein: Erkennen und Handeln. Heidegger im phänomenologischen Kontext. Berlin/New York 1993.Google Scholar
  148. Goodman, Nelson: Ways of Worldmaking. Indianapolis/Cambridge 1978 (dt. Weisen der Welterzeugung. Frankfurt a. M. 1984 ).Google Scholar
  149. Grondin, Jean: Die Wiedererweckung der Seinsfrage auf dem Weg einer phänomenologisch-hermeneutischen Destruktion. In: Thomas Rentsch (Hg.): Martin Heidegger, Sein und Zeit. Berlin 2001, 1–27.Google Scholar
  150. Habermas, Jürgen: Zur Veröffentlichung von Vorlesungen aus dem Jahre 1935 [1953]. In: Philosophischpolitische Profile. Frankfurt a. M. 31981, 65–72.Google Scholar
  151. Ders.: Die große Wirkung [1959]. In: Philosophischpolitische Profile. Frankfurt a. M. 31981, 72–80.Google Scholar
  152. Heidegger, Martin: Brief an Husserl vom 22. 10. 1927. In: Edmund Husserl: Phänomenologische Psychologie. Husserliana, Bd. IX. Den Haag 1962, 600–602 (auch in: Edmund Husserl: Briefwechsel. Hg. Karl Schuhmann. Dordrecht 1994, Bd. IV, 144–148 ).Google Scholar
  153. Herrmann, Friedrich-Wilhelm von: Hermeneutische Phänomenologie des Daseins. Eine Erläuterung von Sein und Zeit, Bd. 1: Einleitung: Die Exposition der Frage nach dem Sinn von Sein. Frankfurt a. M. 1987.CrossRefGoogle Scholar
  154. Ders.: Heideggers ›Grundprobleme der Phänomenologie‹. Zur zweiten Hälfte von ›Sein und Zeit‹. Frankfurt a. M. 1991.Google Scholar
  155. Hashi, Hisaki: Kyoto-Schule, Zen, Heidegger: komparative Philosophie zur globalen Welt, Wien 2012.Google Scholar
  156. Husserl, Edmund: Gesammelte Werke (Husserliana). Den Haag/Dordrecht u. a. 1950 ff. [= Hua].Google Scholar
  157. Jonas, Hans: The Phenomenon of Life: Toward a Philosophical Biology. New York 1966 (dt. Organismus und Freiheit. Ansätze zu einer philosophischen Biologie. Göttingen 1973 ).Google Scholar
  158. Ders.: Das Prinzip Verantwortung. Frankfurt a. M. 1979.Google Scholar
  159. Kierkegaard, Sören: Der Begriff Angst [1844]. Düsseldorf 1952.Google Scholar
  160. Kisiel, Theodore J.: The Genesis of Heidegger’s Being and Time. Berkeley u. a. 1993.Google Scholar
  161. Ders.: Das Versagen von Sein und Zeit: 1927–1930. In: Thomas Rentsch (Hg.): Martin Heidegger, Sein und Zeit. Berlin 2001, 253–279.Google Scholar
  162. Lask, Emil: Gesammelte Schriften, Bd. 3. Hg. Eugen Herrigel. Tübingen 1924.Google Scholar
  163. Löwith, Karl: Das Individuum in der Rolle des Mitmenschen. Ein Beitrag zur anthropologischen Grundlegung der ethischen Probleme. München 1928.Google Scholar
  164. Ders.: Zu Heideggers Seinsfrage: Die Natur des Menschen und die Welt der Natur [1969]. In: Ders.: Heidegger Denker in dürftiger Zeit. Zur Stellung der Philosophie im 20. Jahrhundert. Sämtliche Schriften, Bd. 8. Stuttgart 1984, 276–289Google Scholar
  165. Marcuse, Herbert: Hegels Ontologie und die Theorie der Geschichtlichkeit [1931]. Frankfurt a. M. 31975.Google Scholar
  166. Ders.: One-Dimensional Man. Studies in the Ideology of Advanced Industrial Society. Boston 1964 (dt. Der eindimensionale Mensch. Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft. Neuwied/Berlin 1967).Google Scholar
  167. Merker, Barbara: Selbsttäuschung und Selbsterkenntnis. Zu Heideggers Transformation der Phänomenologie Husserls. Frankfurt a. M. 1988.Google Scholar
  168. Merleau-Ponty, Maurice: Phénoménologie de la perception. Paris 1945 (dt. Phänomenologie der Wahrnehmung. Berlin 1966 ).Google Scholar
  169. Puntel, Lorenz Bruno: Struktur und Sein: ein Theorierahmen für eine systematische Philosophie. Tübingen 2006.Google Scholar
  170. Ders.: Sein und Gott: ein systematischer Ansatz in Auseinandersetzung mit M. Heidegger, E. Lévinas und J.-L. Marion. Tübingen 2010.Google Scholar
  171. Rentsch, Thomas: Heidegger und Wittgenstein. Existenzial- und Sprachanalysen zu den Grundlagen philosophischer Anthropologie. Stuttgart 1985, 22003.Google Scholar
  172. Ders.: Martin Heidegger Das Sein und der Tod. Eine kritische Einführung. München 1989.Google Scholar
  173. Ders.: Die Konstitution der Moralität. Transzendentale Anthropologie und praktische Philosophie. Frankfurt a. M. 1990, 21999.Google Scholar
  174. Ders.: Negativität und praktische Vernunft. Frankfurt a. M. 2000.Google Scholar
  175. Ders. (Hg.): Martin Heidegger, Sein und Zeit. Berlin 2001.Google Scholar
  176. Ders.: Gnosis und philosophische Moderne: Heidegger, Wittgenstein, Adorno. In: Albert Franz/Ders. (Hg.): Gnosis oder die Frage nach Herkunft und Ziel des Menschen. Paderborn 2002, 189–204.Google Scholar
  177. Rorty, Richard: Wittgenstein, Heidegger und die Hypostasierung der Sprache. In: Brian McGuinness u. a.: »Der Löwe sprichtchrw(133) und wir können ihn nicht verstehen«. Frankfurt a. M. 1991, 69–93.Google Scholar
  178. Sartre, Jean-Paul: L’être et le néant. Essai d’ontologie phénoménologique. Paris 1943 (dt. Das Sein und das Nichts. Versuch einer phänomenologischen Ontologie. Hg. Traugott König. Reinbek 1991 ).Google Scholar
  179. Schneider, Manfred: Heidegger tonnenweise. Zu Michel Foucaults »Dits et écrits«. In: Merkur 585 (1997), 1134–1138.Google Scholar
  180. Simmel, Georg: Zur Metaphysik des Todes [1910]. In: Ders.: Brücke und Tür. Hg. M. Landmann. Stuttgart 1957, 29–36.Google Scholar
  181. Steinmann, Michael: Die Offenheit des Sinns: Untersuchungen zu Sprache und Logik bei Martin Heidegger. Tübingen 2008.Google Scholar
  182. Ders.: Martin Heideggers »Sein und Zeit«. Darmstadt 2010.Google Scholar
  183. Sternberger, Dolf: Der verstandene Tod. Eine Untersuchung zu Martin Heideggers Existenzial-Ontologie [1931]. In: Ders.: Über den Tod. Frankfurt a. M. 1977, 69–264.Google Scholar
  184. Tepl, Johannes von: Der Ackermann aus Böhmen. Stuttgart 1963.Google Scholar
  185. Thomä, Dieter: Die Zeit des Selbst und die Zeit danach. Zur Kritik der Textgeschichte Martin Heideggers 1910–1976. Frankfurt a. M. 1990.Google Scholar
  186. Volpi, Franco: Heidegger e Aristotele. Padua 1984.Google Scholar
  187. Ders.: Sein und Zeit: Homologien zur Nikomachischen Ethik. In: Philosophisches Jahrbuch 96 (1989), 225–240.Google Scholar
  188. Broch, Hermann: Der Tod des Vergil. In: Gesammelte Werke. Bd. 3. Zürich 1958.Google Scholar
  189. Freud, Sigmund: Zeitgemäßes über Krieg und Tod. Leipzig 1924.Google Scholar
  190. García Lorca, Federico: Obras completas. Madrid 1971.Google Scholar
  191. Gumbrecht, Hans Ulrich: 1926. Ein Jahr am Rand der Zeit. Frankfurt a. M. 2001.Google Scholar
  192. Hemingway, Ernest: The Sun Also Rises. New York 1927 (zit. nach: Fiesta. Reinbek 1977 ).Google Scholar
  193. Jünger, Ernst: Feuer und Blut. Ein kleiner Ausschnitt aus einer großen Schlacht. Hamburg 1941.Google Scholar
  194. Kisiel, Theodore J.: The Genesis of Heidegger’s Being and Time. Berkeley u. a. 1993.Google Scholar
  195. Kittler, Friedrich: Il fiore delle truppe scelte. In: Hans Ulrich Gumbrecht/Friedrich Kittler/Bernhard Siegert (Hg.): Der Dichter als Kommandant. D’Annunzio erobert Fiume. München 1996, 205–226.Google Scholar
  196. Pessoa, Fernando: Poesias. Rio de Janeiro 1959.Google Scholar
  197. Reed, Terence James: Thomas Mann: »Der Tod in Venedig«. Text, Materialien, Kommentar. München 1983.Google Scholar
  198. Rilke, Rainer Maria: Werke in drei Bänden, Bd. 2. Frankfurt a. M. 1966.Google Scholar
  199. Schur, Max: Freud: Living and Dying. New York 1972 (dt. Sigmund Freud: Leben und Sterben. Frankfurt a. M. 1977 ).Google Scholar
  200. Sternberger, Dolf: Über den Tod. Frankfurt a. M. 1977.Google Scholar
  201. Thomä, Dieter: Die Zeit des Selbst und die Zeit danach. Zur Kritik der Textgeschichte Martin Heideggers 1910–1976. Frankfurt a. M. 1990.Google Scholar
  202. Trakl, Georg: Gedichte. Frankfurt a. M. 1964.Google Scholar
  203. Cassirer, Ernst: Kant und das Problem der Metaphysik. Bemerkungen zu Martin Heideggers Kant-Interpretation. In: Kantstudien 36 (1931), 1–26.Google Scholar
  204. Declève, Henri: Heidegger et Kant. La Haye 1970.Google Scholar
  205. Henrich, Dieter: Über die Einheit der Subjektivität. In: Philosophische Rundschau 3 (1955), 28–69.Google Scholar
  206. Hoppe, Hansgeorg: Wandlungen in der Kant-Auffassung Heideggers. In: Durchblicke. Martin Heidegger zum 80. Geburtstag. Frankfurt a. M. 1970, 284–317.Google Scholar
  207. Kant, Immanuel: Werke. Akademie Textausgabe. Bd. I–IX. Berlin 1968.Google Scholar
  208. Pöggeler, Otto: Der Denkweg Martin Heideggers. Pfullingen 1963, 31990.Google Scholar
  209. Renaut, Alain: Kant aujourd’hui. Paris 1997.Google Scholar
  210. Schalow, Frank: The Renewal of the HeideggerKant Dialogue. Action, Thought, and Responsibility. Albany 1992.Google Scholar
  211. Schulz, Walter: Über den philosophiegeschichtlichen Ort Martin Heideggers [1953–54]. In: Otto Pöggeler (Hg.): Heidegger. Perspektiven zur Deutung seines Werkes [1969]. Königstein 1984, 95–139.Google Scholar
  212. Sherover, Charles M.: Heidegger, Kant, and Time. Bloomington 1971.Google Scholar
  213. Aubenque, Pierre: Le débat de 1929 entre Cassirer et Hei-deg ger. In: Jean Seidengart (Hg.): Ernst Cassirer. De Mar-bourg à New York. L’itinéraire philosophique. Paris 1990, 81–93.Google Scholar
  214. Barash, Jeffrey Andrew: Ernst Cassirer, Martin Heidegger, and the Legacy of Davos. In: History and Theory 51 (2012), 436–450.CrossRefGoogle Scholar
  215. Blumenberg, Hans: Affinitäten und Dominanzen. In: Ders.: Ein mögliches Selbstverständnis. Stuttgart 1997, 161–168.Google Scholar
  216. Ders.: Die Verführbarkeit des Philosophen. Frankfurt a. M. 2000.Google Scholar
  217. Ders.: Theorie der Lebenswelt. Frankfurt a. M. 2010.Google Scholar
  218. Cassirer, Ernst: Das Erkenntnisproblem in der Philosophie und Wissenschaft der neueren Zeit, Bd. 2 [1907]. Berlin 21911.Google Scholar
  219. Ders.: Substanz-begriff und Funktionsbegriff. Untersuchungen über die Grundfragen der Erkenntniskritik. Berlin 1910.Google Scholar
  220. Ders.: Kants Leben und Lehre. Berlin 1918.Google Scholar
  221. Ders.: Philosophie der symbolischen Formen [1923–1929]. Darmstadt 101994.Google Scholar
  222. Ders.: »Geist« und »Leben« in der Philosophie der Gegenwart. In: Neue Rundschau 41 (1930), 244–264 (wiederabgedruckt in: Ders.: Gesammelte Werke, Bd. 17. Hamburg 2004, 185–205).Google Scholar
  223. Ders.: Kant und das Problem der Metaphysik. Bemerkungen zu Martin Heideggers Kant-Interpretation. In: Kant-Studien 36 (1931), 1–26 (wiederabgedruckt in: Ders.: Gesammelte Werke, Bd. 17. Hamburg 2004, 221–252 ).CrossRefGoogle Scholar
  224. Ders.: Nachgelassene Manuskripte und Texte Bd. 17: Davoser Vorträge. Vorträge über Hermann Cohen. Hamburg (in Vorb.).Google Scholar
  225. Friedman, Michael: A Parting of the Ways: Carnap, Cassirer, and Heidegger. Chicago 2000 (dt.: Carnap, Cassirer, Heidegger. Geteilte Wege. Frankfurt a. M. 2004 ).Google Scholar
  226. Gordon, Peter Eli: Continental Divide: Ernst Cassirer and Martin Heidegger at Davos, 1929. An Allegory of Intellectual History. In: Modern Intellectual History 1,2 (2004), 219–248.CrossRefGoogle Scholar
  227. Ders.: Myth and Modernity: Cassirer`s Critique of Heidegger. In: New German Critique 94 (2005), 127–168.Google Scholar
  228. Ders.: Continental Divide: Heidegger, Cassirer, Davos. Cambridge, Mass. 2010.Google Scholar
  229. Gründer, Karl-fried: Cassirer und Heidegger in Davos 1929. In: Hans-Jürg Braun/Helmut Holzhey/Ernst Wolfgang Orth (Hg.): Über Ernst Cassirers Philosophie der symbolischen Formen. Frankfurt a. M. 1988, 290–302.Google Scholar
  230. Habermas, Jürgen: Philosophisch-politische Profile. Frankfurt a. M. 31981.Google Scholar
  231. Ders.: Die befreiende Kraft der symbolischen Formgebung. In: Ders.: Vom sinnlichen Eindruck zum symbolischen Ausdruck. Frankfurt a. M. 1997, 9–40.Google Scholar
  232. Kaegi, Dominic/Rudolph, Enno (Hg.): Cassirer Heidegger. 70 Jahre Davoser Disputation. Hamburg 2002.Google Scholar
  233. Klibansky, Raymond: Erin-nerungen an ein Jahrhundert. Gespräche mit Georges Leroux. Frankfurt a. M./Leipzig 2001.Google Scholar
  234. Krois, John Michael: Warum fand keine Davoser Debatte zwischen Cassirer und Heidegger statt? In: Kaegi/Rudolph 2002, 234–246.Google Scholar
  235. Poirié, François: Emmanuel Lévinas: Essai et entretiens. Arles 1996.Google Scholar
  236. Rosenzweig, Franz: Vertauschte Fronten. In: Der Morgen 1 (1930), 85–87.Google Scholar
  237. Agamben, Giorgio: Das Offene. Der Mensch und das Tier [2002]. Frankfurt a. M. 2003.Google Scholar
  238. Brisart, Robert: La phénoménologie de Marbourg, ou la résurgence métaphysique chez Heidegger à l’époque de »Sein und Zeit«. Bruxelles 1991.Google Scholar
  239. Calarco, Matthew: Zoographies. The Question of the Animal from Heidegger to Derrida. New York 2008.Google Scholar
  240. Carnap, Rudolf: Überwindung der Metaphysik durch logische Analyse der Sprache. In: Erkenntnis 2 (1931), 219–242 (wiederabgedruckt in: Georg Janoska/Franz Kauz [Hg.]: Metaphysik. Darmstadt 1977, 50–78 ).CrossRefGoogle Scholar
  241. Courtine, Jean-François (Hg.): Heidegger 1919–1929. De l’herméneutique de la facticité à la métaphysique du Dasein. Paris 1996.Google Scholar
  242. Ders.: Heidegger et la phénoménologie. Paris 1990.Google Scholar
  243. Declève, Henri: Heidegger et Kant. Den Haag 1970.Google Scholar
  244. Derrida, Jacques: Geschlecht: différence sexuelle, différence ontologique; La main de Hei degger (Geschlecht II). In: Psyché: Invention de l’autre. Paris 1987, 395–451 (dt. Geschlecht [Heidegger]. Wien 1988 ).Google Scholar
  245. Ders.: L’animal que donc je suis. Paris 1999 (dt. Das Tier, das ich also bin. Wien 2010).Google Scholar
  246. Franck, Didier: Heidegger et le problème de l’espace. Paris 1986.Google Scholar
  247. Ders.: Dramatique des phénomènes. Paris 2001.Google Scholar
  248. Gethmann-Siefert, Annemarie/Pöggeler, Otto (Hg.): Heidegger und die praktische Philosophie. Frankfurt a. M. 1988.Google Scholar
  249. Greisch, Jean: Le cogito herméneutique. L’herméneutique philosophique et la tradition cartésienne. Paris 2000.Google Scholar
  250. Ders.: Looking Metaphysics in the Face. In: Christopher Macann (Hg.): Martin Heidegger. Critical Assessments. Bd. 1: Philosophy. London 1992, 330–353.Google Scholar
  251. Ders.: Ethique et ontologie. Quelques considérations hypocritiques. In: Ders./Rolland, Jacques (Hg.): Emmanuel Levinas. L’éthique comme philosophie première. Paris 1993, 15–45.Google Scholar
  252. Ders.: La »fonction méta« dans l’espace contemporain du pensable. In: Philippe Capelle (Hg.): Le statut contemporain de la philosophie première. Centenaire de la Faculté de Philosophie. Paris 1996, 5–27.Google Scholar
  253. Ders.: Das große Spiel des Lebens und das Übermächtige. In: PaolaLudovica Coriando (Hg.): »Herkunft aber bleibt stets Zukunft«. Martin Heidegger und die Gottesfrage. Frankfurt a. M. 1998, 45–66.Google Scholar
  254. Ders.: Heidegger et Levinas interprètes de la facticité. In: Emmanuel Levinas: Positivité et transcendance. Paris 2000, 181–208.Google Scholar
  255. Ders.: Qui sommes nous? Chemins phénoménologiques vers l’homme. Leuven-Paris, 2009.Google Scholar
  256. Haar, Michel: Heidegger et l’essence de l’homme. Grenoble 1990.Google Scholar
  257. Heinz, Marion: Zeitlichkeit und Temporalität im Frühwerk Martin Heideggers. Die Konstitution der Existenz und die Grundlegung einer temporalen Ontologie. Würzburg/Amsterdam 1982.Google Scholar
  258. Henry, Michel: Phénoménologie matérielle. Paris 1990.CrossRefGoogle Scholar
  259. Herrmann, Friedrich-Wilhelm von: Wahrheit Frei heit Geschichte. Eine systematische Untersuchung zu Heideggers Schrift »Vom Wesen der Wahrheit«. Frankfurt a. M. 2002.Google Scholar
  260. Janicaud, Dominique/Mattéi, Jean-François: La métaphysique à la limite. Paris 1983.Google Scholar
  261. Levinas, Emmanuel: De l’existence à l’existant [1947]. Paris 1981 (dt. Vom Sein zum Seienden. Freiburg/München 1997 ).Google Scholar
  262. Ders.: Totalité et infini. Essai sur l’extériorité. Den Haag 1961 (dt. Totalität und Unendlichkeit. Versuch über die Exteriorität. Freiburg/München 1987).Google Scholar
  263. Ders.: L’ontologie est-elle fondamentale? In: Entre nous. Essais sur le penser-à-l’autre. Paris 1991, 13–24 (dt. Zwischen uns. Versuche über das Denken an den Anderen. München/Wien 1995 ).Google Scholar
  264. Löwith, Karl: Das Individuum in der Rolle des Mitmenschen. München 1928, Darmstadt 21969.Google Scholar
  265. Maldiney, Henry: Penser l’homme et la folie. A la lumière de l’analyse existentielle et de l’analyse du destin. Grenoble 1991.Google Scholar
  266. Merleau-Ponty, Maurice: Le visible et l’invisible. Paris 1964 (dt. Das Sichtbare und das Unsichtbare. München 1986 ).Google Scholar
  267. Panis, Daniel: Il y a le Il y a. L’énigme de Heidegger. Bruxelles 1993.Google Scholar
  268. Pöggeler, Otto: Der Denkweg Martin Hei-deggers. Pfullingen 1963, 31990.Google Scholar
  269. Renaut, Alain: Kant aujourd’hui. Paris 1997, 21999.Google Scholar
  270. Ruggenini, Mario (Hg.): Heidegger e la metafisica. Genova 1991.Google Scholar
  271. Scheler, Max: Die Stellung des Menschen im Kosmos [1928]. In: Ders.: Gesammelte Werke, Bd. 9. Bern/München 1976, 7–71.Google Scholar
  272. Taminiaux, Jacques: Lectures de l’ontologie fondamentale. Grenoble 1989.Google Scholar
  273. Ders.: La fille de Thrace et le penseur professionnel. Paris 1992.Google Scholar
  274. Thomä, Dieter: Die Zeit des Selbst und die Zeit danach. Zur Kritik der Textgeschichte Martin Heideggers 1910–1976. Frankfurt a. M. 1990.Google Scholar
  275. Tugendhat, Ernst: Der Wahrheitsbegriff bei Husserl und Heidegger. Berlin 1967.CrossRefGoogle Scholar
  276. Wahl, Jean: Introduction à la pensée de Hei degger. Paris 1998.Google Scholar
  277. Arendt, Hannah: Vom Leben des Geistes, Bd. 1: Das Denken; Bd. 2: Das Wollen. München/Zürich 1979.Google Scholar
  278. Fräntzki, Ekkehard: Die Kehre. Heideggers Schrift »Vom Wesen der Wahrheit«: Urfassungen und Druckfassungen. Pfaffenweiler 1985.Google Scholar
  279. Franzen, Winfried: Von der Existenzialontologie zur Seinsgeschichte. Meisenheim 1975.Google Scholar
  280. Gadamer, Hans-Georg: Philosophische Lehrjahre. Eine Rückschau. Frankfurt a. M. 1977.Google Scholar
  281. Grondin, Jean: Le tournant dans la pensée de Martin Heidegger. Paris 1987.Google Scholar
