Advertisement

Handbuch Ethik pp 303-566 | Cite as

Zentrale Begriffe der Ethik

  • Christoph Halbig
  • Jean-Pierre Wils
  • Heiner Bielefeldt
  • Reinold Schmücker
  • Wolfgang Kuhlmann
  • Edgar Morscher
  • Jens Peter Brune
  • Thomas Schmidt
  • Dietmar Mieth
  • Eve-Marie Engels
  • Herlinde Pauer-Studer
  • Armin G. Wildfeuer
  • Hilge Landweer
  • Nadia Mazouz
  • Heinz Dieter Kittsteiner
  • Christoph Horn
  • Monika Hofmann-Riedinger
  • Heidrun Hesse
  • Hille Haker
  • Peter Antes
  • Francesca Yardenit Albertini
  • Marcus Düwell
  • Boris Rähme
  • Matthias Kettner
  • Catrin Misselhorn
  • Julia Dietrich
  • Monika Bobbert
  • Nico Scarano
  • Peter Schaber
  • Dieter Sturma
  • Brenda Almond
  • Christoph Lumer
  • Konrad Ott
  • Herbert Schnädelbach
  • Kristian Kühl
  • Norbert Brieskorn
  • Klaus Peter Rippe
  • Niels Gottschalk-Mazouz
  • Ludger Honnefelder
  • Klaus Steigleder
  • Christof Mandry
  • Eilert Herms
  • Rainer Forst
  • Reiner Wimmer
  • Micha H. Werner
  • Christian Krijnen
  • Christian Thies
  • Werner Wolbert

Zusammenfassung

Anerkennung bildet formal eine dreistellige Relation: x anerkennt y als z. Bei x und y kann es sich sowohl um Individuen als auch um Gruppen handeln, z bildet dabei den evaluativen Gesichtspunkt, unter dem die Anerkennung erfolgt. Aus dieser Einstellung von x erwachsen Konsequenzen sowohl für den ethischen bzw. rechtlichen Status von y als auch für das Handeln von x selbst. Wer einen anderen etwa als gleichberechtigten Partner anerkennt, geht damit die Verpflichtung ein, ihn auch diesem Status gemäß zu behandeln, also z. B. keine eigenmächtigen Entscheidungen für ihn zu fällen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Fichte, Johann Gottlieb: Grundlage des Naturrechts nach den Prinzipien der Wissenschaftslehre (1796). Hamburg 31979 (= PhB Bd. 256).Google Scholar
  2. Hegel, Georg Wilhelm Friedrich: Über die wissenschaftlichen Behandlungsarten des Naturrechts [1802]. In: Gesammelte Werke. Bd. 4. Hg. von H. Buchner und O. Pöggeler. Hamburg 1968.Google Scholar
  3. Hegel, Georg Wilhelm Friedrich: Jenaer Systementwürfe III. Naturphilosophie und Philosophie des Geistes [1805/06]. In: Gesammelte Werke. Bd. 8. Hg. von Rolf-Peter Horstmann. Hamburg 1976.Google Scholar
  4. Hegel, Georg Wilhelm Friedrich: Phänomenologie des Geistes [1807]. In: Gesammelte Werke. Bd. 9. Hg. von W. Bonsiepen und Reinhard Heede. Hamburg 1980.Google Scholar
  5. Hegel, Georg Wilhelm Friedrich: Grundlinien der Philosophie des Rechts [1820]. Frankfurt a.M. 1970 (= Theorie Werkausgabe. Bd. 7. Hg. von E. Moldenhauer und K.M. Michel).Google Scholar
  6. Habermas, Jürgen: »Arbeit und Interaktion: Bemerkungen zu Hegels Jenenser >Philosophie des Geistes(«. In: Ders.: Technik und Wissenschaft als ›Ideologie‹. Frankfurt a.M. 1968, S. 9–47.Google Scholar
  7. Habermas, Jürgen: »Anerkennungskämpfe im demokratischen Rechtsstaat«. In: Taylor 1997, S. 147–196.Google Scholar
  8. Honneth, Axel: Kampf um Anerkennung. Frankfurt a.M. 1992.Google Scholar
  9. Siep, Ludwig: Anerkennung als Prinzip der praktischen Philosophie. Untersuchungen zu Hegels Jenaer Philosophie des Geistes. Freiburg/München 1979.Google Scholar
  10. Taylor, Charles: »Die Politik der Anerkennung«. In: Ders.: Multikulturalismus und die Politik der Anerkennung. Frankfurt a.M. 1997, S. 13–78 (engl. Multiculturalism and ›The Politics of Recognition‹. Princeton 1992 ).Google Scholar
  11. Wildt, Andreas: Autonomie und Anerkennung. Hegels Morali-tätskritik im Lichte seiner Fichte-Rezeption. Stuttgart 1982.Google Scholar
  12. Williams, Robert R.: Recognition: Fichte and Hegel on the Other. Albany/NY 1992.Google Scholar
  13. Augustinus, Aurelius: »De haeresibus«. In: Migne, Jaques Paul (Hg.): Patrologia cursus completus. Series Latina, Bd. 42. Paris 1958ff.Google Scholar
  14. Herder, Johann Gottfried: Ideen zur Philosophie der Geschichte der Menschheit [ 1784 ]. Werke Bd. IV. Berlin/Weimar 1978.Google Scholar
  15. Gehlen, Arnold: Der Mensch. Seine Natur und seine Stellung in der Welt. Berlin 1944.Google Scholar
  16. Herder, Johann Gottfried: Ideen zur Philosophie der Geschichte der Menschheit [ 1784 ]. Werke Bd. IV. Berlin/Weimar 1978.Google Scholar
  17. Kant, Immanuel: Die Religion innerhalb der Grenzen der blossen Vernunft. Hamburg 1978 (=Religion).Google Scholar
  18. Kant, Immanuel: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten. Hamburg 1965 (=GMS).Google Scholar
  19. Kant, Immanuel: Anthropologie in pragmatischer Hinsicht. In: Werke in sechs Bänden, Bd. 6. Darmstadt 1968 (=Anthropologie).Google Scholar
  20. Landmann, Michael: Das Ende des Individuums. Stuttgart 1971.Google Scholar
  21. Landmann, Michael (Hg.): De homine. Der Mensch im Spiegel seiner Gedanken. Freiburg/München 1962.Google Scholar
  22. Landmann, Michael: Der Mensch als Schöpfer und Geschöpf der Kultur. München/ Basel 1961.Google Scholar
  23. Landmann, Michael: Philosophische Anthropologie. Menschliche Selbstdeutung in Geschichte und Gegenwart. Berlin 1955.Google Scholar
  24. Mallet, Abbé: Article Antropologie«. In: Encyclopédie ou Dictionaire raissoné, Paris 1779.Google Scholar
  25. Mauss, Marcel: »Die Techniken des Körpers.« In: Ders.: Soziologie und Anthropologie, Bd. II. München 1975, S. 199– 221.Google Scholar
  26. Montesquieu, Charles-Louis: Perserbriefe. Hg. von Johann von Stackelberg. Frankfurt a.M. 1988.Google Scholar
  27. Montesquieu, Charles-Louis: Vom Geist der Gesetze. Stuttgart 1980 (frz. De l’esprit des lois, 1748 ).Google Scholar
  28. Plessner, Helmuth: Die Frage nach der Conditio humana. Aufsätze zur philosophischen Anthropologie. Frankfurt a.M. 1976.Google Scholar
  29. Plessner, Helmuth: Die Stufen des Organischen und der Mensch [ 1928 ]. In: Schriften, Bd. IV. Frankfurt a.M. 1961.Google Scholar
  30. Scheler, Max: Die Stellung des Menschen im Kosmos. München 1928.Google Scholar
  31. Scheler, Max: Zur Idee des Menschen. In: Abhandlungen und Aufsätze, Bd. 1. Leipzig 1915.Google Scholar
  32. Xenophanes: Fragmente. In: Diels, Hermann/Kranz, Walther (Hg.): Die Fragmente der Vorsokratiker, Bd. I. Berlin 81956, S. 126–139 (=Frg.).Google Scholar
  33. Walch, Johann G.: Artikel Anthropologie. In: Ders.: Philosophisches Lexikon. Leipzig 1733.Google Scholar
  34. Erdheim, Mario: »Anthropologische Modelle des 16. Jahrhunderts«. In: Klassiker der Kulturanthropologie. Hg. von Wolfgang Marschall. München 1990, S. 19–51.Google Scholar
  35. Fisla, Monica: Untersuchungen zum Verhältnis von Anthropologie und Moralphilosophie bei Kant. Frankfurt a.M./Bern 1981.Google Scholar
  36. Foucault, Michel: Die Ordnung der Dinge. Frankfurt a.M. 1978.Google Scholar
  37. Gadamer, Hans-Georg/Vogler, Paul (Hg.): Neue Anthropologie. 4. Bde. Stuttgart 1972.Google Scholar
  38. Habermas, Jürgen: »Anthropologie«. In: Fischer Lexikon Philosophie. Frankfurt a.M. 1958, S. 18–35.Google Scholar
  39. Horkheimer, Max: »Bemerkungen zur philosophischen Anthropologie«. In: Ders.: Kritische Theorie. Frankfurt a.M. 1968.Google Scholar
  40. Kamper, Dietmar: Geschichte und menschliche Natur. Die Trag-weite gegenwärtiger Anthropologiekritik. München 1973.Google Scholar
  41. Kamper, Dietmar /Wulf, Christoph (Hg.): Anthropologie nach dem Tode des Menschen. Frankfurt a.M. 1994.Google Scholar
  42. Luhmann, Niklas: »Evolution, kein Menschenbild«. In: Riedel, R./Kreuzer, F. (Hg.): Evolution und Menschenbild. Hamburg 1982.Google Scholar
  43. Marquard, Odo: »Anthropologie«. In: Historisches Wörterbuch der Philosophie, Bd. I. Darmstadt 1972, Sp. 366.Google Scholar
  44. Marquard, Odo: »Zur Geschichte des Begriffs ›Anthropologie‹ seit dem Ende des 18. Jahrhunderts«. In: Ders.: Schwierigkeiten mit der Geschichtsphilosophie. Frankfurt a.M. 1982, S. 122–145.Google Scholar
  45. Moravi, Sergio: Beobachtende Vernunft. Philosophie und Anthropologie in der Aufklärung. München 1971.Google Scholar
  46. Mühlmann, Wilhelm E.: Umrisse und Probleme der Kulturanthropologie. Berlin 1966.Google Scholar
  47. Nussbaum, Martha, C.: »Nicht-relative Tugenden. Ein aristotelischer Ansatz«. In: Dies.: Gerechtigkeit oder Das gute Leben. Frankfurt a. M. 1999, S. 227–264.Google Scholar
  48. Ritter, Joachim: Über den Sinn und die Grenze der Lehre vom Menschen. München 1933.Google Scholar
  49. Schröer, Christoph: Naturbegriff und Moralbegründung. Die Grundlegung der Ethik bei Christian Wolff und deren Kritik durch Immanuel Kant. Stuttgart/Berlin u. a. 1988.Google Scholar
  50. Taylor, Charles: »Interpretation und die Wissenschaften vom Menschen«. In: Ders.: Erklärung und Interpretation in den Wissenschaften vom Menschen. Frankfurt a.M. 1975.Google Scholar
  51. Wils, Jean-Pierre: Ästhetische Güte. Philosophisch-theologische Studien zu Mythos und Leiblichkeit im Verhältnis von Ethik und Ästhetik. München 1990.Google Scholar
  52. Wils, Jean-Pierre: »Die anthropologische Ferne des Menschen. Zwischen Biologie und Ethik«. In: Ders.: Die große Erschöpfung. Kulturethische Probleme vor der Jahrtausendwende. Paderborn/ München u. a. 1994, S. 87–110.Google Scholar
  53. Kant, Immanuel: »Beantwortung der Frage ›Was ist Aufklärung?‹ « [1784]. In: Werke, Akademie-Ausgabe. Bd. 8. Berlin/ Leipzig 1923, S. 33–42 (=Aufklärung).Google Scholar
  54. Kant: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten [1785]. In: Werke, Akademie-Ausgabe. Bd. 4. Berlin 1911, S. 385–464 (=GMS).Google Scholar
  55. Kant: Kritik der praktischen Vernunft [1788]. In: Werke, Akademie-Ausgabe. Bd. 5. Berlin 1913, S. 1–163 (=KpV).Google Scholar
  56. Kant: Die Metaphysik der Sitten [1797]. In: Werke, Akademie-Ausgabe. Bd. 6. Berlin 1914, 203–491 (= MS).Google Scholar
  57. Rawls, John: Eine Theorie der Gerechtigkeit. Frankfurt a.M. 1975 (engl. A Theory of Justice. Cambridge 1971 ).Google Scholar
  58. Augustinus: Bekenntnisse. Zweisprachige Ausgabe, eingeleitet, übers. und erl. von Joseph Bernhart, mit einem Vorwort von Ludwig Grasmück. Frankfurt a. M. 1987.Google Scholar
  59. Baader, Franz von: Über Religions- und religiöse Philosophie im Gegensatz der Religionsunphilosophie und der irreligiösen Philosophie. In: Gesammelte Schriften. Hg. von Franz Hoffmann. Bd. I. Leipzig 1853, S. 321–338.Google Scholar
  60. Bielefeldt, Heiner: Philosophie der Menschenrechte. Grundlagen eines weltweiten Freiheitsethos. Darmstadt 1998.Google Scholar
  61. Childress, James F.: Priorities in Biomedical Ethics. Philadelphia 1981.Google Scholar
  62. Fromm, Erich: Psychoanalyse und Ethik. Bausteine zu einer humanistischen Charakterologie. Erich-Fromm-Gesamtausgabe. Hg. von Rainer Funk. Bd. II. München 1989, S. 1–157.Google Scholar
  63. Herman, Barbara: The Practice of Moral Judgment. Cambridge, Mass. 1993.Google Scholar
  64. Höffe, Otfried: Immanuel Kant. München 1983.Google Scholar
  65. Irrgang, Bernhard: Praktische Ethik aus hermeneutischer Sicht. Paderborn 1998.Google Scholar
  66. Kohlberg, Lawrence/Levine, Charles/Hewer, Andrea: Moral Stages: A Current Formulation and a Response to Critics. Basel u. a. 1983.Google Scholar
  67. Kuttig, Lothar: »Autonomie zwischen ethischem Anspruch und medizinischer Wirklichkeit. Paternalismus im Arzt-Patient-Verhältnis«. In: Eckensberger, Lutz H./Gähde, Ulrich (Hg.): Ethische Norm und empirische Hypothese. Frankfurt a. M. 1993, S. 268–283.Google Scholar
  68. Löwisch, Dieter-Jürgen: Einführung in die Erziehungsphilosophie. Darmstadt 1982.Google Scholar
  69. Luhmann, Niklas: Gesellschaftsstruktur und Semantik. Studien zur Wissenssoziologie der modernen Gesellschaft. Bd. 1 Frankfurt a. M. 1980.Google Scholar
  70. Pohlmann, R.: »Autonomie«. In: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Hg. von Joachim Ritter. Bd. 1. Darmstadt 1971, Sp. 701–720.Google Scholar
  71. Schwartländer, Johannes: Der Mensch ist Person. Kants Lehre vom Menschen. Stuttgart 1968.Google Scholar
  72. Singer, Peter: Praktische Ethik. Stuttgart 21996 (engl. Practical Ethics. Cambridge 21993).Google Scholar
  73. Birnbacher, Dieter: »Was wir wollen, was wir brauchen und was wir wollen dürfen«. In: Was braucht der Mensch, um glücklich zu sein. Hg. v. Klaus M. Meyer-Abich u. Dieter Birnbacher. München 1979, S. 30–57.Google Scholar
  74. Dewey, John: »Anthropology and Ethics«. In: The Social Sciences and their Interrelations. Hg. v. W.F. Ogburn/A. Goldenweiser. Boston, Mass. 1927, S. 24–36.Google Scholar
  75. Doyal, Len/Gough, Ian: A Theory of Human Need. Basingstoke/ London 1991.CrossRefGoogle Scholar
  76. Etzioni, Amitai: Die aktive Gesellschaft. Opladen 1975 (engl. The Active Society. London 1968 ).CrossRefGoogle Scholar
  77. Galtung, Johan: Menschenrechte – anders gesehen. Frankfurt a. M. 1994 (engl. Human Rights in Another Key. Cambridge 1994 ).Google Scholar
  78. Gauthier, David P. (Hg.): Morality and Rational Self-Interest. Englewood Cliffs, N. J. 1970.Google Scholar
  79. Gauthier, David P. (Hg.): Morals by Agreement. Oxford 1986.Google Scholar
  80. Gerhardt, Volker: Vernunft und Interesse. Diss. Münster 1976.Google Scholar
  81. Habermas, Jürgen: Erkenntnis und Interesse. Frankfurt a.M. 1968.Google Scholar
  82. Gerhardt, Volker: Moralbewußtsein und kommunikatives Handeln. Frankfurt a.M. 1983.Google Scholar
  83. Hegel, Georg Wilhelm Friedrich: Grundlinien der Philosophie des Rechts oder Naturrecht und Staatswissenschaft im Grundrisse [1821]. Frankfurt a.M. 1970 (= Werke, Bd. 7).Google Scholar
  84. Helvétius, Claude Adrien: Vom Menschen, seinen geistigen Fähigkeiten und seiner Erziehung. Frankfurt a. M. 1972 (frz. De l’homme, de ses facultés intellectuelles et de son éducation. 2 Bde. London 1773 ).Google Scholar
  85. Hermann, Friedrich Benedikt Wilhelm von: Staatswirthschaftliche Untersuchungen [1832]. München 21870.Google Scholar
  86. Hobbes, Thomas: Leviathan, Or The Matter, Forme, And Power Of A Common-Wealth Ecclesiasticall And Civill. London 1651.Google Scholar
  87. Holbach, Paul Thiry d’: System der Natur oder Von den Gesetzen der physischen und der moralischen Welt. Berlin 1960 (frz. Système de la nature ou des loix du monde physique et du monde moral. 2 Bde. London 1770 ).Google Scholar
  88. Hume, David: Ein Traktat über die menschliche Natur. 2 Bde. Hamburg 1978 (engl. A Treatise of Human Nature. 3 Bde. London 1739/40).Google Scholar
  89. Kant, Immanuel: Kritik der reinen Vernunft [1781, 21787]. In: Ders.: Gesammelte Schriften. Hg. v. der Königlich Preußi-schen Akademie der Wissenschaften. Bd. 3. Berlin 1911 (= KrV).Google Scholar
  90. Kant, Immanuel: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten [1785, 21786]. In: Ders.: Gesammelte Schriften. Hg. v. der Königlich Preußischen Akademie der Wissenschaften. Bd. 4. Berlin 1911, S. 385–463 (= GMS).Google Scholar
  91. Kant, Immanuel: Kritik der Urtheilskraft [1790, 21793]. In: Ders.: Gesammelte Schriften. Hg. v. der Königlich Preußischen Akademie der Wissenschaften. Bd. 5. Berlin 1913, S. 165–485 (= KdU).Google Scholar
  92. Lunk, Georg: Das Interesse. 2 Bde. Leipzig 1926/27.Google Scholar
  93. Malinowski, Bronislaw: »A Scientific Theory of Culture« (1941). In: Ders.: A Scientific Theory of Culture and Other Essays. Chapel Hill, N. C. 1944, S. 1–144.Google Scholar
  94. Marcuse, Herbert: Der eindimensionale Mensch. Darmstadt/ Neuwied 1967 (engl. The One-Dimensional Man. Boston, Mass. 1964 ).Google Scholar
  95. Marx, Karl: »Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie« [1843]. In: Ders./Friedrich Engels: Werke. Bd. 1. Berlin 151988, S. 203–333.Google Scholar
  96. Maslow, Abraham H.: »A Theory of Human Motivation«. In: Psychological Review 50 (1943), S. 370–396.Google Scholar
  97. Maslow, Abraham H: Motivation und Persönlichkeit. Olten/Freiburg i.Br. 1978 (engl. Motivation and Personality. New York 1964 ).Google Scholar
  98. Menger, Carl: Grundsätze der Volkswirtschaftslehre (1871). Wien/Leipzig 21923.Google Scholar
  99. Miller, David: Principles of Social Justice. Cambridge, Mass. 1999.Google Scholar
  100. Nelson, Leonard: »Die Theorie des wahren Interesses und ihre rechtliche und politische Bedeutung« [1913]. In: Ders.: Gesammelte Schriften, Bd. 8. Hamburg 1971, S. 3–26.Google Scholar
  101. Nelson, Leonard: Kritik der praktischen Vernunft [1917]. Hamburg 1972.Google Scholar
  102. Patzig, Günther: Der Unterschied zwischen subjektiven und objektiven Interessen und seine Bedeutung für die Ethik. Göttingen 1978.Google Scholar
  103. Prechtl, Peter: Bedürfnisstruktur und Gesellschaft. Würzburg 1983.Google Scholar
  104. Rousseau, Jean-Jacques: Diskurs über die Ungleichheit. Discours sur l’inégalité [ 1755 ]. Kritische Ausgabe. Hg. v. Heinrich Meier. Paderborn u. a. 41997.Google Scholar
  105. Š Sik, Ota: » Moral als verallgemeinertes Interesse« In: Interesse und Gesellschaft Hg. v. Peter Massing u. Peter Reichel. Hamburg 1977, S. 118–126Google Scholar
  106. Wiggins, David: Needs, Values, Truth. Oxford 1987.Google Scholar
  107. Willems, Ulrich: Entwicklung, Interesse und Moral. Opladen 1998.CrossRefGoogle Scholar
  108. Willems, Ulrich: Interesse und Moral als Orientierungen politischen Handelns. Baden-Baden 2003.Google Scholar
  109. Braithwaite, Richard Bevan: Theory of Games as a Tool for the Moral Philosopher. Cambridge 1955.Google Scholar
  110. Buchanan, James M.: Die Grenzen der Freiheit. Zwischen Anarchie und Leviathan. Tübingen 1984 (engl. The Limits of Liberty. Between Anarchy and Leviathan. Chicago, Ill. 1975 ).Google Scholar
  111. Hutcheson, Francis: An Inquiry into the Original of our Ideas of Beauty and Virtue; In Two Treatises. London 1725.Google Scholar
  112. Krämer, Hans: Integrative Ethik. Frankfurt a. M. 1992.Google Scholar
  113. Marx, Karl: »Kritik des Gothaer Programms« [1875]. In: Ders./ Friedrich Engels: Werke. Bd. 19. Berlin 1962, S. 11–32.Google Scholar
  114. Mill, John Stuart: Der Utilitarismus.Stuttgart 1985 (engl. Utilitarianism. London 1861/1863).Google Scholar
  115. Nussbaum, Martha C.: »Menschliches Tun und soziale Gerechtigkeit. Zur Verteidigung des aristotelischen Essentialismus «. In: Was ist ein gutes Leben003F; Philosophische Reflexionen. Hg. v. Holmer Steinfath. Frankfurt a. M. 1998, S. 196–234 (engl. »Human Functioning and Social Justice: In Defense of Aristotelian Essentialism«. In: Political Theory 20 (1992), S. 202–246).Google Scholar
  116. Rawls, John: Eine Theorie der Gerechtigkeit. Frankfurt a.M. 1975 (engl. A Theory of Justice. Cambridge, Mass. 1971).Google Scholar
  117. Wolf, Jean-Claude/Schaber, Peter: Analytische Moralphilosophie. Freiburg i.Br./München 1998.Google Scholar
  118. Wolf, Ursula: Das Problem des moralischen Sollens. Berlin/New York 1984.CrossRefGoogle Scholar
  119. Albert, Hans: Traktat über kritische Vernunft. Tübingen 1968.Google Scholar
  120. Apel, Karl-Otto: »Begründung«. In H. Seiffert/G. Radnitzky (Hg.): Handlexikon zur Wissenschaftstheorie. München 1989.Google Scholar
  121. Albert, Hans: »Das Problem der philosophischen Letztbegründung im Lichte einer transzendentalen Sprachpragmatik«. In: Auseinandersetzungen. In Erprobung des transzendentalpragmatischen Ansatzes. Frankfurt a. M. 1998, S. 33–80.Google Scholar
  122. Albert, Hans: »Fallibilismus, Konsenstheorie der Wahrheit und Letztbegründung«. In: Auseinandersetzungen. In Erprobung des transzendentalpragmatischen Ansatzes. Frankfurt a. M. 1998, S. 81–194.Google Scholar
  123. Bartelborth, Thomas: Begründungsstrategien. Ein Weg durch die analytische Erkenntnistheorie. Berlin 1996.Google Scholar
  124. Forum für Philosophie Bad Homburg (Hg.): Philosophie und Begründung. Frankfurt a.M. 1987.Google Scholar
  125. Gewirth, Alan: Reason and Morality. Chicago 1981.Google Scholar
  126. Gosepath, Stefan: Augeklärtes Eigeninteresse. Eine Theorie theo-retischer und praktischer Rationalität. Frankfurt a. M. 1992.Google Scholar
  127. Kuhlmann, Wolfgang: Reflexive Letztbegründung. Untersuchun-gen zur Transzendentalpragmatik. Freiburg/München 1985.Google Scholar
  128. Peters, Richard S.: Ethik und Erziehung. Düsseldorf 1972 (engl. Ethics and Education. London 1966 ).Google Scholar
  129. Rawls, John: Eine Theorie der Gerechtigkeit. Frankfurt a. M. 1975 (engl. A Theory of Justice. Cambridge, Mass. 1971 ).Google Scholar
  130. Spinner, Helmut F.: Begründung, Kritik und Rationalität. Zur philosophischen Grundlagenproblematik des Rechtfertigungsmodells der Erkenntnis und der kritizistischen Alternative. Braunschweig 1977.CrossRefGoogle Scholar
  131. Åqvist, Lennart: »Deontic Logic«. In: Gabbay, Dov M./ Guenthner, Franz (Hg.): Handbook of Philosophical Logic, Bd.8. Dordrecht/Boston/Lancaster 22002, S. 147–264.CrossRefGoogle Scholar
  132. Conte, Amedeo C./Hilpinen, Risto/Wright, Georg H. von (Hg.): Deontische Logik und Semantik. Wiesbaden 1977.Google Scholar
  133. Hilpinen, Risto (Hg.): Deontic Logic: Introductory and Systematic Readings. Dordrecht 1971.Google Scholar
  134. Hilpinen, Risto (Hg.): New Studies in Deontic Logic. Norms, Actions, and the Foundations of Ethics. Dordrecht 1981.Google Scholar
  135. Wright, Georg H. von: Handlung, Norm und Intention. Untersuchungen zur deontischen Logik. Berlin/New York 1977.CrossRefGoogle Scholar
  136. Benthem, Johan van: Logical Dynamics of Information and Interaction. Cambridge 2010.Google Scholar
  137. Brown, Mark A./Carmo, José (Hg.): Deontic Logic, Agency and Normative Systems. Berlin 1996.Google Scholar
  138. Hughes, George E./Cresswell, Max J.: A New Introduction to Modal Logic. London 1996.CrossRefGoogle Scholar
  139. McNamara, Paul: »Deontic Logic«. In: Zalta, Edward N. (Hg.): The Stanford Encyclopedia of Philosophy. Stanford 2010 (http://www.plato.stanford.edu/archives/sum2010/entries/logic-deontic/).Google Scholar
  140. Meyer, John-Jules Ch.: »A Different Approach to Deontic Logic: Deontic Logic Viewed as a Variant of Dynamic Logic«. In: Notre Dame Journal of ormal Logic 29 (1988), S. 109–136.Google Scholar
  141. Morscher, Edgar: Normenlogik. Wien 2011.Google Scholar
  142. Nute, Donald (Hg.): Defeasible Deontic Logic. Dordrecht 1997.Google Scholar
  143. Royakkers, Lambèr M.M.: Extending Deontic Logic for the Formalisation of Legal Rules. Dordrecht 1998.Google Scholar
  144. Aristoteles: Nikomachische Ethik. Übers. v. E. Rolfes, bearb. v. G. Bien. Hamburg 1995 (=NE).Google Scholar
  145. Brink, David O.: »Moral Conflict and Its Structure«. In: Mason 1996, S. 102–126.Google Scholar
  146. Donagan, Alan: »Consistency in Rationalist Moral Systems«. In: The Journal of Philosophy 81 (1984), S. 291–309 (Nachdr. in Gowans 1987, S. 271–290 ).Google Scholar
  147. Donagan, Alan: »Moral Dilemmas, Genuin and Spurious: A Comparative Anatomy«. In: Ethics 104 (1993), S. 7–21 (Nachdr. in Mason 1996, S. 11–22 ).Google Scholar
  148. Dworkin, Ronald: »Is There Really No Right Answer in Hard Cases?« In: ders.: A Matter of Principle. Cambridge, Mass. 1985, S. 119–45.Google Scholar
  149. Feldman, Fred: Doing the Best we can. Dordrecht u. a. 1986.Google Scholar
  150. Foot, Philippa: »Moral Realism and Moral Dilemma«. In:Journal of Philosophy, 80 (1983), 7 (zit. nach dem Nachdr. In Gowans 1987, S. 250–270 ).Google Scholar
  151. Foot, Philippa: »Moralische Dilemmata in neuer Betrachtung«. In: Dies.: Die Wirklichkeit des Guten. Frankfurt a. M. 1997, S. 197–214 (engl. »Moral Dilemmas Revisited«. In: Modality, Morality, and Belief. Hg. v. W. Sinnott-Armstrong/D. Raffmann/N. Asher. Cambridge 1995, S. 117–128 ).Google Scholar
  152. Fraassen, Bas C.: »Values and the Heart’s Command«. In: The Journal of Philosophy 70 (1973), S.5–19 (zit. nach dem Nachdr. in Gowans 1987, S. 138–153 ).Google Scholar
  153. Gauthier, David: Morals by Agreement. Oxford 1987.CrossRefGoogle Scholar
  154. Gowans, Christopher W.: »Introduction: The Debate on Moral Dilemmas«. In: Gowans 1987, S. 3–33.Google Scholar
  155. Gowans, Christopher W.(Hg.): Moral Dilemmas. New York/Oxford 1987.Google Scholar
  156. Gowans, Christopher W.: »Moral Theory, Moral Dilemmas, and Moral Responsibilities«. In: Mason 1996, S. 199–215.Google Scholar
  157. Hare, Richard Mervyn: Freiheit und Vernunft. Frankfurt a. M. 1983 (engl. Freedom and Reason. Oxford 1962 ).Google Scholar
  158. Hare, Richard Mervyn: Moralisches Denken. Frankfurt a.M. 1992 (engl. Moral Thinking. Oxford/New York 1981 ).Google Scholar
  159. Hill, Thomas E. Jr.: »Moral Dilemmas, Gaps, and Residues«. In: Mason 1996, S. 167–198.Google Scholar
  160. Hilpinen, Risto: »On Deontic Logic, Pragmatics and Modality«. In: Pragmatik. Handbuch pragmatischen Denkens. Hg. v. H. Stachowiak. Hamburg 1993, S. 295–319.Google Scholar
  161. Hollis, Martin/Vossenkuhl, Wilhelm (Hg.): Moralische Entscheidung und rationale Wahl. München 1992.Google Scholar
  162. Homann, Karl/Blome-Drees, Franz: Wirtschafts- und Unternehmensethik. Göttingen 1992.Google Scholar
  163. Kalivoda, G./Peters, H.: »Dilemma«. In: Historisches Wörterbuch der Rhetorik Bd. 2. Hg. v. G. Ueding. Tübingen 1994, Sp. 753f.Google Scholar
  164. Kannetzky, Frank: »Paradox/Paradoxie«. In: Enzyklopädie Philosophie Bd. 2. Hg. v. H.J. Sandkühler. Hamburg 1999, S. 990–994.Google Scholar
  165. Kant, Immanuel: Die Metaphysik der Sitten [1797]. In: ders., Werke. Akademie Textausgabe. Berlin 1968, Bd. 4, S. 203– 493.Google Scholar
  166. Kohlberg, Lawrence: Die Psychologie der Moralentwicklung. Hg. v. W. Althof. Frankfurt a. M. 21997.Google Scholar
  167. Larmore, Charles: Strukturen moralischer Komplexität. Stuttgart/Weimar 1995 (engl. Patterns of Moral Complexity. Cambridge 1987 ).Google Scholar
  168. Look, R.: »Tragische, das«. In: Historisches Wörterbuch der Philosophie Bd. 10. Hg. v. J. Ritter. Darmstadt 1998, Sp. 1334–1345.Google Scholar
