Advertisement

Auswahl-Bibliographie

  • Pia Janke
  • Christian Schenkermayr
  • Agnes Zenker

Zusammenfassung

Die Auswahl der im Folgenden angeführten Interviews mit Elfriede Jelinek wurde auf Grundlage des Umfangs und der thematischen Relevanz getroffen. Die Reihung der Interviews erfolgt chronologisch. Eine umfassende Dokumentation und Kommentierung der Interviews bis 2004 findet sich im Werkverzeichnis Elfriede Jelinek (vgl. Janke 1). In der 2014 erscheinenden Neuauflage des Werkverzeichnisses werden auch weitere Interviews seit 2004 bibliographisch erfasst und kommentiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. N. N.: Interview mit Elfriede Jelinek. In: Ruiss, Gerhard/ Vyoral, J. A. (Hg.): Zur Situation junger österreichischer Autoren. Eine Bestandaufnahme der gegenwärtigen Literaturszene. Wien: Autorenkooperative 1978, S. 188–199.Google Scholar
  2. Sauter, Josef-Hermann: Elfriede Jelinek. In: Weimarer Beiträge 6/1981, S. 109–117.Google Scholar
  3. Löffler, Sigrid: Jedes Werk von ihr ist eine Provokation. Interview mit Elfriede Jelinek. In: Brigitte. Sonderheft »Bücher«. Hamburg 1983, S. 26–29.Google Scholar
  4. Honickel, Thomas: Gesellschaft auf dem OP-Tisch. TIP-Interview mit Elfriede Jelinek. In: TIP-Magazin 22 (1983), S.160–163.Google Scholar
  5. Bei, Neda/Wehowski, Branka: Die Klavierspielerin. Ein Gespräch mit Elfriede Jelinek. In: Die Schwarze Botin 24 (1984), S. 3–9 und S. 40–46.Google Scholar
  6. Holzinger, Lutz/Szeiler, Josef: Die Komödiantenställe. Ein Gespräch zwischen Elfriede Jelinek, Josef Szeiler und Lutz Holzinger. In: M. Das Magazin 9/1984, S. 74–77.Google Scholar
  7. Vansant, Jacqueline: Gespräch mit Elfriede Jelinek. In: Deutsche Bücher 1/1985, S. 1–9.Google Scholar
  8. Molden, Hanna: Elfriede Jelinek. Die kultivierte Neurose. In: Cosmopolitan 5/1985, S. 30–35.Google Scholar
  9. Palm, Kurt: Elfriede Jelinek. In: Palm, Kurt (Hg.): Burgtheater. Zwölfeläuten. Blut. Besuchszeit. Vier österreichische Stücke. Berlin: Henschel 1986, S. 227–233.Google Scholar
  10. Stadler, Franz: Mit sozialem Blick und scharfer Zunge. In: Volksstimme, 24. 8. 1986.Google Scholar
  11. Sucher, C. Bernd: »Was bei mir zu Scheiße wird, wird bei Handke kostbar«. Ein Gespräch mit Elfriede Jelinek. In: Schauspiel Bonn, Erste Premieren Spielzeit 1986/87, Bonn 1986, S. 45–52.Google Scholar
  12. Ehlers, Kai: Über den Wahnsinn der Normalität oder die Unaushaltbarkeit des Kapitalismus. Gespräch mit Böll-Preisträgerin (1986) Elfriede Jelinek. In: Arbeiterkampf, 12. 1. 1987.Google Scholar
  13. Hoffmeister, Donna: Access Routes into Postmodernism. Interview with Innerhofer, Jelinek, Rosei und Wolfgruber. In: Modern Austrian Literature 2/1987, S. 106–117.Google Scholar
  14. Presber, Gabriele: Elfriede Jelinek: »…das Schlimme ist dieses männliche Wert- und Normensystem, dem die Frau unterliegt…«. In: Presber, Gabriele: Die Kunst ist weiblich. München: Knaur 1988, S. 106–131.Google Scholar
  15. Fleischanderl, Karin: Schreiben und/oder Übersetzen. Ein Interview mit Elfriede Jelinek. In: wespennest 73 (1988), S.24–26.Google Scholar
  16. Lahann, Birgit: »Männer sehen in mir die große Domina«. In: stern, 8. 9. 1988.Google Scholar
  17. Hoffmann, Yasmin: Entretien avec Elfriede Jelinek. In: Jelinek, Elfriede: Les Exclus. Nîmes: Éditions Jacqueline Chambon 1989, S. 266–273.Google Scholar
  18. Kerschbaumer, Marie-Thérèse: Porträt einer jungen österreichischen Autorin (1971). In: Kerschbaumer, Marie-Thérèse: Für mich hat Lesen etwas mit Fließen zu tun… Gedanken zum Lesen und Schreiben von Literatur. Wien: Wiener Frauenverlag 1989, S. 144–147.Google Scholar

Roeder.

  1. Löffler, Sigrid: »Ich mag Männer nicht, aber ich bin sexuell auf sie angewiesen«. In: profil, 28. 3. 1989.Google Scholar
  2. Schwarzer, Alice: Ich bitte um Gnade. Alice Schwarzer interviewt Elfriede Jelinek. In: Emma 7/1989, S. 50–55.Google Scholar
  3. Friedl, Harald/Peseckas, Hermann: Elfriede Jelinek. In: Friedl, Harald (Hg.): Die Tiefe der Tinte. Wolfgang Bauer, Elfriede Jelinek u. a. im Gespräch. Salzburg: Verl. Grauwerke im Inst. f. Alltagskultur 1990, S. 27–51.Google Scholar
  4. Sichrovsky, Heinz/Klein, Gabi: Elfriede Jelinek: Wir haben verloren, das steht fest. In: Basta 4/1990, S. 176–180.Google Scholar
  5. Lachinger, Renate: Kinder, Marsmenschen und Frauen. Ein Gespräch mit Elfriede Jelinek. In: Salz. Salzburger Literaturzeitung 60 (1990), S. 40–46.Google Scholar
  6. Müller, André: Ich lebe nicht. Gespräch mit der Schriftstellerin Elfriede Jelinek. In: Die Zeit, 22. 6. 1990.Google Scholar

Winter.

  1. Roscher, Achim: Gespräch mit Elfriede Jelinek. In: neue deutsche literatur 459 (1991), S. 41–56.Google Scholar
  2. Kathrein, Karin: Der Autor ist heute am Theater das Letzte. Gespräch mit Elfriede Jelinek und Wolfgang Bauer. In: Die Bühne 5/1991, S. 12–18.Google Scholar
  3. Lamb-Faffelberger, Margarete: Interview mit Elfriede Jelinek. In: Lamb-Faffelberger, Margarete: Valie Export und Elfriede Jelinek im Spiegel der Presse. Zur Rezeption der feministischen Avantgarde Österreichs. Frankfurt am Main: Peter Lang 1992, S. 183–200.Google Scholar
  4. Presber, Gabriele: Elfriede Jelinek. In: Presber, Gabriele: Frauenleben, Frauenpolitik, Rückschläge & Utopien. Tübingen: Konkursbuchverlag Gehrke 1992, S. 7–37.Google Scholar
  5. Becker, Peter von: »Wir leben auf einem Berg von Leichen und Schmerz.« In: Theater heute 9/1992, S. 1–8.Google Scholar
  6. Maresch, Rudolf: Nichts ist verwirklicht. Alles muß jetzt neu definiert werden. In: Maresch, Rudolf (Hg.): Zukunft oder Ende. Standpunkte, Analysen, Entwürfe. München: Boer 1993, S. 125–143.Google Scholar
  7. Reiter, Wolfgang: »Ästhetische Innovationen haben sich am Theater kaum etabliert.« In: Wiener Theatergespräche. Wien: Falter Verlag 1993, S. 15–27.Google Scholar
  8. Berka, Sigrid: Ein Gespräch mit Elfriede Jelinek. In: Modern Austrian Literature 2/1993, S. 127–155.Google Scholar
  9. Brenner, Eva: Frauen am Theater–Keine großen Stoffe, keine große Form. In: Salto, 12. 2. 1993.Google Scholar
  10. Brenner, Eva: Die Toten kommen zurück. In: Salto, 19. 2. 1993.Google Scholar
  11. Honegger, Gitta: This German Language… An interview with Elfriede Jelinek. In: Theater (Yale School of Drama und Duke University Press) 1/1994, S. 14–22.Google Scholar
  12. Perthold, Sabine: Sprache sehen. In: Bühne 11/1994, S. 24–26.Google Scholar

Carp.

  1. Fuchs, Gerhard: »Man steigt vorne hinein und hinten kommt man faschiert und in eine Wursthaut gefüllt wieder raus.« Ein E-Mail-Austausch. In: Bartens/Pechmann, S. 9–25.Google Scholar
  2. Korte, Ralf B.: Gespräch mit Elfriede Jelinek. In: Bartens/Pechmann, S. 273–299.Google Scholar
  3. N. N.: Sind schreibende Frauen Fremde in dieser Welt? Die Begegnung. In: Emma, September/Oktober 1997, S. 54–63.Google Scholar
  4. Belobratow, Alexandr W.: Ein E-Mail-Interview mit Elfriede Jelinek. In: Jahrbuch der Österreich-Bibliothek in St. Petersburg 1997/98, S. 134–139.Google Scholar
  5. N. N.: Mehr Hass als Liebe. In: Grohotolsky, Ernst (Hg.): Provinz sozusagen. Österreichische Literaturgeschichten. Graz: Droschl 1999, S. 63–76.Google Scholar
  6. Treude, Sabine/Hopfgartner, Günther: Ich meine alles ironisch. In: Sprache im technischen Zeitalter 153 (2000), S.21–31.Google Scholar
  7. Treude, Sabine: Ich bin da sehr pessimistisch. In: Volksstimme, 7. 1. 2000.Google Scholar
  8. Oesterreich, Volker: Ironie unter der Straßenwalze. In: Berliner Morgenpost, 27. 2. 2000.Google Scholar
  9. Janke, Pia: Tragödie und Farce in einem. In: Der Standard, 17. 6. 2000.Google Scholar
  10. Nüchtern, Klaus: »Erlösung gibt es nicht«. In: Falter 36/2000. Piekenbroch, Marietta: Brandopfer der Freizeit. Zur Pre-miere: Gespräch mit Elfriede Jelinek über ihr Kaprun-Stück. In: Münchner Merkur, 2./3. 10. 2002.Google Scholar
  11. Roeder, Anke: Fremde Stimmen. Das theatrale Textverfahren der Elfriede Jelinek. Ein Gespräch mit der Autorin. In: Boenisch, Peter M./Keim, Katharina u. a.: Theater ohne Grenzen. Festschrift für Hans-Peter Bayerdörfer zum 65. Geburtstag. München: Herbert Utz 2003, S. 477–486.Google Scholar
  12. Lux, Joachim: Was fallen kann, das wird auch fallen. (Eine email-Korrespondenz). In: Programmheft des Wiener Burgtheaters zu Elfriede Jelineks Das Werk, 2003.Google Scholar
  13. Schaub, Anita C.: Das Männliche wird alles, was Frauen hervorbringen, immer verachten. In: Schaub, Anita C.: FrauenSchreiben. Abenteuer, Privileg oder Existenzkampf. Gespräch mit 17 österreichischen Autorinnen. Maria Enzersdorf: Rösner Verlag 2004, S. 92–97.Google Scholar
  14. Augustin, Claudia: »Die Übersetzung schmiegt sich an das Original wie das Lamm an den Wolf«. In: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 2/2004, S. 94–106.Google Scholar
  15. Heinrichs, Hans-Jürgen: Gespräch mit Elfriede Jelinek. In: Sinn und Form 6/2004, S. 760–783.Google Scholar
  16. Lindqvist, Anders: Elfriede Jelinek–Interview. In: http://nobelprize.org/literature/laureates/2004/jelinek-interview_text.html (3.8.2012), datiert mit Oktober 2004.Google Scholar
  17. Philipp, Claus/Pohl, Ronald: »… und dann zustoßen wie eine Sandviper«. In: Der Standard, 9./10. 10. 2004.Google Scholar
  18. N. N.: Nobelpreisträgerinneninterview. »Es gab Leitungswasser zur Pizza«. In: Falter 42/2004.Google Scholar
  19. Puff-Trojan, Andreas: »Vielleicht sind ja doch die Alpen schuld«. In: Frankfurter Rundschau, 13. 10. 2004.Google Scholar
  20. Gropp, Rose-Maria/Spiegel, Hubert: Ich renne mit dem Kopf gegen die Wand und verschwinde. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 8. 11. 2004.Google Scholar
  21. Müller, André: »Ich bin die Liebesmüllabfuhr«. In: Die Weltwoche, 25. 11. 2004.Google Scholar
  22. Heinrichs, Hans-Jürgen: Die Sprache zerrt mich hinter sich her. In: Heinrichs, Hans-Jürgen: Schreiben ist das bessere Leben. Gespräche mit Schriftstellern. München: Verlag Antje Kunstmann 2006, S. 12–55.Google Scholar
  23. Honegger, Gitta: I am a »Trümmerfrau« of Language. In: Theater (Yale School of Drama und Duke University Press) 2/2006, S. 21–37.Google Scholar
  24. Anders, Sonja/Blomberg, Benjamin von: »Vier Stück Frau«. Vom Fließen des Sprachstroms. Einige Antworten von Elfriede Jelinek. In: Programmheft des Thalia Theater Hamburg zu Elfriede Jelineks Ulrike Maria Stuart, 2006.Google Scholar
  25. Jelinek, Elfriede/Lecerf, Christine: L’entretien. Paris: Éditions du Seuil 2007.Google Scholar
  26. Gropp, Rose-Maria: Dieses Buch ist kein Buch. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17. 4. 2007.Google Scholar
  27. Gerstenberg, Judith: Ein Gespräch mit Elfriede Jelinek. In: Programmheft des Wiener Burgtheaters zu Elfriede Jelineks Über Tiere, 2007.Google Scholar
  28. Lux, Joachim: »Geld oder Leben! Das Schreckliche ist immer des Komischen Anfang.« In: Programmheft des Schauspiel Köln zu Elfriede Jelineks Die Kontrakte des Kaufmanns, 2009.Google Scholar
  29. Koberg, Roland: Jetzt sag ich ’ s euch aber noch mal rein. In: Programmheft des Schauspielhaus Zürich zu Elfriede Jelineks Rechnitz (Der Würgeengel), 2009.Google Scholar
  30. Janke, Pia: »Diese falsche und verlogene Unschuldigkeit Österreichs ist wirklich immer mein Thema gewesen«. Elfriede Jelinek im Gespräch mit Pia Janke. In: Janke/KovAcs/Schenkermayr, S. 17–23.Google Scholar
  31. Thiele, Rita: Glücklich ist, wer vergisst? In: Programmheft des Schauspiel Köln zu Elfriede Jelineks Das Werk/Im Bus/Ein Sturz, 2010.Google Scholar
  32. Bossi Fedrigotti, Isabella: La mia penna contro l ’ Austria. In: Corriere della Sera, 20. 5. 2010.Google Scholar
  33. Koberg, Roland: Die Bühne ist ein klaustrophobischer Raum. Die Schriftstellerin Elfriede Jelinek im E-Mail-Austausch mit dem Dramaturgen Roland Koberg. In: Programmheft des Schauspielhauses Zürich zu Faust 1–3, 2012.Google Scholar
  34. Lecerf, Christine: Un théâtre de glace. In: Le Monde, 13. 4. 2012.Google Scholar
  35. Jacob, Didier: La sexorciste. In: Le Nouvel Observateur, 17. 5. 2012.Google Scholar

