Advertisement

Interviews und Porträts

  • Christian Schenkermayr

Zusammenfassung

Während im Zeitraum von 1969 bis 1983 nur vereinzelt Interviews mit Elfriede Jelinek — vorwiegend in Literaturzeitschriften (z. B. Salz, mamas pfirsiche, Weimarer Beiträge) und österreichischen Tageszeitungen (insbesondere in der Volksstimme) veröffentlicht wurden, stieg die Zahl der publizierten Gespräche ab Mitte der 1980er Jahre rapide an (vgl. Janke 1, S. 371–428). Erste Höhepunkte der Interviewtätigkeit lassen sich im Kontext der Verleihung des Heinrich-Böll-Preises der Stadt Köln und des Erscheinens des im Vorfeld in den Medien skandalisierten Romans Lust (vgl. ebd., S. 401–404) verzeichnen. In den 1990er Jahren blieb die Anzahl der Interviews weitgehend konstant. Eine weitere Zäsur erfolgte im Jahr 2000, bedingt durch die Bildung der von Jelinek kritisierten Regierungskoalition zwischen ÖVP und FPÖ, zu der sich die Autorin in zahlreichen Gesprächen — sowohl in österreichischen und deutschen als auch in fremdsprachigen Printmedien — äußerte (vgl. ebd., S. 385–388).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arteel/Müller Bartens, Daniela: Vom Verschwinden des Textes in der Rezeption. Die internationale Rezeptionsgeschichte von Elfriede Jelineks Werk. In: Bartens/Pechmann, S. 28–51.Google Scholar
  2. Bartmann, Christoph: Der Wiener Ton. Elfriede Jelinek und die (räumlichen) Grenzen des Verstehens. In: Ruprechter, Walter (Hg.): Elfriede Jelinek Poetik und Rezeption. Tokyo: JGG Tokyo 2005 (= Studienreihe der Japanischen Gesellschaft für Germanistik 034), S. 51–59.Google Scholar
  3. Beck, Eldad: Sipur Sin’a. In: Yedioth Ahronath, 12.12.2008.–Bossi Fedrigotti, Isabella: La mia penna contro l’Austria. In: Corriere della Sera, 20. 5. 2010.Google Scholar
  4. Breicha, Otto: Pop ist gut. In: Kurier, 17. 5. 1969.Google Scholar
  5. Ecker, Hans-Peter: Textform Interview. Darstellung und Analyse eines Kommunikationsmodells. Düsseldorf: Pädagogischer Verlag Schwann 1977.Google Scholar
  6. Genette, Gérard: Paratexte. Das Buch vom Beiwerk des Buches. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2001.Google Scholar
  7. Gropp, Rose-Maria: Dieses Buch ist kein Buch. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17. 4. 2007.Google Scholar
  8. Haller, Michael: Das Interview. Ein Handbuch für Journalisten. Aarau: Sauerländer 1992.Google Scholar
  9. Heinrichs, Hans-Jürgen: Gespräch mit Elfriede Jelinek. In: Sinn und Form 6/2004, S. 760–783.Google Scholar
  10. Honegger, Gitta: I am a »Trümmerfrau« of Language. In: Theater (Yale School of Drama und Duke University Press) 2/2006, S. 21–37.–Janke 1–Janke 2–Janke 3Google Scholar
  11. Janke, Pia (Hg.): Literaturnobelpreis Elfriede Jelinek. Wien: Praesens Verlag 2005 (= DISKURSE.KONTEXTE.IMPULSE. Publikationen des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums 1).Google Scholar
  12. Janke, Pia: Ergänzungslisten zu Janke 1. Unveröffentlichtes Typoskript, 2012.Google Scholar
  13. Jelinek, Elfriede/Lecerf, Christine: L’entretien. Paris: Éditions du Seuil 2007.Google Scholar
