Journalismus pp 86-152 | Cite as

Journalistische Darstellungsformen, Berichterstattungsmuster und Berufsrollen

  • Dagmar Lorenz
Part of the Sammlung Metzler book series (SAME)

Zusammenfassung

Die Herausbildung des professionellen Journalismus und seine historisch nachvollziehbare Tendenz zu ressortorientierter Spezialisierung einerseits (s. Kap. 3), der öffentliche Diskurs über den Journalismus, die Strukturierung des Mediensystems und das berufliche Selbstverständnis von Journalisten andererseits legen es nahe, bestimmte journalistische Handlungsrollen und Berichterstattungsmuster näher zu definieren. So unterscheidet etwa der Kommunikationswissenschaftler Siegfried Weischenberg teilweise in Anlehnung an amerikanische Modelle zwischen Informationsjournalismus, investigativem, interpretativem, sozialwissenschaftlichem Journalismus, »New Journalism« (Weischenberg 1983, 357ff.; vgl. auch Blöbaum 1994, 54): Eine Kategorisierung, die Hannes Haas in seinem Standardwerk über den Empirische(n) Journalismus mit einigen Vorbehalten modifiziert übernimmt (Haas 1999, 101ff.). Sowohl in der deutschsprachigen als auch in der angelsächsischen Journalismusforschung werden freilich immer wieder neue Kategorien ausgerufen, wobei die Kriterien zur Bestimmung der jeweiligen Begrifflichkeit durchaus uneinheitlich sind und die Begriffe selbst zuweilen auch recht diffus gebraucht werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2009

Authors and Affiliations

  • Dagmar Lorenz

There are no affiliations available

Personalised recommendations