Kurzprosa

  • Fatima Naqvi

Zusammenfassung

Jeder Versuch, Jelineks Kurzprosa von ihrem übrigen Werk zu trennen, muss scheitern. Die fließenden Übergänge scheint sie selbst auf ihrer Homepage (www.elfriedejelinek.com) zu reflektieren, da die Rubriken Aktuelles, Notizen, Vermischtes und Zur Kunst ihre Texte im Netz weder inhaltlich noch stilistisch voneinander und von anderen gedruckten Essays ähnlicher Länge abgrenzen. Eine generische Unterscheidung zwischen diversen kürzeren Texten gerät somit zum interpretatorischen Akt der Willkür. Das Etikett »Kurzprosa« muss man sich also immer in distanzierenden Anführungsstrichen denken — diese setzen zugleich etwas und nehmen vorsichtig vom Gesetzten Abstand. Eines jedoch kann man ohne Zögern von der »Kurzprosa« sagen: Sie ist eine Art Laboratorium, in dem Jelinek viele der Themen und formalen Neuerungen austestet, die in den Theatertexten und Romanen vorkommen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alms, Barbara: Nachwort. In: Alms, Barbara (Hg.): Blauer Streusand. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1987 (= Suhrkamp-Taschenbuch 1432 ), S. 176–190.Google Scholar
  2. Bachmann, Ingeborg: Malina. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1971.Google Scholar
  3. Barthes, Roland: Mythologies. Paris: Éditions du Seuil 1957 (= Points 10).Google Scholar
  4. Barthes, Roland: L’Effet de réel. In: Communications 11/1968, S. 84–89.Google Scholar
  5. Barthes, Roland: Le plaisir du texte. Paris: Éditions du Seuil 1973.Google Scholar
  6. Barthes, Roland: Die Lust am Text. Übers. von Traugott König. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1974.–JanzGoogle Scholar
  7. Jelinek, Elfriede: Skizze in rot. In: Jelinek, Elfriede: o. T. Mit Linolschnitten von –ION. Wien: edition avantypidy 1967 (= &cetera 7), unpag.Google Scholar
  8. Jelinek, Elfriede: DER FREMDE! störenfried der ruhe eines sommerabends der ruhe eines friedhofs. In: Handke, Peter (Hg.): Der gewöhnliche Schrecken. Horrorgeschichten. Salzburg: Residenz Verlag 1969, S. 146–160.Google Scholar
  9. Jelinek, Elfriede (1970a): fragen zu flipper. In: manuskripte 29/30 (1970), S. 18–29.Google Scholar
  10. Jelinek, Elfriede (1970b): untergang eines tauchers. In: Matthaei, Renate (Hg.): Grenzverschiebungen. Neue Tendenzen in der deutschen Literatur der 60er Jahre. Köln: Kiepenheuer & Witsch 1970, S. 216–218.Google Scholar
  11. Jelinek, Elfriede (1970c): wir stecken einander unter der haut. konzept einer television des innen raums. In: protokolle 1/1970, S. 129–134.Google Scholar
  12. Jelinek, Elfriede: ein schönes erlebnis mit christoph, wenn es auch kurz war, war es doch schön. In: Neue Kronen Zeitung, 29. 10. 1972.Google Scholar
  13. Jelinek, Elfriede: Der brave Franz ist brav. In: Loschütz, Gert (Hg.): Das Einhorn sagt zum Zweihorn. 42 Schriftsteller schreiben für Kinder. Köln: Gertraud Middelhauve Verlag 1974, S. 126–135.Google Scholar
  14. Jelinek, Elfriede: Aufforderung zur Unfreundlichkeit. In: Boldt, Renate/Krahl, Gisela (Hg.): Mädchenbuch auch für Jungen. Reinbek: Rowohlt 1975, S. 7–13.Google Scholar
  15. Jelinek, Elfriede: o. T. In: Matthes & Seitz (Hg.): Die Außerirdischen sind da. Umfrage durch Matthes & Seitz anläßlich einer Landung von Wesen aus dem All. München: Matthes & Seitz 1979, S. 175–178.Google Scholar
  16. Jelinek, Elfriede: Bild und Frau. In: Knödler-Bunte, Eberhart/Ziehe, Thomas (Hg.): Der sexuelle Körper. Ausgeträumt? Berlin: Ästhetik und Kommunikation 1984, S. 146.Google Scholar
  17. Jelinek, Elfriede: Phallus (H). In: Die Schwarze Botin 29 (1985/86), S. 23.Google Scholar
  18. Jelinek, Elfriede: Begierde & Fahrerlaubnis. In: manuskripte 93 (1986), S. 74– 76.Google Scholar
  19. Jelinek, Elfriede: Im Grünen. In: manuskripte 28 (1988), S. 85–86.Google Scholar
  20. Jelinek, Elfriede: Totenauberg (Gesundheit!). In: manuskripte 110 (1990), S. 3–4.Google Scholar
  21. Jelinek, Elfriede: Der Krieg mit anderen Mitteln. In: Die schwarze Botin 21 (1983), S. 149–153.Google Scholar
  22. Lehmann, Hans-Thies: Postdramatisches Theater. Frankfurt am Main: Verlag der Autoren 1999.Google Scholar
  23. Naqvi, Fatima: The Literary and Cultural Rhetoric of Victimhood. New York: Palgrave 2007.CrossRefGoogle Scholar
  24. Roeder Roeder, Anke: »Überschreitungen. Ein Gesprächmit Elfriede Jelinek«. In: Programmheft des Bayerischen Staatsschauspiel/Marstall zu projekt jelinek, 1996.Google Scholar
  25. Sapala, Barbara: »Paula« von Elfriede Jelinek. Ein Interpretationsversuch. In: Holona/Zittel, S. 39–51.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2013

Authors and Affiliations

  • Fatima Naqvi

There are no affiliations available

Personalised recommendations