Bibliographien

  1. In: Clar, Peter/Schenkermayr, Christian: Theatrale Grenzgänge. Jelineks Theatertexte in Europa. Wien: Praesens Verlag 2009 (= DISKURSE.KONTEXTE.IMPULSE. Publikationen des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums 5 ), S. 402–435.Google Scholar
  2. In: Hoffmann, Yasmin: Elfriede Jelinek. Une Biographie. Paris: Éditions Jacqueline Chambon 2005, S. 164–174. Janke 1.Google Scholar
  3. Janke, Pia: Literaturnobelpreis Elfriede Jelinek. Wien: Praesens Verlag 2005 (= DISKURSE.KONTEXTE.IMPULSE. Publikationen des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums 1).Google Scholar
  4. Janz, Marlies: Arbeitsbibliographie zu Elfriede Jelinek 1986– 2008. In: http://www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/v/jelinek/ (3.8.2012), datiert mit Mai 2010.Google Scholar
  5. Kosler, Hans Christian (weitergeführt von Annette Doll): Elfriede Jelinek. Werkverzeichnis/Sekundärliteratur. In: Arnold, Heinz Ludwig (Hg.): Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. München: edition text + kritik, 86. Nachlieferung 2007, S. A-Z4. auf CD-ROM: Arnold, Heinz Ludwig (Hg.): Das KLG auf CD-ROM. Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. München: edition text + kritik, 86. Nachlieferung 2007. online: Munzinger Online/KLG–Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. In: http://www.munzinger.de/document/16000000265 (Stand: 15. 6. 2012 ).
  6. In: LückE 1, S. 156–165.Google Scholar
  7. Stock, Karl F.: Jelinek-Bibliographien. Graz: Stock & Stock 2004.Google Scholar
  8. In: Text + Kritik 3, S. 106–124.Google Scholar

Zur Person

  1. Bancaud, Florence: Elfriede Jelinek. Paris: Belin 2010 (= Voix allemandes).Google Scholar
  2. Hoffmann, Yasmin: Elfriede Jelinek. Une Biographie. Paris: Éditions Jacqueline Chambon 2005.Google Scholar
  3. Jourdan, Magalie/Sobottke, Mathilde: Qui a peur d ’ Elfriede Jelinek? Paris: Éditions Danger Public 2006. Koberg/Mayer.Google Scholar
  4. Leitner, Leo: Von der Schule zum Nobelpreis. Bildungswege österreichischer Nobelpreisträger/innen. Graz: Leykam 2009.Google Scholar
  5. Stähli, Regula (ergänzt ab 2000 von der Dramaturgie des Burgtheaters): Elfriede Jelinek. Chronik von Leben und Werk. In: Programmheft des Wiener Burgtheaters zu Elfriede Jelineks Das Werk, 2003.Google Scholar
  6. Thiele, Rita: Die Autorin. Biographische Skizze. In: Programmheft des Düsseldorfer Schauspielhauses zu Die Liebhaberinnen, 2002.Google Scholar

Sammelbände, Jahrbuch

  1. Arens/Johns.Google Scholar
  2. Arteel/Müller.Google Scholar
  3. Austriaca. Cahiers Universitaires d ’ Information sur l ’ Autriche 59 (2004).Google Scholar
  4. Bartens/Pechmann.Google Scholar
  5. Bartsch/Hopler.Google Scholar
  6. Coqus Jean-Claude (Hg.): La tentative Jelinek. Essais. Reims: Coqus 1992.Google Scholar
  7. Eder/Vogel.Google Scholar
  8. Europe 933–934 (2007).Google Scholar
  9. GegenwartsLiteratur. Ein germanistisches Jahrbuch 5 (2006). GürtlEr.Google Scholar
  10. Holona/Zittel.Google Scholar
  11. JELINEK[JAHR]BUCH. Elfriede Jelinek-Forschungszentrum (ab 2010).Google Scholar
  12. Kaplan, Stefanie (Hg.): »Die Frau hat keinen Ort«. ElfriedeJelineks feministische Bezüge. Wien: Praesens Verlag 2012 (= DISKURSE.KONTEXTE.IMPULSE. Publika-tionen des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums 9). KoNzETT/LAMB-FAPPELBERGER.Google Scholar
  13. Lartillot, Françoise/Hornig, Dieter (Hg.): Jelinek, une répétition? Jelinek, eine Wiederholung? Bern: Peter Lang 2008.Google Scholar
  14. Modern Austrian Literature 3–4/2006. Muller/Theodorsen.Google Scholar
  15. Primer acto. Cuadernos de investigación teatral 2/2007. Repùblica de las letras 9/2005.Google Scholar
  16. RÉTiP/SONNLEiTNER.Google Scholar
  17. Ruprechter, Walter (Hg.): Elfriede Jelinek–Poetik und Rezeption. Tokyo: JGG Tokyo 2005 (= Studienreihe der Japanischen Gesellschaft für Germanistik 034).Google Scholar
  18. Secci, Lia (Hg.): Il teatro di Elfriede Jelinek in Italia. Rom: ARACNE 2011.Google Scholar
  19. Svandrlik, Rita (Hg.): Elfriede Jelinek: una prosa altra, un altro teatro. Firenze: Firenze University Press 2008 (= Studi e saggi 65).Google Scholar
  20. Szczepaniak, Monika: »M6wię i m6wię«. Teatralne maski Elfriede Jelinek. Bydgoszcz: Wydawnictwo UKW 2008. Theater der Zeit.Google Scholar
  21. Text + Kritik 1.Google Scholar
  22. Text + Kritik 2.Google Scholar
  23. Text + Kritik 3.Google Scholar
  24. Thiériot, Gérard (Hg.): Elfriede Jelinek et le devenir du drame. Toulouse: Presses universitaires du Mirail 2006.Google Scholar
  25. Aeberhard, Simon: Theater am Nullpunkt. Penthesileas illokutionärer Selbstmord bei Kleist und Jelinek. Freiburg im Breisgau: Rombach 2012 (= Rombach Wissenschaften. Reihe Litterae 122).Google Scholar