  169. Marcus, Ruth Barcan: »Moral Dilemmas and Consistency«. In: Journal of Philosophy 77 (1980), S. 121–36 (zit. nach dem Nachdr. in Gowans 1987, S. 188–204 ).Google Scholar
  170. Marcus, Ruth Barcan: »More about Moral Dilemmas«. In: Mason 1996, S. 23– 35.Google Scholar
  171. Mason, H.E. »Responsibilities and Principles.« In: Mason 1996, S.216–235.Google Scholar
  172. Mason, H.E. (Hg.): Moral Dilemmas and Moral Theory. New York 1996.Google Scholar
  173. Mau. J.: »Dilemma«. In: Historisches Wörterbuch der Philo-sophie Bd. 2. Hg. v. J. Ritter. Darmstadt 1972, Sp. 247f.Google Scholar
  174. McConnell, Terrance C.: »Moral Dilemmas and Consistency in Ethics«. In: Canadian Journal of Philosophy, 8, 1978, S. 409–13 (Nachdr. in Gowans 1987, S. 154–73 ).Google Scholar
  175. McConnell, Terrance C.: »Moral Residue and Dilemmas«. In: Mason 1996, S. 36– 47.Google Scholar
  176. Nagel, Thomas: Letzte Fragen. Hg. v. d. Wiss. Buchgesellschaft, Bodenheim b. Mainz 21996 (engl. Mortal Questions. Cambridge 1979 ).Google Scholar
  177. Nussbaum, Martha C.: The Fragility of Goodness. Cambridge 1986.Google Scholar
  178. Railton, Peter: »The Diversity of Moral Dilemma«. In: Mason 1996, S. 140–165.Google Scholar
  179. Rapoport, Anatol/Chammah, Albert M.: Prisoner’s Dilemma. Ann Arbor 1965.Google Scholar
  180. Sartre, Jean-Paul: Der Existenzialismus ist ein Humanismus und andere philosophische Essays 1943–1948. Hamburg 2000 (franz. L’Existentialisme est un umanisme. Paris 1946 ).Google Scholar
  181. Sinnott-Armstrong, Walter: Moral Dilemmas. Oxford 1988.Google Scholar
  182. Sinnott-Armstrong: »Moral Dilemmas«. In: Encyclopedia of Ethics. Hg. v. Lawrence C. Becker/Charlotte B. Becker. New York/London 1992, S. 835 ff.Google Scholar
  183. Thomas v. Aquin: Summa Theologica. Dt.-lat. Ausgabe. Hg. v.Katholischen Akademikerverband. Salzburg/Leipzig 1937.Google Scholar
  184. Thomas v. Aquin: Untersuchungen über die Wahrheit (Quastiones disputatae deveritate). Übers. v. Edith Stein. Freiburg 1955.Google Scholar
  185. Träger, Christine: »Tragödie«. In: Europäische Enzyklopädie zu Philosophie und Wissenschaften Bd. 4. Hg. v. H.-J. Sandkühler. Hamburg 1990, S. 609–612.Google Scholar
  186. Vossenkuhl, Wilhelm: »Moralische Dilemmata«. In: Lexikon der Ethik. Hg. v. O. Höffe. München 51992, S. 206 f.Google Scholar
  187. Williams, Bernard: »Widerspruchsfreiheit in der Ethik«. In: ders.: Probleme des Selbst. Stuttgart 1978, S. 263–296 (zit. 1978a; engl. »Ethical Consistency« [1965]. In: ders.: Problems of the Self. Cambridge 1973, S. 166–186 ).Google Scholar
  188. Williams, Bernard: »Widerspruchsfreiheit und Realismus«. In: ders.: 1978, S. 297–328 (zit. 1978b; engl. »Consistency and Realism« [1966]. In: ders. 1973, S. 187–206 ).Google Scholar
  189. Williams, Bernard: »Moralischer Zufall«. In: ers.: Moralischer Zufall. Königsstein/Ts. 1984, S. 82–93 (zit. 1984a; engl. »Moral luck«. In: ders.: Moral Luck. Cambridge 1981, S. 20–39 ).Google Scholar
  190. Williams, Bernard: »Konflikte von Werten«. In: ders. 1984, S. 82–93 (zit. 1984b; engl. »Conflict of Values«. In: ders. 1981, S. 54–70 ).Google Scholar
  191. Alexy, Robert: Theorie der Grundrechte. Frankfurt a.M. 21994.Google Scholar
  192. Alexy, Robert: »Normbegründung und Normanwendung«. In: ders.:Recht, Vernunft, Diskurs. Frankfurt a.M. 1995, S. 52–70.Google Scholar
  193. Apel, Karl-Otto: Transformation der Philosophie Bd. 2. Frank-furt a. M. 1973.Google Scholar
  194. Apel, Karl-Otto: Diskurs und Verantwortung. Frankfurt a. M. 1988.Google Scholar
  195. Brune, Jens Peter: Moral und Sachzwang in der Marktwirtschaft. Münster 1995.Google Scholar
  196. Gewirth, Alan: Reason and Morality. Chicago 1978.Google Scholar
  197. Günther, Klaus: Der Sinn für Angemessenheit. Anwendungsdiskurse in Moral und Recht. Frankfurt a.M. 1988.Google Scholar
  198. Habermas, Jürgen: »Diskursethik–Notizen zu einem Begründungsprogramm«. In: ders.: Moralbewusstsein und Kommunikatives Handeln. Frankfurt a.M. 31988, S.53– 125.Google Scholar
  199. Kettner, Matthias: »Bereichsspezifische Relevanz«. In: K.-O. Apel/M. Kettner (Hg.): Zur Anwendung der Diskursethik in Politik, Recht und Wissenschaft. Frankfurt a.M. 1992, S. 317–348.Google Scholar
  200. Kuhlmann, Wolfgang: Reflexive Letztbegründung. Freiburg/ München 1985.Google Scholar
  201. Kuhlmann, Wolfgang: »Diskursethik–Akt- oder Normenethik?« In: H. Gronke/ H. Burckhart (Hg.): Philosophieren aus dem Diskurs. Beiträge zuriskurspragmatik. Würzburg 2002, S. 329–342.Google Scholar
  202. Lenk, Hans/Maring, Matthias: »Verantwortung und soziale Fallen«. In: EuS 1 (1990), S. 49–57.Google Scholar
  203. MacIntyre, Alasdair: »Moral Dilemmas«. In: Philosophy and Phenomenological Research. Supp. vol. 50, S. 367–382.Google Scholar
  204. Mill, John Stuart: Der Utilitarismus. Übersetzung, Anm. und Nachwort von D. Birnbacher. Frankfurt a.M. 1976 (engl. »Utilitarianism«. In: ders.: On Liberty and other Essays. Hg. v. John Gray. Oxford/New York 1991, S. 131–201 ).Google Scholar
  205. Mill, John Stuart: Zur Logik der Moralwissenschaften. Frankfurt a.M. 1997 (engl. In: ders.: A System of Logic, 6. Buch, 1843 ).Google Scholar
  206. Niquet, Marcel: »Verantwortung und Moralstrategie«. In: K.- O. Apel/M. Kettner (Hg.): Die eine Vernunft und die vielen Rationalitäten. Frankfurt a.M. 1996, S. 42–57.Google Scholar
  207. Ross, W. David: The Right and the Good. Oxford 1930. Ross, W. David: The Foundation of Ethics. New York 1939.Google Scholar
  208. Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. Erstdruck 1921 (zit. nach der Studienausgabe, Tübingen 1972 ).Google Scholar
  209. Wellmer, Albrecht: Ethik und Dialog. Frankfurt a. M. 1986.Google Scholar
  210. Werner, Micha H.: »Zur (diskurs-)ethischen Anwendungskontroverse«. In: Die Idee des Diskurses. Hg. v. H. Burckhart/J. P. Brune/H. Gronke. Markt Schwaben 2000, S. 77–100.Google Scholar
  211. Williams, Bernard: Ethik und die Grenzen der Philosophie. Hamburg 1999 (engl. Ethics and the Limits of Philosophy. Cambridge 1985 ).Google Scholar
  212. Arrow, Kenneth J.: Social Choice and Individual Values. New York 1951.Google Scholar
  213. Axelrod, Robert: Die Evolution der Kooperation. München 1987 (engl. The Evolution of Cooperation. New York 1984 ).Google Scholar
  214. Gauthier, David: Morals by Agreement. Oxford 1986.Google Scholar
  215. Harsanyi, John C.: Rational Behavior and Bargaining Equili-brium in Games and Social Situations. Cambridge 1977.CrossRefGoogle Scholar
  216. Jeffrey, Richard C.: The Logic of Decision. Chicago 1965, 21983.Google Scholar
  217. Lewis, David K.: Konventionen. Berlin 1975 (engl. Convention. Cambridge, Mass. 1969 ).Google Scholar
  218. Luce, R. Duncan/Raiffa, Howard: Games and Decision. New York 1957.Google Scholar
  219. Maynard Smith, John: Evolution and the Theory of Games. Cambridge 1982.CrossRefGoogle Scholar
  220. Neumann, John von/Morgenstern, Oskar: Theory of Games and Economic Behavior. Princeton 1944, 21 947.Google Scholar
  221. Savage, Leonard J.: The Foundations of Statistics. New York/ London 1954.Google Scholar
  222. Schelling, Thomas C.: The Strategy of Conflict. Cambridge, Mass. 1960.Google Scholar
  223. Binmore, Ken: Fun and Games. Lexington, Mass. 1992.Google Scholar
  224. Hargreaves Heap, Shaun P./Varoufakis, Yanis: Game Theory. London 1995.CrossRefGoogle Scholar
  225. Holler, Manfred J./Illing, Gerhard: Einführung in die Spieltheorie. Berlin u. a. 1991, 42000.CrossRefGoogle Scholar
  226. Kern, Lucian/Nida-Rümelin, Julian: Logik kollektiver Entscheidungen. München/Wien 1994.CrossRefGoogle Scholar
  227. Nida-Rümelin, Julian/Schmidt, Thomas: Rationalität in der praktischen Philosophie. Eine Einführung. Berlin 2000.Google Scholar
  228. Resnik, Michael D.: Choices. Minneapolis 1987.Google Scholar
  229. Sen, Amartya K.: Collective Choice and Social Welfare. San Francisco 1970.Google Scholar
  230. Sieg, Gernot: Spieltheorie. München/Wien 2000.Google Scholar
  231. Allais, Maurice: »Le Comportement de l’Homme Rationnel devant le Risque. Critique des Postulats et Axiomes de l’École Américaine«. In: Econometrica 21 (1953), S.503– 546.Google Scholar
  232. Bacharach, Michael/Hurley, Susan (Hg.): Foundations of Decision Theory. Oxford 1991.Google Scholar
  233. Bell, David E./Raiffa, Howard/Tversky, Amos (Hg.): Decision Making: Descriptive, Normative, and Prescriptive Interaction. Cambridge 1988.Google Scholar
  234. Binmore, Ken: Game Theory and the Social Contract. Bd. I: Playing Fair. Cambridge, Mass. 1994.Google Scholar
  235. Binmore, Ken: Game Theory and the Social Contract. Bd. II: Just Playing. Cambridge, Mass. 1998.Google Scholar
  236. Broome, John: Weighing Goods. Oxford 1991.Google Scholar
  237. Campbell, Richmond/Sowden, Lanning (Hg.): Paradoxes of Rationality and Cooperation. Vancouver 1985.Google Scholar
  238. Ellsberg, Daniel: »Risk, Ambiguity, and the Savage Axioms«.In: Quarterly Journal of Economics 75 (1961), S. 643–669. Fehige, Christoph/Wessels, Ulla (Hg.): Preferences. Berlin1998.Google Scholar
  239. Hampton, Jean: Hobbes and the Social Contract Tradition. Cambridge 1986.Google Scholar
  240. Harsanyi, John C.: »Cardinal Welfare, Individualistic Ethics, and Interpersonal Comparisons of Utility«. In: Journal of Political Economy 63 (1955), S. 309–321.Google Scholar
  241. Hegselmann, Rainer: »Solidarität in einer egoistischen Welt: Eine Simulation«. In: Nida-Rümelin, Julian (Hg.): Praktische Rationalität. Berlin 1994, S. 349–390.Google Scholar
  242. Hegselmann, Rainer/Kliemt, Hartmut (Hg.): Moral und Interesse. München 1997.Google Scholar
  243. Kahneman, Daniel/Tversky, Amos: »Prospect Theory: An Ana-lysis of Decision under Risk«. In: Econometrica 47 (1979), S.263–291.Google Scholar
  244. Kliemt, Hartmut: Antagonistische Kooperation. Freiburg/München 1986.Google Scholar
  245. Nash, John: »The Bargaining Problem«. In: Econometrica 18 (1950), S. 155–162.Google Scholar
  246. Nash, John: »Non-cooperative Games«. In: Annals of Mathematics 54 (1951), S. 286–295.Google Scholar
  247. Neumann, John von: »Zur Theorie der Gesellschaftsspiele«. In:Mathematische Annalen 100 (1928), S. 295–320.Google Scholar
  248. Nida-Rümelin, Julian: Kritik des Konsequentialismus. München1993.Google Scholar
  249. Ramsey, Frank P.: »Truth and Probability«. In: ders.: The Foundations of Mathematics and Other Logical Essays. London/New York 1931, S. 156–198.Google Scholar
  250. Rawls, John: Eine Theorie der Gerechtigkeit. Frankfurt a. M. 1975 (engl. A Theory of Justice. Cambridge, Mass. 1971 ).Google Scholar
  251. Schmidt, Thomas: Die Idee des Sozialvertrags. Rationale Recht- fertigung in der politischen Philosophie. Paderborn 2000.Google Scholar
  252. Sen, Amartya K.: »Rationale Trottel«. In: Gosepath, Stefan (Hg.): Motive, Gründe, Zwecke. Frankfurt a. M. 1999, S. 76– 102 (engl. »Rational Fools«. In: Philosophy and Public Affairs 6 (1977), S.317–344).Google Scholar
  253. Skyrms, Brian: Evolution of the Social Contract. Cambridge 1996.CrossRefGoogle Scholar
  254. Spohn, Wolfgang: Grundlagen der Entscheidungstheorie. Kron-berg, Ts. 1978.Google Scholar
  255. Sugden, Robert: The Economics of Rights, Co-operation, and Welfare. Oxford 1986.Google Scholar
  256. Trapp, Rainer W.: »Nicht-klassischer« Utilitarismus. Frankfurt a. M. 1988.Google Scholar
  257. Trapp, Rainer W.: Klugheitsdilemmata und die Umweltproblematik. Paderborn 1998.Google Scholar
  258. Vickrey, William S.: »Measuring Marginal Utility by Reactions to Risk«. In: Econometrica 13 (1945), S. 319–333.Google Scholar
  259. Holderegger, Adrian/Wils, Jean-Pierre (Hg.): Interdisziplinäre Ethik. Grundlagen, Methoden, Bereiche. Freiburg i.Ue./Freiburg i.Br. 2001Google Scholar
  260. Mieth, Dietmar: Moral und Erfahrung. Bd. 1: Grundlagen einer theologisch-ethischen Hermeneutik. Freiburg i.Ue./Freiburg i.Br. 41999. Bd 2: Entfaltung einer theologisch-ethischen Hermeneutik. Freiburg i.Ue./Freiburg i.Br. 1998.Google Scholar
  261. Mieth, Dietmar: Gotteserfahrung–Weltverantwortung. München 1982. Schaeffler, Richard: Erfahrung als Dialog mit der Wirklichkeit.Eine Untersuchung zur Logik der Erfahrung. Freiburg i.Br. 1995.Google Scholar
  262. Schnädelbach, Herbert: Erfahrung, Begründung und Reflexion. Frankfurt a. M. 1971.Google Scholar
  263. Blank, Josef (Hg.): Der Mensch am Ende der Moral. Düsseldorf 1971.Google Scholar
  264. Bubner, Rüdiger: Ästhetische Erfahrung. Frankfurt a. M. 1989.Google Scholar
  265. Dewey, John: Kunst als Erfahrung. Frankfurt a. M. 1980.Google Scholar
  266. Dewey, John: Erfahrung und Natur. Frankfurt a. M. 1995.Google Scholar
  267. Düwell, Marcus: Ästhetische Erfahrung und Moral. Zur Bedeutung des Ästhetischen für die Handlungsspielräume des Menschen. Freiburg i.Br./München 1999.Google Scholar
  268. Ego, Werner: Abschied von der Moral. Eine Rekonstruktion derEthik Robert Musils. Freiburg i.Ue./Freiburg i.Br. 1992.Google Scholar
  269. Gadamer, Hans Georg: Wahrheit und Methode. Tübingen21965.Google Scholar
  270. Haug, Walter: »Das Böse und die Moral, Erzählen unter dem Aspekt einer narrativen Ethik«. In: Holderegger/Wils (Hg.) 2001, S. 243–268.Google Scholar
  271. Heidegger, Martin: »Hegels Begriff der Erfahrung«. In: Ders.: Holzwege. Frankfurt a. M. 1963, S. 105–192.Google Scholar
  272. Holzhey, Helmut: Kants Erfahrungsbegriff. Basel/Stuttgart 1970.Google Scholar
  273. Kambartel, Friedrich: Erfahrung und Struktur. Frankfurt a. M. 1968.Google Scholar
  274. Kessler, Alfred. S./Schöpf, Alfred./Wild, Christoph: Art. »Erfahrung«. In: Handbuch philosophischer Grundbegriffe. Bd 1. München 1973, S. 373–386.Google Scholar
  275. MacIntyre, Alasdair: Geschichte der Ethik im Überblick. Frankfurt a. M. 1991.Google Scholar
  276. Mandry, Christof: Ethische Identität und christlicher Glaube. Theologische Ethik im Spannungsfeld von Theologie und Philosophie. Mainz 2002.Google Scholar
  277. Metz, Johann Baptist u. a. (Hg.): Compassion–Weltprogramm des Christentums. Soziale Verantwortung lernen. Freiburg i.Br. 2000.Google Scholar
  278. Ricoeur, Paul: Zeit und Erzählung. 3 Bde. München 1988–1991 (frz. Temps et récit. 3 vol. Paris 1983–1985).Google Scholar
  279. Ricoeur, Paul: Das Selbst als ein Anderer. München 1996 (frz. Soi-même comme un autre. Paris 1990 ).Google Scholar
  280. Schüller, Bruno: »Die Bedeutung der Erfahrung für die Rechtfertigung sittlicher Verhaltensregeln«. In: Ders.: Die Begründung sittlicher Urteile. Typen ethischer Argumentation in der Moraltheologie. Düsseldorf 21980, S. 306–320.Google Scholar
  281. Stachel, Günter/Mieth, Dietmar (Hg.): Ethisch Handeln Lernen. Zürich 1978.Google Scholar
  282. Stegmüller, Wolfgang: Theorie und Erfahrung–Probleme und Resultate der Wissenschaftstheorie und Analytischen Philosophie. Bd. 2. Berlin u. a. 1970.Google Scholar
  283. Steigleder, Klaus: Grundlegung einer normativen Ethik. De Ansatz von Alan Gewirth. Freiburg i.Br./München 1999.Google Scholar
  284. Wils,Jean-Piere: Ästhetische Güte. Philosophisch-theologische Studien zu Mythos und Leiblichkeit im Verhältnis von Ethik und Ästhetik. München 1990.Google Scholar
  285. Wils,Jean-Piere: »Hermeneutische Ethik. Zur Theorie moralischen Verstehens im kulturellen Kontext«. In: Holderegger/Wils 2001, S. 11–31.Google Scholar
  286. Wißmann, Hans u. a.: »Erfahrung«. In: TRE 10, Berlin/NewYork 1982, S. 83–141.Google Scholar
  287. Barrett, Paul H./Gautrey, Peter J. u. a. (Hg.): Charles Darwin’s Notebooks, 1836–1844. Cambridge 1987.Google Scholar
  288. Bayertz, Kurt (Hg.): Evolution und Ethik. Stuttgart 1993.Google Scholar
  289. Boyd, Robert/ Richerson, Peter J.: Culture and the Evolutionary Process. Chicago/London 1985.Google Scholar
  290. Bradie, Michael: The Secret Chain. Evolution and Ethics. New York 1994.Google Scholar
  291. Caplan, Arthur L. (Hg.): The Sociobiology Debate. New York/ London 1978.Google Scholar
  292. Darwin, Charles: On the Origin of Species by Means of Natural Selection, or the Preservation of Favoured Races in the Struggle for Life. London 1859. Facsimile Cambridge, London 1964.Google Scholar
  293. Darwin, Charles: Die Abstammung des Menschen und geschlechtliche Zuchtwahl. Nach der 2. engl. Aufl. von 1874 übers. von J. V. Carus. Dreieich/Wiesbaden 1986 (engl. The Descent of Man, and Selection in Relation to Sex. London 1871, 21 874).Google Scholar
  294. Dawkins, Richard: Das egoistische Gen. Heidelberg/Berlin/Ox- ford 1994 (engl. The Selfish Gene. Oxford 1976, 1999 ).Google Scholar
  295. Durham, William H.: Coevolution. Genes, Culture and Human Diversity. Stanford 1991.Google Scholar
  296. Galton, Francis: »Hereditary Talent and Character«. In: MacMillan’s Magazine 12 (1865), Part I, 157–166, Part II, 318–327.Google Scholar
  297. Gi´zycki, Georg von: »Darwinismus und Ethik«. In: Deutsche Rundschau XLIII (1885), S. 261–281.Google Scholar
  298. Gi´zycki, Georg von: »Unser Programm«. In: Ethische Kultur. Wochenschrift zur Verbreitung ethischer Bestrebungen Nr. 1 (1893), S. 1–2.Google Scholar
  299. Haeckel, Ernst: »Über die heutige Entwicklungslehre im Verhältnisse zur Gesamtwissenschaft« [1877]. In: ders.: Gemeinverständliche Werke. Bd. 5. Leipzig/Berlin 1924, S. 143– 161.Google Scholar
  300. Hertwig, Oscar: Zur Abwehr des ethischen, des sozialen, des politischen Darwinismus. Jena 21921.Google Scholar
  301. Huxley, Julian: »Evolutionary Ethics« [1943]. In: Huxley, Thomas Henry/Huxley, Julian: Evolution and Ethics 1893–1943. London 1947, S. 103–152.Google Scholar
  302. Huxley, Julian: Essays of a Humanist. London 1964.Google Scholar
  303. Huxley, Thomas Henry: »Evolution and Ethics. The Romanes Lecture 1893« und »Evolution and Ethics. Prolegomena. 1894«. In: Paradis, James/Williams, George C. (Hg.): Evolution & Ethics. T. H. Huxley’s Evolution and Ethics. With New Essays on Its Victorian and Sociobiological Context. Princeton 1989, S. 104–174; 57–103.Google Scholar
  304. Jodl, Friedrich: »Ueber das Wesen und die Aufgabe der Ethischen Gesellschaft« [1894]. In: Mittheilungen der Ethischen Gesellschaft in Wien. Nr. 1 (1895), S. 3–24.Google Scholar
  305. Kitcher, Philip: »Vier Arten, die Ethik zu >biologisieren(«. In: Bayertz (Hg.) 1993, S. 221–242.Google Scholar
  306. Kropotkin, Petr: Gegenseitige Hilfe in der Tier- und Menschenwelt. Wien 1989 (engl. Mutual Aid. A Factor of Evolution. 1902 ).Google Scholar
  307. Lumsden, Charles J./Wilson, Edward O.: Genes, Mind, and Culture. The Coevolutionary Process. Cambridge, Mass./ London 1981.Google Scholar
  308. Moore, George Edward: Principia Ethica [1903]. Stuttgart 1970.Google Scholar
  309. Ploetz, Alfred: »Ableitung einer Rassenhygiene und ihrer Beziehungen zur Ethik«. In: Vierteljahresschrift für wissenschaftliche Philosophie 19 (1895), S. 368–377.Google Scholar
  310. Rachels, James: Created from Animals. The Moral Implications of Darwinism. Oxford/New York 1990.Google Scholar
  311. Ruse, Michael/Wilson, Edward O.: »Moral Philosophy as App-lied Science«. In: Philosophy 61 (1986), S. 173–192. Simpson, George Gaylord: The Meaning of Evolution. New Haven/London 1967.Google Scholar
  312. Spencer, Herbert: The Principles of Ethics [ 1893 ]. 2 Bde. The Works of Herbert Spencer. Bde. 9 und 10. Nachdruck. Osnabrück 1966.Google Scholar
  313. Tille, Alexander: »Charles Darwin und die Ethik«. In: Die Zukunft 8 (1894), S. 302–314.Google Scholar
  314. Tille, Alexander: Von Darwin bis Nietzsche. Ein Buch Entwicklungsethik. Leipzig 1895.Google Scholar
  315. Todes, Daniel: Darwin without Malthus. The Struggle for Existence in Russian Evolutionary Thought. New York/Oxford 1989.Google Scholar
  316. Williams, Charles Mallory: A Review of the Systems of Ethics Founded on the Theory of Evolution. London 1893.Google Scholar
  317. Wilson, Edward O.: Sociobiology. The Abridged Version. Cam-bridge, Mass./London 1980a.Google Scholar
  318. Wilson, Edward O.: Biologie als Schicksal. Die soziobiologischen Grundlagen menschlichen Verhaltens. Frankfurt a.M./Berlin u. a. 1980b.Google Scholar
  319. Alexander, Richard D.: The Biology of Moral Systems. New York 1987.Google Scholar
  320. Wilson, Edward O: »Herbert Spencers Moralwissenschaft–Ethik oder Sozialtechnologie? Zur Frage des naturalistischen Fehlschlusses bei Herbert Spencer«. In: Bayertz 1993, S. 243–287.Google Scholar
  321. Wilson, Edward O: Charles Darwin. München 2007.Google Scholar
  322. Wilson, Edward O: »Was und wo ist ein >naturalistischer Fehlschluss(? Zur Definition und Identifikation eines Schreckgespenstes der Ethik«. In: Brand, Cordula/Engels, Eve-Marie/Ferrari, Arianna/Kovács, László (Hg.): Wie funktioniert Bioethik? Paderborn 2008, S. 125–141.Google Scholar
  323. Wilson, Edward O (Hg.): Charles Darwin und seine Wirkung. Frankfurt 2009.Google Scholar
  324. Gräfrath, Bernd: Evolutionäre Ethik? Philosophische Pro-gramme, Probleme und Perspektiven der Soziobiologie. Ber-lin/New York 1997.Google Scholar
  325. Maienschein, Jane/Ruse, Michael (Hg.): Biology and the Foundation of Ethics. Cambridge 1999.Google Scholar
  326. Rauprich, Oliver: Natur und Norm. Eine Auseinandersetzung mit der Evolutionären Ethik. Münster 2004.Google Scholar
  327. Richards, Robert J.: Charles Darwin and the Emergence ofEvolutionary Theories of Mind and Behavior. Chicago/London 21989.Google Scholar
  328. Sandmann, Jürgen: Der Bruch mit der humanitären Tradition. Die Biologisierung der Ethik bei Ernst Haeckel und anderen Darwinisten seiner Zeit. Stuttgart/New York 1990.Google Scholar
  329. Schloßberger, Matthias: »Über Nietzsche und die Philosophische Anthropologie«. In: Nietzscheforschung Bd. 4 (1998), S.147–167.Google Scholar
  330. Stent, Gunther S. (Hg.): Morality as a Biological Phenomenon. The Presuppositions of Sociobiological Research. Berkeley/Los Angeles/London 1980.Google Scholar
  331. Vogel, Christian: »Gibt es eine natürliche Moral? Oder: wie widernatürlich ist unsere Ethik?« In: Meier, Heinrich (Hg.): Die Herausforderung der Evolutionsbiologie. München 21989, S. 193–219.Google Scholar
  332. Donchin, Anne/Purdy, Laura M. (Hg.): Embodying Bioethics.Recent Feminist Advances. New York/Oxford 1999.Google Scholar
  333. Gatens, Moira (Hg.): Feminist Ethics. Dartmouth u. a. 1998.Google Scholar
  334. Gilligan, Carol: Die andere Stimme. Lebenskonflikte und Moralder Frau. München 1984 (engl. In a Different Voice. Cambridge, Mass. 1982 ).Google Scholar
  335. Held, Virginia: Feminist Morality. Transforming Culture, Society, and Politics. Chicago/London 1993.Google Scholar
  336. Holmes, Helen Bequaert/Purdy, Laura M. (Hg.): Feminist Perspectives in Medical Ethics, Bloomington, IN 1992.Google Scholar
  337. Horster, Detlef (Hg.): Weibliche Moral—ein Mythos? Frankfurt a. M. 1998.Google Scholar
  338. Jaggar, Alison M. (Hg.): Living with Contradictions. Controversies in Feminist Social Ethics. San Francisco/Oxford 1994.Google Scholar
  339. Nagl-Docekal, Herta/Pauer-Studer, Herlinde (Hg.): Jenseits der Geschlechtermoral. Beiträge zur feministischen Ethik.Frankfurt a. M. 1993.Google Scholar
  340. Noddings, Nel: Caring. A Feminine Approach to Ethics and Moral Education. Berkeley et al. 1984.Google Scholar
  341. Nunner-Winkler, Gertrud (Hg.): Weibliche Moral. Die Kontroverse um eine geschlechtsspezifische Ethik. Frankfurt a. M. 1991.Google Scholar
  342. Pieper, Annemarie: Gibt es eine feministische Ethik? München 1998.Google Scholar
  343. Sherwin, Susan: No Longer Patient Feminist Ethics and Health Care. Philadelphia 1992.Google Scholar
  344. Warren, Karen J. (Hg.): Ecofeminism. Women, Culture and Nature. Bloomington, IN 1997.Google Scholar
  345. Wolf, Susan M. (Hg.): Feminism and Bioethics. Beyond Reproduction. New York/Oxford 1996.Google Scholar
  346. Addelson, Kathryn Pyne: Moral Passages. Toward a Collectivist Moral Theory. New York/London 1994.Google Scholar
  347. Anderson, Elizabeth: Value in Ethics and Economics. Cambridge, Mass./London 1993.Google Scholar
  348. Baier, Annette C.: »Hume, der Moraltheoretiker der Frauen?«. In: Nagl-Docekal/Pauer-Studer 1993, S. 105–134.Google Scholar
  349. Baron, Marcia W.: Moral Prejudices. Essays on Ethics. Cambridge, Mass/London 1984.Google Scholar
  350. Baron, Marcia W.: Kantian Ethics Almost Without Apology. Ithaca/London 1995.Google Scholar
  351. Benhabib, Seyla: »Der verallgemeinerte und der konkrete Andere. Die Kohlberg/Gilligan-Kontroverse aus der Sicht der Moraltheorie«. In: Dies.: Selbst im Kontext. Frankfurt a.M. 1995, S. 161–191 (engl. Situating the Self. Gender, Community and Postmodernism in Contemporary Ethics. Cambridge 1992 ).Google Scholar
  352. Blum, Lawrence A.: Friendship, Altruism and Morality. London 1980.Google Scholar
  353. Bowden, Peta: Caring. Gender-Sensitive Ethics. London/New York 1997.Google Scholar
  354. Friedman, Marilyn: What Are Friends For? Feminist Perspectives on Personal Relationships and Moral Theory. Ithaca/London 1993.Google Scholar
  355. Gatens, Moira: Imaginary Bodies. Ethics, Power and Corporeality. London/New York 1996.Google Scholar
  356. Gauthier, David: »Selbstinteresse, rationale Übereinkunft und Moral«. In: Pauer-Studer, Herlinde (Hg.): Konstruktionen praktischer Vernunft Philosophie im Gespräch. Frankfurt a. M. 2000.Google Scholar
  357. Graumann, Sigrid: Die somatische Gentherapie. Entwicklung und Anwendung aus ethischer Sicht. Tübingen 2000.Google Scholar
  358. Haker, Hille: Moralische Identität. Literarische Lebensgeschichten als Medium ethischer Reflexion. Tübingen/Basel 1998.Google Scholar
  359. Hampton, Jean: »Feminist Contractarianism«. In: Antony, Louise M./Witt, Charlotte (Hg.): A Mind of One’s Own. Feminist Essays on Reason and Objectivity. Boulder, San Francisco/Oxford 1993, S. 227–255.Google Scholar
