Advertisement

O

Chapter
  • 119 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. G. Adler, Der Stil in der Musik I (L 1911, Nachdr. 1973) • Ders., Hdb. der Musikgesch. (F 1924, B 21930,Nachdr. 1961).Google Scholar
  2. L. Bechler-B. Rahm, Die O. u. die ihr verwandten Instr. (L 1914)Google Scholar
  3. Ph. Bate, The O. (Lo 1956, 21962)Google Scholar
  4. K. Ventzke, Boehm-O. u. die neueren frz. O.-Systeme (F 1969) (= Das Musikinstr. 10)Google Scholar
  5. M. Hosek, O.-Bibliogr. (Whv 1975)Google Scholar
  6. G. Joppig, O. u. Fagott. Ihre Gesch., ihre Nebeninstrumente u. ihre Musik (Be-St 1981)Google Scholar
  7. B. Hanes, Music for O., 1650–1800. A Bibliography (Berkeley 1992).Google Scholar
  8. A. Baines, Non-Keyboard Instr. Victoria and Albert Museum, Cat. of Musical Instr. II (Lo 1968)Google Scholar
  9. W. Stauder, Alte Musikinstr. (Brau 1973).Google Scholar
  10. R. von Liliencron, Die Horazischen Metren in dt. Kompositionen des 16. Jh., in: VfMw 3 (1887), separat (L 1887)Google Scholar
  11. H. Kretzschmar, Gesch. des Neuen dt. Liedes I (L 1911)Google Scholar
  12. R. McGuinness, English Court O.s 1660–1820 (O 1971)Google Scholar
  13. K.-G. Hartmann, Die humanistische Odenkomposition in Deutschland. Vorgesch. u. Voraussetzungen (Erl 1976). — → Humanismus, → Musique mésurée à l’antique.Google Scholar
  14. A. M. Dauer, Jazz — die magische Musik (Bremen 1961)Google Scholar
  15. D.J. Noll, Zur Improvisation im dt. Free Jazz. Unters. z. Ästhetik frei improvisierter Klangflächen (H 1977).Google Scholar
  16. P. Wagner, Einführung in die gregor. Melodien I (L 31911,Nachdr. Hil-Wie 1962)Google Scholar
  17. P. Ferretti, Estetica Gregoriana (R 1934)Google Scholar
  18. K. Orr, Offertoriale seu versus ad o. (Tou 1935)Google Scholar
  19. H. Sidler, Studien zu den alten Offertorien mit ihren Versen (Fribourg 1939)Google Scholar
  20. J. Froger, Les chants de la messe aux VIIIe-IXe siècle (Tou 1950)Google Scholar
  21. J. A. Jungmann, Missarum sollemnia II (W 1952, Fr-Bas 51962)Google Scholar
  22. W. Apel, Gregorian Chant (Bloomington/Ind. 1958)Google Scholar
  23. G. Baroffio, Die Offertorien der ambrosianischen Kirche. Vorstud. z. kritischen Ausg. der mailändischen Gesänge (Kö 1964)Google Scholar
  24. J.J. Dyer, The Offertories of the Old Roman Chant (1971) (= Diss. Boston Univ.)Google Scholar
  25. G. Krombach, Die Vertonungen liturgischer Sonntagsoffertorien am Wiener Hof. Ein Beitr. zur Geschichte der kath. Kirchenmusik im 18. u. 19. Jh. (Mn-Slz 1986) (= Studien zur Landes- u. Sozialgeschichte der Musik 7).Google Scholar
  26. S. Bäumer, Gesch. des Breviers (Fr 1895, Nachdr. 1967)Google Scholar
  27. P. Salmon, Das Stundengebet, in: Hdb. der Liturgiewiss. II, hrsg. v. A.-G. Martimort (Fr 1965)Google Scholar
  28. W. Arlt, Ein Festoffizium des MA aus Beauvais in seiner liturg. u. musikal. Bedeutung, 2 Bde. (Kö 1970)Google Scholar
  29. Th. Schnitzler, Was das Stundengebet bedeutet (Fr 1980).Google Scholar
  30. H.J.W. Tillyard, The Modes in Byzantine Music, in: Annual of the British School at Athens 22 (1916–18)Google Scholar
  31. O. Gombosi, Studien zur Tonartenlehre des frühen MA, in: AMI 10 (1938)-12 (1940)Google Scholar
  32. O. Strunk, The Tonal System of Byzantine Music, in: MQ, 28 (1942)Google Scholar
  33. E. Werner, The Sacred Bridge (Lo-NY 1959)Google Scholar
  34. H. Husmann, Die oktomodalen Stichera u. die Entwicklung des byzantinischen Oktoechos, in: AfMw 27 (1970).Google Scholar
  35. M. Bent, The O. H. M. A Paleographical Study (Diss. C 1969) • Dies., The O.H.M., in: Early Music 2 (1974).Google Scholar
  36. H. Abert, N. Jommelli als Opernkomponist (Hl 1908, Nachdr. Tz 1969)Google Scholar
  37. H. Goerges, Das Klangsymbol des Todes im dramatischen Werk Mozarts (Wb 1937) (= Kieler Beitr. z. Mw. 5)Google Scholar
  38. H. Schneider, Chronologisch-thematisches Verz. sämtlicher Werke v. J.-B. Lully (Tz 1981) (= Mainzer Stud. z. Mw. 14).Google Scholar
  39. 1).