Bezüge zu anderen KünstlerInnen und Strömungen

  1. Agnese, Barbara: Erotik als Provokation? Alberto Moravia und Elfriede Jelinek. In: Seidler, Andrea/Uffelen, Herbert Van (Hg.): Erotik in der europäischen Literatur. Wien: Praesens Verlag 2007, S. 88–107.Google Scholar
  2. Beard, Rebecca: Speaking the language of culture. Elfriede Jelinek and James Joyce Writing the Homeland. In: Holfter, Gisela/Krajenbrink, Marieke/Moxon-Browne, Edward (Hg.): Beziehungen und Identitäten. Österreich, Irland und die Schweiz. Connections and Identities. Austria, Ireland and Switzerland. Bern: Peter Lang 2004, S. 191–202.Google Scholar
  3. Bianchini, Paolo: Der Doppelblick. Die Kunstproduktion von Jürgen Messensee im Dialog mit Elfriede Jelineks Rezeption. In: Balogh, Daniela (Red.): Messensee Zoom. Klosterneuburg: Sammlung Essl Privatstiftung 2006, S. 20–25.Google Scholar
  4. Biebuyck, Benjamin/Martens, Gunther: Metonymia in memoriam. Die Figürlichkeit inszenierter Vergessens- und Erinnerungsdiskurse bei Grass und Jelinek. In: Amsterdamer Beiträge zur neueren Germanistik 64 (2008), S. 243– 272.Google Scholar
  5. Böhmisch, Susanne: Le jeu de l ’ abjection. Etude sur Elfriede Jelinek et Elfriede Czurda. Paris: L ’ Harmattan 2010 (= Les mondes germaniques).Google Scholar
  6. Burdorf, Dieter: »Wohl gehen wir täglich, doch wir bleiben hier.« Zur Funktion von Hölderlin-Zitaten in Texten Elfriede Jelineks. In: Sprache und Literatur in Wissenschaft und Unterricht 66 (1990), S. 29–36.Google Scholar
  7. Choluj, Bozena: Matki i ich wladza w literaturze niemieckiej (Elfriede Jelinek, Birgit Vanderbeke i Gabriele Wohmann). In: Teksty drugie 33/34 (1995), S. 141–158.Google Scholar
  8. Critchfield, Anne: Dominant Dyads. Father-Son and Mother-Daughter. A Comparison of Franz Kafka and Elfriede Jelinek. In: Pilipp, Frank (Hg.): The Legacy of Kafka in Contemporary Austrian Literature. Riverside: Ariadne Press 1997 (= Studies in Austrian Literature, Culture, and Thought ), S. 171–192.Google Scholar
  9. Degner, Uta: »Eine neue Vorstellung von Kunst«. Intermediale Usurpationen bei Bertolt Brecht und Elfriede Jelinek. In: Degner, Uta/Wolf, Norbert Christian (Hg.): Der neue Wettstreit der Künste. Legitimation und Dominanz im Zeichen der Intermedialität. Bielefeld: transcript 2010 (= Kultur- und Medientheorie), S. 57–75.Google Scholar
  10. Eigler, Friederike: »Gewissenlose Erkenntnis«: Frauen-Bilder und Kulturkritik bei Elfriede Jelinek und Friedrich Nietzsche. In: Seminar 1/1994, S. 44–58.Google Scholar
  11. Felka, Rike: Das Begehren, markiert zu werden: über Marguerite Duras und Elfriede Jelinek. In: Härle, Gerhard (Hg.): Erkenntniswunsch und Diskretion: Erotik in biographischer und autobiographischer Literatur. Berlin: rosa Winkel 1992 (= Sieger Kolloquium Homosexualität und Literatur), S. 217–225.Google Scholar
  12. Finney, Gail: Komödie und Obszönität. Der sexuelle Witz bei Jelinek und Freud. In: The German Quarterly 1/1997, S.27–38.Google Scholar
  13. Fliedl, Konstanze: Keine Lust. Zur Prosa der Verhältnisse an Beispielen von Elfriede Jelinek und Marlene Streeruwitz. In: Knöfler, Markus/Plener, Peter/Zalán, Péter (Hg.): Die Lebenden und die Toten. Beiträge zur österreichischen Gegenwartsliteratur. Budapest: Elte 2000, S. 159–170.Google Scholar
  14. Geier, Andrea: Weiterschreiben, Überschreiben, Zerschreiben: Affirmation in Dramen- und Prosatexten von Elfriede Jelinek und Marlene Streeruwitz. In: Hanke, Alexandra u. a. (Hg.): Zwischen Trivialität und Postmoderne. Literatur von Frauen in den 90er Jahren. Frankfurt am Main: Peter Lang 2002, S. 223–246.Google Scholar
  15. Heyer, Petra: Von Verklärern und Spielverderbern. Eine vergleichende Untersuchung neuerer Theaterstücke Peter Handkes und Elfriede Jelineks. Frankfurt am Main: Peter Lang 2001 (= Bochumer Schriften zur deutschen Literatur 59).Google Scholar
  16. Honegger, Gitta: The Stranger Inside the Word: From Thomas Bernhard ’ s Plays to the Anatomical Theater of Elfriede Jelinek. In: Konzett, Matthias (Hg.): A Companion to the Works of Thomas Bernhard. Woodbridge: Boydell & Brewer 2002, S. 137–148.Google Scholar
  17. Jaeger, Dagmar: Digging deep: the past revisited in works of Elfriede Jelinek and Heiner Müller. In: Focus on German studies 8/2001, S. 45–52.Google Scholar
  18. Janke, Pia/Kovacs, Teresa (Hg.): Der Gesamtkünstler. Christoph Schlingensief. Wien: Praesens Verlag 2010 (= DISKURSE.KONTEXTE.IMPULSE. Publikationen des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums 8).Google Scholar
  19. Janz, Marlies: Das Verschwinden des Autors. Die Celan-Zitate in Elfriede Jelineks Stück »Stecken, Stab und Stangl«. In: Celan-Jahrbuch 7 (1997/98), S. 279–292.Google Scholar
  20. Jirku, Brigitte E.: Aus dem Reich der Un-Toten. Elfriede Jelinek schreibt Ingeborg Bachmann fort. In: Schulz, Marion (Hg.): »Mitten ins Herz«. KünstlerInnen lesen Ingeborg Bachmann. Frankfurt am Main: Peter Lang 2009 (= Inter-Lit 9 ), S. 193–219.Google Scholar
  21. Jost, Vera: Die im Prinzip unaushaltbare Nähe zum Text. Mimetisches Schreiben bei Marieluise Fleißer und Elfriede Jelinek. In: Müller, Marie E./Vedder, Ulrike (Hg.): Reflexive Naivität. Zum Werk Marieluise Fleißers. Berlin: Schmidt 2000, S. 160–174.Google Scholar
  22. Kallin, Britta: In Brecht ’ s footsteps or way beyond Brecht? Brechtian techniques in feminist plays by Elfriede Jelinek and Marlene Streeruwitz. In: International Brecht Society. Communications of the International Brecht Society 1–2/2000, S. 62–66.Google Scholar
  23. Kargl, Elisabeth/Lacheny, Marc: »Wahrheitssucher in sprachlichen Angelegenheiten«. Elfriede Jelinek et Karl Kraus. In: Lerousseau, Andrée (Hg.): Des femmes en dialogue avec le siècle. Lille: Univ. Charles-De-Gaulle 2010 (= Germanica 46 ), S. 125–146.Google Scholar
  24. Keteleer, Hilde: Elfriede Jelinek en Robert Walser. In: Deus ex Machina 87 (1998), S. 28–34.Google Scholar
  25. Kremer, Detlef: Groteske Inversionen: Elfriede Jelineks und Elfriede Czurdas Vernichtung des phallischen Diskurses. In: Heilmann, Markus/Wägenbauer, Thomas (Hg.): Im Bann der Zeichen. Die Angst vor der Verantwortung in Literatur und Literaturwissenschaft. Würzburg: Königs-hausen & Neumann 1998, S. 75–87.Google Scholar
  26. Levin, Tobe: Feminist (and »Womanist«) as Public Intellectuals: Elfriede Jelinek and Alice Walker. In: Goffman, Ethan/Morris, Daniel (Hg.): The New York Public Intellectuals and Beyond. Exploring Liberal Humanism, Jewish Identity, and the American Protest Tradition. Lafayette: Purdue University Press 2009, S. 243–274.Google Scholar
  27. Lorenz, Dagmar C. G.: Transformation der Avantgarde: Veza Canetti, Elfriede Jelinek und Ruth Beckermann. In: Zwischenwelt 9/2007, S. 250–267.Google Scholar
  28. Majkiewicz, Anna: Elfriede Jelinek und Adalbert Stifter im intertextuellen Dialog (»Die Ausgesperrten« in der polnischen Übersetzung). In: Stifter Jahrbuch 2011, S. 109–123.Google Scholar
  29. Mazellier, Catherine: Relire le 11 septembre. Elfriede Jelinek et Kathrin Röggla. In: Inderwildi, Hilda/Mazellier, Catherine (Hg.): Le Théâtre contemporain de langue allemande. Écritures en décalage. Paris: L ’ Harmattan 2008, S. 39–54.Google Scholar
  30. Moser, Gerda Elisabeth: Zum Bild der Sexualität in der Gegenwartsliteratur. Elfriede Jelinek und Werner Schwab. In: ide 2/1996, S. 130–137.Google Scholar
  31. Müller, Karl: Die Theaterkonzepte Thomas Bernhards und Elfriede Jelineks im Vergleich. In: Thomas Bernhard Jahrbuch 2004, S. 91–116.Google Scholar
  32. Nakagome, Keiko: Gender to bungaku. Jelinek, Wolf, Bachmann no manazashi. Nagano: Choeisha 1996.Google Scholar
  33. Nickenig, Annika: Diskurse der Gewalt. Spiegelung von Machtstrukturen im Werk von Elfriede Jelinek und Assia Djebar. Marburg: Tectum Verlag 2007 (= Literatur, Kultur, Text 2 ).Google Scholar
  34. Pailer, Gaby: »…an meinen Mörder geglaubt, wie an meinen Vater.« Zur Bachmann-Rezeption bei Christa Wolf und Elfriede Jelinek. In: Weimarer Beiträge 1/1996, S. 89–108.Google Scholar
  35. Paschiller, Doris: Das entstellte Gewissen. Thomas Bernhard und Elfriede Jelinek. In: die horen 2/1998, S. 47–52.Google Scholar
  36. Pizer, John: Modern vs. Postmodern Satire: Karl Kraus and Elfriede Jelinek. In: Monatshefte 4/1994, S. 500–513.Google Scholar
  37. Pommé, Michèle: Krankheit oder das moderne Opfer. Ingeborg Bachmanns und Elfriede Jelineks Opfer-Diskurs am Beispiel Paul Celans. In: Peter-Weiss-Jahrbuch für Literatur 18 (2009), S. 85–108.Google Scholar
  38. Ruthner, Clemens: Brecht/100: Germanisten am toten Mann. Ein (belgisches) Nachspiel mit Jelinek. In: Germanistische Mitteilungen 48 (1998), S. 90–94.Google Scholar
  39. Scheffer, Julia: »Die Sprache aus dem Bett reißen«. Feminist satire in the works of Elfriede Jelinek and Isolde Schaad. Washington, Diss. 2001.Google Scholar
  40. Schmid, Georg/Schmid-Bortenschlager, Sigrid: Diagnose. Jelinek und Bernhard. In: Drynda, Joanna/Dzikowska, Katarzyna (Hg.): Labyrinthe der Erinnerung. Poznań: Wydawnictwo Naukowe UAM 2006, S. 253–264.Google Scholar
  41. Schößler, Franziska: Erinnerung zwischen Aura und Reproduktion. Heidegger in Thomas Bernhards »Alte Meister« und Elfriede Jelineks »Totenauberg«. In: Schößler, Franziska/Villinger, Ingeborg (Hg.): Politik und Medien bei Thomas Bernhard. Würzburg: Königshausen & Neumann 2002, S. 208–229.Google Scholar
  42. Siegert, Natalie: Irritation und Frustration. Narrative Verstörungsstrategien bei Elfriede Jelinek und Lars von Trier. In: literatur für leser 1/2005, S. 51–64.Google Scholar
  43. Sobkiewicz, Leszek: Die geistige Existenz und das Musikleben in Wien bei Bachmann, Bernhard und Jelinek. In: Acta Universitatis Nicolai Copernici: Filologia germańska 19 (1994), S. 83–93.Google Scholar
  44. Strigl, Daniela: Unter die Haut. Lebens- und Todesarten im »spätbürgerlichen« Zeitalter. Haushofer, Bachmann, Jelinek. In: Aspetsberger, Friedbert/Moser, Gerda E. (Hg.): Leiden… Genießen. Zu Lebensformen und -kulissen in der Gegenwartsliteratur. Wien: Studienverlag 2005, S. 139–163.Google Scholar
  45. Szczepaniak, Monika: Gespräch mit den Toten. George Taboris und Elfriede Jelineks ›ars memoria‹. In: Gansel, Carsten/Zimniak, Pawel (Hg.): Das »Prinzip Erinnerung« in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur nach 1989. Göttingen: V & R unipress 2010 (= Deutschsprachige Gegenwartsliteratur und Medien 3 ), S. 405–418.Google Scholar
  46. Treude, Sabine: Vom Übersetzen zum Verschwiegenen. Einige Überlegungen zum Übersetzungsverfahren in den Texten von Elfriede Jelinek und Martin Heidegger. In: Sprache im technischen Zeitalter 153 (2000), S. 75–87.Google Scholar
  47. Weiler, Sylvia: Elfriede Jelinek ermittelt. Zur Genese einer literarischen »Ästhetik des Widerstreits« im Spiegel der »Ermittlung« und der »Ästhetik des Widerstands« von Peter Weiss. In: Peter Weiss Jahrbuch 11 (2002), S. 105–143.Google Scholar

Werk und Schreibweise

  1. Alms, Barbara: Triviale Muster–»hohe« Literatur. Elfriede Jelineks frühe Schriften. In: Umbruch. Zeitschrift für Kultur 1/1987, S. 31–35.Google Scholar
  2. Baackmann, Susanne: Erklär mir Liebe. Weibliche Schreibweisen von Liebe in der Gegenwartsliteratur. Hamburg: Argument 1995 (= Argument-Sonderband Neue Folge 237).Google Scholar
  3. Beard, Rebecca: »Sticks and stones may break my bones…«. The aesthetic enactment of violence in the work of Elfriede Jelinek. In: Chambers, Helen (Hg.): Violence, culture and identity. Oxford: Peter Lang 2006, S. 343–358.Google Scholar
  4. Bormann, Alexander von: »Von den Dingen, die sich in den Begriffen einnisten.« Zur Stilform Elfriede Jelineks. In: Kleiber, Carine/Tunner, Erika (Hg.): Frauenliteratur in Österreich von 1945 bis heute. Beiträge des Internationalen Kolloquiums vom 21.-23.2.1985 in Mulhouse. Bern: Peter Lang 1986, S. 27–54.Google Scholar
  5. Brunner, Maria E.: Die Mythenzertrümmerung der Elfriede Jelinek. Neuried: Ars Una 1997.Google Scholar
  6. Degner, Uta: Die Kinder der Quoten. Zum Verhältnis von Medienkritik und Selbstmedialisierung bei Elfriede Jelinek. In: Joch, Markus/Mix, York-Gothart/Wolf, Nobert C.: Mediale Erregungen. Tübingen: Niemeyer 2009, S. 153–168.Google Scholar
  7. Degner, Uta: »nicht bei sich und doch zu hause«. Jelineks ästhetisches »Zwischen«. In: Kernmayer, Hilde (Hg.): Schreibweisen. Poetologien 2. Zeitgenössische österreichische Literatur von Frauen. Wien: Milena Verlag 2010, S. 242–264.Google Scholar
  8. Fiddler, Allyson: Rewriting Reality. An Introduction to Elfriede Jelinek. Oxford: Berg 1994 (= New Directions in European Writing).Google Scholar
  9. Fischer, Heike: Materialistische Theoreme in ausgewählten Werken Elfriede Jelineks. Aachen: Shaker 1997.Google Scholar
  10. Fritz, Gernot: Zur Poetik der Satire. Theoretische und analytische Studien zu Texten österreichischer Autoren der Gegenwart. Graz, Diss. 1994.Google Scholar
  11. Geitner, Ursula: »The real thing«. Selbst, Leben, Schreiben bei Elfriede Jelinek. In: Dünne, Jörg/Moser, Christian (Hg.): Automedialität. Subjektkonstitution in Schrift, Bild und neuen Medien. München: Fink 2008, S. 99– 125.Google Scholar
  12. Glenk, Eva M. F.: Die Funktion der Sprichwörter im Text. Eine linguistische Untersuchung anhand von Texten aus Elfriede Jelineks Werken. Wien: Edition Praesens 2000.Google Scholar
  13. Gürtler, Christa: Der böse Blick der Elfriede Jelinek. Dürfen Frauen so schreiben? In: Gürtler, Christa u. a. (Hg.): Frauenbilder, Frauenrollen, Frauenforschung. Wien: Geyer 1987 (= Veröffentlichungen des Historischen Instituts der Universität Salzburg 17 ), S. 50–62.Google Scholar
  14. Heidemann-Nebelin, Klaudia: Rotkäppchen erlegt den Wolf. Marieluise Fleißer, Christa Reinig und Elfriede Jelinek als satirische Schrifstellerinnen. Bonn: Holos 1994.Google Scholar
  15. Hoffmann, Yasmin: »Excès«. Récits de passion chez Elfriede Jelinek. In: Camion, Arlette/Lajarrige, Jacques (Hg.): Religion(s) et littérature en Autriche au XXe siècle. Actes du colloque d ’ Orléans, octobre 1995. Bern: Peter Lang 1997 (= Editions scientifiques européennes), S. 243–255.Google Scholar
  16. Jezierska, Agnieszka: (Inter)tekstualna dekonstrukcja opozycji pici w tekstach Jelinek. In: Acta philologica 31 (2005), S. 187–194.Google Scholar

Janz.

  1. Kastberger, Klaus: Häutungen. Elfriede Jelinek und die neuen Medien. In: Volltext 6/2006, S. 26–27.Google Scholar
  2. Kempf, Marcelle: Elfriede Jelinek ou la magie du verbe contre l ’ abêtissement et le conformisme. In: Thieberger, Richard (Hg.): Études Allemandes et Autrichiennes. Paris: Les Belles Lettres 1978 (= Annales de la Faculté des Lettres et Sciences Humaines de Nice 33 ), S. 133–142.Google Scholar
  3. Kerschbaumer, Marie-Thérèse: Linguistics and Poetics (to honour Roman Jacobson). In: wespennest 63 (1986), S.54–66.Google Scholar
  4. Kratz, Stephanie: »Meine lieben Zitate«: Von babylonischen Mauern, Nachbarskindern und fremden Planeten bei Elfriede Jelinek. In: Pantenburg, Volker (Hg): AnführenVorführen-Aufführen. Texte zum Zitieren. Bielefeld: Aisthesis Verlag 2002, S. 255–271.Google Scholar
  5. Levin, Tobe Joyce: Political Ideology and Aesthetics in Neo-Feminist German Fiction: Verena Stefan, Elfriede Jelinek, Margot Schroeder. Ithaca, Diss. 1979.Google Scholar
  6. Levin, Tobe Joyce: Introducing Elfriede Jelinek. Double Agent of Feminist Aesthetics. In: Women ’ s Studies International Forum 4/1986, S. 435–442.Google Scholar
  7. Lorenz, Dagmar C. G.: Humor bei zeitgenössischen Autorinnen. In: The Germanic Review 1/1987, S. 28–36. Lücke 1.Google Scholar
  8. Meyer, Imke: The trouble with Elfriede Jelinek and autobiography. In: Meyerhofer, Nicholas (Hg.): The fiction of the I. Contemporary Austrian writers and biography. Riverside: Ariadne Press 1999, S. 116–137.Google Scholar
  9. Nagelschmidt, Ilse: »Schreiben kann jeder, der denken kann.« Der ferne analytische Blick Elfriede Jelineks. In: Juni. Magazin für Literatur & Politik 27 (1998), S. 82–95.Google Scholar
  10. Pabst, Christiane M.: Ein gnadenloser Spiegel. Das Werk der österreichischen Schriftstellerin Elfriede Jelinek aus linguistischer Sicht. In: Tóth, Jozsef (Hg.): Sprache(n) und Literatur(en) im Kontakt. Wien: Praesens Verlag 2005, S. 85–92.Google Scholar
  11. Polt-Heinzl, Evelyne: »Das Abrakadabra der Philosophen« oder Wie Autorinnen in der Denkkommode aufräumen. In: Kastberger, Klaus/Liessmann, Konrad P. (Hg.): Die Dichter und das Denken. Wechselspiele zwischen Literatur und Philosophie. Wien: Zsolnay 2004 (= Profile 11 ), S. 49–67.Google Scholar
  12. Rasper, Christiane: »Der Mann ist immer bereit und freut sich auf sich«. Die satirische Inszenierung des pornographischen Diskurses. In: Interdisziplinäre Forschungsgruppe Frauenforschung/Universität Bielefeld (Hg.): Liebes- und Lebensverhältnisse: Sexualität in der feministischen Diskussion. Frankfurt am Main: Campus 1990, S. 121–140.Google Scholar
  13. Riess-Berger, Daniela: Liebe, Kunst und Geld. Zu Elfriede Jelineks Strategie der Trivialisierung. In: Script 4 (1993), S.13–18.Google Scholar
  14. Runte, Annette: Postfeministisches Schreiben? Zu Elfriede Jelineks satirischer Prosa. In: Baisch, Katharina (Hg.): Gender revisited: Subjekt- und Politikbegriffe in Kultur und Medien. Stuttgart: Metzler 2002, S. 75–97.Google Scholar
  15. Runte, Annette: Elfriede Jelinek: Literarischer Stil und kulturelles Format. In: Kray, Ralph/Luehrs-Kaiser, Kai (Hg.): Geschlossene Formen. Würzburg: Königshausen & Neumann 2005, S. 173–193.Google Scholar
  16. Scheit, Gerhard: Hanswurst und der Staat. Eine kleine Geschichte der Komik: Von Mozart bis Thomas Bernhard. Wien: Deuticke 1995.Google Scholar
  17. Schmid-Bortenschlager, Sigrid: Der analytische Blick. In: Kleiber, Carine/Tunner, Erika (Hg.): Frauenliteratur in Österreich von 1945 bis heute. Bern: Peter Lang 1985, S. 109–129.Google Scholar
  18. Schmidt, Volker: Die Entwicklung der Sprachkritik im Werk von Peter Handke und Elfriede Jelinek: eine Untersuchung anhand ausgewählter Prosatexte und Theaterstücke. Heidelberg, Diss. 2008.Google Scholar
  19. Schneider-Handschin, Esther V.: Unser Schreibwerkzeug arbeitet mit an unseren Gedanken. Schreibprozesse bei Elfriede Jelinek. In: Temeswarer Beiträge zur Germanistik 6 (2008), S. 251–258.Google Scholar
  20. Schößler, Franziska: Gewebe, Spinnennetz und Häkelarbeit. Textualität bei Goethe, Stifter und Jelinek. In: Bermes, Christian (Hg.): Die Kultur des Textes. Würzburg: Königshausen & Neumann 2009 (= Trierer Studien zur Kulturphilosophie 16 ), S. 35–51.Google Scholar
  21. Serke, Jürgen: Elfriede Jelinek: Wenn der Mensch im Typischen verschwindet. In: Serke, Jürgen: Frauen schreiben. Ein neues Kapitel deutschsprachiger Literatur. Hamburg: Gruner + Jahr 1979, S. 295–297.Google Scholar
  22. Spielmann, Yvonne: Der Scheintod der Avantgarde. In: Literaturmagazin 24 (1989), S. 29–44.Google Scholar

Spanlang.

  1. Szczepaniak, Jacek: Witzig–widerwärtig–virtuos. Zu sprachlicher Kreativität in ausgewählten Texten von Elfriede Jelinek. In: Cirko, Leslaw/Grimberg, Martin (Hg.): Sprachlust–Norm–Kreativität. Materialien der internationalen Linguistenkonferenz Karpacz 12.–14.09. 2005. Dresden: Neisse Verlag 2007, S. 205–220.Google Scholar
  2. Vogel, Juliane: Letzter Gang auf die Hausberge. In: Cerha, Michael (Hg.): Literaturlandschaft Österreich. Wie sie einander sehen, wie die Kritik sie sieht. 39 prominente Autoren. Wien: Brandstätter 1995, S. 33–34.Google Scholar
  3. Vogel, Juliane: Cutting. Schnittmuster weiblicher Avantgarde. In: Eder, Thomas/Kastberger, Klaus (Hg.): Schluss mit dem Abendland. Der lange Atem der österreichischen Avantgarde. Wien: Zsolnay 2000, S. 110–132.Google Scholar
  4. Wilke, Sabine: Dialektik und Geschlecht. Feministische Schreibpraxis in der Gegenwartsliteratur. Tübingen: Stauffenburg 1996 (= Studien zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur 3).Google Scholar
  5. Bagley, Petra M.: Somebody ’ s daughter. The Portrayal of Daughter-Parent Relationships by Contemporary Women Novelists from German Speaking Countries (E. Jelinek, J. Schutting, B. Schwaiger). Stuttgart: Heinz 1996 (= Stuttgarter Arbeiten zur Germanistik 322).Google Scholar

