Advertisement

Rhetorik pp 219-231 | Cite as

Die Performanzstadien der Rede

Chapter
  • 544 Downloads
Part of the Sammlung Metzler book series (SAME)

Zusammenfassung

Gemäß den fünf Produktionsstadien gehören das Einprägen der Rede ins Gedächtnis (mnḗmē; memoria) und der eigentliche Vortrag (hypókrisis; actio, pronuntiatio) zu den beiden letzten Arbeitsphasen, die der Redner zu bewältigen hat. Sie zählen nicht zu den Textproduktionsstadien im engeren Sinne und werden deshalb auch als die beiden ›Performanzstadien‹ oder die ›aktionalen Redephasen‹ zusammengefasst. Während memoria und actio für die mündliche Beredsamkeit große Bedeutung besitzen, entfallen sie bei den schriftlichen Formen der Rhetorik.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2007

Authors and Affiliations

  1. 1.Seminar für Allgemeine RhetorikUniversität TübingenDeutschland

Personalised recommendations