    (im folgenden steht die Abkürzung O. für sämtliche fremdsprachlichen Formen des Stichwortes Oper): Kataloge, Verzeichnisse, Handbücher, Opernführerusw.: H. Riemann, O.n-Hdb. (L 1887)Google Scholar
  40. A. Loewenberg, Annals of O. 1597–1940, 2 Bde. (G-NY 1943, revidiert G 21955, Lo 31978)Google Scholar
  41. R. Kloiber-W. Konold, Hdb. der O., 2 Bde. (Kas-Mn 1973, 71993) • O.n auf Schallplatte 1900–1962 (W1974)Google Scholar
  42. F. Stieger, O.nlexikon, Teil I: Titelkat., 3 Bde.; Teil II : Komponisten, 3 Bde. ; Teil III : Librettisten, 3 Bde.; Teil IV: Nachträge (Tz 1975–81)Google Scholar
  43. C. M. Gruber, O.n-Uraufführungen. Ein internationales Verz. von der Renaissance bis z. Gegenwart (W 1978ff.)Google Scholar
  44. H. Seeger, O.n-Lexikon (B 1978, 41989)Google Scholar
  45. Knaurs großer O.nführer, hrsg. v. F. N. Mehling (M 1983)Google Scholar
  46. S. Neef, Hdb. der russ. u. sowjet. O. (B 1985)Google Scholar
  47. Pipers Enzyklopädie des Musiktheaters, hrsg. v. G. Dahlhaus, 6 Bde. (Mn-Z 1986–1997)Google Scholar
  48. K.J. Kutsch-L. Riemens, Großes Sängerlexikon, 2 Bde. (Be 1987, I. Ergänzung 1991, II. Ergänzung 1994)Google Scholar
  49. H. Wagner, Der große O.nführer (Whv 1988, 21991)Google Scholar
  50. A. Gsampai-D. Holland, O.nführer (H 1989)Google Scholar
  51. D. Zöchling, Die Chronik der O. (Dortmund 1990)Google Scholar
  52. The New Grove Dictionary of O., hrsg. v. St. Sadie, 4 Bde. (Lo 1992).Google Scholar
  53. 2).
    Gesamtdarstellungen: H. Kretzschmar, Gesch. der O. (L 1919, Nachdr. Wie 1970) (= Kleine Hdb. der Musikgesch. nach Gattungen 6)Google Scholar
  54. D.J. Grout, A Short History of O., 2 Bde. (NY-Lo 21965, 31988)Google Scholar
  55. J. Gregor, Kulturgesch. der O. (W 1941, Z 21950)Google Scholar
  56. Th. G. Georgiades, Das musikal. Theater (Mn 1965), wiederabgedruckt in: Kleine Schriften (Tz 1977) (= MVMg 26)Google Scholar
  57. H. Ch. Wolff, O. Szene u. Darstellung v. 1600–1900 (L 1968) (=MiBIV/1)Google Scholar
  58. G. Barblan, Storia dell’o., 6 Bde. (Tn 1977)Google Scholar
  59. L.K. Gerhartz, O. -Aspekte der Gattung (Lb 1983)Google Scholar
  60. H. Lindenberger, O. The Extravagant Art (Cornell 1984, 21985)Google Scholar
  61. U. Schreiber, O.nführer für Fortgeschrittene, 2 Bde, I : Eine Gesch. des Musiktheaters von den Anfängen bis zur Frz. Revolution, II: Das 19. Jh. (F-Kas 1988–91)Google Scholar
  62. Der schöne Abglanz. Stationen der O.ngesch., hrsg. v. U. Bermbach-W. Konold (B-H 1992)Google Scholar
  63. D.J. Levin, O. through other Eyes (Stanford 1994)Google Scholar
  64. A.A. Abert, Gesch. der O. (St-Kas 1994)CrossRefGoogle Scholar
  65. R. Donington, Die Geschichte der O. (M 1997)Google Scholar
  66. Illustrierte Geschichte der O., hrsg. v. R. Parker (St-Wr 1997).Google Scholar
  67. 3).
    Einzelstudien: H. Bulthaupt, Dramaturgie der O. (L 1887), 2 Bde. (31905)Google Scholar
  68. L. Schiedermair, Die dt. O. (L 1930, Bonn 31943)Google Scholar
  69. P. Bekker, Das O.ntheater (L 1931)(=Mp.Bibl. 9) • Ders., Wandlungen der O. (Z-L 1934)Google Scholar
  70. S. Skraup, Die O. als lebendiges Theater (Wü 1942, Emsdetten 21951) (= Die Schaubühne 39)Google Scholar
  71. R. Dumesnil, L’o. et l’o.-comique (P 1947)Google Scholar
  72. M. Cooper, Russian O. (Lo 1952)Google Scholar
  73. K. Honolka, O.nübersetzungen. Zur Gesch. u. Kritik der Verdeutschung musiktheatralischer Texte (Whv 1978) (= Tb. z.Mw. 20)Google Scholar
  74. H. Ch. Wolff, Geschichte der komischen O. (ebd. 1981) (= Tb. z. Mw. 73)Google Scholar
  75. H. Mayer, Versuche über die O. (F 1981)Google Scholar
  76. Geschichte der it. O., hrsg. v. L. Bianconi-G. Pestelli, bisher 3 Bde. (Lb 1990ff.)Google Scholar
  77. D. Kimbell, Italian O. (C 1991)Google Scholar
  78. Gesch. u. Dramaturgie des O.einakters, hrsg. v. W. Kirsch-S. Döhring (Lb 1991) (= Thurnauer Schriften zum Musiktheater 10)Google Scholar
  79. U. Kramer, »… richtiges Licht u. gehörige Perspektive … « Studien zur Funktion des Orchesters in der O. des 19.Jh. (Tz 1992) (= Mainzer Stud. z. Mw. 28).Google Scholar
  80. 4).