Themen und Motive

  1. Becker, Renate: »Inszenierungen des Weiblichen«. Bern: Peter Lang 1992.Google Scholar
  2. Bethman, Brenda L.: Obscene fantasies. Elfriede Jelinek ’ s generic perversions. Bern: Peter Lang 2011 (= Austrian culture 44).Google Scholar
  3. Birkmeyer, Jens: Elfriede Jelinek: Tobsüchtige Totenwache. In: Eke, Norman O./Steinecke, Hartmut (Hg.): Shoah in der deutschsprachigen Literatur. Berlin: Schmidt 2006, S. 302–310.Google Scholar
  4. Bock, Ursula: Die Frau hinter dem Spiegel. Weiblichkeitsbilder im Drama der Moderne. Berlin: LIT 2011 (= Semiotik der Kultur 11).Google Scholar
  5. Cella, Ingrid: »Das Rätsel Weib« und die Literatur. Feminismus, feministische Ästhetik und die Neue Frauenliteratur in Österreich. In: Zeman, Herbert (Hg.): Studien zur österreichischen Erzählliteratur der Gegenwart. Amsterdam: Rodopi 1982, S. 189–228.Google Scholar
  6. Chien, Chieh: Problematisierung der Xenophobie bei Elfriede Jelinek. In: Valentin, Jean-Marie (Hg.): Akten des XI. Internationalen Germanistenkongresses Paris 2005. »Germanistik im Konflikt der Kulturen«. Bern: Peter Lang 2007 (= Jahrbuch für Internationale Germanistik, Reihe A, Kongressberichte 86 ), S. 85–90.Google Scholar
  7. Claes, Oliver: Fremde. Vampire. Sexualität, Tod und Kunst bei Elfriede Jelinek und Adolf Muschg. Bielefeld: Aisthesis Verlag 1994.Google Scholar
  8. Damerau, Burghard: Aufsteiger und Attraktionen. Elfriede Jelineks Männergestalten um die Frauen mit Prestige. In: Studia austriaca 10/2002, S. 73–90.Google Scholar
  9. Doll, Annette: Mythos, Natur und Geschichte bei Elfriede Jelinek. Eine Untersuchung ihrer literarischen Intentionen. Stuttgart: M& P Verlag für Wissenschaft und Forschung 1994.CrossRefGoogle Scholar
  10. Donnenberg, Josef: Junge Protagonisten in der österreichischen Gegenwartsliteratur (bei Aichinger und Jelinek, Bernhard und Wolfgruber, Artmann und Zenker, Winkler und Wallner). In: Aspetsberger, Friedbert/Griesmayer, Norbert (Hg.): In fremden Schuhen. Jugendliche Leser, Jugendliteratur, Gegenwartsliteratur. Wien: Österreichischer Bundesverlag 1990 (= Schriften des Instituts für Österreichkunde 55 ), S. 35–55.Google Scholar
  11. Egger, Irmgard: Vom zerstörten Selbst und den Ideologemen. Zu den psychosozialen Konstellationen im Werk Elfriede Jelineks. In: Aspetsberger, Friedbert (Hg.): Neue Bärte für die Dichter? Studien zur österreichischen Gegenwartsliteratur. Wien: Österreichischer Bundesverlag 1993 (= Schriften des Instituts für Österreichkunde 56/57), S. 195–200.Google Scholar
  12. Egger-Riedmüller, Andrea: Figurationen einer fortgeschrittenen Liebe. Eine topologische Suche nach dem Glück in den Liebesgeschichten zwischen dem Entweder-Oder der literarischen Liebesverunmöglichungen. Innsbruck, Diss. 2001.Google Scholar
  13. Erdle, Birgit R.: »Die Kunst ist ein schwarzes glitschiges Sekret.« Zur feministischen Kunst-Kritik in neueren Texten Elfriede Jelineks. In: Knapp, Mona/Labroisse, Gerd (Hg.): Frauen-Fragen in der deutschsprachigen Literatur seit 1945. Amsterdam: Rodopi 1989 (= Amsterdamer Beiträge zur neueren Germanistik 29 ), S. 323–341.Google Scholar
  14. Fiddler, Allyson L.: Demythologizing the Austrian »Heimat«: Elfriede Jelinek as »Nestbeschmutzer«. In: McGowan, Moray/Schmidt, Ricarda (Hg.): From High Priests to Desecrators. Contemporary Austrian Writers. Sheffield: Sheffield Academic Press 1993 (= Writing on Writing 5 ), S. 25–44.Google Scholar
  15. Fleischanderl, Karin: Der Tod bin ich. Zur Literatur Elfriede Jelineks. In: Fleischanderl, Karin (Hg.): Vom Verbot zum Verkauf. Aufsätze zur Literatur. Wien: Sonderzahl 2010, S. 144–165.Google Scholar
  16. Fliedl, Konstanze: Natur und Kunst. Zu neueren Texten Elfriede Jelineks. In: Walter-Buchebner-Gesellschaft (Hg.): Das Schreiben der Frauen in Österreich seit 1950. Wien: Böhlau 1991 (= Walter Buchebner-Literaturprojekt 4 ), S. 95–104.Google Scholar
  17. Fliedl, Konstanze: Sinister-Sujets. Zur Rekonstruktion von Gewalt in den Texten Elfriede Jelineks. In: Aspetsberger, Friedbert (Hg.): Neue Bärte für die Dichter? Studien zur österreichischen Gegenwartsliteratur. Wien: Österreichischer Bundesverlag 1993 (= Schriften des Instituts für Österreichkunde 56/57), S. 185–194.Google Scholar
  18. Fliedl, Konstanze: Mothers, art and artificial mothers. On an image of women in Elfriede Jelinek. In: Parkes, Stuart/ Williams, Arthur (Hg.): The individual, identity and innovation. Signals from contemporary literature and the new Germany. Bern: Peter Lang 1994, S. 117–132.Google Scholar
  19. Gürtler, Christa: Unheimliche »Heimat«. Zu neueren Texten von Elfriede Jelinek. In: Informationen zur Deutschdidaktik 2/1993, S. 79–82.Google Scholar
  20. Gürtler, Christa: Disziplin: Körper. Dekonstruktionen in Texten zeitgenössischer Autorinnen. In: Gürtler, Christa: Unter die Haut. Innsbruck: Studienverlag 1999, S. 163– 177.Google Scholar
  21. Gürtler, Christa: Elfriede Jelinek und die Musikerinnen. In: Kopřiva, Roman/Kovář, Jaroslav (Hg.): Kunst und Musik in der Literatur. Wien: Praesens Verlag 2005, S. 169–184.Google Scholar
  22. Hanssen, Beatrice: Critique of violence: between poststructuralism and critical theory. London: Routledge 2000 (= Warwick studies in European philosophy).Google Scholar
  23. Heinze, Helmut: Natur im politisch-literarischen Zeitgespräch: einige Tendenzen in der Naturdiskussion der 80er Jahre. In: Kreuzer, Helmut (Hg.): Pluralismus und Postmodernismus. Frankfurt am Main: Peter Lang 1989 (= Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte 25 ), S. 23–44.Google Scholar
  24. Herrmann, Karin Ulrike: Frau–Körper–Natur: Ein Diskurs wider die Natürlichkeit. Seattle, Diss. 1993.Google Scholar
  25. Hoetzer, Irene: Contemporary Austrian women ’ s literature: feminist stereotyping and literary self-expression. Newcastle, Diss. 1993.Google Scholar
  26. Hornig, Dieter: Quelle fringale! Boire et manger dans quelques pièces d ’ Elfriede Jelinek. In: Austriaca. Cahiers Universitaires d ’ Information sur l ’ Autriche 70 (2011), S.69–80.Google Scholar
  27. Jabłkowska, Joanna: Das nicht mehr glückliche Österreich, seine erste (Un)Dame Elfriede Jelinek und ihre gemeinsamen (Un)Toten. In: Drynda, Joanna (Hg.): Labyrinthe der Erinnerung. Poznań: Wydamnictwo Naukowe UAM 2006, S. 265–281.Google Scholar
  28. Jackson, Laura M.: Negotiating Identity: Mother-Daughter Relationships in Novels by Jutta Heinrich, Elfriede Jelinek, Waltraud Anna Mitgutsch and Helga Novak. Seattle, Diss. 1996.Google Scholar
  29. Janke, Pia: Die »Nestbeschmutzerin«. Elfriede Jelinek und Österreich. In: Ritter, Michael (Hg.): praesent 2002. das literarische Geschehen in Österreich von Jänner 2000 bis Juni 2001. Wien: Edition Praesens 2001, S. 80–87.Google Scholar
  30. Janke, Pia/Kaplan, Stefanie: »Und das Wort ist Fleisch geworden«. Katholizismus in Elfriede Jelineks Werk. Gespräch mit Pia Janke und Stefanie Kaplan. In: Janke, Pia (Hg.): RITUAL.MACHT.BLASPHEMIE. Kunst und Katholizismus in Österreich seit 1945. Wien: Praesens Verlag 2010 (= DISKURSE.KONTEXTE.IMPULSE. Publikationen des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums 7 ), S. 36–51.Google Scholar
  31. Kaplan, Stefanie: »Die Sexorzistin«. Tabubrüche im Werk Elfriede Jelineks und deren Rezeption. In: Behr, Hans-Joachim u. a. (Hg.): Tabu. Über den gesellschaftlichen Umgang mit Ekel und Scham. Berlin: Kulturverlag Kadmos 2009, S. 135–160.Google Scholar
  32. Kecht, Maria-Regina: »In the name of Obedience, Reason, and Fear«: Mother–Daughter Relations in W. A. Mit-gutsch and E. Jelinek. In: The German Quarterly 3/1989, S.357–372.Google Scholar
  33. Kempf, Marcelle: Elfriede Jelinek, féministe malgré elle? In: Allemagne d’Aujourd’hui 57 (1977), S. 86–95.Google Scholar
  34. Konzett, Matthias: The rhetoric of national dissent in Thomas Bernhard, Peter Handke and Elfriede Jelinek. Rochester: Camden House 2000.Google Scholar
  35. Kozak, Beata: Die Banalität des Weiblichen: Frauen im Werk von Elfriede Jelinek. In: Harder, Matthias (Hg.): Bestandsaufnahmen. Würzburg: Königshausen & Neumann 2001, S. 133–145.Google Scholar
  36. Krimmer, Elisabeth: TV Nation: The Representation of Death in Warfare in Works by Peter Handke and Elfriede Jelinek. In: Bielby, Clare (Hg.): Women ’ s representations of death in the German culture since 1500. Rochester: Camden House 2010 (= Women and death 3 ), S. 174–192.Google Scholar
  37. Kublitz-Kramer, Maria: Frauen auf Straßen. Topographien des Begehrens in Erzähltexten von Gegenwartsautorinnen. München: Fink 1995.Google Scholar
  38. Kyora, Sabine: Untote. Inszenierungen von Kultur und Geschlecht bei Elfriede Jelinek. In: Berressem, Hanjo u. a. (Hg.): Grenzüberschreitungen: »Feminismus« und »Cultural Studies«. Bielefeld: Aisthesis Verlag 2001, S. 35–53.Google Scholar
  39. Lamb-Faffelberger, Margarete: »Heimat« is a political space. A discussion of Peter Turrini ’ s and Elfriede Jelinek ’ s criticism of the »Heimat« myth. In: Landa, Jutta (Hg.): »I am too many people.« Peter Turrini–playwright, poet, essaist. Riverside: Ariadne Press 1998, S. 97–109.Google Scholar
  40. Lange, Sigrid: Authentisches Medium: Faschismus und Holocaust in ästhetischen Darstellungen der Gegenwart. Bielefeld: Aisthesis Verlag 1999.Google Scholar
  41. Lange-Kirchheim, Astrid: Zur Konstruktion von Männlichkeit bei Autorinnen. Marlen Haushofer, Ingeborg Bachmann, Elfriede Jelinek. In: Penkwitt, Meike (Hg.): Männer und Geschlecht. Freiburg im Breisgau: Fritz 2007 (= Freiburger GeschlechterStudien 21 ), S. 255–280.Google Scholar
  42. Langhammer, Katharina: Fernsehen als Motiv und Medium des Erzählens: Elfriede Jelinek. In: Döring, Jörg/Jäger, Christian/Wegmann, Thomas (Hg.): Verkehrsformen und Schreibverhältnisse. Medialer Wandel als Gegenstand und Bedingung von Literatur im 20. Jahrhundert. Opladen: Westdeutscher Verlag 1996, S. 187–203.Google Scholar
  43. Lanyon, Jenny: Double bind: female subjectivity in selected works by Elfriede Jelinek and Anne Duden. Oxford: Oxford Brookes University 2001.Google Scholar
  44. Legemble, Benoît: D ’ une prison l ’ autre. Crime, famille et société dans l’œuvre d’Elfriede Jelinek. In: europe 933–934 (2007), S. 329–344.Google Scholar
  45. Leis, Gerhard: Ver-kehrte Sexualität und Literatur am Beispiel von Elfriede Jelinek und Josef Winkler. Wien, Diss. 1996.Google Scholar
  46. Lorenz, Dagmar C. G.: Gender, Pornography, and History in the Fiction of Albert Drach and Elfriede Jelinek. In: Ruthner, Clemens/Whitinger, Raleigh (Hg.): Contested passions. Sexuality, eroticism, and gender in modern Austrian literature and culture. New York: Peter Lang 2011 (= Austrian Culture 46 ), S. 359–374.Google Scholar
  47. Millner, Alexandra: Spiegelwelten–Weltenspiegel. Zum Spiegelmotiv bei Elfriede Jelinek, Adolf Muschg, Thomas Bernhard, Albert Drach. Wien: Braumüller 2004 (= Wiener Arbeiten zur Literatur 19).Google Scholar
  48. Munzar, Jiří: Elfriede Jelineks Musikerinnen und die BürgerKünstler-Problematik. In: Kopřiva, Roman/Kovář, Jaroslav (Hg.): Kunst und Musik in der Literatur. Wien: Praesens Verlag 2005, S. 163–168.Google Scholar
  49. Naqvi, Fatima: The Literary and Cultural Rhetoric of Victim-hood Western Europe, 1970–2005. New York: Palgrave MacMillan 2007.Google Scholar
  50. Niethammer, Ortrun: »Wer ist denn schon zu Hause bei sich, wer ist denn schon sein eigener Herr?« Elfriede Jelineks Diskussion von Gewaltverhältnissen im Kontext der deutschsprachigen Literatur und Öffentlichkeit. In: Literaturstraße 1/2000, S. 223–240.Google Scholar
  51. Pfeiferová, Dana: Auf der Suche nach den österreichischen Todesarten. Der Tod in der Prosa von Ingeborg Bachmann, Thomas Bernhard, Josef Winkler, Elfriede Jelinek, Peter Handke und Christoph Ransmayr. In: Mitterer, Nicola/Wintersteiner, Werner (Hg.): »Wir sind die Seinen lachenden Munds«. Der Tod–ein unsterblicher literarischer Topos. Innsbruck: Studienverlag 2010 (= Schriftenreihe Literatur 24 ), S. 121–140.Google Scholar
  52. Piekarz, Estera: Emanzipiertes Künstlertum am Beispiel von Werken Elfriede Jelineks. In: Studia Germanica Posnaniensia 30/2006, S. 205–216.Google Scholar
  53. Poole, Ralph J.: »Ich gebäre nicht. Ich begehre dich.« The Lesbian Vampire as Mother/Artist in Elfriede Jelinek. In: Lorey, Christoph/Plews, John L. (Hg.): Queering the Canon. Defying Sights in German Literature and Culture. Columbia: Camden House 1998, S. 248–271.Google Scholar
  54. Reinhard, Brigitta: Die Macht der Begierde. Weibliche Sexualität als literarisches Sujet (u. a. zu Elfriede Jelinek). In: Gnüg, Hiltrud/Möhrmann, Renate (Hg.): Frauen. Literatur. Geschichte. Schreibende Frauen vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Stuttgart: Metzler 1999, S. 464–476.Google Scholar
  55. Rétif, Françoise: La loi du Père en question. Quelques réflexions sur le roman germanophone féminin de la seconde moitié du XXe siècle; Ilse Aichinger, Ingeborg Bachmann, Christa Wolf et Elfriede Jelinek. In: Mayaux, Catherine (Hg.): Problématique du roman européen. Paris: L ’ Harmattan 2009 (= Cahiers de la nouvelle Europe 10 ), S. 111–119.Google Scholar
  56. Rétif, Françoise: Fortschreitende Dekonstruktion des Amazonenmythos zwischen dem 19. und dem 21. Jahrhundert am Beispiel von Kleist, Gracq, Wolf und Jelinek. In: Franke-Penski, Udo (Hg.): Amazonen. Kriegerische Frauen. Würzburg: Königshausen & Neumann 2010, S. 73–86.Google Scholar
  57. Ronge, Verena: Schön tot. Von der schönen Leiche zum grotesken Leib; die Anti-Ästhetisierung des weiblichen Körpers in den Romanen Elfriede Jelineks. In: Wirkendes Wort 2/2009, S. 311–326.Google Scholar
  58. Rosellini, Jay Julian: Haider, Jelinek, and the Austrian Culture Wars. Scotts Valley, California: CreateSpace.com 2009.Google Scholar
  59. Schininà, Alessandra: Recupero della memoria storica e denuncia del presente. La scrittura di Elfriede Jelinek. In: Bonifazio, Massimo (Hg.): Tra den uncia e utopia. Impegno, critica e polemica nella letteratura tedesca moderna. Studi in onore di Giuseppe Dolei. Rom: Artemide 2010 (= Proteo 51 ), S. 251–266.Google Scholar
  60. Schlipphacke, Heidi: The daughter ’ s symptom. Female masochism in literary works by G. E. Lessing, Sophie von La Roche, Ingeborg Bachmann and Elfriede Jelinek. Seattle, Diss. 1999.Google Scholar
  61. Schlipphacke, Heidi: Nostalgia after Nazism. History, home, and affect in German and Austrian literature and film. Lewisburg: Bucknell University Press 2010.Google Scholar
  62. Schmid-Bortenschlager, Sigrid: »Das im Prinzip sinnlose Beschreiben von Landschaften«–Landschaft im Werk von Elfriede Jelinek. In: Kaszynski, Stefan/Piontek, Sławomir (Hg.): Die habsburgischen Landschaften in der österreichischen Literatur. Poznań: Wydamnictwo Naukowe UAM 1995, S. 281–291.Google Scholar
  63. Schmiedt, Helmut: Liebe, Ehe, Ehebruch: Ein Spannungsfeld in deutscher Prosa von Christian Fürchtegott Gellert bis Elfriede Jelinek. Opladen: Westdeutscher Verlag 1993.Google Scholar
  64. Schmitz-Burgard, Sylvia: Gewaltiges Schreiben gegen Gewalt. Würzburg: Königshausen & Neumann 2010.Google Scholar
  65. Schnell, Ralf: Das fremde Geschlecht. Männer-Bilder in der neueren deutschsprachigen Frauenliteratur. In: Iwasaki, Eijiro (Hg.): Begegnung mit dem »Fremden«: Grenzen–Traditionen–Vergleiche. Bd. 10. München 1991 (= Akten des VIII. Internationalen Germanisten-Kongresses, Tokyo 1990 ), S. 267–274.Google Scholar
  66. Shukla, Kavita: Norms of gender discourse in the novels of Toni Morrison and Elfriede Jelinek. In: Tandon, Neeru (Hg.): Feminine Psyche: A Post Modern Critique. New Delhi: Atlantic Pub. 2008, S. 148–159.Google Scholar
  67. Sieg, Katrin: The Revolution has been televised: Reconfiguring History and Identity in Post-Wall Germany. In: Thea tre Journal 1/1993, S. 35–47.Google Scholar
  68. Souchuk, Anna Catherine: The problem with Gemütlichkeit: (De)Constructing Artificial Places in the Novels of Josef Haslinger, Robert Menasse and Elfriede Jelinek. Yale, Diss. 2008.Google Scholar
  69. Stephan, Inge: »Frau und Körper gehören untrennbar zusammen.« Zur Bedeutung des Körpers in aktuellen Gender-Debatten und bei Elfriede Jelinek. In: figurationen. gender literatur kultur 1999, S. 36–49.Google Scholar
  70. Straub, Wolfgang: Willkommen. Literatur und Fremdenverkehr in Österreich. Wien: Sonderzahl 2001.Google Scholar
  71. Surel-Tupin, Monique: Au-delà des censures et des interdits: l’imaginaire des femmes. In: Etudes théâtrales 8/1995, S. 62–97.Google Scholar
  72. Svandrlik, Rita: Von der Unlust am Lesen, vom Genuss am Text. Das Beispiel Elfriede Jelinek. In: Stimulus 2009, S. 363–374.Google Scholar
  73. Symons, Morwenna: Intertextual Connections: Structures of Feminine Identification in the Works of Karin Struck. In: Women in German Yearbook: Feminist Studies in German Literature and Culture 20 (2004), S. 145–162.Google Scholar
  74. Vansant, Jacqueline: Against the Horizon. Feminism and Postwar Austrian Women Writers. New York: Greenwood 1988 (= Contributions in Women ’ s Studies 92).Google Scholar
  75. Wigmore, Juliet: Elfriede Jelinek: Social Oppression and Feminist Focus. In: Grenzmann, Wilhelm (Hg.): Neglected German Progressive Writers (2). Dokumentation des Galway Colloquiums 1985. Galway: University College, German Dept. 1986, S. 162–174.Google Scholar
  76. Wigmore; Juliet: Popular and progressive? Elfriede Jelinek and the bogeyman. In: Rasche, Hermann/Schönfeld, Christian (Hg.): Denkbilder… Festschrift für Eoin Bourke. Würzburg: Königshausen & Neumann 2004, S. 257–265.Google Scholar
  77. Wigmore, Juliet: From »das Haus Österreich« to »Häuser in Österreich«. Local, Transnational and Global Images of House, Home and Heimat in Works by Ingeborg Bachmann, Elisabeth Reichart and Elfriede Jelinek. In: Rech-tien, Renate (Hg.): Local, global narratives. Amsterdam: Rodopi 2007 (= German monitors 68 ), S. 63–80.Google Scholar
  78. Biebuyck, Benjamin: Gewalt und Ethik im postmodernen Erzählen. Zur Darstellung von Viktimisierung in der Prosa P. Handkes, E. Jelineks, F. Mayröckers, B. Strauß ’ und G. Wohmanns. In: Harbers, Heng (Hg.): Postmoderne Literatur in deutscher Sprache. Eine Ästhetik des Widerstands? Amsterdam: Rodopi 2000, S. 79–122.Google Scholar