  360. Hekman, Susan J.: Moral Voices, Moral Selves. Carol Gilligan and Feminist Moral Theory. Cambridge 1995.Google Scholar
  361. Herman, Barbara: The Practice of Moral Judgment. Cambridge. Mass/London 1993.Google Scholar
  362. Hoagland, Sarah L.: Lesbian Ethics. Toward New Value. Palo Alto, CA 1988.Google Scholar
  363. Kittay, Eva F./Meyers, Diana T. (Hg.): Women and Moral Theory. Totowa, NJ 1987.Google Scholar
  364. Korsgaard, Christine M.: Creating the Kingdom of Ends. Cambridge 1996a.CrossRefGoogle Scholar
  365. Korsgaard, Christine M.: The Sources of Normativity. Cambridge 1996b.CrossRefGoogle Scholar
  366. Kuhlmann, Helga (Hg.): Und drinnen waltet die tüchtige Hausfrau. Zur Ethik der Geschlechterdifferenz. Gütersloh 1995.Google Scholar
  367. Landweer, Hilge: Scham und Macht. Phänomenologische Untersuchungen zur Sozialität eines Gefühls. Tübingen 1999.Google Scholar
  368. Lister, Ruth: Citizenship. Feminist Perspectives. Houndmills/Basingstoke/London 1997.CrossRefGoogle Scholar
  369. Mackenzie, Catriona/Stoljar, Natalie (Hg.): Relational Autonomy. Feminist Perspectives on Autonomy, Agency, and the Social Self. New York/Oxford 2000.Google Scholar
  370. Maihofer, Andrea: Geschlecht als Existenzweise. Frankfurt a. M. 1995.Google Scholar
  371. Meyers, Diana T. (Hg.): Feminists Rethink the Self. Boulder 1997.Google Scholar
  372. Nussbaum, Martha C.: Gerechtigkeit oder Das gute Leben. Frankfurt a. M. 1999.Google Scholar
  373. Nussbaum, Martha C.: Sex and Social Justice. New York/Oxford 1999.Google Scholar
  374. Okin, Susan M.: Justice, Gender and the Family. New York 1989.Google Scholar
  375. Pauer-Studer, Herlinde: Das Andere der Gerechtigkeit. Moraltheorie im Kontext der Geschlechterdifferenz. Berlin 1996.Google Scholar
  376. Pauer-Studer, Herlinde: »Ethik und Geschlechterdifferenz«. In: Nida-Rümelin, Julian (Hg.): Angewandte Ethik. Die Bereichsethiken und ihre theoretische Fundierung. Stuttgart 1996, S. 86–136.Google Scholar
  377. Pauer-Studer, Herlinde: Autonom leben. Reflexionen über Freiheit und Gleichheit. Frankfurt a. M. 2000.Google Scholar
  378. Pieper, Annemarie: Aufstand des stillgelegten Geschlechts. Einführung in die feministische Ethik. Freiburg i.Br. 1993.Google Scholar
  379. Praetorius, Ina: Skizzen zur feministischen Ethik. Mainz 1995.Google Scholar
  380. Ruddick, Sara: Maternal Thinking. Towards a Politics of Peace. Boston 1989.Google Scholar
  381. Schwickert, Eva-Maria: Feminismus und Gerechtigkeit. Über eine Ethik von Verantwortung und Diskurs. Berlin 2000.Google Scholar
  382. Shrage, Laurie: Moral Dilemmas of Feminism. Prostitution, Adultery, and Abortion. New York/London 1994.Google Scholar
  383. Tong, Rosemarie: Feminine and Feminist Ethics. Belmont, CA 1993.Google Scholar
  384. Tronto, Joan C.: Moral Boundaries. A Political Argument for an Ethic of Care. New York/London 1993.Google Scholar
  385. Berlin, Isaiah: Four Essays on Liberty. London 1969; Repr. Oxford 1996 (dt. Freiheit: Vier Versuche. Frankfurt a. M. 1995 ).Google Scholar
  386. Frankfurt, Harry G.: Freiheit und Selbstbestimmung. Ausgewählte Texte. Berlin 2001.Google Scholar
  387. Hegel, Georg W.: Grundlinien der Philosophie des Rechts [1821]. In: Ders.: Werke in zwanzig Bänden. Frankfurt a. M. 1970, Bd. 7.Google Scholar
  388. Kant, Immanuel: Kritik der reinen Vernunft [1781]. In: Ders.: Werke. Akademie Textausgabe. Berlin 1968, Bd. 4, S. 1–252 (=KrV).Google Scholar
  389. Kant, Immanuel: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten [1785]. In: Ders.: Werke. Akademie Textausgabe. Berlin 1968, Bd. 4, S. 385– 464 (=GMS).Google Scholar
  390. Kant, Immanuel: Kritik der praktischen Vernunft [1788]. In: Ders.: Werke: Akademie Textausgabe. Berlin 1968, Bd. 5, S.1–162 (=KpV).Google Scholar
  391. Kant, Immanuel: Metaphysik der Sitten [1797]. In: Ders.: Werke. Akademie Textausgabe. Berlin 1968, Bd. 4, S. 203–493 (=MS).Google Scholar
  392. Kenny, Anthony J.: Will, Freedom and Power. Oxford 1975.Google Scholar
  393. Kenny, Anthony J.: Free Will and Responsibility. London 1978.Google Scholar
  394. Krings, Hermann: System und Freiheit. Gesammelte Aufsätze. Freiburg i.Br./München 1980.Google Scholar
  395. Mill, John St.: Über die Freiheit. Stuttgart 1974 (engl. On Liberty. London 1859 ).Google Scholar
  396. Nida-Rümelin, Julian/Vossenkuhl, Wilhelm (Hg.): Ethische und politische Freiheit. Berlin/New York 1998.Google Scholar
  397. Pothast, Ulrich: Die Unzulänglichkeit der Freiheitsbeweise: Zu einigen Lehrstücken aus der neueren Geschichte von Philosophie und Recht. Frankfurt a.M. 21987.Google Scholar
  398. Schelling, Friedrich W.: Philosophische Untersuchungen über das Wesen der menschlichen Freiheit und die damit zusammenhängenden Gegenstände. Landshut 1809.Google Scholar
  399. Simon, Josef (Hg.): Freiheit. Theoretische und praktische Aspekte des Problems. Freiburg i. Br./München 1977.Google Scholar
  400. Baumgartner, Hans M. (Hg.): Prinzip Freiheit. Eine Auseinandersetzung um Chancen und Grenzen transzendentalphilosophischen Denkens. Freiburg i.Br./München 1979.Google Scholar
  401. Bleicken, Jochen et al.: »Freiheit«. In: Brunner, Otto/Conze, Werner/Koselleck, Reinhart (Hg.): Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Lexikon zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland. Stuttgart 1975, Bd. 2, S. 425–542.Google Scholar
  402. Davidson, Donald: Handlung und Ereignis. Frankfurt a.M. 1980.Google Scholar
  403. Honderich, Ted 1995: Wie frei sind wir? Das Determinismus-Problem. Stuttgart.Google Scholar
  404. Kersting, Wolfgang: Wohlgeordnete Freiheit. Berlin 1984.CrossRefGoogle Scholar
  405. Maccallum, Gerald C.: »Negative and Positive Freedom«. In: Philosophical Review 76 (1967), S. 312–334.Google Scholar
  406. Melden, Abraham I.: Free Action. London 1961.Google Scholar
  407. Popper, Karl R.: The Open Universe. An Argument for Indeterminism. Totowa 1982.Google Scholar
  408. Pothast, Ulrich (Hg.): Seminar: Freies Handeln und Determinismus. Frankfurt a. M. 1978.Google Scholar
  409. Ricken, Friedo: »Zur Freiheitsdiskussion in der sprachanalytischen Philosophie«. In: Theologie und Philosophie 52 (1977), S.525–542.Google Scholar
  410. Rubenfeld, Jed: Freedom and Time. A theory of constitutional self-government. New Haven 2001.CrossRefGoogle Scholar
  411. Schulz, Walter: »Freiheit und Unfreiheit im Horizont menschlicher Selbsterfahrung«. In: ders. (Hg.): Vernunft und Freiheit. Stuttgart 1981, S. 105–124.Google Scholar
  412. Steinvorth, Ulrich: Freiheitstheorien in der Philosophie der Neuzeit. Darmstadt 21994.Google Scholar
  413. Strawson, Peter F.: Freedom and Resentment and other Essays. London 1974.Google Scholar
  414. Taylor, Charles: Negative Freiheit? Zur Kritik des neuzeitlichen Individualismus. Frankfurt a.M. 1985.Google Scholar
  415. Tugendhat, Ernst: Selbstbewußtsein und Selbstbestimmung. Frankfurt a. M. 1979.Google Scholar
  416. Van Inwagen, Peter: An Essay on Free Will. Oxford 1983.Google Scholar
  417. Warburton, Nigel: Freedom. An Introduction with Readings. London u. a. 2001.Google Scholar
  418. Warnach, Walter/Pesch, Otto H./Spaemann, Robert: »Freiheit«. In: Ritter, Joachim/Gründer, Karlfried (Hg.): Historisches Wörterbuch der Philosophie. Basel 1972, Bd. 2, Sp. 1063–1098.Google Scholar
  419. Wildfeuer, Armin G.: »Determinismus«. In: Korff, Wilhelm/ Beck, Lutwin/Mikat, Paul (Hg.): Lexikon der Bioethik. Gütersloh 1998, Bd. I, S. 470–479.Google Scholar
  420. Wright, Georg H. von: Erklären und Verstehen. Frankfurt a. M. 1974.Google Scholar
  421. Craemer-Ruegenberg, Ingrid: »Begrifflich-systematische Bestimmung von Gefühlen. Beiträge aus der antiken Tradition«. In: Fink-Eitel/Lohmann 1993, S. 20–32.Google Scholar
  422. De Sousa, Ronald: The Rationality of Emotion. Cambridge, MA/London 1978 (dt. Die Rationalität des Gefühls. Frankfurt a.M. 1997 ).Google Scholar
  423. Fink-Eitel, Hinrich: »Affekte. Versuch einer philosophischen Bestandsaufnahme«. In: Zeitschrift für philosophische Forschung 40 (1986), S. 520–542.Google Scholar
  424. Fink-Eitel, Hinrich /Lohmann, Georg (Hg.): Zur Philosophie der Gefühle. Frankfurt a. M. 1993.Google Scholar
  425. Greenspan, Patricia S.: Emotions and Reasons. An Inquiry into Emotional Justification. New York/London 1988.Google Scholar
  426. Hume, David: A Treatise of Human Nature, Book II: Of the Passions [ 1739 ] (dt. Ein Traktat über die menschliche Natur, Buch II und III. Hamburg 1978 ).Google Scholar
  427. Kenny, Anthony: Action, Emotion and Will. London 1963.Google Scholar
  428. Oakley, Justin: Morality and the Emotions. London/New York 1992.Google Scholar
  429. Schmitz, Hermann: System der Philosophie. 5 Bde. Bonn 1964–1980 (bes. Bd. III.2.: Der Gefühlsraum21981).Google Scholar
  430. Schmitz, Hermann: Der unerschöpfliche Gegenstand. Bonn 1990.Google Scholar
  431. Smith, Adam: The Theory of Moral Sentiments. Hg. v. D. D. Raphael/A.L. Macfie. Oxford 1976 (dt. Theorie der ethischen Gefühle. Hamburg 1985 ).Google Scholar
  432. Strawson, Peter Frederick: »Freedom and Resentment«. In: Proceedings of the British Academy 48 (1962), S. 187–211 (dt. »Freiheit und Übelnehmen«. In: Pothast, Ulrich (Hg.): Seminar: Freies Handeln und Determinismus. Frankfurt a.M. 1978, S. 201–233 ).Google Scholar
  433. Tugendhat, Ernst: Vorlesungen über Ethik. Frankfurt a.M. 1995Google Scholar
  434. Wolf, Ursula: Das Problem des moralischen Sollens. Berlin/New York 1984.CrossRefGoogle Scholar
  435. Bedford, Errol: »Emotionen«. In: Kahle, Gerd (Hg.): Logik des Herzens. Die soziale Dimension der Gefühle. Frankfurt a. M. 1981.Google Scholar
  436. Benedict, Ruth: The Chrysanthemum and the Sword. Patterns of Japanese Culture (1946). Boston 1989.Google Scholar
  437. Frese, Jürgen: »Gefühls-Partituren«. In: Michael Großheim (Hg.): Leib und Gefühl. Berlin 1995, S. 45–70.Google Scholar
  438. Kettner, Matthias: Kommunikative Vernunft, Gefühle und Gründe. Frankfurt a.M. 1995.Google Scholar
  439. Langer, Susanne K.: Philosophy in a New Key. A Study in the Symbolism of Reason, Rite, and Art. Cambridge 1948.Google Scholar
  440. Leist, Anton: »Mitleid und universelle Ethik«. In: Fink-Eitel/Lohmann 1993, S. 157–187.Google Scholar
  441. Lohmann, Georg: »Unparteilichkeit in der Moral«. In: Günther, Klaus/Wingert, Lutz (Hg.): Die Öffentlichkeit der Vernunft und die Vernunft der Öffentlichkeit. Festschrift für Jürgen Habermas. Frankfurt a.M. 2001.Google Scholar
  442. Solomon, Robert C.: »The Logic of Emotions«. In: Nous XI, March 1977, S. 41–49.Google Scholar
  443. Solomon, Robert C.: »Emotionen und Anthropologie: Die Logik emotionaler Weltbilder«. In: Kahle, Gerd (Hg.): Logik des Herzens. Die soziale Dimension der Gefühle. Frankfurt a. M. 1981, S. 233– 253.Google Scholar
  444. Wildt, Andreas: »Die Moralspezifizität von Affekten und der Moralbegriff.« In: Fink-Eitel/Lohmann 1993, S. 188–217.Google Scholar
  445. Aristoteles: Politik. Übers. von Eugen Rolfes. Hg. von Günther Bien. Hamburg 1981.Google Scholar
  446. Aristoteles: Nikomachische Ethik. Übers. von Eugen Rolfes, Hg. von Günther Bien. Hamburg 1985.Google Scholar
  447. Beitz, Charles R.: Political Theory and International Relations. Princeton/New York 1979.Google Scholar
  448. Birnbacher, Dieter: Verantwortung für zukünftige Generationen. Stuttgart 1988.Google Scholar
  449. Cohen, Gerald A.: »On the Currency of Egalitarian Justice«. In: Ethics 99 (1989), S. 906–944.Google Scholar
  450. Dworkin, Ronald: Sovereign Virtue. The Theory and Practice of Equality. Cambridge, Mass. 2000.Google Scholar
  451. Habermas, Jürgen: Faktizität und Geltung: Beiträge zur Diskurstheorie des Rechts und des demokratischen Rechtsstaats. Frankfurt a. M. 1992.Google Scholar
  452. Hare, Richard M.: Freedom and Reason. Oxford 1963.Google Scholar
  453. Hobbes, Thomas: Leviathan or The Matter, Forme and Power of a Common-Wealth Ecclesiastical and Civill [1561]. Cambridge 1991.Google Scholar
  454. Kant, Immanuel: »Grundlegung zur Metaphysik der Sitten« [1785]. In: Ders.: Werke: Akademie Textausgabe. Berlin 1968, Bd. 4, S. 385–464.Google Scholar
  455. Kelsen, Hans: Was ist Gerechtigkeit? [1953]. Stuttgart 2000. Larmore, Charles: Patterns of Moral Complexity. Cambridge/ New York 1987.Google Scholar
  456. MacIntyre, Alasdair C.: After Virtue: A Study in Moral Theory. Notre Dame/London 1981.Google Scholar
  457. Mill, John Stuart: »Utilitarianism«. In: J. Gray (Hg.): On Liberty and other Essays. Oxford 1985. S. 131–205Google Scholar
  458. Nozick, Robert: Anarchy, State, and Utopia. New York 1974.Google Scholar
  459. Nussbaum, Martha: Gerechtigkeit oder Das gute Leben. Hg. von Herlinde Pauer-Studer. Frankfurt a. M. 1999.Google Scholar
  460. Platon: Der Staat (Politeia). Übersetzt von Otto Apelt. Leipzig 1988.Google Scholar
  461. Pogge, Thomas (Hg.): »Gleiche Freiheit für alle?«. In: Höffe, Otfried (Hg.): Klassiker auslegen: John Rawls. Berlin 1996, S. 149–168.Google Scholar
  462. Pogge, Thomas (Hg.): Global Justice. Oxford 2001.Google Scholar
  463. Portney, R. Paul/Weyant, John P. (Hg.): Discounting and intergenerational equity. Washington DC 1999:Google Scholar
  464. Rawls, John: Eine Theorie der Gerechtigkeit: Übersetzt von Hermann Vetter. Frankfurt a.M. 1975 (engl. A Theory of Justice. Cambridge, Mass. 1971 ).Google Scholar
  465. Rawls, John: Political Liberalism. New York 1993.Google Scholar
  466. Rawls, John: The Law of Peoples. Cambridge, Mass. 1999.Google Scholar
  467. Raz, Joseph: The Morality of Freedom. Oxford 1986.Google Scholar
  468. Sandel, Michael: Liberalism and the Limits of Justice. Cambridge 1982.Google Scholar
  469. Sen, Amartya: Inequality Reexamined. Oxford 1992.Google Scholar
  470. Sen, Amartya: »Equality of What« [1982]. In: ders. (Hg.): Choice, Welfare and Measurment. Cambridge, Mass. 1997, S. 353–369.Google Scholar
  471. Taylor, Charles: »Wesen und Reichweit distributiver Gerechtigkeit« [1985]. In: Taylor, Charles (Hg.): Negative Freiheit.Frankfurt a. M. 1992.Google Scholar
  472. Tugendhat, Ernst: Vorlesungen über Ethik. Frankfurt a.M. 1993.Google Scholar
  473. Walzer, Michael: Just and Unjust Wars. Harmondsworth 1977.Google Scholar
  474. Walzer, Michael: Sphären der Gerechtigkeit: Ein Plädoyer für Pluralität und Gleichheit. Frankfurt a.M./New York 1992.Google Scholar
  475. Young, Iris M.: Justice and the Politics of Difference. Princeton 1990.Google Scholar
  476. Arendt, Hannah: Eichmann in Jerusalem. Ein Bericht von der Banalität des Bösen. München 1964.Google Scholar
  477. Blühdorn, J. G.: Art. »Gewissen I«. In: Krause, Gerhard/Müller, Gerhard (Hg.): Theologische Realenzyklopädie. Bd. 13. Berlin/New York 1984, S. 197–201.Google Scholar
  478. Class, Manfred: Gewissensregungen in der griechischen Tragödie. Hildesheim 1964.Google Scholar
  479. Fetz, Reto Luzius: »Das Gewissen. Angelpunkt von Moralität und Identität«. In: Dialektik (1995) H. 2.Google Scholar
  480. Freud, Sigmund: »Das Unbehagen in der Kultur«. In: Gesammelte Werke. Bd. 14. Frankfurt a. M. 1972.Google Scholar
  481. Freud, Sigmund: »Das ich und das Es«. In: Gesammelte Werke. Bd. 13. Frankfurt a. M. 1967.Google Scholar
  482. Freud, Sigmund: »Neue Folge der Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse«. In: Gesammelte Werke. Bd. 15. Frankfurt a. M. 1967.Google Scholar
  483. Giddens, Anthony: Konsequenzen der Moderne. Frankfurt a. M. 1997 (engl. The Consequences of Modernity. Cambridge 1990).Google Scholar
  484. Halbwachs, Maurice: Das Gedächtnis und seine sozialen Bedingungen. Frankfurt a. M. 1985 (frz. La mémoire collective. Paris 1950).Google Scholar
  485. Hegel, Georg Wilhelm Friedrich: Grundlinien der Philosophie des Rechts. Hamburg 1962.Google Scholar
  486. Heidegger, Martin: Sein und Zeit. Tübingen 1953.Google Scholar
  487. Huntington, Samuel: Kampf der Kulturen. Die Neugestaltung der Weltpolitik im 21. Jahrhundert. München/Wien 1997.Google Scholar
  488. Kant, Immanuel: »Die Metaphysik der Sitten«. In: Akademie-Textausgabe. Bd. 6. Berlin 1968.Google Scholar
  489. Kant, Immanuel: »Kritik der reinen Vernunft«. Akademie-Textausgabe. Bd. 3. Berlin 1968.Google Scholar
  490. Kant, Immanuel: »Idee zu einer allgemeinen Geschichte in weltbürgerlicher Absicht«. In: Akademie-Textausgabe. Bd. 8. Berlin 1968, S. 17–31.Google Scholar
  491. Kant, Immanuel: »Grundlegung zur Metaphysik der Sitten«. In: Akademie-Textausgabe. Bd. 4. Berlin 1968.Google Scholar
  492. Kittsteiner, Heinz Dieter: Die Entstehung des modernen Gewissens, Frankfurt a.M./Leipzig 1991.Google Scholar
  493. Mitscherlich, Alexander/Mitscherlich, Margarete: Die Unfähigkeit zu trauern. Grundlagen kollektiven Verhaltens. München/Zürich 1991.Google Scholar
  494. Nietzsche, Friedrich: Zur Genealogie der Moral. In: Kritische Studienausgabe. Bd. 5. Hg. v. Colli, Giorgio/Montinari, Mazzino. Berlin 1988.Google Scholar
  495. Pesch, Otto Hermann/Peters, Albrecht: Einführung in die Lehre von Gnade und Rechtfertigung. Darmstadt 1981.Google Scholar
  496. Reiner, Hans: Art. »Gewissen«. In: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Darmstadt 1974, Bd. III, Sp. 574–592.Google Scholar
  497. Schopenhauer, Arthur: »Preisschrift über die Grundlage der Moral«. In: Sämmtliche Werke. Bd. 4. Leipzig 1922.Google Scholar
  498. Tillich, Paul: »Das Transmoralische Gewissen«. In: Gesammelte Werke. Bd. 3. Stuttgart 1965.Google Scholar
  499. Blühdorn, Jürgen (Hg.): Das Gewissen in der Diskussion. Darmstadt 1976.Google Scholar
  500. Höver, Gerhard/Honnefelder, Ludger (Hg.): Der Streit um das Gewissen. Paderborn 1993.Google Scholar
  501. Hübsch, Stefan: Philosophie und Gewissen. Beiträge zur Rehabi-litierung des philosophischen Gewissensbegriffs. Göttingen 1995.Google Scholar
  502. Mokrosch, Reinhold: Gewissen und Adoleszenz. Christliche Gewissensbildung im Jugendalter. Weinheim 1996.Google Scholar
  503. Ackrill, John: »Aristotle on Eudaimonia«. In: Höffe, Otfried (Hg.): Aristoteles. Nikomachische Ethik (Klassiker Auslegen, Bd. 2). Berlin 1995, S. 39–62 (engl. 1974).Google Scholar
  504. Angehrn, Emil (Hg.): Die Philosophie und die Frage nach dem Glück. Bern/Stuttgart/Wien 1997.Google Scholar
  505. Annas, Julia: The Morality of Happiness. New York/Oxford 1993.Google Scholar
  506. Bien, Günter (Hg.): Die Frage nach dem Glück. Stuttgart-Bad Cannstatt 1981.Google Scholar
  507. Glatzer, Wolfgang/Zapf, Wolfgang (Hg.): Lebensqualität in der Bundesrepublik. Objektive Lebensbedingungen und subjektives Wohlbefinden. Frankfurt a.M./New York 1984.Google Scholar
  508. Griffin, James: Well-Being. Its Meaning, Measurement, and Moral Importance. Oxford 1986.Google Scholar
  509. Horn, Christoph: Antike Lebenskunst. Glück und Moral von Sokrates bis zu den Neuplatonikern. München 1998.Google Scholar
  510. Hossenfelder, Malte: »Philosophie als Lehre vom glücklichen Leben. Antiker und neuzeitlicher Glücksbegriff«. In: Belle-baum, Alfred (Hg.): Glück und Zufriedenheit. Ein Symposion. Opladen 1992, S. 13–31.CrossRefGoogle Scholar
  511. Irwin, Terence: »Kant’s Criticism of Eudaemonism«. In: Engstrom, Stephen/Whiting, Jennifer (Hg.): Aristotle, Kant, and the Stoics. Rethinking Happiness and Duty. Cambridge 1996, S. 63–101.Google Scholar
  512. Krämer, Hans: Integrative Ethik. Frankfurt a.M. 1992.Google Scholar
  513. Kraut, Richard: »Two Conceptions of Happiness«. In: Philosophical Review 88 (1979), S. 167–197.CrossRefGoogle Scholar
  514. Nozick, Robert: Anarchy, State, and Utopia. New York 1974. Nussbaum, Martha/Sen, Amartya (Hg.): The Quality of Life. Oxford 1993.Google Scholar
  515. Rawls, John: Politischer Liberalismus. Frankfurt a.M. 1998 (engl. 1993).Google Scholar
  516. Seel, Martin: Versuch über die Form des Glücks. Studien zur Ethik. Frankfurt a.M. 1995.Google Scholar
  517. Sen, Amartya: Der Lebensstandard. Hamburg 2000 (engl. 1987).Google Scholar
  518. Smart, J.J.C.: »An Outline of a System of Utilitarian Ethics«. In: ders. (Hg.): Utilitarianism: For and Against. Cambridge 1973, S. 3–74.CrossRefGoogle Scholar
  519. Spaemann, Robert: Glück und Wohlwollen. Stuttgart 1989.Google Scholar
  520. Steinfath, Holmer (Hg.): Was ist ein gutes Leben? Philosophische Reflexionen. Frankfurt a.M. 1998.Google Scholar
  521. Wolf, Ursula: Die Philosophie und die Frage nach dem guten Leben. Reinbek 1999.Google Scholar
  522. Aristoteles: Nikomachische Ethik. Zitiert nach der Übers. v. Olof Gigon. München 1972 (=NE).Google Scholar
  523. Brandt, Richard Booker: A Theory of the Good and the Right. Oxford 1979.Google Scholar
  524. Brink, David O.: Moral Realism and the Foundations of Ethics. Cambridge 1989.CrossRefGoogle Scholar
  525. Copp, David: »Explanation and Justification in Ethics«. In: Ethics 100 (1990), S. 237–258.CrossRefGoogle Scholar
  526. Foot, Philippa: »Moralische Argumentationen«. In: Grewendorf/Meggle (Hg.) 1974, S. 244–259 (engl. »Moral Arguments«. In: Mind 67 (1958)).Google Scholar
  527. Habermas, Jürgen: Moralbewußtsein und kommunikatives Handeln. Frankfurt a. M. 1983.Google Scholar
  528. Habermas, Jürgen: »Zum pragmatischen, ethischen und moralischen Gebrauch der praktischen Vernunft«. In: ders.: Erläuterungen zur Diskursethik. Frankfurt a. M. 1991, S. 100–118.Google Scholar
  529. Habermas, Jürgen: Faktizität und Geltung: Beiträge zur Diskurstheorie des Rechts und des demokratischen Rechtsstaats. Frankfurt a. M. 1992.Google Scholar
  530. Hare, Richard Mervyn: Freiheit und Vernunft. Düsseldorf 1973 (engl. Freedom and Reason. Oxford 1963).Google Scholar
  531. Hügli, Anton: »Gibt es eine Moral des moralischen Verurteilens?«. In: Studia Philosophica 52 (1993).Google Scholar
  532. Jonas, Hans: Das Prinzip Verantwortung. Versuch einer Ethik für die technologische Zivilisation. Frankfurt a. M. 1979.Google Scholar
  533. Kant, Immanuel: Die Religion innerhalb der Grenzen der blossen Vernunft [1798]. Hamburg 1956 (=RiG).Google Scholar
  534. Kant, Immanuel: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten [1785]. Hamburg 1999 (=MdS).Google Scholar
  535. Kant, Immanuel: Kritik der praktischen Vernunft [1787]. Hamburg 1959 (=KpV).Google Scholar
  536. Katz, Jerrold J.: Die Philosophie der Sprache. Frankfurt a.M. 1969 (engl.: The Philosophy of Language. New York/London 1966).Google Scholar
  537. Kierkegaard, Søren: Entweder–Oder [1843]. In: ders.: Gesammelte Werke. Düsseldorf 1956.Google Scholar
  538. Krämer, Hans. Integrative Ethik. Frankfurt a. M. 1992.Google Scholar
  539. Leibniz, Gottfried Wilhelm: Versuche in der Theodizee über die Güte Gottes, die Freiheit des Menschen und den Ursprung des Übels [1710]. Übers. v. Artur Buchenau. Hamburg 1968.Google Scholar
  540. Mill, John Stuart: Der Utilitarismus. Stuttgart 1976 (engl. Utilitarianism. London 1861).Google Scholar
  541. Moore, George Edward: Principia Ethica. Stuttgart 1970 (engl. Principia Ethica. Cambridge 1903).Google Scholar
  542. Nowell-Smith, Patrick H.: Ethics. Harmondsworth 1954.Google Scholar
  543. Pieper, Annemarie: Gut und Böse. München 1997.Google Scholar
  544. Rawls, John: Eine Theorie der Gerechtigkeit. Frankfurt a. M. 1975 (engl. A Theory of Justice. London/Oxford 1972).Google Scholar
  545. Ross, William David: The Right and the Good. Oxford 1930.Google Scholar
  546. Schaber, Peter: Moralischer Realismus. Freiburg/München 1997.Google Scholar
  547. Schelling, Friedrich Wilhelm Joseph: »Philosophische Untersuchungen über das Wesen der menschlichen Freiheit und die damit zusammenhängenden Gegenstände« [ 1860 ]. In: Sämtliche Werke, Bd. I,7. Stuttgart/Augsburg, S. 331–416.Google Scholar
  548. Stemmer, Peter: »Gutsein«. In: Zeitschrift für philosophische Forschung 51 (1997), S. 65–92.Google Scholar
  549. Stevenson, Charles L.: »Die emotive Bedeutung ethischer Ausdrücke«. In: Grewendorf/Meggle (Hg.) 1974, S. 116–139 (engl. »The Emotive Meaning of Ethical Terms«. In: Mind 46 (1937)).Google Scholar
  550. Urmson, James O.: »Einstufen«. In: Grewendorf/Meggle (Hg.) 1974, S. 140–174 (engl. »On Grading«. In: Mind 59 (1950)).Google Scholar
  551. Wright, Georg Henrik von: The Varieties of Goodness. London 1963.Google Scholar
  552. Grewendorf, Günther/Meggle Georg (Hg.): Seminar: Sprache und Ethik. Frankfurt a. M. 1974.Google Scholar
  553. Halter, Hans (Hg.): Wie böse ist das Böse? Zürich 1988.Google Scholar
  554. Liessmann, Konrad Paul: Faszination des Bösen. Über die Abgründe des Menschlichen. Wien 1997.Google Scholar
  555. Martens, Ekkehard: Zwischen Gut und Böse. Stuttgart 1997.Google Scholar
  556. McCord Adams, Marilyn/Adams, Robert Merrihew: The Problem of Evil. Oxford 1990.Google Scholar
  557. Die Philosophie und das Böse. Studia Philosophica 52 (1993).Google Scholar
  558. Riedinger, Monika: Das Wort »gut« in der angelsächsischen Metaethik. Freiburg/München 1984.Google Scholar
  559. Siepmann, Helmut/Spinner, Kaspar: Elf Reden über das Böse. Bonn 1992.Google Scholar
  560. Alexy, Robert: Theorie der Grundrechte. Frankfurt a.M. 21994.Google Scholar
  561. Braybrooke, David: Meeting Needs. Princeton 1987.CrossRefGoogle Scholar
  562. Enderlein, Wolfgang: Abwägung in Recht und Moral. Freiburg, Br. 1992.Google Scholar
  563. Gowans, Christopher (Hg.): Moral Dilemmas. New York/Oxford 1987.Google Scholar
  564. Honnefelder, Ludger: »Güterabwägung und Folgenabschätzung. Zur Bestimmung des sittlich Guten bei Thomas von Aquin«. In: Schwab, Dieter u. a. (Hg.): Staat, Kirche, Wissenschaft in einer pluralistischen Gesellschaft. Berlin 1989, S. 81–98.Google Scholar
  565. Lenk, Hans/Maring, Matthias (Hg.): Technikverantwortung: Güterabwägung, Risikobewertung, Verhaltenskodizes. Frankfurt a. M. 1991.Google Scholar