    Bis 1750: H. Goldschmidt, Stud. z. Gesch. der it. O. im 17.Jh., 2 Bde. (L 1901–04, Nachdr. Hil-Wie 1967)Google Scholar
  81. A. Solerti, Le origini del melodramma (Tn 1903; Nachdr. Bol 1969 = Bibl. musica Bononiensis III/3; auch Hil 1969) • Ders., Gli albori del melodramma, 3 Bde. (Mi 1904–05, Nachdr. Hil 1969) • Ders., Musica, ballo e drammatica alla corte medicea dal 1600 al 1637 (Fi 1905, NANY 1968, Nachdr. Bol 1969) (= Bibl. musica Bononiensis III/4)Google Scholar
  82. E. J. Dent, Foundations of Engl. O. (C 1928, NY 1965)Google Scholar
  83. L. de la Laurencie, Les créateurs de l’o. français (P 1930, Nachdr. 1975)Google Scholar
  84. H. Ch. Wolff, Die venezianische O. in der 2. Hälfte des 17.Jh. (B 1937) (= Theater u. Drama 7) • Ders., Die Barocko. in Hamburg 1678–1738, 2 Bde. (Wb 1957)Google Scholar
  85. R. Brockpähler, Hdb. z. Gesch. der Barockoper in Deutschland (Emsdetten 1964) (= Die Schaubühne 62)Google Scholar
  86. R. Strohm, It. O.narien des frühen Settecento 1720–1730, 2 Bde. (Kö 1976)Google Scholar
  87. R.L. Weaver-N. W. Weaver, A Chronology of Music in the Florentine Theater 1590–1750 (Detroit 1978) (= Detroit Studies in Music Bibliography 38)Google Scholar
  88. M. F. Robinson, O. Before Mozart (Lo 31978)Google Scholar
  89. E. Rosand, O. in Seventeenth- Century Venice. The Creation of a Genre (Berkeley 1991)Google Scholar
  90. J. Schläder, Das O.nduett (Tü 1995) (= Theatron 6).Google Scholar
  91. 5).
    18. Jh.: S. Kunze, Don Giovanni vor Mozart. Die Tradition der Don-Giovanni-O.n im it. Buffa-Theater des 18.Jh. (Mn 1972)Google Scholar
  92. J.F. Reichardt, Über die dt. comische O. Nebst einem Anhang eines freundschaftlichen Briefes über die musikal. Poesie, Faks.-Ausg. hrsg. v. W. Salmen (Mn 1973) (= Schriften z. Musik. Facsimilia 2)Google Scholar
  93. M.T. Muraro, Veneziae il melodramma nel settecento (Fi 1978) (= Studi di musica veneta 6)Google Scholar
  94. R. Strohm, Die it. O. im 18.Jh. (Whv 1979) (= Tb. z. Musik-Wiss. 25)Google Scholar
  95. S. Henze-Döhring, O. seria, O. buffa u. Mozarts Don Giovanni. Zur Gattungskonvergenz in der it. O. des 18.Jh. (Lb 1986) (= Anal. Mus. 24)Google Scholar
  96. M.T. Muraro, Ivicini di Mozart, 2 Bde. (Fi 1989) (= Studi di musica veneta 15).Google Scholar
  97. 6).
    19. Jh.: S. Goslich, Die dt. romantische O. (Tz 1975)Google Scholar
  98. F. Lippmann, V Bellini u. die it. o. seria seiner Zeit (1969) (= Anal. Mus. 6)Google Scholar
  99. Das Drama R. Wagners als musikal. Kunstwerk, hrsg. v. G. Dahlhaus (Rb 1970) (= StMg l923)Google Scholar
  100. R. Wagner. Werk u. Wirkung, hrsg. v. Dems. (1971) (= ebd. 26) • Ders., Wagners Konzeption des musikal. Dramas (Rb 1971) (= Arbeitsgemeinschaft » 100 Jahre Bayreuther Festspiele« 5)Google Scholar
  101. E.J. Dent, The Rise of Romantic O. (G 1976)Google Scholar
  102. R. Schläder, Undine auf dem Musiktheater. Zur Entwicklungsgesch. der dt. Spieloper (Bonn 1979) (= Orpheus Schriftenreihe zu Grundfragen der Musik 28)Google Scholar
  103. C. Dahlhaus, Musikalischer Realismus. Zur Musikgeschichte des 19. Jh. (M 1982, 2. A. 1984)Google Scholar
  104. A. Gerhard, Die Verstädterung der O. — Paris u. das Musiktheater des 19.Jh. (St-Wr 1992)Google Scholar
  105. M. Walter, »Die O. ist ein Irrenhaus«. Sozialgesch. der O. im 19Jh. (St-Wr 1997)CrossRefGoogle Scholar
  106. S. Döhring-S. Henzedöhring, O. und Musikdrama im 19.Jh. (Lb 1997) (= HdBmGa 13).Google Scholar
  107. 7).