Romane

  1. Fiddler, Allyson: Reading Elfriede Jelinek. In: Weedon, Chris (Hg.): Post-War Women ’ s Writing in German. Feminist Critical Approaches. Providence: Berghahn 1997, S. 292–304.Google Scholar
  2. Heberger, Alexandra: Der Mythos Mann in ausgewählten Prosawerken von Elfriede Jelinek. Osnabrück: Der andere Verlag 2002.Google Scholar
  3. Hoffmann, Yasmin: Excès. Récits de passions chez Elfriede Jelinek. In: Camion, Arlette/Lajarrige, Jacques (Hg): Religion(s) et littérature en Autriche au XXe siècle. Actes du colloque d ’ Orléans, octobre 1995. Bern: Peter Lang 1997 (= Editions scientifiques européennes), S. 243–255.Google Scholar
  4. Höfler, Günther A.: Sexualität und Macht in Elfriede Jelineks Prosa. In: Modern Austrian Literature 3–4/1990, S.99–110.Google Scholar
  5. Jäger, : Marxismus, der zur Sprache kommt. Zur impliziten politischen Theorie bei Elfriede Jelinek. In: Gruber, Bettina (Hg.): Weiblichkeit als politisches Programm? Sexualität, Macht und Mythos. Würzburg: Königshausen & Neumann 2005, S. 97–106.Google Scholar
  6. Jung, Werner: Schreiben als Versuchsanordnung. Elfriede Jelineks Prosa der siebziger Jahre. In: Delabar, Walter/ Schütz, Erhard (Hg.): Deutschsprachige Literatur der 70er und 80er Jahre. Autoren, Tendenzen, Gattungen. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1997, S. 254–267.Google Scholar
  7. Klein, Karoline: Weibliche Außenseiter-Figuren in der österreichischen Prosa seit 1945 (Marlen Haushofer, Elfriede Jelinek, Marianne Fritz). Salzburg, Diss. 1990.Google Scholar
  8. Lachinger, Renate: Der österreichische Anti-Heimatroman. Eine Untersuchung am Beispiel von Franz Innerhofer, Gernot Wolfgruber, Michael Scharang und Elfriede Jelinek. Salzburg, Diss. 1986.Google Scholar
  9. Lehrner, Elfriede: Die Beziehung der beiden Gegebenheiten. »Satire und Sprache« im Roman der Elfriede Jelinek. Wien, Diss. 1994.Google Scholar
  10. Mießgang, Thomas: Sex, Mythos, Maskerade. Der antifaschistische Roman Österreichs im Zeitraum von 1960– 1980. Wien, Diss. 1984.Google Scholar
  11. Pontzen, Alexandra: Lust–keine Lust. Der weibliche Körper im erotischen Roman von Ulla Hahn bis Elfriede Jelinek. In: Freund, Wieland/Freund, Winfried (Hg.): Der deutsche Roman der Gegenwart. München: Fink 2001, S. 53– 76.Google Scholar
  12. Pontzen, Alexandra: Beredte Scham. Zum Verhältnis von Sprache und weiblicher Sexualität im Werk von Elfriede Jelinek und Marlene Streeruwitz. In: Gruber, Bettina (Hg.): Weiblichkeit als politisches Programm? Sexualität, Macht und Mythos. Würzburg: Königshausen & Neumann 2005, S. 21–40.Google Scholar
  13. Schestag, Uda: Sprachspiel als Lebensform. Strukturuntersuchungen zur erzählenden Prosa Elfriede Jelineks. Bielefeld: Aisthesis Verlag 1996.Google Scholar
  14. Sornig, Karl: Metaphors we love by, i. e. Bei Durchsicht unserer (garstigen) Wörter-Bücher III; nebst etlichen unverkneifbaren Anmerkungen zu gewissen Darstellungsmitteln der Frau J. In: Grazer Linguistische Studien 59 (2003), S. 113–123.Google Scholar
  15. Szczepaniak, Monika: Böse Mütterlichkeit. Dekonstruktion des Mutter-Mythos im Prosawerk Elfriede Jelineks. In: Convivium. Germanistisches Jahrbuch Polen 1995, S. 79–91.Google Scholar
  16. Szczepaniak, Monika: Dekonstruktion des Mythos in ausgewählten Prosawerken von Elfriede Jelinek. Bern: Peter Lang 1998 (= Europäische Hochschulschriften I/1695).Google Scholar
  17. Tiezzi, Silvia: Anatomia dei sentimenti: personaggi e tematiche nei romanzi di Elfriede Jelinek. Milano: Nuovi Au-tori 2002.Google Scholar
  18. Vidulic, Svetlan Lacko: »Und die Frau gehört der Liebe«. Zur Geschlechterspezifik der Liebesmythen in den Romanen Elfriede Jelineks. In: Zagreber Germanistische Beiträge 13 (2004), S. 159–175.Google Scholar
  19. Vis, Veronika: Darstellung und Manifestation von Weiblichkeit in der Prosa Elfriede Jelineks. Bern: Peter Lang 1998 (= Europäische Hochschulschriften I/1690).Google Scholar
  20. Viviani, Nadia: Il destina femminile in tre romanzi di Elfriede Jelinek. Mailand: Università degli studi 1990.Google Scholar
  21. Wigmore, Juliet: Power, Politics and Pornography: Elfriede Jelinek’s Satirical Exposés. In: Parkes, Stuart/Smith, Roland/Williams, Arthur (Hg.): Literature on the Threshold. The German Novel in the 1980s. New York: Berg 1990, S. 209–219.Google Scholar
  22. Zeller, Rosmarie: Sprachspielerei, Kalauer, Klischees. Intertextualität als Mittel der Satire. Elfriede Jelineks Romane. In: Benay, Jeanne/Stieg, Gerald (Hg.): Österreich (1945–2000 ). Das Land der Satire. Bern: Peter Lang 2002.Google Scholar
  23. Arteel, Inge (Hg): Wie is bang voor Elfriede Jelinek? Documenta 3 (1999).Google Scholar

Annuss.

  1. Banoun, Bernard: Komik und Komödie in einigen Stücken Elfriede Jelineks. In: Schmidt-Dengler, Wendelin (Hg.): Komik in der österreichischen Literatur. Berlin: Schmidt 1996 (= Philologische Studien und Quellen 142), S. 285– 299.Google Scholar

Arteel/Müller.

  1. Barrilà, Tiziana: Elfriede Jelinek e il suo modus teatrale. Firenze: Firenze Atheneum 2007.Barz, André: »… muß nach drei Seiten Jelinek-Lektüre schreiend aus dem Fenster springen…« Elfriede Jelinek und das Theater. In: Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 154 (2009), S. 98–111.Google Scholar
  2. Blödorn, Andreas: Paradoxie und Performanz in Elfriede Jelineks postdramatischen Theaterstücken. In: Text und Kontext 1–2/2005, S. 209–234.Google Scholar
  3. Breuer, Ingo: Hysterie und Historie bei Elfriede Jelinek. In: Breuer, Ingo: Theatralität und Gedächtnis. Deutschsprachiges Geschichtsdrama seit Brecht. Köln: Böhlau 2004 (= Kölner Germanistische Studien NF 5 ), S. 395–457.Google Scholar
  4. Breuer, Ingo: Das Geschichtsdrama nach dem Ende des Geschichtsdramas. Über einige Stücke Elfriede Jelineks. In: Zagreber germanistische Beiträge 17 (2008), S. 79–91.Google Scholar
  5. Caduff, Corina: »Ich gedeihe inmitten von Seuchen.« Elfriede Jelinek–Theatertexte. Frankfurt am Main: Peter Lang 1991 (= Zürcher Germanistische Studien 25).Google Scholar
  6. Caduff, Corina: Kreuzpunkt Körper. Die Inszenierungen des Leibes in Text und Theater. Zu den Theaterstücken von Elfriede Jelinek und Werner Schwab. In: Caduff, Corina/ Weigel, Sigrid (Hg.): Das Geschlecht der Künste. Köln: Böhlau 1996 (= Literatur, Kultur, Geschlecht. Kleine Reihe 8 ), S. 154–174.Google Scholar
  7. Caduff, Corina: Elfriede Jelinek (1946). In: Allkemper, Alo/ Eke, Norbert O. (Hg.): Deutsche Dramatiker des 20. Jahrhunderts. Berlin: Schmidt 2000, S. 764–778.Google Scholar
  8. Colin, Nicole: »Mais vous ferez certainement tout à fait autre chose«. Zur Freiheit verdammt; der Regisseur und der Bühnentext; eine Liaison mit dramatischen Folgen, beschrieben am Beispiel von Elfriede Jelinek. In: Le texte et l ’ idée 22 (2008), S. 109–124.Google Scholar
  9. Edmonds, Friderike Bettina M.: Gattung und Geschlecht. Inszenierung des Weiblichen in Dramen deutschsprachiger Theaterschriftstellerinnen. Ann Arbor: UMI 1998.Google Scholar
  10. El Refaie, Elisabeth: Dramatist with a Talent for Dramatisation: Elfriede Jelinek ’ s Manipulation of the Media. In: German Life and Letters 57 (2004), S. 327–341.Google Scholar
  11. Fliedl, Konstanze: Bühnendinge. Elfriede Jelineks Requisiten. In: Bähr, Christine/Schößler, Franziska (Hg.): Ökonomie im Theater der Gegenwart. Ästhetik, Produktion, Institution. Bielefeld: transcript 2009, S. 313–330.Google Scholar
  12. Haß, Ulrike: Peinliche Verhältnisse. Zu den Theaterstücken Elfriede Jelineks. In: Dramaturgische Gesellschaft Berlin (Hg.): Frauen im Theater (FiT). Dokumentation 1986/ 87. Berlin 1988, S. 86–94.Google Scholar
  13. Helwig, Heide M.: Mitteilungen von Untoten. Selbstreferenz der Figuren und demontierte Identität in Hörspiel und Theaterstücken Elfriede Jelineks. In: Sprachkunst 2/1994, S.389–402.Google Scholar
  14. Hess-Lüttich, Ernest W. B.: TheaterTextTheorie. Dramatische Kommunikation bei Dürrenmatt und Jelinek. In: Herwig, Henriette (Hg.): Lese-Zeichen. Semiotik und Hermeneutik in Raum und Zeit. Festschrift für Peter Rustenholz zum 65. Geburtstag. Tübingen: Francke 1999, S. 407–427.Google Scholar
  15. Hoff, Dagmar von: Straße. Bühne. Internet. Die Dramatikerin Elfriede Jelinek. In: Ästhetik und Kommunikation 110 (2000), S. 43–48.Google Scholar
  16. Honegger, Gitta: Staging memory. The drama inside the language of Elfriede Jelinek. In: Studies in twentieth & twenty-first century literature 1/2007, S. 285–306.Google Scholar
  17. Jaeger, Dagmar: Theater im Medienzeitalter. Das postdramatische Theater von Elfriede Jelinek und Heiner Müller. Bielefeld: Aisthesis Verlag 2007.Google Scholar
  18. Johanning, Antje: KörperStücke. Dresden: Thelem/w.e.b. 2004 (= Arbeiten zur neueren deutschen Literatur 21).Google Scholar
  19. Jürs-Munby, Karen: »Ich möchte seicht sein.« Elfriede Jelineks postdramatisches Schauspielmodel(l) als Ideologiekritik und Medienstörung. In: Barnett, David/Jürs-Munby, Karen/McGowan, Moray (Hg.): Das Analoge sträubt sich gegen das Digitale? Theater der Zeit. Recherchen 37 (2006), S. 86–100.Google Scholar
  20. Kallin, Britta: Staging Ethnicity, Gender, and Nation: German-language Drama by Female Playwrights (1990– 1996). Cincinnati, Diss. 2000.Google Scholar
  21. Kapusta, Danijela: Personentransformation. Zur Konstruktion und Dekonstruktion der Person im deutschen Theater der Jahrtausendwende. München: Utz 2011 (= Münchener Universitätsschriften Theaterwissenschaft 20).Google Scholar
  22. Kolesch, Doris: Text–Körper–Stimme: »Alte Medien« in der Postmoderne. In: Lützeler, Paul M. (Hg.): Räume der literarischen Postmoderne: Gender, Performativität, Globalisierung. Tübingen: Stauffenburg 2000 (= Studien zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur 11), S. 167–181.Google Scholar
  23. Kolk, Mieke: Spreken om het leven. Vrouwelijke subjectiviteit in het postmoderne theater. Amsterdam: Universität Amsterdam 1995.Google Scholar
  24. Kraft, Helga: Ein Haus aus Sprache. Dramatikerinnen und das andere Theater. Stuttgart: Metzler 1996.CrossRefGoogle Scholar
  25. Kraft, Helga: Mimesis unterminiert–Drama und Theater von Frauen. In: Gnüg, Hiltrud/Möhrmann, Renate (Hg.): Frauen. Literatur. Geschichte. Schreibende Frauen vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Stuttgart: Metzler 1999, S. 279–298.Google Scholar
  26. Kratz, : Undichte Dichtungen. Texttheater und Theaterlektüren bei Elfriede Jelinek. Köln, Diss. 1999.Google Scholar
  27. Kurzenberger, Hajo: Die heutige Schaubühne als moralische Anstalt betrachtet. Über das Erbe der Aufklärung im postdramatischen Theater der Elfriede Jelinek. In: Forum Modernes Theater 1/2000, S. 21–30.Google Scholar
  28. Laudin, Gérard: De la violence sociale à la violence mythique. Le lamentale parcours des héroines du théâtre d’Elfriede Jelinek. In: Austriaca. Femmes en Autriche au XXe siècle 42 (1996), S. 175–186.Google Scholar
  29. Mattis, Anita M.: Sprechen als theatrales Handeln? Studien zur Dramaturgie der Theaterstücke Elfriede Jelineks. Wien, Diss. 1987.Google Scholar

Lücke 2.

  1. Mazellier, Catherine: Les alpes et une certaine identité collective autrichienne dans le théâtre d ’ Elfriede Jelinek. In: recherches germaniques 4/2007, S. 35–50.Google Scholar
  2. Nyssen, Ute: Nachwort. In: Theaterstücke 1992, S. 266–285.Google Scholar
  3. Nyssen, Ute: Zu den eisigen Höhen des Ruhms. Über den Vertrieb einiger Theaterstücke Elfriede Jelineks. In: Janke, Pia (Hg.): Literaturnobelpreis Elfriede Jelinek. Wien: Praesens Verlag 2005 (= DISKURSE.KONTEXTE.IMPULSE. Publikationen des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums 1 ), S. 354–374.Google Scholar
  4. Parisot, Richard: »Auctor in fabula?« Les didascalies dans le théâtre d’Elfriede Jelinek. In: Calas, Frédéric (Hg.): Letexte didascalique à l ’ épreuve de la lecture et de la représentation. Pessac: Presses Univ. de Bordeaux 2007, S.407–418.Google Scholar
  5. Parisot, Richard: »Auctor in fabula?« Les didascalies dans le théâtre d’Elfriede Jelinek. Pessac: Presses Univ. de Bordeaux 2007, S.407–418.Google Scholar
  6. Pavlova, Elena: KörperBilder-BildKörper: Annäherungen an Elfriede Jelineks Theater unter besonderer Berücksichtigung seiner kritischen Dekonstruktion des faschistischen Körper-Diskurses. Saarbrücken: VDM 2007.Google Scholar
  7. Pełka, Artur: Studien über Männlichkeit. Zur Subversion der Sport-Metapher in den Theatertexten von Elfriede Jelinek. In: George, Marion/Rudolph, Andrea (Hg.): Selbstfindung–Selbstkonfrontation. Dettelbach: Röll 2002, S. 291–316.Google Scholar
  8. Pełka, Artur: Körper(sub)versionen. Zum Körperdiskurs in Theatertexten von Elfriede Jelinek und Werner Schwab. Frankfurt am Main: Peter Lang 2005.Google Scholar
  9. Perthold, Sabine: Elfriede Jelineks dramatisches Werk. Theater jenseits konventioneller Gattungsbegriffe. Analyse des dramatischen Werks der Schriftstellerin Elfriede Jelinek unter Einbeziehung einiger Hörspiele und Prosatexte, sofern diese mit dem dramatischen Werk thematisch oder formal in Verbindung stehen. Wien, Diss. 1991.Google Scholar
  10. Pflüger, Maja S.: Vom Dialog zur Dialogizität. Die Theaterästhetik von Elfriede Jelinek. Tübingen: Francke 1996 (= Mainzer Forschungen zu Drama und Theater 15).Google Scholar
  11. Poschmann, Gerda: Der nicht mehr dramatische Theatertext. Aktuelle Bühnenstücke und ihre dramaturgische Analyse. Tübingen: Niemeyer 1997 (= Theatrum. Studien zur Geschichte und Theorie der dramatischen Künste 22).Google Scholar
  12. Rao, Shanta: The political aesthetic of Elfriede Jelinek ’ s early plays. Amherst/MA, Diss. 1997.Google Scholar
  13. Rinaldi, Laura M.: I meccanismi del discorso e del montaggio negli »Sprechstücke[n]« selezionati di Elfriede Jelinek. Die Diskurs- und Montagemaschinerie in Elfriede Jelineks ausgewählten Sprechstücken. »Burgtheater«, »Erlkönigin«, »Präsident Abendwind«. Klagenfurt, Diss. 2008.Google Scholar
  14. Ronge, Verena: Zwischen anwesender Abwesenheit und abwesender Anwesenheit. Der (weibliche) Körper in den Theaterstücken Elfriede Jelineks. In: Sprachkunst 1/2010, S.29–42.Google Scholar
  15. Sander, Margarete: »Geschickte stellen Geschicke von ins Geschirr gespannten zweibeinigen Kreaturen dar.« Der theaterästhetische Entwurf von Elfriede Jelinek. In: Brueckel, Ina/Fuchs, Dörte u. a. (Hg.): Bei Gefahr des Untergangs. Phantasien des Aufbrechens. Festschrift für Irmgard Roebling. Würzburg: Königshausen & Neumann 2000, S. 295–306.Google Scholar
  16. Sarkis, Mona: Blick, Stimme und (k)ein Körper. Der Einsatz elektronischer Medien im Theater und in interaktiven Installationen. Stuttgart: M & P Verlag für Wissenschaft und Forschung 1997.Google Scholar
  17. Scheit, Gerhard: Das dankbare Objekt der Satire. Wien als Theaterversuchsstation des Weltuntergangs. In: Der Deutschunterricht 5/1995, S. 45–54.Google Scholar
  18. Scheit, Gerhard: Motiv der Trauer in Elfriede Jelineks Theatertexten. In: Zwischenwelt 3–4/2009, S. 46–50.Google Scholar
  19. Schenkermayr, Christian: Ende des Mythos?–Beginn der Burleske? Versuch einer Annäherung an das Verhältnis von Mythendekonstruktion und burlesker Komik in einigen Dramen Elfriede Jelineks. In: Leyko, Małgorzata/ Pełka, Artur/Prykowska-Michalak, Karolina (Hg.): »Felix Austria«–Dekonstruktion eines Mythos? Das österreichische Drama und Theater seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Fernwald: Litblockin 2009, S. 344–363.Google Scholar
  20. Schmid-Bortenschlager, Sigrid: Elfriede Jelinek: Da autrice scandalistica ad autrice nazionale. In: Dorowin, Hermann/Secci, Lia (Hg.): Il teatro contemporaneo di lingua tedesca in Italia. Napoli: Edizioni Scientifiche Italiane 2002, S. 87–100.Google Scholar
  21. Schmidt, Christina: SPRECHEN SEIN. Elfriede Jelineks Theater der Sprachflächen. In: Sprache im technischen Zeitalter 153 (2000), S. 65–74.Google Scholar
  22. Schnelle, Barbora: Elfriede Jelinek a její divadlo proti divadlu. Brno: Vëtrné mlýny 2006.Google Scholar
  23. Schößler, Franziska: Zeit und Raum im Drama der neunziger Jahre. Zu Elfriede Jelinek und Gesine Danckwart. In: Deutscher Akademischer Austauschdienst: Germanistentreffen Deutschland–Italien (Bari 2003 ). Bonn: DAAD 2004, S. 187–203.Google Scholar
  24. Schößler, Franziska: Gewalt und Macht im Gegenwartsdrama. Zu Elfriede Jelinek und Sarah Kane. In: Anders, Freia (Hg.): Herausforderungen des staatlichen Gewaltmonopols. Recht und politisch motivierte Gewalt am Ende des 20. Jahrhunderts. Frankfurt am Main: Campus 2005, S. 258–278.Google Scholar
  25. Schößler, Franziska: »Sinn egal. Körper zwecklos«. Elfriede Jelineks Demontage des (männlichen) Theaterbetriebs. In: Der Deutschunterricht 4/2006, S. 46–55.Google Scholar
  26. Secci, Lia: L ’ altro teatro di Elfriede Jelinek. In: Freschi, Marino (Hg.): Il teatro tedesco del Novecento. Napoli: CUEN 1998, S. 331–336.Google Scholar
  27. Sieg, Katrin: Exiles, Eccentrics, Activists. Women in Contemporary German Theater. Ann Arbor: University of Michigan Press 1994.Google Scholar
  28. Sieg, Katrin: Choreographing the global in European cinema and theater. New York: Palgrave Macmillan 2008.CrossRefGoogle Scholar
  29. Sugiera, Malgorzata: Elfriede Jelinek: Demontaz powszednich mitów. In: Dialog. Miesiecznik Poswiecony Dramaturgii Wspólczesnej: Teatralnej, Filmowej, Radiowej, Telewizyjnej 484 (1997), S. 176–189.Google Scholar
  30. Thiériot, Gérard: Esprit de la classe ouvrière, es-tu là? Classes et conscience de classe dans le théâtre de langue allemande au XXIe siècle (Elfriede Jelinek, Kathrin Röggla). In: Herbet, Dominique (Hg.): Culture ouvrière/Arbeiterkultur. Mutations d ’ une réalité complexe en Allemagne du XIXe au XXIe siècle. Lille: Presses Universitaires du Septentrion 2011 (= Collection Mondes germaniques), S. 257–269.Google Scholar
  31. Thiériot, Gérard: L ’ auteur, corps dolent: une allégorèse du théâtre postdramatique (Elfriede Jelinek). In: Poulain, Alexandra (Hg.): Passions du corps dans les dramaturgies contemporaines. Lille: Presses Universitaires du Septentrion 2011 (= Collection Arts du spectacle –Théâtre), S. 197–205.Google Scholar
  32. Thiériot, Gérard: Ni monologue, ni dialogue: déstructurer la prise de parole pour libérer la parole. Elfriede Jelinek et le théâtre »postdramatique«. In: Dubor, Françoise/HeulotPetit, Françoise (Hg.): Le monologue contre le drame? Rennes: Presses Universitaires Rennes II 2012, S. 179–188.Google Scholar
  33. Wilke, Sabine: Zerrspiegel imaginierter Weiblichkeit. Eine Analyse zeitgenössischer Texte von Elfriede Jelinek, GinkaSteinwachs und Gisela von Wysocki. In: TheaterZeitSchrift 33/34 (1993), S. 181–203.Google Scholar
  34. Wind, Priscilla: Der Begriff der »Inszenierung« in Elfriede Jelineks Theaterstücken. Wien, Diss. 2008.Google Scholar
  35. Agathos, Katharina/Kapfer, Herbert/Schäfer, Barbara (Hg.): Intermedialität und offene Form. Hörspiel und Medienkunst im Bayerischen Rundfunk. Gesamtverzeichnis 1996–2005. München: belleville Verlag Michael Farin 2006.Google Scholar