  566. Mason, H.E. (Hg.): Moral Dilemmas and Moral Theory. New York/Oxford 1996.Google Scholar
  567. Matthews, Gareth B.: »Saint Thomas and the Principle of Double Effect«. In: MacDonald, Scott/Stump, Eleonore (Hg.): Aquinas’s Moral Theory. Ithaca/London 1999.Google Scholar
  568. Ohlsson, Ragnar: Morals Based on Needs. Lanham/New York/ London 1995.Google Scholar
  569. Sass, Hans-Martin/Viefhues, Herbert (Hg.): Güterabwägung in der Medizin. Ethische und ärztliche Probleme. Berlin/Heidelberg/New York 1991.CrossRefGoogle Scholar
  570. Schlink, Bernhard: Abwägung im Verfassungsrecht. Berlin 1976.CrossRefGoogle Scholar
  571. Schneider, Harald: Die Güterabwägung des Bundesverfassungs-gerichts bei Grundrechtskonflikten. Baden-Baden 1979.Google Scholar
  572. Williams, Bernard: Moralischer Zufall. Philosophische Aufsätze 1973–1980. Meisenheim 1984 (engl. Moral Luck. Cambridge 1981).Google Scholar
  573. Williams, Bernard: Ethik und die Grenzen der Philosophie. Hamburg 1999 (engl. Ethics and the Limits of Philosophy. London 1985).Google Scholar
  574. Williams, Bernard: Shame and Necessity. Berkeley 1993.Google Scholar
  575. Aristoteles: Nikomachische Ethik. Hg. und übers. von O. Gigon, München 1972 (Ethikon Nikomacheion. Hg. von I. Bekker. Berlin 1831–1870).Google Scholar
  576. Aristoteles: Metaphysik. Hg. und übers. von H. Bonitz und H. Seidl. 2 Bde. Hamburg 1982 (Ton Meta Ta Physika. Hg. von I. Bekker. Berlin 1831–1870).Google Scholar
  577. Hegel, Georg W.: Grundlinien der Philosophie des Rechts. Bd. 7 der 20bändigen Werkausgabe. Frankfurt a.M. 1970.Google Scholar
  578. Kant, Imanuel: Kritik der praktischen Vernunft. Bd. 7 der Werkausgabe. Frankfurt a.M. 1974.Google Scholar
  579. Austin, John L.: Zur Theorie der Sprechakte. Stuttgart 1972 (engl. How to do things with words. Oxford 1962).Google Scholar
  580. Baltzer, Ulrich: Gemeinschaftshandeln. Ontologische Grundlagen einer Ethik sozialen Handelns. Freiburg i.Br. 1999.Google Scholar
  581. Birnbacher, Dieter: Tun und Unterlassen. Stuttgart 1995.Google Scholar
  582. Davidson, Donald: Handlung und Ereignis. Frankfurt a. M. 1990 (engl. Essays on Actions and Events. Oxford 1980).Google Scholar
  583. Gewirth, Alan: Reason and Morality. Chicago/London 1978. Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns. 2 Bde. Frankfurt a. M. 1981.Google Scholar
  584. Luhmann, Niklas: Soziale Systeme. Frankfurt a. M. 1984.Google Scholar
  585. Luhmann, Niklas: Zweckbegriff und Systemrationalitat. Frankfurt a. M. 1973.Google Scholar
  586. Meggle, Georg/Beckermann, Ansgar (Hg.): Analytische Hand-lungstheorie. 2 Bde. Frankfurt a. M. 1985.Google Scholar
  587. Nietzsche, Friedrich: Zur Genealogie der Moral (Kritische Studienausgabe Bd. 5). München 1988.Google Scholar
  588. Pippin, Robert: »What is the Question for which Hegel’s Theory of Recognition is the Answer?« In: European Journal of Philosophy 2 (2000), S. 155–172.Google Scholar
  589. Searle, John R.: Sprechakte. Frankfurt a.M. 1983 (engl. Speech Acts. Cambridge 1969).Google Scholar
  590. Searle, John R.: Die Konstruktion der gesellschaftlichen Wirklichkeit. Reinbek 1997 (engl. The Construction of Social Reality. New York 1995).Google Scholar
  591. Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. Tübingen 1985.Google Scholar
  592. De Levita, David (Hg.): Der Begriff der Identität [1967]. Frankfurt a.M. 2001.Google Scholar
  593. Erikson, Erik: Identität und Lebenszyklus. Frankfurt a.M. 1966.Google Scholar
  594. Hegel, G. W. Friedrich: Phänomenologie des Geistes. Frankfurt a.M. 1971.Google Scholar
  595. Hume, David: Ein Traktat über die menschliche Natur [21904]. Hamburg 1989.Google Scholar
  596. Kohlberg, Lawrence: Die Psychologie der Moralentwicklung. Frankfurt a.M. 21997 (engl. Essays on moral development. San Francisco 1981).Google Scholar
  597. Krappmann, Lothar: Soziologische Dimensionen der Identität [1971]. Stuttgart 2001.Google Scholar
  598. Locke, John: Versuch über den menschlichen Verstand. Hamburg 41981 (engl. An Essay concerning Human Understanding. London 1690).Google Scholar
  599. Mead, George Herbert: Geist, Identität und Gesellschaft. Frankfurt a.M. 1968 (engl. Mind, Self, and Society from the Standpoint of a Social Behaviorist. Chicago 1963).Google Scholar
  600. Perry, John (Hg.): Personal Identity. Berkeley 1975.Google Scholar
  601. Piaget, Jean: Das moralische Urteil beim Kinde. München 1986 (frz. Le jugement moral chez l’enfant. Paris 1932).Google Scholar
  602. Quante, Michael (Hg.): Personale Identität. Paderborn 1999.Google Scholar
  603. Ricœur, Paul: Das Selbst als ein Anderer. München 1997 (frz. Soi même comme un autre. Paris 1990).Google Scholar
  604. Shoemaker, Sydney: Self-Knowledge and Self-Identity. Ithaca 1963.Google Scholar
  605. Taylor, Charles: Quellen des Selbst. Die Entstehung der neuzeitlichen Identität. Frankfurt a.M. 1994 (engl. Sources of the Self. The Making of Modern Identity. Oxford 1989).Google Scholar
  606. Williams, Bernard: Probleme des Selbst. Philosophische Aufsätze 1956–1972. Stuttgart 1978 (engl. Problems of the self; philosophical papers 1956–1972. Cambridge 1973).Google Scholar
  607. Beck, Ulrich/Beck-Gernsheim, Elisabeth (Hg.): Riskante Freiheiten. Frankfurt a. M. 1994.Google Scholar
  608. Benhabib, Seyla. Selbst im Kontext. Kommunikative Ethik im Spannungsfeld von Feminismus, Kommunitarismus und Postmoderne. Frankfurt a. M. 1995 (engl. Situating the Self. New York 1992).Google Scholar
  609. Butler, Judith: Das Unbehagen der Geschlechter. Frankfurt a. M. 1991 (engl. Gender Trouble. Feminism and the Subversion of Identity. New York 1990).Google Scholar
  610. Butler, Judith: Psyche der Macht. Frankfurt a.M. 2001 (engl. The Psychic Life of Power. Stanford 1997).Google Scholar
  611. Foucault, Michel: Sexualität und Wahrheit. (Bd. 1–3). Frankfurt a.M. 1983–89 (frz. Histoire de la sexualité. Paris 1976–1984).Google Scholar
  612. Frank, Manfred: Die Unhintergehbarkeit von Individualität. Frankfurt a. M. 1986.Google Scholar
  613. Gilligan, Carol: Mit anderer Stimme. Lebenskonflikte und Moral der Frau. München/Zürich 1984 (engl.: In a Different Voice. Psychological Theory and Women’s Development. Portland 1982).Google Scholar
  614. Goffman, Erving: Stigma. Über Techniken der Bewältigung beschädigter Identität. Frankfurt a.M. 1967 (engl. Stigma: Notes on the Management of Spoiled Identity. New York 1963).Google Scholar
  615. Habermas, Jürgen: Moralbewußtsein und kommunikatives Handeln. Frankfurt a. M. 1983.Google Scholar
  616. Habermas, Jürgen: »Individuierung durch Vergesellschaftung. Zu G. H. Meads Theorie der Subjektivität«. In: ders.: Nachmetaphysisches Denken. Frankfurt a. M. 1988, S. 187–241.Google Scholar
  617. Haker Hille: Moralische Identität. Literarische Lebensgeschichten als Medium ethischer Reflexion. Mit einer Interpretation der ›Jahrestage‹ von Uwe Johnson. Tübingen 1999.Google Scholar
  618. Honneth, Axel: Der Kampf um Anerkennung. Zur moralischen Grammatik sozialer Konflikte. Frankfurt a. M. 1992.Google Scholar
  619. Korsgaard, Christine M.: »Personale Identität und die Einheit des Handelns: eine kantianische Antwort auf Parfit«. In: Quante 1999, S. 195–237.Google Scholar
  620. Krämer, Hans: Integrative Ethik. Frankfurt a.M. 1992.Google Scholar
  621. Lloyd, Genevieve: Being in Time. Selves and Narrators in Philosophy and Literature. London 1993.CrossRefGoogle Scholar
  622. MacIntyre, Alasdair: Der Verlust der Tugend. Zur moralischenKrise der Gegenwart. Frankfurt a.M. 1987 (engl. After Virtue. A Study in Moral Theory. Notre Dame 1984).Google Scholar
  623. Mieth, Dietmar: »Identität–Wie wird sie erzählt?« In: ders. (Hg.): Erzählen und Moral. Narrativität im Spannungsfeld von Ethik und Ästhetik. Tübingen 2000, S. 67–82.Google Scholar
  624. Nozick, Robert: Vom richtigen, guten und glücklichen Leben. München 1991 (engl. The examined life: philosophical meditations. New York 1989).Google Scholar
  625. Parfit, Derek: Reasons and Persons. Oxford 1984.Google Scholar
  626. Quante, Michael: »Die Identität der Person: Facetten eines Problems«. In: Philosophische Rundschau 42 (1995), S. 35–59.Google Scholar
  627. Rabinow, Paul (Hg.): Michel Foucault. Ethics, Subjectivity and Truth. New York 1994.Google Scholar
  628. Schmid, Wilhelm. Auf der Suche nach einer neuen Lebenskunst. Die Frage nach dem Grund und die Neubegründung der Ethik bei Foucault. Frankfurt a.M. 2000.Google Scholar
  629. Schummer, Joachim (Hg.): Glück und Ethik. Würzburg 1998. Steinfath, Holmer (Hg.): Was ist ein gutes Leben? Philosophische Reflexionen. Frankfurt a.M. 1998.Google Scholar
  630. Strauß, Anselm: Spiegel und Masken. Die Suche nach Identität. Frankfurt a.M. 1967.Google Scholar
  631. Sturma, Dieter: Philosophie der Person. Die Selbstverhältnisse von Subjektivität und Moralität. Paderborn 1997.Google Scholar
  632. Taylor, Charles: Das Unbehagen an der Moderne. Frankfurt a.M. 1995 (engl. The Malaise of Modernity. Toronto 1991).Google Scholar
  633. Voges, Wolfgang (Hg.): Methoden der Biographie- und Lebens-laufforschung. Opladen 1987.CrossRefGoogle Scholar
  634. Wiggins, David: Identity and Spatio-Temporal Continuity. Oxford 1967.Google Scholar
  635. Antes, Peter u. a.: Der Islam. Religion-Ethik-Politik. Stuttgart/ Berlin/Köln 1991.Google Scholar
  636. Antes, Peter u. a.: Verbrechen im Namen der Ehre–ein religiöses Phänomen? Ehre und Religion. Tatmotiv Ehre. Hg. von Terre des Femmes e. V./Myria Böhmecke. Tübingen 2004, S. 16–22.Google Scholar
  637. Benzing, Johannes: Islamische Rechtsgutachten als volkskundliche Quelle. Mainz: Akademie der Wissenschaften und der Literatur–Wiesbaden 1997.Google Scholar
  638. Bürgel, Johann Christoph: Allmacht und Mächtigkeit. Religion und Welt im Islam. München 1991.Google Scholar
  639. Ethik der Weltreligionen. Ein Handbuch. Hg. Michael Klöcker/Udo Tworuschka. Darmstadt 2005.Google Scholar
  640. Khoury, Adel-Theodor: Einführung in die Grundlagen des Islams. Graz/Wien/Köln 1978.Google Scholar
  641. McCarthy, Richard: The Theology of al-Ash’ari. Beyrouth 1953.Google Scholar
  642. Nagel, Tilman: Das islamische Recht. Eine Einführung. Westhofen 2001.Google Scholar
  643. Ramadan, Said: Das islamische Recht. Theorie und Praxis. Wiesbaden 1980.Google Scholar
  644. Ramadan, Tariq: Muslimsein in Europa. Untersuchung der islamischen Quellen im europäischen Kontext. Marburg 2001.Google Scholar
  645. Rohe, Matthias: Der Islam –— Alltagskonflikte und Lösungen. Rechtliche Perspektiven. Freiburg i.Br./Basel/Wien 2001.Google Scholar
  646. Rohe, Matthias: Das islamische Recht. Geschichte und Gegenwart. München 2009.Google Scholar
  647. Şen, Faruk/Aydın, Hayrettin: Islam in Deutschland. München 2002.Google Scholar
  648. Spuler-Stegemann, Ursula: Muslime in Deutschland. Informationen und Klärungen. Freiburg i. Br./Basel/Wien 32002.Google Scholar
  649. Dan, Joseph: Jewish Mysticism and Jewish Ethics. Seattle 1986.Google Scholar
  650. Dorf, Elliott/Newman, Louis: Contemporary Jewish Ethics and Morality: A Reader. New York 1995.Google Scholar
  651. Hurwitz, Peter/Picard, Jacques/Steinberg, Avraham (Hg.): Jüdische Ethik und Sterbehilfe: Eine Sammlung rabbinischer, medizinethischer, philosophischer und juristischer Beiträge. Basel 2006.Google Scholar
  652. Kellner, Menachem M.: Contemporary Jewish Ethics. New York 1978.Google Scholar
  653. Kilcher, Andreas B./Fraisse, Otfried (Hg.): Metzler Lexikon jüdischer Philosophen. Stuttgart/Weimar 2003.Google Scholar
  654. Rosner, Fred: Biomedical Ethics and Jewish Law. Hoboken 2001.Google Scholar
  655. Safran, Alexander: Jüdische Ethik und Modernität. Tübingen/ Basel 2000.Google Scholar
  656. Sherwin, Byron L.: Jewish Ethics for the Twenty-First Century. Syracuse 2000.Google Scholar
  657. Spero, Shubert: Morality, Halakha, and the Jewish Tradition. New York 1983.Google Scholar
  658. Apel, Karl-Otto: »Diskursethik vor der Problematik von Recht und Politik: Können die Rationalitätsdifferenzen zwischen Moralität, Recht und Politik selbst noch durch die Diskursethik normativ-rational gerechtfertigt werden?«. In: ders./Kettner, Matthias (Hg.): Zur Anwendung der Diskursethik in Recht, Politik und Wissenschaft. Frankfurt a. M. 1992, S. 29–61.Google Scholar
  659. Aristoteles: Nikomachische Ethik. Hamburg 41985.Google Scholar
  660. Axelrod, Robert: Die Evolution der Kooperation. München 1987 (engl. The Evolution of Cooperation. New York 1984).Google Scholar
  661. Beauchamp, Tom L.: Philosophical Ethics. An Introduction in Moral Philosophy. Boston et al. 32001.Google Scholar
  662. Benjamin, Martin: Splitting the Difference. Compromise and Integrity in Ethics and Politics. Lawrence 1990.Google Scholar
  663. Gauthier, David P.: Morals by Agreement. Oxford 1986.Google Scholar
  664. Gewirth, Alan: Reason and Morality. Chicago 1978.Google Scholar
  665. Hobbes, Thomas: Leviathan. Hamburg 1996.Google Scholar
  666. Kant, Immanuel: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten. Hamburg 1999.Google Scholar
  667. Kant, Immanuel: »Über ein vermeintes Recht aus Menschenliebe zu lügen« [1797]. In: ders.: Werke: Akademie Textausgabe. Bd. 8, Berlin 1968, S. 421–430.Google Scholar
  668. Kersting, Wolfgang: Die politische Philosophie des Gesellschaftsvertrags. Darmstadt 1996.Google Scholar
  669. Kettner, Matthias (Hg.): Angewandte Ethik als Politikum. Frankfurt a. M. 2000.Google Scholar
  670. Mieth, Dietmar: »Christliche Überzeugung und gesellschaftlicher Kompromiß«. In: Weber, Helmut (Hg.): Der ethische Kompromiß. Freiburg, CH/Freiburg i. Br. 1984, S. 113–145.Google Scholar
  671. Popper, Karl R.: Die offene Gesellschaft und ihre Feinde. 2 Bde. Tübingen 71992 (engl. The Open Society and Its Enemies. London 1945).Google Scholar
  672. Ross, William D.: The Right and the Good. Oxford 1930.Google Scholar
  673. Steigleder, Klaus: Grundlegung der normativen Ethik. Der Ansatz von Gewirth. Freiburg i. Br./München 1999.Google Scholar
  674. Weber, Max: »Politik als Beruf« [1919]. In: Ders.: Gesammelte Politische Schriften. Tübingen 1988, S. 505–560.Google Scholar
  675. Apel, Karl-Otto: »Das Apriori der Kommunikationsgemeinschaft und die Grundlagen der Ethik«. In: ders.: Transformation der Philosophie. Bd. 2. Frankfurt a.M. 1973, S. 358–435.Google Scholar
  676. Apel, Karl-Otto: »Fallibilismus, Konsenstheorie der Wahrheit und Letztbegründung«. In: ders.: Auseinandersetzungen — In Erprobung des transzendentalpragmatischen Ansatzes. Frankfurt a. M. 1998a, S. 81–193.Google Scholar
  677. Apel, Karl-Otto: »Auflösung der Diskursethik? Zur Architektonik der Diskursdifferenzierung in Habermas’ ›Faktizität und Geltung‹«. In: ders.: Auseinandersetzungen — In Erprobung des transzendentalpragmatischen Ansatzes. Frankfurt a.M. 1998b, S. 727–837.Google Scholar
  678. Bayertz, Kurt (Hg.): Moralischer Konsens. Technische Eingriffe in die menschliche Fortpflanzung als Modellfall. Frankfurt a.M. 1996.Google Scholar
  679. Beauchamp, Tom L./Faden, Ruth R.: A History and Theory of Informed Consent. New York 1986.Google Scholar
  680. Beauchamp, Tom L. et. al: »Informed Consent«. In: Reich, Warren Th. (Hg.): Encyclopedia of Bioethics. Bd. 3. New York 1995, S. 1232– 1270.Google Scholar
  681. Böhler, Dietrich/Rähme, Boris: »Konsens«. In: Ueding, Gert (Hg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik. Bd. 4. Tübingen 1998, S. 1256–1298.Google Scholar
  682. Bohman, James: Public Deliberation. Pluralism, Complexity, and Democracy. Cambridge, Mass./London 1996.Google Scholar
  683. Bohman, James/Rehg, William (Hg.): Deliberative Democracy. Essays on Reason and Politics. Cambridge, Mass./London 1997.Google Scholar
  684. Davis, Felmon J.: »Discourse Ethics and Ethical Realism: A Realist Realignment of Discourse Ethics«. In: European Journal of Philosophy 2 (1994), S. 125–142.CrossRefGoogle Scholar
  685. Grimen, Harald: »Consensus and Normative Validity«. In: Inquiry 40 (1997), S. 47–62.CrossRefGoogle Scholar
  686. Habermas, Jürgen: »Erläuterungen zur Diskursethik«. In: ders.: Erläuterungen zur Diskursethik. Frankfurt a. M. 1991, S. 119–226.Google Scholar
  687. Habermas, Jürgen: »Eine genealogische Betrachtung zum kognitiven Gehalt der Moral«. In: ders.: Die Einbeziehung des Anderen. Studien zur politischen Theorie. Frankfurt a. M. 1996a, S. 11–64.Google Scholar
  688. Habermas, Jürgen: »›Vernünftig‹ versus ›Wahr‹–oder die Moral der Weltbilder«. In: ders.: Die Einbeziehung des Anderen. Studien zur politischen Theorie. Frankfurt a.M. 1996b, S. 95–127.Google Scholar
  689. Habermas, Jürgen: »Richtigkeit versus Wahrheit«. In: Ders.: Wahrheit und Rechtfertigung. Frankfurt a.M. 1999, S. 271–318.Google Scholar
  690. Hösle, Vittorio: Die Krise der Gegenwart und die Verantwortung der Philosophie. Transzendentalpragmatik, Letztbegründung, Ethik. München 1990.Google Scholar
  691. Kambartel, Friedrich: »Universalität als Lebensform. Zu den (unlösbaren) Schwierigkeiten, das gute und vernünftige Leben über formale Kriterien zu bestimmen«. In: ders.: Philosophie der humanen Welt. Frankfurt a. M. 1989, S. 15–26.Google Scholar
  692. Kettner, Matthias (Hg.): Angewandte Ethik als Politikum. Frankfurt a.M. 2000.Google Scholar
  693. Kuhlmann, Wolfgang: »Zum Spannungsfeld Überreden–Überzeugen«. In: ders.: Sprachphilosophie–Hermeneutik–Ethik. Würzburg 1992, S. 73–91.Google Scholar
  694. Lafont, Cristina: The Linguistic Turn in Hermeneutic Philosophy. Cambridge, Mass./London, UK 1999.Google Scholar
  695. Lorenzen, Paul/Schwemmer, Oswald: Konstruktive Logik, Ethik und Wissenschaftstheorie. Mannheim/Wien/Zürich 1973.Google Scholar
  696. Oehler, Klaus: »Der Consensus omnium als Kriterium der Wahrheit in der antiken Philosophie und der Patristik«. In: ders.: Antike Philosophie und Byzantinisches Mittelalter. Aufsätze zur Geschichte des Griechischen Denkens. München 1969, S. 234–271.Google Scholar
  697. Platon: »Gorgias«. In: Ders.: Werke. Bd. 2. Hg. v. Gunther Eigler. Darmstadt 1973, S. 269–503.Google Scholar
  698. Rähme, Boris: Wahrheit, Begründbarkeit und Fallibilität. Ein Beitrag zur Diskussion epistemischer Wahrheitskonzeptionen. Heusenstamm 2010.CrossRefGoogle Scholar
  699. Rawls, John: »Der Gedanke eines übergreifenden Konsenses«. In: ders.: Die Idee des politischen Liberalismus. Aufsätze von 1978–1989. Frankfurt a.M. 1994, S. 293–332.Google Scholar
  700. Skirbekk, Gunnar: »Ethischer Gradualismus: jenseits von Anthropozentrismus und Biozentrismus?« In: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 43 (1995), S. 419–434.Google Scholar
  701. Vollmann, Jochen: »Das Informed Consent-Konzept als Politikum in der Medizin. Patientenaufklärung und Einwilligung aus historischer und medizinethischer Perspektive«. In: Kettner 2000, S. 253–279.Google Scholar
  702. Wellmer, Albrecht: Ethik und Dialog. Elemente des moralischen Urteils bei Kant und in der Diskursethik. Frankfurt a. M. 1986.Google Scholar
  703. Wellmer, Albrecht: »Wahrheit, Kontingenz, Moderne«. In: Ders.: Endspiele: Die unversöhnliche Moderne. Frankfurt a. M. 1993, S. 157–177.Google Scholar
  704. Wolf, Ernst et al.: »Naturrecht«. In: Ritter, Joachim/Gründer, Karlfried (Hg.): Historisches Wörterbuch der Philosophie. Basel/Stuttgart. Bd. 6. Basel 1984, S. 560–623.Google Scholar
  705. Apel, Karl-Otto: »Das Apriori der Kommunikationsgemeinschaft und die Grundlagen der Ethik«. In: ders.: Transformation der Philosophie. Bd. 2. Frankfurt a.M. 1976, S. 358–435.Google Scholar
  706. Baier, Kurt: The Moral Point of View. Ithaca/New York 1958.Google Scholar
  707. Baier, Kurt: The Rational and the Moral Order. The Social Roots of Reason and Morality. Chicago 1995.Google Scholar
  708. Frankena, William K.: Ethics. Englewood Cliffs, NJ 21973.Google Scholar
  709. Baier, Kurt: Thinking about Morality. Michigan 1981.Google Scholar
  710. Gert, Bernard: Morality. Its Nature and Justification. Oxford 1998.Google Scholar
  711. Hurka, Thomas: Perfectionism. Oxford 1993.Google Scholar
  712. Ilting, Karl-Heinz: Naturrecht und Sittlichkeit. Stuttgart 1983.Google Scholar
  713. Kohlberg, Lawrence: Die Psychologie der Moralentwicklung. Frankfurt a. M. 1995.Google Scholar
  714. Ross, William D.: The Right and the Good. Oxford 1930.Google Scholar
  715. Scanlon, Thomas M.: What We Owe to Each Other. Cambridge 1998.Google Scholar
  716. Westermarck, Edward: Ursprung und Entwicklung der Moralbegriffe. 2 Bde. Leipzig 1909.Google Scholar
  717. Williams, Bernard: Ethik und die Grenzen der Philosophie. Berlin 1999 (engl. Ethics and the Limits of Philosophy. Cambridge 1985 ).Google Scholar
  718. Apel, Karl-Otto: The Response of Discourse Ethics. Leuven 2001.Google Scholar
  719. Becker, Lawrence C. (Hg.): A History of Western Ethics. New York 1992.Google Scholar
  720. Düwell, Marcus: Ästhetische Erfahrung und Moral. Zur Bedeutung des Ästhetischen für die Handlungsspielräume des Menschen. Freiburg i. Br./München 1999.Google Scholar
  721. Edelstein, Wolfgang/Nunner-Winkler, Gertrud/Noam, Gil (Hg.): Moral und Person. Frankfurt a.M. 1993.Google Scholar
  722. Habermas, Jürgen: »Eine genealogische Betrachtung zum kognitiven Gehalt der Moral«. In: ders.: Die Einbeziehung des Anderen. Frankfurt a.M. 1996, S. 11–64.Google Scholar
  723. Habermas, Jürgen: Die Zukunft der menschlichen Natur. Auf dem Weg zu einer liberalen Eugenik? Frankfurt a.M. 2001.Google Scholar
  724. Krämer, Hans: Integrative Ethik. Frankfurt a.M. 1992.Google Scholar
  725. Ladd, John: The Structure of a Moral Code. A Philosophical Analysis of Ethical Discourse Applied to the Ethics of the Navaho Indians. Cambridge 1957.Google Scholar
  726. Leist, Anton: Die gute Handlung. Eine Einführung in die Ethik. Berlin 2000.Google Scholar
  727. Rawls, John: »Kantischer Konstruktivismus in der Moraltheorie«. In: ders.: Die Idee des politischen Liberalismus. Frankfurt a. M. 1992, S. 80–158.Google Scholar
  728. Tugendhat, Ernst: Vorlesungen über Ethik. Frankfurt a.M. 1993.Google Scholar
  729. Warren, Mary Anne: Moral Status. Obligations to Persons and Other Living Things. Oxford 1997.Google Scholar
  730. Wieland, Josef (Hg.): Wirtschaftsethik und Moralverantwortung. Heidelberg 2001.Google Scholar
  731. Wolf, Ursula: Die Philosophie und die Frage nach dem guten Leben. Reinbek 1999.Google Scholar
  732. Baier, Kurt: Der Standpunkt der Moral. Eine rationale Grundlegung der Ethik. Düsseldorf 1974 (engl. From a Moral Point of View. A Rational Basis of Ethics. New York/Ithaca 1958 ).Google Scholar
  733. Crisp, Roger/Slote, Michael (Hg.): Virtue Ethics. Oxford 1997.Google Scholar
  734. Gauthier, David: Morals by Agreement. Oxford 1986.Google Scholar
  735. Gert, Bernard: Die moralischen Regeln. Frankfurt a. M. 1983 (engl. The Moral Rules. New York et al. 1966 ).Google Scholar
  736. Habermas, Jürgen: »Diskursethik–Notizen zu einem Begründungsprogramm«. In: ders.: Moralbewußtsein und kommunikatives Handeln. Frankfurt a. M. 1983, S. 53–125.Google Scholar
  737. Habermas, Jürgen: »Zum pragmatischen, ethischen und moralischen Gebrauch der praktischen Vernunft«. In: ders.: Erläuterungen zur Diskursethik. Frankfurt a. M. 1991, S. 100–118.Google Scholar
  738. Hare, Richard M.: Die Sprache der Moral. Frankfurt a. M. 1972 (engl. The Language of Morals. Oxford 1952 ).Google Scholar
  739. Hill, Thomas Jr.: »Kantian Constructivism in Ethics«. In: Dignity and Practical Reason in Kant’s Moral Theory. Ithaca/ London 1992, S. 226–250.Google Scholar
  740. Höffe, Otfried (Hg.): Einführung in die utilitaristische Ethik. Klassische und zeitgenössische Texte. Tübingen 21992a.Google Scholar
  741. Höffe, Otfried (Hg.): »Herrschaftsfreiheit oder gerechte Herrschaft?«. In: ders.: Ethik und Politik. Grundmodelle und-Probleme der praktischen Philosophie. Frankfurt a.M. 41992b, S. 404–418.Google Scholar
  742. Höffe, Otfried (Hg.): Politische Gerechtigkeit. Grundlegung einer kritischen Philosophie von Recht und Staat. Frankfurt a. M. 21994.Google Scholar
  743. Honneth, Axel (Hg.): Kommunitarismus. Eine Debatte über die moralischen Grundlagen moderner Gesellschaften. Frankfurt a.M./New York 1993.Google Scholar
  744. Kant, Immanuel: »Grundlegung zur Metaphysik der Sitten«. In: Gesammelte Schriften. Hg. von der Preußischen Akademie der Wissenschaften. Berlin 1902ff., Bd. IV, S.385– 463.Google Scholar
  745. Korsgaard, Christine M.: Creating the Kingdom of Ends. Cambridge 1996.CrossRefGoogle Scholar
  746. Noddings, Nel: Caring: A Feminine Approach to Ethics and Moral Education. Berkeley, Calif. 1984.Google Scholar
  747. Nussbaum, Martha: »›Finely Aware and Richly Responsible‹: Literature and the Moral Imagination«. In: Love’s Knowledge. New York/Oxford 1992, S. 148–167.Google Scholar
  748. Rawls, John: Eine Theorie der Gerechtigkeit. Frankfurt a.M. 1975 (engl. A Theory of Justice. Cambridge 1971 ).Google Scholar
  749. Rawls, John: »Kantischer Konstruktivismus in der Moraltheorie«. In: Die Idee des politischen Liberalismus. Aufsätze 1978–1989. Hg. von W. Hinsch. Frankfurt a.M. 1992, S.80–158. (engl. »Kantian Constructivism in Moral Theory. The Dewey Lectures«. In: The Journal of Philosophy 77 (1980), S. 515– 572).Google Scholar
  750. Singer, Peter: Praktische Ethik. Stuttgart 21994 (engl. Practical Ethics. Cambridge 1979 ).Google Scholar
  751. Stevenson, Charles L.: Ethics and Language. New Haven, Conn. 1944.Google Scholar
  752. Tugendhat, Ernst: Vorlesungen über Ethik. Frankfurt a.M. 1993.Google Scholar
  753. Wimmer, Reiner: Universalisierung in der Ethik. Analyse, Kritik und Rekonstruktion ethischer Rationalitätsansprüche. Frankfurt a. M. 1980.Google Scholar
  754. Beyleveld, Deryck: »The Moral Status of the Human Embryo and Fetus«. In: Haker, Hille/Beyleveld, Deryck (Hg.): The Ethics of Genetics in Human Procreation. Aldershot et al. 2000, S. 59–85.Google Scholar
  755. Buckle, Stephen: »Arguing from Potential«. In: Bioethics 2 (1988), S. 227–253.Google Scholar
  756. Damschen, Gregor/Schönecker, Dieter (Hg.): Der moralische Status menschlicher Embryonen. Berlin/New York 2003.Google Scholar
  757. Düwell, Marcus: Bioethik–Methoden, Theorien und Bereiche. Stuttgart 2008, bes. S. 100–115.Google Scholar
  758. Düwell, Marcus: »Philosophical Presuppositions of Practical Ethics«. In: Schaler, Jeffrey A. (Hg.): Singer under Fire. The Moral Iconoclast Faces His Critics. Chicago/La Salle 2009, S. 395– 419.Google Scholar
  759. Dworkin, Ronald: Life’s Dominion. An Argument about Abor-tion, Euthanasia and Individual Freedom. New York 1994.Google Scholar
  760. Engelhardt, H. Tristram: The Foundations of Bioethics. New York 21996.Google Scholar
  761. Feinberg, Joel: Harm to Others. Oxford 1984.Google Scholar
  762. Gewirth, Alan: Reason and Morality. Chicago 1978.Google Scholar
  763. Kaminsky, Carmen: Embryonen, Ethik und Verantwortung. Eine kritische Analyse der Statusdiskussion als Problemlösungsansatz angewandter Ethik. Tübingen 1998.Google Scholar
  764. Kant, Immanuel: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten [1785]. Hamburg 1999.Google Scholar
  765. Kollek Regine: Präimplantationsdiagnostik. Embryonenselektion, weibliche Autonomie und Recht. Tübingen 2001.Google Scholar
  766. Leist, Anton: Um Leben und Tod. Moralische Probleme bei Abtreibung, künstlicher Befruchtung, Euthanasie und Selbstmord. Frankfurt a. M. 1990.Google Scholar
  767. Lenzen, Wolfgang (Hg.): Wie bestimmt man den ›moralischen Status‹ von Embryonen? Paderborn 2004.Google Scholar
  768. Quante, Michael: Personales Leben und menschlicher Tod. Personale Identität als Prinzip der biomedizinischen Ethik. Frankfurt a. M. 2002.Google Scholar
  769. Regan, Tom: »Wie man Rechte für Tiere begründet«. In: Krebs, Angelika (Hg.): Naturethik. Grundtexte der gegenwärtigen tier- und ökoethischen Diskussion. Frankfurt a.M. 1997, S. 33–46.Google Scholar
  770. Schockenhoff, Eberhard: Ethik des Lebens. Mainz 1993.Google Scholar
  771. Singer, Peter: Praktische Ethik. Stuttgart 21994.Google Scholar
  772. Steigleder, Klaus: Grundlegung der normativen Ethik. Der Ansatz von Gewirth. Freiburg i.Br./München 1999.Google Scholar
  773. Warren, Mary Anne: Moral Status. Obligations to Persons and Other Living Things. Oxford 1997.Google Scholar
  774. Balzer, Philipp/Rippe, Klaus Peter/Schaber, Peter: Menschenwürde vs. Würde der Kreatur. Begriffsbestimmung, Gentechnik, Ethikkommissionen. Freiburg i.Br./München 1998.Google Scholar
  775. Baranzke, Heike: » ›Würde der Kreatur‹ und ›Mitgeschöpflichkeit‹–Indikatoren für einen bioethisch induzierten Paradigmenwechsel in Ethik und Recht?« In: Bobbert, Monika/Düwell, Marcus/Jax, Kurt (Hg.): Umwelt–Ethik–Recht. Tübingen/Basel 2003.Google Scholar
  776. Düwell, Marcus/Mieth, Dietmar (Hg.): Von der prädiktiven zurpräventiven Medizin. Ethische Aspekte der Präimplantationsdiagnostik. Suppl. Ethik in der Medizin. Heidelberg 1999.Google Scholar
  777. Geyer, Christian: Biopolitik. Die Positionen. Frankfurt a. M. 2001.Google Scholar
  778. Hill, James F.: »Are Marginal Agents 111Our Recipients111?« In: Regis, Eduard jr. (Hg.): Gewirth’s Ethical Rationalism: Critical Essays with a Reply by Alan Gewirth. Chicago 1984, S. 180–191.Google Scholar
  779. Jonas, Hans: Das Prinzip Verantwortung. Versuch einer Ethik für die technologische Zivilisation. Frankfurt a. M. 1979.Google Scholar
  780. Steigleder, Klaus: »Müssen wir, dürfen wir schwere (nichttherapierbare) genetisch bedingte Krankheiten vermeiden?« In: Düwell, Marcus/Mieth, Dietmar (Hg.): Ethik in der Humangenetik. Die neueren Entwicklungen der genetischen Frühdiagnostik aus ethischer Perspektive. Tübingen 22000, S.91–119.Google Scholar
  781. Taylor, Paul W.: Respect for nature. A theory of environmental ethics. Princeton, NJ 1986.Google Scholar
  782. Werner, Micha H.: »Who counts? Argumente zur Beantwortung der Inklusionsfrage im Rahmen der transzendental-pragmatischen Diskursethik«. In: Niquet, Marcel/Herrero, Francisco J./Hanke, Michael (Hg.): Diskursethik: Grundlegungen und Anwendungen. Würzburg 2001, S. 265–292.Google Scholar
  783. Adam, Gottfried/Schweitzer, Friedrich (Hg.): Ethisch erziehen in der Schule. Göttingen 1996.Google Scholar
  784. Bender, Wolfgang: Ethische Urteilsbildung. Stuttgart 1988.Google Scholar
  785. Brüning, Barbara: Ethikunterricht in Europa. Traditionen, Konzepte und Perspektiven. Leipzig 1999.Google Scholar
  786. Mauermann, Lutz/Weber, Erich (Hg.): Der Erziehungsauftrag der Schule. Beiträge zur Theorie und Praxis moralischer Erziehung unter besonderer Berücksichtigung der Wertorientierung im Unterricht. Donauwörth 21981.Google Scholar
  787. Oser, Fritz/Althof, Wolfgang (Hg.): Moralische Selbstbestimmung. Modelle der Entwicklung und Erziehung im Wertebereich. Stuttgart 21994.Google Scholar
  788. Pfeifer, Volker: Didaktik des Ethikunterrichts. Stuttgart 2003.Google Scholar
  789. Schmidt, Heinz: Didaktik des Ethikunterrichts I. Grundlagen. Stuttgart 1983.Google Scholar
  790. Treml, Alfred K.: »Ethik als Unterrichtsfach in den verschiedenen Bundesländern. Eine Zwischenbilanz«. In: ders. (Hg.): Ethik macht Schule! Moralische Kommunikation in Schule und Unterricht. Frankfurt a.M. 1994, S. 18–29.Google Scholar
  791. Weber, Erich: Pädagogik. Eine Einführung. Band 1: Grundfragen und Grundbegriffe; Teil 3: Pädagogische Grundvorgänge und Zielvorstellungen–Erziehung und Gesellschaft/ Politik. Donauwörth 81999.Google Scholar
  792. American Institute for Character Education (AICE): Character Education Curriculum. Austin 1974.Google Scholar
  793. Baumann-Hölzle, Ruth: »Sieben Schritte ethischer Urteilsbildung«. In: Dies.: Autonomie und Freiheit in der Medizinethik. Immanuel Kant und Karl Barth. Freiburg 1999, S. 320–330.Google Scholar
  794. Bender, Wolfgang/Platzer, Katrin/Sinemus, Kristina: »Zur Urteilsbildung im Bereich Gentechnik. Die Flavr-Savr-Tomate«. In: Ethica 3 (1995), S.293–303.Google Scholar
  795. Bertram, Hans: »Moralische Sozialisation«. In: Hurrelmann, Klaus/Ulich, Dieter (Hg.): Handbuch der Sozialisationsforschung. Weinheim 1980, S. 717–744.Google Scholar
  796. Biesinger, Albert/Hänle, Joachim (Hg.): Gott–mehr als Ethik: der Streit um LER und Religionsunterricht. Freiburg 1997.Google Scholar
  797. Bollnow, Otto Friedrich: Wesen und Wandel der Tugenden. Frankfurt a.M. 1958.Google Scholar
  798. Brezinka, Wolfgang: Erziehung in einer wertunsicheren Gesellschaft. Beiträge zur Praktischen Pädagogik. München 1986.Google Scholar
  799. Coombs, Jerrold/Meux, Milton: »Teaching strategies for value analysis«. In: Metcalf, Lawrence E. (Hg.): Values education: rationale, strategies, and procedures. Washington D. C. 1971, S. 29–74.Google Scholar
  800. Davis, Michael: Ethics and the University. London 1999.Google Scholar
  801. Dietrich, Julia: »Grundzüge ethischer Urteilsbildung.« In: Rohbeck, Johannes (Hg.): Ethisch-philosophische Basiskompe-tenz. Dresden 2004, S. 65–96.Google Scholar
  802. Fellsches, Josef: Moralische Erziehung als politische Bildung. Heidelberg 1977.Google Scholar
  803. Foerster, Friedrich Wilhelm: Schule und Character. Recklinghausen 151953.Google Scholar
  804. Fraenkel, Jack R.: How to Teach about Values: An Analytic Approach. Englewood Cliffs, New Jersey 1977.Google Scholar
  805. Garz, Detlef/Oser, Fritz/Althof, Wolfgang: Moralisches Urteil und Handeln. Frankfurt a. M. 1999.Google Scholar
  806. Haker, Hille: »Genetische Beratung und moralische Entscheidungsfindung«. In: Düwell, Marcus/Mieth, Dietmar (Hg.): Ethik in der Humangenetik. Tübingen 1998, S. 238–270.Google Scholar
  807. Holtappels, Heinz Günter (Hg.): Entwicklung von Schulkultur: Ansätze und Wege schulischer Erneuerung. Neuwied 1995, S. 6–36.Google Scholar
  808. Kerschensteiner, Georg: Charakterbegriff und Charaktererziehung. Leipzig 41929.Google Scholar
  809. Kerstiens, Ludwig: Das Gewissen wecken. Gewissen und Gewissensbildung im Ausgang des 20. Jhs. Bad Heilbrunn 1987.Google Scholar
  810. Kohlberg, Lawrence: »Der ›Just-Community‹–Ansatz der Moralerziehung in Theorie und Praxis«. In: Oser, Fritz/ Fatke, Reinhard/Höffe, Otfried (Hg.): Transformation und Entwicklung. Frankfurt a.M. 1986, S. 21–55.Google Scholar
  811. Kohlberg, Lawrence: Die Psychologie der Moralentwicklung. Frankfurt a.M. 1995.Google Scholar
  812. Krüger, Heinz-Hermann (Hg.): Einführung in Theorien und Methoden der Erziehungswissenschaft. Opladen 2000.Google Scholar
  813. Lenzen, Dieter/Mollenhauer, Klaus (Hg.): Theorien und Grundbegriffe der Erziehung und Bildung. Stuttgart 1995. ( Enzyklopädie Erziehungswissenschaft; Bd. 1 ).Google Scholar
  814. Lisman, C. David: The Curricular integration of Ethics. London 1996.Google Scholar
  815. Mandry, Christof/Dietrich, Julia (Hg.): Ethisch-Philosophische Grundlagen im Lehramtsstudium. Dokumentation einer Fachtagung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und des Interfakultären Zentrums für Ethik in den Wissenschaften. Tübingen 2001.Google Scholar
  816. Martens, Ekkehard: »Philosophiedidaktik«. In: Pieper, Annemarie: Fachdisziplinen der Philosophie. Leipzig 1998, S. 281–303.Google Scholar
  817. Martens, Ekkehard: »Philosophicum elementare. Zur (Wieder-)Einführung von Philosophie in die Lehrerbildung«. In: Lohmann, Karl Reinhard/Schmidt, Thomas: Akademische Philosophie zwischen Anspruch und Erwartung. Frankfurt a. M. 1998, S. 196– 208.Google Scholar
  818. Mauermann, Lutz: »Theorien und Methoden der Werterziehung in der Schule–ein kritischer Überblick«. In: Pädagogische Welt. August 1982, S. 472–494.Google Scholar
  819. Mauermann, Lutz: »Moralische Erziehung in der Familie«. In: Macha, Hildegard/Mauermann, Lutz (Hg.): Brennpunkte der Familienerziehung. Weinheim 1997, S. 156.Google Scholar
  820. McPhail, Peter/Middleton, David/Ingram, David: Moral education in the middle years. London 1978.Google Scholar
  821. Mieth, Dietmar: »Freisetzung von Mikroorganismen–ethische Kriterien«. In: Wils, Jean-Pierre (Hg.): Orientierung durch Ethik. Paderborn 1993, S. 43–55.Google Scholar
  822. Mieth, Irene/Mieth, Dietmar: »Vorbild oder Modell? Geschichten und Überlegungen zur narrativen Ethik«. In: Stachel, Günter/Mieth, Dietmar (Hg.): ethisch handeln lernen. Zürich 1978, S. 106–115.Google Scholar
  823. Nipkow, Karl Ernst: Bildung in einer pluralen Welt. Bd. I: Moralpädagogik im Pluralismus. Gütersloh 1998.Google Scholar
  824. Portele, Gerhard (Hg.): Sozialisation und Moral. Weinheim 1978.Google Scholar
  825. Rehfus, Wulff D./Becker, Horst (Hg.): Handbuch des Philosophieunterrichts. Düsseldorf 1986.Google Scholar
  826. Reinhardt, Sibylle: »Moral- und Werteerziehung«. In: Sander, Wolfgang (Hg.): Handbuch politische Bildung. Bonn 1997, S. 338–348.Google Scholar
  827. Rekus, Jürgen (Hg.): Schulfach und Erziehung. Fachdidaktische Beiträge zur moralischen Erziehung im Unterricht. Hildesheim 1991.Google Scholar
  828. Rohbeck, Johannes (Hg.): Methoden des Philosophierens. Dresden 2000.Google Scholar
  829. Runtenberg, Christa: Didaktische Ansätze einer Ethik der Gentechnik: Produktionsorientierte Verfahren im Unterricht. Freiburg i.Br. 2001.Google Scholar
  830. Schmidt, Heinz: Didaktik des Ethikunterrichts II. Der Unterricht in Klasse 1–13. Stuttgart 1984.Google Scholar
  831. Schmidt, Heinz: »Ethische Erziehung als fächerübergreifende und fächerverbindende Aufgabe«. In: Adam/Schweitzer (Hg.) 1996, S. 313–331.Google Scholar
  832. Simon, Sidney B.: »Wertklärung im Unterricht«. In: Mauermann/Weber (Hg.) 1981, S. 202.Google Scholar
  833. Steenblock, Volker: Philosophische Bildung. Einführung in die Philosophiedidaktik und Handbuch: Praktische Philosophie. Münster 2000.Google Scholar
  834. Sutor, Bernhard: »Politikunterricht und moralische Erziehung. Zum Verhältnis von politischer Bildung und politischer Ethik«. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 46 (1989), S. 3.Google Scholar
  835. Tichy, Matthias: Die Vielfalt des ethischen Urteils: Grundlinien einer Didaktik des Fachs Ethik/Praktische Philosophie. Bad Heilbrunn 1998.Google Scholar
  836. Tödt, Heinz Eduard: »Versuch einer ethischen Theorie sittlicher Urteilsfindung«. In: Ulrich, Hans G. (Hg.): Evangelische Ethik. München 1990, S. 295–322.Google Scholar
  837. Weber, Erich: Das Schulleben und seine erzieherische Bedeutung. Donauwörth 1979.Google Scholar
  838. Ajzen, Icek/Fishbein, Martin: Belief, Attitude, Intention and Behavior. An Introduction to Theory and Research. Reading, Mass. 1975.Google Scholar
  839. Aronfreed, Justin: Conduct and Conscience. The Socialization of Internalized Control over Behavior. New York 1968.Google Scholar
  840. Bandura, Albert: Sozial-kognitive Lerntheorie. Stuttgart 1979 (engl. Orig. 1977 ).Google Scholar
  841. Bandura, Albert: »Social Cognitive Theory of Moral Thought and Action«. In: Kurtines/Gewirtz 1991 (Vol. 1 ), S. 45–103.Google Scholar
  842. Blasi, Augusto: »Die Entwicklung der Identität und ihre Folgen für moralisches Handeln«. In: Edelstein/Nunner-Winkler 1993, S. 119–147.Google Scholar
  843. Döbert, Rainer/Juranek, Natalie: »Zur Rolle der Begrifflichkeiten: Die Auswirkungen eines Gerechtigkeitsrahmens auf die Aufschlüsselung eines moralischen Dilemmas–Eine Forschungsnotiz«. In: Edelstein, Wolfgang/Nunner-Winkler, Gertrud (Hg.): Moral im sozialen Kontext. Frankfurt a. M. 2000, S. 234–259.Google Scholar
  844. Ebrecht Angelika/Wöll, Andreas (Hg.): Psychoanalyse, Politik und Moral. Tübingen 1998.Google Scholar
  845. Eckensberger, Lutz H.: »Die Entwicklung des moralischen Urteils« [1980]. In: Keller, Heidi (Hg.): Entwicklungspsychologie. Bern 1998, S. 476–516.Google Scholar
  846. Edelstein, Wolfgang/Nunner-Winkler, Gertrud/Noam, Gil G. (Hg.): Moral und Person. Frankfurt a. M. 1993.Google Scholar
  847. Erikson, Erik H.: Identität und Lebenszyklus. Drei Aufsätze. Frankfurt a. M. 1966 (amerik. Orig. 1959 ).Google Scholar
  848. Freud, Sigmund: »Das Ich und das Es« [1923]. In: ders.: Gesammelte Werke XII. Frankfurt a. M. 1976.Google Scholar
  849. Freud, Sigmund: »Das Unbehagen in der Kultur« [1930]. In: ders.: Gesammelte Werke XIV. Frankfurt a. M. 1976.Google Scholar
  850. Gilligan, Carol: Die andere Stimme. Lebenskonflikte und Moral der Frau. München 1984 (amerik. Orig. 1982 ).Google Scholar
  851. Habermas, Jürgen: »Gerechtigkeit und Solidarität. Zur Diskussion über Stufe 6«. In: ders.: Erläuterungen zur Diskursethik. Frankfurt a. M. 1991, S. 49–76.Google Scholar
  852. Hartshorne, Hugh/May, Mark A. et al.: Studies in the Nature of Character, 3 Bde, New York 1928 ff.Google Scholar
  853. Haußer, Karl: Identitätsentwicklung. New York 1983.Google Scholar
  854. Heidbrink, Horst: Einführung in die Moralpsychologie. Weinheim32008.Google Scholar
  855. Hoffman, Martin L.: »Empathy, Role-taking, Guilt, and Development of Altruistic Motives«. In: Lickona, T. (Hg.): Moral Development and Behavior: Theory, Research, and Social Issues. New York 1976, S. 124–143.Google Scholar
  856. Horster, Detlef (Hg.): Moralentwicklung von Kindern und Jugendlichen. Wiesbaden 2007.CrossRefGoogle Scholar
  857. Kegan, Robert, Die Entwicklungsstufen des Selbst. München 1986 (amerik. Orig. 1982 ).Google Scholar
  858. Keller, Monika/Edelstein, Wolfgang: »Die Entwicklung eines moralischen Selbst von der Kindheit zur Adoleszenz«. In: Edelstein/Nunner-Winkler 1993, S. 307–334.Google Scholar
  859. Kohlberg, Lawrence: Die Psychologie der Moralentwicklung. Frankfurt a.M. 1995 (1958 unveröff. Diss., ab den 60er Jahren zahlreiche Veröffentlichungen).Google Scholar
  860. Kohlberg, Lawrence /Levine, Charles/Hewer, Alexander: »Zum gegenwärtigen Stand der Theorie der Moralstufen«. In: Kohlberg 1995, S. 217–372 (amerik. Orig. 1984 ).Google Scholar
  861. Kohut, Heinz: Die Heilung des Selbst. Frankfurt a. M. 1979 (amerik. Orig. 1977 ).Google Scholar
  862. Kurtines, William M./Gewirtz, Jacob L. (Hg.): Handbook of Moral Behavior and Development. Vol. 1: Theory, Vol. 2: Research, Vol. 3: Application. Hillsdale, N.J. 1991.Google Scholar
  863. Milgram, Stanley: Das Milgram-Experiment. Zur Gehorsamsbereitschaft gegenüber Autorität. Reinbek 1974 (amerik. Orig. 1974–über die Experimente von 1963 ).Google Scholar
  864. Montada, Leo: »Moralische Entwicklung und moralische Sozialisation«. In: Oerter, Rolf/Montada, Leo (Hg.): Entwicklungspsychologie [1982]. Weinheim 41998, S.862–894.Google Scholar
  865. Noam, Gil G.: »Stufe, Phase und Stil: Die Entwicklungsdynamik des Selbst«. In: Oser, Fritz/Fatke, Reinhard/Höffe, Otfried (Hg.): Transformation und Entwicklung. Grundlagen der Moralerziehung. Frankfurt a. M. 1986, S. 151–191.Google Scholar
  866. Nunner-Winkler, Gertrud (Hg.): Weibliche Moral. Die Kontroverse um eine geschlechtsspezifische Ethik. Frankfurt a. M. 1991.Google Scholar
  867. Kohlberg, Lawrence: »Die Entwicklung moralischer Motivationen«. In: Edelstein/Nunner-Winkler 1993, S. 278–303.Google Scholar
  868. Piaget, Jean: Das moralische Urteil beim Kinde. Stuttgart 1935 (frz. Orig. 1932 ).Google Scholar
  869. Rokeach, Milton: The Nature of Human Values. New York 1973.Google Scholar
  870. Snarey, John: »Cross-Cultural Universality of Socio-Moral Development: A Critical Review of Kohlbergian Research«. In: Psychological Bulletin 97 (1985), S. 202–232.Google Scholar
  871. Wolf, Ernest S.: »Selbst, Idealisierung und Entwicklung von Werten«. In: Edelstein/Nunner-Winkler 1993, S. 148–170.Google Scholar
  872. Brink, David O.: Moral Realism and the Foundations of Ethics. Cambridge 1989.CrossRefGoogle Scholar
  873. Dancy, Jonathan: Moral Reasons. Oxford/Cambridge, Mass. 1993.Google Scholar
  874. Dancy, Jonathan: Practical Reality. Oxford 2000.Google Scholar
  875. Davidson, Donald: Essays on Actions and Events. Oxford 1980 (dt.: Handlung und Ereignis. Frankfurt a. M. 1985 ).Google Scholar
  876. Falk, W. David: »,Ought’ and Motivation«. In: Proceedings of the Aristotelian Society 48 (1947/48), S. 111–138.Google Scholar
  877. Frankena, William K.: »Obligation and Motivation in Recent Moral Philosophy« [1958]: In: Goodpaster, Kenneth E. (Hg.): Perspectives on Morality. Essays by William K. Frankena. Notre Dame/London 1976, S. 49–73 u. 223–227.Google Scholar
  878. Kant, Immanuel: Kritik der praktischen Vernunft [1788]. In: Kants gesammelte Schriften. Hg. von der Königlich Preußischen Akademie der Wissenschaften. Bd. V. Berlin 1908/13, S.1–164.Google Scholar
  879. Korsgaard, Christine M.: »Skepticism about Practical Reason«. In: The Journal of Philosophy 83 (1986), S. 5–25 (dt. »Skeptizismus bezüglich praktischer Vernunft«. In: Gosepath, Stefan (Hg.): Motive, Gründe, Zwecke. Theorien praktischer Vernunft. Frankfurt a.M. 1999, S. 121–145 ).Google Scholar
  880. Kripke, Saul A.: Naming and Necessity. Oxford 1980 (dt. Name und Notwendigkeit. Frankfurt a. M. 1981 ).Google Scholar
  881. Lewis, David: »Desire as Belief«. In: Mind 97 (1988), S. 323– 332.Google Scholar
  882. Lewis, David: »Desire as Belief II«. In: Mind 105 (1996), S. 303–313.Google Scholar
  883. Mill, John Stuart: Utilitarianism. London 1863 (dt. Der Utilitarismus. Stuttgart 1976 ).Google Scholar
  884. Nagel, Thomas: The Possibility of Altruism. Oxford 1970 (dt. Die Möglichkeit des Altruismus. Frankfurt a. M. 1998 ).Google Scholar
  885. Rawls, John: A Theory of Justice. Cambridge, Mass. 1971 (dt. Eine Theorie der Gerechtigkeit. Frankfurt a. M. 1975 ).Google Scholar
  886. Scarano, Nico: »Der Gerechtigkeitssinn«. In: Höffe, Otfried (Hg.): John Rawls. Eine Theorie der Gerechtigkeit. Berlin 1998, S. 231–249.Google Scholar
  887. Scarano, Nico: Moralische Überzeugungen. Grundlinien einer antirealistischen Theorie der Moral. Paderborn 2001.Google Scholar
  888. Scarano, Nico: »Moralisches Handeln. Zum dritten Hauptstück von Kants Kritik der praktischen Vernunft«. Erscheint in: Höffe, Otfried (Hg.): Immanuel Kant. Kritik der praktischen Vernunft. Berlin 2002.Google Scholar
  889. Smith, Michael: The Moral Problem. Oxford 1994.Google Scholar
  890. Williams, Bernard: »Internal and External Reasons« [1979]. In: ders.: Moral Luck. Cambridge 1981, S. 101–113 (dt. »Interne und externe Gründe«. In: Moralischer Zufall. Frankfurt a. M. 1984, S. 112–124 ).Google Scholar
  891. Wolf, Jean-Claude: »Moralischer Internalismus. Motivation durch Wünsche versus Motivation durch Überzeugungen«. In: Conceptus 74 (1996), S. 47–61.Google Scholar
  892. Wren, Thomas E.: »Moralpsychologie und Metaethik: Ein Arbeitsbündnis«. In: Edelstein, Wolfgang/Nunner-Winkler, Gertrud (Hg.): Zur Bestimmung der Moral. Frankfurt a. M. 1986, S. 37–54.Google Scholar
  893. Ayer, Alfred: Language, Truth and Logic. London 1936.Google Scholar
  894. Baldwin, Thomas: G. E. Moore. London/New York 1990.Google Scholar
  895. Blackburn, Simon: Spreading the Word. Oxford 1984.Google Scholar
  896. Brink, David O.: »Realism, Naturalism, and Moral Semantics«.In: Social Philosophy & Policy 18 (2001), S. 154–176.Google Scholar
  897. Hare, Richard M.: Die Sprache der Moral. Frankfurt a. M. 1983 (engl. The Language of Morals. Oxford 1952 ).Google Scholar
  898. Hume, David: Ein Traktat über die menschliche Natur. Bd. 2.Hamburg 1978 (engl. A Treatise of Human Nature. Hg. v. L.A. Selby-Bigge. Oxford 1978 ).Google Scholar
  899. Kripke, Saul A.: Name und Notwendigkeit. Frankfurt a. M. 1981 (engl. Naming and Necessity. Cambridge, Mass. 1980 ).Google Scholar
  900. Moore, George E.: Principia Ethica. Stuttgart 1970 (engl. Prin-cipia Ethica. Oxford 1903 ).Google Scholar
  901. Moore, George E: Reply to my Critics. In: The Philosophy of G. E. Moore. Hg. v. P.A. Schilpp. Evanston 1942.Google Scholar
  902. Putnam, Hilary: Vernunft, Wahrheit und Geschichte. Frankfurt a.M. 1982 (engl. Reason, Truth and History. Cambridge 1981 ).Google Scholar
  903. Scanlon, Thomas: What We Owe To Each Other. Cambridge, Mass. 1998.Google Scholar
  904. Stevenson, Charles L.: The Emotive Meaning of Ethical Terms. In: Mind 46 (1937), S. 14–31.Google Scholar
  905. Carrithers, Michael/Collins, Steven/Lukes, Steven (Hg.): The Category of the Person. Anthropology, Philosophy, History. Cambridge 1985.Google Scholar
  906. Noonan, Harold W.: Personal Identity. London 1989.CrossRefGoogle Scholar
  907. Parfit, Derek: Reasons and Persons. Oxford 1984.Google Scholar
  908. Perry, John (Hg.): Personal Identity. Berkeley 1975.Google Scholar
  909. Quante, Michael (Hg.): Personale Identität. Paderborn 1999.Google Scholar
  910. Rorty, Amelie Oksenberg (Hg.): The Identities of Persons. Berkeley 1976.Google Scholar
  911. Shoemaker, Sydney/Swinburne, Richard: Personal Identity. Oxford 1984.Google Scholar
  912. Siep, Ludwig (Hg.): Identität der Person. Aufsätze aus der nordamerikanischen Gegenwartsphilosophie. Basel 1983.Google Scholar
  913. Siep, Ludwig (Hg.): »Personbegriff und praktische Philosophie bei Locke, Kant und Hegel«. In: Ders.: Praktische Philosophie im Deutschen Idealismus. Frankfurt a. M. 1992.Google Scholar
  914. Spaemann, Robert: Personen. Versuche über den Unterschied zwischen ›etwas‹ und ›jemand‹. Stuttgart 1996.Google Scholar
  915. Strawson, Peter Frederick: Einzelding und logisches Subjekt. Ein Beitrag zur deskriptiven Metaphysik. Stuttgart 1972 (engl. Individuals. An Essay in Descriptive Metaphysics. London 1959 ).Google Scholar
  916. Sturma, Dieter: Philosophie der Person. Die Selbstverhältnisse von Subjektivität und Moralität. Paderborn/Wien/Zürich 1997.Google Scholar
  917. Sturma, Dieter (Hg.): Person. Philosophiegeschichte–Theoretische Philosophie–Praktische Philosophie. Paderborn 2001.Google Scholar
  918. Taylor, Charles: Quellen des Selbst. Die Entstehung der neuzeitlichen Identität. Frankfurt a. M. 1994 (engl. Sources of the Self. The Making of the Modern Identity. Cambridge 1989 ).Google Scholar
  919. Wilkes, Kathleen V.: Real People. Personal Identity without Thought Experiments. Oxford 1988.Google Scholar
  920. Williams, Bernard: Probleme des Selbst. Philosophische Aufsätze 1956–1972. Stuttgart 1978 (engl. Problems of the Self. Philosophical Papers 1956–1972. London 1973 ).Google Scholar
  921. Boethius, Anicius M.: Die Theologischen Traktate. Hamburg 1988.Google Scholar
  922. Butler, Joseph: Works in Two Volumes. Hg. von W. E. Gladstone. Oxford 1896.Google Scholar
  923. Cavalieri, Paola/Singer, Peter (Hg.): Menschenrechte für die großen Menschenaffen. Das Great Ape Project. München 1993 (engl. The Great Ape Project. Equality Beyond Humanity. London 1993 ).Google Scholar
  924. Chisholm, Roderick M.: Person and Object. London 1976.Google Scholar
  925. Chisholm, Roderick M.: The First Person. Brighton 1981.Google Scholar
  926. Cicero, Marcus Tullius: Vom rechten Handeln. De officiis. Zürich 1994.Google Scholar
  927. Dennett, Daniel C.: Brainstorms. Philosophical Essays on Mind and Psychology. Brighton 1981.Google Scholar
  928. Dennett, Daniel C.: Philosophie des menschlichen Bewußtseins. Hamburg 1994 (engl. Consciousness Explained. Boston 1991 ).Google Scholar
  929. Dworkin, Ronald: Bürgerrechte ernstgenommen. Frankfurt a. M. 1984 (engl. Taking Rights Seriously. Cambridge 1977 ).Google Scholar
  930. Dworkin,Ronald: Die Grenzen des Lebens. Abtreibung, Euthanasie und persönliche Freiheit. Reinbek 1994 (engl. Life’s Dominion. An Argument about Abortion, Euthanasia, and Individual Freedom. New York 1993).Google Scholar
  931. Feigl, Herbert: The »Mental« and the »Physical.« The Essay and a Postscript. Minneapolis 1967.Google Scholar
  932. Fichte, Johann Gottlieb: Grundlage des Naturrechts nach Prinzipien der Wissenschaftslehre. In: ders.: Werke, Bd. III. Hg. von I. H. Fichte. Berlin 1971.Google Scholar
  933. Frankfurt, Harry G.: The Importance of What We Care About. Philosophical Essays. Cambridge 1988.CrossRefGoogle Scholar
  934. Hegel, Georg W.: Grundlinien der Philosophie des Rechts. Werke, Bd. 7. Frankfurt a. M. 1970.Google Scholar
  935. Hobbes, Thomas: Leviathan. Hg. von H. Klenner. Hamburg 1996 (engl. Leviathan. Hg. von R. Tuck. Cambridge 1996 ).Google Scholar
  936. Kant, Immanuel: Kritik der reinen Vernunft. In: ders.: Werke, Bd. III. Akademie-Textausgabe. Berlin 1968 (=KrV).Google Scholar
  937. Kant, Immanuel: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten. In: ders.: Werke, Bd. IV. Akademie-Textausgabe. Berlin 1968 (=GMS).Google Scholar
  938. Kant, Immanuel: Kritik der praktischen Vernunft. In: ders.: Werke, Bd. V. Akademie-Textausgabe. Berlin 1968 (=KpV).Google Scholar
  939. Leibniz, Gottfried W.: Nouveaux Essais sur l’Entendement humain–Neue Abhandlungen über den menschlichen Verstand. In: ders.: Philosophische Schriften. Bd. III. Frankfurt a. M. 1986.Google Scholar
  940. Lewis, David: Die Identität von Körper und Geist. Frankfurt a.M. 1989.Google Scholar
  941. Locke, John: Über den menschlichen Verstand. Hamburg 1976 (engl. An Essay Concerning Human Understanding. Oxford 1975 ).Google Scholar
  942. MacKay, Donald M.: Freedom of Action in a Mechanistic Universe. Cambridge 1967.Google Scholar
  943. McGinn, Colin: The Problem of Consciousness. Essays Toward a Resolution. Oxford 1991.Google Scholar
  944. Nagel, Thomas: Die Möglichkeit des Altruismus. Bodenheim 1998 (engl. The Possibility of Altruism. Oxford 1970 ).Google Scholar
  945. Rawls, John: Politischer Liberalismus. Frankfurt a. M. 1998 (engl. Political Liberalism. New York 1993 ).Google Scholar
  946. Reid, Thomas: Philosophical Works. With notes and supplementary dissertation by Sir William Hamilton. Hildesheim 1983.Google Scholar
  947. Rousseau, Jean-Jacques: Vom Gesellschaftsvertrag oder Grundsätze des Staatsrechts. Stuttgart 1986 (franz. Œuvres complètes. Vol. III: Du Contrat social. Ecrits politiques. Paris 1964 ).Google Scholar
  948. Sandel, Michael: Liberalism and the Limits of Justice. Cambridge 1982.Google Scholar
  949. Sellars, Wilfried: Science, Perception and Reality. London 1963.Google Scholar
  950. Singer, Peter: Praktische Ethik. Stuttgart 1995 (engl. Practical Ethics. Cambridge 1979 ).Google Scholar
  951. Swinburne, Richard: The Evolution of the Soul. Oxford 1986.Google Scholar
  952. Taylor, Charles: Human Agency and Language. Philosophical Papers 1. Cambridge 1985.CrossRefGoogle Scholar
  953. Wiggins, David: Identity and Spatio-Temporal Continuity. Oxford 1967.Google Scholar
  954. Wiggins, David: Sameness and Substance. Oxford 1979.Google Scholar
  955. Williams, Bernard: Moralischer Zufall. Philosophische Aufsätze 1973–1980. Königstein; Ts. 1984 (engl. Moral Luck. Philosophical Papers 1973–1980. Cambridge 1981 ).Google Scholar
  956. Wollheim, Richard: The Thread of Life. Cambridge 1984.Google Scholar
  957. Anscombe, Elizabeth M.: Ethics, Religion, and Politics. Collected Philosophical Papers, vol. 3. Oxford 1981.Google Scholar
  958. Anscombe, Elizabeth M.: »Modern Moral Philosophy«. In: Philosophy 33 (1958), S.1–19.CrossRefGoogle Scholar
  959. Beck, Lewis W.: Kants Kritik der praktischen Vernunft. München 1974.Google Scholar
  960. Cicero, Marcus T.: Vom rechten Handeln (De Officiis). Hg und übers. v. Karl Büchner. München/Zürich 41994.Google Scholar
  961. Hare, Richard M.: Moral Thinking: Its Levels, Methods and Point. Oxford 1981 (dt.: Moralisches Denken: Seine Ebenen, seine Methode, sein Witz. Frankfurt a. M. 1992 ).CrossRefGoogle Scholar
  962. Kant, Immanuel: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten. Werkausgabe VII. Hg. v. Wilhelm Weischedel. Frankfurt a.M. 1968 (=GMS).Google Scholar
  963. Korsgaard, Christine M.: Creating the Kingdom of Ends. New York 1996.CrossRefGoogle Scholar
  964. Ludwig, Ralf: Kategorischer Imperativ und Metaphysik der Sitten — Die Frage nach der Einheitlichkeit von Kants Ethik. Frankfurt a. M. 1992.Google Scholar
  965. Paton, Herbert J.: The Categorical Imperative. London 1947. (dt.: Der kategorische Imperativ. Berlin 1962 ).Google Scholar
  966. Prichard, Harold A.: »Does moral philosophy rest on a mistake?« In: Mind 21 (1912), S. 121–152 (dt.: »Beruht die Moralphilosophie auf einem Irrtum?« In: Grewendorf, Günther/Meggle, Georg (Hg.): Seminar: Sprache und Ethik. Zur Entwicklung der Metaethik. Frankfurt a.M. 1974, S. 61–82 ).Google Scholar
  967. Prichard, Harold A.: Moral Obligation. Oxford 1949.Google Scholar
  968. Ross, David: The Right and the Good. Oxford 1930.Google Scholar
  969. Wolff, Robert Paul: The Autonomy of Reason; a Commentary on Kant’s Groundwork of the Metaphysic of Morals. New York 1973.Google Scholar
  970. Brandt, Richard B.: A Theory of the Good and the Right. Oxford 1979.Google Scholar
  971. Gauthier, David: Morals by Agreement. Oxford 1986.Google Scholar
  972. Griffin, James: Well-being. Its Meaning, Measurement, and Moral Importance. Oxford 1986.Google Scholar
  973. Kahneman, Daniel/Tversky, Amos: »Prospect theory. An analysis of decision under risk«. In: Econometrica 47 (1979), S.263–291.CrossRefGoogle Scholar
  974. Neumann, John v./Morgenstern, Oskar: Theory of Games and Economic Behavior. Princeton, NJ 1947.Google Scholar
  975. Tversky, Amos/Kahneman, Daniel: »Advances in Prospect Theory. Cumulative Representation of Uncertainty«. In: Journal of Risk and Uncertainty 5 (1992), S. 297–323.CrossRefGoogle Scholar
  976. Camerer, Colin F.: »Individual Decision Making«. In: Kagel, John H./Roth, Alvin E. (Hg.): The Handbook of Experimental Economics. Princeton, NJ 1995, S. 587–703.Google Scholar
  977. Coke, Jay S./Batson, Daniel C./McDavis, Katherine: »Empathic Mediation of Helping. A Two-Stage Model«. In: Journal of Personality and Social Psychology 36 (1978), S. 752–766.CrossRefGoogle Scholar
  978. Dawes, Robyn M.: Rational Choice in an Uncertain World. Fort Worth et. al. 1988.Google Scholar
  979. Fehige, Christoph/Wessels, Ulla: Preferences. Berlin/New York 1998a.CrossRefGoogle Scholar
  980. Preferences–an Introduction, a Short Bibliography«. In: Fehige/Wessels 1998a (=1998b).Google Scholar
  981. Harless, David W./Camerer, Colin F.: »The predictive utility of generalized expected utility theories«. In: Econometrica 62 (1994), S. 1251–1289.CrossRefGoogle Scholar
  982. Hoffman, Martin L.: »The Development of Empathy«. In: Rushton, Philippe J./Sorrentino, Richard M. (Hg.): Altruism and Helping Behavior. Social, Personality, and Developmental Perspective. Hillsdale, NJ 1981, S. 41–63.Google Scholar
  983. Lumer, Christoph: »The Content of Originally Intrinsic Desires and of Intrinsic Motivation«. In: Acta analytica–philosophy and psychology 18 (1997), S. 107–121.Google Scholar
  984. Lumer, Christoph: »Which Preferences Shall Be the Basis of Rational Decision?« In: Fehige/Wessels 1998a, S. 33–56.Google Scholar
  985. Lumer, Christoph: Rationaler Altruismus. Eine prudentielle Theorie der Rationalität und des Altruismus. Paderborn 22009.Google Scholar
  986. Morillo, Carolyn R.: »Reward Event Systems. Reconceptualizing the Explanatory Roles of Motivation, Desire and Pleasure«. In: Philosophical Psychology 5 (1992), S. 7–32.CrossRefGoogle Scholar
  987. Payne, John W./Bettman, James R./Johnson, Eric J.: The Adaptive Decision Maker. Cambridge 1993.CrossRefGoogle Scholar
  988. Ramsey, Frank Plumpton: »Truth and probability« [1926]. In: ders.: Foundations. Essays in Philosophy, Logic, Mathematics and Economics. London 1978.Google Scholar
  989. Schopenhauer, Arthur: »Preisschrift über die Grundlage der Moral« [1840]. In: ders.: Werke in zehn Bänden. Zürcher Ausgabe. Bd. VI: Die beiden Grundprobleme der Ethik. Zürich 1977, S. 143–315.Google Scholar
  990. Schueler, George F.: Desire. Its Role in Practical Reason and the Explanation of Action. Cambridge, Mass. 1995.Google Scholar
  991. Sen, Amartya: Commodities and Capabilities. Amsterdam/New York/Oxford 1985.Google Scholar
  992. Sidgwick, Henry: The Methods of Ethics [1874]. 71907. Foreword by John Rawls. Indianapolis/Cambridge 1982.Google Scholar
  993. Sumner, Leonard W.: Welfare, Happiness, and Ethics. Oxford 1996.Google Scholar
  994. Trapp, Rainer W.: »Nicht-klassischer« Utilitarismus. Eine Theorie der Gerechtigkeit. Frankfurt a. M. 1988.Google Scholar
  995. Gert, Bernard: Die moralischen Regeln. Frankfurt a.M. 1983.Google Scholar
  996. Gewirth, Alan: Reason And Morality. Chicago/London 1978.Google Scholar
  997. Kellerwessel, Wulf: Normenbegründung in der Analytischen Ethik. Würzburg 2003.Google Scholar
  998. Ott, Konrad: Ipso Facto. Zur ethischen Begründung normativer Implikate wissenschaftlicher Praxis. Frankfurt a. M. 1997.Google Scholar
  999. Ott, Konrad: Artikel »Maxime«. In: Grupe, Ommo/Mieth, Dietmar (Hg.): Lexikon der Ethik im Sport. Schorndorf 1998, S. 342–348.Google Scholar
  1000. Ott, Konrad: Moralbegründungen zur Einführung. Hamburg 2001.Google Scholar
  1001. Rawls, John: A Theory of Justice. Cambridge 1971.Google Scholar
  1002. Schweitzer, Albert: Kultur und Ethik. München 1923.Google Scholar
  1003. Taylor, Paul W.: Respect for Nature. Princeton, New Jersey 1986.Google Scholar
  1004. Wright, Georg H. von: Norm und Handlung. Königstein 1979.Google Scholar
  1005. Apel, Karl-Otto: Diskurs und Verantwortung. Das Problem des Übergangs zur postkonventionellen Moral. Frankfurt a.M. 1988.Google Scholar
  1006. Apel, Karl-Otto/Kettner, Matthias (Hg.): Die eine Vernunft und die vielen Rationalitäten. Frankfurt a. M. 1996.Google Scholar
  1007. Bentham, Jeremy: An Introduction to the Principles of Morals and Legislation [1789]. Oxford 1996.Google Scholar
  1008. Brown, Harold I.: Rationality. Problems of Philosophy. Their Past and Present. London/New York 1988.Google Scholar
  1009. Cassirer, Ernst: Versuch über den Menschen. Einführung in eine Philosophie der Kultur. Hamburg 1996 (engl. An Essay on Man. An Introduction to a Philosophy of Human Culture. New Haven u. a. 1944 ).Google Scholar
  1010. Elster, Jon: Subversion der Rationalität. Frankfurt a.M./New York 1974.Google Scholar
  1011. Gauthier, David: Morals by Agreement. Oxford 1986.Google Scholar
  1012. Gosepath, Stefan: »Rationalität, Rationalisierung (III)«. In: Ritter, Joachim/Gründer, Karlfried (Hg.): Historisches Wörterbuch der Philosophie. Basel/Stuttgart 1971ff., Bd. 8.Google Scholar
  1013. Gosepath, Stefan: Aufgeklärtes Eigeninteresse. Eine Theorie theoretischer und praktischer Rationalität. Frankfurt a. M. 1992.Google Scholar
  1014. Gosepath, Stefan (Hg.): Motive, Gründe, Zwecke. Theorien praktischer Rationalität. Frankfurt a.M. 1999.Google Scholar
  1015. Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns. Zwei Bände. Frankfurt a.M. 1981.Google Scholar
  1016. Habermas, Jürgen: Moralbewußtsein und kommunikatives Handeln. Frankfurt a. M. 1983.Google Scholar
  1017. Hare, Richard M.: Moralisches Denken. Seine Ebenen, seine Methode, sein Witz. Frankfurt a. M. 1992 (engl. Moral Thinking. Its Levels, Method, and Point. Oxford 1981).Google Scholar
  1018. Hobbes, Thomas: Leviathan or The Matter, Forme and Power of a Common-Wealth Ecclesiastical and Civill [1561]. Cambridge 1991.Google Scholar
  1019. Holenstein, Elmar: Menschliches Selbstverständnis. Ichbewußt-sein, intersubjektive Verantwortung, interkulturelle Verständigung. Frankfurt a.M. 1985, insbes. S. 104ff.Google Scholar
  1020. Hollis, Martin/Lukes, Steven (Hg.): Rationality and Relativism [1982]. Oxford 31993.Google Scholar
  1021. Horkheimer, Max: Zur Kritik der instrumentellen Vernunft. Frankfurt a.M. 1967.Google Scholar
  1022. Horkheimer, Max/Adorno, Theodor W.: Dialektik der Aufklärung [1947]. Frankfurt a.M. 1969.Google Scholar
  1023. Kant, Immanuel: Kritik der reinen Vernunft [1781]. In: ders.: Werke: Akademie Textausgabe. Berlin 1968, Bd. 4, S. 1–252.Google Scholar
  1024. Kant, Immanuel: Metaphysische Anfangsgründe der Naturwissenschaft [1786]. In: ders.: Werke. Akademie Textausgabe. Berlin 1968, Bd. 4, S. 465–566.Google Scholar
  1025. Kant, Immanuel: Kritik der praktischen Vernunft [1788]. In: ders.: Werke. Akademie Textausgabe. Berlin 1968, Bd. 5, S. 1–162.Google Scholar
  1026. Kant, Immanuel: Anthropologie in pragmatischer Hinsicht [1798]. In: ders.: Werke. Akademie Textausgabe. Bd. 7 Berlin 1968, Bd. S. 115–333.Google Scholar
  1027. Kuhn, Thomas S.: Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen. Frankfurt a.M. 1999 (engl. The Structure of Scientific Revolutions. Chicago 1962 ).Google Scholar
  1028. Luhmann, Niklas: Zweckbegriff und Systemrationalität [1968]. Frankfurt a. M. 61999.Google Scholar
  1029. Moore, George E.: Principia Ethica: Revised Edition [1903]. Cambridge 1994.Google Scholar
  1030. Nida-Rümelin, Julian (Hg.): Praktische Rationalität. Grundlagenprobleme und ethische Anwendungen des rational choice-Paradigma. Berlin/NewYork 1994.CrossRefGoogle Scholar
  1031. Nozick, Robert: The Nature of Rationality. Princeton/New York 31995.Google Scholar
  1032. Patzig, Günther: Aspekte der Rationalität. Erlangen/Jena 1994.Google Scholar
  1033. Popper, Karl R.: Die Logik der Forschung. Tübingen 71982 (engl. The Logic of Scientific Discovery. London u. a. 1959 ).Google Scholar
  1034. Rawls, John: Eine Theorie der Gerechtigkeit. Frankfurt a.M. 1975 engl. A Theory of Justice. Cambridge, Mass. 1971).Google Scholar
  1035. Rescher, Nicolas: Rationalität. Eine philosophische Untersuchung über das Wesen und die Begründung der Vernunft. Würzburg 1993 (engl. Rationality: A Philosophical Inquiry Into the Nature and the Rationale of Reason. Oxford 1988 ).Google Scholar
  1036. Rolke, Lothar: »Rationalität, Rationalisierung (II)«. In: Ritter, Joachim/Gründer, Karlfried (Hg.): Historisches Wörterbuch der Philosophie. Basel/Stuttgart 1971ff., Bd. 8.Google Scholar
  1037. Schnädelbach, Herbert (Hg.): Rationalität. Philosophische Beiträge. Frankfurt a. M. 1984.Google Scholar
  1038. Schnädelbach, Herbert: Philosophie in der modernen Kultur. Vorträge und Abhandlungen 3. Frankfurt a. M. 2000.Google Scholar
  1039. Schnädelbach, Herbert: Vernunft. Grundwissen Philosophie. Stuttgart 2007.Google Scholar
  1040. Schwemmer, Oswald: Theorie der rationalen Erklärung. München 1976.Google Scholar
  1041. Specht, Rainer: »Die Vernunft des Rationalismus«. In: Schnädelbach 1984, S. 70–93.Google Scholar
  1042. Weber, Max: Gesammelte Aufsätze zur Wissenschaftslehre [1922]. Tübingen 41973.Google Scholar
  1043. Welsch, Wolfgang: Vernunft. Die zeitgenössische Vernunftkritik und das Konzept der transversalen Vernunft. Frankfurt a. M. 1995.Google Scholar
  1044. Wilson, Bryan R. (Hg.): Rationality [1970]. Oxford 51991.Google Scholar
  1045. Wüstehube, Axel (Hg.): Pragmatische Rationalitätstheorien. Würzburg 1995.Google Scholar
  1046. Wüstehube, Axel (Hg.): Rationalität und Hermeneutik. Diskursethik, Pragmatischer Idealismus, Philosophische Hermeneutik. Würzburg 1998.Google Scholar
  1047. Alexy, Robert: Mauerschützen. Zum Verhältnis von Recht, Moral und Strafbarkeit. Göttingen 1993.Google Scholar
  1048. Braun, Johann: Rechtsphilosophie im 20. Jahrhundert. Die Rückkehr der Gerechtigkeit. München 2001.Google Scholar
  1049. Dreier, Horst: »Gustav Radbruch und die Mauerschützen«. In: Juristenzeitung 49 (1994), S.421–434.Google Scholar
  1050. Art. 2 I.« In: ders. (Hg.): Grundgesetz-Kommentar. Bd. 1. Tübingen 1996.Google Scholar
  1051. Dreier, Ralf: »Recht und Moral«. In: ders.: Recht–Moral–Ideologie. Studien zur Rechtstheorie. Frankfurt a.M. 1981, S. 180–216.Google Scholar
  1052. Frisch, Wolfgang: »Grundlinien und Kernprobleme des deutschen Umweltstrafrechts«. In: Leipold, Dieter/Würtenberger, Thomas (Hg.): Umweltschutz und Recht in Deutschland und Japan. Heidelberg 2000, S. 361ff.Google Scholar
  1053. Geilen, Gerd: »Volksverhetzung«. In: Ulsamer, Gerhard (Hg.): Lexikon des Rechts. Bd. 2: Strafrecht, Strafverfahrensrecht. Neuwied 21996, S.1168–1180.Google Scholar
  1054. Graf, Friedrich W.: »Sozialethik«. In: Ritter, Joachim/Gründer, Karlfried (Hg.): Historisches Wörterbuch der Philosophie. Bd. 9. Basel 1995, Sp. 1134–1138.Google Scholar
  1055. Hart, Herbert L.: »Akzeptanz als Basis einer positiven Rechtsordnung«. In: ders.: Recht und Moral. Texte zur Rechtsphilosophie. Frankfurt a. M. 1987, S. 50–76.Google Scholar
  1056. Hoeren, Thomas/Stallberg, Christian: Grundzüge der Rechtsphilosophie. Münster u. a. 2001.Google Scholar
  1057. Höffe, Otfried: »Recht und Moral. Ein Kantischer Problemaufriß«. In: Neue Hefte für Philosophie 17 (1979), S. 1–36.Google Scholar
  1058. Höffe, Otfried: »Sozialethik«. In: ders. (Hg.): Lexikon der Ethik. München 41992, S. 253.Google Scholar
  1059. Horster, Detlef: Rechtsphilosophie. Eine Einführung. Hamburg 2002.Google Scholar
  1060. Kahlo, Michael: Die Handlungsform der Unterlassung als Kriminaldelikt. Eine strafrechtlich-rechtsphilosophische Untersuchung zur Theorie personalen Handelns. Frankfurt a.M. 2001.CrossRefGoogle Scholar
  1061. Kant, Immanuel: Sämtliche Werke. Akademie-Ausgabe. Berlin 1902ff. (=AA).Google Scholar
  1062. Kargl, Walter: »Probleme der Strafbegründung bei Einwilligung des Geschädigten«. In: Juristenzeitung 57 (2002), S.389–399.Google Scholar
  1063. Kersting, Wolfgang: »Die verbindlichkeitstheoretischen Argumente der Kantischen Rechtsphilosophie«. In: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie ARSP-Beiheft 37 (1990), S.62–74.Google Scholar
  1064. Kersting, Wolfgang: »Sitte«. In: Ritter, Joachim/Gründer, Karlfried (Hg.): Historisches Wörterbuch der Philosophie. Bd. 9. Basel 1995, Sp. 897–907.Google Scholar
  1065. Klippel, Diethelm: »Naturrecht und Rechtsphilosophie in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts«. In: Dann, Otto u. a. (Hg.): Naturrecht–Spätaufklärung–Revolution. Hamburg 1995, S. 270–292.Google Scholar
  1066. Köhler, Michael: Strafrecht Allgemeiner Teil. Berlin/Heidelberg 1997.Google Scholar
  1067. Kühl, Kristian: Die Beendigung des vorsätzlichen Begehungsdelikts. Berlin 1974.Google Scholar
  1068. Kühl, Kristian: Unschuldsvermutung, Freispruch und Einstellung. Köln 1983.Google Scholar
  1069. Kühl, Kristian: Eigentumsordnung als Freiheitsordnung. Zur Aktualität der Kantischen Rechts- und Eigentumslehre. Freiburg 1984.Google Scholar
  1070. Kühl, Kristian: »Naturrecht V, Neuere Diskussion«. In: Ritter, Joachim/ Gründer, Karlfried (Hg.): Historisches Wörterbuch der Philosophie. Bd. 6. Basel 1984a, Sp. 609–623.Google Scholar
  1071. Kühl, Kristian: »Probleme der Verwaltungsakzessorität des Strafrechts«. In: Küper, Wilfried (Hg.): Festschrift für Karl Lackner. Berlin 1987, S. 815–861.Google Scholar
  1072. Kühl, Kristian: »Umfang und Grenzen des strafrechtlichen Vermögensschutzes«. In: Juristische Schulung 20 (1989), S. 505–513.Google Scholar
  1073. Kühl, Kristian: »›Sozialethische‹ Einschränkungen der Notwehr«. In: Jura 12 (1990), S. 244–253.Google Scholar
  1074. Kühl, Kristian: »Rückblick auf die Renaissance des Naturrechts nach dem 2. Weltkrieg«. In: Köbler, Gerhard/Söllner, Alfred (Hg.): Geschichtliche Rechtswissenschaft. Ars tradendo innovandoque aequitatem sectandi. Gießen 1990a, S. 331–357.Google Scholar
  1075. Kühl, Kristian: »Rehabilitierung und Aktualisierung des Kantischen Vernunftsrechts«. In: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie. ARSP-Beiheft 44 (1991), S. 212–221.Google Scholar
  1076. Kühl, Kristian: »Die Bedeutung der Kantischen Unterscheidungen von Legalität und Moralität sowie von Rechtspflichten und Tugendpflichten«. In: Jung, Heike u. a. (Hg.): Recht und Moral. Beiträge zu einer Standortbestimmung. Baden-Baden 1991a, S. 139–176.Google Scholar
  1077. Kühl, Kristian: »Notwehr und Nothilfe«. In: Juristische Schulung 24 (1993), S.177–183.Google Scholar
  1078. Kühl, Kristian: »Anthropozentrische und nichtanthropozentrische Rechtsgüter im Umweltstrafrecht«. In: Nida-Rümelin, Julian/ Pfordten, Dietmar v. d. (Hg.): Ökologische Ethik und Rechtstheorie. Baden-Baden 1995, S. 245–263.Google Scholar
  1079. Kühl, Kristian: »Naturrechtliche Grenzen strafwürdigen Verhaltens«. In: Dann, Otto u. a. (Hg.): Naturrecht–Spätaufklärung–Revolution. Hamburg 1995a, S. 182–202.Google Scholar
  1080. Kühl, Kristian: »Kontinuitäten und Diskontinuitäten im Naturrechtsdenken des 20. Jahrhunderts«. In: Acham, Karl u.a. (Hg.): Erkenntnisgewinne, Erkenntnisverluste. Kontinuitäten und Diskontinuitäten in den Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften zwischen den 20er und 50er Jahren. Stuttgart 1998, S. 605–658.Google Scholar
  1081. Kühl, Kristian: »Von der Art, etwas Äußeres zu erwerben, insbesondere vom Sachenrecht«. In: Höffe, Otfried (Hg.): Immanuel Kant–Metaphysische Anfangsgründe der Rechtslehre. Berlin 1999, S. 117–132.Google Scholar
  1082. Kühl, Kristian: Die Bedeutung der Rechtsphilosophie für das Strafrecht. Baden-Baden 2001.Google Scholar
  1083. Kühl, Kristian: Strafrecht Allgemeiner Teil. München 42002.Google Scholar
  1084. Kühl, Kristian: »Strafrechtlicher Schutz der Umwelt«. In: Tiedemann, Klaus (Hg.): Wirtschaftsstrafrecht in der Europäischen Union. Rechtsdogmatik, Rechtsvergleich, Rechtspolitik. Köln u. a. 2002a, S. 301–309.Google Scholar
  1085. Lackner, Karl/Kühl, Kristian: Strafgesetzbuch mit Erläuterungen. München 242001.Google Scholar
  1086. Pawlik, Michael: Der rechtfertigende Notstand. Zugleich ein Beitrag zum Problem strafrechtlicher Solidaritätspflichten. Berlin 2002.CrossRefGoogle Scholar
  1087. Pfordten, Dietmar v. d.: »Rechtsethik«. In: Nida-Rümelin, Julian (Hg.): Angewandte Ethik. Die Bereichsethiken und ihre theoretische Fundierung. Ein Handbuch. Stuttgart 1996, S. 200–289.Google Scholar
  1088. Prechtl, Peter u.a. (Hg.): Metzler Philosophie-Lexikon. Stuttgart/Weimar 21999.Google Scholar
  1089. Radbruch, Gustav: »Gesetzliches Unrecht und übergesetzliches Recht«. In: Süddeutsche Juristenzeitung 2 (1946), S. 105–108 (abgedruckt in: Kaufmann, Arthur [Hg.]: Gustav Radbruch Gesamtausgabe. Bd. 3: Rechtsphilosophie III. Heidelberg 1990, S. 83–93).Google Scholar
  1090. Roxin, Claus: Strafrecht Allgemeiner Teil. Bd. I: Grundlagen, der Aufbau der Verbrechenslehre. München 31997.Google Scholar
  1091. Rüthers, Bernd: Rechtstheorie. Begriff, Geltung und Anwendung des Rechts. München 1999.Google Scholar
  1092. Schröder, Jan/Pielemeier, Ines: »Naturrecht als Lehrfach in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts«. In: Dann, Otto u.a. (Hg.): Naturrecht–Spätaufklärung–Revolution. Hamburg 1995, S. 255–269.Google Scholar
  1093. Seelmann, Kurt: Rechtsphilosophie. München 22001.Google Scholar
  1094. Smid, Stefan: Einführung in die Philosophie des Rechts. München 1991.Google Scholar
  1095. Starck, Christian: »Art. 2 GG. I«. In: Mangoldt, Hermann v. u.a. (Hg.): Das Bonner Grundgesetz. Kommentar in 14 Bänden. Bd. 1. München 41999.Google Scholar
  1096. Sternberg-Lieben, Detlev: Die objektiven Schranken der Einwilligung im Strafrecht. Tübingen 1997.Google Scholar
  1097. Welzel, Hans: Das deutsche Strafrecht. Eine systematische Darstellung. Berlin 111969.Google Scholar
  1098. Wildt, Andreas: »Solidarität«. In: Ritter, Joachim/Gründer, Karlfried (Hg.): Historisches Wörterbuch der Philosophie. Bd. 9. Basel 1995, Sp. 1004–1015.Google Scholar
  1099. Zippelius, Reinhold: Rechtsphilosophie. Ein Studienbuch. München 31994.Google Scholar
  1100. Bix, Brian: Art. »Dworkin, Ronald«. In: Gray 1999, S.233–235.Google Scholar
  1101. Brieskorn, Norbert: Menschenrechte. Eine historisch-philosophische Grundlegung. Stuttgart 1997.Google Scholar
  1102. Dworkin, Ronald: Bürgerrechte ernstgenommen. Frankfurt a. M. 1987 (engl. Taking Rights Seriously. Cambridge, Mass. 1977; mit erheblicher Erweiterung: 1978 ).Google Scholar
  1103. Gray, Christopher Bery (Hg.): The Philosophy of Law. An Encyclopedia. 2 Bde. New York/London 1999.Google Scholar
  1104. Kant, Immanuel: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten. Akademie-Ausgabe IV. Berlin 1903, S. 385–463.Google Scholar
  1105. Kant, Immanuel: Metaphysik der Sitten. Akademie-Ausgabe VI. Berlin 1907, S. 203–493.Google Scholar
  1106. Martin, Rex: Art. »Rights«. In: Routledge Encyclopedia of Philosophy. Bd. 8 (1998), S. 325–331.Google Scholar
  1107. Nozick, Robert: Anarchie, Staat und Utopia. München 1976 (engl. Anarchy, State, and Utopia. New York 1974).Google Scholar
  1108. Rawls, John: Eine Theorie der Gerechtigkeit. Frankfurt a.M. 1979 (engl. A Theory of Justice. Harvard 1971).Google Scholar
  1109. Rawls, John: Politischer Liberalismus. Frankfurt a. M. 1998 (engl. Political Liberalism. New York 1993).Google Scholar
  1110. Sève, Jean: Art. »La Philosophie et le droit [§ 152]«. In: Encyclopédie Philosophique Universelle. Bd. IV: Le Discours Philosophique. Paris 1998, Sp. 2602f.Google Scholar
  1111. Shafer-Landau, Russ: Art. »Rights and Liberties«. In: Gray 1999, S. 753–756.Google Scholar
  1112. Singer, Peter: Art. »Ethics«. In: The New Encyclopaedia Britannica. Bd. 18 (1997), S 492–521.Google Scholar
  1113. Steigleder, Klaus: »Müssen wir, dürfen wir schwere (nichttherapierbare) genetisch bedingte Krankheiten vermeiden?« In: Düwell, Marcus/Mieth, Dietmar (Hg.): Ethik in der Humangenetik. Die neueren Entwicklungen der genetischen Frühdiagnostik aus ethischer Perspektive. Tübingen/Basel 1998, S. 91–119.Google Scholar
  1114. Sweet, William: Art. »Spencer, Herbert«. In: Gray 1999, S. 827–829.Google Scholar
  1115. Sweet, William: Art. »Nozick, Robert«. In: Gray 1999, S. 601–603.Google Scholar
  1116. Thomas von Aquin: Summa contra gentiles [S.c.g.]. Übers. v. Kaplan Helmut Fahsel. 3. Buch. In: Bd. III. Zürich 1946; Bd. IV. Zürich 1949.Google Scholar
  1117. Trigeaud, Jean-Marie: Art. »Droit subjectif«. In: Encyclopédie Philosophique Universelle. Bd. II: Les notions philosophiques. Paris 1998, S. 704–709.Google Scholar
  1118. Weston, Burns W.: Art. »Human Rigths«. In: The New Encyclopaedia Britannica. Bd. 20 (1997), S. 656–664.Google Scholar
  1119. Herskovits, Melville: Cultural Relativism. Perspectives in Cultural Pluralism. New York 1972.Google Scholar
  1120. Krausz, Michael/Meiland, Jack W. (Hg.): Relativism. Cognitive and Moral. London 1989.Google Scholar
  1121. Ladd, John (Hg.): Ethical Relativism. Belmont 1973.Google Scholar
  1122. Moser, Paul K./Carson, Thomas L. (Hg.): Moral Relativism. A Reader. Oxford 2001.Google Scholar
  1123. Westermarck, Edward: Ethical Relativity. New York 1932.Google Scholar
  1124. Foot, Philippa: Die Wirklichkeit des Guten. Moralphilosophische Aufsätze. Frankfurt a. M. 1997.Google Scholar
  1125. Harman, Gilbert: Das Wesen der Moral. Eine Einführung in die Ethik. Frankfurt a. M. 1981 (engl. The Nature of Morality. Oxford 1977).Google Scholar
  1126. Harman, Gilbert/Thomson, Judith: Moral Relativism and Moral Objectivity. Oxford 1996.Google Scholar
  1127. Herms, Eilert: »Theologische Ethik und Rechtsbegründung«. In: Bondolfi, Alberto/Grotefeld, Stefan (Hg.): Ethik und Gesetzgebung. Probleme–Lösungsversuche–Konzepte. Stuttgart 2000, S. 43–64.Google Scholar
  1128. MacIntyre, Alasdair: Der Verlust der Tugend. Frankfurt a.M. 1984 (engl. After Virtue. London 1981 ).Google Scholar
  1129. MacIntyre, Alasdair: Whose Justice? Whose Rationality? Notre Dame 1989.Google Scholar
  1130. Mackie, John L.: Ethik. Auf der Suche nach dem Richtigen und Falschen. Stuttgart 1983 (engl. Ethics. Inventing Right and Wrong. Harmondsworth 1977).Google Scholar
  1131. Moody-Adams, Michele M.: Fieldwork in Familiar Places. Morality, Culture and Philosophy. Cambridge 1977.Google Scholar
  1132. Rippe, Klaus Peter: Ethischer Relativismus. Seine Grenzen, seine Geltung. Paderborn 1993.Google Scholar
  1133. Rorty, Richard: Philosophical Papers. Bd. 1: Objectivity and Relativism. Cambridge 1998.Google Scholar
  1134. Scanlon, Thomas: What We Owe To Each Other. Cambridge 1998.Google Scholar
  1135. Williams, Bernard: Ethik und die Grenzen der Philosophie. Stuttgart 1999 (engl. Ethics and the Limits of Philosophy. Cambridge 1970).Google Scholar
  1136. Williams, Bernard: Der Begriff der Moral. Eine Einführung in die Ethik. Stuttgart 1978 (engl. Morality. An Introduction to Ethics. Cambridge 1972).Google Scholar
  1137. Wong, David: Moral Relativity. Berkeley 1984.Google Scholar
  1138. Banse, Gerhard: Risiko–Technik–Technisches Handeln (eine Bestandsaufnahme). Karlsruhe: Kernforschungszentrum Karlsruhe KfK 5152 (1993).Google Scholar
  1139. Bayerische Rück (Hg.): Risiko ist ein Konstrukt: Wahrnehmungen zur Risikowahrnehmung. München 1993.Google Scholar
  1140. Bechmann, Gotthard (Hg.): Risiko und Gesellschaft: Grundlagen und Ergebnisse interdisziplinärer Risikoforschung. Op-laden 1993.CrossRefGoogle Scholar
  1141. Beck, Ulrich: Risikogesellschaft: Auf dem Weg in eine andere Moderne. Frankfurt a.M. 1986.Google Scholar
  1142. Evers, Adalbert/Nowotny, Helga: Über den Umgang mit Unsicherheit: Die Entdeckung der Gestaltbarkeit von Gesellschaft. Frankfurt a. M. 1987.Google Scholar
  1143. Luhmann, Niklas: Soziologie des Risikos. Berlin/New York 1991.Google Scholar
  1144. National Research Council: Risk Assessment in the Federal Government. Washington, DC 1983.Google Scholar
  1145. Renn, Ortwin/Walker, Katherine (Hg.): Global Risk Governance. Concept and Practice Using the IRGC Framework. International Risk Governance Council Bookseries 1. Berlin/ Heidelberg 2008.Google Scholar
  1146. Rescher, Nicholas: Risk: A Philosophical Introduction. Washington, DC 1983.Google Scholar
  1147. Shrader-Frechette, Kristin: Risk and Rationality. Berkeley, CA 1991.Google Scholar
  1148. Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen: Welt im Wandel. Strategien zur Bewältigung globaler Umweltrisiken. Jahresgutachten 1998. Berlin/Heidelberg/New York 1999. (Im Internet unter: www.wbgu.de).CrossRefGoogle Scholar
  1149. BUND/Misereor (Hg.): Zukunftsfähiges Deutschland. Basel/ Boston/Berlin 1996.CrossRefGoogle Scholar
  1150. Cooke, Roger M.: Experts in Uncertainty: Opinion and Subjective Probability in Science. New York 1991.Google Scholar
  1151. Cranor, Carl F.: Regulating Toxic Substances: A Philosophy of Science and the Law. New York 1993.CrossRefGoogle Scholar
  1152. Gethmann, Carl F.: »Zur Ethik des Handelns unter Risiko im Umweltstaat«. In: Gethmann Carl F./Kloepfer Michael (Hg.): Handeln unter Risiko im Umweltstaat. Berlin 1993, S. 1–54.CrossRefGoogle Scholar
  1153. Gottschalk, Niels/Elstner, Marcus: »Technik und Politik: Überlegungen zu einer innovativen Technikgestaltung in partizipativen Verfahren«. In: Elstner, Marcus (Hg.): Gentechnik, Ethik und Gesellschaft. Berlin/Heidelberg/New York 1997, S. 143–180.CrossRefGoogle Scholar
  1154. Gottschalk-Mazouz, Niels: »Risikokulturen«. In: Köngeter, Jürgen (Hg.): Sicherheit und Risiko wasserbaulicher Anlagen. Aachen 2008, S. A1–A22.Google Scholar
  1155. Hammond, John S./Keeney, Ralf L./Raiffa, Howard: Smart Choices. Boston, Mass. 1999.Google Scholar
  1156. Hubig, Christoph: Technik und Wissenschaftsethik: ein Leitfaden. Berlin/New York 1993.CrossRefGoogle Scholar
  1157. Jonas, Hans: Das Prinzip Verantwortung. Versuch einer Ethik für die technologische Zivilisation. Frankfurt a. M. 1979.Google Scholar
  1158. Kahneman, Daniel/Slovic, Paul/Tversky, Amos (Hg.): Judgement under Uncertainty: Heuristics and Biases. Cambridge 1982.CrossRefGoogle Scholar
  1159. Kamins, Milton: A reliability review of the reactor safety study. Santa Monica: Rand Veröffentlichungen P-5413 (1975).Google Scholar
  1160. Kaufmann, Franz-Xaver: Sicherheit als soziologisches und sozialpolitisches Problem. Stuttgart 21973.Google Scholar
  1161. Kloepfer, Michael: »Risiko, rechtlich«. In: Korff, Wilhelm/Beck, Lutwin/Mikat, Paul (Hg.): Lexikon der Bioethik. Gütersloh 1998.Google Scholar
  1162. Knight, Frank H.: Risk, Uncertainty, and Profit. Boston 1921.Google Scholar
  1163. Laux, Helmut: Entscheidungstheorie. Berlin u. a. 1998.CrossRefGoogle Scholar
  1164. Meadows, Donella H./Meadows, Dennis L./Randers, Jørgen: Die neuen Grenzen des Wachstums. Stuttgart 1992 (engl. Beyond the Limits: Confronting Global Collapse or a Sustainable Future. Chelsea 1992).Google Scholar
  1165. Nida-Rümelin, Julian: »Ethik des Risikos«. In: ders. (Hg.): Angewandte Ethik. Stuttgart 1996, S. 806–831.Google Scholar
  1166. Ott, Konrad: »Ethik und Wahrscheinlichkeit«. In: Nova Acta Leopoldina NF 77 (1998), Nr. 304, S. 111–128.Google Scholar
  1167. Perrow, Charles: Normale Katastrophen: Die unvermeidbaren Risiken der Großtechnik. Frankfurt a.M./New York 1989 (engl. Normal Accidents: Living with High-Risik-Technologies. New York 1984 ).Google Scholar
  1168. Posner, Richard A.: Catastrophe. Risk and Response. New York 2004.Google Scholar
  1169. Rammstedt, Ottheim: »Risiko«. In: Ritter Joachim/Gründer Karlfried (Hg.): Historisches Wörterbuch der Philosophie. Basel/Stuttgart 1992, Bd. 8, Sp. 1045–1051.Google Scholar
  1170. Renn, Ortwin/Zwick, Michael: Risiko- und Technikakzeptanz. Hg. von der Enquete-Kommission »Schutz des Menschen und der Umwelt« des 13. Deutschen Bundestages. Berlin/ Heidelberg/New York 1997.CrossRefGoogle Scholar
  1171. Renn, Ortwin/Zwick, Michael/Rohrmann, Bernd (Hg.): Cross-Cultural Risk Perception. A Survey of Empirical Studies. (Technology, risk, and society, v. 13). Boston/Dordrecht/London 2000.CrossRefGoogle Scholar
  1172. Shrader-Frechette, Kristin: »Risk«. In: Routledge Encyclopedia of Philosophy. London/New York 1998.Google Scholar
  1173. Skorupinski, Barbara/Ott, Konrad: Technikfolgenabschatzung und Ethik. Zürich 2000.Google Scholar
  1174. Van Reijen, G./Vinck, W.: »Die Wachhund-Rolle von Risikoanalysen«. In: Conrad, Jobst (Hg.): Gesellschaft, Technik und Risikopolitik. Berlin/Heidelberg/New York 1983, S. 44–52.CrossRefGoogle Scholar
  1175. Honnefelder, Ludger: »Wahrheit und Sittlichkeit. Zur Bedeutung der Wahrheit in der Ethik«. In: Coreth, Emerich (Hg.): Wahrheit in Einheit und Vielheit. Düsseldorf 1987, S. 147–169.Google Scholar
  1176. Honnefelder, Ludger: Art. »Ethik, 1. philosophisch«. In: Korff, Wilhelm/Beck, Lutwin/Mikat, Paul (Hg.): Lexikon der Bioethik. Bd. 1. Gütersloh 1998, S. 654–662.Google Scholar
  1177. Kersting, Wolfgang: »Die Liberalismus-KommunitarismusKontroverse in der amerikanischen politischen Philosophie«. In: Gerhardt, Volker/Ottmann, Henning/Thompson, Martyn P. (Hg.): Politisches Denken – Jahrbuch 1991. Stuttgart 1992, S. 82–102.Google Scholar
  1178. Kersting, Wolfgang: Art. »Sitte«. In: Ritter, Joachim/Gründer, Karlfried (Hg.): Historisches Wörterbuch der Philosophie. Bd. 9. Darmstadt 1995, Sp. 897–907.Google Scholar
  1179. Kersting, Wolfgang: Art. »Sittlichkeit; Sittenlehre«. In: Ritter, Joachim/Gründer, Karlfried (Hg.): Historisches Wörterbuch der Philosophie. Bd. 9. Darmstadt 1995, Sp. 907–923.Google Scholar
  1180. Kluxen, Wolfgang: Ethik des Ethos. Freiburg 1974.Google Scholar
  1181. Kluxen, Wolfgang: »Ethik und Ethos«. In: Hertz, Anselm/Korff, Wilhelm/Rendtorff, Trutz/Ringeling, Hermann (Hg.): Handbuch der christlichen Ethik. Bd. 2. Freiburg/Basel/Wien 1978, S. 518–532.Google Scholar
  1182. Kluxen, Wolfgang: Art. »Ethos«. In: Korff, Wilhelm/Beck, Lutwin/Mikat, Paul (Hg.): Lexikon der Bioethik. Bd. 1. Gütersloh 1998, S. 693–694.Google Scholar
  1183. Siep, Ludwig: »Zwei Formen der Ethik«. In: Vorträge, Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften: Geisteswissenschaften, G 347. Opladen 1997.Google Scholar
  1184. Stock, Konrad: Art. »Sitte/Sittlichkeit«. In: Müller, Gerhard (Hg.): Theologische Realenzyklopädie. Bd. 31. Berlin 2000, S. 318–333.Google Scholar
  1185. Blackburn, Simon: Being Good. A short introduction to ethics. Oxford 2001.Google Scholar
  1186. Castañeda, Hector-Neri: The Structure of Morality. Springfield 1974.Google Scholar
  1187. Darwall, Stephen: Philosophical Ethics. Boulder 1998.Google Scholar
  1188. Gewirth, Alan: Reason and Morality. Chicago 1978.Google Scholar
  1189. Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns. 2 Bde. Frankfurt a. M. 41987.Google Scholar
  1190. Habermas, Jürgen: »Diskursethik–Notizen zu einem Begründungsprogramm«. In: ders.: Moralbewußtsein und kommunikatives Handeln. Frankfurt a. M. 1983, S. 53–125.Google Scholar
  1191. Hobbes, Thomas: Leviathan [1651]. Frankfurt a. M. 41991 (engl. ed. C. B. Macpherson. Harmondsworth 1982).Google Scholar
  1192. Hume, David: Ein Traktat über die menschliche Natur. 2 Bde. Hamburg 1978 (engl. A Treatise of Human Nature (1739–40), ed. David Fate Norton, Mary J. Norton. Oxford 2000).Google Scholar
  1193. Kant, Immanuel: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten [1785]. Akademieausgabe. Bd. IV. Berlin 1903/11, S.386– 463.Google Scholar
  1194. Kelsen, Hans: Allgemeine Theorie der Normen. Wien 1979.Google Scholar
  1195. Pieper, Annemarie/Hügli, Anton: »Sollen«. In: Historisches Wörterbuch der Philosophie. Bd. 9. Basel 1995, Sp. 1026–1056.Google Scholar
  1196. Steigleder, Klaus: Die Begründung des moralischen Sollens. Studien zur Möglichkeit einer normativen Ethik. Tübingen 1992.Google Scholar
  1197. Steigleder, Klaus: Grundlegung der normativen Ethik. Der Ansatz von Alan Gewirth. Freiburg/München 1999.Google Scholar
  1198. Steigleder, Klaus: Kants Moralphilosophie. Die Selbstbezüglichkeit reiner praktischer Vernunft. Stuttgart 2002.Google Scholar
  1199. Forschner, Maximilian: Mensch und Gesellschaft. Grundbegriffe der Sozialphilosophie. Darmstadt 1989.Google Scholar
  1200. Gewirth, Alan: Community of Rights. Chicago 1996.Google Scholar
  1201. Habisch, André/Pöner, Ulrich (Hg.): Signale der Solidarität. Paderborn 1994.Google Scholar
  1202. Hengsbach, Friedhelm/Emunds, Bernhard/Möhrung-Hesse, Matthias: Jenseits Katholischer Soziallehre. Neue Entwürfe christlicher Gesellschaftsethik. Düsseldorf 1993.Google Scholar
  1203. Höffe, Otfried: Politische Gerechtigkeit. Grundlegung einer kritischen Philosophie von Recht und Staat. Frankfurt a. M. 1987.Google Scholar
  1204. Honneth, Axel: Der Kampf um Anerkennung. Zur moralischen Grammatik sozialer Konflikte. Frankfurt a. M. 1994.Google Scholar
  1205. Hübenthal, Christoph: »Solidarität. Historische und systematische Anmerkungen zu einem moralischen Begriff«. In: Krebs, Hans-Dieter/Kühn, Michael (Hg.): Vorteil: Solidarität. Düsseldorf 2000, S. 7–42.Google Scholar
  1206. Kerber, Walter: Sozialethik. Stuttgart 1998.Google Scholar
  1207. Körtner, Ulrich: Evangelische Sozialethik. Göttingen 1999.Google Scholar
  1208. Moore, Barrington: Ungerechtigkeit. Die sozialen Ursachen von Unterordnung und Widerstand. Frankfurt a. M. 1994.Google Scholar
  1209. Steigleder, Klaus: Grundlegung der normativen Ethik. Der Ansatz von Alan Gewirth. Freiburg/München 1999.Google Scholar
  1210. Ulrich, Peter: Integrative Wirtschaftsethik. Bern/Stuttgart/Wien 1997.Google Scholar
  1211. Anzenbacher, Arno: Christliche Sozialethik. Paderborn 1997.Google Scholar
  1212. Apel, Karl-Otto/Kettner, Matthias (Hg.): Zur Anwendung der Diskursethik in Politik, Recht und Wissenschaft. Frankfurt a.M. 1992.Google Scholar
  1213. Behr, Benita von/Huber, Lara/Kimmi, Andrea/Wolff, Manfred (Hg.): Perspektiven der Menschenrechte. Frankfurt a. M. u. a. 1999.Google Scholar
  1214. Coleman, James S.: Die asymmetrische Gesellschaft. Weinheim/ Basel 1986.Google Scholar
  1215. Heimbach-Steins, Marianne (Hg.): Christliche Sozialethik. Ein Lehrbuch. Bd. 1. Regensburg 2004.Google Scholar
  1216. Höffe, Otfried: Vernunft und Recht. Bausteine zu einem inter-kulturellen Rechtsdiskurs. Frankfurt a. M. 1996.Google Scholar
  1217. Hollenbach, David: »The Common Good revisited«. In: Theological Studies 59 (1989), S. 70–94.Google Scholar
  1218. Honecker, Martin: »Sozialethik, evang. Sicht«. In: Krüger, Hanfried u. a. (Hg.): Ökumene Lexikon. Frankfurt a.M. 1983, S. 1102–1105.Google Scholar
  1219. Hübenthal, Christoph: Christliche Sozialethik. Versuch einer freiheitsanalytischen und handlungsreflexiven Grundlegung. Münster 2006.Google Scholar
  1220. Kersting, Wolfgang (Hg.): Gerechtigkeit als Tausch? Auseinandersetzung mit der politischen Philosophie Otfried Höffes. Frankfurt a.M. 1997.Google Scholar
  1221. Kettner, Matthias (Hg.): Angewandte Ethik als Politikum. Frankfurt a.M. 2000.Google Scholar
  1222. Mandry, Christof: Ethische Identität und christlicher Glaube. Theologische Ethik im Spannungsfeld von Theologie und Philosophie. Mainz 2002.Google Scholar
  1223. Mieth, Dietmar (Hg.): Solidarität und Gerechtigkeit. Stuttgart 2009.Google Scholar
  1224. Mieth, Dietmar (Hg.) /Magiro, Paul (Hg.): Vision Gerechtigkeit. Düsseldorf 1993.Google Scholar
  1225. Peukert, Helmut: Wissenschaftstheorie, Handlungstheorie, Fundamentale Theologie. Frankfurt a.M. 1978.Google Scholar
  1226. Rich, Arthur: Wirtschaftsethik. 2 Bde. Gütersloh 21984.Google Scholar
  1227. Schelkshorn, Hans: Ethik der Befreiung. Einführung in die Philosophie Enrique Dussels. Wien 1992.Google Scholar
  1228. Schelkshorn, Hans: »Zwischen prophetischem Überlebenskampf und analytischer Distanz. Zum Theorie-Praxis-Problem einer Ethik der globalen sozialen Frage«. In: Kettner 2000, S. 311–341.Google Scholar
  1229. Schnabl, Christa: Das Moralische im Politischen. Hannah Ahrendts Theorie des Handelns. Frankfurt a.M./Wien 1999.Google Scholar
  1230. Schweidler, Volker: »Ethik und Sozialethik«. In: Drehsen, Volker u. a. (Hg.): Wörterbuch des Christentums. Gütersloh 1988, S. 315–320.Google Scholar
  1231. Wils, Jean-Pierre: »Person und Subjektivität«. In: ders./Mieth, Dietmar (Hg.): Grundbegriffe der christlichen Ethik. Paderborn 1992, S. 110–129.Google Scholar
  1232. Anzenbacher, Arno: Christliche Sozialethik. Einführung und Prinzipien. Paderborn u. a. 1997.Google Scholar
  1233. Auer, Alfons: Autonome Moral und christlicher Glaube. Düsseldorf 21984.Google Scholar
  1234. Böckle, Franz: Fundamentalmoral. München 61994.Google Scholar
  1235. Demmer, Klaus: Fundamentale Theologie des Ethischen. Freiburg u. a. 1999.Google Scholar
  1236. Fuchs, Josef: Für eine menschliche Moral. Grundfragen dertheologischen Ethik. 4 Bde. Freiburg u. a. 1988–1997.Google Scholar
  1237. Hengsbach, Friedhelm (Hg.): Jenseits katholischer Soziallehre.Neue Entwürfe christlicher Gesellschaftsethik. Düsseldorf 1993.Google Scholar
  1238. Hengsbach, Friedhelm (Hg.): Die andern im Blick. Christliche Gesellschaftsethik in den Zeiten der Globalisierung. Darmstadt 2001.Google Scholar
  1239. Hertz, Anselm u. a. (Hg.): Handbuch der christlichen Ethik. 3 Bde. Aktualisierte Neuausgabe Freiburg u. a. 1993.Google Scholar
  1240. Höhn, Hans-Joachim (Hg.): Christliche Sozialethik interdisziplinär. Paderborn u. a. 1997.Google Scholar
  1241. Holderegger, Adrian (Hg.), Fundamente der Theologischen Ethik. Bilanz und Neuansätze. Freiburg u. a. 1996.Google Scholar
  1242. Korff, Wilhelm: Norm und Sittlichkeit. Untersuchungen zur Logik der normativen Vernunft. Mainz 1973.Google Scholar
  1243. Mieth, Dietmar: Moral und Erfahrung 1. Grundlagen einertheologisch-ethischen Hermeneutik. Freiburg u. a. 41999.Google Scholar
  1244. Mieth, Dietmar: Moral und Erfahrung 2. Entfaltung einer theologisch-ethischen Hermeneutik. Freiburg u. a. 1998.Google Scholar
  1245. Ratzinger, Joseph (Hg.): Prinzipien christlicher Moral. Einsiedeln 1975.Google Scholar
  1246. Schockenhoff, Eberhard: Grundlegung der Ethik. Ein theologischer Entwurf. Freiburg u. a. 2007.Google Scholar
  1247. Schüller, Bruno: Die Begründung sittlicher Urteile. Typen ethischer Argumentation in der Moraltheologie. Düsseldorf 31989.Google Scholar
  1248. Stoeckle, Bernhard: Grenzen der autonomen Moral. München 1974.Google Scholar
  1249. Ernst, Stephan: Ethische Vernunft und christlicher Glaube. Der Prozeß ihrer wechselseitigen Freisetzung in der Zeit von Anselm von Canterbury bis Wilhelm von Auxerre. Münster 1996.Google Scholar
  1250. Hirschi, Hans: Moralbegründung und christlicher Sinnhorizont. Eine Auseinandersetzung mit Alfons Auers moraltheologischem Konzept. Freiburg u. a. 1992.Google Scholar
  1251. Keenan, James F./Kopfensteiner, Thomas: »Moral Theology out of Western Europe«. In: Theological Studies 59 (1998), S.107–135.Google Scholar
  1252. Kopecký, František: Moraltheologie im aufgeklärten theresianisch -josephinischen Zeitalter. Sittliche Bildung und Ausgestaltung der Morallehre zum eigenständigen systematischen Lehrfach. St. Ottilien 1990.Google Scholar
  1253. Lesch, Walter/Bondolfi, Alberto (Hg.): Theologische Ethik im Diskurs. Eine Einführung. Tübingen/Basel 1995.Google Scholar
  1254. Mahony, John: The Making of Moral Theology. A Study of the Roman Catholic Tradition. Oxford 1987.Google Scholar
  1255. Mandry, Christof: Ethische Identität und christlicher Glaube. Theologische Ethik im Spannungsfeld von Theologie und Philosophie. Mainz 2002.Google Scholar
  1256. Mieth, Dietmar (Hg.): Moraltheologie im Abseits? Antwort auf die Enzyklika »Veritatis splendor«. Freiburg u. a. 1994.Google Scholar
  1257. Nethöfel, Wolfgang: Moraltheologie nach dem Konzil. Personen Programme, Positionen. Göttingen 1987.Google Scholar
  1258. Theiner, Johann: Die Entwicklung der Moraltheologie zur eigenständigen Disziplin. Regensburg 1970.Google Scholar
  1259. Wieland, Georg: Ethica—scientia practica. Die Anfänge der philosophischen Ethik im 13. Jahrhundert. Münster 1981.Google Scholar
  1260. Birkner, Hans-Joachim: Schleiermachers christliche Sittenlehre im Zusammenhang seines philosophisch-theologischen Systems. Berlin 1964.CrossRefGoogle Scholar
  1261. Herms, Eilert: Gesellschaft gestalten. Beiträge zur evangelischen Sozialethik. Tübingen 1991.Google Scholar
  1262. Knuth, Hans-Christian (Hg.): Von der Freiheit. Besinnung auf einen Grundbegriff des Christentums. Hannover 2001.Google Scholar
  1263. Lange, Dietz: Ethik in evangelischer Perspektive. Grundfragen christlicher Lebenspraxis. Göttingen 1992.Google Scholar
  1264. Rendtorff, Trutz: Art. »Ethik der Neuzeit«. In: Theologische Realenzyklopädie. Bd. 10. Hg. v. Gerhard Krause u. a. Berlin 1977, S. 481–517.Google Scholar
  1265. Schütte, Hans-Walter: »Zwei-Reiche-Lehre und Königsherrschaft Christi«. In: Handbuch der christlichen Ethik. Bd. 1. Hg. v. Anselm Hertz u. a. Gütersloh 1978, S. 339–353.Google Scholar
  1266. Ulrich, Hans Günter: Art. »Zur Geschichte der christlichen Ethik. Aufgaben theologischer Ethik«. In: Fahlbusch, Erwin (Hg.): Evangelisches Kirchenlexikon, Bd. 1. Göttingen 31986, S. 1144–1155.Google Scholar
  1267. Aner, Karl: Die Theologie der Lessingzeit. Halle 1929.Google Scholar
  1268. Bayle, Pierre: Commentaire philosophique [1686]. In: Œuvres diverses. Bd. 2. Hildesheim 1965.Google Scholar
  1269. Besier, Gerhard/ Schreiner, Klaus: »Toleranz«. In: Geschichtliche Grundbegriffe. Bd. 6. Stuttgart 1990, S. 445–605Google Scholar
  1270. Bodin, Jean: Colloquium heptaplomeres [1593]. Stuttgart-Bad Cannstadt 1966.Google Scholar
  1271. Bodin, Jean: Sechs Bücher über den Staat [1576]. München 1981.Google Scholar
  1272. Castellio, Sebastian: De haereticis, an sint persequendi [1554]. Genf 1954.Google Scholar
  1273. Forst, Rainer (Hg.): Toleranz. Frankfurt a.M./New York 2000.Google Scholar
  1274. Forst, Rainer (Hg.): Toleranz im Konflikt. Frankfurt a. M. 2003.Google Scholar
  1275. Heyd, David (Hg.): Toleration. Princeton 1996.Google Scholar
  1276. Kelsen, Hans: Staatsform und Weltanschauung. Tübingen 1933.Google Scholar
  1277. Kues, Nikolaus von: Über den Frieden im Glauben [1453]. Leipzig 1943.Google Scholar
  1278. Lessing, Gotthold Ephraim: Nathan der Weise [1779]. Stuttgart 1990.Google Scholar
  1279. Locke, John: Ein Brief über die Toleranz [1689]. Hamburg 1975.Google Scholar
  1280. Luther, Martin: »Von weltlicher Obrigkeit, wie weit man ihr Gehorsam schuldig sei« [1523]. In: Luthers Werke in Auswahl. Hg. V. O. Clemen. Bd. 2. Berlin 1959.Google Scholar
  1281. Marcuse, Herbert: »Repressive Toleranz«. In: R. P. Wolff/B. Moore/H. Marcuse: Kritik der reinen Toleranz. Frankfurt a. M. 1966, S, 91–128.Google Scholar
  1282. Mendus, Susan (Hg.): Justifying Toleration. Cambridge 1988.Google Scholar
  1283. Mill, John Stuart: Über die Freiheit [1859]. Stuttgart 1988.Google Scholar
  1284. Montesquieu: Vom Geist der Gesetze [1748]. Tübingen 1951.Google Scholar
  1285. Montesquieu: Persische Briefe [1721]. Stuttgart 1991.Google Scholar
  1286. Rawls, John: PolitischerLiberalismus [1993]. Frankfurt a. M. 1998.Google Scholar
  1287. Rotteck, Carl von: »Duldung«. In: Rotteck, C.V./Welcker, C.: Das Staats-Lexikon. Bd. 4. Altona 1846.Google Scholar
  1288. Rousseau, Jean-Jacques: Emile [1762]. Stuttgart 1963.Google Scholar
  1289. Rousseau, Jean-Jacques: Vom Gesellschaftsvertrag [1762]. Stuttgart 1977.Google Scholar
  1290. Rousseau, Jean-Jacques: »Brief an Beaumont« [1762]. In: Schriften 1. Frankfurt a.M. 1988.Google Scholar
  1291. Spinoza, Baruch de: Theologisch-politischer Traktat [1670]. Hamburg 1994.Google Scholar
  1292. Sternberger, Dolf: »Toleranz als Leidenschaft für die Wahrheit« [1946]. In: Schriften. Bd. 9. Frankfurt a.M. 1988, S. 141– 166.Google Scholar
  1293. Anscombe, Elizabeth: »Moderne Moralphilosophie«. In: Grewendorf, Günther/Meggle, Georg (Hg.): Sprache und Ethik. Zur Entwicklung der Metaethik. Frankfurt a.M. 1974, S. 217–243.Google Scholar
  1294. Aquin, Thomas: Summa Theologiae. Madrid 1984 (=S.th.).Google Scholar
  1295. Aristoteles: Nikomachische Ethik. Werke Bd. VI. Hg. v. Franz Dirlmeier. Berlin 1983 (=NE).Google Scholar
  1296. Descartes, René: Die Leidenschaften der Seele. Hamburg 1985.Google Scholar
  1297. Descartes, René: Discours de la méthode (Abhandlung über die Methode). Hamburg 1969.Google Scholar
  1298. Foot, Philippa: »Beruht der moralische Subjektivismus auf einem Irrtum?« In: dies.: Die Wirklichkeit des Guten. Moralphilosophische Aufsätze. Frankfurt a. M. 1997, S. 226–249.Google Scholar
  1299. Hume, David: Eine Untersuchung über die Prinzipien der Moral. Hamburg 1988.Google Scholar
  1300. Kant, Immanuel: Metaphysik der Sitten. Tugendlehre. Einleitung IX. Hamburg 1966 (=MS).Google Scholar
  1301. Lombardus, Petrus: Sententiae in IV libris distinctae, pars 2. Rom 1971.Google Scholar
  1302. MacIntyre, Alasdair: Der Verlust der Tugend. Zur moralischen Krise der Gegenwart. Frankfurt a.M./New York 1987.Google Scholar
  1303. McDowell, John: Virtue and Reason. In: Crisp, Roger/Slote, Michael (Hg.): Virtue Ethics. Oxford 1997, S. 141–163.Google Scholar
  1304. Mieth, Dietmar: Die neuen Tugenden. Ein ethischer Entwurf. Düsseldorf 1984.Google Scholar
  1305. Nietzsche, Friedrich: Also sprach Zarathustra. Werke. Bd. 3. Frankfurt a.M. 1980a.Google Scholar
  1306. Nietzsche, Friedrich: Aus dem Nachlass. Werke. Bd. 6. Frankfurt a. M. 1980b.Google Scholar
  1307. Nietzsche, Friedrich: Dionysos-Dithyramben. Werke. Bd. 4. Frankfurt a. M. 1980c.Google Scholar
  1308. Novalis: »Aus dem allgemeinen Brouillon 1798–1799«. In: Werke in einem Band. München 21981a.Google Scholar
  1309. Novalis: »Fragmente und Studien«. In: Werke in einem Band. München21981b.Google Scholar
  1310. Nussbaum, Martha: »Nicht-relative Tugenden: Ein aristotelischer Ansatz«. In: Rippe, Klaus-Peter/Schaber, Peter (Hg.): Tugendethik. Stuttgart 1998, S. 114–165.Google Scholar
  1311. Nussbaum, Martha: »Die Natur des Menschen, seine Fähigkeiten und Tätigkeiten. Aristoteles über die distributive Aufgabe des Staates«. In: dies.: Gerechtigkeit oder Das gute Leben. Gender Studies. Frankfurt a.M. 1999.Google Scholar
  1312. O’Neill, Onora: Tugend und Gerechtigkeit. Eine konstruktive Darstellung des praktischen Denkens. Berlin 1996.Google Scholar
  1313. Williams, Bernard: Ethik und die Grenzen der Philosophie. Hamburg 1999.Google Scholar
  1314. Audi, Robert: Moral Knowledge and Ethical Charakter. New York 1997.Google Scholar
  1315. Borchers, Dagmar: Die neue Tugendethik. Schritt zurück im Zorn? Paderborn 2001.Google Scholar
  1316. Buck, Günther: Lernen und Erfahrung–Epagogik. Zum Begriff der didaktischen Induktion. Darmstadt 1989.Google Scholar
  1317. Cooper, John M.: Reason and Emotion. Princeton 1998.Google Scholar
  1318. Duby, Georges: Wirklichkeit und höfischer Traum. Zur Kultur des Mittelalters. Berlin 1986.Google Scholar
  1319. Grimm, Jacob/Grimm, Wilhelm: Deutsches Wörterbuch. Berlin/Göttingen 1965ff.Google Scholar
  1320. Hursthouse, Rosalind u. a.: Virtues and Reasons. Philippa Foot and Moral Theory. New York 1995.Google Scholar
  1321. Pesch, Otto Hermann: »Die Theologie der Tugend und die theologischen Tugenden«. In: Concilium 33 (1987), S. 233–246.Google Scholar
  1322. Pesch, Otto Hermann: Thomas von Aquin. Grenze und Größe mittelalterlicher Theologie. Mainz 1989.Google Scholar
  1323. Schnädelbach, Herbert: Philosophie in Deutschland 1831–1933. Frankfurt a. M. 1983.Google Scholar
  1324. Shermann, Nancy: Making a Necessity of Virtue. Aristotle and Kant on Virtue. New York 1997.CrossRefGoogle Scholar
  1325. Stateman, Daniel (Hg.): Virtue Ethics. A Critical Reader. Edinburgh 1997.Google Scholar
  1326. Potter, Nelson T./Timmons, Mark (Hg.): Morality and Universality: Essays on Ethical Universalizability. Dordrecht u. a. 1985.CrossRefGoogle Scholar
  1327. Rabinowicz, Wlodek: Universalizability: A Study in Morals and Metaphysics. Dordrecht 1979.CrossRefGoogle Scholar
  1328. Schroth, Jörg: Die Universalisierbarkeit moralischer Urteile. Paderborn 2001.Google Scholar
  1329. Wimmer, Reiner: Universalisierung in der Ethik: Analyse, Kritik und Rekonstruktion ethischer Rationalitätsansprüche. Frankfurt a. M. 1980.Google Scholar
  1330. Alexy, Robert: Theorie der juristischen Argumentation: Die Theorie des rationalen Diskurses als Theorie der juristischen Begründung [1978]. Frankfurt a.M. 1991.Google Scholar
  1331. Apel, Karl-Otto: »Sprechakttheorie und transzendentale Sprachpragmatik zur Frage ethischer Normen«. In: ders. (Hg.): Sprechakttheorie und transzendentale Sprachpragmatik zur Frage ethischer Normen. Frankfurt a. M. 1976, S. 10–173.Google Scholar
  1332. Demmerling, Christoph: »Transzendentalpragmatik/Universalpragmatik«. In: Ritter, Joachim/Gründer, Karlfried (Hg.): Historisches Wörterbuch der Philosophie. Basel/Stuttgart 1998, Bd. 10, S. 1439–1442.Google Scholar
  1333. Ebbinghaus, Julius: Gesammelte Aufsätze, Vorträge und Reden. Hildesheim 1968.Google Scholar
  1334. Ebbinghaus, Julius: Gesammelte Schriften. Bonn 1981ff.Google Scholar
  1335. Fehige, Christoph/Meggle, Georg (Hg.): Zum moralischen Denken. Zwei Bände. Frankfurt a. M. 1995.Google Scholar
  1336. Gewirth, Alan: Reason and Morality. Chicago 1978.Google Scholar
  1337. Habermas, Jürgen: Legitimationsprobleme im Spätkapitalismus. Frankfurt a.M. 1973a.Google Scholar
  1338. Habermas, Jürgen: »Wahrheitstheorien«. In: Fahrenbach, Helmut (Hg.): Wahrheitstheorien. Pfullingen 1973b, S. 211–265.Google Scholar
  1339. Hare, Richard M.: Die Sprache der Moral [1952]. Frankfurt a. M. 1983a.Google Scholar
  1340. Hare, Richard M.: Freiheit und Vernunft [1963]. Frankfurt a.M. 1983b.Google Scholar
  1341. Hare, Richard M.: Moralisches Denken: Seine Ebenen, seine Methode, sein Witz [1981]. Frankfurt a.M. 1992.Google Scholar
  1342. Harrison, Jonathan: »Kant’s Examples of the First Formulation of the Categorical Imperative«. In: Philosophical Quarterly 7 (1957), S. 50–62.CrossRefGoogle Scholar
  1343. Hochberg, Gary M.: »A Re-Examination of the Contradictions in Kant’s Examples«. In: Philosophical Studies 24 (1973), S. 264–267.CrossRefGoogle Scholar
  1344. Hoerster, Norbert: »Kants Kategorischer Imperativ als Test unserer sittlichen Pflichten«. In: Riedel, Manfred (Hg.): Die Rehabilitierung der praktischen Philosophie. Freiburg i.Br. 1974, Bd. 2, S. 455–475.Google Scholar
  1345. Höffe, Otfried: »Kants Kategorischer Imperativ als Kriterium des Sittlichen«. In: Zeitschrift für philosophische Forschung 31 (1977), S. 354–384.Google Scholar
  1346. Kambartel, Friedrich (Hg.): Praktische Philosophie und konstruktive Wissenschaftstheorie. Frankfurt a.M. 1974.Google Scholar
  1347. Kant, Immanuel: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten [1785]. In: Preußische Akademie der Wissenschaften (Hg.): Gesammelte Schriften. Berlin 1968, Bd. 4, S. 385–464.Google Scholar
  1348. Lorenzen, Paul: Normative Logic and Ethics. Mannheim 1969.Google Scholar
  1349. Lorenzen, Paul/Schwemmer, Oswald: Konstruktive Logik, Ethik und Wissenschaftstheorie. Mannheim/Wien/Zürich 1973.Google Scholar
  1350. Mackie, John L.: Ethik: Die Erfindung des moralisch Richtigen und Falschen [1977]. Stuttgart 1981.Google Scholar
  1351. Mackie, John L.: »The Three Stages of Universalization«. In: ders. (Hg.): Persons and values. Selected papers. Oxford 1985, Bd. 2, S. 170–183.Google Scholar
  1352. Paton, Herbert J.: The Categorical Imperative: A Study in Kant’s Moral Philosophy [1948]. Philadelphia 1971.Google Scholar
  1353. Reisinger, Peter/Piepmeier, Rainer/Pieper, Annemarie: »Imperative, kategorischer Imperativ«. In: Ritter, Joachim/Gründer, Karlfried (Hg.): Historisches Wörterbuch der Philosophie. Basel/Stuttgart 1976, Bd. 4, S. 242–258.Google Scholar
  1354. Schiller, Friedrich: »Über die ästhetische Erziehung des Menschen in einer Reihe von Briefen«. In: ders.: Nationalausgabe. Weimar 1962, Bd. 20, S. 309–412Google Scholar
  1355. Singer, Marcus G.: Verallgemeinerung in der Ethik: Zur Logik moralischen Argumentierens [1961]. Frankfurt a.M. 1975.Google Scholar
  1356. Steigleder, Klaus: Grundlegung der normativen Ethik: Der Ansatz von Alan Gewirth. Freiburg i.Br./München 1999.Google Scholar
  1357. Arndt, Ulrike: »Auswahlbibliographie zum Thema ›Verantwortung‹«. In: Bayertz, Kurt (Hg.): Verantwortung: Prinzip oder Problem? Darmstadt 1995, S. 287–303.Google Scholar
  1358. Baran, Pavel: »Verantwortung«. In: Sandkühler, Hans J. (Hg.): Europäische Enzyklopädie zu Philosophie und Wissenschaften. Hamburg 1990, Bd. 4, S. 690–694.Google Scholar
  1359. Bayertz, Kurt: »Eine kurze Geschichte der Verantwortung«. In: ders. (Hg.): Verantwortung: Prinzip oder Problem? Darmstadt 1995, S. 3–71.Google Scholar
  1360. Duff, R. Antony: »Responsibility«. In: Routledge Encyclopedia of Philosophy. London/New York 1998, Bd. 8, S. 290–294.Google Scholar
  1361. Koschut, Ralf-Peter: Strukturen der Verantwortung. Frankfurt a. M. u. a. 1989.Google Scholar
  1362. Lenk, Hans/Maring Matthias: »Verantwortung«. In: Ritter, Joachim et al. (Hg.): Historisches Wörterbuch der Philosophie. Basel/Stuttgart 1971 ff., Bd. 11, Sp. 569–575.Google Scholar
  1363. Schwartländer, Johannes: »Verantwortung«. In: Krings, Hermann (Hg.): Handbuch philosophischer Grundbegriffe. München 1974, Bd. 4, S. 1577 ff.Google Scholar
  1364. Zimmerman, Michael J.: »Responsibility«. In: Becker, Lawrence C./Becker, Charlotte B. (Hg.): Encyclopedia of Ethics. New York; London 1992, Bd. 2, S. 1089–1095.Google Scholar
  1365. Apel, Karl-Otto: »Das Apriori der Kommunikationsgemeinschaft und die Grundlagen der Ethik«. In: ders. (Hg.): Transformation der Philosophie. Frankfurt a. M. 1973, Bd. 2, S. 358–435.Google Scholar
  1366. Apel, Karl-Otto: Diskurs und Verantwortung. Frankfurt a.M. 1988.Google Scholar
  1367. Aristoteles: »Nikomachische Ethik«. In: Philosophische Schriften in sechs Bänden. Hamburg 1995, Bd. 3.Google Scholar
  1368. Buber, Martin: Das dialogische Prinzip. Heidelberg 31973.Google Scholar
  1369. Chisholm, Roderick: »The Agent as Cause.« In: Brand, Myles/Walton, Douglas (Hg.): Action Theory. Dordrecht 1976, S. 199–212.CrossRefGoogle Scholar
  1370. Frankfurt, Harry G.: »Alternate Possibilities and Moral Responsibility«. In: The Journal of Philosophy 66 (1969), S. 829–839.CrossRefGoogle Scholar
  1371. Ingarden, Roman: Über die Verantwortung. Stuttgart 1970.Google Scholar
  1372. Jonas, Hans: Das Prinzip Verantwortung. Frankfurt a.M. 1979.Google Scholar
  1373. Kant, Immanuel: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten. In: Werke: Akademie Textausgabe. Berlin 1968a, Bd. 4, S. 385–464.Google Scholar
  1374. Kant, Immanuel: Kritik der praktischen Vernunft. In: Werke: Akademie Textausgabe. Berlin 1968b, Bd. 5, S. 1–162.Google Scholar
  1375. Löwith, Karl: Das Individuum in der Rolle des Mitmenschen. Darmstadt 1969.Google Scholar
  1376. Picht, Georg: »Der Begriff der Verantwortung«. In: ders. (Hg.): Wahrheit, Vernunft, Verantwortung: Philosophische Studien. Stuttgart 1969, S. 318–342.Google Scholar
  1377. Schulz, Walter: Philosophie in der veränderten Welt. Pfullingen 1972.Google Scholar
  1378. Van Inwagen, Peter: »The Incompatibility of Free Will and Determinism«. In: Watson, Gary (Hg.): Free Will. Oxford 1982, S. 46–58.Google Scholar
  1379. Weber, Max: »Politik als Beruf«. In: Gesammelte Politische Schriften. Tübingen 1988, S. 505–560.Google Scholar
  1380. Weischedel, Wilhelm: Das Wesen der Verantwortung. Frankfurt a.M. 31972.Google Scholar
  1381. Apel, Karl-Otto: »Primordiale Mitverantwortung«. In: Apel, Karl-Otto/Burckhart, Holger (Hg.): Prinzip Mitverantwortung. Würzburg 2001, S. 97–122.Google Scholar
  1382. Böhler, Dietrich: »In dubio contra projectum«. In: ders. (Hg.): Ethik für die Zukunft. München 1994, S. 244–276.Google Scholar
  1383. Böhler, Dietrich: »Idee und Verbindlichkeit der Zukunftsverantwortung«. In: Bausch, Thomas u. a. (Hg.): Zukunftsverantwortung in der Marktwirtschaft. Münster/Hamburg/London 2000, S. 34–69.Google Scholar
  1384. Fischer, John M.: »Recent Work on Moral Responsibility«. In: Ethics 110 (1999), S. 93–139.CrossRefGoogle Scholar
  1385. Grunwald, Armin: »Verantwortungsbegriff und Verantwortungsethik«. In: ders. (Hg.): Rationale Technikfolgenbeurteilung. Berlin u. a. 1999, S. 175–194.CrossRefGoogle Scholar
  1386. Höffe, Otfried: »Schulden die Menschen einander Verantwortung?«. In: Lampe, Ernst-Joachim (Hg.): Verantwortlichkeit und Recht. Opladen 1989, S. 12–35.CrossRefGoogle Scholar
  1387. Höffe, Otfried: Moral als Preis der Moderne. Frankfurt a. M. 1993.Google Scholar
  1388. Jonas, Hans: Philosophische Untersuchungen und metaphysische Vermutungen. Frankfurt a.M. 1992.Google Scholar
  1389. Kranz, Walther (Hg.): Vorsokratische Denker: Auswahl aus dem Überlieferten. Griechisch und Deutsch. o. A. 1939.Google Scholar
  1390. Lenk, Hans: Zwischen Wissenschaft und Ethik. Frankfurt a. M. 1992.Google Scholar
  1391. Lévinas, Emmanuel: Zwischen uns. München/Wien 1995.Google Scholar
  1392. Ott, Konrad: Ipso facto. Frankfurt a. M. 1997.Google Scholar
  1393. Ropohl, Günter: »Das Risiko im Prinzip Verantwortung«. In: Ethik und Sozialwissenschaften 5 (1994), S. 109–120.Google Scholar
  1394. Theunissen, Michael: Der Andere. Berlin 1965.Google Scholar
  1395. Wallace, R. Jay: Responsibility and the Moral Sentiments. Cambridge, Mass. 1994.Google Scholar
  1396. Zimmerli, Walther Ch.: »Wandelt sich die Verantwortung mit dem technischen Wandel?« In: Lenk, Hans/Ropohl, Günter (Hg.): Technik und Ethik. Stuttgart 1993, S. 92–111.Google Scholar
  1397. Cohn, Jonas: Wertwissenschaft. Stuttgart 1932.Google Scholar
  1398. Flach, Werner: Grundzüge der Ideenlehre. Die Themen der Selbstgestaltung des Menschen und seiner Welt, der Kultur. Würzburg 1997.Google Scholar
  1399. Frankfurt, Harry: The Importance of What We Care About. Philosophical Essays. Cambridge 1988.CrossRefGoogle Scholar
  1400. Grice, Paul: The Conception of Value. Oxford 1991.Google Scholar
  1401. Haddock, Adrian/Millar, Allan/Prichard, Duncan (Hg.): Epistemic Values. Oxford 2009.CrossRefGoogle Scholar
  1402. Hartmann, Nicolai: Ethik. Berlin/Leipzig 1926.Google Scholar
  1403. Joas, Hans: Die Entstehung der Werte. Frankfurt a. M. 1999.Google Scholar
  1404. Krijnen, Christian: Nachmetaphysischer Sinn. Eine problemge-schichtliche und systematische Studie zu den Prinzipien der Wertphilosophie Heinrich Rickerts. Würzburg 2001.Google Scholar
  1405. MacIntyre, Alasdair: After Virtue. A Study in Moral Theory. London 1981.Google Scholar
  1406. Rescher, Nicholas: Value Matters. Studies in Axiology. Frankfurt a.M./Lancaster 2004.CrossRefGoogle Scholar
  1407. Rickert, Heinrich: System der Philosophie. Erster Teil: Allgemeine Grundlegung der Philosophie. Tübingen 1921.Google Scholar
  1408. Scheler, Max: Der Formalismus in der Ethik und die materiale Wertethik. In: Gesammelte Werke, Bd. 2. Bern/München 51966.Google Scholar
  1409. Schnädelbach, Herbert: Philosophie in Deutschland 1831–1933. Frankfurt a.M. 1983 (Kap. 6).Google Scholar
  1410. Schönrich, Gerhard (Hg.): Wissen und Werte. Paderborn 2009.Google Scholar
  1411. Taylor, Charles: Sources of the Self. The Making of the Modern Identity. Cambridge, Mass. 1989.Google Scholar
  1412. Wiggins, David: Needs, Values, Truth. Essays in the Philosophy of Value. Oxford 21991.Google Scholar
  1413. Williams, Bernard: Ethics and the Limits of Philosophy. London 1985.Google Scholar
  1414. Aristoteles: Nikomachische Ethik. Übers. O. Gigon. München 1972.Google Scholar
  1415. Augustinus, Aurelius: Bekenntnisse [398] (lat. Confessiones). Übers. K. Flasch u. B. Mojsisch. Stuttgart 1989.Google Scholar
  1416. Fichte, Johann Gottlieb: Erste Einleitung in die Wissenschaftslehre [1797] (=Fichtes Werke. Bd. 1). Hg. v. I.H. Fichte. Berlin 1971, S. 417–449.Google Scholar
  1417. Kant, Immanuel: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten [1785]. Hamburg 1965 (=Akademie-Ausgabe, Bd. IV, S. 385–463).Google Scholar
  1418. Kant, Immanuel: Kritik der praktischen Vernunft [1788]. Hamburg 1967 (= Akademie-Ausgabe, Bd. V, S. 1–163).Google Scholar
  1419. Kant, Immanuel: Metaphysik der Sitten [1797]. Hamburg 1966 (=Akademie-Ausgabe, Bd. VI, S. 203–493).Google Scholar
  1420. Kierkegaard, Seren: Entweder–Oder [dän. 1843]. Übers. H. Fauteck. München 1975.Google Scholar
  1421. Schelling, Friedrich Wilhelm Joseph: Philosophische Untersuchungen über das Wesen der menschlichen Freiheit und die damit zusammenhängenden Gegenstände [1809]. Frankfurt a.M. 1975.Google Scholar
  1422. Schopenhauer, Arthur: Die Welt als Wille und Vorstellung [1819/1859]. Zürich 1977 (= Zürcher Ausgabe, Bd. 3 u. 4).Google Scholar
  1423. Wittgenstein, Ludwig: Tractatus logico-philosophicus [1921]. (=Werkausgabe, Bd. 1). Frankfurt a. M. 1984, S. 7–85.Google Scholar
  1424. Dihle, Albrecht: Die Vorstellung vom Willen in der Antike. Göttingen 1985 (engl. The Theory of Will in classical Antiquity. Berkeley 1982).Google Scholar
  1425. Frankfurt, Harry: »Willensfreiheit und der Begriff der Person«. In: Bieri, P. (Hg.): Analytische Philosophie des Geistes. Königstein, Ts. 1981, S. 287–303 (engl. »Freedom of Will and the Concept of a Person«. In: The Journal of Philosophy 68 (1971), S. 5–20).Google Scholar
  1426. Geyer, Christian (Hg.): Hirnforschung und Willensfreiheit. Zur Deutung der neuesten Experimente. Frankfurt a. M. 2004.Google Scholar
  1427. Heckhausen, Heinz: Motivation und Handeln. Berlin 21989.CrossRefGoogle Scholar
  1428. Geyer, Christian (Hg.)/Gollwitzer, Peter Max/Weinert, Franz Emanuel (Hg.): Jenseits des Rubikon. Der Wille in den Humanwissenschaften. Berlin 1987.Google Scholar
  1429. Horn, Christoph: »Augustinus und die Entstehung des philosophischen Willensbegriffs«. In: Zeitschrift für philosophische Forschung 50 (1996), S. 113–132.Google Scholar
  1430. Kaufmann, Matthias (Hg.): Ethik und Dezisionismus (= Sonderband der Zeitschrift »Ethik und Sozialwissenschaften« 3/1). Opladen 1992.Google Scholar
  1431. Kenny, Anthony: Aristotle’s Theory of the Will. New Haven 1979.Google Scholar
  1432. Krockow, Christian Graf von: Die Entscheidung. Eine Untersuchung über Ernst Jünger, Carl Schmitt, Martin Heidegger. Stuttgart 1958.Google Scholar
  1433. Lübbe, Hermann: Theorie und Entscheidung. Studien zum Primat der praktischen Vernunft. Freiburg i.Br. 1971.Google Scholar
  1434. Quine, Willard van Orman: Wort und Gegenstand. Stuttgart 1980 (engl. Word and Object. Cambridge, Mass. 1960).Google Scholar
  1435. Ryle, Gilbert: Der Begriff des Geistes. Stuttgart 1969 (engl. The Concept of Mind. London 1949 ).Google Scholar
  1436. Schmitt, Carl: Politische Theologie. Vier Kapitel zur Lehre von der Souveränität. Berlin71996 (11922, 21934).Google Scholar
  1437. Schöpf, Alfred: Art. »Wille«. In: Krings, H. u. a. (Hg.): Handbuch philosophischer Grundbegriffe, Bd. 6. München 1974, S. 1702–1722.Google Scholar
  1438. Seebaß, Gottfried: Wollen. Frankfurt a. M. 1993.Google Scholar
  1439. Ambrosius von Mailand: De dignitate conditionis humanae. In: Migne, Jacques Paul (Hg.): Patrologia cursus completus. Series Latina, Bd. 17. Paris 1958ff.Google Scholar
  1440. Augustinus, Aurelius: De Genesi ad litteram, Bd. 2. Paderborn 1964.Google Scholar
  1441. Aquin, Thomas von: Summa Theologica. Madrid 1985.Google Scholar
  1442. Bernhard von Clairvaux: De cognitione humanae conditionis. In: Migne, Jacques Paul (Hg.): Patrologia cursus completus. Series Latina, Bd. 184. Paris 1958ff.Google Scholar
  1443. Bloch, Ernst: Naturrecht und menschliche Würde. Frankfurt a. M. 1961.Google Scholar
  1444. Boethius, Anicius M.: Philosophiae consolationis libri quinque (Trost der Philosophie). München 1981.Google Scholar
  1445. Cicero, Marcus Tullius: De finibus bonorum et malorum (Von den Grenzen im Guten und Bösen). Zürich/Stuttgart 1964.Google Scholar
  1446. Cicero, Marcus Tullius: De inventione. Darmstadt 1998.Google Scholar
  1447. Cicero, Marcus Tullius: De legibus. Heidelberg 1979 (=De leg.).Google Scholar
  1448. Cicero, Marcus Tullius: De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln). Stuttgart 1976 (=De off.).Google Scholar
  1449. Hegel, Georg Wilhelm Friedrich: Vorlesungen über die Philosophie der Religion. Sämtliche Werke, Bd. 15. Hg. J. Glockner. Stuttgart 1959.Google Scholar
  1450. Jaspers, Karl: Der philosophische Glaube angesichts der Offenbarung. München 1962.Google Scholar
  1451. Kant, Immanuel: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten. Hamburg 1965.Google Scholar
  1452. Luhmann, Niklas: Grundrechte als Institution. Ein Beitrag zur politischen Soziologie. Berlin 1965.Google Scholar
  1453. Pico della Mirandolla, Giovanni: De dignitate hominis. Bad Homburg/Berlin/Zürich 1976.Google Scholar
  1454. Pufendorf, Samuel von: De iure naturae et gentium. Frankfurt a. M. 1706.Google Scholar
  1455. Seneca, L. Annaeus: Ad Lucilium Epistulae Morales (An Lucilius. Briefe über Ethik ). Darmstadt 1984.Google Scholar
  1456. Alexy, Robert: Theorie der Grundrechte. Frankfurt a.M. 1994.Google Scholar
  1457. Baumgartner, Hans Michael: »Menschenwürde und Lebens- schutz. Philosophische Aspekte«. In: Rager, Günter (Hg.): Beginn, Personalität und Würde des Menschen. Freiburg i.Br./München 1998.Google Scholar
  1458. Blumenberg, Hans: Säkularisierung und Selbstbehauptung. Frankfurt a. M. 1974.Google Scholar
  1459. Forschner, Maximilian: Die stoische Ethik. Über den Zusammenhang von Natur-, Sprach- und Moralphilosophie im altstoischen System. Darmstadt 1995.Google Scholar
  1460. Grassi, Ernesto: Einführung in philosophische Probleme des Humanismus. Darmstadt 1986.Google Scholar
  1461. Heller, Agnes: Der Mensch der Renaissance. Köln 1982.Google Scholar
  1462. Kristeller, Paul O.: Humanismus und Renaissance I und II. München 1974/76.Google Scholar
  1463. Lévi-Strauss, Claude: »J. J. Rousseau, Begründer der Wissenschaften vom Menschen«. In: ders.: Strukturale Anthropologie II. Frankfurt a. M. 1975, S. 45–56.Google Scholar
  1464. Lévi-Strauss, Claude: »Reflexionen über die Freiheit«. In: ders.: Der Blick aus der Ferne. München 1984, S. 401–413.Google Scholar
  1465. Maihofer, Werner: Rechtsstaat und Menschenwürde. Frankfurt a. M. 1968.Google Scholar
  1466. Marcel, Gabriel: Die Menschenwürde und ihr existentieller Grund. Frankfurt a. M. 1966.Google Scholar
  1467. Nipperdey, Hans Carl: »Die Würde des Menschen«. In: Neumann, Franz L. (Hg.): Die Grundrechte. Handbuch der Theorie und Praxis der Grundrechte II. Berlin 1954.Google Scholar
  1468. Pohlenz, Max: Die Stoa. Geschichte einer geistigen Bewegung, Bd. I. Göttingen 1959.Google Scholar
  1469. Schüller, Bruno: Der menschliche Mensch. Düsseldorf 1982.Google Scholar
  1470. Singer, Peter: »All Animals are Equal«. In: Regan, Tom/Singer, Peter (Hg.): Animal Rights and Human Obligations. Engel-wood Cliffs 1978, S. 132–162.Google Scholar
  1471. Spaemann, Robert: »Über den Begriff der Menschenwürde«. In: ders.: Das Natürliche und das Vernünftige. Aufsätze zur Anthropologie. München/Zürich 1987, S. 77–106.Google Scholar
  1472. Steigleder, Klaus: Grundlegung der normativen Ethik. Der Ansatz von Alan Gewirth. Freiburg i.Br./München 1999.Google Scholar
  1473. Strauss, Leo: Naturrecht und Geschichte [1956]. Frankfurt a. M. 1977.Google Scholar
  1474. Sturma, Dieter: »Person und Menschenrechte«. In: ders.: Person, Philosophiegeschichte, Theoretische Philosophie, Praktische Philosophie. Paderborn 2001, S. 337–362.Google Scholar
  1475. Alston, William P.: »Motives and Motivation«. In: Edwards, Paul (Hg.): The Encyclopedia of Philosophy. Bd. 5. New York/London 1967, S. 399–409.Google Scholar
  1476. Annas, Julia: »Final Good«. In: Becker, Lawrence C./Becker, Charlotte B. (Hg.): Encyclopedia of Ethics. Bd. 1. New York 1992, S. 375–378.Google Scholar
  1477. Beckner, Morton: »Teleology«. In: Edwards, Paul (Hg.): The Encyclopedia of Philosophy. Bd. 8. New York/London 1967, S. 88–91.Google Scholar
  1478. Ebert, Theodor: »Praxis und Poiesis. Zu einer handlungstheoretischen Unterscheidung des Aristoteles«. In: ZphF 30 (1976), S. 12–30.Google Scholar
  1479. Flew, Anthony: »Ends and Means«. In: Edwards, Paul (Hg.): The Encyclopedia of Philosophy. Bd. 2. New York/London 1967, S. 508–511.Google Scholar
  1480. Hardie, William F.: Aristotle’s Ethical Theory. Oxford 1968.Google Scholar
  1481. Krämer, Hans: Integrative Ethik. Frankfurt a. M. 1995.Google Scholar
  1482. Oeing-Hanhoff, Ludger: »Zweck«. In: LThK2. Bd. 10. Freiburg 1965, S. 1424f.Google Scholar
  1483. Olson, Robert G.: »Deontological Ethics«. In: Edwards, Paul (Hg.): The Encyclopedia of Philosophy. Bd. 2. New York/London 1967, S. 343.Google Scholar
  1484. Olson, Robert G.: »Teleological Ethics«. In: Edwards, Paul (Hg.): The Encyclopedia of Philosophy. Bd. 8. New York/London 1967, S. 88.Google Scholar
  1485. Prichard, Harold Arthur: »Does Moral Philosophy Rest on a Mistake?«. In: Ders.: Moral Obligation. Oxford 1971, S. 1–17 (dt. »Beruht die Moralphilosophie auf einem Irrtum?« In: Grewendorf, Günther/Meggle, Georg (Hg.): Seminar: Schockenhoff, Eberhard: »finis operis- finis operantis«. In: LThK 3 Bd. 3, S. 1293f.Google Scholar
  1486. Schüller, Bruno: Die Begründung sittlicher Urteile. Typen ethischer Argumentation in der Moraltheologie. Münster 31987.Google Scholar
  1487. Schwemmer, Oswald: »Zweck«. In: EncPhWt. Bd. 4, S. 865–868.Google Scholar
  1488. Sidgwick, Henry, The Methods of Ethics, Indianapolis 1981 (=71907) (dt. Die Methoden der Ethik, 2 Bde. Leipzig 1909 ).Google Scholar
  1489. Spaemann, Robert/Löw, Reinhard: Die Frage Wozu? Geschichte und Wiedererweckung des teleologischen Denkens. München 31981.Google Scholar
  1490. Whyte, James A.: »Ends and Means«. In: Macquarry, John/Childress, James (Hg.): A New Dictionary of Christian Ethics. London 41993, S. 191 f.Google Scholar
  1491. Wolbert, Werner: »›Niemals bloß als Mittel, immer zugleich als Zweck‹. Die Idee der Menschenwürde und ihre Relevanz in Fragen der Moral«. In: ThGl 76 (1986), S. 1–16.Google Scholar
  1492. Wolbert, Werner: Der Mensch als Mittel und Zweck. Münster 1987.Google Scholar
  1493. Wunenburger, Jean-Jacques: »Fins. Les fins et les moyens«. In: Canto-Sperber, Monique (Hg.): Dictionnaire d’ethique et de philosophie morale. Paris 21997, S. 563–568.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2011

Authors and Affiliations

  • Christoph Halbig
  • Jean-Pierre Wils
  • Heiner Bielefeldt
  • Reinold Schmücker
  • Wolfgang Kuhlmann
  • Edgar Morscher
  • Jens Peter Brune
  • Thomas Schmidt
  • Dietmar Mieth
  • Eve-Marie Engels
  • Herlinde Pauer-Studer
  • Armin G. Wildfeuer
  • Hilge Landweer
  • Nadia Mazouz
  • Heinz Dieter Kittsteiner
  • Christoph Horn
  • Monika Hofmann-Riedinger
  • Heidrun Hesse
  • Hille Haker
  • Peter Antes
  • Francesca Yardenit Albertini
  • Marcus Düwell
  • Boris Rähme
  • Matthias Kettner
  • Catrin Misselhorn
  • Julia Dietrich
  • Monika Bobbert
  • Nico Scarano
  • Peter Schaber
  • Dieter Sturma
  • Brenda Almond
  • Christoph Lumer
  • Konrad Ott
  • Herbert Schnädelbach
  • Kristian Kühl
  • Norbert Brieskorn
  • Klaus Peter Rippe
  • Niels Gottschalk-Mazouz
  • Ludger Honnefelder
  • Klaus Steigleder
  • Christof Mandry
  • Eilert Herms
  • Rainer Forst
  • Reiner Wimmer
  • Micha H. Werner
  • Christian Krijnen
  • Christian Thies
  • Werner Wolbert

There are no affiliations available

Personalised recommendations