  282. Habermas, Jürgen: Der philosophische Diskurs der Moderne. Frankfurt a. M. 1985.Google Scholar
  283. Ja-ran, François: Heidegger inédit 1929–1930. L’inachevable Être et Temps. Paris 2012.Google Scholar
  284. Kisiel, Theodore J.: The Genesis of Heidegger’s Being and Time. Berkeley u. a. 1993.Google Scholar
  285. Rosales, Alberto: Zum Problem der Kehre im Denken Hei deggers. In: Zeitschrift für philosophische Forschung 38 (1984), 241–262.Google Scholar
  286. Thomä, Dieter: Die Zeit des Selbst und die Zeit danach. Zur Kritik der Textgeschichte Martin Heideggers 1910–1976. Frankfurt a. M. 1990.Google Scholar
  287. Ders.: »Sein und Zeit« im Rückblick. Heideggers Selbstkritik. In: Thomas Rentsch (Hg.): Heidegger: Sein und Zeit. Berlin 2001, 281–298.Google Scholar
  288. Adorno, Theodor W.: Gesammelte Schriften, Bd. 19. Frankfurt a. M. 1976.Google Scholar
  289. Arendt, Hannah: Martin Heidegger ist achtzig Jahre alt [1969]. In: Dies.: Menschen in finsteren Zeiten. München/Zürich 1989, 172–184.Google Scholar
  290. Birmingham, Peg: The Time of the Political. In: Graduate Faculty Philosophy Journal 14/2–15/1 (1991), 25–46.CrossRefGoogle Scholar
  291. Bourdieu, Pierre: Die politische Ontologie Martin Heideggers. Frankfurt a. M. 1976.Google Scholar
  292. Bultmann, Rudolph/Heidegger, Martin: Briefwechsel 1925–1975. Hg. Andreas Großmann/Christof Landmesser. Frankfurt a. M./Tübingen 2009.Google Scholar
  293. Carr, David: Die fehlende Sozialphilosophie. In: Dietrich Papenfuss/Otto Pöggeler (Hg.): Zur philosophischen Aktualität Heideggers. Bd. 1. Frankfurt a. M. 1991, 234–246.Google Scholar
  294. Denker, Alfred/Zaborowski, Holger (Hg.): Heidegger-Jahrbuch, Bd. 4/5. Heidegger und der Nationalsozialismus I: Dokumente/II: Interpretationen. Freiburg/München 2009.Google Scholar
  295. Derrida, Jacques: De l’esprit. Heidegger et la question. Paris 1987 (dt. Vom Geist. Frankfurt a. M. 1992 ).Google Scholar
  296. Ders.: Die Hölle der Philosophie. Ein Gespräch mit Jacques Derrida. In: Jürg Altwegg (Hg.): Die Heidegger Kontroverse. Frankfurt a. M. 1988, 83–93.Google Scholar
  297. Dreyfus, Hubert L.: Being-in-the-World. A Commentary on Heidegger’s Being and Time, Division I. Cambridge, Mass./London 1991.Google Scholar
  298. Ebeling, Hans: Martin Heidegger. Philosophie und Ideologie. Reinbek 1991.Google Scholar
  299. Esposito, Roberto: Die ursprüngliche Gemeinschaft. In: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 45 (1997), 551–558.Google Scholar
  300. Farías, Victor: Heidegger et le nazisme. Lagrasse 1987 (zit. nach: Heidegger und der Nationalsozialismus. Frankfurt a. M. 1989 ).Google Scholar
  301. Faye, Emmanuel: Heidegger. Die Einführung des Nationalsozialismus in die Philosophie [2005]. Berlin 2009.Google Scholar
  302. Fédier, François: La question politique. In: Magazine littéraire 235 (1988), 51–52.Google Scholar
  303. Ferry, Luc/Renaut, Alain: Heidegger et les Modernes. Paris 1988.Google Scholar
  304. Franzen, Winfried: Von der Existenzialontologie zur Seinsgeschichte. Meisenheim 1975.Google Scholar
  305. Ders.: Die Sehnsucht nach Härte und Schwere. Über ein zum NS-Engagement disponierendes Motiv in Heideggers Vorlesung »Die Grundbegriffe der Metaphysik« von 1929/1930. In: Annemarie Gethmann Siefert/Otto Pöggeler (Hg.): Heidegger und die praktische Philosophie. Frankfurt a. M. 1988, 78–92.Google Scholar
  306. Fritsche, Johannes: Historical Destiny and National Socialism in Hei degger’s Being and Time. Berkeley u. a. 1999.Google Scholar
  307. Ders.: Hei degger’s Being and Time and National Socialism. In: Philosophy Today 56/3 (2012), 255–284.CrossRefGoogle Scholar
  308. Grosser, Florian: Revolution denken. Heidegger und das Politische 1919 bis 1969. München 2011.Google Scholar
  309. Guignon, Charles B.: History and Commitment in the Early Heidegger. In: Hubert L. Dreyfus/Harrison Hall (Hg.): Heidegger. A Critical Reader. Cambridge, Mass./Oxford 1992, 130–142.Google Scholar
  310. Häberlin, Paul/Binswanger, Ludwig: Briefwechsel 1908–1960 mit Briefen von Sigmund Freud, Carl Gustav Jung, Karl Jaspers, Martin Heidegger, Ludwig Frank und Eugen Bleuler. Hg. Jeannine Luczak. Basel 1997.Google Scholar
  311. Habermas, Jürgen: Heidegger Werk und Weltanschauung. In: Victor Farías: Heidegger und der Nationalsozialismus. Frankfurt a. M. 1989, 11–37.Google Scholar
  312. Harries, Karsten: Verwahrloste Welt. Philosophie, Politik und Technik. In: Christoph Jamme/Ders. (Hg.): Martin Hei degger. Kunst Politik Technik. München 1992, 203–221.Google Scholar
  313. Hegel, Georg Wilhelm Friedrich: Grundlinien der Philosophie des Rechts. Werke in zwanzig Bänden, Bd. 7. Frankfurt a. M. 1970.Google Scholar
  314. Heidegger, Martin: »Über Wesen und Begriff von Natur, Geschichte und Staat«. Übung aus dem Wintersemester 1933/34. In: Alfred Denker/Holger Zaborowski (Hg.): Heidegger-Jahrbuch 4. Heidegger und der Nationalsozialismus I: Dokumente. Freiburg/München 2009, 53–88.Google Scholar
  315. Ders.: Die Bedrohung der Wissenschaft. Arbeitskreis von Dozenten der naturwissenschaftlichen und medizinischen Fakultät (November 1937). In: Dietrich Papenfuss/Otto Pöggeler (Hg.): Zur philosophischen Aktualität Heideggers. Bd. 1. Frankfurt a. M. 1991, 5–27.Google Scholar
  316. Ders.: Briefe an Max Müller und andere Dokumente. Hg. Holger ZaborowskL Freiburg/München 2003.Google Scholar
  317. Ders./Bauch, Kurt: Briefwechsel 1932–1975. Hg. Almuth Heidegger. Freiburg/München 2010.Google Scholar
  318. Heidegger, Martin/Kästner, Erhart: Briefwechsel. Hg. Heinrich W. Petzet. Frankfurt a. M. 1986.Google Scholar
  319. Heinz, Marion: Volk und Führer. Untersuchungen zu Heideggers Seminar Über Wesen und Begriff von Natur, Geschichte und Staat (1933/34). In: Heidegger-Jahrbuch 5 (2009), 55–75.Google Scholar
  320. Herf, Jeffrey: Reactionary Modernism. Technology, Culture, and Politics in Weimar and the Third Reich. New York 1984.Google Scholar
  321. Hitler, Adolf: Mein Kampf [1925–1927]. München 1936.Google Scholar
  322. Janicaud, Dominique: Reconstructing the Political. In: Graduate Faculty Philosophy Journal 14/2–15/1 (1991), 137–151.CrossRefGoogle Scholar
  323. Ders.: Heidegger en France, Bd. I/II. Paris 2001.Google Scholar
  324. Jaspers, Karl: Die Idee der Universität. Berlin 1923 (Neufassung: Berlin 1946; Neubearbeitung in Koautorschaft mit Kurt Rossmann: Berlin u. a. 1961 ).CrossRefGoogle Scholar
  325. Ders.: Thesen zur Frage der Hochschulerneuerung [1933]. In: Jahrbuch der Österreichischen Karl-Jaspers-Gesellschaft 2 (1989), 5–28.Google Scholar
  326. Ders.: Philosophische Autobiographie. Erweiterte Neuausgabe. München 1977.Google Scholar
  327. Ders.: Notizen zu Martin Heidegger. Hg. Hans Saner. München/Zürich 1978.Google Scholar
  328. Jünger, Ernst: Der Arbeiter. Herrschaft und Gestalt [1932]. In: Ders.: Sämtliche Werke. 2. Abteilung, Bd. 8. Stuttgart 1981, 11–320.Google Scholar
  329. Ders.: Auf den Marmorklippen [1939]. In: Ders.: Sämtliche Werke. 3. Abteilung. Bd. 15. Stuttgart 1978, 247–352.Google Scholar
  330. Ders.: Politische Publizistik 1919–1933. Stuttgart 2001.Google Scholar
  331. Kapferer, Norbert: Diese Art von Philosophiedozenten ist unser Ruin. Zwei Gutachten Martin Heideggers aus den Jahren 1929/1930. In: Neue Zürcher Zeitung [Internationale Ausgabe], 8./9.9.2001, 51–52.Google Scholar
  332. Lacoue-Labarthe, Philippe: La fiction du politique. Paris 1987 (dt. Die Fiktion des Politischen. Stuttgart 1990 ).Google Scholar
  333. Lang, Berel: Heidegger’s Silence. Ithaca/London 1996.Google Scholar
  334. Lévy, Bernard-Henri: Sartre. Der Philosoph des 20. Jahrhunderts [2000]. München/Wien 2002.Google Scholar
  335. Losurdo, Domenico: Die Gemeinschaft, der Tod, das Abendland. Hei degger und die Kriegsideologie [1991]. Stuttgart 1995.Google Scholar
  336. Löwith, Karl: Mein Leben in Deutschland vor und nach 1933. Ein Bericht [1940]. Stuttgart 1986.Google Scholar
  337. Ders.: M. Heidegger und F. Rosenzweig. Ein Nachtrag zu Sein und Zeit [1942]. In: Ders.: Sämtliche Schriften, Bd. 8. Stuttgart 1984, 72–101.Google Scholar
  338. Lyotard, Jean-François: Heidegger et »les juifs«. Paris 1988 (dt. Heidegger und »die Juden«. Wien 1990 ).Google Scholar
  339. Marten, Rainer: Heideggers Geist. In: Allmende 20 (1988), 82–95 [1988a].Google Scholar
  340. Ders.: Groß denken, groß irren? In: Badische Zeitung, 27.1.1988, 12 [1988b].Google Scholar
  341. Ders.: Heidegger lesen. München 1991.Google Scholar
  342. Mehring, Reinhard: »Am 30.I.33 ist ›Hegel gestorben‹ nein!«. Heideggers Wintersemester 1934/35. In: Zeitschrift für Ideengeschichte 7/1 (2013), 118–121.CrossRefGoogle Scholar
  343. Mommsen, Hans: Nationalsozialismus als vorgetäuschte Modernisierung. In: Walter H. Pehle (Hg.): Der historische Ort des Nationalsozialismus. Frankfurt a. M. 1990, 31–46.Google Scholar
  344. Morat, Daniel: Von der Tat zur Gelassenheit. Konservatives Denken bei Martin Heidegger, Ernst Jünger und Friedrich Georg Jünger 1922–1960. Göttingen 2007.Google Scholar
  345. Nancy, Jean-Luc: La communauté désœuvrée. Paris 1986 (dt. Die undarstellbare Gemeinschaft. Stuttgart 1988).Google Scholar
  346. Neske, Günther (Hg.): Erinnerung an Martin Heidegger. Pfullingen 1977.Google Scholar
  347. Nolte, Ernst: Philosophisches im politi-schen Irrtum? Heideggers Rektorat im Umfeld der Zeitgeschichte. In: Peter Kemper (Hg.): Martin Heidegger Faszination und Erschrecken. Die politische Dimension einer Philosophie. Frankfurt a. M. 1990, 30–50.Google Scholar
  348. Olafson, Frederick A.: Heidegger and the Ground of Ethics. A Study of Mitsein. Cambridge u. a. 1998.CrossRefGoogle Scholar
  349. Ott, Hugo: Martin Heidegger. Unterwegs zu seiner Biographie. Frankfurt a. M./New York 1988.Google Scholar
  350. Palmier, Jean-Michel: Heidegger et le national-socialisme. In: Michel Haar (Hg.): Heidegger. Paris 1983, 333–353.Google Scholar
  351. Petzet, Heinrich Wiegand: Auf einen Stern zugehen. Frankfurt a. M. 1983.Google Scholar
  352. Pöggeler, Otto: Der Denkweg Martin Heideggers [1963]. Pfullingen 21983.Google Scholar
  353. Ders.: Philosophie und Politik bei Heidegger. Freiburg/München 1972.Google Scholar
  354. Ders.: Den Führer führen? Heidegger und kein Ende. In: Philosophische Rundschau 32 (1985), 26–67.Google Scholar
  355. Polt, Richard: Hei-deg ger. An Introduction. Ithaca 1999.Google Scholar
  356. Prinz, Michael/Zitelmann, Rainer (Hg.): Nationalsozialismus und Modernisierung. Darmstadt 21994.Google Scholar
  357. Rockmore, Tom: On Heidegger’s Nazism and Philosophy [1992]. Berkeley u. a. 1997.Google Scholar
  358. Rorty, Richard: Contingency, Irony, and Solidarity. Cambridge u. a. 1989 (dt. Kontingenz, Ironie und Solidarität. Frankfurt a. M. 1989 ).CrossRefGoogle Scholar
  359. Ders.: Eine andere mögliche Welt. In: Christoph Jamme/Karsten Harries (Hg.): Martin Heidegger. Kunst Politik Technik. München 1992, 135–142.Google Scholar
  360. Schmid, Hans Bernhard: Wir-Intentionalität. Kritik des ontologischen Individualismus und Rekonstruktion der Gemeinschaft. Freiburg 2005.Google Scholar
  361. Schmitt, Carl: Staat, Bewegung, Volk. Hamburg 1933.Google Scholar
  362. Ders.: Der Leviathan in der Staatslehre des Thomas Hobbes. Sinn und Fehlschlag eines politischen Symbols [1938]. Köln 1982.Google Scholar
  363. Schneeberger, Guido: Nachlese zu Heidegger. Bern 1962.Google Scholar
  364. Schorcht, Claudia: Philosophie an den bayrischen Universitäten 1933–1945. Erlangen 1990.Google Scholar
  365. Schürmann, Reiner: Le principe d’anarchie. Heidegger et la question de l’agir. Paris 1982.Google Scholar
  366. Schwan, Alexander: Politische Philosophie im Denken Heideggers [1965]. Opladen 21989.Google Scholar
  367. Ders.: Zeitkritik und Politik in Heideggers Spätphilosophie. In: Annemarie Gethmann-Siefert/Otto Pöggeler (Hg.): Heidegger und die praktische Philosophie. Frankfurt a. M. 1988, 93–107.Google Scholar
  368. Sheehan, Thomas: Heidegger and the Nazis. In: The New York Review of Books, 16.6. 1988, 38–47.Google Scholar
  369. Ders.: A Normal NazL In: The New York Review of Books, 14.1. 1993, 30–35.Google Scholar
  370. Sieg, Ulrich: »Die Verjudung des deutschen Geistes«. In: Die Zeit, 22.12. 1989, 50.Google Scholar
  371. Sluga, Hans: Heidegger’s Crisis. Philosophy and Politics in Nazi Germany. Cambridge, Mass./London 1993.CrossRefGoogle Scholar
  372. Steiner, George: Martin Heidegger. New York 1978 (zit. nach: Martin Heidegger. Eine Einführung. München/Wien 1989 [erweiterte Ausgabe]).Google Scholar
  373. Thomä, Dieter: Die Zeit des Selbst und die Zeit danach. Zur Kritik der Textgeschichte Martin Heideggers 1910–1976. Frankfurt a. M. 1990.Google Scholar
  374. Ders.: Making Off with an Exile Heidegger and the Jews. In: New German Critique 58 (1993), 79–85.Google Scholar
  375. Ders.: Was heißt ›Verantwortung des Denkens‹? Systematische Überlegungen mit Berücksichtigung Martin Hei deggers. In: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 45 (1997), 559–572.Google Scholar
  376. Ders.: The difficulty of democracy: Rethinking the Philosophy of the Thirties (Gehlen, Schmitt, Heidegger). In: Anson Rabinbach/Wolfgang Bialas (Hg.): Nazi Germany and the Humanities. Oxford 2007, 75–100.Google Scholar
  377. Ders.: Nachwort. In: Ders. (Hg.): Gibt es noch eine Universität? Zwist am Abgrund eine Debatte in der Frankfurter Zeitung 1931/32. Konstanz 2012, 89–190.Google Scholar
  378. Tilitzki, Christian: Die deutsche Universitätsphilosophie in der Weimarer Republik und im Dritten Reich. Berlin 2002.CrossRefGoogle Scholar
  379. Tugendhat, Ernst: Der Wahrheitsbegriff bei Husserl und Heidegger. Berlin 1967.CrossRefGoogle Scholar
  380. Ders.: Selbstbewußtsein und Selbstbestimmung. Frankfurt a. M. 1979.Google Scholar
  381. Vattimo, Gianni: Le avventure della differenza. Que cosa significa pensare dopo Nietzsche e Heidegger. Mailand 1980.Google Scholar
  382. Vietta, Silvio: Heideggers Kritik am Nationalsozialismus und an der Technik. Tübingen 1989.CrossRefGoogle Scholar
  383. Young, Julian: Heidegger, Philosophy, Nazism. Cambridge u. a. 1997.Google Scholar
  384. Zaborowski, Holger: Eine Frage von Irre und Schuld? Martin Heidegger und der Nationalsozialismus. Frankfurt a. M. 2010.Google Scholar
  385. Zimmerman, Michael: Heidegger’s Confrontation with Modernity. Technology, Politics, Art. Bloomington/Indianapolis 1990.Google Scholar
  386. Žižek, Slavoj: Die Tücke des Subjekts [1999]. Frankfurt a. M. 2001.Google Scholar
  387. Adorno, Theodor W.: Ästhetische Theorie. Frankfurt a. M. 1970.Google Scholar
  388. Bernstein, Jay M.: The Fate of Art. Aesthetic Alienation from Kant to Derrida and Adorno. Pennsylvania 1992.Google Scholar
  389. Boehm, Gottfried: Im Horizont der Zeit. Hei deggers Werkbegriff und die Kunst der Moderne. In: Walter Biemel/Friedrich-Wilhelm von Herrmann (Hg.): Kunst und Technik. Frankfurt a. M. 1989, 255–286.Google Scholar
  390. Bubner, Rüdiger: Über einige Bedingungen gegenwärtiger Ästhetik. In: Neue Hefte für Philosophie 5 (1973), 38–73.Google Scholar
  391. Derrida, Jacques: La vérité en peinture. Paris 1978 (dt. Die Wahrheit in der Malerei. Wien 1992 ).Google Scholar
  392. Espinet, David/Keiling, Tobias (Hg.): Heideggers »Ursprung des Kunstwerks«: Ein kooperativer Kommentar. Frankfurt a. M. 2011.Google Scholar
  393. Gadamer, Hans-Georg: Zur Einführung. In: Martin Heidegger: Der Ursprung des Kunstwerks. Stuttgart 1960, 102–125.Google Scholar
  394. Ders.: Kunst als Aussage. Gesammelte Werke, Bd. 8. Tübingen 1993.Google Scholar
  395. Haugeland, John: Truth and Finitude: Heidegger’s Transcendental Existentialism. In: Mark A. Wrathall/Jeff Malpas (Hg.): Heidegger, Authenticity, and Modernity: Essays in Honor of Hubert L. Dreyfus. Bd. 1, Cambridge, Mass., 2000, 43–77.Google Scholar
  396. Heidegger, Martin: Der Ursprung des Kunstwerks. Erste Ausarbeitung [1931–32]. In: Heidegger-Studien 5 (1989), 5–22.Google Scholar
  397. Herrmann, Friedrich-Wilhelm von: Heideggers Philosophie der Kunst. Frankfurt a. M. 1980.Google Scholar
  398. Lacoue-Labarthe, Philippe: La fiction du politique. Heidegger, l’art et la politique. Paris 1987 (dt. Die Fiktion des Politischen. Heidegger, die Kunst und die Politik. Stuttgart 1990 ).Google Scholar
  399. Menke, Christoph: Die Souveränität der Kunst. Ästhetische Erfahrung nach Adorno und Derrida [1988]. Frankfurt a. M. 1991.Google Scholar
  400. Müller, Tilmann: Wahrheitsgeschehen und Kunst. Zur seinsgeschichtlichen Bestimmung des Kunstwerks bei Martin Heidegger. München 1994.Google Scholar
  401. Pöggeler, Otto: Die Frage nach der Kunst. Von Hegel zu Heidegger. Freiburg 1984.Google Scholar
  402. Rorty, Richard: Heidegger wider die Pragmatisten. In: Neue Hefte für Philosophie 23 (1984), 1–22.Google Scholar
  403. Schapiro, Meyer: The Still Life as a Personal Object. A Note on Heidegger and van Gogh. In: Marianne L. Simmel (Hg.): The Reach of Mind. New York 1968, 203–209.CrossRefGoogle Scholar
  404. Ullrich, Wolfgang: Der Garten der Wildnis. Martin Heideggers Ereignis-Denken. München 1996.Google Scholar
  405. Young, Julian: Heidegger’s Philosophy of Art. Cambridge 2001.Google Scholar
  406. Tugendhat, Ernst: Der Wahrheitsbegriff bei Husserl und Heidegger. Berlin 1967.CrossRefGoogle Scholar
  407. Buchner, Hartmut: Fragmentarisches. In: Günther Neske (Hg.): Erinnerung an Martin Heidegger. Pfullingen 1977, 47–51.Google Scholar
  408. Derrida, Jacques: Séminaire La bête et le souverain. Bd. II. Paris 2010.Google Scholar
  409. Habermas, Jürgen: Zur Veröffentlichung von Vorlesungen aus dem Jahre 1935 [1953]. In: Ders.: Philosophischpolitische Profile. Frankfurt a. M. 31981, 65–72.Google Scholar
  410. Pöggeler, Otto: Der Denkweg Martin Heideggers. Pfullingen 1963, 31990.Google Scholar
  411. Polt, Richard/Fried, Gregory (Hg.): A Companion to Heidegger’s »Introduction to Metaphysics«. New Haven 2001.Google Scholar
  412. Wahl, Jean: Vers la fin de l’ontologie. Étude sur l’Introduction dans la metaphysique par Heidegger. Paris 1956.Google Scholar
  413. Schalow, Frank: The Renewal of the Heidegger-Kant Dialogue: Action, Thought, and Responsibility. Albany 1992.Google Scholar
  414. Beistegui, Miguel de: Truth and Genesis: Philosophy as Differential Ontology. Bloomington 2004.Google Scholar
  415. Coriando, PaolaLudovica: Der letzte Gott als Anfang. Zur ab-gründigen Zeit-Räumlichkeit des Übergangs in Heideggers »Beiträge zur Philosophie (Vom Ereignis)«. München 1998.Google Scholar
  416. Emad, Parvis: On the Way to Heidegger’s »Contributions to Philosophy«. Madison 2007.Google Scholar
  417. Herrmann, Friedrich-Wilhelm von: Wege ins Ereignis. Zu Heideggers »Beiträgen zur Philosophie«. Frankfurt a. M. 1994.Google Scholar
  418. Löwith, Karl: Heidegger. Denker in dürftiger Zeit [1953]. Göttingen 21960.Google Scholar
  419. Müller, Christian: Der Tod als Wandlungsmitte. Zur Frage nach Entscheidung, Tod und letztem Gott in Heideggers »Beiträgen zur Philosophie«. Berlin 1999.Google Scholar
  420. Müller, Max: Existenzphilosophie im geistigen Leben der Gegenwart. Heidelberg 1949.Google Scholar
  421. Neu, Daniela: Die Notwendigkeit der Gründung im Zeitalter der Dekonstruktion. Zur Gründung in Heideggers »Beiträge zur Philosophie« unter Hinzuziehung der Derridaschen Dekonstruktion. Berlin 1997.Google Scholar
  422. Polt, Richard: The Emergency of Being: On Heidegger’s »Contributions to Philosophy«. Ithaca 2006.Google Scholar
  423. Powell, Jason: Heidegger’s »Contributions to Philosophy«: Life and the Last God. London 2007.Google Scholar
  424. Schulz, Walter: Über den philosophiegeschichtlichen Ort Martin Heideggers [1953–54]. In: Otto Pöggeler (Hg.): Heidegger. Perspektiven zur Deutung seines Werkes [1969]. Königstein 1984, 95–139.Google Scholar
  425. Schürmann, Reiner: Ein brutales Erwachen zur tragischen Bestimmung des Seins: Über Heideggers »Beiträge zur Philosophie«. In: Christoph Jamme/Karsten Harries (Hg.): Martin Heidegger. Kunst Politik Technik. München 1992, 261–278.Google Scholar
  426. Ders.: Des hégémonies brisées. Mauvezin 1996.Google Scholar
  427. Schwan, Alexander: Heideggers »Beiträge zur Philosophie« und die Politik. In: Christoph Jamme/Karsten Harries (Hg.): Martin Hei-deg ger. Kunst Politik Technik. München 1992, 175–202.Google Scholar
  428. Scott, Charles/Schoenbohm, Susan/Vallega-Neu, Daniela/Vallega, Alejandro (Hg.): Companion to Hei degger’s »Contributions to Philosophy«. Bloomington 2001.Google Scholar
  429. Trawny, Peter: Adyton. Heideggers esoterische Philosophie. Berlin 2010.Google Scholar
  430. Becker, Oskar: Von der Hinfälligkeit des Schönen und der Abenteuerlichkeit des Künstlers [1929]. In: Ders.: Dasein und Dawesen. Pfullingen 1963, 11–40.Google Scholar
  431. Berlin, Isaiah: Three Critics of the Enlightenment: Vico, Hamann, Herder. Princeton 2000.Google Scholar
  432. de Man, Paul: Blindness and Insight. Minneapolis 1983.Google Scholar
  433. Heidegger, Martin: Übungen für Anfänger. Schillers Briefe über die ästhetische Erziehung des Menschen. Wintersemester 1936/37. Seminar-Mitschrift von Wilhelm Hallwachs. Hg. Ulrich von Bülow. Marbach 2005.Google Scholar
  434. Hinderer, Walter: Martin Heidegger: ›Übungen für Anfänger Schillers Briefe über die ästhetische Erziehung des Menschen‹. In: Zeitschrift für deutsche Philologie 131/4 (2012), 553–570.Google Scholar
  435. Lukács, Georg: Die Subjekt-Objekt-Beziehung in der Ästhetik. In: Logos 7 (1917/18), 1–39.Google Scholar
  436. Marquard, Odo: Der Schritt in die Kunst. Über Schiller und Heidegger. In: Heidegger 2005, 191–206.Google Scholar
  437. Richter, Gerhard: Der Schatz der Bilder. Bild und Erinnerung bei Heidegger. In: Weimarer Beiträge 56/3 (2010), 325–343.Google Scholar
  438. Ders.: Afterness and Translation: The Politics of Carrying Across. In: Ders: Afterness. Figures of Following in Modern Thought and Aesthetics. New York 2011, 88–117.Google Scholar
  439. Taylor, Charles: Hegel [1975]. Frankfurt a. M. 1978.Google Scholar
  440. Thomä, Dieter: Leben als Teilnehmen. In: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 59 (2011), 5–32.CrossRefGoogle Scholar
  441. Zaborowski, Holger: Von ›Natur, Geschichte und Staat‹ über Hegels Staatsphilosophie bis zu Schillers ›ästhetischer Erziehung‹. Zu Heideggers Seminaren von 1933–1937. In: Ders. »Eine Frage von Irre und Schuld?« Martin Heidegger und der Nationalsozialismus. Frankfurt a. M. 2010, 405–458.Google Scholar
  442. Buchheim, Thomas: ›Metaphysische Notwendigkeit des Bösen‹. Über eine Zweideutigkeit in Heideggers Auslegung der Freiheitsschrift. In: István M. Fehér/Wilhelm G. Jacobs (Hg.): Zeit und Freiheit. Schelling Schopenhauer Kierkegaard Heidegger. Budapest 1999, 183–191.Google Scholar
  443. Heidegger, Martin: Colloquium über Dialektik (E. Fink, M. Müller, K.-H. Volkmann-Schluck, M. Biemel, W. Biemel, H. Birault), Muggenbrunn am 15.9.1952. In: Hegel-Studien 25 (1990), 9–40.Google Scholar
  444. Hühn, Lore/Jantzen, Jörg (Hg.): Heideggers Schelling-Seminar (1927/28). Die Protokolle von Martin Hei deggers Seminar zu Schellings ›Freiheitsschrift‹ (1927/28) und die Akten des Internationalen Schelling-Tags 2006. Stuttgart-Bad Cannstatt 2010.Google Scholar
  445. Iber, Christian: Das Andere der Vernunft als ihr Prinzip. Grundzüge der philosophischen Entwicklung Schellings mit einem Ausblick auf die nachidealistischen Philosophiekonzeptionen Heideggers und Adornos. Berlin/New York 1994.CrossRefGoogle Scholar
  446. Ders.: Geschichtlichkeit der Philosophie bei Hegel und Heidegger. In: A. Arndt/K. Bal/H. Ottmann (Hg.): Hegel-Jahrbuch 1998 (Zweiter Teil). Berlin 1999, 247–252.Google Scholar
  447. Ders.: Die Theodizeeproblematik in Schellings Freiheitsschrift. In: Freiburger Zeitschrift für Philosophie und Theologie. Bd. 48, H. 1–2 Freiburg 2001, 146–164.Google Scholar
  448. Köhler, Dietmar: Von Schelling zu Hitler? Anmerkungen zu Heideggers Schelling-Interpretationen von 1936 und 1941. In: István M. Fehér/Wilhelm G. Jacobs (Hg.): Zeit und Freiheit. Schelling Kierkegaard Heidegger. Budapest 1999, 201–213.Google Scholar
  449. Schulz, Walter: Die Vollendung des Deutschen Idealismus in der Spätphilosophie Schellings. Stuttgart 1955.Google Scholar
  450. Snell, Annette: Martin Heideggers Gang durch Hegels »Phänomenologie des Geistes«. Hegel-Studien Beiheft 39. Bonn 1998.Google Scholar
  451. Theunissen, Michael: Sein und Schein. Die kritische Funktion der Hegelschen Logik. Frankfurt a. M. 1978.Google Scholar
  452. Baeumler, Alfred: Nietzsche. Der Philosoph und Politiker. Leipzig 1931.Google Scholar
  453. Behler, Ernst: Derrida-Nietzsche, Nietzsche-Derrida. München u. a. 1988.Google Scholar
  454. Ders.: Das Nietzsche-Bild in Heideggers Beiträgen zur Philosophie (Vom Ereignis). In: Christoph Jamme (Hg.): Grundlinien der Vernunftkritik. Frankfurt a. M. 1997, 471–492.Google Scholar
  455. Blond, Louis P.: Heidegger and Nietzsche: Overcoming Metaphysics. London 2010.Google Scholar
  456. Catanu, Paul: Heidegger’s Nietzsche. Being and Becoming. Montreal 2010.Google Scholar
  457. Deleuze, Gilles: Nietzsche et la philosophie. Paris 1962 (dt. Nietzsche und die Philosophie. München 1976 ).Google Scholar
  458. Denker, Alfred/Zaborowski, Holger (Hg.): Heidegger und Nietzsche. Heidegger-Jahrbuch, Bd. 2. Freiburg/München 2005.Google Scholar
  459. Derrida, Jacques: Éperons. Les styles de Nietzsche. Paris 1978 (dt. Sporen. Die Stile Nietzsches. In: Werner Hamacher (Hg.): Nietzsche aus Frankreich. Frankfurt a. M./Berlin 1986, 129–168 ).Google Scholar
  460. Ders.: De l’esprit. Heidegger et la question. Paris 1987 (dt. Vom Geist. Hei degger und die Frage. Frankfurt a. M. 1992 ).Google Scholar
  461. Djurić, Mihailo: Nietzsche und die Metaphysik. Berlin/New York 1985.CrossRefGoogle Scholar
  462. Gelven, M.: Nietzsche and the Question of Being. In: Nietzsche-Studien 9 (1980), 209–223.Google Scholar
  463. Elm, Ralf: Der Wille zur Macht und die Macht der Geschichte bei Nietzsche und Heidegger. In: Nietzscheforschung 3 (1995), 247–258.Google Scholar
  464. Fi-gal, Günter: Nietzsche und Heidegger über Kunst. In: Nietzsche-Studien 39 (2010), 233–243.Google Scholar
  465. Gentili, Carlo/Stegmaier, Werner/Venturelli, Aldo (Hg.): Metafisica e nichilismo. Löwith e Heidegger interpreti di Nietzsche. Bologna 2006.Google Scholar
  466. Granier, Jean: Le problème de la vérité dans la philosophie de Nietzsche. Paris 1966.Google Scholar
  467. Günzel, Stephan/Hahn, Henning/Noeske, Nina/Salehi, Djavid/Zanetti, Sandro: Nietzsche in Heideggers Schriften. In: Djavid Salehi/Rüdiger Schmidt (Hg.): Nietzsche Text, Kontext. Weimar 2000, 104–138.Google Scholar
  468. Heftrich, Eckhard: Nietzsche im Denken Heideggers. In: Durchblicke. Martin Heidegger zum 80. Geburtstag. Frankfurt a. M. 1976, 331–349.Google Scholar
  469. Hemming, Laurence Paul/Amiridis, Kostas/Costea, Bogdan (Hg.): The Movement of Nihilism: Heidegger’s Thinking After Nietzsche. London/New York 2011.Google Scholar
  470. Howey, Richard L.: Heidegger and Jaspers on Nietzsche. Den Haag 1973.CrossRefGoogle Scholar
  471. Jaspers, Karl: Nietzsche. Einführung in das Verständnis seines Philosophierens. Berlin 1936, Nachdr. der 4. Aufl. Berlin/New York 1981.Google Scholar
  472. Kapferer, Norbert: Entschlossener Wille zur Gegen-Macht. Heideggers frühe Nietzsche-Rezeption 1916–1936. In: Gabriele Althaus/Irmingard Staeuble (Hg.): Streitbare Philosophie. Festschrift für Margherita von Brentano. Berlin 1988, 193–215.Google Scholar
  473. Krell, David F.: Heidegger Nietzsche Hegel. An Essay in Descensional Reflection. In: Nietzsche-Studien 5 (1976), 255–262.Google Scholar
  474. Lampert, Laurence: Heidegger’s Nietzsche-Interpretation. In: Man and World 7 (1974), 253–278.CrossRefGoogle Scholar
  475. Laruelle, François: Nietzsche contre Hei-deg ger. Thèses pour une politique nietzschéenne. Paris 1977.Google Scholar
  476. Löwith, Karl: Nietzsches Philosophie der ewigen Wiederkehr des Gleichen [1935]. In: Ders.: Sämtliche Schriften. Bd. 6. Stuttgart 1987, 100–385.Google Scholar
  477. Ders.: Hei deggers Vorlesungen über Nietzsche [1962]. In: Ders.: Sämtliche Schriften. Bd. 8. Stuttgart 1984, 242–258.Google Scholar
  478. Martin-Heidegger-Gesellschaft (Hg.): »Verwechselt mich vor allem nicht!« Schriftenreihe der Martin-Heidegger-Gesellschaft. Bd. 3. Frankfurt a. M. 1994.Google Scholar
  479. Menga, Ferdinando G.: La passione del ritardo. Dentro il confronto di Heidegger con Nietzsche. Milano 2004.Google Scholar
  480. Müller-Lauter, Wolfgang: Nietzsche. Seine Philosophie der Gegensätze und die Gegensätze seiner Philosophie. Berlin/New York 1971.CrossRefGoogle Scholar
  481. Ders.: Heidegger und Nietzsche. Nietzsche-Interpretationen III. Berlin/New York 2000.Google Scholar
  482. Nietzsche, Friedrich: Sämtliche Werke. Kritische Studienausgabe. 15 Bde. Hg. Giorgio Colli und Mazzino Montinari. München/Berlin/New York 1980 [=KSA].Google Scholar
  483. Patt, Walter: Heidegger: Vorlesungen über Nietzsche. In: Philosophisches Jahrbuch 95 (1988), 175–183.Google Scholar
  484. Pöggeler, Otto: Der Denkweg Martin Heideggers. Pfullingen 1963, 31990.Google Scholar
  485. Ders.: Nietzsche, Hölderlin und Heidegger. In: Peter Kemper (Hg.): Martin Heidegger-Faszination und Erschrecken. Frankfurt a. M./New York 1990, 178–195.Google Scholar
  486. Seubert, Harald: Zwischen erstem und anderem Anfang. Heideggers Auseinandersetzung mit Nietzsche und die Sache seines Denkens. Köln/Weimar/Wien 2000.Google Scholar
  487. Skowron, Michael: Nietzsche und Heidegger. Das Problem der Metaphysik. Frankfurt a. M. u. a. 1987.Google Scholar
  488. Stegmaier, Werner: Philosophieren als Vermeiden einer Lehre. Interindividuelle Orientierung bei Sokrates und Platon, Nietzsche und Derrida. In: Josef Simon (Hg.): Distanz im Verstehen. Zeichen und Interpretation II. Frankfurt a. M. 1995, 214–239.Google Scholar
  489. Ders.: Levinas’Humanismus des anderen Menschen ein Anti-Nietzscheanismus oder Nietzscheanismus? In: Ders./Daniel Krochmalnik (Hg.): Jüdischer Nietzscheanismus. Berlin/New York 1997, 303–323.Google Scholar
  490. Ders.: Nietzsches Zeichen. In: Nietzsche-Studien 29 (2000), 41–69.Google Scholar
  491. Vattimo, Gianni: Heideggers Nihilismus. Nietzsche als Interpret Heideggers. In: Walter Biemel/Friedrich-Wilhelm von Herrmann (Hg.): Kunst und Technik. Gedächtnisschrift zum 100. Geburtstag von Martin Heidegger. Frankfurt a. M. 1989, 142–153.Google Scholar
  492. Vietta, Silvio: Heideggers Kritik am Nationalsozialismus und an der Technik. Tübingen 1989.CrossRefGoogle Scholar
  493. Bambach, Charles: Heidegger’s Roots. Nietzsche, National Socialism, and the Greeks. Ithaca/London 2003.Google Scholar
  494. Behler, Ernst: Apokalyptische Nietzsche-Interpretationen: Hei degger und Derrida. In: Sigrid Bauschinger u. a. (Hg.): Nietzsche heute. Die Rezeption seines Werks nach 1968. Bern/Stuttgart 1988, 75–104.Google Scholar
  495. Blond, Louis P.: Heidegger and Nietzsche. Overcoming Metaphysics. London/New York 2010.Google Scholar
  496. Böning, Thomas: Metaphysik, Kunst und Sprache beim frühen Nietzsche. Berlin 1988.CrossRefGoogle Scholar
  497. Casale, Rita: Heideggers Nietzsche. Geschichte einer Obsession. Bielefeld 2010.Google Scholar
  498. Derrida, Jacques: Grammatologie. Frankfurt a. M. 1983.Google Scholar
  499. Heinz, Marion: ›Schaffen‹. Die Revolution von Philosophie. Zu Heideggers Nietzsche-Interpretation (1936/37). In: Alfred Denker u. a. (Hg.): Heidegger und Nietzsche. Hei-deg ger-Jahrbuch 2. Freiburg/München 2005, 174–192.Google Scholar
  500. Herrmann, Friedrich-Wilhelm von: Heideggers Philosophie der Kunst. Eine systematische Interpretation der Holzwege-Abhandlung ›Der Ursprung des Kunstwerkes‹. Frankfurt a. M. 21994.Google Scholar
  501. Jamme, Christoph: ›Dem Dichten vor-denken‹. Aspekte von Heideggers ›Zwiesprache‹ mit Hölderlin im Kontext seiner Kunstphilosophie. In: Zeitschrift für philosophische Forschung 38 (1984), 191–218.Google Scholar
  502. Kofman, Sarah: Nietzsche und die Dunkelheit des Heraklit. In: Sigrid Bauschinger u. a. (Hg.): Nietzsche heute. Die Rezeption seines Werks nach 1968. Bern/Stuttgart 1988, 75–104.Google Scholar
  503. Lypp, Bernhard: Dionysisch-Apollinisch: ein unhaltbarer Gegensatz. Nietzsches ›Physiologie‹ der Kunst als Version ›dionysischen‹ Philosophierens. In: Nietzsche-Studien 13 (1984), 356–373.Google Scholar
  504. Meyer, Katrin: Ästhetik der Historie. Friedrich Nietzsches ›Vom Nutzen und Nachteil der Historie für das Leben‹. Würzburg 1998.Google Scholar
  505. Dies.: Denkweg ohne Abschweifungen. Heideggers Nietzsche-Vorlesungen und das Nietzsche-Buch von 1961 im Vergleich. In: Alfred Denker u. a. (Hg.): Heidegger und Nietzsche. Heidegger-Jahrbuch 2. Freiburg/München 2005, 132–156.Google Scholar
  506. Müller-Lauter, Wolfgang: Heidegger und Nietzsche. Nietzsche-Interpretationen III. Berlin/New York 2000.CrossRefGoogle Scholar
  507. Nietzsche, Friedrich: Sämtliche Werke. Kritische Studienausgabe. 15 Bde. Hg. Giorgio Colli und Mazzino Montinari. München/Berlin/New York 1980 [= KSA].Google Scholar
  508. Pöggeler, Otto: Der Denkweg Martin Heideggers. Pfullingen 1963.Google Scholar
  509. Ders.: Nietzsche, Hölderlin und Heidegger. In: Peter Kemper (Hg.): Martin Heidegger-Faszination und Erschrecken. Frankfurt a. M./New York 1990, 178–195.Google Scholar
  510. Rorty, Richard: Contingency, Irony, and Solidarity. Cambridge u. a. 1989 (zit. nach: Kontingenz, Ironie und Solidarität. Frankfurt a. M. 1989, 1991 ).CrossRefGoogle Scholar
  511. Seubert, Harald: Zwischen erstem und anderem Anfang. Heideggers Auseinandersetzung mit Nietzsche und die Sache seines Denkens. Köln/Weimar/Wien 2000.Google Scholar
  512. Thomä, Dieter: Die Zeit des Selbst und die Zeit danach. Zur Kritik der Textgeschichte Martin Heideggers 1910–1976. Frankfurt a. M. 1990.Google Scholar
  513. Vattimo, Gianni: Heideggers Nihilismus: Nietzsche als Interpret Heideggers. In: Walter Biemel/Friedrich-Wilhelm von Herrmann (Hg.): Kunst und Technik. Gedächtnisschrift zum 100. Geburtstag von Martin Heidegger. Frankfurt a. M. 1989, 141–153.Google Scholar
  514. Frischmann, Bärbel (Hg.): Sprache-Dichtung-Philosophie. Heidegger und der Deutsche Idealismus. Freiburg u. a. 2010.Google Scholar
  515. Fried, Gregory: Heidegger’spolemos. New Haven/London 2000.Google Scholar
  516. Gasché, Rodolphe: Europe, Or the Infinite Task. Stanford 2009.Google Scholar
  517. Hölderlin, Friedrich: Sämtliche Werke. 8 Bde. Hg. Friedrich Beißner. Stuttgart 1943–1985 [= StA].Google Scholar
  518. Jamme, Christoph/Völkel, Frank (Hg.): Hölderlin und der Deutsche Idealismus. Dokumente und Kommentare zu Hölderlins philosophischer Entwicklung und den philosophisch-kulturellen Kontexten der Zeit. 4 Bde. Stuttgart-Bad Cannstadt 2003.Google Scholar
  519. Kocziszky, Eva: Hölderlins Orient. Würzburg 2009.Google Scholar
  520. Kreuzer, Johann (Hg.): Hölderlin-Handbuch. Leben Werk Wirkung. Stuttgart/Weimar 2002.Google Scholar
  521. Kurz, Gerhard: Mittelbarkeit und Vereinigung. Zum Verhältnis von Poesie, Reflexion und Revolution bei Hölderlin. Stuttgart 1975.Google Scholar
  522. Lawitschka, Valérie (Hg.): Hölderlin: Philosophie und Dichtung. Tübingen 2001.Google Scholar
  523. Nägele, Rainer: Hölderlins Kritik der Poetischen Vernunft. Basel 2005.Google Scholar
  524. Pieger, Bruno/Schefold, Bertram (Hg.): Stefan George. Dichtung Ethos Staat. Berlin 2010.Google Scholar
  525. Pöggeler, Otto: Schicksal und Geschichte. Antigone im Spiegel der Deutungen und Gestaltungen seit Hegel und Hölderlin. München 2004.Google Scholar
  526. Riedel, Manfred: Geheimes Deutschland. Stefan George und die Brüder Stauffenberg. Köln/Weimar/Wien 2006.Google Scholar
  527. Roberg, Thomas (Hg.): Friedrich Hölderlin. Neue Wege der Forschung. Darmstadt 2003.Google Scholar
  528. Seubert, Harald (Hg.): Heideggers Zwiegespräch mit dem deutschen Idealismus. Köln/Weimar/Wien 2003.Google Scholar
  529. Trawny, Peter (Hg.): »Voll Verdienst, doch dichterisch wohnet/Der Mensch auf dieser Erde«. Hei-deg ger und Hölderlin. Frankfurt a. M. 2000.Google Scholar
  530. Ders.: Heidegger und Hölderlin oder Der Europäische Morgen. Würzburg 2004.Google Scholar
  531. Adorno, Theodor W.: Parataxis. Zur späten Lyrik Hölderlins. In: Noten zur Literatur III. Frankfurt a. M. 1969, 156–209.Google Scholar
  532. Allemann, Beda: Hölderlin und Heidegger. Zürich 1954.Google Scholar
  533. Buchheim, Iris: Heidegger. In: Johann Kreuzer (Hg.): Hölderlin-Handbuch. Stuttgart/Weimar 2002, 432–438.Google Scholar
  534. de Man, Paul: Heidegger’s Exegeses of Hölderlin [1955]. In: Blindness and Insight. Minneapolis 21983, 246–266.Google Scholar
  535. Gadamer, Hans-Georg: Zur Einführung. In: Martin Heidegger: Der Ursprung des Kunstwerkes. Stuttgart 1960, 102–125.Google Scholar
  536. Hölderlin, Friedrich: Sämtliche Werke und Briefe. Hg. Michael Knaupp. München 1992 [=HW].Google Scholar
  537. Lacoue-Labarthe, Philippe: La fiction du politique. Paris 1987 (dt. Die Fiktion des Politischen. Heidegger, die Kunst und die Politik. Stuttgart 1990 ).Google Scholar
  538. Link, Jürgen: Hölderlin-Rousseau: Inventive Rückkehr. Opladen 1999.CrossRefGoogle Scholar
  539. Szondi, Peter: Überwindung des Klassizismus. Der Brief an Böhlendorff vom 4. Dezember 1801 [1964]. In: Schriften, Bd. I. Frankfurt a. M. 1978, 345–366.Google Scholar
  540. Trawny, Peter (Hg.): »Voll Verdienst, doch dichterisch wohnet/Der Mensch auf dieser Erde«. Hei-deg ger und Hölderlin. Frankfurt a. M. 2000.Google Scholar
  541. Diels, Hermann: Die Fragmente der Vorsokratiker. Griech. u. dt. 3 Bde. Hg. Walther Kranz. Berlin 81956 [= DK].Google Scholar
  542. Beierwaltes, Werner: Heideggers Rückgang zu den Griechen. München 1995.Google Scholar
  543. Iber, Christian: Sein und Zeit oder Zeitlichkeit und Dasein. Probleme von Heideggers Zeitphilosophie. In: Ders./Romano Pocai (Hg.): Selbstbesinnung der philosophischen Moderne. Cuxhaven/Dartford 1998, 119–144.Google Scholar
  544. Marten, Rainer: Heidegger lesen. München 1991.Google Scholar
  545. Theunissen, Michael: Pindar. Menschenlos und Wende der Zeit. München 2000.Google Scholar
  546. Ders.: Heideggers Antike. In: Bernd Seidensticker/Martin Vöhler (Hg.): Urgeschichten der Moderne. Die Antike im 20. Jahrhundert. Stuttgart/Weimar 2001, 83–97.Google Scholar
  547. Adorno, Theodor W.: Noten zur Literatur IV. Frankfurt a. M. 1974.Google Scholar
  548. Bloch, Ernst: Geist der Utopie [1918]. Frankfurt a. M. 1973.Google Scholar
  549. Kettering, Emil: Nähe. Das Denken Martin Heideggers. Pfullingen 1987.Google Scholar
  550. Kommerell, Max: Briefe und Aufzeichnungen 1919–1944. Hg. Inge Jens. Olten/Freiburg 1967.Google Scholar
  551. Riedel, Manfred: Freilichtgedanken. Nietzsches dichterische Welterfahrung. Stuttgart 1998.Google Scholar
  552. Schmalenbach, Werner: Bilder des 20. Jahrhunderts. Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf/München 1986.Google Scholar
  553. Weizsäcker, Carl Friedrich von: Begegnungen in vier Jahrzehnten. In: Günther Neske (Hg.): Erinnerungen an Martin Heidegger. Pfullingen 1977, 239–247.Google Scholar
  554. Nietzsche, Friedrich: Sämtliche Werke. Kritische Studienausgabe. Hg. Giorgio Colli und Mazzino Montinari. München/Berlin/New York 21988 [= KSA].Google Scholar
  555. Blumenberg, Hans: Licht als Metapher der Wahrheit. Im Vorfeld der philosophischen Begriffsbildung [1957]. In: Ders.: Ästhetische und metaphorologische Schriften. Frankfurt a. M. 2001, 139–171.Google Scholar
  556. Ders.: Schiffbruch mit Zuschauer. Paradigma einer Daseinsmetapher. Frankfurt a. M. 1988.Google Scholar
  557. Ders.: Paradigmen zu einer Metaphorologie. Frankfurt a. M. 1999.Google Scholar
  558. Cousineau, Henri: Humanism and Ethics. An Introduction to Heidegger’s Letter on Humanism with a critical Bibliography. Louvain/Paris 1972.Google Scholar
  559. Derrida, Jacques: Force de loi. Le ›Fondament mystique de l’Autorité‹. Paris 1994 (dt. Gesetzeskraft. Der »mystische Grund der Autorität«. Frankfurt a. M. 1991 ).Google Scholar
  560. Foucault, Michel: Les mots et les choses. Une archéologie des sciences humaines. Paris 1966 (dt. Die Ordnung der Dinge. Eine Archäologie der Humanwissenschaften. Frankfurt a. M. 1974 ).Google Scholar
  561. Habermas, Jürgen: Der philosophische Diskurs der Moderne. Zwölf Vorlesungen. Frankfurt a. M. 1985.Google Scholar
  562. Herrmann, Friedrich-Wilhelm von: Die Selbstinterpretation Martin Heideggers. Meisenheim am Glan 1964.Google Scholar
  563. Kreiml, Josef: Zwei Auffassungen des Ethischen bei Heidegger. Ein Vergleich von »Sein und Zeit« mit dem »Brief über den Humanismus«. Regensburg 1987.Google Scholar
  564. Ott, Hugo: Martin Heidegger. Unterwegs zu seiner Biographie. Frankfurt a. M./New York 1988.Google Scholar
  565. Rock-more, Tom: Heidegger and French Philosophy. Humanism, Antihumanism, and Being. London/New York 1995 (dt. Heidegger und die französische Philosophie. Lüneburg 2000 ).Google Scholar
  566. Sartre, Jean-Paul: L’existentialisme est un humanisme. Paris 1946 (zit. nach: Gesammelte Werke in Einzelausgaben. Hg. Traugott K?nig. Philosophische Schriften Bd. 4: Der Existenzialismus ist ein Humanismus und andere philosophische Essays 1943–48. Reinbek 2000).Google Scholar
  567. Sloterdijk, Peter: Regeln für den Menschenpark. Ein Antwortschreiben zu Heideggers Brief über den Humanismus. Frankfurt a. M. 1999.Google Scholar
  568. Stellardi, Giuseppe: Heidegger and Derrida on Philosophy and Metaphor. Imperfect Thought. New York 2000.Google Scholar
  569. Biemel, Walter/Herrmann, Friedrich-Wilhelm von (Hg.): Kunst und Technik. Gedächtnisschrift zum 100. Geburtstag von Martin Heidegger. Frankfurt a. M. 1989.Google Scholar
  570. Bucher, Alexius Jakob: Metaphysikkritik als Begriffsproblematik auf dem Denkweg Martin Heideggers. Bonn 1970.Google Scholar
  571. Hildebrandt, Helmut: Weltzustand Technik. Ein Vergleich der Technikphilosophien von Günther Anders und Martin Heidegger. Berlin 1990.Google Scholar
  572. Jakob, Eric: Martin Heidegger und Hans Jonas. Die Metaphysik der Subjektivität und die Krise der technologischen Zivilisation. Tübingen/Basel 1996.Google Scholar
  573. Jamme, Christoph/Harries, Karsten (Hg.): Martin Hei degger. Kunst Politik Technik. München 1992.Google Scholar
  574. Luckner, Andreas: Heidegger und das Denken der Technik. Bielefeld 2008.CrossRefGoogle Scholar
  575. Mejía, Emmanuel/Schüßler, Ingeborg (Hg.): Heideggers Beiträge zur Philosophie. Internationales Kolloquium vom 20.–24. Mai 2004 an der Universität Lausanne (Schweiz). Frankfurt a. M. 2010.Google Scholar
  576. Melcic, Dunja: Heideggers Kritik der Metaphysik und das Problem der Ontologie. Würzburg 1986.Google Scholar
  577. Riis, Søren: Zur Neubestimmung der Technik. Eine Auseinandersetzung mit Martin Heidegger. Tübingen 2011.Google Scholar
  578. Schirmacher, Wolfgang: Ereignis Technik. Heidegger und die Frage nach der Technik. Hamburg 1980.Google Scholar
  579. Ders.: Technik und Gelassenheit. Zeitkritik nach Heidegger. Freiburg/München 1983.Google Scholar
  580. Schönherr-Mann, Hans-Martin: Politik der Technik. Heidegger und die Frage der Gerechtigkeit. Wien 1992.Google Scholar
  581. Schwendtner, Tibor: Heideggers Wissenschaftsauffassung im Spiegel der Schriften 1919–29. Frankfurt a. M. 2005.Google Scholar
  582. Seubold, Günter: Heideggers Analyse der neuzeitlichen Technik. Freiburg/München 1986.Google Scholar
  583. Vietta, Silvio: Heideggers Kritik am Nationalsozialismus und an der Technik. Tübingen 1989.CrossRefGoogle Scholar
  584. Winter, Stefan: Heideggers Bestimmung der Metaphysik. Freiburg 1993.Google Scholar
  585. Borgmann, Albert: Technology. In: Hubert Dreyfus/Mark Wrathall (Hg.): A Companion to Heidegger. Malden 2007, 420–432.Google Scholar
  586. Buchheim, Iris: Wegbereitung in die Kunstlosigkeit. Zu Heideggers Auseinandersetzung mit Hölderlin. Würzburg 1994.Google Scholar
  587. Dreyfus, Hubert: Heidegger on the Connection between Nihilism, Art, Technology, and Politics. In: Charles Guignon (Hg.): The Cambridge Companion to Heidegger. Cambridge 22006, 345–372.CrossRefGoogle Scholar
  588. Friesen, Hans u. a. (Hg.): Ding und Verdinglichung: Technik- und Sozialphilosophie nach Heidegger und der Kritischen Theorie. Paderborn 2012.Google Scholar
  589. Marcuse, Herbert: Der eindimensionale Mensch. Studien zur Ideologie der fortgeschrittenen Industriegesellschaft [1964]. München 31998.Google Scholar
  590. Morat, Daniel: Von der Tat zur Gelassenheit. Konservatives Denken bei Martin Hei degger, Ernst Jünger und Friedrich Georg Jünger 1920–1960. Göttingen 2007.Google Scholar
  591. Safranski, Rüdiger: Ein Meister aus Deutschland. Heidegger und seine Zeit. München/Wien 1994.Google Scholar
  592. Schönherr-Mann, Hans-Martin: Politik der Technik. Heidegger und die Frage der Gerechtigkeit. Wien 1992.Google Scholar
  593. Thomson, Iain: Heidegger, Art, and Postmodernity. Cambridge 2011.CrossRefGoogle Scholar
  594. Trawny, Peter: Heidegger und Hölderlin oder Der Europäische Morgen. Würzburg 2004.Google Scholar
  595. Gardner, Howard: The Mind’s New Science. The History of the Cognitive Revolution. New York 1985 (dt. Dem Denken auf der Spur. Der Weg der Kognitionswissenschaft. Stuttgart 1989 ).Google Scholar
  596. Heidegger, Martin: Was ist das die Philosophie? Pfullingen 1956.Google Scholar
  597. Heimsoeth, Heinz: Metaphysik der Neuzeit. München 1967.Google Scholar
  598. Lichtenberg, Georg Christoph: Su-delbücher. Frankfurt a. M. 1983.Google Scholar
  599. Nietzsche, Friedrich: Sämtliche Werke. Kritische Studienausgabe. 15 Bde. Hg. Gior gio Colli/Mazzino Montinari. München/Berlin/New York 1980 [=KSA].Google Scholar
  600. Pascal, Blaise: Über die Religion und über einige andere Gegenstände (Pensées). Heidelberg 1954/1978.Google Scholar
  601. Schelling, Friedrich Wilhelm Joseph: Sämtliche Werke. Hg. K.F.A. Schelling. Stuttgart 1956–61.Google Scholar
  602. Schulz, Walter: Der Gott der neuzeitlichen Metaphysik. Pfullingen 1957.Google Scholar
  603. Wetz, Franz Josef: Lebenswelt und Weltall. Hermeneutik der unabweislichen Fragen. Stuttgart 1994.Google Scholar
  604. Blumenberg, Hans: Wirklichkeiten, in denen wir leben. Stuttgart 1981.Google Scholar
  605. Leibniz, Gottfried Wilhelm: Vernunftprinzipien der Natur und der Gnade. Monadologie [1714]. Hamburg 1956, 1969.Google Scholar
  606. Wetz, Franz Josef: Das nackte Daß. Zur Frage der Faktizität. Pfullingen 1990.Google Scholar
  607. Ders.: Lebenswelt und Weltall. Stuttgart 1994.Google Scholar
  608. Ders.: Kontingenz der Welt Ein Anachronismus? In: Gerhard v. Graevenitz/Odo Marquard: Kontingenz (Poetik und Hermeneutik XVII). München 1998, 81–106.Google Scholar
  609. Bolle, Eric: Die Kunst der Differenz. Amsterdam 1988.Google Scholar
  610. Dupré, Louis: The Other Dimension. Garden City 1972.Google Scholar
  611. Fell, Joseph P.: Heidegger and Sartre. An Essay on Being and Place. New York 1979.Google Scholar
  612. Harries, Karsten: Art Matters: A Critical Commentary on Heidegger’s The Origin of the Work of Art. New York 2009.CrossRefGoogle Scholar
  613. Ders.: Authenticity, Poetry, God. In: Babette Babich (Hg.): From Phenomenology to Thought, Errancy, and Desire. Essays in Honor of William J. Richardson, S.J. Amsterdam 1995, 17–35.Google Scholar
  614. Ders.: The Root of All Evil. Lessons of an Epigram. In: The International Journal of Philosophical Studies 1 (1993), 1–20.CrossRefGoogle Scholar
  615. Ders.: Verwahrloste Welt. In: Christoph Jamme/Ders. (Hg.): Martin Heidegger. Kunst, Politik, Technik. München 1992, 203–221.Google Scholar
  616. Ders.: Wahrheit. Die Architektur der Welt. Paderborn 2012.Google Scholar
  617. Marx, Werner: Gibt es auf Erden ein Maß? Hamburg 1983.Google Scholar
  618. Nietzsche, Friedrich: Sämtliche Werke. Kritische Studienausgabe. 15 Bde. Hg. Giorgio Colli/Mazzino Montinari. München/Berlin/New York 1980 [=KSA].Google Scholar
  619. Pöggeler, Otto: Der Denkweg Martin Heideggers. Pfullingen 1963, 31990.Google Scholar
  620. Thomä, Dieter: Die Zeit des Selbst und die Zeit danach. Zur Kritik der Textgeschichte Martin Heideggers 1910–1976. Frankfurt a. M. 1990.Google Scholar
  621. Vycinas, Vincent: Earth and Gods. An Introduction to the Philosophy of Martin Heidegger. The Hague 1961.Google Scholar
  622. Biro, Matthew: Anselm Kiefer and the Philosophy of Martin Heidegger. Cambridge u. a. 1998.Google Scholar
  623. Boehm, Gottfried: Paul Cézanne Montagne Sainte Victoire. Frankfurt a. M. 1988.Google Scholar
  624. Ders.: Zeitigung. Annäherung an Gary Hill. In: Theodora Vischer (Hg.): Gary Hill. Arbeit am Video. Ostfildern 1995, 26–42.Google Scholar
  625. Böning, Thomas: Alterität und Identität in literarischen Texten von Rousseau und Goethe bis Celan und Handke. Freiburg 2001.Google Scholar
  626. Celan, Paul: Der Meridian [ 1960 ]. Endfassung Entwürfe Materialien. Hg. Bernhard Böschenstein/Heino Schmull. Frankfurt a. M. 1999.Google Scholar
  627. Cooke, Lynne: Postscript: Re-Embodiments in Alter-Space [1992]. In: Robert C. Morgan (Hg.): Gary Hill. Baltimore/London 2000, 135–148.Google Scholar
  628. Doran, Michael (Hg.): Gespräche mit Cézanne. Zürich 1982.Google Scholar
  629. Engelhardt, Hartmut: Der Versuch, wirklich zu sein. Zu Rilkes sachlichem Sagen. Frankfurt a. M. 1973.Google Scholar
  630. Flasch, Kurt: Die geistige Mobilmachung. Die deutschen Intellektuellen und der Erste Weltkrieg. Berlin 2000.Google Scholar
  631. Führ, Eduard (Hg.): Bauen und Wohnen/Building and Dwelling. Martin Heideggers Grundlegung einer Phänomenologie der Architektur/Martin Heidegger’s Foundation of a Phenomenology of Architecture. München/Berlin 2000.Google Scholar
  632. Fynsk, Christopher: Language and Relation:chrw(133) that there is language. Stanford 1996.Google Scholar
  633. George, Stefan: Das Neue Reich [1928]. In: Ders.: Werke. Ausgabe in vier Bänden. Hg. Robert Boehringer. Bd. 2. München 1983, 177–249.Google Scholar
  634. Geulen, Eva: Das Ende der Kunst. Lesarten eines Gerüchts nach Hegel. Frankfurt a. M. 2002.Google Scholar
  635. Heidegger, Martin: Die Herkunft der Kunst und die Bestimmung des Denkens [1967]. In: Petra Jaeger/Rudolf Lüthe (Hg.): Distanz und Nähe. Würzburg 1983, 11–22.Google Scholar
  636. Herrmann, Friedrich-Wilhelm von: Die zarte, aber helle Differenz. Heidegger und Stefan George. Frankfurt a. M. 1999.Google Scholar
  637. Jamme, Christoph: »Dem Dichten Vor-Denken«. Aspekte von Heideggers »Zwiesprache« mit Hölderlin im Kontext seiner Kunstphilosophie. In: Zeitschrift für philosophische Forschung 33 (1984), 191–218.Google Scholar
  638. Ders.: Die Rettung der Dinge Heidegger und Rilke. In: Philosophisches Jahr-buch 92 (1985), 408–415.Google Scholar
  639. Klee, Paul: Über die moderne Kunst [1924]. Bern-Bümpliz 1945.Google Scholar
  640. Mayer, Marc (Hg.): Being & Time. The Emergence of Video Projection. Willie Doherty, Gary Hill, Bruce Nauman, Tony Oursler, Diana Thater, Bill Viola. Buffalo 1996.Google Scholar
  641. Mittenthal, Robert: Standing Still on the Lip of Being: Gary Hill’s Learning Curve [1994]. In: Robert C. Morgan (Hg.): Gary Hill. Baltimore/London 2000, 104–108.Google Scholar
  642. Monk, Ray: Wittgenstein. Das Handwerk des Genies. Stuttgart 1990.Google Scholar
  643. Montaigne, Michel de: Essais [ 1588 ]. Hg. Herbert Lüthy. Zürich 1953.Google Scholar
  644. Petzet, Heinrich Wiegand: Auf einen Stern zugehen. Begegnungen und Gespräche mit Martin Heidegger 1929–1976. Frankfurt a. M. 1983.Google Scholar
  645. Pöggeler, Otto: Die Frage nach der Kunst. Von Hegel zu Heidegger. Freiburg/München 1984.Google Scholar
  646. Ders.: Bild und Technik. Heidegger, Klee und die moderne Kunst. München 2002.Google Scholar
  647. Rilke, Rainer Maria: Briefe über Cézanne. Hg. Clara Rilke. Frankfurt a. M. 1952.Google Scholar
  648. Ders.: Die Sonette an Orpheus [1923]. In: Sämtliche Werke. Bd. 1: Gedichte. Erster Teil. Frankfurt a. M. 1987, 727–773.Google Scholar
  649. Sarrazin, Stephen: A Discussion with Gary Hill [1992]. In: Robert C. Morgan (Hg.): Gary Hill. Baltimore/London 2000, 206–223.Google Scholar
  650. Schürmann, Reiner: Situating René Char: Hölderlin, Heidegger, Char and the ›There Is.‹ In: William V. Spanos (Hg.): Martin Heidegger and the Question of Literature. Bloomington/London, 1979, 173–194.Google Scholar
  651. Seubold, Günter: Der Pfad ins Selbe. Zur Cézanne-Interpretation Martin Heideggers. In: Philosophisches Jahrbuch 94 (1987), 64–78.Google Scholar
  652. Ders.: Heideggers nachgelassene Klee-Notizen. In: Heidegger Studies 9 (1993), 5–12.Google Scholar
  653. Ders.: Kunst als Enteignis. Heideggers Weg zu einer nicht mehr metaphysischen Kunst. Bonn 1996.Google Scholar
  654. Ders.: Das Ende der Kunst und der Paradigmenwechsel der Ästhetik. Philosophische Untersuchungen zu Adorno, Heidegger und Gehlen in systematischer Absicht. Freiburg/München 1997.Google Scholar
  655. Strauß, Botho: Heideggers Gedichte. Eine Feuerprobe unserer kommunikativen Intelligenz. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung 19.9. 2008, 33.Google Scholar
  656. Thomä, Dieter: Die Zeit des Selbst und die Zeit danach. Zur Kritik der Textgeschichte Martin Heideggers 1910–1976. Frankfurt a. M. 1990.Google Scholar
  657. Ders.: The Name on the Edge of Language: A Complication in Heidegger’s Theory of Language and Its Consequences. In: Richard Polt/Gregory Fried (Hg.): A Companion to Heidegger’s »Introduction to Metaphysics«. New Haven/London 2001, 103–122, 297–303 [2001a].Google Scholar
  658. Ders.: »Sein und Zeit« im Rückblick. Heideggers Selbstkritik. In: Thomas Rentsch (Hg.): Heidegger: Sein und Zeit. Berlin 2001, 281–298 [2001b].Google Scholar
  659. Ders.: Sprachspiele zwischen Heimat und Exil. Anmerkungen zu Wittgenstein. In: Philosophisches Jahrbuch 120/1 (2013), 3–22.Google Scholar
  660. Trakl, Georg: Das dichterische Werk. Hg. Walther Killy/Hans Szklenar. München 1972.Google Scholar
  661. van Assche, Christine: Interview with Gary Hill. In: Galeries Magazine, 12/1990–1/1991, 70, 140 f.Google Scholar
  662. Weimar, Klaus/Jermann, Christoph: »Zwiesprache« oder Literaturwissenschaft. Zur Revision eines faulen Friedens. In: neue hefte für philosophie 23 (1984), 113–157.Google Scholar
  663. Wittgenstein, Ludwig: Briefe. Hg. B. F. McGuinnes/G. H. von Wright. Frankfurt a. M. 1980.Google Scholar
  664. Young, Julian: Heidegger’s Philosophy of Art. Cambridge u. a. 2001.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2013

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations