Advertisement

Theatertexte

  • Dagmar von Hoff
  • Evelyn Deutsch-Schreiner
  • Evelyn Annuß
  • Christian Klein
  • Gerhard Scheit
  • Ulrike Haß
  • Maria-Regina Kecht
  • Inge Arteel
  • Gérard Thiériot
  • Christian Schenkermayr
  • Bärbel Lücke
  • Franziska Schößler
  • Karen Jürs-Munby

Zusammenfassung

In den ersten Theatertexten von Elfriede Jelinek, Was geschah, nachdem Nora ihren Mann verlassen hatte oder Stützen der Gesellschaften (1979), Clara S. (1982) und Krankheit oder Moderne Frauen (1987), stehen weibliche Helden im Mittelpunkt des Handlungsgeschehens. Bekannte dramatis personae (z. B. die Figur der Nora aus Ibsens gleichnamigem Drama, aber auch Clara S. als Anspielung auf die Komponistin Clara Schumann) werden in diesen Stücken inszeniert und spiegeln darüber hinaus den Stand der feministischen Reflexion in den 1980er Jahren wider. Insofern ist es auch nicht verwunderlich, dass kürzere Vorabdrucke von Jelineks frühen Stücken in der avancierten Zeitschrift Die Schwarze Botin erschienen sind. Aber auch im akademischen Feminismus wurde im Zuge der sich herauskristallisierenden neuen Frauenbewegung nach den künstlerischen Leistungen von Autorinnen und Musikerinnen gefragt, und zugleich wurde eine imaginierte Weiblichkeit mit ihrem Schattendasein in der künstlerischen Sphäre konfrontiert (vgl. u. a. Bovenschen 1979, S. 13).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. ANNuss–Annuß, Evelyn: Flache Figuren. Kollektive Körper. In: Eder/Vogel, S. 49–69.Google Scholar
  2. Berka, Sigrid: »Das bissigste Stück der Saison.« The textual and sexual politics of vampirism in Elfriede Jelinek’s »Krankheit oder Moderne Frauen«. In: The German Quarterly 4/1995, S. 372–388.Google Scholar
  3. Bossinade, Johanna: Das apokryphe Ikon der Gattung. Zur Semiotik des weiblichen Paars in Elfriede Jelineks Stück »Krankheit oder Moderne Frauen«. In: Härle, Gerhard (Hg.): Erkenntniswunsch und Diskretion: Erotik in biographischer und autobiographischer Literatur. Berlin: rosa Winkel 1992, S. 191–216.Google Scholar
  4. Bovenschen, Silvia: Die imaginierte Weiblichkeit. Exemplarische Untersuchungen zu kulturgeschichtlichen und literarischen Präsentationsformen des Weiblichen. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1979 (= edition suhrkamp 921).Google Scholar
  5. Caduff, Corina: Ich gedeihe inmitten von Seuchen. Elfriede Jelinek–Theatertexte. Frankfurt am Main: Peter Lang 1991 (= Zürcher Germanistische Studien 25).Google Scholar
  6. Dawson, Leanne: The »Transe Femme« in Elfriede Jelinek’s »Krankheit oder Moderne Frauen«. In: Mag Shamhrâin, Rachel (Hg): Sexual-textual border-crossings. Lesbian identity in German-language literature, film, and culture. Konstanz: Hartung-Gorre 2010, S. 109–123.Google Scholar
  7. Fiddler, Allyson L.: Jelinek’s Ibsen. »Noras« past and present. In: Robertson, Ritchie/Timms, Edward (Hg.): Theatre and Performance in Austria. From Mozart to Jelinek. Edinburgh: Edinburgh University Press 1993 (= Austrian Studies 4 ), S. 126–138.Google Scholar
  8. Gannon, Caitlin: »Clara S. and her ›Men -fors‹«: the annihilation of the female artist. In: New German Review 10/1994, S. 149–156.Google Scholar
  9. Haß, Ulrike: Grausige Bilder, Große Musik. Zu den Theaterstücken Elfriede Jelineks. In: Text + Kritik 1, S. 21–30.Google Scholar
  10. Hempel, Nele: Geschlechterdifferenz. Elfriede Jelineks Drama »Krankheit oder Moderne Frauen«. In: Gegenwartsliteratur. Ein germanistisches Jahrbuch 5 (2006), S. 50–73.Google Scholar
  11. Hoesterey, Ingeborg: A Feminist »Theater of Cruelty«: Surrealist and Mannerist Strategies in »Krankheit oder Moderne Frauen« and »Lust«. In: Arens/Johns, S. 150–165.Google Scholar
  12. Hoff, Dagmar von: Stücke für das Theater. Überlegungen zu Elfriede Jelineks Methode der Dekonstruktion. In: Gürtler, S. 112–119.Google Scholar
  13. Hoff, Dagmar von: Straße. Bühne. Internet. Die Dramatikerin Elfriede Jelinek. In: Ästhetik und Kommunikation 110 (2000), S. 43–48.Google Scholar
  14. Hoffmann, Yasmin: »Noch immer riecht es hier nach Blut!« Zu Elfriede Jelineks Stück »Krankheit oder Moderne Frauen«. In: Cahiers d ’ Études Germaniques 20 (1991), S. 191–204.Google Scholar
  15. Janke 1–Janz, Marlies: Falsche Spiegel. Über die Umkehrung als Verfahren bei Elfriede Jelinek. In: Gürtler, S. 81–97.Google Scholar
  16. JANz–Jelinek, Elfriede: Ich schlage sozusagen mit der Axt drein. In: TheaterZeitSchrift 7/1984, S. 14–16.Google Scholar
  17. Jelinek, Elfriede: Krankheit oder Moderne Frauen. Hg. und mit einem Nachwort v. Regine Friedrich. Köln: Prometh 1987.Google Scholar
  18. Jung, Martin: Elfriede Jeli-nek: »Krankheit oder Moderne Frauen«. In: Weber, Richard (Hg.): Deutsches Drama der 80erGoogle Scholar
  19. Jahre. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1992 (= suhrkamp taschenbuch materia-lien 2114), S. 250–263.Google Scholar
  20. Kiebuzinska, Christine: Elfriede Jelinek’s »Nora« project. Or what happens when Nora meets the capitalists. In: Modern Drama 1/1998, S. 134–145.Google Scholar
  21. Komar, Kathleen L.: Women, Socialisation, and Power. »Die Liebhaberinnen« (»Women as lovers«) and »Was geschah, nachdem Nora ihren Mann verlassen hatte oder Stützen der Gesellschaften« (»What happened to Nora after she left her husband or Pillars of society«). In: Konzett/Lamb-Fappelberger, S. 96–114.Google Scholar
  22. Kricsfalusi, Beatrix: Die erbarmungslose Welt der Text(il)arbeit. Elfriede Jelinek: »Was geschah, nachdem Nora ihren Mann verlassen hatte oder Stützen der Gesellschaften«. In: Kovâcs, Kâlmân (Hg.): Ideologie der Form. Frankfurt am Main: Peter Lang 2006 (= Debrecener Studien zur Literatur 12 ), S. 89–114.Google Scholar
  23. Landes, Brigitte: Zu Elfriede Jelineks Stück »Krankheit oder Moderne Frauen«. In: Neumann, Renate: Fürs Theater schreiben. Über zeitgenössische deutschsprachige Theaterautorinnen. Bremen: Zeichen + Spuren Frauenliteraturverlag 1986 (= Schreiben. Frauen, Literatur, Forum 29/30), S. 89–92.Google Scholar
  24. Lanyon, Jenny: The De(con)struction of Female Subjectivity in Elfriede Jelinek’s Play »Krankheit oder Moderne Frauen«. In: Finley, Frank/Hutter, Ralf (Hg.): Centre stage. Contemporary drama in Austria. Amsterdam: Rodopi 1999, S. 73–89.Google Scholar
  25. Lehmann, Hans-Thies: Postdramatisches Theater. Frankfurt am Main: Verlag der Autoren 1999.Google Scholar
  26. Lücke, Bärbel: Elfriede Jelineks ästhetisches Verfahren und das Theater der Dekonstruktion. Von »Bambiland/Babel« über »Parsifal (Laß o Welt o Schreck laß nach)« (für Christoph Schlingensiefs »Area 7«) zum Königinnendrama »Ulrike Maria Stuart«. In: JankE 3, S. 61–83.Google Scholar
  27. LückE 1–Meyer, Eva: Den Vampir schreiben. In: GürtlEr, S. 98–110.Google Scholar
  28. Nyssen, Ute: Nachwort. In: Theaterstücke 1992, S. 266–285.Google Scholar
  29. Nyssen, Ute: Jelinek spielen. Einige Beispiele. In: JankE 3, S. 111–122.Google Scholar
  30. Obst, Barbara: Konstruktion und Performanz der Geschlechterrolle in »Was geschah, nachdem Nora ihren Mann verlassen hatte oder Stützen der Gesellschaften«. In: Arteel/Müller, S. 225–232.Google Scholar
  31. Pommé, Michèle: »Ich will dem Theater das Leben austreiben.« Elfriede Jelineks Theaterstück »Krankheit oder Moderne Frauen«. In: Peter-WeissJahrbuch für Literatur, Kunst und Politik im 20. und 21. Jahrhundert 13 (2004), S. 149–168.Google Scholar
  32. RoEdEr–Saletta, Ester: Die Rezeption Ibsens in Jelineks Theaterstück »Was geschah, nachdem Nora ihren Mann verlassen hatte oder Stützen der Gesellschaften«. In:, S. 233–240.Google Scholar
  33. Sarca, Maria Ioana: »Natur der Frauen, Natur der Männer.« Zur Geschlechterposition in Elfriede Jelineks Theaterstücken »Was geschah, nachdem Nora ihren Mann verlassen hatte oder Stützen der Gesellschaften« und »Krankheit oder Moderne Frauen.« In: Bombitz, Attila (Hg.): Österreichische Literatur ohne Grenzen. Gedenkschrift für Wendelin Schmidt-Dengler. Wien: Praesens Verlag 2009, S. 425–432.Google Scholar
  34. Surowska, Barbara: Bemerkungen zu Elfriede Jelineks Thea terstück »Was geschah, nachdem Nora ihren Mann verlassen hatte oder Stützen der Gesellschaften«. In: Holona/Zittel, S. 257–278.Google Scholar
  35. Szalay, Eva Ludwiga: Of Gender and the Gaze: Constructing the Disease(d) in Elfriede Jelinek’s »Krankheit oder Moderne Frauen«. In: The German Quarterly 3/2001, S. 237–258.Google Scholar
  36. Tanner, Erika: Dem Sterben die Herrschaft, den Schwachen das Sklaventum? Eine Lesart desStückes ›Clara S.‹. In: Rétip/Sonnleitner, S. 71–79.Google Scholar
  37. Thiele, Rita: »Ich bin Nora aus dem gleichnamigen Theaterstück von Ibsen«. In: Programmheft des Wiener Burgtheaters zu Henrik Ibsens Nora oder Ein Puppenheim, 1997.Google Scholar
  38. Bartens, Daniela: Vom Lautwerden der Stille. Umwege zu Elfriede Jelineks Haider-Österreich in »Das Lebewohl. 3 kl. Dramen«. In: Austriaca. Cahiers universitaires d ’ information sur l ’ Autriche 53 (2001), S. 114–139.Google Scholar
  39. Botz, Gerhard/ Müller, Albert: »1945«: Historischer Bruch, Kontinuität oder Sowohl-Als-Auch in der »Stunde Null?«. In: Steinle, Christa/ Weibel, Peter (Hg.): Identität: Differenz. Tribüne Trigon 1940–1990. Eine Topografie der Moderne. Wien: Böhlau 1992, S. 179–192.Google Scholar
  40. Czernin, Hubertus (Hg.): Der Westentaschen-Haider. Wien: Czernin Verlag 2000.Google Scholar
  41. Deutsch-Schreiner, Evelyn: Die Österreicher und ihr Grillparzer. In: Haider-Pregler, Hilde/Deutsch-Schreiner, Evelyn (Hg.): Stichwort Grillparzer. Wien: Böhlau 1994, S. 181–194.Google Scholar
  42. Fiddler, Allyson L.: Staging Jörg Haider: protest and resignation in Elfriede Jelinek’s »Das Lebewohl« and other recent texts for the theatre. In: The modern language review 2/2002, S. 352–364.Google Scholar
  43. Fiddler, Allyson L.: Jelinek, »Burgtheater«. In: Hutchinson, Peter (Hg.): Landmarks in German Comedy. Oxford: Peter Lang 2006 (= Britische und Irische Studien zur deutschen Sprache und Literatur 35), S. 227– 242.Google Scholar
  44. Finney, Gail: The Politics of Violence on the Comic Stage. Elfriede Jelinek’s Burgtheater. In: Cocalis, Susan L./ Rose, Ferrel (Hg.): Thalia’s Daughters. German Women Dramatists from the Eighteenth Century to the Present. Tübingen: Francke 1996, S. 239–251.Google Scholar
  45. Fliedl, Konstanze: Käthe und die Erlkönigin. Schauspielerinnen bei Elfriede Jelinek. In: Jahrbuch der Österreich-Bibliothek in St. Petersburg 6 (2003/2004), S. 8–22.Google Scholar
  46. Gulielmetti, Angela: »Häuptling Abendwind« und »Präsident Abendwind«. Nestroy und Elfriede Jelinek. In: Nestroyana 1/2 (1997), S. 39–49.Google Scholar
  47. Heindl, Bernhard: »Wir Österreicher sind ein anständiges Volk«. Kurt Waldheim. Linz: agis/sandkorn 1991.Google Scholar
  48. Helfer, Viktoria: (Dis-)Kontinuität zur österreichischen Tradition bei Elfriede Jelinek in »Burgtheater« und »Präsident Abendwind«. In: Holona/Zittel, S. 315–330.Google Scholar
  49. HochholdingerReiterer, Beate: »Es ist, als liefe das Bellaria-Kino Amok.« Elfriede Jelineks »Burgtheater. Posse mit Gesang«. In: Maske und Kothurn 2/2003, S. 43–58.Google Scholar
  50. Janke, Pia (2000a): Das hohle Pathos des Winners. In: Der Standard, 17. 6. 2000.Google Scholar
  51. Janke, Pia (2000b): Tragödie und Farce in einem. Pia Janke im Gespräch mit Elfriede Jelinek. In: Der Standard, 17. 6. 2000.Google Scholar
  52. Janke, Pia (2000c): Widerrede und Widerstand. »Das Lebewohl« auf dem Wiener Ballhausplatz. In: booklet zur CD Elfriede Jelinek: Das Lebewohl. Wien: Botschaft besorgter BürgerInnen 2001.Google Scholar
  53. Jelinek, Elfriede: Ich schlage sozusagen mit der Axt drein. In: TheaterZeitSchrift 7/1984, S. 14–16.Google Scholar
  54. Jelinek, Elfriede (2000a): Interferenzen im E-Werk. In: Lilienthal, Matthias/Philipp, Claus (Hg.): Schlingensiefs AUSLÄNDER RAUS. Bitte liebt Österreich. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2000, S. 163–166.Google Scholar
  55. Jelinek, Elfriede (2000b): Paula Wessely. In: http://a-e-m-gmbh.com/wessely/fwessely.htm (3.8.2012), datiert mit 15.5.2000 (= Elfriede Jelineks Homepage, Rubriken: Archiv 2000, zu Politik und Gesellschaft).
  56. Kallin, Britta: Jörg Haider as a contemporary Orestes. Aeschylus’s »Orestia« in Elfriede Jelinek’s »Das Lebewohl«. In: Seminar 4/2003, S. 329–349.Google Scholar
  57. Kerschbaumer, Marie-Thérèse: Bemerkungen zu Elfriede Jelineks »Burgtheater. Posse mit Gesang«. In: Frischfleisch & Löwenmaul 39 (1983), S. 42–47.Google Scholar
  58. Kosta, Barbara: Elfriede Jelinek’s »Das Lebewohl« [»The Farewell«]: An Austrian Tragedy. In: Konzett/Lamb-Faffelberger, S. 157–173.Google Scholar
  59. Lehmann, Hans-Thies: Postdramatisches Theater. Frankfurt am Main: Verlag der Autoren 1999.Google Scholar
  60. Lengauer, Hubert: »Holten Sie ein, gnä Frau, holldero. Ich bin Ihnare Biographie!« Zu Elfriede Jelineks Stück »Burgtheater«. In: Ifkovits, Kurt (Hg.): Paula Wessely. Spiegel ihrer selbst. Wien: Brandstätter Verlag 2007, S. 129–137.Google Scholar
  61. Löffler, Sigrid: »Erhalte Gott dir deinen Ludersinn.« In: BARTscH/HOFLER, S. 218–222.Google Scholar
  62. Lücke, Bärbel: Zwei »Vermischungskünstler«. Über Texte Jelineks für Schlingensief. In: Janke, Pia/Kovacs, Teresa (Hg.): Der Gesamtkünstler. Christoph Schlingensief. Wien: Praesens Verlag 2011 (= DISKURSE.KONTEXTE.IMPULSE. Publikationen des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums 8 ), S. 377–392.Google Scholar
  63. Palm, Kurt: Interview mit Elfriede Jelinek. In: Palm, Kurt (Hg.): Burgtheater, Zwölfeläuten, Blut, Besuchszeit. Vier österreichische Stücke. Berlin: Henschel 1986, S. 227–233.Google Scholar
  64. Perthold, Sabine: Elfriede Jelineks dramatisches Werk. Theater jenseits konventioneller Gattungsbegriffe. Wien, Diss. 1991.Google Scholar
  65. Rathkolb, Oliver: Führertreu und Gottbegnadet. Künstler eliten im Dritten Reich. Wien: ÖBV 1991.Google Scholar
  66. Schenkermayr, Christian: Ende des Mythos?–Beginn der Burleske? Versuch einer Annäherung an das Verhältnis von Mythendekonstruktion und burlesker Komik in einigen Dramen Elfriede Jelineks. In: Leyko, Malgorzata/Pełka, Artur/Prykowska-Mi cha lak, Karolina (Hg.): Felix Austria–Dekonstruktion eines Mythos. Das österreichische Drama und Theater seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Fernwald: Litblockin 2009, S. 344–363.Google Scholar
  67. Schmidt-Dengler, Wendelin: Jelineks Rhetorik. In: Râtif/Sonnleitner, S. 11–18.Google Scholar
  68. Schreiner, Evelyn: Nationalsozialistische Kulturpolitik in Wien 1938–1945 unter spezieller Berücksichtigung der Theaterszene. Wien, Diss. 1980.Google Scholar
  69. Sonnleitner, Johann: »Raimund schau oba.« Zu Elfriede Jelineks »Burgtheater«. In: Ehalt, Hubert Christian/Hein, Jürgen (Hg.): »besser schön lokal reden als schlecht hochdeutsch.« Ferdinand Raimund in neuer Sicht. Wien: Lehner 2006, S. 95–108.Google Scholar
  70. Steiner, Maria: Paula Wessely. Die verdrängten Jahre. Wien: Verlag für Gesellschaftskritik 1996.Google Scholar
  71. Vogel, Juliane: Elektra vor dem Palast. Elfriede Jelinek und die Atriden. In: Vöhler, Martin/Seidensticker, Bernd (Hg.): Mythenkorrekturen. Zu einer paradoxalen Form der Mythenrezeption. Berlin: de Gruyter 2005 (= Spectrum Literaturwissenschaft 3 ), S. 437–447.Google Scholar
  72. Annuss–Annuß, Evelyn: Zwangsleben und Schweigen in Elfriede Jelineks »Wolken.Heim.« In: Sprache im technischen Zeitalter 153 (2000), S. 32–49.Google Scholar
  73. Bakker Schut, Pieter H.: Das Info. Briefe der Gefangenen aus der RAF, 1973– 1977. Kiel: Malik 1987.Google Scholar
  74. Benjamin, Walter: Gesammelte Schriften. Bd. 5, 1: Das Passagen-Werk. Hg. von Rolf Tiedemann. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1982.Google Scholar
  75. Burdorf, Dieter: »Wohl gehen wir täglich, doch wir bleiben hier«. Zur Funktion von Hölderlin-Zitaten in Texten Elfriede Jelineks. In: Sprache und Literatur in Wissenschaft und Unterricht 66 (1990), S. 29–36.Google Scholar
  76. Castellari, Marco: »Wolken.Heim.« di Elfriede Jelinek e il riuso postmoderno di Hölderlin. In: Stu-dia Austriaca 16 (2008), S. 23–49.Google Scholar
  77. Delabar, Walter: Jenseits der Kommunikation. Elfriede Jelineks antirhetorisches Werk (Zu »Wolken.Heim.« und »Und dann nach Hause«). In: Rhetorik. Ein internationales Jahrbuch 27 (2008), S. 86– 105.Google Scholar
  78. Fend, Franz/Huber-Lang, Wolfgang: »Eine lautlose Implosion«. Ein Gespräch mit Elfriede Jelinek über »Wolken. Heim.«, europäische Visionen, österreichische Literatur und deutsche Heimaterde. In: Theater Phönix. Zeitschrift für dramatische Kultur 73 (1994), S. 4–5.Google Scholar
  79. Gageur, Nicole: Elfriede Jelineks »Wolken.Heim.« als Abbild des von Foucault beschriebenen historisch -politischen Diskurses und seiner Transformationen. In: Bogdan, Mirtschev/RazboynikovaFrateva, Maja/Winter, Hans-Gerd (Hg.): Mythos und Krise in der deutschsprachigen Literatur des 19. und 20. Jahr-hunderts. Dresden: Thelem 2004 (= Germanica Neue Folge 2002. Jahrbuch der Germanistik in Bulgarien ), S. 161–171.Google Scholar
  80. Geier, Andrea: »Schön bei sich sein und dort bleiben.« Jelineks Zitierverfahren zwischen Hermeneutik und Antihermeneutik in »Wolken.Heim.« und »Totenauberg«. In: Müller/ THEODORsEN, S. 167–186.Google Scholar
  81. Geier, Andrea: »Was bleibet aber, stiften die Dichter?« Über den Umgang mit der Tradition in Text und Inszenierungen von »Wolken.Heim.« In: Arteel/MÜller, S. 143–154.Google Scholar
  82. Gutjahr, Ortrud: Königinnenstreit. Eine Annäherung an Elfriede Jelineks »Ulrike Maria Stuart« und ein Blick auf Friedrich Schillers »Maria Stuart«. In: Gutjahr, Ortrud: »Ulrike Maria Stuart« von Elfriede Jelinek. Würzburg: Königshausen & Neumann 2007, S. 19–35.Google Scholar
  83. Haß, Ulrike: Grausige Bilder. Grode Musik. Zu den Theaterstücken Elfriede Jelineks. In: Text + Kritik 1, S. 21–30.Google Scholar
  84. JANz–Kaplan, Stefanie: Jelineks schöpferischer Verrat an Hölderlin in »Wolken.Heim.« In: Sprache im technischen Zeitalter 184 (2007), S. 531–540.Google Scholar
  85. Klein, Christian: »Wolken.Heim.« ou les enjeux d ’ une polyphonie. In: Austriaca. Cahiers Universitaires d ’ Information sur l ’ Autriche 59 (2004), S. 63–75.Google Scholar
  86. Kohlenbach, Margarete: Montage und Mimikry. Zu Elfriede Jelineks »Wolken.Heim.« In: Bartsch/Hofler, S. 121–153.Google Scholar
  87. Lamb-Faffelberger, Margarete: Auf dem »Holzweg des modernen Daseins«. Überlegungen zu Elfriede Jelineks Kritik am Heimat-Mythos in »Wolken.Heim.« und »Totenauberg«. In: Modern Austrian Literature 3/1999, S. 133–147.Google Scholar
  88. Lindner, Burkhardt: Das Messer und die Schrift: Für eine Revision der »Lehrstückperiode«. In: Das Brecht-Jahrbuch 18 (1993), S. 43–57.Google Scholar
  89. Lücke 2–Pflüger, Maja S.: Vom Dialog zur Dialogizität. Die Theaterästhetik von Elfriede Jelinek. Tübingen: Francke 1996 (= Mainzer Forschungen zu Drama und Theater 15).Google Scholar
  90. Polt-Heinzl, Evelyne: Nachwort. In: Jelinek, Elfriede: Wolken.Heim. Stuttgart: Reclam 2000, S. 40–63.Google Scholar
  91. PoltHeinzl, Evelyne: Elfriede Jelineks verstörende Arbeit im Steinbruch der Sprache: »Wolken.Heim.« als Analyse historischer Gedächtnislücken. In: Studia Austriaca 9 (2001), S. 43–61.Google Scholar
  92. Poschmann, Gerda: Der nicht mehr dramatische Theatertext. Aktuelle Bühnenstücke und ihre dramaturgische Analyse. Tübingen: Niemeyer 1997.CrossRefGoogle Scholar
  93. Rancière, Jacques: Der emanzipierte Zuschauer. Wien: Passagen Verlag 2009.Google Scholar
  94. Scarry, Elaine: Der Körper im Schmerz. Frankfurt am Main: S. Fischer 1992.Google Scholar
  95. Schmeiser, Leonhard: Das Gedächtnis des Bodens. In: Tumult 10 (1987), S. 38–56.Google Scholar
  96. Schmidt, Christina: Chor der Untoten. Zu Elfriede Jelineks vielstimmigem Theatertext »Wolken. Heim.« In: Karschnia, Alexander (Hg.): Zum Zeitvertreib. Strategien–Institutionen–Lektüren–Bilder. Bielefeld: Aisthesis Verlag 2001, S. 223–232.Google Scholar
  97. Stanitzek, Georg: Kuckuck. In: Baecker, Dirk/Hüser, Rembert/Stanitzek, Georg: Gelegenheit, Diebe. 3 x deutsche Motive. Bielefeld: Haux 1991, S. 11–80.Google Scholar
  98. Tautz, Birgit: Die Sprache verstellt den Blick: Elfriede Jelinek liest Hegel. In: Modern Austrian Literature 1–2/2004, S. 71–86.Google Scholar
  99. Arendt, Hannah: Was ist Existentialismus? In: Arendt, Hannah: Sechs Essays. Heidelberg: Schneider 1948, S. 48–80.Google Scholar
  100. Augstein, Rudolf/Wolff, Georg: »Nur noch ein Gott kann uns retten«. Gespräch mit Martin Heidegger am 23. September 1966. In: Der Spiegel, 31. 5. 1976.Google Scholar
  101. Bachmann, Sonja: »Ein Wunderwerk ist diese Elektronik«. Elfriede Jelineks Cyberspaceschauplatz »Raststätte oder sie machens alle. Eine Komödie«. In: Frauen in der Literaturwissenschaft 43 (1994), S. 22–26.Google Scholar
  102. Becker, Peter von: »Wir leben auf einem Berg von Leichen und Schmerz«. Gespräch mit Elfriede Jelinek. In: Theater heute 9/1992, S. 1–8.Google Scholar
  103. Brenner, Eva: »Where are the Big Topics, Where is the Big Form?« Elfriede Jelinek in Discussion about her Play »Totenauberg« (1991), Theater and Politics. In: Arens/Johns, S. 18–34.Google Scholar
  104. Bucheli, Roman: Zwischen Lehrstück und Ästhetik des Dadaismus. Gespräch mit Elfriede Jelinek über »Raststätte oder Sie machens alle«. In: Neue Zürcher Zeitung, 25. 3. 1996.Google Scholar
  105. Bühler-Dietrich, Annette: Auf dem Weg zum Theater. Würzburg: Königs-hausen & Neumann 2003, S. 187–208.Google Scholar
  106. Finney, Gail: Komödie und Obszönität: der sexuelle Witz bei Jelinek und Freud. In: The German Quarterly 70 (1997), S. 27–38.Google Scholar
  107. Fukuoka, Asako: Der Sieg des Kapitalismus und seine Folgen in Österreich. Jelineks Reaktion auf die »postsozialistische Situation« in »Raststätte oder Sie machens alle«. In: Neue Beiträge zur Germanistik 1/2009, S. 63–78.Google Scholar
  108. Geier, Andrea: »Schön bei sich sein und dort bleiben«. Jelineks Zitierverfahren zwischen Hermeneutik und Antihermeneutik in »Wolken.Heim.« und »Totenauberg«. In: Müller/Theodorsen, S. 167–186.Google Scholar
  109. Heidegger, Martin: Erläuterungen zu Hölderlins Dichtung. Frankfurt am Main: Klostermann 1981.Google Scholar
  110. Heidegger, Martin: Gesamtausgabe. Bd. 12: Unterwegs zur Sprache. Hg. v. Friedrich-Wilhelm von Herrmann. Frankfurt am Main: Klostermann 1985.Google Scholar
  111. Heidegger, Martin: Einführung in die Metaphysik. Tübingen: Niemeyer 1987.Google Scholar
  112. Heidegger, Martin: Warum bleiben wir in der Provinz? In: Programmheft des Wiener Burgtheaters zu Elfriede Jelineks Totenauberg. Ein Stück, 1992.Google Scholar
  113. Heidegger, Martin: Die Selbstbehauptung der deutschen Universität. In: Heidegger, Martin: Gesamtausgabe. Bd. 16: Reden und andere Zeugnisse eines Lebenswegs 1910–1976. Frankfurt am Main: Klostermann 2000, S. 107–117.Google Scholar
  114. Janke 2–JANz–Johanning, Antje: KörperStücke. Dresden: Thelem/w.e.b. 2004 (= Arbeiten zur neueren deutschen Literatur 21 ), S. 152–186.Google Scholar
  115. Kathrein, Karin: »Heimat ist das Unheimlichste«. Elfriede Jelinek zu »Totenauberg«. In: Bühne 9/1992, S. 34.Google Scholar
  116. Klein, Christian: »Wir sind immer so beispiellos normal«. »Raststätte oder sie machens alle«, ein Satyrspiel von Elfriede Jelinek. In: Götze, Karl H./Wimmer, Katja (Hg.): Liebe in der deutschsprachigen Literatur nach 1945. Festschrift für Ingrid Haag. Frankfurt am Main: Peter Lang 2010, S. 125–140.Google Scholar
  117. Lamb-Faffelberger, Margarete: Auf dem »Holzweg des modernen Daseins«. Überlegungen zu Elfriede Jelineks Kritik am Heimat-Mythos in »Wolken. Heim.« und »Totenauberg«. In: Modern Austrian Literature 3/1999, S. 133–147.Google Scholar
  118. Löffler, Sigrid: Mordslust auf Männer. Gespräch mit Elfriede Jelinek über ihre Geschlechterkampf-Komödie »Raststätte«. In: Die Woche, 4. 11. 1994.Google Scholar
  119. Martin, Bernd: Martin Heidegger und das »Dritte Reich«. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1989.Google Scholar
  120. Meyer, Eva: Framed by Language: On Elfriede Jelinek’s »Totenau-berg«. In: Arens/Johns, S. 8–17.Google Scholar
  121. N. N.: »Die Frau ist nur, wenn sie verzichtet zu sein«. Gespräch mit Jelinek. In: Die Philosophin 8/1993, S. 94–98.Google Scholar
  122. Ott, Hugo: Martin Heidegger. Unterwegs zu seiner Biographie. Frankfurt am Main: Campus 1988.Google Scholar
  123. Pełka, Artur: Jelineks »Raststätte«. (K)ein Theaterporno oder: Wie die Skandalisierung selbst zum Skandal wird. In: Holtzner, Johann/Neuhaus, Stephan (Hg.): Literatur als Skandal. Fälle–Funktionen–Folgen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2007, S. 524–533.Google Scholar
  124. Perthold, Sabine: »Sprache sehen«. Elfriede Jelinek im Gespräch mit Sabine Perthold. In: Bühne 11/1994, S. 24–26.Google Scholar
  125. Pflüger, Maja S.: Vom Dialog zur Dialogizität. Die Theaterästhetik von Elfriede Jelinek. Tübingen: Francke 1996 (= Mainzer Forschungen zu Drama und Theater 15).Google Scholar
  126. Roos, Theo: »Bei der Stange bleiben«. Ein Gespräch mit Elfriede Jelinek über ihr neues Heidegger-Stück. In: Symptome 8/1991, S. 49–51.Google Scholar
  127. Sander, Margarete: Textherstellungsverfahren bei Elfriede Jelinek. Das Beispiel »Totenauberg«. Würzburg: Königshausen & Neumann 1996 (= Epistemata 179).Google Scholar
  128. Sander, Margarete: Elch und Bär auf dem Zwillingsgipfel. »Raststätte oder Sie machens alle« von Elfriede Jelinek. In: Römhild, Dorothee (Hg.): Die Zoologie der Träume. Studien zum Tiermotiv in der Literatur der Moderne. Opladen: Westdeutscher Verlag 1999, S. 208–221.Google Scholar
  129. Scheit, Gerhard: Hanswurst und der Staat. Eine kleine Geschichte der Komik: von Mozart bis Thomas Bernhard. Wien: Deuticke 1995, S. 199–211.Google Scholar
  130. Schenkermayr, Christian: Ende des Mythos?–Beginn der Burleske? Versuch einer Annäherung an das Verhältnis von Mythendekonstruktion und burlesker Komik in einigen Dramen Elfriede Jelineks. In: Leyko, Malgorzata/ Pełka, Artur/Prykowska-Michalak, Karolina (Hg.): Felix Austria–Dekonstruktion eines Mythos. Das österreichische Drama und Theater seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Fernwald: Litblockin 2009, S. 344–363.Google Scholar
  131. Schößler, Franziska: Augen-Blicke. Erinnerung, Zeit und Geschichte in Dramen der neunziger Jahre. Tübingen: Narr 2004 (= Forum modernes Theater 33).Google Scholar
  132. Tiedemann, Kathrin: »Das Deutsche scheut das Triviale«. Elfriede Jelinek im Gespräch mit Kathrin Tiedemann. In: Theater der Zeit 6/1996, S. 35–39.Google Scholar
  133. Zittel, Claus: Heidegger-Variationen: Elfriede Jelineks »Totenauberg. Ein Stück«. In: Holona/Zittel, S. 187–218.Google Scholar
  134. Barnett, David: Televisualising racism on stage. Elfriede Jelinek’s »Stecken, Stab und Stangl«. In: Stewart, Janet/Ward, Simon (Hg.): Blueprints for No-Man’s Land. Bern: Peter Lang 2005 (= Britische und Irische Studien zur deutschen Sprache und Literatur 37 ), S. 95–110.Google Scholar
  135. Bartens, Daniela: Das Häkeln und die Avantgarde. Zu Elfriede Jelineks »Stecken, Stab und Stangl–Eine Handarbeit«. In: Bartsch, Kurt (Hg.): Avantgarde und Traditionalismus. Kein Widerspruch in der Postmoderne. Innsbruck: Studienverlag 2000, S. 1–19.Google Scholar
  136. Brecht, Bertolt: Zum Freitod des Flüchtlings W.B. In: Brecht, Bertolt: Werke. Bd. 15: Gedichte 5. Gedichte und Gedichtfragmente 1940–1956. Hg. von Werner Hecht u. a. Berlin: Aufbau Verlag und Frankfurt am Main: Suhrkamp 1993, S. 48.Google Scholar
  137. Fuchs, Regula: ZeichenKörperZeichen: Zeichenkörper und Körperzeichen in Elfriede Jelineks Schauspiel »Stecken, Stab und Stangl«. In: Herwig, Henriette (Hg.): Zeichenkörper und Körperzeichen im Wandel von Literatur und Sprachgeschichte. Freiburg im Breisgau: Rombach 2005 (= Litterae 131 ), S. 163–173.Google Scholar
  138. Grobbel, Michaela: Haunted by History: Ghosts and »Ghosting« in Elfriede Jelinek’s »Stecken, Stab und Stangl« [»Stick, Staff, and Pole«]. In: KoNzBTT/LAMB-FAPPELBERGER, S. 135–156.Google Scholar
  139. Heidegger, Martin: Das Ge-Stell. In: Heidegger, Martin: Gesamtausgabe. Bd. 79: Bremer und Freiburger Vorträge. Hg. von Petra Jaeger. Frankfurt am Main: Klostermann 2005, S. 24–45.Google Scholar
  140. Hilberg, Raul: Täter, Opfer, Zuschauer. Die Vernichtung der Juden 1933–1945. Frankfurt am Main: S. Fischer 1992.Google Scholar
  141. Hübl, Reinhard: Menschlich betrachtet. In: Neue Kronen Zeitung, 14. 2. 1995.Google Scholar
  142. JANkB/KovAcs/ScHBNkBRMAyR–Janke, Pia: »Diese falsche und verlogene Unschuldigkeit Österreichs ist wirklich immer mein Thema gewesen.« Elfriede Jelinek im Gespräch mit Pia Janke. In: JANkB/KovAcs/ScHENkERMAyR, S. 17–24.Google Scholar
  143. Janke, Pia: »Herrschsucht, ja, haben wir«. Die Täter in Elfriede Jelineks »Rechnitz (Der Würgeengel)«. In: Jankb/Kovacs/Schenkermayr, S. 239–254.Google Scholar
  144. Janz, Marlies: Das Verschwinden des Autors. Die Celan-Zitate in Elfriede Jelineks Stück »Stecken, Stab und Stangl«. In: Celan-Jahrbuch 7 (1997/98), S. 279–292.Google Scholar
  145. Jelinek, Elfriede: Stecken, Stab und Stangl. Eine Handarbeit. In: manuskripte 129 (1995), S. 6–26.Google Scholar
  146. Kallin, Britta: The representation of Roma in Elfriede Jelinek’s »Stecken, Stab und Stangl«. In: Colloquia Germanica 2/2004, S. 173–193.Google Scholar
  147. Kecht, Maria-Regina: Elfriede Jelineks Botenbericht(e) aus, über und rund um Rechnitz. In: Janke/ KovAcs/ScHENkERMAyR, S. 194–213.Google Scholar
  148. Kind, Friedrich: Der Freischütz. Textbuch. In: Csampai, Attila/Holland, Dietmar (Hg.): Der Freischütz. Texte, Materialien, Kommentare. Reinbek: Rowohlt 1981, S. 33–89.Google Scholar
  149. Koberg, Roland: Jetzt sag ich’s euch aber noch mal rein. Die Schriftstellerin Elfriede Jelinek im Gespräch mit dem Dramaturgen Roland Koberg. In: Programm des Schauspielhauses Zürich zu Elfriede Jelineks Rechnitz (Der Würgeengel), 2009.Google Scholar
  150. Kosta, Barbara: Murderous Boundaries: Nation, Memory and Austria’s Fascist Past in Elfriede Jelinek’s »Stecken, Stab und Stangl«. In: Kosta, Barbara/Kraft, Helga (Hg.): Writing against Boundaries. Nationality, Ethnicity and Gender in the German-Speaking Context. Amsterdam: Rodopi 2003, S. 81–98.Google Scholar
  151. Lechner, Mario: Sich erinnern bedeutet sich erkennen! Canetti und Celan in Jelineks »Stecken, Stab und Stangl«. In: Tóth, József (Hg.): Sprache(n) und Literatur(en) im Kontakt. Wien: Edition Praesens 2005 (= Acta Germanistica Savariensia 9 ), S. 239–246.Google Scholar
  152. Litchfield, David R. L.: The Thyssen Art Macabre. London: Quartet Books 2006.Google Scholar
  153. Litchfield, David R. L.: The killer countess: The dark past of Baron Heinrich Thyssen’s daughter. In: The Independent, 7. 10. 2007.Google Scholar
  154. Lücke, Bärbel: Elfriede Jelineks »Rechnitz (Der Würgeengel)«–Boten der untoten Geschichte. In: JELINEK[JAHR]BUCH. Elfriede Jelinek-Forschungszentrum 2010, S. 33–98.Google Scholar
  155. N. N.: Protokolle des Todes. In: Der Spiegel, 4. 10. 1993.Google Scholar
  156. Pełka, Artur: »Roma zurück nach Indien« oder Wie man eine Autorin vertreibt. Zu »Stecken, Stab und Stangl. Eine Handarbeit« von Elfriede Jelinek. In: Feuchert, Sascha (Hg.): Flucht und Vertreibung in der deutschen Literatur. Beiträge. Frankfurt am Main: Peter Lang 2001 (= Gießener Beiträge zur Neueren Deutschen Literatur und Literaturwissenschaft 21 ), S. 249–264.Google Scholar
  157. Scheit, Gerhard: Hanswurst und der Staat. Eine kleine Geschichte der Komik. Wien: Deuticke 1995.Google Scholar
  158. Scheit, Gerhard: Totschweigen und Wegreden. Das verborgene Motiv der Trauer in Elfriede Jelineks Theatertexten. In: JANkE/KovAcs/ScHENkERMAyR, S. 176–191.Google Scholar
  159. Sereny, Gitta: Am Abgrund: Gespräche mit dem Henker. München: Piper 1995.Google Scholar
  160. Sieg, Karin: The ambivalence of antifascist rhetoric. Victims, artists, and the masses in Elfriede Jelinek’s »Stecken, Stab und Stangl«. In: New German Critique 92 (2004), S. 123–140.Google Scholar
  161. Sorg, Eugen/Teuwsen, Peer: »Jammern ist nie eine gute Idee«. In: Die Weltwoche, 25. 1. 2008.Google Scholar
  162. Staberl: Methoden eines Massenmords. In: Neue Kronen Zeitung, 10.5.1992.Google Scholar
  163. Stampf, Günther: Interview mit einem Kannibalen. Wolfenbüttel: Seeliger 2007.Google Scholar
  164. Streeruwitz, Marlene: 3000 Jahre Sachertorte. In: BARTENs/PEcHMANN, S. 253–265.Google Scholar
  165. Szondi, Peter: Durch die Enge geführt. Versuch über die Verständlichkeit des modernen Gedichts. In: Szondi, Peter: Schriften. Bd. 2.: Essays: Satz und Gegensatz. Lektüren und Lektionen. Celan-Studien. Hg. von Jean Bollack. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1978.Google Scholar
  166. Wagner, Peter: Gespräch zwischen Peter Wagner und Eduard Erne über den Film »Totschweigen«. In: http://www.peterwagner.at/html/arbeiten/kommentare_ todschweigen.htm (3.8.2012), datiert mit 1993.
  167. DeMeritt, Linda C.: Staging Superficiality: Elfriede Jelinek’s »Ein Sportstück«. In: DeMeritt, Linda C./Lamb-Faffelberger, Margarete (Hg.): Postwar Austrian Theater. Text and Performance. Riverside: Ariadne Press 2002, S. 257–276.Google Scholar
  168. Fiddler, Allyson: Theorizing and »Playing« Sport in Elfriede Jelinek: Some notes on »Ein Sportstück«. In: Yates, William E./Fiddler, Allyson/Warren, John (Hg.): From Perinet to Jelinek. Viennese Theatre in its Political and Intellectual Context. Oxford: Peter Lang 2001 (= Britische und Irische Studien zur deutschen Sprache und Literatur 28), S. 271–281.Google Scholar
  169. Fiddler, Allyson: Sport and National Identity in the »New« Austria: Sport Plays by Elfriede Jelinek, Franzobel and Marlene Streeruwitz. In: Stewart, Janet/Ward, Simon (Hg.): Blueprints for No-Man’s Land. Bern: Peter Lang 2005 (= Britische und Irische Studien zur deutschen Sprache und Literatur 37 ), S. 111–130.Google Scholar
  170. Fleig, Anne: Zwischen Text und Theater: zur Präsenz der Körper in »Ein Sportstück« von Jelinek und Schleef. In: Fischer-Lichte, Erika/ Fleig, Anne (Hg.): Körper-Inszenierungen. Präsenz und kultureller Wandel. Tübingen: Attempto 2000, S. 87–104.Google Scholar
  171. Haß, Ulrike: Sinn egal. Körper zwecklos. Anmerkungen zur Figur des Chores bei Elfriede Jelinek anlässlich Einar Schleefs Inszenierung von »Ein Sportstück«. In: TeXt + Kritik 2, S. 51–62.Google Scholar
  172. Hofmannsthal, Hugo von: Elektra. In: Hofmannsthal, Hugo von: Gesammelte Werke in 10 Einzelbänden. Bd. 2: Dramen II. Hg. von Herbert Steiner. Frankfurt am Main: Fischer 1979, S. 185–234.Google Scholar
  173. Jäger, Herbert: Makrokriminalität. Studien zur Kriminologie kollektiver Gewalt. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1989.Google Scholar
  174. Janz, Marlies: Mütter, Amazonen und Elfi Elektra. Zur Selbstinszenierung der Autorin in Elfriede Jelineks »Sportstück«. In: Gruber, Bettina (Hg.): Weiblichkeit als politisches Programm? Sexualität, Macht und Mythos. Würzburg: Königshausen & Neumann 2005, S. 87–96.Google Scholar
  175. Jelinek, Elfriede: Death of a not-forladies’ man. In: Meteor 4/1996, S. 3–10.Google Scholar
  176. Müller, Sabine: Masse, Macht und Eitelkeit: »Ein Sportstück«, eine postdramatische Tragödie? In: MÜLLER/THEoDoRsEN, S. 123–144.Google Scholar
  177. Pabst, Christiane M.: Böse arme Helden. Sport als zerstörerisches Gesellschaftsphänomen in »Ein Sportstück« und weiteren Werken von Elfriede Jelinek. In: Marschik, Matthias/Spitaler, Georg (Hg.): Helden und Idole. Sportstars in Österreich. Innsbruck: Studienverlag 2006, S. 122–128.Google Scholar
  178. Pewny, Katharina: Das Prekäre lesen. Ein kontextanalytischer Zugang zu Elfriede Jelineks »Ein Sportstück«. In: Bayerdörfer, Hans P. (Hg.): Vom Drama zum Theatertext? Zur Situation der Dramatik in Ländern Mitteleuropas (Theatron). Tübingen: Niemeyer 2007, S. 142–150.Google Scholar
  179. Schleef, Einar: Droge Faust Parsifal. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1997.Google Scholar
  180. Schmidt, Christina: Ein Sportstück. In: Schmidt, Christina: Tragödie als Bühnenform. Einar Schleefs Chor-Theater. Bielefeld: transcript 2010, S. 35–104.Google Scholar
  181. Schößler, Franziska: »Ein Sportstück«–Kollektive Verbrechen und neue Kriegsformen. In: Schößler, Franziska: Augen-Blicke. Erinnerung, Zeit und Geschichte in Dramen der neunziger Jahre. Tübingen: Narr 2004 (= Forum modernes Theater 33 ), S. 65–80.Google Scholar
  182. Sloterdijk, Peter: Der starke Grund zusammen zu sein. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1998.Google Scholar
  183. Vogel, Juliane: Harte Bandagen. Vorläufige Anmerkungen zu Elfriede Jelineks »Ein Sportstück«. In: manuskripte 114 (1999), S.121–125.Google Scholar
  184. Bernhard, Thomas: Beton. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1982.Google Scholar
  185. Caduff, Corina: Vertrieben aus Zugehörigkeit. Jelineks »Winterreise«. In: JELINEK[JAHR]BUCH. Elfriede Jelinek-Forschungszentrum 2011, S. 25–40.Google Scholar
  186. DeuberMankowsky, Astrid: Der lebt ja so gern in seinem Grab mit den Toten! Zu Elfriede Jelineks »er nicht als er (zu, mit Robert Walser)«. In: Sprache im technischen Zeitalter 153 (2000), S. 50–64.Google Scholar
  187. Gollner, Helmut: Mein Leben ist vorbei. Mir doch egal! Elfriede Jelineks neuer Redestrom »Winterreise«. In: Literatur und Kritik 457/458 (2011), S. 84–85.Google Scholar
  188. Hayer, Björn: Jetzt bin ich aus mir selbst verwiesen worden. (Anti-)Identitäten in Elfriede Jelineks »Winterreise« und Wilhelm Müllers »Die Winterreise«. Marburg: Tectum Verlag 2012.Google Scholar
  189. Heidegger, Martin: Sein und Zeit. Tübingen: Niemeyer 1967.Google Scholar
  190. Heinrichs, Hans-Jürgen: Gespräch mit Elfriede Jelinek. In: Sinn und Form 6/2004, S. 760–783.Google Scholar
  191. Jelinek, Elfriede (1998a): nicht bei sich und doch zu hause. In: Jelinek, Elfriede/Landes, Brigitte (Hg.): Jelineks Wahl. Literarische Verwandtschaften. München: Goldmann 1998, S. 11–22.Google Scholar
  192. Jelinek, Elfriede (1998b): Zu Franz Schubert. In: http://a-e-m-gmbh.com/wessely/fschuber.htm (3.8.2012), datiert mit 1998 (= Elfriede Jelineks Homepage, Rubrik: zur Musik).
  193. Jelinek, Elfriede: oh mein Papa. In: http://a-e-m-gmbh.com/wessely/fpapa.htm (3.8.2012), datiert mit 2001 (= Elfriede Jelineks Homepage, Rubriken: Archiv 2001, zu Politik und Gesellschaft).
  194. Jelinek, Elfriede: Sprech- Wut (ein Vorhaben). In: http://a-e-m-gmbh.com/wessely/fschille.htm (3.8.2012), datiert mit 19.1.2005 (= Elfriede Jelineks Homepage, Rubriken: Archiv 2005, zum Theater).
  195. Jelinek, Elfriede: Im Reich der Vergangenheit. In: http://a-e-m-gmbh.com/wessely/fpapache.htm (3.8. 2012), datiert mit 18.12.2009 (= Elfriede Jelineks Homepage, Rubriken: Archiv 2009, zu Österreich).
  196. Jelinek, Elfriede: Fremd bin ich. In: http://a-e-m-gmbh.com/wessely/fmuelh11.htm (3.8.2012), datiert mit 28.7.2011 (= Elfriede Jelineks Homepage, Rubriken: Archiv 2011, zum Theater).
  197. Kecht, Maria-Regina: Elfriede Jelinek in absentia oder die Sprache zur Sprache bringen. In: Seminar. A Journal of Germanic Studies 3/2007, S. 351–365.Google Scholar
  198. Kecht, Maria-Regina: Mit der Sprache zum Schweigen hin. Elfriede Jelineks literarische Annäherungen an ihren Vater. In: JELINEK[JAHR] BUCH. Elfriede Jelinek-Forschungszentrum 2011, S. 41– 57.Google Scholar
  199. Lecerf, Christine: Elfriede Jelinek: »er nicht als er (zu,mit Robert Walser)«. Interview mit Elfriede Jelinek. In: http://www.arte.tv/de/Kultur-entdecken/Buchtipps/AlleRezensionen/J-L/Elfriede-Jelinek/690510.html (3.8.2012).
  200. Lücke 2–Metzger, Stefanie: Theater und Fiktion. Spielräume des Fiktiven in Inszenierungen der Gegenwart. Bielefeld: transcript 2010.Google Scholar
  201. Meyer–Nietzsche, Friedrich: Der Wanderer und sein Schatten. In: Nietzsche, Friedrich: Werke in sechs Bänden. Bd. 2: Menschliches, Allzumenschliches. Ein Buch für freie Geister. Hg. von Karl Schlechta. München: Hanser Verlag 1966, S. 871–1008.Google Scholar
  202. Stricker, Achim: »Er nicht als er«–Sie nicht als sie. Die »Selbst-Aufgabe« der Elfriede Jelinek. In: Sprachkunst XXXII (2001), S. 71–92.Google Scholar
  203. Vogel, Juliane: Vollkommenstes Fortsein. In: Schafleitner, Friedel (Red.): Offizielles Programm der Salzburger Festspiele 1998. Salzburg: Residenz Verlag 1998, S. 24–27.Google Scholar
  204. Annuß, Evelyn: Stammheim nach Shakespeare. Versuch über Isolationszelle und Guckkasten. In: Stephan, Inge/Tacke, Alexandra (Hg.): NachBilder der RAF. Köln: Böhlau 2008, S. 246–267.Google Scholar
  205. Bachmann, Ingeborg: Malina. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1971.Google Scholar
  206. Barthes, Roland: Die Sprache der Mode. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1987.Google Scholar
  207. Bauer, Karin: The End of Tragedy out of the Spirit of the RAF: Elfriede Jelinek’s »Ulrike Maria Stuart«. In: Boehringer, Michael/Hochreiter, Susanne (Hg.): Zeitenwende. Österreichische Literatur seit dem Millennium: 2000–2010. Wien: Praesens Verlag 2011, S. 157–172.Google Scholar
  208. Borowski, Mateusz/Sugiera, Malgorzata: Das Gedächtnis den Mythen zurückgeben oder wie macht man Prinzessinnen? In: Holoxa/ Zittel, S. 239–255.Google Scholar
  209. Dreyer, Matthias: Man muss sogar immer scheitern, wenn man denkt. In: Programmheft des Deutschen Schauspielhauses Hamburg zu Elfriede Jelineks Der Tod und das Mädchen I–III, 2002.Google Scholar
  210. Dürbeck, Gabriele: Monolog und Perücke. Nicolas Stemanns Inszenierung von Elfriede Jelineks »Das Werk«, »Babel« und »Ulrike Maria Stuart«. In: Gutjahr, Ortrud (Hg.): »Ulrike Maria Stuart« von Elfriede Jelinek. Würzburg: Königshausen & Neumann 2007, S. 81–93.Google Scholar
  211. Fliedl, Konstanze: Terror im Spiel. In: Gutjahr, Ortrud (Hg.): »Ulrike Maria Stuart« von Elfriede Jelinek. Würzburg: Königshausen & Neumann 2007, S. 55–61.Google Scholar
  212. French, Lorely: »Zu lieben, indem man nicht geliebt hat.«: Love, Erotica, and Pornography in Elfriede Jelinek’s »Über Tiere«. In: Ruthner, Clemens/Whitinger, Raleigh (Hg.): Contested Passions. Sexuality, Eroticism, and Gender in Modern Austrian Literature and Culture. New York: Peter Lang 2011, S. 389–400.Google Scholar
  213. Gutjahr, Ortrud: Königinnenstreit. Eine Annäherung an Elfriede Jelineks »Ulrike Maria Stuart« und ein Blick auf Schillers »Maria Stuart«. In: Gutjahr, Ortrud (Hg.): »Ulrike Maria Stuart« von Elfriede Jelinek. Würzburg: Königshausen & Neumann 2007, S. 19–35.Google Scholar
  214. Gutjahr, Ortrud: Im Echoraum der Stimmen. Elfriede Jelineks »Ulrike Maria Stuart«. In: Text + Kritik 3, S. 19–30.Google Scholar
  215. Haß, Ulrike: Morphing Schiller. Die Szene nach dem Dialog. Anmerkungen zu Jelineks »Ulrike Maria Stuart«. In: Bähr, Christine/Schößler, Franziska (Hg.): Ökonomie im Theater der Gegenwart. Ästhetik, Produktion, Institution. Bielefeld: transcript 2009, S. 331–342.Google Scholar
  216. Hauser, Dorothea: »das stück, das tanten typen voraus haben«. Zur Beziehung von Ulrike Meinhof und Gudrun Ensslin. In: Gutjahr, Ortrud (Hg.): »Ulrike Maria Stuart« von Elfriede Jelinek. Würzburg: Königshausen & Neumann 2007, S. 39–52.Google Scholar
  217. Heidegger, Martin: Sein und Zeit. Tübingen: Niemeyer 1967.Google Scholar
  218. Hollerwöger, Katharina: Ich weiß nicht, was passieren muss, bis endlich was passiert–Verfremdungseffekte in »Ulrike Maria Stuart« von Elfriede Jelinek. In: Stegmayr, Markus/Zorn, Johanna (Hg.): Kunst und Irritation. Innsbruck: Studia Universitätsverlag 2011 (= sprachraum 5 ), S. 61–71.Google Scholar
  219. Jelinek, Elfriede: Begierde & Fahrerlaubnis. In: manuskripte 93 (1986), S. 74–76.Google Scholar
  220. Jelinek, Elfriede: SprechWut (ein Vorhaben). In: Literaturen special 1–2/2005, S. 12–15.Google Scholar
  221. Klein, Gabriele: Der entzogene Text. Performativität im zeitgenössischen Theater. In: Gutjahr, Ortrud (Hg.): »Ulrike Maria Stuart« von Elfriede Jelinek. Würzburg: Königshausen & Neumann 2007, S. 65–78.Google Scholar
  222. Klenk, Florian: Einfach hinklatschen. In: Falter 34/2005.Google Scholar
  223. Knöll, Stefanie: Death and the Maiden: A German Topic? In: Fronius, He-len/Linton, Anna (Hg.): Women and Death. Representations of Female Victims and Perpetrators in German Culture 1500–2000. Rochester: Camden House 2008, S. 9–27.Google Scholar
  224. Kralicek, Wolfgang/Nüchtern, Klaus: »Stolz ist mir sehr fremd«. Gespräch von und mit Elfriede Jelinek. In: Falter 18/2007.Google Scholar
  225. Lücke, Bärbel: Die Bilder stürmen, die Wand hochgehen: Eine dekonstruktivistische Analyse von Elfriede Jelineks »Prinzessinnendramen« »Der Tod und das Mädchen IV. Jackie« und »Der Tod und das Mädchen V. Die Wand«. In: literatur für leser 1/2004, S. 22–41.Google Scholar
  226. Lücke, Bärbel: Denkbewegungen, Schreibbewegungen–Weiblichkeits- und Männlichkeitsmythen im Spiegel abendländischer Philosophie: Eine dekonstruktivistische Lektüre von Elfriede Jelineks »Prinzessinnendramen« Der Tod und das Mädchen I–III. In: Gruber, Bettina/Preußer, Heinz-Peter (Hg.): Weiblichkeit als politisches Programm? Sexualität, Macht und Mythos. Würzburg: Königshausen & Neumann 2005, S. 107–136.Google Scholar
  227. Neuenfeldt, Susanne: Tödliche Perspektiven. Die toten sprechenden Frauen in Elfriede Jelineks Dramoletten »Der Tod und das Mädchen I–V«. In: Sprachkunst 1/2005, S. 147–163.Google Scholar
  228. Pewny, Katharina: Ulrike Meinhofs Wiederkehr in Nicolas Stemanns Inszenierung von Elfriede Jelineks »Ulrike Maria Stuart«. In: Stephan, Inge/Tacke, Alexandra (Hg.): NachBilder der RAF. Köln: Böhlau 2008, S. 106–120.Google Scholar
  229. Solibakke, Karl Ivan: Zur Gewalt der Bilder in Jelineks Prinzessinnendramen. In: Arteel/Müller, S. 253–262.Google Scholar
  230. Stemann, Nicolas: »Das Theater handelt in Notwehr, also ist alles erlaubt«. Ein Interview. In: Gutjahr, Ortrud (Hg.): »Ulrike Maria Stuart« von Elfriede Jelinek. Würzburg: Königs-hausen & Neumann 2007, S. 123–140.Google Scholar
  231. Strigl, Daniela: Skandale der Liebe. In: http://www.nachtkritik.de/index.php?option=com_content&task=view&id=142 (3.8.2012), datiert mit 4.5.2007.
  232. Strigl, Daniela: »Die Wand«: nichts dahinter–oder doch? Zu Elfriede Jelineks kritischer Lektüre von Marlen Haushofers Roman in »Tod und das Mädchen V«. In: Eder/Vogel, S. 87–102.Google Scholar
  233. Svandrlik, Rita: »Ulrike Maria Stuart«: Schiller e Jelinek. In: Dorowin, Hermann (Hg.): Auguri Schiller! Atti del convegno perugino in occasione del 250 anniversario della nascita di Friedrich Schiller. Perugia: Morlacchi 2011, S. 223–238.Google Scholar
  234. Utsch, Susanne: Unterwerfendes Begehren, zwanghafte Begierde. Elfriede Jelineks Theatertext »Über Tiere«. In: Text + Kritik 3, S. 31–40.Google Scholar
  235. Wirth, Uwe: Lob der Oberfläche! Der Tod und die Mode in Elfriede Jelineks »Jackie«. In: Eder/Vogel, S. 71–85.Google Scholar
  236. Auswärtiges Amt (Hg.): Urkunden zur letzten Phase der deutschpolnischen Krise. Berlin: Heymann 1939.Google Scholar
  237. Celan, Paul: Todesfuge. In: Celan, Paul: Gedichte. Bd. 1: Mohn und Gedächtnis. Von Schwelle zu Schwelle. Sprachgitter. Die Niemandsrose. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1975, S. 39– 42.Google Scholar
  238. Erickson, Nancy: Echoes of Celan and Heidegger in Jelinek’s »In den Alpen« [»In the Alps«]. In: Konzett/Lambfaffelberger, S. 174–188.Google Scholar
  239. Hornig, Dieter/Lartillot, Françoise (Hg.): Jelinek, une répétition? Jelinek, eine Wiederholung? A propos des pièces »In den Alpen« et »Das Werk«. Zu den Theaterstücken »In den Alpen« und »Das Werk«. Bern: Peter Lang 2009.Google Scholar
  240. Hutter, Clemens M.: Kaprun. Geschichte eines Erfolgs. Salzburg: Residenz Verlag 1994.Google Scholar
  241. Janke, Pia: Der Mythos Kaprun in »In den Alpen« und »Das Werk«. In: Hornig, Dieter/Lartillot, Françoise (Hg.): Jelinek, une répétition? Jelinek, eine Wiederholung? A propos des pièces »In den Alpen« et »Das Werk«. Zu den Theaterstücken »In den Alpen« und »Das Werk«. Bern: Peter Lang 2009, S. 127–141.Google Scholar
  242. Lux, Joachim: Was fallen kann, das wird auch fallen. In: Programmheft des Wiener Burgtheaters zu Elfriede Jelineks Das Werk, 2003.Google Scholar
  243. Orwell, George: 1984. München: Heyne 2007.Google Scholar
  244. Preußer, Gerhard: Auf dem Kampfplatz der Sätze. In: Theater heute 12/2010, S. 22–26.Google Scholar
  245. Schmiele, Corona: Ein früher Alpinist in Jelineks »Alpen«. In: Hornig, Dieter/Lartillot, Françoise (Hg.): Jelinek, une répétition? Jelinek, eine Wiederholung? A propos des pièces »In den Alpen« et »Das Werk«. Zu den Theaterstücken »In den Alpen« und »Das Werk«. Bern: Peter Lang 2009, S. 183–205.Google Scholar
  246. Straub, Wolfgang: Jelineks »Bergstücke«–Ein neuer Mythos? In: Arteel/Müller, S. 175–182.Google Scholar
  247. Thiele, Rita (2010a): Glücklich ist, wer vergisst? Eine E-Mail-Korrespondenz zwischen Elfriede Jelinek und Rita Thiele. In: Programmheft des Schauspiels Köln zu Elfriede Jelineks Das Werk/Im Bus/Ein Sturz, 2010.Google Scholar
  248. Thiele, Rita (2010b): Katerstimmung im Rheinland. In: Theater heute. Jahrbuch 2010, S. 178–180.Google Scholar
  249. Thiele, Rita: »Nicht einmal ein Wort rührt uns an«. Über »Kein Licht.« von Elfriede Jelinek. In: JELINEK[JAHR]BUCH. Elfriede Jelinek-Forschungszentrum 2012, S. 63–72.Google Scholar
  250. Thiériot, Gérard (Hg.) (2006a): Elfriede Jelinek et le devenir du drame. Toulouse: Presses Universitaires du Mirail 2006.Google Scholar
  251. Thiériot, Gérard (2006b): Elfriede Jelinek et les avatars du drame. In: Thiériot, Gérard (Hg.): Elfriede Jelinek et le devenir du drame. Toulouse: Presses Universitaires du Mirail 2006, S. 133–154.Google Scholar
  252. Thiériot, Gérard: Jelineks schöpferische Zerstörungswut: die Alpendramen (»In den Alpen«, »Das Werk«). In: Arteel/ Müller, S. 51–57.Google Scholar
  253. Thiériot, Gérard: Sinnzerstörung? Sinngebung? Zur Fleischwerdung von Text in Elfriede Jelineks Dramen »In den Alpen« und »Das Werk«. In: Hornig, Dieter/Lartillot, Françoise (Hg.): Jelinek, une répétition? Jelinek, eine Wiederholung? A propos des pièces »In den Alpen« et »Das Werk«. Zu den Theaterstücken »In den Alpen« und »Das Werk«. Bern: Peter Lang 2009, S. 99–110.Google Scholar
  254. Agamben, Giorgio: Ausnahmezustand. Homo Sacer II. Bd. 1. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2004.Google Scholar
  255. Artaud, Antonin: Das Theater der Grausamkeit. (Erstes Manifest). In: Artaud, Antonin: Das Theater und sein Double. München: Matthes & Seitz 1996, S. 95–107.Google Scholar
  256. Beuker, Brechtje: Theaterschlachten: Jelineks dramaturgisches Konzept und die Thematik der Gewalt. In: Modern Austrian Literature 3–4/2006, S. 57–71.Google Scholar
  257. Blödorn, Andreas: Medialisierung des Krieges: Mit Susan Sontag in Elfriede Jelineks »Bambiland«. In: Gegenwartsliteratur. Ein germanistisches Jahrbuch 5 (2006), S. 142–164.Google Scholar
  258. Canetti, Elias: Masse und Macht. Frankfurt am Main: Fischer 1994.Google Scholar
  259. Clar, Peter: Die (Ohn-)macht der Kunst. Gespräch mit Susan Neimann, Drehli Robnik und Nicolas Stemann, moderiert von Peter Clar. In: JELI NEK [JAHR]BUCH. Elfriede Jelinek-Forschungszentrum 2010, S. 227–240.Google Scholar
  260. Derrida, Jacques: Falschgeld. Zeit geben I. München: Fink 1993.Google Scholar
  261. Derrida, Jacques: Gesetzeskraft. Der »mystische Grund der Autorität«. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1994.Google Scholar
  262. Derrida, Jacques: Schurken. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2003.Google Scholar
  263. Fiddler, Allyson: Im Netz der Moral. Monologe, Massenmedien und Mythologie in Elfriede Jelineks »Babel«. In: Barnett, David (Hg.): Das Analoge sträubt sich gegen das Digitale? Materialitäten des deutschen Theaters in einer Welt des Virtuellen. Berlin: Theater der Zeit 2006 (= Recherchen 37 ), S. 101–112.Google Scholar
  264. Foucault, Michel: Dispositive der Macht. Berlin: Merve 1978.Google Scholar
  265. Foucault, Michel: Die Ordnung des Diskurses. Frankfurt am Main: Fischer 1993.Google Scholar
  266. Freud, Sigmund: Studienausgabe. Bd. 9: Fragen der Gesellschaft–Ursprünge der Religion. Hg. v. Alexander Mitscherlich u. a. Frankfurt am Main: Fischer 2000.Google Scholar
  267. Gross, Otto: Über Destruktionssymbolik. In: Gross, Otto: Von geschlechtlicher Not zur sozialen Katastrophe. Hamburg: Edition Nautilus 2000, S. 77–104.Google Scholar
  268. Grossklaus, Götz: Der mediale Sinn der Botschaft. Paderborn: Fink 2008 (= Schriftenreihe der HFG Karlsruhe. Neue Folge 2).Google Scholar
  269. Haß, Ulrike: »Bambiland«. Mediale Historiographien. In: JELINEK[JAHR]BUCH. Elfriede Jelinek-Forschungszentrum 2010, S. 241–256.Google Scholar
  270. Horkheimer, Max/Adorno, Theodor W.: Dialektik der Aufklärung. Frankfurt am Main: Fischer 1986.Google Scholar
  271. Irigaray, Luce: Das Geschlecht, das nicht eins ist. Berlin: Merve 1979.Google Scholar
  272. Klein, Christian: Dire l’évènement. »Bambiland« d ’ Elfriede Jelinek et la guerre en Irak. In: Indervildi, Hilda/Mazellier, Catherine (Hg.): Le théatre contemporain de langue allemande. Écritures en décalage. Paris: L’Harmattan 2008, S. 25–37.Google Scholar
  273. Korman, Eva: Die Bühne als medialer Echo-Raum. Zu Elfriede Jelineks »Bambiland«. In: Bähr, Christine/Schößler, Franziska (Hg.): Ökonomie im Theater der Gegenwart. Bielefeld: transcript 2009, S. 343–356.Google Scholar
  274. Lücke, Bärbel (2004a): Der Krieg im Irak als literarisches Ereignis. In: Weimarer Beiträge 3 (2004), S. 362–381.Google Scholar
  275. Lücke, Bärbel (2004b): »And they took pictures of everything«: Der Irak-Krieg, die Folter, die Bilder–die Folterbilder im ›Zeitalter ihrer technischen Reproduzierbarkeit‹. In: manuskripte 166 (2004), S. 4–26.Google Scholar
  276. Lücke, Bärbel (2004c): Zu »Bambiland« und »Babel«. Essay. In: BAMBiLAND 2004, S. 229–270.Google Scholar
  277. Lücke, Bärbel: Parsifals Irrfahrt nach Afrika. In: Tigges, Stefan (Hg.): Dramatische Transformationen. Zu gegenwärtigen Schreib- und Aufführungsstrategien im deutschsprachigen Theater. Bielefeld: transcript 2008, S. 323–333.Google Scholar
  278. Lücke, Bärbel: In der Hölle der Angst–Elfriede Jelineks Text »Tod-krank.Doc (für Christoph Schlingensief)«: Vier kleine Stücke bilden ein großes Hieronymus Bosch-artiges Tafelbild. In: http://jelinek-schlingensief.wordpress.com/2011/05/21/barbel-lucke-in-der-holle-der-angst- %E2%80%93-elfriede-jelineks-text%E2%80%9Etod-krank-doc-fur-christophschlingensief %E2%80%9C-vier-kleine-stucke-bilden-ein-groses-hieronymus-bosch-artiges-tafel/ (3.8.2012), datiert mit 21.5. 2011.Google Scholar
  279. Lücke, Bärbel: Zwei »Vermischungskünstler«. Über Texte Jelineks für Schlingensief. In: Janke, Pia/ Kovacs, Teresa (Hg.): Der Gesamtkünstler. Christoph Schlingensief. Wien: Praesens Verlag 2011 (= DISKURSE.KONTEXTE.IMPULSE. Publikationen des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums 8 ), S. 377–392.Google Scholar
  280. Lux, Joachim: Babel. In: Programmheft des Wiener Burgtheaters zu Elfriede Jelineks Babel, 2005.Google Scholar
  281. Neelsen, Sarah: Intertextualität und Sinnstiftung. Anmerkungen zu Elfriede Jelineks »Babel«. In: Janke 3, S. 86–99.Google Scholar
  282. Schleef, Einar: Droge Faust Parsifal. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1997.Google Scholar
  283. Schenkermayr, Christian: »Gegen die babylonische Bilderflut«: Literarische Projektionen vom Irakkrieg. In: JELINEK[JAHR]BUCH. Elfriede Jelinek-Forschungszentrum 2011, S. 185–196.Google Scholar
  284. sief, Christoph: Unnobles Dynamit: Elfriede Jelinek. Vorwort. In: BAMBiLAND 2004, S. 7–12.Google Scholar
  285. Schlingensief, Christoph: So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein! Tagebuch einer Krebserkrankung. München: btb 2010.Google Scholar
  286. Schmidinger, Thomas: »Bambiland« und »Babel« aus der Sicht der Politikwissenschaft–Eine kritische Betrachtung. In: JELINEK[JAHR]BUCH. Elfriede Jelinek-Forschungszentrum 2010, S. 257–264.Google Scholar
  287. Schneeberger, Peter: »Bis ich am Boden aufschlage«. Elfriede Jelinek über ihr neues Stück »Babel«, den Irak-Feldzug, US-Präsident George W. Bush, die Abu-Ghraib-Folterfotos und die Pornoästhetik des Krieges. In: profil, 7. 3. 2005.Google Scholar
  288. Süselbeck, Jan: »Es ist total moralisch, das Werk«. Elfriede Jelineks Theatertexte »Bambiland« und »Babel« (2004) als Reaktion auf die Fotos aus Abu Ghraib, gelesen im Kontext neuerer Kriegsinsznierungen in den Medien. In: Bohley, Johanna/Schöll, Julia (Hg.): Das erste Jahrzehnt. Narrative und Poetiken des 21. Jahrhunderts. Würzburg: Königshausen & Neumann 2011, S. 99–113.Google Scholar
  289. Theweleit, Klaus: Männerphantasien. München: Piper 2002.Google Scholar
  290. Thiele, Rita: Glücklich ist, wer vergißt? Eine E-mail-Korrespondenz zwischen Elfriede Jelinek und Rita Thiele. In: Programmheft des Schauspiel Köln zu Elfriede Jelineks Das Werk/Im Bus/Ein Sturz, 2010.Google Scholar
  291. Barber, Brad M./Odean, Terrance: Boys will be Boys: Gender, Overconfidence and Common Stock Investment. In: The Quarterly Journal of Economics CXVI (2001), S. 261–292.Google Scholar
  292. Benjamin, Walter: Kapitalismus als Religion. In: Benjamin, Walter: Gesammelte Schriften. Bd. 6: Fragmente, Autobiographische Schriften. Hg. v. Rolf Tiedemann/Hermann Schweppenhäuser. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2006 (= suhrkamp taschenbuch wissenschaft 936), S. 100– 103.Google Scholar
  293. Birnstiel, Klaus: Bildsprache des Terrors. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24. 6. 2012.Google Scholar
  294. Blaschke, Bernd: Automatismus und das Ende der Komödie. In: Bublitz, Hannelore (Hg.): Automatismen. München: Fink 2010, S. 271–297.Google Scholar
  295. Bolz, Nobert: Das konsumistische Manifest. München: Fink 2002.Google Scholar
  296. Enzensberger, Christian: Literatur und Interesse. Eine politische Ästhetik mit zwei Beispielen aus der englischen Literatur. Bd. 2: Beispiele. München: Hanser Verlag 1977.Google Scholar
  297. Fulda, Daniel: Schau-Spiele des Geldes. Die Komödie und die Entstehung der Marktgesellschaft von Shakespeare bis Lessing. Tübingen: Niemeyer 2005.CrossRefGoogle Scholar
  298. Galbraith, John K.: Eine kurze Geschichte der Spekulation. Frankfurt am Main: Eichborn 2010.Google Scholar
  299. Hank, Rainer: Staatendämmerung. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 8. 1. 2012.Google Scholar
  300. Kleist, Heinrich von: Die Herrmannsschlacht. In: Kleist, Heinrich von: Sämtliche Werke. Brandenburger Ausgabe. Bd. 1, 7: Die Herrmannsschlacht. Frankfurt am Main: Stroem feld/Roter Stern 2001, S. 7–173.Google Scholar
  301. Osteen, Mark/ Woodmansee, Martha (Hg.): The new Economic Criticism. Studies at the Intersection of Literature and Economics. London: Routledge 1999.Google Scholar
  302. Peter, Nina: Kollabierende Sprachsysteme: Zwei Strategien sprachlicher Verarbeitung der Geldwirtschaft. In: Hempel, Dirk/Künzel, Christine (Hg.): Finanzen und Fiktionen. Grenzgänge zwischen Literatur und Wirtschaft. Frankfurt am Main: Campus 2011, S. 137–154.Google Scholar
  303. Polt-Heinzl, Evelyne: Minus-Nichts, aber mündelsicher oder Besser eine Taube im Mündel als ein MEL-Zertifikat im Portfolio. Über Elfriede Jelineks »Die Kontrakte des Kaufmanns«. In: JELINEK[JAHR]BUCH. Elfriede Jelinek-Forschungszentrum 2010, S. 99–115.Google Scholar
  304. Polt-Heinzl, Evelyne/ Vogl, Joseph: Wirtschafts- und Finanzkrisen in Elfriede Jelineks »Die Kontrakte des Kaufmanns«. Evelyne Polt-Heinzl und Joseph Vogl im Gespräch. In: JELINEK[JAHR]BUCH. Elfriede Jelinek-Forschungszentrum 2011, S. 316–326.Google Scholar
  305. Schößler, Franziska: Börsenfieber und Kaufrausch: Ökonomie, Judentum und Weiblichkeit bei Theodor Fontane, Heinrich Mann, Thomas Mann, Arthur Schnitzler und Émile Zola. Bielefeld: Aisthesis Verlag 2009.Google Scholar
  306. Schößler, Franziska/Bähr, Christine (Hg.): Ökonomie im Theater der Gegenwart: Ästhetik, Produktion, Institution. Bielefeld: transcript 2009.Google Scholar
  307. Young, Brigitte/Schuberth Helene: The Global Financial Meltdown And The Impact Of Financial Governance On Gender. Garnet Policy Brief, Nr. 10, January 2010. In: http://www.garnet-eu.org/fileadmin/documents/p olicy_briefs/Garnet_Policy_Brief_No_10.p df (3.8.2012).Google Scholar
  308. Blomberg, Benjamin von: Dem Stück den Hass zurückgeben. Benjamin von Blomberg im Gespräch mit Nicolas Ste-mann. In: Programmheft des Thalia Theaters Hamburg zu Gotthold Ephraim Lessings Nathan der Weise und Elfriede Jelineks Abraumhalde, 2009.Google Scholar
  309. Goethe, Johann Wolfgang von: Faust. In ursprünglicher Gestalt. (Urfaust). In: Goethe, Johann Wolfgang von: Goethes Werke. Bd. 3: Dramatische Dichtungen I. Hg. von Erich Trunz. München: C. H. Beck 1998, S. 365–420.Google Scholar
  310. Gutjahr, Ortrud: Was heißt hier Aufklärung? Gotthold Ephraim Lessings »Nathan der Weise« und die Probe aufs Wort mit Elfriede Jelineks »Abraumhalde« in Nicolas Stemanns Inszenierung. In: Gutjahr, Ortrud (Hg.): »Nathan der Weise« von Gotthold Ephraim Lessing. Texterprobungen mit »Abraumhalde« von Elfriede Jelinek in Nicolas Stemanns Inszenierung am Thalia Theater Hamburg. Würzburg: Königshausen & Neumann 2010 (= Theater und Universität im Gespräch 11 ), S. 43–73.Google Scholar
  311. Jelinek, Elfriede: Im Verlassenen. In: http://a-e-m-gmbh.com/wessely/famstet.htm (3.8.2012), datiert mit 1.5.2008 (= Elfriede Jelineks Homepage, Rubriken: Archiv 2008, Notizen, zu Österreich).
  312. Jelinek, Elfriede: Anmerkung zum Sekundärdrama. In: http://a-e-m-gmbh.com/wessely/fsekundaer.htm (3.8.2012), datiert mit 18.11.2010 (= Elfriede Jelineks Homepage, Rubriken: Archiv 2010, zum Theater).
  313. Jelinek, Elfriede: Das Parasitärdrama. In: http://a-e-m-gmbh.com/wessely/fparasitaer.htm (3.8.2012), datiert mit 12.5. 2011 (= Elfriede Jelineks Homepage, Rubriken: Archiv 2011, zum Theater).
  314. Jürs-Munby, Karen: Introduction. In: Lehmann, Hans-Thies: Postdramatic Theatre. Übers. v. Karen Jürs-Munby. London: Routledge 2006.Google Scholar
  315. Jürs-Munby, Karen: Parasitic Politics: Elfriede Jelineks Secondary Drama »Abraumhalde« and its staging by Nicolas Stemann. Unpublizierter Vortrag 2011.Google Scholar
  316. Lücke, Bärbel: Hermann Brochs »1918. Huguenau oder die Sachlichkeit« (»Die Schlafwandler«) und Elfriede Jelineks »Abraumhalde«. Zwischen Zerfall und Restitution religiöser und ökonomischer Paradigmen–Eine Engführung. In: Weimarer Beiträge 4/2010, S. 485– 500.Google Scholar
  317. Lücke, Bärbel: Faust und Margarethe als Untote: Zu Elfriede Jelineks »FaustIn and out (Sekundärdrama zu Urfaust)«–offene/verdrängte Wahrheiten in freiheitlichen Zeiten. In: JELINEK[JAHR]BUCH. Elfriede Jelinek-Forschungszentrum 2012, S. 23–62.Google Scholar
  318. Marcuse, Herbert: Repressive Toleranz. In: Sievers, Rudolf (Hg.): 1968. Eine Enzyklopädie. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2008, S.143–164.Google Scholar
  319. Vogl, Joseph: Die voranlaufende Verpfändung der Zeit. In: Süddeutsche Zeitung, 17. 10. 2009.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2013

Authors and Affiliations

  • Dagmar von Hoff
  • Evelyn Deutsch-Schreiner
  • Evelyn Annuß
  • Christian Klein
  • Gerhard Scheit
  • Ulrike Haß
  • Maria-Regina Kecht
  • Inge Arteel
  • Gérard Thiériot
  • Christian Schenkermayr
  • Bärbel Lücke
  • Franziska Schößler
  • Karen Jürs-Munby

There are no affiliations available

Personalised recommendations