  14. Kerschbaumer, Marie-Thérèse: Porträt einer jungen österreichischen Autorin (1971). In: Kerschbaumer, Marie-Thérèse: Für mich hat Lesen etwas mit Fließen zu tun… Gedanken zum Lesen und Schreiben von Literatur. Wien: Wiener Frauenverlag 1989, S. 144–147.Google Scholar
  15. Lahann, Birgit: »Männer sehen in mir die große Domina«. In: stern, 8. 9. 1988.Google Scholar
  16. Lamb-Faffelberger, Margarete: Valie Export und Elfriede Jelinek im Spiegel der Presse. Zur Rezeption der feministischen Avantgarde Österreichs. Frankfurt am Main: Peter Lang 1992.Google Scholar
  17. Löffler, Sigrid: Die Masken der Elfriede Jelinek. In: Text + Kritik 3, S. 3–14.–Lücke 1Google Scholar
  18. Makk, Stefan: »Ein politisches Stück, ein Stück übers Kapital.« In: Kleine Zeitung, 6.10.1979.–MeyerGoogle Scholar
  19. Meyer, Anja: Elfriede Jelinek in der Geschlechter-presse. »Die Klavierspielerin« und »Lust« im printmedialen Diskurs. Hildesheim: Olms 1994 (= Germanistische Texte und Studien 44).Google Scholar
  20. Mertens, Moira/Günther, Elisabeth: »Ich will kein Leben.« Elfriede Jelineks Ästhetik des Untoten. In: JELINEK[JAHR]BUCH. Elfriede Jelinek-Forschungszentrum 2012, S. 104–126.Google Scholar
  21. Molden, Hanna: Elfriede Jelinek. Die kultivierte Neurose. In: Cosmopolitan 5/1985, S. 30–35.Google Scholar
  22. Müller, André: Ich lebe nicht. Gespräch mit der Schriftstellerin Elfriede Jelinek. In: Die Zeit, 22. 6. 1990.Google Scholar
  23. Müller/ Theodorsen–N. N.: Ob es sie gibt, wird man sehen. Elfriede Jelinek stellte sich einem kurzen Gespräch über ihre Anschauungen zum Erneuerungsprozeß der KPÖ. In: Grazer Stadtblatt 1/1990, S. 5.Google Scholar
  24. N. N.: Sind schreibende Frauen Fremde in dieser Welt? Die Begegnung. In: Emma 5/1997, S. 54–63.Google Scholar
  25. Riedle, Gabriele: They call her Elfie. In: Literatur konkret 12/1987–88, S. 6–9.–RoederGoogle Scholar
  26. Roschitz, Karlheinz: Faible fürs Alltägliche. Gespräch mit der Autorin Elfriede Jelinek. In: Die Furche, 25. 7. 1970.Google Scholar
  27. Schiller, Maike: »Ich will keine sprechende Vagina sein!« In: Hamburger Abendblatt, 21.11. 2006.Google Scholar
  28. Schwarzer, Alice: Ich bitte um Gnade. Alice Schwarzer interviewt Elfriede Jelinek. In: Emma 7/1989, S. 50–55.Google Scholar
  29. Sichrovsky, Heinz/Klein, Gabi: Elfriede Jelinek: »Wir haben verloren, das steht fest.« In: Basta 4/1990, S. 176–180.Google Scholar
  30. Spiegl, Elisabeth: Jelinek-Interview. In: profil, 16. 7. 1990.Google Scholar
  31. Vogel, Juliane: Oh Bildnis, oh Schutz vor ihm. In: Gürtler, S. 142–156.Google Scholar
  32. Wetschanow, Karin: Die diskursive Aushandlung und Inszenierung von Authentizität in den Medien. In: http://www.univie.ac.at/linguistics/publications/wlg/72A2005/Wetschanowwlg72a.pdf (3.8.2012), datiert mit 2005.–p.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2013

Authors and Affiliations

  • Christian Schenkermayr

There are no affiliations available

Personalised recommendations