Hörspiele

  1. Geyer-Ryan, Helga: Frauenwelt und Männergewalt. Nachwort. In: Geyer-Ryan, Helga (Hg.): Was geschah, nachdem Nora ihren Mann verlassen hatte? Acht Hörspiele von Elfriede Jelinek, Ursula Krechel, Friederike Mayröcker, Inge Müller, Eric Pedretti, Ruth Rehmann und Gabriele Wohmann. München: dtv 1982, S. 245–251.Google Scholar
  2. Haider-Pregler, Hilde: Zur Entwicklung des österreichischen Hörspiels nach 1945. In: Spiel, Hilde (Hg.): Kindlers Literaturgeschichte der Gegenwart. Die zeitgenössische Literatur Österreichs II. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag 1980, S. 505–550.Google Scholar
  3. Haider-Pregler, Hilde: Unsichtbare verschaffen sich Gehör–Frauen schreiben fürs Radio (u. a. zu Ilse Aichinger, Ingeborg Bachmann, Friederike Mayröcker, Elfriede Jelinek, Marlene Streeruwitz). In: Gnüg, Hiltrud/Möhrmann, Renate (Hg.): Frauen. Literatur. Geschichte. Schreibende Frauen vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Stuttgart: Metzler 1999, S. 615–631.Google Scholar
  4. Heger, Roland: Das österreichische Hörspiel. Untersuchungen zur österreichischen Literatur des 20. Jahrhunderts. Wien: Braumüller 1977 (= Untersuchungen zur österreichischen Literatur des 20. Jahrhunderts 6).Google Scholar
  5. Koller, Doris: Das Hörspielwerk Elfriede Jelineks 1972–1992. Regensburg, Diss. 2007.Google Scholar
  6. Levin, Tobe J.: Jelinek ’ s Radical Radio. Deconstructing the Woman in Context. In: Women ’ s Studies International Forum 1–2/1991, S. 85–97.Google Scholar

Kompositionen, Texte für Kompo sitionen und Libretti

  1. Bethman, Brenda/Powell, Larson: »One must have tradition in oneself to hate it properly«. Elfriede Jelineks Musicality. In: Journal of Modern Literature 32 (2008), S. 163–183.Google Scholar
  2. Bönninghausen, Marion: Von Bählämmern auf verlorenen Highways. Zur Wahrnehmung von medienübergreifenden Texturen. In: Engler, Tihomir/Möbius, Thomas (Hg.): Textnahes Verstehen–Auf Fährtensuche in literarischen Texten. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren 2006, S. 47–64.Google Scholar
  3. Drees, Stefan (Hg.): Olga Neuwirth. Zwischen den Stühlen. Salzburg: Pustet 2008.Google Scholar
  4. Fuchs, Gerhard: »Musik ist ja der allergrößte Un-Sinn«. Zu Elfriede Jelineks musikalischer Verwandtschaft. In: Melzer, Gerhard/Pechmann, Paul (Hg.): Sprachmusik. Grenzgänge der Literatur. Wien: Sonderzahl 2003, S. 173–187.Google Scholar
  5. Gürtler, Christa: Die Nichtgewissheit der Kunst. In: Jelinek Elfriede: Ungebärdige Wege, zu spätes Begehen. Die Zeit flieht. Salzburg: Text Editionen 2005. S. 25–31.Google Scholar
  6. Hochradl, Karin: Olga Neuwirths und Elfriede Jelineks Musiktheaterschaffen. Salzburg: Peter Lang 2010 (= Salzburger Beiträge zur Musik- und Tanzforschung 4).Google Scholar
  7. Janke, Pia: Ver-rückte Blicke auf die Wirklichkeit. Elfriede Jelineks Texte für Olga Neuwirths Hörstücke und Opern. In: wespennest 118 (2000), S. 94–102.Google Scholar
  8. Janke, Pia: Elfriede Jelinek und die Musik. Versuch einer ersten Bestandsaufnahme. In: Melzer, Gerhard/Pechmann, Paul (Hg.): Sprachmusik. Grenzgänge der Literatur. Wien: Sonderzahl 2003, S. 189–207.Google Scholar
  9. Ballhausen, Thomas/Krenn, Günter: This is Hell: Elfriede Jelinek ’ s »Children of the Dead« and Her Rewriting of Herk Harvey ’ s »Carnival of Souls«. In: Autelitano, Alice/ Re, Valentina (Hg.): il racconto del film. narrating the film. Udine: Forum 2006, S. 297–301.Google Scholar

Essays

  1. Bogner, Ralf Georg: Drei Distanzierungen. Die Nachrufe von H. C. Artmann, Elfriede Jelinek und Gerhard Roth auf Thomas Bernhard. In: Knöfler, Markus/Plener, Peter/ Zalân, Péter (Hg.): Die Lebenden und die Toten. Beiträge zur österreichischen Gegenwartsliteratur. Budapest: Elte 2000, S. 251–263.Google Scholar
  2. Kecht, Maria-Regina: Elfriede Jelinek in absentia oder die Sprache zur Sprache bringen. In: Seminar. A Journal of Germanic Studies 3/2007, S. 351–365.Google Scholar
  3. Pełka, Artur: Elfriede Jelinek. Die österreichische (Literatur-) Insiderin aus dem, über das und im Abseits. In: Ruchniewicz, Krzysztof (Hg.): Die höchste Ehrung, die einem Schriftsteller zuteil werden kann. Dresden: Neisse 2007, S. 303–326.Google Scholar
  4. Pontzen, Alexandra: Die Wiederkehr des Verdrängten im Akt der Lektüre. Zu Elfriede Jelineks »Das über Lager.« (1989) und »Die Kinder der Toten« (1995). In: Stephan, Inge/Tacke, Alexandra (Hg.): NachBilder des Holocaust. Köln: Böhlau 2007, S. 91–110.Google Scholar
  5. Tacke, Alexandra: »Sie nicht als Sie«. Die Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek spricht »Im Abseits«. In: Künzel, Christine/Schönert, Jörg (Hg.): Autorinszenierungen. Würzburg: Königshausen & Neumann 2007, S. 191–207.Google Scholar

Rezeption

  1. Bancaud, Florence: Traduire Elfriede Jelinek. In: Weinmann, Frédéric (Hg.): Canon et traduction dans l ’ espace franco-allemand. Aix-en-Provence: Fabre 2010 (= Cahiers d ’ études germaniques 59 ), S. 173–184.Google Scholar
  2. Becker-Cantarino, Barbara: Ästhetik, Geschlecht und literarische Wertung, oder: warum hat Elfriede Jelinek den Nobelpreis erhalten? In: Schmidt, Ricarda: Literarische Wertung und Kanonbildung. Würzburg: Königshausen & Neumann 2007, S. 125–150.Google Scholar
  3. Clar, Peter/Schenkermayr, Christian: Theatrale Grenzgänge. Jelineks Theatertexte in Europa. Wien: Praesens Verlag 2008 (= DISKURSE.KONTEXTE.IMPULSE. Publikationen des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums 5).Google Scholar
  4. Flitner, Christine: Frauen in der Literaturkritik. Gisela Elsner und Elfriede Jelinek im Feuilleton der Bundesrepublik Deutschland. Pfaffenweiler: Centaurus 1995 (= Frauen in der Literaturgeschichte 3).Google Scholar
  5. Flotow, Luise von: »Just Can ’ t Stop Roaring«. In: Michigan Quarterly Review 4/1990, S. 637–648.Google Scholar
  6. Flotow, Luise von: Translating Women of the Eighties. Eroticism, Anger, Ethnicity. In: Simon, Sherry (Hg.): Culture in Transit. Translating the Literature of Quebec. Montreal: Véhicule 1995, S. 31–46.Google Scholar
  7. Geier, Andrea: Das ist doch keinen Nobelpreis wert! Über literarische Wertung und Kanonisierung am Beispiel der Nobelpreisverleihung an Elfriede Jelinek im Jahr 2004. In: Der Deutschunterricht 1/2006, S. 91–96.Google Scholar
  8. Gómez García, Carmen: Elfriede Jelinek en España. In: Jarillot Rodal, Cristina (Hg.): Bestandsaufnahme der Germanistik in Spanien. Bern: Peter Lang 2010, S. 415–421.Google Scholar
  9. Hoffmann, Yasmin: Corps morcelé–langue depravée: »Fragments d ’ un discours amoureux«. Traduire Elfriede Jelinek. In: Lenschen, Walter (Hg.): Die Sprachen der Liebe. Bern: Peter Lang 2004, S. 77–110.Google Scholar

Janke 2.

  1. Kargl, Elisabeth: Santé! Sporté! Clarté! Traduire Elfriede Jelinek. Paris: L ’ Unebévu Éd. 2008 (= Les cahiers de l’Unebévue).Google Scholar
  2. Kargl, Elisabeth: Le théâtre d ’ Elfriede Jelinek en France. Passages à l ’ acte altérés. In: Schmiele, Coronna (Hg.): Passages à l ’ acte. Interprétation, traduction, (ré-)écriture. Paris: Indigo 2010, S. 49–64.Google Scholar
  3. Kastberger, Klaus: Prügel für Jelinek. Literaturkritik als Rabaukenstück. In: kolik 18 (2002), S. 35–44.Google Scholar
  4. Kastberger, Klaus: Sieben Todsünden. Elfriede Jelinek und der Katholizismus. In: Jahrbuch der Österreich-Bibliothek in St. Petersburg 6 (2003/2004), S. 22–35.Google Scholar
  5. Kirâly, Edit: Bretter, die die Welt bedeuten? Österreichische Gegenwartsstücke auf ungarischen Bühnen. In: Knafl, Arnulf (Hg.): Kanon und Literaturgeschichte. Beiträge zu den Jahrestagungen 2005 und 2006 der ehemaligen Werfel-StipendiatInnen. Wien: Praesens Verlag 2010, S.139–148.Google Scholar
  6. Kolb, Ulrike: Für Männer zu obszön? »Die Klavierspielerin« und ihre Rezensenten. In: Pflasterstrand 10/1983.Google Scholar
  7. Lamb-Faffelberger, Margarete: Valie Export und Elfriede Jelinek im Spiegel der Presse. Zur Rezeption der feministischen Avantgarde Österreichs. Frankfurt am Main: Peter Lang 1992 (= Austrian Culture 7).Google Scholar
  8. Le Lay, Olivier: Traduire Elfriede Jelinek. In: Revue des deux mondes 2/2007, S. 9–20.Google Scholar
  9. Meyer, Anja: Elfriede Jelinek in der Geschlechterpresse. »Die Klavierspielerin« und »Lust« im printmedialen Diskurs. Hildesheim: Olms 1994 (= Germanistische Texte und Studien 44).Google Scholar
  10. Moser, Angelika: Elfriede Jelinek–übersetzerische Rezeption in Italien und Spanien. Ein translationswissenschaftlicher Vergleich am Beispiel ausgewählter Prosawerke. Inns bruck, Diss. 2008.Google Scholar
  11. Pfeiffer, Erna: »Einige spanische Jelinek-Übersetzungen im europäischen Kontext«. In: Danler, Paul (Hg.): Österreich, Spanien und die europäische Einheit. Austria, España y la unidad europea. Innsbruck: Innsbruck University Press 2007, S. 291–318.Google Scholar
  12. Sammer, Anja: Die Phraseologismen in Elfriede Jelineks »Lust«. In: Jahrbuch der Österreich-Bibliothek in St. Petersburg 8 (2007/2008), S. 148–161.Google Scholar
  13. Schlipphacke, Heidi: Translating Jelinek: Globalizing the Austrian Province. In: Modern Austrian Literature 1–2/ 2005, S. 73–81.Google Scholar
  14. Schnelle, Barbora: Aktualität der Dramatik Elfriede Jelineks für das tschechische Theater. In: Maske und Kothurn 3–4/2002, S. 125–132.Google Scholar
  15. Secci, Lia: Il teatro di Elfriede Jelinek in Italia. In: Dorowin, Hermann/Secci, Lia (Hg.): Il teatro contemporaneo di lingua tedesca in Italia. Napoli: Edizioni Scientifiche Italiane 2002, S. 101–113.Google Scholar
  16. Sipaitė, Vilija: Formen der Rezeption: Thomas Bernhard und Elfriede Jelinek in der Kulturlandschaft Litauens. In: Bombitz, Attila u. a. (Hg.): Österreichische Literatur ohne Grenzen. Gedenkschrift für Wendelin SchmidtDengler. Wien: Praesens Verlag 2009, S. 443–451.Google Scholar
  17. Szewczyk, Grażyna Barbara: Intertextualität und Sinnstiftung. Die Übersetzungen der Prosa von Jelinek ins Polnische. In: Łopuszańska, Grażyna (Hg.): Sprache und Kultur als gemeinsames Erbe im Grenzgebiet. Gdańsk: Wydawnictwo Uniwersytetu Gdańskiego 2010 (= Studia Germanica Gedanensia), S. 249–257.Google Scholar
  18. Voßschmidt, Liisa: »Allt ljus på Jelinek«. Zur Nobelpreisverleihung an Elfriede Jelinek in den deutschsprachigen, schwedischen und finnischen Printmedien. In: Parry, Christoph/Voßschmidt, Liisa (Hg.): Europäische Literatur auf Deutsch? München: Iudicium 2008 (= Perspektiven 2 ), S. 91–103Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2013

Authors and Affiliations

  • Pia Janke
  • Christian Schenkermayr
  • Agnes Zenker

There are no affiliations available

Personalised recommendations