    20. Jh.: M. Vogel, Musiktheater. Die Krise des Theaters u. ihre Überwindung, 2 Bde. (Bonn 1980–81) (= Orpheus-Schriftenreihe zu Grundfragen der Musik 30–31)Google Scholar
  108. G. Dahlhaus, Vom Musikdrama zur Literaturoper, Aufsätze zur neueren O.ngeschichte (Mn-Slz 1983, NA Mn 1989)Google Scholar
  109. Musiktheater, hrsg. v. H.-K. Jungheinrich (Kas-Bas-Lo 1986) (= Musikal. Zeitfragen 17)Google Scholar
  110. J.-M. Fischer, O. — Das mögliche Kunstwerk. Beitr. zur O.ngeschichte des 19. u. 20.Jh. (Anif/Slz 1991) (= Wort u. Musik 6)Google Scholar
  111. V.S. Stegmann, Das epische Musiktheater bei Strawinsky u. Brecht (F 1991)Google Scholar
  112. A. Ullrich, Die »Literature.« von 1970–1990 — Texte u. Tendenzen (Wilhelsmhaven 1991) (=Veröff. zur Musikforsch. 11)Google Scholar
  113. S. Neef-H. Neef, Deutsche O. im 20Jh. DDR 1949–89 (B 1992)Google Scholar
  114. D. Schmidt, Lenz im zeitgenöss. Musiktheater. Literaturo. als kompositorisches Projekt bei B. A. Zimmermann, Fr. Goldmann, W.Rihmu. M. Reverdy (St 1993)Google Scholar
  115. C. Clément, Die Frau in der O. — Besiegt, verraten u. verkauft (St-Wr 1992)Google Scholar
  116. M. Walter, Hitler in der O., Dt. Musikleben 1919–1945 (St-Wr 1995)Google Scholar
  117. H. Geuen, Von der Zeitoper zur Broadway O. — Kurt Weill u. die Idee des musikal. Theaters (Schliengen 1997)Google Scholar
  118. U. Bermbach, Wo Macht ganz auf Verbrechen ruht. Politik u. Gesellschaft in der O. (H 1997).Google Scholar
  119. L. de Cahusac, La danse ancienne et moderne (Den Haag 1754) • J. G. Noverre, Lettres sur la danse, et sur les ballets (St LY 1760, W 1767, Lo-P 1783), dt. z. T. übers, v. G. E. Lessing als: Briefe über die Tanzkunst … (H-Bremen 1769) • J. Gregor, Kulturgesch. des Balletts (W 1944, Z 21946)Google Scholar
  120. H. Gh. Wolff, Oper. Szene u. Darstellung v. 1600–1900 (L 1968) (= MiB IV/1)Google Scholar
  121. H. Koegler, Friedrichs Ballettlexikon (Velber 1972).Google Scholar
  122. 1).
    Schriften über die O.: E. Rieger, Offenbach u. seine Wiener Schule (W 1920)Google Scholar
  123. M.S. MacKinley, The Origin and Development of Light Opera (Lo 1927)Google Scholar
  124. F. Hadamowsky-H. Otte, Die Wiener O. (W 1947)Google Scholar
  125. E. Nick, Vom Wiener Walzer z. Wiener O. (H 1954)Google Scholar
  126. H. Kaubisch, O. (B 1955) • B. Grun, Kulturgesch. der O. (Mn 1961, 21967)Google Scholar
  127. G.M. Loney, Operetta, Readers Encyclopedia of World Drama (NY 1969)Google Scholar
  128. J. Drinkrow, The Vintage Operetta Book (Osprey 1972)Google Scholar
  129. J. Harding, Folies de Paris. The Rise and Fall of French Operetta (Lo 1979)Google Scholar
  130. C. Marten, Die Operette als Spiegel der Gesellschaft. Franz Lehârs »Die lustige Witwe«. Versuch einer sozialen Theorie der Operette (F 1988) (= Europäische Hochschulschriften, Reihe 36: Mw., Bd. 34)Google Scholar
  131. C. Marten, Die Operette als Spiegel der Gesellschaft. Franz Lehárs »Die lustige Witwe«. Versuch einer sozialen Theorie der Operette (F 1988) (= Europäische Hochschulschriften, Reihe 36: Mw., Bd. 34)Google Scholar
  132. T. Groepper, Aspekte der Offenbachiade. Unters, zu den Libretti der großen Operetten Offenbachs (F 1990) (= Bonner romanistische Arbeiten 33)Google Scholar
  133. M. Klügl, Erfolgsnummern. Modelle einer Dramaturgie der O. (Lb 1992) (= Thurnauer Schriften zum Musiktheater 13)Google Scholar
  134. S. Frey, Franz Lehar oder das schlechte Gewissen der leichten Musik (Tü 1995)CrossRefGoogle Scholar
  135. Johann Strauß. Zwischen Kunstanspruch u. Volksvergnügen, hrsg. v . L. Finscher-A. Riethmüller (Da 1996).Google Scholar
  136. 2).
    Operettenführer: J. Scholtze, Vollständiger Operettenführer (B 1906)Google Scholar
  137. L. Melitz, Führer durch die O.n (B 1911, revidiert 21933)Google Scholar
  138. J.W. McSpadden, Operas and Musical Comedies (NY 1946, revidiert 21951)Google Scholar
  139. O. Schneidereit, Operettenbuch (B 1955)Google Scholar
  140. H. Steger-K. Howe, Operettenführer (F 1958)Google Scholar
  141. A. Würz, Reclams Operettenführer (St 81958)Google Scholar
  142. M. Lubbock-D. Ewen, The Complete Book of Light Opera (Lo 1962)Google Scholar
  143. O. Schneidereit, O. v. Abraham bis Ziehrer (B 1966).Google Scholar
  144. F. v. Akáts, Kunst der Scenik in ästhetischer u. ökonomischer Hinsicht (W 1841) • A. Appia, Die Musik u. die Inscenierung (Mn 1899)Google Scholar
  145. C. Hagemann, Regie, Kunst der szenischen Darstellung (B-L 1902, 51918–19)Google Scholar
  146. C. Hagemann, Oper und Szene — Aufsätze zur Regie des musikalischen Dramas (B-L 1905)Google Scholar
  147. F. Jacobsohn, Hans Gregors Komische Oper 1905–1911 (B 1911)Google Scholar
  148. E. Lert, Mozart auf dem Theater (B 1918, 41921)Google Scholar
  149. P. Bekker, Das Operntheater (L 1931)(=Mp. Bibl. 9)Google Scholar
  150. M.A. Allevy, La mise en scène en France dans la première moitié du dix-neuvième siècle (P 1938, Reprint G 1976)Google Scholar
  151. J. Eisenschmidt, Die szenische Darstellung der Opern Händeis auf der Londoner Bühne seiner Zeit (Wb 1940/1941, Neuausgabe Laaber 1987)Google Scholar
  152. H.C. Wolff, Die Händel-Oper auf der modernen Bühne (Leipzig 1957)Google Scholar
  153. W. Felsenstein-S. Melchinger, Musiktheater (Bremen 1961)Google Scholar
  154. D. Steinbeck, Inszenierungsformen des »Tannhäuser« (Rb 1964) (= Forschungsbeitr. z. Mw. 14)Google Scholar
  155. W. Panofsky, Protest in der Oper. Das provokative Theater der zwanziger Jahre (Mn 1966)Google Scholar
  156. D. Mack, Der Bayreuther Inszenierungsstil 1876–1976 (Mn 1976)Google Scholar
  157. H. Curjel, Experiment Krolloper (Mn 1979)Google Scholar
  158. Werk u. Wiedergabe — Musiktheater exemplarisch interpretiert, hrsg. von S. Wiesmann (Bayreuth 1980) (= Thur-nauer Schriften zum Musiktheater 5)Google Scholar
  159. A. Werner-Jensen, Oper intern (Mz-Mn 1981)Google Scholar
  160. Regie heute. Musiktheater in unserer Zeit, hrsg. v. S. Jaeger-N. Ely (B 1984)Google Scholar
  161. V. Peusch, Opernregie — Regieoper (F 1984)Google Scholar
  162. M. Srocke, Richard Wagner als Regisseur (Diss. TU Berlin 1984) (= BMwA 35)Google Scholar
  163. S. Keck-F. Jannucci, Die Regie hat das Wort. Meinungen zum Musiktheater (Brau 1988)Google Scholar
  164. H. R. Cohen, The Original Staging Manuals for Twelve Parisian Operatic Premieres (Stuyvesant, N. Y. 1991) (= Musical Life in 19th-Century FranceGoogle Scholar
  165. 3).
    • N. Eckert, Von der Oper zum Musiktheater. Wegbereiter u. Regisseure (B 1995)Google Scholar
  166. A. Langer, Der Regisseur u. die Aufzeichnungspraxis der Opernregie im 19.Jh. (F 1997)Google Scholar
  167. A. Baines, Brass Instr.s. Their History and Development (Lo 21978).Google Scholar
  168. E. Th. A. Hoffmann, Beethovens O. »Christus am Ölberg«, in: Betrachtungen über Musik (St 1847)Google Scholar
  169. C. H. Bitter, Beitr. z. Gesch. des O. (B 1872, Nachdr. 1975)Google Scholar
  170. O. Wangemann, Gesch. des O. v. den ersten Anfängen bis z. Gegenwart (L 31882, Nachdr. Walluf 1973)Google Scholar
  171. F. M. Böhme, Gesch. des O. (Gütersloh 21887, Nachdr. 1973)Google Scholar
  172. H. Kretzschmar, Führer durch den Konzertsaal, II/2: Oratorien u. weltliche Chorwerke (L 1890), neu bearb. v. H. Schnoor (51939)Google Scholar
  173. F. Chrysander, Händeis O. in geschichtlicher Betrachtung (H 1896, 31922)Google Scholar
  174. D. Alaleona, Studi su la storia dell’oratorio musicale in Italia (Tn 1908, Nachdr. Mi 1945)Google Scholar
  175. A. Schering, Gesch. des O. (L 1911, Nachdr. Hil 1966) (= Kleine Hdb. der Musikgesch. nach Gattungen 3)Google Scholar
  176. F. Vatielli, L’oratorio a Bologna (R 1938)Google Scholar
  177. Das ist die Zeitenwende. O.- u. Kantatentexte, hrsg. v. H. Schulze (L 1959)Google Scholar
  178. K.E. Miller, A Study of Selected German Baroque Oratorios (Evanston/Ill. 1963) (= Diss. Northwestern Univ.)Google Scholar
  179. O. Mischiati, Per la storia deH’oratorio a Bologna (Fi 1963) (= Collectanea Historiae Musicae 3)Google Scholar
  180. U. Kirkendale, A. Caldara. Sein Leben u. seine venezianisch-römischen O. (Gr 1966) (= Wiener mw. Beitr. 6)Google Scholar
  181. P.H. Lang, G. F. Handel (NY 1966, dt.Kas 1979)Google Scholar
  182. G. Massenkeil, Das O. (Kö 1970) (= DMW 37)Google Scholar
  183. M. Geck, Dt. O. 1800–1840, Verz. der Quellen u. Aufführungen (Whv 1971) (= Quellenkat. z. Musikgesch. 4)Google Scholar
  184. I. König, Stud. z. Libretto des »Tod Jesu« v. K.W. Ramler u. K.H. Graun (Mz 1972)Google Scholar
  185. H.E. Smither, A History of the Oratorio, 2 Bde. (Chapel Hill 1977)Google Scholar
  186. Oratorios of the Italian Baroque I. Antecedents of the Oratorio: Sacred Dramatic Dialogues, 1600–1630, hrsg. v. H. Smither (Lb 1985)Google Scholar
  187. D. Arnold-E. Arnold, The Oratorio in Venice (Lo 1986) (= Royal Musical Association Monographs 2)Google Scholar
  188. M. Koch, Die O. Johann Adolf Hasses. Überlieferung u. Struktur (Pfaffenweiler 1989) (= Mw. Studien 14/1–2)Google Scholar
  189. V. Crowther, The Oratorio in Modena (O 1992) (= Oxford Monographs on Music).Google Scholar
  190. B. Paumgartner, Das instr. Ensemble (Z 1966)Google Scholar
  191. Orchester Kultur. Variationen über ein halbes Jahrhundert, hrsg. v. J. Stenzl aus Anlaß des 50. Geburtstages des SWF-Sinfonieorchesters (St-Weimar 1996).Google Scholar
  192. S. von Hausegger, Ueber den O., in: Betrachtungen z. Kunst. Gesammelte Aufsätze (L o.J.) E.F. Kravitt, The Orchestral Lied. An Inquiry into its Style and Unexpected Flowering Around 1900, in: MR 37 (1976)Google Scholar
  193. H. Danuser, Der O. des Fin de siècle. Eine hist. u. ästhetische Skizze, in: Mf 30 (1977)Google Scholar
  194. E. Schmierer, Die Orchesterlieder Gustav Mahlers (Kas 1991) (= KSMw 38)Google Scholar
  195. H.-J. Bracht, Nietzsches Theorie der Lyrik u. das Orchesterlied. Ästhetische u. analytische Studien zu Orchesterliedern von Richard Strauss, Gustav Mahler u. Arnold Schönberg (Kas 1993)Google Scholar
  196. A. Fauser, Der O. in Frankreich zw. 1870 u. 1920 (Lb 1994) (= Freiburger Beitr. z. Mw. 2).Google Scholar
  197. G. Schubert, Schöbergs frühe Instrumentation (Baden-Baden 1975) (= Slg. mw. Abh.en 59).Google Scholar
  198. M. Reimann, Unters. z. Formgesch. der frz. Klv.-Suite (Rb 1940)(=KBMf 3).Google Scholar
  199. I. Rathmann, Orff-Instr. u. wie man sie spielt (Z 1979).Google Scholar
  200. J. Handschin, Choralbearbeitungen u. Kompositionen mit rhythmischem Text in der mehrst. Musik des XIII. Jh. (Diss. Bas 1921) • Ders., Über die mehrst. Musik der St-Martial-Epoche sowie die Zusammenhänge zw. Notre Dame u. St-Martial u. die Zusammenhänge zw. einem dritten Stil u. Notre Dame und St-Martial (Habil.-Schrift Bas 1924)Google Scholar
  201. H. Husmann, Die dreist. Organa der Notre-Dame-Schule, mit besonderer Berücksichtigung der Hss. Wolfenbüttel u. Montpellier (L 1935) • Ders., Die drei- u. vierst. Notre-Dame-Organa (1940) (= Pa M 11)Google Scholar
  202. F. Spreitzer, Stud, zum Formaufbau der dreist. Organumkompositionen des sog. Notre-Dame-Repertoires (Diss. Fr 1951)Google Scholar
  203. F. Zaminer, Der Vatikanische O.-Traktat (Ottob. lat. 3025) (Tz 1959) (= MVMg 2)Google Scholar
  204. F. Reckow, Der Musiktraktat des Anonymus 4 (Wie 1967) (= Beih.e zum AfMw 4)Google Scholar
  205. A. Holschneider, Die Organa v. Winchester. Stud. zum ältesten Repertoire polyphoner Musik (Hil 1968)Google Scholar
  206. S. Fuller, Aquitanian Polyphony of the Eleventh and Twelfth Centuries (1969) (= Diss. Univ. of California)Google Scholar
  207. H.H. Eggebrecht-F. Zaminer, Ad Organum faciendum. Lehrschriften der Mehrstimmigkeit in nachguidonischer Zeit (Mz 1970) (= Neue Stud, z. Mw 3)Google Scholar
  208. R. Erickson, Rhythmic Problems and Melodic Structure in O. Purum. A Computer-Assisted Study (1970) (= Diss. Yale Univ.)Google Scholar
  209. E.L. Waeltner, Die Lehre vom O. bis zur Mitte des 11 Jh. I (Tz 1975) (= MVMg 13)Google Scholar
  210. E. Apfel, Die Lehre vom Organum, Diskant, K. und von der Komposition bis um 1480 (Sb 1987, 21989)Google Scholar
  211. H. van der Werf, Integrated Directory of Organa, Clausulae, and Motets of the 13th Century (Rochester/N.Y 1989)Google Scholar
  212. F. Körndle, Das zweist. Notre-Dame-Organum »Crucifixum in carne« u. sein Weiterleben in Erfurt (Tz 1993) (= MVMg 49).Google Scholar
  213. 1).
    Periodica und Schriftenreihen: Ars Organi (Berlin 1952ff.) • Acta Organologica (B 1967 ff.) • The Organ Yearbook (Hilversum 1970ff.) — Bibliotheca orga-nologica (Hilversum u. a. 1962ff.).Google Scholar
  214. 2).
    Quellen und Literatur zu Bau, Funktion u. Geschichte: A. Schlick, Spiegel der Orgelmacher und Organisten, (Speyer 1511) Faks.-Nachdr. u. Übertragung, hrsg. v. P. Smets (Mz 1959),Google Scholar
  215. Faks.-Nachdr. u. engl. Übers., hrsg. v. E. Barber (Buren 1980)Google Scholar
  216. M. Praetorius, Syntagma musicum II: De Organographia (Wl 1618, 21619), Faks.-Ausg., hrsg. v. W. Gurlitt (Kas 1929)Google Scholar
  217. A. Werckmeister, Erweiterte und verbesserte Orgelprobe (Quedlinburg 1698), Faks.-Nachdr., hrsg. v. D.-R. Moser (Kas 1970)Google Scholar
  218. F. Bédos de Celles, L’Art du Facteur d’Orgues, 4 Bde. (P 1766–1778), Faks.-Ausg., hrsg. v. Ch. Mahrenholz (Kas 1934–36, 21964),Google Scholar
  219. dt. als Die Kunst des Orgelbauers, übers. v. Chr. Glatter-Götz (Lauffen 1977)Google Scholar
  220. J. Adlung, Musica mechanica organoedi (B 1768), Faksimile-Nachdr., hrsg. v. Gh. Mahrenholz, (Kas 1931, 21961)Google Scholar
  221. J.G. Töpfer, Lehrbuch der Orgelbaukunst (Wr 1855)Google Scholar
  222. Ders.-M. Allihn, Die Theorie u. Praxis des Orgelbaues (Wr 1888)Google Scholar
  223. Faks.-Nachdr. hrsg. v. W. Sumner (Buren 1972)Google Scholar
  224. A. Schweitzer, Dt. u. frz. Orgelbaukunst und Orgelkunst, (L 1906), Faks.-Nachdr. (Wie 1962)Google Scholar
  225. Bericht über die Freiburger Tagung für Dt. Orgelkunst vom 27. bis 30. Juni 1926, hrsg. v. W. Gurlitt (Au 1926, Nachdr. Kas 1973)Google Scholar
  226. E. Rupp, Die Entwicklungsgesch. der Orgelbaukunst (Einsiedeln 1929), Nachdr. (Hil 1981)Google Scholar
  227. Ch. Mahrenholz, Die Orgelregister, ihre Geschichte u. ihr Bau (Kas 1930, 21996)Google Scholar
  228. H. Klotz, Das Buch von der Orgel (Kas 1938, 101988)Google Scholar
  229. W. Adelung, Einf. in den Orgelbau (L 1951, Wie 21991)Google Scholar
  230. H.H. Eggebrecht, Die Orgelbewegung (St 1967)Google Scholar
  231. G. Fock, Arp Schnitger und seine Schule (Kas 1974)Google Scholar
  232. F. Brouwer, Orgelbewegung u. Orgelgegenbewegung (Utrecht 1981)Google Scholar
  233. H. Fischer, 100 Jahre Bund Dt. Orgelbaumeister. 1891–1991. Eine FS (Lauffen 1991)Google Scholar
  234. H. Schützeichel, Die Orgel im Leben u. Denken Albert Schweitzers (Kleinblittersdorf 1991)Google Scholar
  235. H. Fischer-Th. Wohnhaas, Lexikon süddt. Orgelbauer (Whv 1994)Google Scholar
  236. R. Summereder, Aufbruch der Klänge. Materialien, Bilder, Dokumente zu Orgelreform und Orgelkultur im 20.Jh. (I 1995)Google Scholar
  237. Aspekte der Orgelbewegung, hrsg. v. A. Reichling (Kas 1995).Google Scholar
  238. 3).
    Zur Orgelmusik: G. Frotscher, Gesch. des Orgelspiels u. der Orgelkomposition, 2 Bde. (B 1935–36, Nachdr. Kas 1959)Google Scholar
  239. W. Apel, Gesch. der Orgel- und Klaviermusik bis 1700 (Kas 1967)Google Scholar
  240. M. Kugler, Die Musik für Tasteninstrumente im 15. u. 16.Jh. (Whv 1975)Google Scholar
  241. Orgel u. Orgelspiel im 16.Jh., hrsg. v. W. Salmen (Rum-I 1978)Google Scholar
  242. G. Morche, Muster u. Nachahmung. Eine Unters. der klass. frz. Orgelmusik (Be-Mn 1979)Google Scholar
  243. U. Schmiedeke, Der Beginn der Neuen Orgelmusik 1961/62 (Mn-Slz 1981)Google Scholar
  244. K. Beckmann, Repertorium Orgelmusik. Orgel solo. Orgel u. Instrumente. 1150–1992 (Moos 1994)Google Scholar
  245. Zur dt. Orgelmusik des 19.Jh., hrsg. v. H.J. Busch-M. Heinemann (Kö 1998)Google Scholar
  246. A. Edler, Gattungen der Musik für Tasteninstr., 3 Bde. (Lb 1997ff).Google Scholar
  247. 4).
    Unterrichtswerke für Orgel: M. Dupré, Méthode d’Orgue, 2 Bde. (P 1927)Google Scholar
  248. E. Kaller, Orgelschule, 2 Bde. (Mz 1938)Google Scholar
  249. H. Keller, Die Kunst des Orgelspiels (L 1941)Google Scholar
  250. F. Peeters, Ars Organi, 3 Bde. (Bru 1953)Google Scholar
  251. R. Suthoff-Gross, Orgelschule (Wb 1978)Google Scholar
  252. R. Schweizer, Orgelschule. Eine methodische Anleitung für Anfänger u. Fortgeschrittene, 2 Bde. (Kas 1987/89)Google Scholar
  253. J. Laukvik, Orgelschule zur hist. Aufführungspraxis (St-Kas 1990, 31996).Google Scholar
  254. E. Rupp, Hochdruck! in: ZfIb I 5 (1899)Google Scholar
  255. A. Schweitzer, Dt. u. frz. Orgelbaukunst und Orgelkunst (L 1906, Reprint Wie 1962), ergänzt: Mit einem Nachwort über den gegenwärtigen Stand der Fragen des Orgelbaues (L 21927, Reprint Wie 1987)Google Scholar
  256. W. Gurlitt, Zur gegenwärtigen Lage der Orgelerneuerungsbewegung in Deutschland, in: MuK 1 (1929), Neudruck in: Musikgesch. u. Gegenwart I, hrsg. v. H.H. Eggebrecht (Wie 1966) (= Beih.e z. AfMw 2)Google Scholar
  257. W. Kwasnik, E. Rupp als Orgelreformer (F 1966)Google Scholar
  258. H.H. Eggebrecht, Die O. (St 1967)Google Scholar
  259. A. Reichling, Probleme der Orgeldenkmalpflege, in: Orgelwiss. u. Orgelpraxis (Murrhardt 1980) • A. Riethmüller, Die Praetorius-Orgel, in: ebd.Google Scholar
  260. A. Schering, Die ndl. O. im Zeitalter des Josquin (L 1912)Google Scholar
  261. H.J. Wilbert, Die Messen des A. Banchieri (Diss. Mz 1969).Google Scholar
  262. H. Maréchal-J. Pares, Monographie universelle de l’O. (P 1910)Google Scholar
  263. J. Fulcher, The O. Societies. »Music for the Workers« in Second Empire France, in: IRASM 10 (1979).Google Scholar
  264. M. Praetorius, Syntagma musicum II (Wb 1619, Faks.-Nachdr. Kas 1958) (= DM1 I/15)Google Scholar
  265. D. Gill, The Orpharion and Bandora, in: GalpinJ 13 (1960)Google Scholar
  266. R. Hadaway, An Instrument-Maker’s Report on the Repair and Restoration of an Orpharion, in: ebd. 28 (1975).Google Scholar
  267. L. Propper, Der basso o. als technisches u. formbildendes Prinzip (Diss. B 1926)Google Scholar
  268. R. Litterscheid, Zur Gesch. des basso o. (Diss. Marburg 1927)Google Scholar
  269. L. Nowak, Grundzüge einer Gesch. des Basso o. in der abendländischen Musik (W 1932)Google Scholar
  270. L. Walther, Die O.-Technik in den Chaconne- u. Arienformen des 17. u. 18.Jh. (Wü 1940)Google Scholar
  271. R. Nelson, The Technique of Variation (Berkeley/Calif. 1948)Google Scholar
  272. G. Berger, O., Chaconne, Passacaglia (Wb 1968) (= Musikal. Formen in hist. Reihen o. Nr.)Google Scholar
  273. E. Apfel, Untersuchungen z. Entstehung u. Frühgesch. des O. in der komponierten Mehrstimmigkeit (Sb 1976) (= Grundlagen einer Gesch. der Satztechnik 3), dazu: Ders., Entwurf eines Verzeichnisses aller O.-Stücke (ebd. 1977). → Basso ostinato.Google Scholar
  274. J. Czech, Oszillographenmeßtechnik (B 1959).Google Scholar
  275. R. Wagner, Über die O., in: Gesammelte Schriften u. Dichtungen I (L 1871 u.ö.)Google Scholar
  276. H. Botstiber, Gesch. der O. u. der freien Orchesterformen (L 1913, Nachdr. Wie 1969)Google Scholar
  277. P.-M. Masson, L’opéra de Rameau (P 1930, Nachdr. NY 1972)Google Scholar
  278. G.D. Durham, The Development of the German Concert O. (Washington 1957)Google Scholar
  279. G.Th. Sandford, The O.s of H. Berlioz (Toronto 1964)Google Scholar
  280. H. Hell, Die neapolitanische Opernsinfonie in der 1. Hälfte des 18 Jh. (Tz 1971) (=MVMg 19)Google Scholar
  281. S. Steinbeck, Die O. in der Zeit von Beethoven bis Wagner (Mn 1973) (=FSMw 3)Google Scholar
  282. B. Pelker, Die dt. Konzertouvertüre (1825–65). Werkkatalog u. Rezeptionsdokumente (F 1993) (= Europäische Hochschulschriften, Reihe 36: Mw., Bd. 99).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1998

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations