Advertisement

Bibliographie

Chapter
  • 123 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

7.1 Primärliteratur: 7.1.1 Chronologie ausgewählter Gedichtbände von 1945 bis 2000: 1945

  1. Bergengruen, Werner: Dies irae. Zürich.Google Scholar
  2. Fried, Erich: Österreich. London/Zürich.Google Scholar
  3. Hagelstange, Rudolf: Venezianisches Credo. Verona.Google Scholar
  4. Hermlin, Stephan u.a.: Wir verstummen nicht. Zürich.Google Scholar
  5. Rychner, Max: Glut und Asche. Zürich.Google Scholar
  6. Schneider, Reinhold: Die letzten Tage. Zürich.Google Scholar

1946

  1. Becher, Johannes Robert: Heimkehr. Berlin.Google Scholar
  2. Borchert, Wolfgang: Laterne, Nacht und Sterne. Hamburg.Google Scholar
  3. Haushofer, Andreas: Moabiter Sonette. Berlin.Google Scholar
  4. Hausmann, Manfred: Füreinander. Berlin.Google Scholar
  5. Jünger, Friedrich Georg: Die Silberdistelklause. Frankfurt a.M.Google Scholar
  6. Jünger, Friedrich Georg: Der Westwind. Frankfurt a.M.Google Scholar
  7. Lehmann, Wilhelm: Entzückter Staub. Heidelberg.Google Scholar
  8. Priester, Eva: Aus Krieg und Nachkrieg. Wien.Google Scholar
  9. Schaefer, Oda: Irdisches Geleit. München.Google Scholar
  10. Schneider, Reinhold: Apokalypse. Baden-Baden.Google Scholar
  11. Schneider, Reinhold: Die neuen Türme. Wiesbaden.Google Scholar
  12. Schröder, Rudolf Alexander: Auf dem Heimweg. Kassel.Google Scholar
  13. Weyrauch, Wolfgang: Von des Glücks Barmherzigkeit. Berlin.Google Scholar

1947

  1. Britting, Georg: Die Begegnung. München.Google Scholar
  2. Britting, Georg: Lob des Weines. Hamburg.Google Scholar
  3. Guttenbrunner, Michael: Schwarze Ruten. Klagenfurt.Google Scholar
  4. Hagelstange, Rudolf: Es spannt sich der Bogen. Leipzig [zuerst 1943].Google Scholar
  5. Hermlin, Stephan: 22 Balladen. Berlin.Google Scholar
  6. Holthusen, Hans Egon: Klage um den Bruder. Hamburg.Google Scholar
  7. Jünger, Friedrich Georg: Die Perlenschnur. Frankfurt a.M.Google Scholar
  8. Kaschnitz, Marie Luise: Totentanz und Gedichte zur Zeit. Hamburg.Google Scholar
  9. Langgässer, Elisabeth: Der Laubmann und die Rose. Hamburg.Google Scholar
  10. Sachs, Nelly: In den Wohnungen des Todes. Berlin.Google Scholar
  11. Schaumann, Ruth: Klage und Trost. Heidelberg.Google Scholar
  12. Schönwiese, Ernst: Ausfahrt und Wiederkehr. Wien.Google Scholar
  13. Schröder, Rudolf Alexander: Alten Mannes Sommer. Berlin.Google Scholar
  14. Vring, Georg von der: Verse für Minette. München.Google Scholar

1948

  1. Becher, Johannes Robert: Volk im Dunkel wandelnd. Berlin.Google Scholar
  2. Benn, Gottfried: Statische Gedichte. Zürich.Google Scholar
  3. Diettrich, Fritz: Sonette. Kassel.Google Scholar
  4. Eich, Günter: Abgelegene Gehöfte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  5. Hagelstange, Rudolf: Strom der Zeit. Wiesbaden.Google Scholar
  6. Huchel, Peter: Gedichte. Berlin.Google Scholar
  7. Kästner, Erich: Kurz und bündig. Olten.Google Scholar
  8. Krolow, Karl: Heimsuchung. Berlin.Google Scholar
  9. Kuba [d.i. K. Barthel]: Gedicht vom Menschen. Berlin.Google Scholar
  10. Lehmann, Wilhelm: Der grüne Gott. Heidelberg [1942].Google Scholar
  11. Maurer, Georg: Gesänge der Zeit. Leipzig.Google Scholar
  12. Schneider, Reinhold: Stern der Zeit. Krefeld.Google Scholar
  13. Usinger, Fritz: Hesperische Hymnen. Stuttgart.Google Scholar
  14. Weyrauch, Wolfgang: Lerche und Sperber. München.Google Scholar

1949

  1. Diettrich, Fritz: Gesänge der Einkehr. Kassel.Google Scholar
  2. Eich, Günter: Untergrundbahn. Hamburg.Google Scholar
  3. Gan, Peter: Die Holunderflöte. Zürich/Freiburg.Google Scholar
  4. Holthusen, Hans Egon: Hier in der Zeit. München.Google Scholar
  5. Kasack, Hermann: Das ewige Dasein. Berlin/Frankfurt a.M.Google Scholar
  6. Krolow, Karl: Auf Erden. Hamburg.Google Scholar
  7. Lavant, Christine: Die unvollendete Liebe. Berlin/Frankfurt a.M.Google Scholar
  8. Sachs, Nelly: Sternverdunkelung. Berlin.Google Scholar
  9. Schröder, Rudolf Alexander: Die geistlichen Gedichte. Berlin/Frankfurt a.M.Google Scholar
  10. Schröder, Rudolf Alexander: Neue Gedichte. Olten.Google Scholar
  11. Weinert, Ernst: Gedichte. Berlin/Leipzig.Google Scholar
  12. Weinert, Ernst: Lieder um Stalin. Potsdam.Google Scholar

1950

  1. Bächler, Wolfgang: Die Zisterne. Esslingen.Google Scholar
  2. Bergengruen, Werner: Die heile Welt. Zürich.Google Scholar
  3. Hermlin, Stephan: Mansfelder Oratorium. Eisleben.Google Scholar
  4. Kaschnitz, Marie Lusie: Zukunftsmusik. Hamburg.Google Scholar
  5. Kunert, Günter: Wegschilder und Mauerinschriften. Berlin.Google Scholar
  6. Lehmann, Wilhelm: Noch nicht genug. Tübingen.Google Scholar
  7. Reber, Kuno: Gesicht im Mittag. Basel.Google Scholar
  8. Weyrauch, Wolfgang: An die Wand geschrieben. Hamburg.Google Scholar

1951

  1. Becher, Johannes Robert: Glück der Ferne — leuchtend nah. Berlin.Google Scholar
  2. Bender, Hans: Fremde soll vorüber sein. Augsburg.Google Scholar
  3. Benn, Gottfried: Fragmente. Wiesbaden.Google Scholar
  4. Brecht, Bertolt: Hundert Gedichte. Berlin.Google Scholar
  5. Britting, Georg: Unter hohen Bäumen. München.Google Scholar
  6. Busta, Christine: Der Regenbaum. Wien.Google Scholar
  7. Gwerder, Alexander Xaver: Blauer Eisenhut. Zürich.Google Scholar
  8. Schröder, Rudolf Alexander: Achtzig Gedichte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  9. Schröder, Rudolf Alexander: Hundert geistliche Gedichte. Frankfurt a.M.Google Scholar

1952

  1. Arendt, Erich: Bergwindballade. Berlin.Google Scholar
  2. Becher, Johannes Robert: Deutsche Sonette. Berlin.Google Scholar
  3. Celan, Paul: Mohn und Gedächtnis. Stuttgart.Google Scholar
  4. Höllerer, Walter: Der andere Gast. München.Google Scholar
  5. Holthusen, Hans Egon: Labyrinthische Jahre. München.Google Scholar
  6. Jünger, Friedrich Georg: Iris im Wind. Frankfurt a.M.Google Scholar
  7. Piontek, Heinz: Die Furt. Esslingen.Google Scholar
  8. Poethen, Johannes: Lorbeer über gestirntem Haupt. Sechs Gesänge. Düsseldorf/Köln.Google Scholar
  9. Usinger, Fritz: Gesang gegen den Tod. Frankfurt a.M.Google Scholar
  10. Vring, Gerd von der: Abendfalter. München.Google Scholar

1953

  1. Bachmann, Ingeborg: Die gestundete Zeit. Frankfurt a.M.Google Scholar
  2. Burkart, Erika: Der dunkle Vogel. St. Gallen.Google Scholar
  3. Fühmann, Franz: Die Fahrt nach Stalingrad. Berlin.Google Scholar
  4. Gomringer, Eugen: Konstellationen. Bern.Google Scholar
  5. Hagelstange, Rudolf: Zwischen Stern und Staub. Wiesbaden.Google Scholar
  6. Maurer, Georg: 42 Sonette. Berlin.Google Scholar
  7. Meister, Ernst: Unterm schwarzen Schafspelz. Frankfurt a.M.Google Scholar
  8. Piontek, Heinz: Die Rauchfahne. Esslingen.Google Scholar

1954

  1. Brecht, Bertolt: Buckower Elegien. Berlin/Frankfurt a.M.Google Scholar
  2. Bremer, Claus: poesie. Karlsruhe.Google Scholar
  3. Cibulka, Hanns: Märzlicht. Halle/Leipzig.Google Scholar
  4. Guttenbrunner, Michael: Opferholz.Google Scholar
  5. Heißenbüttel, Helmut: Kombinationen. Esslingen.Google Scholar
  6. Kahlau, Heinz: Hoffnung lebt in den Zweigen des Caiba. Berlin.Google Scholar
  7. Krolow, Karl: Wind und Zeit. Stuttgart.Google Scholar
  8. Lehmann, Wilhelm: Überlebender Tag. Düsseldorf/Köln.Google Scholar
  9. Meister, Ernst: Dem Spiegelkabinett gegenüber. Frankfurt a.M.Google Scholar
  10. Schneider, Reinhold: Die Sonette von Leben und Zeit, dem Glauben und der Geschichte. Köln/Olten.Google Scholar
  11. Vring, Gerd von der: Kleiner Faden Blau. Hamburg.Google Scholar

1955

  1. Arp, Hans: Auf einem Bein. Wiesbaden.Google Scholar
  2. Bächler, Wolfgang: Lichtwechsel. Esslingen.Google Scholar
  3. Burkart, Erika: Sterngefährten. St. Gallen.Google Scholar
  4. Celan, Paul: Von Schwelle zu Schwelle. Stuttgart.Google Scholar
  5. Eich, Günter: Botschaften des Regens. Frankfurt a.M.Google Scholar
  6. Kunert, Günter: Unter diesem Himmel. Berlin.Google Scholar
  7. Meister, Ernst: Der Südwind sagte zu mir. Frankfurt a.M.Google Scholar

1956

  1. Arendt, Erich: Tolú. Leipzig.Google Scholar
  2. Bachmann, Ingeborg: Anrufung des Großen Bären. München.Google Scholar
  3. Bingel, Horst: Kleiner Napoleon. Stierstadt.Google Scholar
  4. Grass, Günter: Vorzüge der Windhühner. Berlin/Neuwied.Google Scholar
  5. Heißenbüttel, Helmut: Topographien. Esslingen.Google Scholar
  6. Jandl, Ernst: Andere Augen. Wien.Google Scholar
  7. Kahlau, Heinz: Probe. Berlin.Google Scholar
  8. Krolow, Karl: Tage und Nächte. Düsseldorf/Köln.Google Scholar
  9. Lavant, Christine: Die Bettlerschale. Salzburg.Google Scholar
  10. Maurer, Georg: Gedichte aus zehn Jahren. Berlin.Google Scholar
  11. Meckel, Christoph: Tarnkappe. München.Google Scholar
  12. Poethen, Johannes: Risse des Himmels. Esslingen.Google Scholar
  13. Schnurre, Wolfdietrich: Kassiber. Frankfurt a.M.Google Scholar
  14. Steiner, Jörg: Episoden aus Rabenland. Küsnacht.Google Scholar
  15. Weyrauch, Wolfgang: Gesang um nicht zu sterben. Reinbek.Google Scholar

1957

  1. Arendt, Erich: Gesang der sieben Inseln. Berlin.Google Scholar
  2. Arp, Hans: Worte mit und ohne Anker. Wiesbaden.Google Scholar
  3. Enzensberger, Hans Magnus: Verteidigung der Wölfe. Frankfurt a.M.Google Scholar
  4. Fritz, Walter Helmut: Achtsam sein. Biel.Google Scholar
  5. Fuchs, Günter Bruno: Nach der Haussuchung. Stierstadt.Google Scholar
  6. Fühmann, Franz: Aber die Schöpfung soll dauern. Berlin.Google Scholar
  7. Kaschnitz, Marie Luise: Neue Gedichte. Hamburg.Google Scholar
  8. Meister, Ernst: Fermate. Stierstadt.Google Scholar
  9. Meister, Ernst:… und Ararat. Wiesbaden.Google Scholar
  10. Piontek, Heinz: Wassermarken. Esslingen.Google Scholar
  11. Raeber, Kuno: Die verwandelten Schiffe. Berlin/Darmstadt.Google Scholar
  12. Sachs, Nelly: Und niemand weiß weiter. Hamburg/München.Google Scholar

1958

  1. Artmann, H.C.: med ana schwoazzn dintn. Salzburg.Google Scholar
  2. Becher, Johannes Robert: Schritt der Jahrhundertmitte. Berlin.Google Scholar
  3. Burkart, Erika: Geist der Fluren. St. Gallen.Google Scholar
  4. Busta, Christine: Die Scheune der Vögel. Salzburg.Google Scholar
  5. Fried, Erich: Gedichte. Hamburg.Google Scholar
  6. Fritz, Walter Helmut: Bild + Zeichen. Hamburg.Google Scholar
  7. Hädecke, Wolfgang: Uns stehn die Fragen auf. Halle.Google Scholar
  8. Härtling, Peter: Unter den Brunnen. Esslingen.Google Scholar
  9. Jokostra, Peter: An der besonnten Mauer. Berlin.Google Scholar
  10. Lange, Horst: Aus dumpfen Fluten kam Gesang. Stuttgart.Google Scholar
  11. Meckel, Christoph: Hotel für Schlafwandler. Stierstadt.Google Scholar
  12. Meister, Ernst: Pythiusa. Stierstadt.Google Scholar
  13. Meister, Ernst: Zahlen und Figuren. Wiesbaden.Google Scholar
  14. Okopenko, Andreas: Grüner November. Wien.Google Scholar
  15. Poethen, Johannes: Stille im trockenen Dorn. Esslingen.Google Scholar
  16. Saalfeld, Martha: Herbstmond. Wien u.a.Google Scholar

1959

  1. Arendt, Erich: Flug-Oden. Leipzig/Wiesbaden.Google Scholar
  2. Bingel, Horst: Auf der Ankerwinde zu Gast. Stierstadt.Google Scholar
  3. Celan, Paul: Sprachgitter. Frankfurt a.M.Google Scholar
  4. Cibulka, Hanns: Zwei Silben. Halle/Leipzig.Google Scholar
  5. Domin, Hilde: Nur eine Rose als Stütze. Frankfurt a.M.Google Scholar
  6. Dürr [d.i. Dürrson], Werner: Blätter im Wind. Stuttgart.Google Scholar
  7. Guttenbrunner, Michael: Ungereimte Gedichte. Hamburg.Google Scholar
  8. Krolow, Karl: Fremde Körper. Berlin/Frankfurt a.M.Google Scholar
  9. Lavant, Christine: Spindel im Mond. Salzburg.Google Scholar
  10. Marti, Kurt: Republikanische Gedichte. St. Gallen.Google Scholar
  11. Meckel, Christoph: Nebelhörner. Stuttgart.Google Scholar
  12. Mon, Franz: artikulationen. Pfullingen.Google Scholar
  13. Reinfrank, Arno: Vor der Universität. Fürstenfeldbruck.Google Scholar
  14. Rühmkorf, Peter: Irdisches Vergnügen in g. Hamburg.Google Scholar
  15. Sachs, Nelly: Flucht und Verwandlung. Stuttgart.Google Scholar
  16. Schaefer, Oda: Grasmelodie. München.Google Scholar

1960

  1. Achleitner, Friedrich: schwer schwarz. Frauenfeld.Google Scholar
  2. Britting, Georg: Will der Winter kommen? München.Google Scholar
  3. Burkart, Erika: Die gerettete Erde. St. Gallen.Google Scholar
  4. Dürr [d.i. Dürrson], Werner: Kreuzgänge. Tuttlingen.Google Scholar
  5. Endler, Adolf: Erwacht ohne Furcht. Halle.Google Scholar
  6. Enzensberger, Hans Magnus: Landessprache. Frankfurt a.M.Google Scholar
  7. Gomringer, Eugen: 33 Konstellationen. St. Gallen.Google Scholar
  8. Grass, Günter: Gleisdreieck. Darmstadt/Berlin.Google Scholar
  9. Heißenbüttel, Helmut: Textbuch I. Freiburg [bis 1967: Textbuch II–VI; VI: Neuwied/Berlin].Google Scholar
  10. Kunert, Günter: Tagwerke. Halle.Google Scholar
  11. Meister, Ernst: Die Formel und die Stätte. Wiesbaden.Google Scholar
  12. Meister, Ernst: Lichtes Labyrinth. Gießen.Google Scholar
  13. Raeber, Kuno: Gedichte. Hamburg.Google Scholar
  14. Reinig, Christa: Die Steine von Finisterre. Stierstadt.Google Scholar

1961

  1. Bobrowski, Johannes: Sarmatische Zeit. Stuttgart.Google Scholar
  2. Borchers, Elisabeth: Gedichte. Neuwied.Google Scholar
  3. Bremer, Claus: tabellen und Variationen. Frauenfeld.Google Scholar
  4. Heise, Hans-Jürgen: Vorboten einer neuen Steppe. Wiesbaden.Google Scholar
  5. Hoffmann, Dieter: Eros im Steinlaub. Neuwied/Berlin.Google Scholar
  6. Kunert, Günter: Tagwerke. Halle.Google Scholar
  7. Meister, Ernst: Flut und Stein. Neuwied/Berlin.Google Scholar
  8. Poethen, Johannes: Ankunft und Echo. Frankfurt a.M.Google Scholar
  9. Sachs, Nelly: Fahrt ins Staublose. Frankfurt a.M.Google Scholar
  10. Vring, Gerd von der: Der Schwan. München.Google Scholar

1962

  1. Bächler, Wolfgang: Türklingel. Esslingen.Google Scholar
  2. Bobrowski, Johannes: Schattenland Ströme. Stuttgart.Google Scholar
  3. Brinkmann, Rolf Dieter: Ihr nennt es Sprache. Leverkusen.Google Scholar
  4. Czechowski, Heinz: Nachmittag eine Liebespaares. Halle.Google Scholar
  5. Enzensberger, Hans Magnus: Gedichte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  6. Fritz, Walter Helmut: Veränderte Jahre. Stuttgart.Google Scholar
  7. Fuchs, Günter Bruno: Trinkermeditationen. Neuwied/Berlin.Google Scholar
  8. Fühmann, Franz: Die Richtung der Märchen. Berlin.Google Scholar
  9. Gappmayr, Heinz: Zeichen. Innsbruck.Google Scholar
  10. Härtung, Peter: Spiegelgeist, Spiegelgeist. Stuttgart.Google Scholar
  11. Haufs, Rolf: Straße nach Kohlhasenbrück. Neuwied/Berlin.Google Scholar
  12. Kaschnitz, Marie Luise: Dein Schweigen — meine Stimme. Hamburg.Google Scholar
  13. Krolow, Karl: Unsichtbare Hände. Frankfurt a.M.Google Scholar
  14. Lavant, Christine: Der Pfauenschrei. Salzburg.Google Scholar
  15. Lehmann, Wilhelm: Abschiedslust. Gütersloh.Google Scholar
  16. Meckel, Christoph: Wildnisse. Frankfurt a.M.Google Scholar
  17. Piontek, Heinz: Mit einer Kranichfeder. Stuttgart.Google Scholar
  18. Rühmkorf, Peter: Kunststücke. Hamburg.Google Scholar
  19. Schönwiese, Ernst: Baum und Träne. Wiesbaden.Google Scholar
  20. Törne, Volker von: Fersengeld. Berlin.Google Scholar
  21. Zornack, Annemarie: Tagesanfänge. Darmstadt.Google Scholar

1963

  1. Bächler, Wolfgang: Türen aus Rauch. Frankfurt a.M.Google Scholar
  2. Celan, Paul: Die Niemandsrose. Frankfurt a.M.Google Scholar
  3. Fried, Erich.: Reich der Steine. Hamburg.Google Scholar
  4. Friesel, Uwe: Linien in die Zeit. Hannover.Google Scholar
  5. Huchel, Peter.: Chausseen, Chausseen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  6. Kunert, Günter: Erinnerung an einen Planeten. München.Google Scholar
  7. Mickel, Karl: Lobverse & Beschimpfungen. Halle.Google Scholar
  8. Novak, Helga Maria: Ballade von der reisenden Anna. Neuwied/Berlin.Google Scholar
  9. Raeber, Kuno: Flussufer. Hamburg.Google Scholar
  10. Reinig, Christa: Gedichte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  11. Weyrauch, Wolfgang: Die Spur. Olten/Freiburg.Google Scholar

1964

  1. Bremer, Claus: Ideogramme. Frauenfeld.Google Scholar
  2. Burkart, Erika: Ich lebe. Zürich.Google Scholar
  3. Domin, Hilde: Hier. Frankfurt a.M.Google Scholar
  4. Eich, Günter: Zu den Akten. Frankfurt a.M.Google Scholar
  5. Enzensberger, Hans Magnus: Blindenschrift. Frankfurt a.M.Google Scholar
  6. Fried, Erich: Warngedichte. München.Google Scholar
  7. Jandl, Ernst: Lange Gedichte. Stuttgart.Google Scholar
  8. Kahlau, Heinz: Der Fluß der Dinge. Berlin/Weimar.Google Scholar
  9. Maurer, Georg: Stromkreis. Leipzig.Google Scholar
  10. Maurer, Georg: Gestalten der Liebe. Halle.Google Scholar
  11. Mon, Franz: sehgänge. Berlin.Google Scholar
  12. Reinfrank, Arno: Auf unserem Stern. Frankfurt a.M.Google Scholar
  13. Schönwiese, Ernst: Geheimnisvolles Ballspiel. Wiesbaden.Google Scholar
  14. Vring, Gerd von der: Der Mann am Fenster. München/Wien.Google Scholar
  15. Wolken, Karl Alfred: Wortwechsel. Stuttgart.Google Scholar

1965

  1. Arp, Hans: Logbuch des Traumkapitäns. Zürich.Google Scholar
  2. Ausländer, Rose: Blinder Sommer. Wien.Google Scholar
  3. Biermann, Wolf: Die Drahtharfe. Berlin.Google Scholar
  4. Bingel, Horst: Wir suchen Hitler. München u.a.Google Scholar
  5. Braun, Volker: Provokation für mich. Halle.Google Scholar
  6. Brinkmann, Rolf Dieter: Ohne Neger. Gedichte 1965. Hommerich.Google Scholar
  7. Busta, Christa: Unterwegs zu älteren Feuern. Salzburg.Google Scholar
  8. Delius, F.C.: Kerbholz. Berlin.Google Scholar
  9. Dürrson, Werner: Schattengeschlecht. Köln.Google Scholar
  10. Fringeli, Dieter: Zwischen den Orten. Breitenbach.Google Scholar
  11. Fuchs, Günter Bruno: Pennergesang. München.Google Scholar
  12. Gomringer, Eugen: Das Stundenbuch. München.Google Scholar
  13. Guttenbrunner, Michael: Die lange Zeit. Hamburg.Google Scholar
  14. Kaschnitz, Marie Luise: Ein Wort weiter. Hamburg.Google Scholar
  15. Kirsch, Sarah: Gespräch mit dem Saurier. Berlin.Google Scholar
  16. Huchel, Peter: Die Sternenreuse. München.Google Scholar
  17. Ingold, Felix Philipp: Schwarz auf Schnee. Zürich.Google Scholar
  18. Kaléko, Mascha: Verse in Dur und Moll. Gütersloh.Google Scholar
  19. Karsunke, Yaak: Kilroy & andere. Berlin.Google Scholar
  20. Kirsch, Sarah: Landaufenthalt. Berlin.Google Scholar
  21. Lehmann, Wilhelm: Sichtbare Zeit. Gütersloh.Google Scholar
  22. Marti, Kurt: Rosa Loui. Neuwied/Berlin.Google Scholar
  23. Meckel, Christoph: Bei Lebzeiten zu singen. Berlin.Google Scholar
  24. Mon, Franz: Lesebuch. Neuwied/Berlin.Google Scholar
  25. Novak, Helga Maria: Colloquium mit vier Häuten. Neuwied/Berlin.Google Scholar
  26. Vring, Gerd von der: Gesang im Schnee. München/Wien.Google Scholar

1968

  1. Astel, Arnfrid: Notstand. Wuppertal.Google Scholar
  2. Bartsch, Kurt: Zugluft. Berlin/Weimar.Google Scholar
  3. Biermann, Wolf: Mit Marx- und Engelszungen. Berlin.Google Scholar
  4. Brinkmann, Rolf Dieter: Die Piloten. Köln.Google Scholar
  5. Celan, Paul: Fadensonnen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  6. Eggimann, Ernst: Henusode. Zürich.Google Scholar
  7. Fried, Erich: Zeitfragen. München.Google Scholar
  8. Gosse, Peter: Antiherbstzeitloses. Halle.Google Scholar
  9. Heise, Hans-Jürgen: Ein bewohntes Haus. Frankfurt a.M.Google Scholar
  10. Jandl, Ernst: Sprechblasen. Neuwied/Berlin.Google Scholar
  11. Krolow, Karl: Alltägliche Gedichte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  12. Meister, Ernst: Zeichen um Zeichen. Wiesbaden.Google Scholar
  13. Schönwiese, Ernst: Odysseus und der Alchimist. Wiesbaden.Google Scholar
  14. Törne, Volker von: Wolfspelz. Berlin.Google Scholar
  15. Wandrey, Uwe: Kampfreime. Hamburg.Google Scholar
  16. Wolken, Karl Alfred: Klare Verhältnisse. München.Google Scholar

1969

  1. Artmann, H.C.: ein lilienweißer brief aus Lincolnshire. Frankfurt a.M.Google Scholar
  2. Brinkmann, Rolf Dieter: Standphotos. Duisburg.Google Scholar
  3. Delius, F.C.: Wenn wir, bei Rot. Berlin.Google Scholar
  4. Fried, Erich: Die Beine der größeren Lügen. Berlin.Google Scholar
  5. Fringeli, Uwe: Das Nahe suchen. Grenchen.Google Scholar
  6. Gomringer, Eugen: worte sind schatten. Reinbek.Google Scholar
  7. Hoff, Kay: Netzwerk. Hamburg.Google Scholar
  8. Höllerer, Walter: Systeme. Neue Gedichte. Berlin.Google Scholar
  9. Karsunke, Yaak: reden & ausreden. Berlin.Google Scholar
  10. Kunze, Rainer: Sensible Wege. Reinbek.Google Scholar
  11. Marti, Kurt: leichenreden. Neuwied/Berlin.Google Scholar
  12. Pastior, Oskar: Vom Sichersten ins Tausendste. Frankfurt a.M.Google Scholar
  13. Poethen, Johannes: Im Namen der Trauer. Hamburg.Google Scholar
  14. Reinig, Christa: Schwalbe von Olevano. Stierstadt.Google Scholar
  15. Schäuffelen, Konrad Balder: raus mit der Sprache. Frankfurt a.M.Google Scholar
  16. Wacker, Nelly: Meinen Altersgenossen. Alma-Ata.Google Scholar

1970

  1. Astel, Arnfrid: Kläranlage. München.Google Scholar
  2. Bobrowski, Johannes: Im Windgesträuch. Berlin/Stuttgart.Google Scholar
  3. Born, Nicolas: Wo mir der Kopf steht. Köln/Berlin.Google Scholar
  4. Braun, Volker: Wir und nicht sie. Halle.Google Scholar
  5. Brinkmann, Rolf Dieter: Gras. Köln.Google Scholar
  6. Celan, Paul: Lichtzwang. Frankfurt a.M.Google Scholar
  7. Dahl, Edwin Wolfram: Zwischen Eins und Zweitausend. München/Esslingen.Google Scholar
  8. Domin, Hilde: Ich will dich. München.Google Scholar
  9. Fried, Erich: Unter Nebenfeinden. Berlin.Google Scholar
  10. Herburger, Günter: Training. Neuwied/Berlin.Google Scholar
  11. Hodjak, Franz: Brachland. Klausenburg.Google Scholar
  12. Jandl, Ernst: Der künstliche Baum. Neuwied/Berlin.Google Scholar
  13. Kirsten, Wulf: Satzanfang. Berlin/Weimar.Google Scholar
  14. Krolow, Karl: Nichts weiter als Leben. Frankfurt a.M.Google Scholar
  15. Kunert, Günter: Notizen in Kreide. Leipzig.Google Scholar
  16. Kunert, Günter: Warnung vor Spiegeln. München.Google Scholar
  17. Maurer, Georg: Kreise. Halle.Google Scholar
  18. Meister, Ernst: Es kam die Nachricht. Neuwied/Berlin.Google Scholar
  19. Rühm, Gerhard: Gesammelte Gedichte und visuelle Texte. Reinbek.Google Scholar
  20. Wandrey, Uwe: Songs. Hamburg.Google Scholar

1971

  1. Bartsch, Kurt: Die Lachmaschine. Berlin.Google Scholar
  2. Becker, Jürgen: Schnee. Berlin.Google Scholar
  3. Celan, Paul: Schneepart. Frankfurt a.M.Google Scholar
  4. Fringeli, Dieter: Das Wort reden. Olten/Freiburg.Google Scholar
  5. Heise, Hans-Jürgen: Uhrenvergleich. Hamburg.Google Scholar
  6. Piontek, Heinz: Tot oder lebendig. Hamburg.Google Scholar
  7. Sachs, Nelly: Suche nach Lebenden. Frankfurt a.M.Google Scholar
  8. Sachs, Nelly: Teile dich Nacht. Frankfurt a.M.Google Scholar
  9. Zeller, Eva: Sage und Schreibe. Stuttgart.Google Scholar

1972

  1. Ausländer, Rose: Inventar. Duisburg.Google Scholar
  2. Biermann, Wolf: Für meine Genossen. Berlin.Google Scholar
  3. Born, Nicolas: Das Auge des Entdeckers. Reinbek.Google Scholar
  4. Fried, Erich: Die Freiheit, den Mund aufzumachen. Berlin.Google Scholar
  5. Fritz, Walter Helmut: Aus der Nähe. Hamburg.Google Scholar
  6. Gerlach, Harald: Sprung ins Hafenmeer. Berlin/Weimar.Google Scholar
  7. Greßmann, Uwe: Das Sonnenauto. Halle.Google Scholar
  8. Huchel, Peter: Gezählte Tage. Frankfurt a.M.Google Scholar
  9. Kaschnitz, Marie Luise: Kein Zauberspruch. Frankfurt a.M.Google Scholar
  10. Krolow, Karl: Zeitvergehen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  11. Kunert, Günter: Offener Ausgang. Berlin/Weimar.Google Scholar
  12. Kunze, Rainer: Zimmerlautstärke. Frankfurt a.M.Google Scholar
  13. Meister, Ernst: Sage vom Ganzen den Satz. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  14. Turnier, Franz: Sätze von der Donau. München.Google Scholar

1973

  1. Arendt, Erich: Feuerhalm. Leipzig.Google Scholar
  2. Cibulka, Hanns: Lichtschwalben. Halle/Leipzig.Google Scholar
  3. Fels, Ludwig: Anläufe. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  4. Heise, Hans-Jürgen: Besitzungen in Untersee. Hamburg/Düsseldorf.Google Scholar
  5. Heißenbüttel, Helmut: Gelegenheitsgedichte. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  6. Herburger, Günter: Operette. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  7. Kaleko, Mascha: Hat alles seine zwei Schattenseiten. Sinn- und Unsinngedichte. Düsseldorf.Google Scholar
  8. Kirsch, Sarah: Zaubersprüche. Berlin.Google Scholar
  9. Marti, Kurt: undereinisch. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  10. Maurer, Georg: Erfahrene Welt. Halle.Google Scholar
  11. Mayröcker, Friederike: Blaue Erleuchtungen. Erste Gedichte. Düsseldorf.Google Scholar
  12. Pastior, Oskar: Gedichtgedichte. München.Google Scholar
  13. Schutting, Julian [Jutta]: In der Sprache der Inseln. Salzburg.Google Scholar
  14. Skwara, Erich Wolfgang: lotverschlossen. Karlsruhe.Google Scholar
  15. Strittmatter, Eva: Ich mach ein Lied aus Stille. Berlin/Weimar.Google Scholar
  16. Wagner, Richard: Klartext. Bukarest.Google Scholar

1974

  1. Becker, Jürgen: Das Ende der Landschaftsmalerei. Frankfurt a.M.Google Scholar
  2. Braun, Volker: Gegen die symmetrische Welt. Halle.Google Scholar
  3. Endler, Adolf: Das Sandkorn. Halle.Google Scholar
  4. Fried, Erich: Gegengift. Berlin.Google Scholar
  5. Hodjak, Franz: Spielräume. Gedichte & Einfälle. Bukarest.Google Scholar
  6. Kaschnitz, Marie Luise: Gesang vom Menschenleben. Düsseldorf.Google Scholar
  7. Kirsch, Sarah: Es war dieser merkwürdige Sommer. Berlin.Google Scholar
  8. Kirsten, Wulf: Ziegelbrennersprache. Darmstadt.Google Scholar
  9. Kunert, Günter: Im weiteren Fortgang. München.Google Scholar
  10. Meckel, Christoph: Wen es angeht. Düsseldorf.Google Scholar
  11. Petri, Walther: Das Geschmeide des Harlekin. Berlin/Weimar.Google Scholar
  12. Theobaldy, Jürgen: Blaue Flecken. Reinbek.Google Scholar
  13. Wondratschek, Wolf: Chuck’s Zimmer. Frankfurt a.M.Google Scholar

1975

  1. Ausländer, Rose: Andere Zeichen. Düsseldorf.Google Scholar
  2. Brasch, Thomas: Poesiealbum 89. Berlin.Google Scholar
  3. Brinkmann, Rolf Dieter: Westwärts 1 &2. Reinbek.Google Scholar
  4. Czechowski, Heinz: Schafe und Sterne. Halle.Google Scholar
  5. Delius, F. C.: Ein Bankier auf der Flucht. Berlin.Google Scholar
  6. Dürrson, Werner: Mitgegangen mitgehangen. Gedichte 1970–1975. Darmstadt.Google Scholar
  7. Endler, Adolf: Nackt mit Brille. Berlin.Google Scholar
  8. Enzensberger, Hans Magnus: Mausoleum. Frankfurt a.M.Google Scholar
  9. Erb, Elke: Gutachten. Berlin/Weimar.Google Scholar
  10. Fels, Ludwig: Ernüchterung. Erlangen/Berlin.Google Scholar
  11. Fringeli, Dieter: Durchaus. Neue Gedichte. Düsseldorf.Google Scholar
  12. Heise, Hans-Jürgen: Vom Landurlaub zurück. Düsseldorf.Google Scholar
  13. Koschel, Christine: Zeit von der Schaukel zu springen. München.Google Scholar
  14. Kunert, Günter: Das kleine Aber. Berlin/Weimar.Google Scholar
  15. Malkowski, Rainer: Was für ein Morgen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  16. Marti, Kurt: meergedichte, alpengedichte. Berlin.Google Scholar
  17. Mickel, Karl: Eisenzeit. Halle.Google Scholar
  18. Novak, Helga Maria: Balladen vom kurzen Prozeß. Berlin.Google Scholar
  19. Reimann, Andreas: Die Weisheit des Fleisches. Halle.Google Scholar
  20. Ritter, Roman: Einen Fremden im Postamt umarmen. München.Google Scholar
  21. Schramm, Godehard: Meine Lust ist größer als mein Schmerz. München/Zürich.Google Scholar
  22. Söllner, Werner: Wetterberichte. Klausenberg.Google Scholar
  23. Zahl, Peter-Paul: Schutzimpfung. Berlin.Google Scholar

1976

  1. Arendt, Erich: Memento und Bild. Leipzig.Google Scholar
  2. Berkes, Ulrich: Ikarus über der Stadt. Berlin/Weimar.Google Scholar
  3. Bienek, Horst: Gleiwitzer Kindheit. München.Google Scholar
  4. Celan, Paul: Zeitgehöft. Frankfurt a.M.Google Scholar
  5. Dittberner, Hugo: Der Biß ins Gras. Köln.Google Scholar
  6. Fritz, Walter Helmut: Schwierige Überfahrt. Hamburg.Google Scholar
  7. Haufs, Rolf: Die Geschwindigkeit eines einzigen Tages. Reinbek.Google Scholar
  8. Jokostra, Peter: Feuerzonen. München.Google Scholar
  9. Kirsch, Sarah: Rückenwind. Berlin/Weimar [zit. n. München 1977].Google Scholar
  10. Kirsten, Wulf: der landgänger. Düsseldorf/Krefeld.Google Scholar
  11. Kiwus, Karin: Von beiden Seiten der Gegenwart. Frankfurt a.M.Google Scholar
  12. Krüger, Michael: Reginapoly. München.Google Scholar
  13. Kunert, Günter: Das kleine Aber. Berlin/Weimar.Google Scholar
  14. Meister, Ernst: Im Zeitspalt. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  15. Pastior, Oskar: Fleischeslust. Lichtenberg.Google Scholar
  16. Rennert, Jürgen: Märkische Depesche. Berlin.Google Scholar
  17. Schutting, Jutta: Lichtungen. Salzburg.Google Scholar
  18. Schutting, Julian [Jutta]: Lichtungen. Salzburg.Google Scholar
  19. Taschau, Hannelies: Luft zum Atmen. Karlsruhe.Google Scholar
  20. Theobaldy, Jürgen: Zweiter Klasse. Berlin.Google Scholar
  21. Wondratschek, Wolf: Das leise Lachen am Ohr eines andern. München.Google Scholar
  22. Wühr, Paul: Grüß Gott ihr Mütter ihr Väter ihr Töchter ihr Söhne. München.Google Scholar

1977

  1. Ausländer, Rose: Doppelspiel. Köln.Google Scholar
  2. Becker, Jürgen: Erzähl mir nichts vom Krieg. Frankfurt a.M.Google Scholar
  3. Burkart, Erika: Das Licht im Kahlschlag. Zürich/München.Google Scholar
  4. Fels, Ludwig: Alles geht weiter. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  5. Fried, Erich: Die bunten Getüme. Hamburg.Google Scholar
  6. Grüning, Uwe: Fahrtmorgen im Dezember. Berlin.Google Scholar
  7. Härtling, Peter: Anreden. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  8. Herburger, Günter: Ziele. Reinbek.Google Scholar
  9. Kaleko, Mascha: In meinen träumen läutet es Sturm. Gedichte und Epigramme aus dem Nachlass. München.Google Scholar
  10. Kirsten, Wulf: der bleibaum. Berlin/Weimar.Google Scholar
  11. Krechel, Ursula: Nach Mainz! Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  12. Krolow, Karl: Der Einfachheit halber. Frankfurt a.M.Google Scholar
  13. Kunert, Günter: Unterwegs nach Utopia. München.Google Scholar
  14. Malkowski, Rainer: Einladung ins Freie. Frankfurt a.M.Google Scholar
  15. Meckel, Christoph: Liebesgedichte. Berlin.Google Scholar
  16. Schenck, Johannes: Zittern. Fünfundvierzig Gedichte. Berlin.Google Scholar
  17. Wagner, Richard: Die Invasion der Uhren. Bukarest.Google Scholar
  18. Zahl, Peter-Paul: Alle Türen offen. Berlin.Google Scholar

1978

  1. Aichinger, Ilse: Verschenkter Rat. Frankfurt a.M.Google Scholar
  2. Arendt, Erich: Zeitsaum. Leipzig.Google Scholar
  3. Biermann, Wolf: Preußischer Ikarus. Köln.Google Scholar
  4. Buselmeier, Michael: Nichts soll sich ändern. Heidelberg.Google Scholar
  5. Erb, Elke: Der Faden der Geduld. Berlin.Google Scholar
  6. Fried, Erich: 100 Gedichte ohne Vaterland. Berlin.Google Scholar
  7. Fringeli, Dieter: Ich bin nicht mehr zählbar. Zürich.Google Scholar
  8. Fritz, Walter Helmut: Sehnsucht. Hamburg.Google Scholar
  9. Grosz, Christiane: Scherben. Berlin/Weimar.Google Scholar
  10. Jandl, Ernst: Die Bearbeitung der Mütze. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  11. Jentzsch, Bernd: Quartiermachen. München.Google Scholar
  12. Kolleritsch, Alfred: Einübung in das Vermeidbare. Salzburg/Wien.Google Scholar
  13. Krüger, Michael: Diderots Katze. München.Google Scholar
  14. Kunert, Günter: Verlangen nach Bomarzo. Leipzig.Google Scholar
  15. Novak, Helga Maria: Margarete mit dem Schrank. Berlin.Google Scholar
  16. Piontek, Heinz: Wie sich Musik durchschlug. Hamburg.Google Scholar
  17. Priessnitz, Reinhard: vierundvierzig gedichte. Linz.Google Scholar
  18. Roth, Friederike: Tollkirschenhochzeit. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  19. Struzyk, Brigitte: Gedichte. Berlin.Google Scholar
  20. Taschau, Hannelies: Luft zum Atmen. Karlsruhe.Google Scholar
  21. Wohmann, Gabriele: Grund zur Aufregung. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar

1979

  1. Aparicio, Guillermo: Meine Wehen vergehen. Stuttgart.Google Scholar
  2. Ausländer, Rose: Ein Stück weiter. Berlin.Google Scholar
  3. Bartsch, Kurt: Kaderakte. Reinbek.Google Scholar
  4. Becker, Jürgen: In der verbleibenden Zeit. Frankfurt a.M.Google Scholar
  5. Braun, Volker: Training des aufrechten Gangs. Frankfurt a.M.Google Scholar
  6. Haufs, Rolf: Größer werdende Entfernung. Gedichte 1962–1979. Reinbek.Google Scholar
  7. Herburger, Günter: Orchidee. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  8. Hilbig, Wolfgang: abwesenheit. Frankfurt a.M.Google Scholar
  9. Huchel, Peter: Die neunte Stunde. Frankfurt a.M.Google Scholar
  10. Kirsch, Sarah: Drachensteigen. Ebenhausen.Google Scholar
  11. Kiwus, Karin: Angenommen später. Frankfurt a.M.Google Scholar
  12. Lobe, Jochen: Augenaudienz. Reinbek.Google Scholar
  13. Matthies, Frank-Wolf: Morgen. Reinbek.Google Scholar
  14. Meckel, Christoph: Säure. Düsseldorf.Google Scholar
  15. Meister, Ernst: Wandloser Raum. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  16. Morshäuser, Bodo: Alle Tage. Berlin.Google Scholar
  17. Reimann, Andreas: Das ganze halbe Leben. Halle.Google Scholar
  18. Reinig, Christa: Müßiggang ist aller Liebe Anfang. Düsseldorf.Google Scholar
  19. Rosei, Peter: Regentagstheorie. Salzburg/Wien.Google Scholar
  20. Rühmkorf, Peter: Haltbar bis Ende 1999. ReinbekGoogle Scholar
  21. Taschau, Hannelies: Doppelleben. Zürich/Köln.Google Scholar
  22. Wühr, Paul: Rede. München/Wien.Google Scholar

1980

  1. Ausländer, Rose: Im Atombaus wohnen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  2. Brasch, Thomas: Der schöne 27. September. Frankfurt a.M.Google Scholar
  3. Brinkmann, Rolf Dieter: Standphotos, Gedichte 1962–1970. Reinbek.Google Scholar
  4. Burger, Hermann: Kirchberger Idyllen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  5. Cibulka, Hanns: Der Rebstock. Halle/Leipzig.Google Scholar
  6. Dittberner, Hugo: Ruhe hinter den Gardinen. Reinbek.Google Scholar
  7. Enzensberger, Hans Magnus: Die Furie des Verschwindens. Frankfurt a.M.Google Scholar
  8. Guttenbrunner, Michael: Gesang der Schiffe. Düsseldorf.Google Scholar
  9. Jandl, Ernst: Der gelbe Hund. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  10. Jendryschik, Manfred: Die Ebene. Halle [u. Frankfurt a.M.].Google Scholar
  11. Kolbe,Uwe: Hineingeboren. Gedichte 1975–1979. Berlin/Weimar [1982 Frankfurt a.M.].Google Scholar
  12. Kunert, Günter: Abtötungsverfahren. München.Google Scholar
  13. Leisegang, Dieter: Lauter letzte Worte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  14. Pietraß, Richard: Notausgang. Berlin/Weimar.Google Scholar
  15. Piontek, Heinz: Vorkriegszeit. München.Google Scholar
  16. Reinig, Christa: Die Prüfung des Lächlers. München.Google Scholar
  17. Roth, Friederike: Schieres Glück. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  18. Söllner, Werner: Eine Entwöhnung. Bukarest.Google Scholar
  19. Theobaldy, Jürgen: Schwere Erde, Rauch. Reinbek.Google Scholar
  20. Vesper, Guntram: Die Illusion des Unglücks. München.Google Scholar
  21. Wondratschek, Wolf: Letzte Gedichte. München.Google Scholar
  22. Zenker, Hartmut: Zeitflug ins Grün. Halle/Leipzig.Google Scholar

1981

  1. Arendt, Erich: entgrenzen. Leipzig [u. Darmstadt].Google Scholar
  2. Bernhard, Thomas: Ave Vergil. Frankfurt a.M.Google Scholar
  3. Czechowski, Heinz: Was mich betrifft. Halle/Leipzig.Google Scholar
  4. Delius, F. C.: Die unsichtbaren Blitze. Berlin.Google Scholar
  5. Falkner, Gerhard: So beginnen die Körper die Tage. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  6. Hahn, Ulla: Herz über Kopf. Stuttgart.Google Scholar
  7. Ingold, Felix: Unzeit. Stuttgart.Google Scholar
  8. Kolbe, Uwe: Abschied und andere Liebesgedichte. Berlin/Weimar.Google Scholar
  9. Krolow, Karl: Herbstsonett mit Hegel. Frankfurt a.M.Google Scholar
  10. Kunze, Rainer: Auf eigene Hoffnung. Frankfurt a.M.Google Scholar
  11. Lenz, Hermann: Zeitlebens. München.Google Scholar
  12. Leutenegger, Gertrud: Wie in Salomons Garten. Düsseldorf.Google Scholar
  13. Mangold, Wendelin: Erstling der Muse. Alma-Ata.Google Scholar
  14. Mattheis, Frank-Wolf: Für Patricia im Winter. Reinbek.Google Scholar
  15. Poethen, Johannes: ach erde du alte. Stuttgart.Google Scholar
  16. Schlesak, Dieter: Weiße Gegend — Fühlt die Gewalt in diesem Traume. Reinbek.Google Scholar
  17. Törne, Volker von: Im Lande Vögelfrei. Berlin.Google Scholar

1982

  1. Anderson, Sascha: Jeder Satellit hat einen Killersatelliten. Berlin.Google Scholar
  2. Ausländer, Rose: Mein Venedig versinkt nicht. Frankfurt a.M.Google Scholar
  3. Bächler, Wolfgang: Nachtleben. Frankfurt a.M.Google Scholar
  4. Becker, Jürgen: Fenster und Stimmen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  5. Buselmeier, Michael: Radfahrt gegen Ende des Winters. Frankfurt a.M.Google Scholar
  6. Czechowski, Heinz: Ich, beispielsweise. Leipzig.Google Scholar
  7. Erb, Elke: Trost. Stuttgart.Google Scholar
  8. Fried, Erich: Das Nahe suchen. Berlin.Google Scholar
  9. Gosse, Peter: Ausfahrt aus Byzanz. Halle/Leipzig.Google Scholar
  10. Gutzschhahn, Uwe-Michael: In der Hitze des Mittags. München.Google Scholar
  11. Herburger, Günter: Makadam. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  12. Karsunke, Yaak: auf die gefahr hin. Berlin.Google Scholar
  13. Kirsch, Sarah: Erdreich. Stuttgart.Google Scholar
  14. Kolbe, Uwe: Hineingeboren. Gedichte 1975–1979. Frankfurt a.M.Google Scholar
  15. Kolleritsch, Alfred: Im Vorfeld der Augen. Salzburg.Google Scholar
  16. Krüger, Michael: Aus der Ebene. München/Wien.Google Scholar
  17. Mayröcker, Friederike: Gute Nacht, guten Morgen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  18. Pietraß, Richard: Freiheitsmuseum. Berlin/Weimar.Google Scholar
  19. Rathenow, Lutz: Zangengeburt. München/Zürich.Google Scholar
  20. Vesper, Guntram: Die Inseln im Landwehr. Pfaffenweiler.Google Scholar

1983

  1. Czechowski, Heinz: An Freund und Feind. München.Google Scholar
  2. Dewran, Hasan: Entlang des Euphrat. Berlin.Google Scholar
  3. Erb, Elke: Vexierbild. Berlin.Google Scholar
  4. Fried, Erich: Es ist was es ist. Berlin.Google Scholar
  5. Fritz, Walter Helmut: Werkzeuge der Freiheit. Hamburg.Google Scholar
  6. Garnier, Ilse: Fensterbilder. 24 Serigraphien. Paris.Google Scholar
  7. Grosz, Christiane: Blatt vor dem Mund. Berlin/Weimar.Google Scholar
  8. Hahn, Ulla: Spielende. Stuttgart.Google Scholar
  9. Hamm, Peter: Der Balken. Frankfurt a.M.Google Scholar
  10. Hilbig, Wolfgang: Stimme Stimme. Leipzig.Google Scholar
  11. Hilbig, Wolfgang: abwesenheit. Frankfurt a.M.Google Scholar
  12. Kolbe, Uwe: Abschiede und andere Liebesgedichte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  13. Kolleritsch, Alfred: Absturz ins Glück. Salzburg.Google Scholar
  14. Krechel, Ursula: Rohschnitt. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  15. Kunert, Günter: Stilleben. München.Google Scholar
  16. Mensching, Steffen: Erinnerung an eine Milchglasscheibe. Halle.Google Scholar
  17. Mickel, Karl: Odysseus in Ithaka. Leipzig.Google Scholar
  18. Novak, Helga Maria: Grünheide Grünheide. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  19. Pastior, Oskar: 33 Gedichte. München.Google Scholar
  20. Senocak, Zafer: Elektrisches Blau. München.Google Scholar
  21. Strittmatter, Eva: Heliotop. Berlin/Weimar.Google Scholar
  22. Theobaldy, Jürgen: Die Sommertour. Reinbek.Google Scholar
  23. Wondratschek, Wolf: Die Einsamkeit der Männer. Zürich.Google Scholar

1984

  1. Burkart, Erika: Sternbild des Kindes. Zürich/München.Google Scholar
  2. Chiellino, Gino: Mein fremder Alltag. Kiel.Google Scholar
  3. Dahl, Edwin Wolfram: Zum Atmen bleibt noch Zeit. München.Google Scholar
  4. Falkner, Gerhard: der atem unter der erde. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  5. Fels, Ludwig: Der Anfang der Vergangenheit. München.Google Scholar
  6. Fried, Erich: Beunruhigungen. Berlin.Google Scholar
  7. Gerlach, Harald: Nachrichten aus Grimmeishausen. Berlin/Weimar.Google Scholar
  8. Haufs, Rolf: Juniabschied. Reinbek.Google Scholar
  9. Hüge, Bernd-Dieter: Kaderakte eines Zugvogels. Berlin.Google Scholar
  10. Karasholi, Adel: Daheim in der Fremde. Halle.Google Scholar
  11. Kirsch, Sarah: Katzenleben. Stuttgart.Google Scholar
  12. Krolow, Karl: Schönen Dank und vorüber. Frankfurt a.M.Google Scholar
  13. Lorenc, Kito: Wortland. Leipzig.Google Scholar
  14. Martens, Klaus: Heimliche Zeiten. Stuttgart.Google Scholar
  15. Meckel, Christoph: Souterrain. München.Google Scholar
  16. Mensching, Steffen: Erinnerung an eine Milchglasscheibe. Halle/Leipzig.Google Scholar
  17. Özakin, Aysel: Du bist willkommen. Hamburg.Google Scholar
  18. Rothmann, Ralf: Kratzer. Berlin.Google Scholar
  19. Struzyk, Brigitte: Leben auf der Kippe. Berlin/Weimar.Google Scholar
  20. Taschau, Hannelies: Gefährdung der Leidenschaft. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  21. Theobaldy, Jürgen: Midlands, Drinks. Heidelberg.Google Scholar
  22. Waterhouse, Peter: Menz. Graz.Google Scholar

1985

  1. Bartsch, Kurt: Weihnacht ist und Wotan reitet. Berlin.Google Scholar
  2. Böhme, Thomas: Die schamlose Vergeudung des Dunkels. Berlin/Weimar.Google Scholar
  3. Brinkmann, Hans: Wasserstände und Tauchtiefen. Berlin.Google Scholar
  4. Brinkmann, Rolf Dieter: Eiswasser an der Guadelupe Str. Reinbek.Google Scholar
  5. Czernin, Franz Josef: die kunst des sonetts. Linz/Wien.Google Scholar
  6. Endler, Adolf: Die Nennung von Gründen. Berlin.Google Scholar
  7. Fried, Erich: Um Klarheit. Berlin.Google Scholar
  8. Hahn, Ulla: Freudenfeuer. Stuttgart.Google Scholar
  9. Hamm, Peter: Die verschwindende Welt. München.Google Scholar
  10. Kirsch, Sarah: Landwege. Stuttgart.Google Scholar
  11. Krechel, Ursula: Vom Feuer lernen. München.Google Scholar
  12. Krüger, Michael: Die Dronte. München.Google Scholar
  13. Martens, Klaus: Angehaltenes Schweigen. Göttingen.Google Scholar
  14. Mayröcker, Friederike: Das Anheben der Arme bei Feuerglut. Stuttgart.Google Scholar
  15. Schenk, Johannes: Café Americain. Stuttgart.Google Scholar
  16. Senocak, Zafer: Flammentropfen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  17. Vesper, Guntram: Frohburg. Frankfurt a.M.Google Scholar

1986

  1. Artmann, H. C.: gedichte von der wollust des dichtens in worte gefasst. Salzburg/Wien.Google Scholar
  2. Becker, Jürgen: Odenthals Küste. Frankfurt a.M.Google Scholar
  3. Czernin, Franz Josef: Gelegenheitsgedichte. Berlin.Google Scholar
  4. Dittberner, Hugo: Der Tisch unter den Wolken. Göttingen.Google Scholar
  5. Fried, Erich: Wächst das Rettende auch? Gedichte für den Frieden. Köln.Google Scholar
  6. Handke, Peter: Gedicht an die Dauer. Frankfurt a.M.Google Scholar
  7. Haufs, Rolf: Felderland. München/Wien.Google Scholar
  8. Hilbig, Wolfgang: die versprengung. Frankfurt a.M.Google Scholar
  9. Hodjak, Franz: Augenlicht. Bukarest.Google Scholar
  10. Ingold, Felix Philipp: Mit anderen Worten. Prosagedichte. München/Wien.Google Scholar
  11. Kirsten, Wulf: die erde bei Meißen. Leipzig.Google Scholar
  12. Kolbe, Uwe: Bornholm IL Berlin/Weimar.Google Scholar
  13. Kolleritsch, Alfred: Augenlust. Salzburg.Google Scholar
  14. Kunze, Reiner: eines jeden einziges leben. Frankfurt a.M.Google Scholar
  15. Kurt, Kemal: Scheingedichte. Berlin.Google Scholar
  16. Malkowski, Rainer: Was auch immer geschieht. Frankfurt a.M.Google Scholar
  17. Mangold, Wendelin: Mir träumte im Süden von Schnee. Alma-Ata.Google Scholar
  18. Mayröcker, Friederike: Winterglück. Frankfurt a.M.Google Scholar
  19. Pastior, Oskar: Lesungen mit Tinnitus. München, Wien.Google Scholar
  20. Rühmkorf, Peter: Außer der Liebe nichts. Liebesgedichte. Reinbek.Google Scholar
  21. Schindel, Robert: Ohneland. Gedichte vom Holz der Paradieserbäume. 1979–1984. Frankfurt a.M.Google Scholar
  22. Schmatz, Ferdinand: die wolke und die uhr. gedicht. Linz/Wien.Google Scholar
  23. Treichel, Hans-Ulrich: Liebe Not. Frankfurt a.M.Google Scholar
  24. Waterhouse, Peter: passim. Reinbek.Google Scholar
  25. Zschorsch, Gerald: Klappmesser. Frankfurt a.M.Google Scholar

1987

  1. Braun, Volker: Langsam knirschender Morgen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  2. Chiellino, Gino: Sehnsucht nach Sprache. Kiel.Google Scholar
  3. Cirak, Zehra: Flugfänger. Karlsruhe.Google Scholar
  4. Claus, Carlfriedrich: Sprachblätter. Spenge.Google Scholar
  5. Czernin, Franz Josef: Gelegenheitsgedichte. Berlin.Google Scholar
  6. Czernin, Franz Josef: Die Reise. In achtzig Gedichten um die ganze Welt. Salzburg.Google Scholar
  7. Czechowski, Heinz: Ich und die Folgen. Reinbek.Google Scholar
  8. Erb, Elke: Kastanienallee. Texte und Kommentare. Berlin/Weimar.Google Scholar
  9. Fried, Erich: Am Rande unserer Lebenszeit. Berlin.Google Scholar
  10. Fried, Erich: Vorübungen für Wunder. Gedichte vom Zorn und von der Liebe. Berlin.Google Scholar
  11. Fritz, Walter Helmut: Immer einfacher, immer schwieriger. Gedichte und Prosagedichte 1983–1986. Hamburg.Google Scholar
  12. Gernhardt, Robert: Körper in Cafés. Zürich.Google Scholar
  13. Grass, Günter: Mit Sophie in die Pilze gegangen. Göttingen.Google Scholar
  14. Guttenbrunner, Michael: Die Lichtvergeudung. Gedichte 1980–1987. Wien.Google Scholar
  15. Härtling, Peter: Die Mörsinger Pappel. Darmstadt/Neuwied.Google Scholar
  16. Krolow, Karl: Die andere Seite der Welt. Pfaffenweiler.Google Scholar
  17. Kunert, Günter: Berlin beizeiten. München/Wien [Taschenbuch Frankfurt a.M. 1989].Google Scholar
  18. Lenz, Hermann: Zu Fuß. Warmbronn.Google Scholar
  19. Meckel, Christoph: Anzahlung auf ein Glas Wasser. München.Google Scholar
  20. Mensching, Steffen: Tuchfühlung. Halle/Leipzig.Google Scholar
  21. Pietraß, Richard: Spielball. Berlin/Weimar.Google Scholar
  22. Roth, Friederike: Schattige Gärten. Frankfurt a.M.Google Scholar
  23. Wüstefeld, Michael: Heimsuchung. Berlin/Weimar.Google Scholar
  24. Zenker, Hartmut: Fürsprache. Halle/Leipzig.Google Scholar
  25. Zschorsch, Gerald: Sturmtruppen. Stuttgart.Google Scholar

1988

  1. Bäcker, Heimrad: referendum. Wien.Google Scholar
  2. Burkart, Erika: Schweigeminute. Zürich/München.Google Scholar
  3. Erb, Elke: Kastanienallee. Salzburg/Wien.Google Scholar
  4. Fels, Ludwig: Blaue Alleen, versprengte Tartaren. München/Zürich.Google Scholar
  5. Fritz, Walter Helmut: Unaufhaltbar. Warmbronn.Google Scholar
  6. Grünbein, Durs: grauzone morgens. Frankfurt a.M.Google Scholar
  7. Harig, Ludwig: Hundert Gedichte. Alexandrinische Sonette, Terzinen, Couplets u.a. Verse in strenger Form. München/Wien.Google Scholar
  8. Kirsch, Rainer: Kunst in Mark Brandenburg. Rostock.Google Scholar
  9. Kolleritsch, Alfred: Gedichte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  10. Leupold, Dagmar: Wie Treibholz. Pfaffenweiler.Google Scholar
  11. Papenfuß-Gorek, Bert: dreizehntanz. Berlin/Weimar.Google Scholar
  12. Poethen, Johannes: Wer hält mir die Himmelsleiter. Gedichte 1981–1987. Karlsruhe.Google Scholar
  13. Politycki, Matthias: Im Schaffen der Schrift hier. München.Google Scholar
  14. Riha, Karl: hin & retour. Wien.Google Scholar
  15. Rosenlöcher, Thomas: Schneebier. Salzburg/Wien.Google Scholar
  16. Schedlinski, Rainer: die rationen des ja und des nein. Berlin/Weimar.Google Scholar
  17. Schindel, Robert: Im Herzen die Krätze. Frankfurt a.M.Google Scholar
  18. Söllner, Werner: Kopfland. Passagen. Frankfurt a.M.Google Scholar

1989

  1. Bäcker, Heimrad: epitaph. Linz.Google Scholar
  2. Camastro, Gogio: io tu. konkrete poesie. Gladbeck.Google Scholar
  3. Czechowski, Heinz: An Freund und Feind. München/Wien.Google Scholar
  4. Delius, F. C.: Japanische Rolltreppen. Tanka-Gedichte. Reinbek.Google Scholar
  5. Döring, Stefan: heutmorgengestern. Berlin/Weimar.Google Scholar
  6. Faktor, Jan: Georgs Versuche an einem Gedicht und andere positive Texte aus dem Dichtergarten des Grauens. Berlin.Google Scholar
  7. Falkner, Gerhard: wermut. Frankfurt a.M.Google Scholar
  8. Fried, Erich: Gründe. Gesammelte Gedichte. Berlin.Google Scholar
  9. Fries, Rudolf Fritz: Herbsttage in Niederbarnim. Berlin/Weimar.Google Scholar
  10. Gerlach, Harald: Wüstungen. Berlin/Weimar.Google Scholar
  11. Jandl, Ernst: idyllen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  12. Kirsch, Sarah: Schneewärme. Stuttgart.Google Scholar
  13. Kling, Thomas: geschmacksverstärker. Frankfurt a.M.Google Scholar
  14. Krüger, Michael: Idyllen und Illusionen. Tagebuchgedichte. Berlin.Google Scholar
  15. Malkowski, Rainer: Das Meer steht auf. Frankfurt a.M.Google Scholar
  16. Malkowski, Rainer: Gedichte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  17. Novak, Helga Maria: Märkische Feemorgana. Frankfurt a.M.Google Scholar
  18. Pietraß, Richard: Was mir zum Glück fehlt. Frankfurt a.M.Google Scholar
  19. Rühmkorf, Peter: Einmalig wie wir alle. Reinbek.Google Scholar
  20. Schertenleib, Hansjörg: Der stumme Gast. Köln.Google Scholar
  21. Vesper, Guntram: Leuchtfeuer auf dem Festland. München.Google Scholar
  22. Wildenhain, Michael: Das Ticken der Steine. Berlin.Google Scholar

1990

  1. Becker, Jürgen: Das englische Fenster. Frankfurt a.M.Google Scholar
  2. Braun, Volker: Der Stoff zum Leben 1–3. Frankfurt a.M.Google Scholar
  3. Czechowski, Heinz: Auf eine im Feuer versunkene Stadt. Halle.Google Scholar
  4. Döring, Stefan: Zehn. Berlin.Google Scholar
  5. Gernhardt, Robert: Reim und Zeit. Stuttgart.Google Scholar
  6. Gosse, Peter: Standwaage. Berlin.Google Scholar
  7. Haufs, Rolf: Allerweltsfieber. München/Wien.Google Scholar
  8. Hensel, Kerstin: Schlaraffenzucht. Frankfurt a.M.Google Scholar
  9. Jansen, Johannes: prost neuland. Berlin.Google Scholar
  10. Kolbe, Uwe: Vaterlandkanal. Ein Fahrtenbuch. Frankfurt a.M.Google Scholar
  11. Kunert, Günter: Fremd daheim. München/Wien.Google Scholar
  12. Papenfuß-Gorek, Bert: SoJa. Berlin.Google Scholar
  13. Papenfuß-Gorek, Bert: vorwärts im zorn usw. Berlin/Weimar.Google Scholar
  14. Pastior, Oskar: Kopfnuß Januskopf. Gedichte in Palindromen. München.Google Scholar
  15. Schutting, Julian: Flugblätter. Salzburg/Wien.Google Scholar
  16. Taschau, Hannelies: weg mit dem meer. Frankfurt a.M.Google Scholar
  17. Theobaldy, Jürgen: In den Aufwind. Berlin.Google Scholar
  18. Treichel, Hans-Ulrich: Seit Tagen kein Wunder. Frankfurt a.M.Google Scholar
  19. Wühr, Paul: Grüß Gott. Rede. München/Wien.Google Scholar

1991

  1. Atabay, Cyrus: Gedichte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  2. Aigner, Christoph Wilhelm: Drei Sätze. Salzburg.Google Scholar
  3. Beyer, Marcel: Walkmännin. Gedichte 1988–1989. Frankfurt a.M.Google Scholar
  4. Camastro, Giogio: rhythmische figuren. Korschenbroich.Google Scholar
  5. Daniel, Peter: Hommage an gott. Experimentell-konkrete Text-Zeichen. Wien.Google Scholar
  6. Donhauser, Michael: Dich noch und. Liebes- und Lobgedichte. Salzburg.Google Scholar
  7. Enzensberger, Hans Magnus: Zukunftsmusik. Frankfurt a.M.Google Scholar
  8. Greve, Ludwig: Sie lacht und andere Gedichte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  9. Grünbein, Durs: Schädelbasislektion. Frankfurt a.M.Google Scholar
  10. Hensel, Kerstin: Gewitterfront. Leipzig.Google Scholar
  11. Kling, Thomas: brennstabm. Frankfurt a.M.Google Scholar
  12. Köhler, Barbara: Deutsches Roulette. Gedichte 1984–1989. Frankfurt a.M.Google Scholar
  13. Runge, Doris: Wintergrün. Stuttgart.Google Scholar
  14. Senocak, Zafer: Das senkrechte Meer. Berlin.Google Scholar
  15. Wagner, Richard: Schwarze Kreide. Frankfurt a.M.Google Scholar

1992

  1. Borchers, Elisabeth: Von der Grammatik des heutigen Tages. Frankfurt a.M.Google Scholar
  2. Buselmeier, Michael: Erdunter. Heidelberg.Google Scholar
  3. Chiellino, Gino: Sich die Fremde nehmen. Kiel.Google Scholar
  4. Czernin, Franz Josef: gedichte. Graz/Wien.Google Scholar
  5. Hummelt, Norbert: pick-ups. Siegen.Google Scholar
  6. Ingold, Felix Philipp: Reimt’s auf Leben. Ein Hundert Gelegenheitsgedichte. Berlin.Google Scholar
  7. Jandl, Ernst: Stanzen. Hamburg/Zürich.Google Scholar
  8. Jansen, Johannes: Reißwolf. Aufzeichnungen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  9. Kahlau, Heinz: Kaspers Waage. Berlin.Google Scholar
  10. Kirsch, Sarah: Erlkönigs Tochter. Stuttgart.Google Scholar
  11. Krolow, Karl: Ich hörte mich sagen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  12. Kunert, Gunter: Stilleben. München.Google Scholar
  13. Mayröcker, Friederike: Das besessene Alter. Neue Gedichte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  14. Pastior, Oskar: Vokalisen & Gimpfelstifte. München/Wien.Google Scholar
  15. Petersdorff, Dirk von: Wie es weitergeht. Frankfurt a.M.Google Scholar
  16. Schindel, Robert: Ein Feuerchen im Hintennach. Frankfurt a.M.Google Scholar
  17. Schmatz, Ferdinand: Speise. Gedichte. Graz/Wien.Google Scholar
  18. Söllner, Werner: Der Schlaf des Trommlers. Zürich.Google Scholar
  19. Theobaldy, Jürgen: Der Nachtbildsammler. Köln.Google Scholar
  20. Warnke, Uwe: FERSE, serielle texte. Siegen.Google Scholar
  21. Waterhouse, Peter: Blumen. Wien.Google Scholar
  22. Zieger, Ulrich: Große beruhigte Körper. Berlin.Google Scholar

1993

  1. Becker, Jürgen: Foxtrott im Erfurter Stadion. Frankfurt a.M.Google Scholar
  2. Czechowski, Heinz: Nachtspur. Zürich.Google Scholar
  3. Duden, Anne: Steinschlag. Köln.Google Scholar
  4. Fritz, Walter Helmut: Teil der Dunkelheit. Warmbronn.Google Scholar
  5. Gosse, Peter: 15 Gedichte. Leipzig.Google Scholar
  6. Grass, Günter: Novemberland. 13 Sonette. Göttingen.Google Scholar
  7. Härtling, Peter: Das Land, das ich erdachte. Gedichte 1990–1993. Stuttgart.Google Scholar
  8. Herburger, Günter: Sturm und Stille. Hamburg.Google Scholar
  9. Hodjak, Franz: Landverlust. Frankfurt a.M.Google Scholar
  10. Hummelt, Norbert: knackige codes. Berlin.Google Scholar
  11. Jansen, Johannes: Text Weg Bild Spiel. Berlin.Google Scholar
  12. Kirsten, Wulf: Stimmenschotter. Gedichte 1987–1992. Zürich.Google Scholar
  13. Kling, Thomas: Nacht. Sicht. Gerät. Frankfurt a.M.Google Scholar
  14. Rathenow, Lutz: Oder was schwimmt da im Auge. Weilerswist.Google Scholar
  15. Roth, Friederike: Wiese und Macht. Ein Gedicht. Frankfurt a.M.Google Scholar
  16. Rühmkorf, Peter: Laß leuchten! Reinbek.Google Scholar
  17. Schrott, Raoul: sub rosa. Innsbruck.Google Scholar
  18. Taufiq, Suleman: Spiegel des Anblicks. Berlin.Google Scholar

1994

  1. Anderson, Sascha: rosa indica vulgaris. Berlin.Google Scholar
  2. Czechowski, Heinz: Über die dunkle Fläche. Halle.Google Scholar
  3. Czernin, Franz Josef: Terzinen. Wien.Google Scholar
  4. Dittberner, Hugo: Das letzte fliegende Weiß. Köln.Google Scholar
  5. Erb, Elke: Unschuld, du Licht meiner Augen. Göttingen.Google Scholar
  6. Faktor, Jan: Körpertexte. Hamburg/Zürich.Google Scholar
  7. Gernhardt, Robert: Weiche Ziele. Gedichte 1984–1994. Zürich.Google Scholar
  8. Gräf, Dieter M.: Rauschstudie. Vater + Sohn. Frankfurt a.M.Google Scholar
  9. Grünbein, Durs: Falten und Fallen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  10. Haufs, Rolf: Vorabend. München/Wien.Google Scholar
  11. Ingold, Felix Philipp: Restnatur. Münster.Google Scholar
  12. Kirsch, Sarah: Zaubersprüche. Stuttgart.Google Scholar
  13. Kolbe, Uwe: Nicht wirklich platonisch. Frankfurt a.M.Google Scholar
  14. Leupold, Dagmar: Die Angst der Frauen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  15. Malkowski, Rainer: Ein Tag für Impressionisten und andere Gedichte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  16. Papenfuß, Bert: Mors ex nihilo. Berlin.Google Scholar
  17. Riha, Karl: was ist mit mir heute los? moritaten, sonette, short poems. Gießen.Google Scholar
  18. Senocak, Zafer: Fernsehanstalten. Berlin.Google Scholar
  19. Treichel, Hans-Ulrich: Der einzige Gast. Frankfurt a.M.Google Scholar
  20. Wüstefeld, Michael: Amsterdamer Gedichte. Dresden.Google Scholar

1995

  1. Bulla, Hans Georg: Doppel. Bergen.Google Scholar
  2. Egger, Oswald: Die Erde der Rede. Münster.Google Scholar
  3. Enzensberger, Hans-Magnus: Kiosk. Neue Gedichte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  4. Franzobel: Thesaurus. Ein Gleiches. 24 konzeptuelle Gedichte. Siegen.Google Scholar
  5. Hahn, Ulla: Epikurs Garten. Stuttgart.Google Scholar
  6. Karasholi, Adel: Also sprach Abdulla. München.Google Scholar
  7. Kirsch, Sarah: Ich Crusoe. 60 Gedichte. Stuttgart.Google Scholar
  8. Köhler, Barbara: Blue Box. Frankfurt a.M.Google Scholar
  9. Kolleritsch, Alfred: In den Tälern der Welt. Salzburg.Google Scholar
  10. Krechel, Ursula: Landläufiges Wunder. Frankfurt a.M.Google Scholar
  11. Krolow, Karl: Die zweite Zeit. Frankfurt a.M.Google Scholar
  12. Meckel, Christoph: Gesang vom unterbrochenen Satz. München/Wien.Google Scholar
  13. Ostermaier, Albert: Herz Vers Sagen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  14. Petersdorff, Dirk von: Zeitlösung. Frankfurt a.M.Google Scholar
  15. Runge, Doris: grund genug. Stuttgart.Google Scholar
  16. Schmidt, Kathrin: Flußbild mit Engel. Frankfurt a.M.Google Scholar
  17. Schrott, Raoul: hotels. Innsbruck.Google Scholar
  18. Seiler, Lutz: berührt, geführt. Berlin.Google Scholar

1996

  1. Alabied, Ryad: Garten der Begierden. Köln.Google Scholar
  2. Becker, Jürgen: Korrespondenzen mit Landschaft. Frankfurt a.M.Google Scholar
  3. Böhme, Thomas: heimkehr der Schwimmer. Berlin.Google Scholar
  4. Braun, Volker: Lustgarten Preußen. Ausgewählte Gedichte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  5. Czernin, Franz Josef: natur-gedichte. München/Wien.Google Scholar
  6. Drawert, Kurt: Wo es war. Frankfurt a.M.Google Scholar
  7. Falkner, Gerhard: X-te Person Einzahl. Frankfurt a.M.Google Scholar
  8. Gosse, Peter: Gleisskörper. Halle.Google Scholar
  9. Haufs, Rolf: Augustfeuer. München/Wien.Google Scholar
  10. Jacobs, Steffen: Der Alltag des Abenteuers. Frankfurt a.M.Google Scholar
  11. Jandl, Ernst: peter und die kuh. München.Google Scholar
  12. Kirsch, Sarah: Bodenlos. Stuttgart.Google Scholar
  13. Kling, Thomas: morsch. Frankfurt a.M.Google Scholar
  14. Krüger, Michael: Nachts, unter Bäumen. Salzburg/Wien.Google Scholar
  15. Kruppa, Hans: Lichter der Hoffnung. München.Google Scholar
  16. Mayröcker, Friederike: Notizen auf einem Kamel. Gedichte 1991–1996. Frankfurt a.M.Google Scholar
  17. Rosenlöcher, Thomas: Die Dresdner Kunstausübung. Frankfurt a.M.Google Scholar
  18. Rühm, Gerhard: Visuelle Poesie. Innsbruck.Google Scholar
  19. Rühmkorf, Peter: Gedichte. Reinbek.Google Scholar
  20. Waterhouse, Peter: E. 71. Mitschrift aus Bihac und Kraijna. Salzburg/Wien.Google Scholar
  21. Wüstefeld, Michael: Deutsche Anatomie. Dülmen.Google Scholar

1997

  1. Alabied, Ryad: Über das freie Denken. Köln.Google Scholar
  2. Beyer, Marcel: Falsches Futter. Frankfurt a.M.Google Scholar
  3. Bulla, Hans Georg: Flügel über Landschaft. Neustadt.Google Scholar
  4. Dittberner, Hugo: Wasser Elegien. Hannover.Google Scholar
  5. Fritz, Walter Helmut: Das offene Fenster. Prosagedichte. Hamburg.Google Scholar
  6. Gernhardt, Robert: Lichte Gedichte. Zürich.Google Scholar
  7. Gräf, Dieter M.: Treibender Kopf. Frankfurt a.M.Google Scholar
  8. Härtling, Peter: Horizonttheater. Neue Gedichte. Köln.Google Scholar
  9. Heise, Hans-Jürgen: Zwischenhoch. Halle.Google Scholar
  10. Hummelt, Norbert: singtrieb. Basel.Google Scholar
  11. Jacobs, Steffen: Geschulte Monade. Frankfurt a.M.Google Scholar
  12. Krolow, Karl: Auf Erden. Frankfurt a.M.Google Scholar
  13. Novak, Helga Maria: Silvatica. Frankfurt a.M.Google Scholar
  14. Ostermaier, Albert: Heartcore. Frankfurt a.M.Google Scholar
  15. Pastior, Oskar: Das Hören des Genitivs. München.Google Scholar
  16. Pfennig, Jörg: Kopfsprünge Herzsprünge. München.Google Scholar
  17. Schlesak, Dieter: Landsehn. Berlin.Google Scholar

1998

  1. Aigner, Christoph Wilhelm: Die Berührung. Stuttgart.Google Scholar
  2. Borchers, Elisabeth: Was ist die Antwort. Frankfurt a.M.Google Scholar
  3. Czechowski, Heinz: An Freund und Feind. München.Google Scholar
  4. Gerlach, Harald: Nirgends und zu keiner Stunde. Berlin.Google Scholar
  5. Hensel, Kerstin: Volksfest by Bürgerbräu. Berlingedichte. Berlin.Google Scholar
  6. Herburger, Günter: Im Gebirge. München.Google Scholar
  7. Kirsch, Rainer: Kunst in Mark Brandenburg. München.Google Scholar
  8. Kolbe, Uwe: Vineta. Frankfurt a.M.Google Scholar
  9. Müller, Heiner: Die Gedichte. Hg. von Frank Hörnigk. Frankfurt a.M.Google Scholar
  10. Papenfuß, Bert: SBZ. Land und Leute. Berlin.Google Scholar
  11. Rosenlöcher, Thomas: Ich sitze in Sachsen und seh in den Schnee. 77 Gedichte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  12. Singh, Rajvinder: Ufer der Zeit. Berlin.Google Scholar
  13. Taschau, Hannelies: Klarträumer. Lüneburg.Google Scholar

1999

  1. Becker, Jürgen: Journal der Wiederholungen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  2. Braun, Volker: Tumulus. Frankfurt a.M.Google Scholar
  3. Domin, Hilde: Der Baum blüht trotzdem. Frankfurt a.M.Google Scholar
  4. Donhauser, Michael: Sarganserland. Basel.Google Scholar
  5. Drawert, Kurt: Steinzeit. Frankfurt a.M.Google Scholar
  6. Duden, Anne: Hingegend. Lüneburg.Google Scholar
  7. Egger, Oswald: Herde der Rede. Frankfurt a.M.Google Scholar
  8. Enzensberger, Hans Magnus: Leichter als Luft. Moralische Gedichte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  9. Grünbein, Durs: Nach den Satiren. Frankfurt a.M.Google Scholar
  10. Kahlau, Heinz: Zweisam. Liebesgedichte. Berlin.Google Scholar
  11. Kirsten, Wulf: Wettersturz. Gedichte 1993–1998. Zürich.Google Scholar
  12. Kling, Thomas: Fernhandel. Köln.Google Scholar
  13. Kunert, Gunter: Nachtvorstellung. München/Wien.Google Scholar
  14. Okopenko, Andreas: Affenzucker. Neue Lockergedichte. Wien/München.Google Scholar
  15. Rost, Hendrik: Fliegende Schatten. Stuttgart.Google Scholar
  16. Rühmkorf, Peter: wenn aber dann. vorletzte gedichte. Reinbek.Google Scholar
  17. Schmatz, Ferdinand: das große babel,n. Innsbruck.Google Scholar

2000

  1. Ahrens, Henning: Stoppelbrand. Stuttgart/München.Google Scholar
  2. Böhme, Thomas: Die Colatrinker. Gedichte 1980–1999. Troisdorf.Google Scholar
  3. Braun, Volker: Das Wirklichgewollte. Frankfurt a.M.Google Scholar
  4. Erb, Elke: Sachverstand. Göttingen.Google Scholar
  5. Falkner, Gerhard: Endogene Gedichte. Grundbuch. Köln.Google Scholar
  6. Grünzweig, Dorothea: Vom Eisgebreit. Göttingen.Google Scholar
  7. Kruppa, Hans: Du bringst mir Glück. München.Google Scholar
  8. Meckel, Christoph: Zähne. München.Google Scholar
  9. Nitzberg, Alexander: »Na also« sprach Zarathustra. Düsseldorf.Google Scholar
  10. Pastior, Oskar: Villanella & Pantum. München.Google Scholar
  11. Rothmann, Ralf: Gebet in Ruinen. Frankfurt a.M.Google Scholar
  12. Schacht, Ulrich: Lanzen im Eis. Stuttgart.Google Scholar
  13. Schlesak, Dieter: Tunneleffekt. Berlin.Google Scholar
  14. Schmidt, Kathrin: Go-In der Belladonnen. Köln.Google Scholar
  15. Seiler, Lutz: pech und blende. Frankfurt a.M.Google Scholar
  16. Urweider, Raphael: Lichter in Menlo Park. Köln.Google Scholar
  17. Wühr, Paul: Tanzschrift. Karlsruhe.Google Scholar
  18. Wühr, Paul: Venus im Pudel. München/Wien.Google Scholar

7.1.2 Anthologien und Textsammlungen

  1. Arnold, Heinz Ludwig (Hg.): Die andere Sprache. Text + Kritik. Sonderband. München 1990.Google Scholar
  2. Bender, Hans (Hg.): Mein Gedicht ist mein Messer. Heidelberg. 1955 [2., erw. Aufl. München 1961].Google Scholar
  3. Bender, Hans (Hg.): Widerspiel. Deutsche Lyrik seit 1945. München 1962.Google Scholar
  4. Bender, Hans (Hg.): In diesem Land leben wir. Deutsche Gedichte der Gegenwart. München 1978.Google Scholar
  5. Bender, Hans (Hg.): Deutsche Gedichte 1930–1960. Stuttgart 1983.Google Scholar
  6. Bender, Hans (Hg.): Was sind das für Zeiten. Deutschsprachige Gedichte der achtziger Jahre. München/ Wien 1988.Google Scholar
  7. Bender, Hans / Krüger, Michael (Hg.): Was alles hat Platz in einem Gedicht? München 1977.Google Scholar
  8. Berger, Uwe / Deicke, Günter (Hg.): Lyriker der DDR. Berlin/Weimar 1970.Google Scholar
  9. Besten, Ad den (Hg.): Deutsche Lyrik auf der anderen Seite. Gedichte aus Ost- und Mitteldeutschland. München 1960.Google Scholar
  10. Bingel, Horst (Hg.): Deutsche Lyrik. Gedichte seit 1945. Stuttgart 1962.Google Scholar
  11. Bingel, Horst (Hg.): Zeitgedichte. Deutsche politische Lyrik seit 1945. München 1963.Google Scholar
  12. Braun, Michael / Thill, Hans (Hg.): Punktzeit. Deutschsprachige Lyrik der achtziger Jahre. Heidelberg 1987.Google Scholar
  13. Braun, Michael / Thill, Hans (Hg.). Das verlorene Alphabet. Deutschsprachige Lyrik der neunziger Jahre. Heidelberg 1999.Google Scholar
  14. Brunner, Frank u.a. (Hg.): Wir Kinder von Marx und Coca Cola. Gedichte der Nachgeborenen. Wuppertal 1971.Google Scholar
  15. Buchwald, Christoph u.a. (Hg.): Luchterhand Jahrbuch für Lyrik. Darmstadt/Neuwied 1984ff.Google Scholar
  16. Chiarloni, Anna / Pankoke, Helga (Hg.): Grenzfallgedichte. Eine deutsche Anthologie. Berlin/Weimar 1991.Google Scholar
  17. Conrady, Karl Otto (Hg.): Von einem Land und vom andern. Gedichte zur deutschen Wende 1989/90. Frankfurt a.M. 1993.Google Scholar
  18. Conrady, Karl Otto / Pinkerneil, Beate (Hg.): Jahrbuch für Lyrik 2. Königstein, Ts. 1980.Google Scholar
  19. Czechowski, Heinz (Hg.): Brücken des Lebens. Gedichte. Halle 1969.Google Scholar
  20. Deisler, Guillermo / Kowalski, Jörg (Hg.): wortBILD. Visuelle Poesie in der DDR. Halle/Leipzig 1990.Google Scholar
  21. Domin, Hilde (Hg.): Nachkrieg und Unfrieden. Gedichte als Index 1945–1970. Neuwied/Berlin 1970.Google Scholar
  22. Drews, Jörg (Hg.): Das bleibt. Deutsche Gedichte 1945–1995. Leipzig 1995.Google Scholar
  23. Elm, Theo (Hg.): Kristallisationen. Deutsche Gedichte der achtziger Jahre. Stuttgart 1992.Google Scholar
  24. Elm, Theo (Hg.): Lyrik der neunziger Jahre. Stuttgart 2000.Google Scholar
  25. Endler, Adolf / Mickel, Karl (Hg.): In diesem besseren Land. Gedichte der Deutschen Demokratischen Republik seit 1945. Halle 1966.Google Scholar
  26. Enzensberger, Hans Magnus (Hg.): Museum der modernen Poesie. Einleitung. Frankfurt a.M. 1960.Google Scholar
  27. Erb, Elke / Anderson, Sascha (Hg.): Berührung ist nur eine Randerscheinung. Neue Literatur aus der DDR. Köln 1985.Google Scholar
  28. Ewers, Hans Heino (Hg.): Alltagslyrik und Neue Subjektivität. Stuttgart u.a. 1994.Google Scholar
  29. Franzobel (Hg.): Kritzi Kratzi. Anthologie gegenwärtiger visueller Poesie. Wien 1993.Google Scholar
  30. Fuchs, Günter Bruno (Hg.): Die Meisengeiger. Zeitgenössische Nonsensverse. München 1964.Google Scholar
  31. Fuhrmann, Joachim u.a. (Hg.): Agitprop. Lyrik, Thesen, Berichte. Hamburg 1969.Google Scholar
  32. Geist, Peter (Hg.): Ein Molotow-Cocktail auf fremder Bettkante. Lyriker der siebziger/achtziger Jahre aus der DDR. Leipzig 1991.Google Scholar
  33. Göbelsmann, Christel (Hg.): Mörikes Lüfte sind vergiftet. Lyrik von Frauen. München 1982.Google Scholar
  34. Gomringer, Eugen (Hg.): Konkrete Poesie. Stuttgart 1972.Google Scholar
  35. Gomringer, Eugen (Hg.): visuelle poesie. anthologie. Stuttgart 1996.Google Scholar
  36. Gnüg, Hiltrud (Hg.): Liebesgedichte der Gegenwart. Stuttgart 1989.Google Scholar
  37. Hage, Volker (Hg.): Lyrik für Leser. Deutsche Gedichte der siebziger Jahre. Stuttgart 1980.Google Scholar
  38. Hamm, Peter (Hg.): Aussichten. Junge Lyriker des deutschen Sprachraums. München/Berlin 1966.Google Scholar
  39. Hans, Jan u.a. (Hg.): Lyrik-Katalog Bundesrepublik. Gedichte, Biographien, Statements. München 1978.Google Scholar
  40. Heukenkamp, Ursula u.a. (Hg.): Die eigene Stimme. Lyrik der DDR. Berlin/Weimar 1988.Google Scholar
  41. Heukenkamp, Ursula (Hg.): Der magische Weg. Deutsche Naturlyrik des 20. Jahrhunderts. Leipzig 2003.Google Scholar
  42. Höllerer, Walter (Hg.): Transit. Lyrik der Jahrhundertmitte. Frankfurt a.M. 1956.Google Scholar
  43. Holthusen, Hans Egon / Kemp, Friedhelm (Hg.): Ergriffenes Dasein. Ebenhausen bei München 1953.Google Scholar
  44. Jokostra, Peter (Hg.): Keine Zeit für die Liebe? Moderne deutsche Liebeslyrik. Wiesbaden 1964.Google Scholar
  45. Kirsten, Wulf (Hg.): Veränderte Landschaft. Leipzig 1979.Google Scholar
  46. Kopfermann, Thomas (Hg.): Theoretische Texte zur Konkreten Poesie. Texte und Bibliographie. Tübingen 1974.Google Scholar
  47. Koziol, Andreas / Schedlinski, Rainer (Hg.): Abriss der Ariadnefabrik. Berlin 1990.Google Scholar
  48. Kunze, Rainer (Hg.): Mein Wort ein weißer Vogel. Junge deutsche Lyrik. Leipzig 1962.Google Scholar
  49. Loew, Hans M. (Hg.): Die Sammlung. Junge Lyrik aus Österreich. Wien 1947.Google Scholar
  50. Mayer-Tasch, Peter Cornelius (Hg.): Im Gewitter der Geraden. Deutsche Ökolyrik. München 1981.Google Scholar
  51. Meyer, P.M. u.a. (Hg.): Agit-Pop. Gurtendorf 1970.Google Scholar
  52. Michael, Klaus / Wohlfahrt, Thomas (Hg.): Vogel oder Käfig sein. Kunst und Literatur aus unabhängigen Zeitschriften in der DDR 1979–1989. Berlin 1992.Google Scholar
  53. Mon, Franz (Hg.): Movens. Dokumente und Analysen zur Dichtung, bildenden Kunst, Musik, Architektur. Wiesbaden 1960.Google Scholar
  54. Morawietz, Kurt (Hg.): Deutsche Teilung. Ein Lyrik-Lesebuch. Wiesbaden 1966.Google Scholar
  55. Motzan, Peter (Hg.): Der Herbst stöbert in den Blättern. Deutschsprachige Lyrik aus Rumänien. Berlin 1984.Google Scholar
  56. Neumeister, Andreas / Hartges, Marcel (Hg.): Poetry. Slam! Texte der Pop-Fraktion. Reinbek 1996.Google Scholar
  57. Piontek, Heinz (Hg.): Neue deutsche Erzählgedichte. Stuttgart 1964.Google Scholar
  58. Piontek, Heinz (Hg.): Deutsche Gedichte seit 1960. Stuttgart 1980.Google Scholar
  59. Piontek, Heinz (Hg.): Deutsche Gedichte der sechziger Jahre. Stuttgart 1984.Google Scholar
  60. Quedens Tode, Riewert (Hg.): Gegen den Krieg in Vietnam. Eine Anthologie. Berlin 1968.Google Scholar
  61. Richter, Hans Werner (Hg.): Deine Söhne, Europa. München 1947.Google Scholar
  62. Rühm, Gerhard (Hg.): Die Wiener Gruppe. Achleitner, Artmann, Bayer, Rühm, Wiener. Texte, Gemeinschaftsarbeiten, Aktionen. Reinbek 1967.Google Scholar
  63. Suchy, Viktor (Hg.): Hoffnung und Erfüllung. Anthologie österreichischer Gegenwartsdichtung. Graz/ Wien 1960.Google Scholar
  64. Theobaldy, Jürgen (Hg.): Und ich bewege mich doch. Gedichte vor und nach 1968. München 1977.Google Scholar
  65. Voigtländer, Annie / Witt, Herbert (Hg.): Denkzettel. Politische Lyrik aus den 60er Jahren der BRD und Westberlins. Frankfurt a.M. 1977.Google Scholar
  66. Warnke, Uwe (Hg.): Visuelle Poesie [Ausstellungskatalog]. Rheinsberg 1997.Google Scholar
  67. Weyrauch, Wolfgang (Hg.): Tausend Gramm. Anthologie. Hamburg 1949.Google Scholar
  68. Weyrauch, Wolfgang (Hg.): Expeditionen. Deutsche Lyrik seit 1945. München 1959.Google Scholar
  69. Weyrauch, Wolfgang (Hg.): Neue Expeditionen. Deutsche Lyrik 1960–1975. München 1975.Google Scholar
  70. Wolf, Gerhard (Hg.): Sonnenpferde und Astronauten. Gedichte junger Menschen. Halle 1964.Google Scholar

7.1.3 Gesamtausgaben, Gesammelte Werke, Werke in Auswahl

  1. Arendt, Erich: Aus fünf Jahrzehnten. Mit einem Nachwort von Heinz Czechowski. Rostock 1968.Google Scholar
  2. Arendt, Erich: Das zweifingrige Lachen. Ausgewählte Gedichte 1921–1980. Hg. von Gregor. Laschen. Düsseldorf 1981.Google Scholar
  3. Artmann, H.C.: The Best of H. C. Artmann. Hg. von Klaus Reichert. 2. Aufl. Frankfurt a.M. 1978.Google Scholar
  4. Ausländer, Rose: Gesammelte Werke in sieben Bänden. Hg. von Helmut Braun. Frankfurt a.M. 1984ff.Google Scholar
  5. Bächler, Wolfgang: Ausbrechen. Gedichte aus 30 Jahren. Frankfurt a.M. 1976.Google Scholar
  6. Bäcker, Heimrad: SGRA. Gedichte und Texte. Eine Auswahl aus dem Werk. Berlin 1992.Google Scholar
  7. Bachmann, Ingeborg: Sämtliche Gedichte. München/Zürich 1983.Google Scholar
  8. Bachmann, Ingeborg: Werke in 4 Bänden. Bd. 1: Gedichte, Hörspiele, Libretti, Übersetzungen. Hg. von Christine Koschel u.a. München/Zürich 1978.Google Scholar
  9. Bayer, Konrad: Sämtliche Werke. Hg. von Gerhard Rühm. 2 Bände. Wien/Stuttgart 1985.Google Scholar
  10. Becher, Johannes Robert: Gesammelte Werke. Hg. vom Johannes R.-Becher-Archiv der Dt. Akademie der Künste zu Berlin. Berlin/Weimar 1966ff. [Gedichte: Bde. 1–6].Google Scholar
  11. Becker, Jürgen: Die Gedichte. Frankfurt a.M. 1995.Google Scholar
  12. Becker, Jürgen: Gedichte 1965–1980. Frankfurt a.M. 1981.Google Scholar
  13. Benn, Gottfried: Gesammelte Werke in der Fassung der Erstdrucke. Hg. von Bruno Hillebrand. Bd. 1. Gedichte. Frankfurt a.M. 1982.Google Scholar
  14. Benn, Gottfried: Sämtliche Werke. Stuttgarter Ausgabe. Hg. von G. Schuster. Stuttgart 1986ff. [Gedichte: Bde. 1 u.2].Google Scholar
  15. Biermann, Wolf: Nachlaß 1. Noten, Schriften, Beispiele. Köln 1977.Google Scholar
  16. Bobrowski, Johannes: Gesammelte Werke in sechs Bänden. Hg. von Eberhard Haufe. Stuttgart 1998f.Google Scholar
  17. Bobrowski, Johannes: Die Gedichte. 2 Bände. Hg. von E. Haufe. Berlin [u. Stuttgart] 1987.Google Scholar
  18. Born, Nicolas.: Gedichte 1967–1978. Reinbek 1978.Google Scholar
  19. Braun, Volker: Gedichte. Frankfurt a.M. 1979.Google Scholar
  20. Brecht, Bertolt: Werke. Große kommentierte Berliner und Frankfurter Ausgabe. Hg. von Werner Hecht u.a. Bd. 12. Gedichte 2. Sammlungen 1939–1956. Bearbeitet von Jan Knopf. Frankfurt a.M. 1998.Google Scholar
  21. Brecht, Bertolt: Gesammelte Werke in 20 Bänden. Frankfurt a.M. 1967 [Gedichte: Bde. 8–10].Google Scholar
  22. Britting, Georg: Gesamtausgabe in Einzelbänden. Bd. 2. Gedichte 1940–1951. München 1957.Google Scholar
  23. Burkart, Erika: Augenzeuge. Ausgewählte Gedichte. Zürich/München 1978.Google Scholar
  24. Celan, Paul: Gedichte in zwei Bänden. Frankfurt a.M. 1986.Google Scholar
  25. Celan, Paul: Werke. Historisch-kritische Ausgabe. Hg. von Beda Allemann u.a. Frankfurt a.M. 1990ff.Google Scholar
  26. Celan, Paul: Gesammelte Werke in fünf Bänden. Hg. von Beda Allemann u.a. Frankfurt a.M. 1983.Google Scholar
  27. Claudius, Hermann: Gesammelte Werke in zwei Bänden. Bd. 2. Hamburg 1957.Google Scholar
  28. Degenhardt, Franz Josef: Komm an den Tisch unter Pflaumenbäumen. Sämtliche Lieder mit Noten. München 1981.Google Scholar
  29. Diettrich, Fritz: Werke. Bd. 1. Dichtungen. Göttingen 1962.Google Scholar
  30. Eich, Günter: Gesammelte Werke. Hg. von Susanne Müller-Hanpft u.a. Frankfurt a.M. 1973 [Bd. 1: Die Gedichte; revidierte Ausgabe. Hg. von Axel Vieregg u.a. Frankfurt a.M. 1991].Google Scholar
  31. Enzensberger, Hans Magnus: Die Gedichte. Frankfurt a.M. 1983.Google Scholar
  32. Enzensberger, Hans Magnus: Gedichte 1950–2000. Frankfurt a.M. 2001.Google Scholar
  33. Enzensberger, Hans Magnus: Gedichte 1955–1970. Frankfurt a.M. 1971.Google Scholar
  34. Fried, Erich: Fall ins Wort. Ausgewählte Gedichte 1944 bis 1983. Hg. von Bernd Jentzsch. Frankfurt a.M. 1985.Google Scholar
  35. Fried, Erich: Gründe. Gesammelte Gedichte. Hg. von Klaus Wagenbach. Berlin 1989.Google Scholar
  36. Fried, Erich: Gesammelte Werke. 3 Bde. Hg. von Volker Kaukoreit und Klaus Wagenbach. Berlin 1993 [Bd. 1: Gedichte 1, Bd. 2: Gedichte 2, Bd. 3: Gedichte 3].Google Scholar
  37. Fritz, Walter Helmut: Gesammelte Gedichte 1979–1994. Hamburg 1994.Google Scholar
  38. Fritz, Walter Helmut: Gesammelte Gedichte. Hamburg 1979.Google Scholar
  39. Gernhardt, Robert: Gedichte 1954–1997. Zürich 1999.Google Scholar
  40. Grass, Günter: Gesammelte Gedichte. Mit einem Vorwort von Heinrich Vormweg. Darmstadt/Neuwied 1971.Google Scholar
  41. Hagelstange, Rudolf: Lied der Jahre. Gesammelte Gedichte 1931–1961. Frankfurt a.M. 1961.Google Scholar
  42. Hausmann, Manfred: Gesammelte Schriften in Einzelausgaben. Bd. 1. Die Gedichte. Frankfurt a.M. 1949.Google Scholar
  43. Heise, Hans-Jürgen: Ausgewählte Gedichte 1950–1978. Hg. von Karl Otto Conrady. Königstein, Ts. 1979.Google Scholar
  44. Heißenbüttel, Helmut: Textbücher 1–6. Stuttgart 1980.Google Scholar
  45. Herburger, Günter: Das Lager. Ausgewählte Gedichte 1966–1982. Darmstadt/Neuwied 1984.Google Scholar
  46. Hermlin, Stephan: Gesammelte Gedichte. München 1979.Google Scholar
  47. Höllerer, Walter: Gedichte. 1942–1982. Frankfurt a.M. 1982.Google Scholar
  48. Huchel, Peter: Gesammelte Werke in zwei Bänden. Hg. von Axel Vieregg Bd. 1. Die Gedichte. Frankfurt a.M. 1984.Google Scholar
  49. Jandl, Ernst: poetische werke. 10 Bände. Hg. von Klaus Siblewski. München 1997.Google Scholar
  50. Jandl, Ernst: Gesammelte Werke. Bd. 1. Gedichte 1. Hg. von Klaus Siblewski. Neuwied 1985.Google Scholar
  51. Kaschnitz, Marie Luise: Gedichte. Hg. von Elisabeth Borchers. Frankfurt a.M. 2002.Google Scholar
  52. Kaschnitz, Marie Luise: Gesammelte Werke in sieben Bänden. Bd. 5. Gedichte. Hg. von Ch. Büttrich u. Norbert Miller. Frankfurt a.M. 1985.Google Scholar
  53. Krolow,Karl: Gesammelte Gedichte. Frankfurt a.M. [Bd. 1: 1965; Bd. 2: 1975, Bd. 3: 1985; Bd. 4: 1997].Google Scholar
  54. Langgässer, Elisabeth: Gedichte. Hamburg 1959 [Gesammelte Werke in Einzelbänden].Google Scholar
  55. Lavant, Christine: Gedichte. Hg. von Thomas Bernhard. Frankfurt a.M. 1987.Google Scholar
  56. Lehmann, Wilhelm: Gesammelte Werke. Hg. von H.D. Schäfer. Stuttgart 1982 [Bd. 1: Sämtliche Gedichte].Google Scholar
  57. Marti, Kurt: Schon wieder heute. Ausgewählte Gedichte 1959–1980. Darmstadt/Neuwied 1982.Google Scholar
  58. Maurer, Georg: Unter dem Maulbeerbaum. Ausgewählte Gedichte. Hg. von Gerhard Wolf. Frankfurt a.M. 1977.Google Scholar
  59. Mayröcker, Friederike: Ausgewählte Werke. 1944–1978. Frankfurt a.M. 1979.Google Scholar
  60. Meckel, Christoph: Ausgewählte Gedichte 1955–1978. Königstein, Ts. 1979.Google Scholar
  61. Meister, Ernst: Sämtliche Gedichte. 8 Bände. Aachen 1988–1999.Google Scholar
  62. Meister, Ernst: Ausgewählte Gedichte 1932–1979. Erw. Neuausgabe. Nachwort von Bela Allemann. Darmstadt/Neuwied 1979.Google Scholar
  63. Meister, Ernst: Gedichte 1932–1964. Neuwied/Berlin 1964.Google Scholar
  64. Mon, Franz: Gesammelte Texte. 3 Bände. Berlin 1994ff.Google Scholar
  65. Novak, Helga Maria: »Solange noch Liebesbriefe eintreffen«. Gesammelte Gedichte. Hg. von Rita Jorek. Frankfurt a.M. 1999.Google Scholar
  66. Okopenko, Andreas: Gesammelte Lyrik. Wien/München 1980.Google Scholar
  67. Reinig, Christa: Sämtliche Gedichte 1959–1976. Stierstadt 1981.Google Scholar
  68. Rühm, Gerhard: Gesammelte Gedichte und visuelle Texte. Reinbek 1970.Google Scholar
  69. Rühmkorf, Peter: Strömungslehre I. Poesie. Reinbek 1978.Google Scholar
  70. Rühmkorf, Peter: Gesammelte Gedichte. Reinbek 1976.Google Scholar
  71. Sachs, Nelly: Ausgewählte Werke. Nachwort von Hans Magnus Enzensberger. Frankfurt a.M. 1963.Google Scholar
  72. Sachs, Nelly: Gedichte. Hg. von Hilde Domin. Frankfurt a.M. 1977.Google Scholar
  73. Sachs, Nelly: Fahrt ins Staublose. Die Gedichte der Nelly Sachs. Frankfurt a.M. 1961.Google Scholar
  74. Schaefer, Oda: Die leuchtenden Feste über der Trauer. Erinnerungen aus der Nachkriegszeit. München 1977.Google Scholar
  75. Schaefer, Oda: Wiederkehr. Ausgewählte Gedichte. München 1985.Google Scholar
  76. Schneider, Reinhold: Gesammelte Werke. Bd. 5: Lyrik. Auswahl und Nachwort von Christoph Pereis. Frankfurt a.M. 1981.Google Scholar
  77. Schröder, Rudolf Alexander: Gesammelte Werke in fünf Bänden. Band 1. Die Gedichte. Berlin/Frankfurt a.M. 1952.Google Scholar
  78. Taschau, Hannelies: Wundern entgehen. Gedichte 1959–1984, Darmstadt/Neuwied 1986.Google Scholar
  79. Törne, Volker von: Im Lande Vögelfrei. Gesammelte Gedichte. Berlin 1981.Google Scholar
  80. Vring, Gerd von der: Gedichte und Lieder. Hg. von B. Bondy und R. Goldschmit. München/Zürich 1979.Google Scholar
  81. Wondratschek, Wolf: Chuck’s Zimmer. Alle Gedichte und Lieder. München 1981.Google Scholar

7.2 Sekundärliteratur: 7.2.1 Bibliographien

  1. Albrecht, Günter / Dahlke, Günter (Hg.): Internationale Bibliographie zur Geschichte der deutschen Literatur von den Anfängen bis zur Gegenwart. Teil 2: Von 1789 bis zur Gegenwart. München/ Berlin 1972.Google Scholar
  2. Bibliographie zur deutschsprachigen Schweizer Literatur. Bern 1977ff.Google Scholar
  3. Bock, Stephan: Bibliographie zur DDR-Literatur (1945–1978). München 1980.Google Scholar
  4. Deutsches Literatur-Lexikon. Biographisches und bibliographisches Handbuch. 3. Aufl. Bern/München 1968ff.Google Scholar
  5. Giebisch, Hans / Gugitz, Gustav: Bio-bibliographisches Literaturlexikon Österreichs. Wien 1985.Google Scholar
  6. Hansel, Johannes: Personalbibliographie zur deutschen Literaturgeschichte. 2. Aufl. Berlin 1974.Google Scholar
  7. Pasterny, Udo / Gehret, Jens (Hg.): Deutschsprachige Bibliographie der Gegenkultur. Bücher und Zeitschriften von 1950–1980. Amsterdam 1982.Google Scholar
  8. Paulus, Rolf / Steuler, Ursula: Bibliographie zur deutschen Lyrik nach 1945. 2. Aufl. Frankfurt a.M. 1977.Google Scholar
  9. Schlütter, Hans-Jürgen: Lyrik — 25 Jahre. Bibliographie der deutschsprachigen Lyrikpublikationen 1945–1970. 2 Bde. Hüdesheim 1974/1983.Google Scholar
  10. Wiesner, Herbert u.a.: Bibliographie der Personalbibliographien zur deutschen Gegenwartsliteratur. 2. Aufl. München 1970.Google Scholar

7.2.2 Handbücher, Lexika, Nachschlagewerke

  1. Albrecht, Günter u.a.: Lexikon deutschsprachiger Schriftsteller. 2 Bde. Leipzig 1972 [Nachdruck in 4 Bd. Kronberg, Ts. 1974].Google Scholar
  2. Albrecht, Günter: Schriftsteller der DDR. Leipzig 1975.Google Scholar
  3. Arnold, Heinz Ludwig (Hg.): Handbuch zur deutschen Arbeiterliteratur, 2 Bde. München 1977.Google Scholar
  4. Arnold, Heinz Ludwig (Hg.): Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. München 1978ff.Google Scholar
  5. Becker, Eva Dorothea / Dehn, Manfred: Literarisches Leben. Eine Bibliographie. Hamburg 1968.Google Scholar
  6. Böttcher, Kurt u.a.: Lexikon deutschsprachiger Schriftsteller. 20. Jahrhundert. Hildesheim u.a. 1993.Google Scholar
  7. Böttcher, Karl u.a.: Schriftsteller der DDR. Leipzig 1974. Literatur des 20. Jahrhunderts. Reinbek 1984.Google Scholar
  8. Brauneck, Manfred (Hg.): Autorenlexikon deutschsprachiger Literatur des 20. Jahrhunderts. Reinbek 1995.Google Scholar
  9. Brinker-Gabler, Gisela (Hg.): Deutsche Literatur von Frauen. 2 Bde. München 1988.Google Scholar
  10. Chiellino, Carmine (Hg.): Interkulturelle Literatur in Deutschland. Ein Handbuch. Stuttgart/Weimar 2000.Google Scholar
  11. Endres, Elisabeth: Autorenlexikon der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. 1945–1974. Frankfurt a.M. 1975.Google Scholar
  12. Frederiksen, Elke (Hg.): Woman Writers of Germany, Austria, and Switzerland. An Annotated Bio-Bibligraphical Guide. New York u.a. 1989.Google Scholar
  13. Geerdts, Hans Jürgen (Hg.): Literatur der DDR in Einzeldarstellungen. Stuttgart 1972.Google Scholar
  14. Glenn, Jerry: Deutsches Schrifttum der Gegenwart. Bern/München 1971.Google Scholar
  15. Horst, Karl August: Kritischer Führer durch die deutsche Literatur der Gegenwart. München 1962.Google Scholar
  16. Kindlers Literaturgeschichte der Gegenwart. Autoren, Werke, Themen, Tendenzen. München 1987.Google Scholar
  17. Kunisch, Hermann u.a. (Hg.): Lexikon der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. 2. Aufl. München 1987.Google Scholar
  18. Kunisch, Hermann / Hennecke, Hans (Hg.): Handbuch der deutschen Gegenwartsliteratur. 3 Bde. 2. Aufl. München 1969ff.Google Scholar
  19. Kunisch, Hermann: Kleines Handbuch der deutschen Gegenwartsliteratur. 2. Aufl. München 1969.Google Scholar
  20. Künzel, Franz Peter: Autorenlexikon. München 1988.Google Scholar
  21. Lennartz, Franz: Deutsche Schriftsteller des 20. Jahrhunderts im Spiegel der Kritik. 3 Bd. Stuttgart 1984.Google Scholar
  22. Lutz, Bernd (Hg.): Metzler-Autoren-Lexikon. Deutschsprachige Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Stuttgart 32004.Google Scholar
  23. Moser, Dietz-Rüdiger (Hg.): Neues Handbuch der deutschen Gegenwartsliteratur seit 1945. München 1990.Google Scholar
  24. Munzinger, Ludwig (Hg.): Literaten. 250 deutschsprachige Schriftsteller der Gegenwart. Lebensläufe aus dem Internationalen Biographischen Institut. Ravensburg 1983.Google Scholar
  25. Oberhauser, Fred / Oberhauser, Gabriele (Hg.): Literarischer Führer durch die Bundesrepublik Deutschland. Frankfurt a.M. 1974.Google Scholar
  26. Olles, Helmut (Hg.): Literaturlexikon 20. Jahrhundert. Reinbek 1971.Google Scholar
  27. Prokop, Hans Friedrich: Österreichisches Literaturhandbuch. Wien/München 1974.Google Scholar
  28. Puknus, Heinz (Hg.): Neue Literatur der Frauen. Deutschsprachige Autorinnen der Gegenwart. München 1980.Google Scholar
  29. Rosenthal, Erwin Theodor (Hg.): Deutsche Literatur im Ausland. Bern 1990.Google Scholar
  30. Rothmann, Kurt: Deutschsprachige Schriftsteller seit 1945 in Einzeldarstellungen. Stuttgart 1985.Google Scholar
  31. Wiesner, Herbert (Hg.): Lexikon der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. München 1981.Google Scholar
  32. Wilpert, Gero von: Deutsches Dichterlexikon. Stuttgart 1988.Google Scholar

7.2.3 Grundlagenwerke zur Literaturgeschichte seit 1945 und zur modernen Lyrik

  1. Aspetsberger, Friedbert u.a. (Hg.): Literatur der Nachkriegszeit und der fünfziger Jahre in Österreich. Wien 1984.Google Scholar
  2. Bänsch, Dieter (Hg.): Die fünfziger Jahre. Beiträge zu Politik und Kultur. Tübingen 1985.Google Scholar
  3. Barner, Wilfried (Hg.): Geschichte der deutschen Literatur von 1945 bis zur Gegenwart. München 1994.Google Scholar
  4. Best, Otto F. / Schmitt, Hans-Jürgen (Hg.): Die deutsche Literatur. Bd. 16: Gegenwart. Stuttgart 1992.Google Scholar
  5. Bohn, Volker: Deutsche Literatur seit 1945. Texte und Bilder. Frankfurt a.M. 1993.Google Scholar
  6. Borchmeyer, Dieter / Žmegač, Victor (Hg.): Moderne Literatur in Grundbegriffen. Frankfurt a.M. 1987.Google Scholar
  7. Briegleb, Klaus / Weigel, Sigrid (Hg.): Gegenwartsliteratur seit 1968. München 1992.Google Scholar
  8. Drews, Jörg u.a.: Kultur und Macht. Deutsche Literatur 1945–1989. Bielefeld 1992.Google Scholar
  9. Durzak, Manfred (Hg.): Deutsche Gegenwartsliteratur. Ausgangspositionen und aktuelle Entwicklungen. Stuttgart 1981.Google Scholar
  10. Emmerich, Wolfgang: Kleine Literaturgeschichte der DDR. Erweiterte Ausgabe. 2. Aufl. Leipzig 1997.Google Scholar
  11. Fischer, Ludwig (Hg.): Literatur in der Bundesrepublik Deutschland bis 1967. München/Wien 1986.Google Scholar
  12. Grimm, Gunter E. / Max, Frank R. (Hg.): Deutsche Dichter. Leben und Werk deutschsprachiger Autoren. Bd. 8: Gegenwart. Stuttgart 1990.Google Scholar
  13. Haase, Horst (Hg.): Österreichische Literatur des 20. Jahrhunderts. Einzeldarstellungen. 2. Aufl. Berlin 1990.Google Scholar
  14. Hamburger, Michael: Die Dialektik der modernen Lyrik. Von Baudelaire bis zur Konkreten Poesie. München 1972.Google Scholar
  15. Höllerer, Walter (Hg.): Theorie der modernen Lyrik. Dokumente zur Poetik I. Reinbek 1965.Google Scholar
  16. Höllerer, Walter (Hg.): Theorie der modernen Lyrik. Dokumente zur Poetik. 2 Bände. Neu hg. von Norbert Miller und Harald Hartung. München/Wien 2003.Google Scholar
  17. Holznagel, Franz / Kemper, Hans-Georg / Sorg, Bernhard / Schnell, Ralf / Korte, Hermann: Geschichte der deutschen Lyrik. Stuttgart 2004.Google Scholar
  18. Lamping, Dieter: Moderne Lyrik. Eine Einführung. Göttingen 1991.Google Scholar
  19. Prosche, Hannelore (Hg.): Geschichte der deutschsprachigen Schweizer Literatur im 20. Jahrhundert. Berlin 1991.Google Scholar
  20. Schmitt, Hans-Jürgen (Hg.): Die Literatur der DDR. München/Wien 1983.Google Scholar
  21. Schnell, Ralf: Die Literatur der Bundesrepublik. Autoren, Geschichte, Literaturbetrieb. Stuttgart 1986.Google Scholar
  22. Schnell, Ralf: Geschichte der deutschsprachigen Literatur seit 1945. 2. überarb. u. erw. Aufl. Stuttgart/ Weimar 2003.Google Scholar
  23. Steinecke, Hartmut (Hg.): Deutsche Dichter des 20. Jahrhunderts. Berlin 1994.Google Scholar
  24. Schepper, Reinhard: Was ist wo interpretiert? Eine bibliographische Handreichung für den Deutschunterricht. 8. Aufl. Paderborn 1991.Google Scholar
  25. Segebrecht, Wulf (Hg.): Fundbuch der Gedichtinterpretationen. Paderborn u.a. 1997.Google Scholar

7.2.4 Metrik, Poetik, Poetologie

  1. Anz, Thomas: Die Bedeutung poetischer Rede. Studien zur hermeneutischen Begründung und Kritik von Poetologie. München 1979.Google Scholar
  2. Asmuth, Bernhard: Aspekte der Lyrik. Mit einer Einführung in die Verslehre. 3. Aufl. Düsseldorf 1974.Google Scholar
  3. Behrmann, Alfred: Einführung in den neueren deutschen Vers. Stuttgart 1989.Google Scholar
  4. Bender, Hans / Krüger, Michael (Hg.): Was alles hat Platz in einem Gedicht? München 1977.Google Scholar
  5. Best, Otto F.: Handbuch literarischer Fachbegriffe. Definitionen und Beispiele. Frankfurt a.M. 1995.Google Scholar
  6. Breuer, Dieter: Deutsche Metrik und Versgeschichte. München 4. Aufl. München 1999.Google Scholar
  7. Burdorf, Dieter: Einführung in die Gedichtanalyse. Stuttgart/Weimar 21997.Google Scholar
  8. Conrady, Karl Otto: Von Schwierigkeiten, über Gedichte zu reden. In: Jutta Kolkenbrock-Netz u.a. Bonn 1985, S. 26–44.Google Scholar
  9. Domin, Hilde: Wozu Lyrik heute? Dichtung und Leser in einer gesteuerten Gesellschaft. 3. Aufl. München 1975.Google Scholar
  10. Falkner, Gerhard: Über den Unwert des Gedichts. Fragmente und Reflexionen. Berlin/Weimar 1993.Google Scholar
  11. Grünbein, Durs: Galilei vermißt Dantes Hölle und bleibt an den Maßen hängen. Aufsätze 1989–1995. Frankfurt a.M. 1996.Google Scholar
  12. Hinck, Walter: »Wörter meinen Fallschirme«. Zum Selbstverständnis der Lyriker in poetologischen Gedichten unseres Jahrhunderts. In: Borchmeyer, Dieter (Hg.): Poetik und Geschichte. Victor Žmegač zum 60. Geburtstag. Tübingen 1989, S. 297–313.Google Scholar
  13. Kling, Thomas: Itinerar. Frankfurt a.M. 1997.Google Scholar
  14. Kraft, Herbert: Strukturen der Lyrik. In: Sammeln und Sichten. Festschrift für Oskar Fambach zum 80. Geburtstag. Hg. von Joachim Krause u.a. Bonn 1982, S. 324–341.Google Scholar
  15. Kunert, Günter: Vor der Sintflut. Das Gedicht als Arche Noah. München/Wien 1985.Google Scholar
  16. Lamping, Dieter: Probleme der Reimpoetik im 20. Jahrhundert. In: Wirkendes Wort 35 (1985), S. 283–293.Google Scholar
  17. Lamping, Dieter: Moderne Lyrik. Eine Einführung. Göttingen 1991.Google Scholar
  18. Lotman, Jurij M.: Vorlesungen zu einer strukturalen Poetik. Einführung, Theorie des Verses. Hg. von Karl Eimermacher. München 1972.Google Scholar
  19. Meckel, Christoph: Von den Luftgeschäften der Poesie. Frankfurter Vorlesungen. Frankfurt a.M. 1989.Google Scholar
  20. Oelmann, Ute Maria: Deutsche poetologische Lyrik seit 1945: Ingeborg Bachmann, Günter Eich, Paul Celan. Stuttgart 1980.Google Scholar
  21. Rühmkorf, Peter: Der Reim und seine Wirkung. Bausteine zu einer Poetologie des Alltagslebens. In: Akzente. Zeitschrift für Literatur 27 (1980), S. 385–404.Google Scholar
  22. Rühmkorf, Peter: Strömungslehre I. Poesie. Reinbek 1978.Google Scholar
  23. Rühmkorf, Peter: Walther von der Vogelweide, Klopstock und ich. Reinbek 1975.Google Scholar
  24. Schuhmann, Klaus (Hg.): Lyrik des 20. Jahrhunderts. Materialien zu einer Poetik. Reinbek 1995.Google Scholar
  25. Schweikle, Günther und Irmgard (Hg.): Metzler Literatur Lexikon. Begriffe und Definitionen. Stuttgart 1990.Google Scholar
  26. Sorg, Bernhard: Das lyrische Ich. Untersuchungen zu deutschen Gedichten von Gryphius bis Benn. Tübingen 1984.Google Scholar
  27. Völker, Ludwig (Hg.): Theorie der Lyrik. Stuttgart 1986.Google Scholar
  28. Völker, Ludwig: Hilfswerk, Begleitmusik. Dokumente zur Poetik und Poetologie. In: Arnold, Heinz Ludwig (Hg.): Lyrik des 20. Jahrhunderts. Text + Kritik. Sonderband. München 1999, S. 265–293.Google Scholar
  29. Wagenknecht, Christian: Deutsche Metrik. Eine historische Einführung. 4. Aufl. München 1999.Google Scholar
  30. Zeller, Michael: Gedichte haben Zeit. Aufriß einer zeitgenössischen Poetik. Stuttgart 1982.Google Scholar

7.2.5 Gattungen und Genres

  1. Arnold, Heinz Ludwig (Hg.): Visuelle Poesie. Text + Kritik. Sonderband. München 1997.Google Scholar
  2. Austermühl, Elke: Poetische Sprache und lyrisches Verstehen. Studien zum Begriff der Lyrik. Heidelberg 1981.Google Scholar
  3. Berlinger, Josef / Hoffmann, Ferdinand: Die neue Mundartdichtung. Hildesheim 1978.Google Scholar
  4. Berlinger, Josef: Das zeitgenössische deutsche Dialektgedicht. Zur Theorie und Praxis der deutschsprachigen Dialektlyrik 1950–1980. Frankfurt a.M. u.a. 1983.Google Scholar
  5. Beyer, Renate: Innovation oder traditioneller Rekurs? Beobachtungen zum wirkungspoetischen Aspekt der Konkreten Poesie. In: Text + Kritik 30 (1971), S. 23–32.Google Scholar
  6. Conrady, Karl Otto: Von Schwierigkeiten, über Gedichte zu reden. In: Jutta Kolkenbrock-Netz u.a. Bonn 1985, S. 26–44.Google Scholar
  7. Digitale Literatur. Text + Kritik. H. 152. München 2001.Google Scholar
  8. Hildebrand, Olaf (Hg.): Poetologische Lyrik von Klopstock bis Grünbein. Gedichte und Interpretationen. Köln 2003.Google Scholar
  9. Friedrich, Hugo: Die Struktur der modernen Lyrik. Von der Mitte des neunzehnten bis zur Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts. Erw. Neuausgabe. 4. Aufl. Hamburg 1971.Google Scholar
  10. Fülleborn, Ulrich: Das deutsche Prosagedicht. Zu Theorie und Geschichte einer Gattung. München 1970.Google Scholar
  11. Girschner-Woldt, Ingrid: Theorie der modernen politischen Lyrik. Berlin 1971.Google Scholar
  12. Gomringer, Eugen: zur sache der konkreten. Bd. 2: theorie der konkreten poesie. texte und manifeste 1954–1997. Wien 1997.Google Scholar
  13. Gomringer, Eugen: zur sache der konkreten. Bd. 3: eine auswahl von texten und reden über künstler und gestaltungsfragen 1958–2000. Wien 2000.Google Scholar
  14. Graefe, Heinz: Das deutsche Erzählgedicht im 20. Jahrhundert. Frankfurt a.M. 1972.Google Scholar
  15. Grimm, Reinhold (Hg.): Zur Lyrik-Diskussion. Darmstadt 1966.Google Scholar
  16. Kopfermann, Thomas: Konkrete Poesie. Fundamentalpoetik und Textpraxis einer Neo-Avantgarde. Frankfurt a.M. 1981.Google Scholar
  17. Kranz, Gisbert: Das Bildgedicht. Theorie, Lexikon, Bibliographie. 3 Bde. Köln u.a. 1981ff.Google Scholar
  18. Müller-Zettelmann, Eva: Lyrik und Metalyrik. Theorie einer Gattung und ihrer Selbstbespiegelung anhand von Beispielen aus der englisch- und deutschsprachigen Dichtkunst. Heidelberg 2000.Google Scholar
  19. Riha, Karl: Das Naturgedicht als Stereotyp der deutschen Nachkriegslyrik. In: Tendenzen der deutschen Literatur seit 1945. Hg. von Thomas Koebner. Stuttgart 1971, S. 157–178.Google Scholar
  20. Riha, Karl: Deutsche Großstadtlyrik. Eine Einführung. München/Zürich 1983.Google Scholar
  21. Rotermund, Erwin: Die Parodie in der modernen deutschen Lyrik. München 1963.Google Scholar
  22. Schmidt, Siegfried J.: Konkrete Dichtung: Theorie und Konstitution. In: Poetica 4 (1971), S. 13–31.Google Scholar
  23. Schwarz-Scherer, Marianne: Subjektivität in der Naturlyrik der DDR (1950–1970). Frankfurt a.M. 1992.Google Scholar
  24. Segebrecht, Wulf: Das Gelegenheitsgedicht. Ein Beitrag zur Geschichte und Poetik der deutschen Lyrik. Stuttgart 1977.Google Scholar
  25. Volckmann, Silvia: Zeit der Kirschen? Das Naturbild der deutschen Gegenwartslyrik: Jürgen Becker, Sarah Kirsch, Wolf Biermann, Hans Magnus Enzensberger. Königstein, Ts. 1982.Google Scholar

7.2.6 Literatur zur Lyrik seit 1945

  1. Adorno, Theodor W.: Noten zur Literatur I. Frankfurt a.M. 1958 [darin: Rede über Lyrik und Gesellschaft (S. 73–104); Der Artist als Statthalter (S. 177–202)].Google Scholar
  2. Arnold, Heinz Ludwig (Hg.): DDR-Literatur der neunziger Jahre. Text + Kritik. Sonderband. München 2000.Google Scholar
  3. Arnold, Heinz Ludwig (Hg.): Die andere Sprache. Text + Kritik. Sonderband. München 1990.Google Scholar
  4. Arnold, Heinz Ludwig (Hg.): Lyrik des 20. Jahrhunderts. Text + Kritik. Sonderband. München 1999.Google Scholar
  5. Backes, Michael: Experimentelle Semiotik in Literaturavantgarden. Über die Wiener Gruppe mit Bezug auf die Konkrete Poesie. München 2001.Google Scholar
  6. Bauer, Gerhard: Gewissensblitze. Moderne Gedichte als Provokationen. München 1995.Google Scholar
  7. Beil, Claudia: Sprache als Heimat. Jüdische Tradition und Exilerfahrung in der Lyrik von Nelly Sachs und Rose Ausläner. München 1991.Google Scholar
  8. Bekes, Peter u.a.: Deutsche Gegenwartslyrik von Biermann bis Zahl. Interpretationen. München 1982.Google Scholar
  9. Berendse, Gerrit-Jan: Die »Sächsische Dichterschule«. Lyrik in der DDR der sechziger und siebziger Jahre. Frankfurt a.M. 1990.Google Scholar
  10. Berendse, Gerrit-Jan: Grenzfall-Studien. Essays zum Topos Prenzlauer Berg in der DDR-Literatur. Berlin 1999.Google Scholar
  11. Block, Friedrich W. (Hg.): Neue Poesie und — als Tradition. Passau 1997.Google Scholar
  12. Block, Friedrich W.: Beobachtung des ‘Ich’. Zum Zusammenhang von Subjektivität und Medien am Beispiel experimenteller Poesie. Bielefeld 1999.Google Scholar
  13. Boeschenstein, Bernhard / Weigel, Sigrid (Hg.): Ingeborg Bachmann und Paul Celan. Poetische Korrespondenzen. Vierzehn Beiträge. Frankfurt a.M. 1997.Google Scholar
  14. Boeschenstein, Bernhard: Studien zur Dichtung des Absoluten. Zürich/Freiburg 1968.Google Scholar
  15. Bormann, Alexander von: »Hin ins Ganze und Wahre«. Lyrischer Traditionalismus zwischen 1930 und 1960. In: Text + Kritik 9/9a, 3. Aufl. (1984), S. 62–76.Google Scholar
  16. Bormann, Alexander von: Die Rückwendung: zur Formtradition in der Lyrik der 80er Jahre. In: Duitse Kroniek 34, H. 3 (1984), S. 2–12.Google Scholar
  17. Böthig, Peter: Grammatik einer Landschaft. Literatur aus der DDR in den 80er Jahren. Berlin 1997.Google Scholar
  18. Brady, Philip / Wallace, Ian (Hg.): Prenzlauer Berg. Bohemia in East Berlin? Amsterdam 1995.Google Scholar
  19. Brandstetter, Alois: Lyrik als Inszenierung der Grammatik. Ein Beitrag zur linguistischen Poetik. In: Literatur und Kritik 4 (1969), S. 479–491.Google Scholar
  20. Brandt, Thomas O.: Gedichte, Texte, Demonstrationen. Zur zeitgenössischen Lyrik Westdeutschlands. In: Literaturwissenschaftliches Jahrbuch N.F. 8 (1967), S. 289–305.Google Scholar
  21. Braune-Steiniger, Wolfgang: Das Fremde im Eigenen. Zur lyrischen Biographie der achtziger Jahre. In: Jordan, Lothar / Woesler, Winfried (Hg.): Lyrikertreffen Münster. Gedichte und Aufsätze. Bielefeld 1993, S. 250–271.Google Scholar
  22. Breuer, Dieter (Hg.): Deutsche Lyrik nach 1945. Frankfurt a.M. 1988.Google Scholar
  23. Burger, Heinz Otto / Grimm, Reinhold: Evokation und Montage. Drei Beiträge zum Verständnis moderner deutscher Lyrik. Göttingen 1961.Google Scholar
  24. Buselmeier, M.: Poesie und Politik. Anmerkungen zur Lyrik der 70er und 80er Jahre. In: Text + Kritik 9/ 9a, 3. Aufl. (1984), S. 55–60.Google Scholar
  25. Büttner, Ludwig: Von Benn bis Enzensberger. Eine Einführung in die moderne Lyrik. 1945–1970.3. Aufl. Nürnberg 1975.Google Scholar
  26. Campanile, Anna: Die Bewertung von Brechts und Benns Lyrik in der west- und ostdeutschen Rezeption 1945–1968. Ein Vergleich. In: Brecht Yearbook 22 (1977), S. 401–436.Google Scholar
  27. Conrady, Karl Otto: Moderne Lyrik und die Tradition. In: Germanisch-Romanische Monatsschrift 41 (1960), S. 287–304.Google Scholar
  28. Cosentino, Christine / Müller, Wolfgang (Hg.): »im widerstand / im missverstand«? Zur Literatur und Kunst des Prenzlauer Bergs. New York 1995.Google Scholar
  29. Cosentino, Christine: Gedanken zur jüngsten DDR-Lyrik. Uwe Kolbe, Sascha Anderson und Lutz Rathenow. In: The German Review 60 (1985), S. 82–90.CrossRefGoogle Scholar
  30. Czechowski, Heinz u.a.: Zeitgenossenschaft und lyrische Subjektivität. Lyrikdiskussion in Leipzig. In: Weimarer Beiträge 23, H. 10 (1977), S. 80–104.Google Scholar
  31. Czechowski, Heinz: Konflikte sichtbar machen. In: Neue deutsche Literatur 26, H. 5 (1978), S. 112–115 [Gespräch zwischen Klaus Schumann und Heinz Czechowski].Google Scholar
  32. Dehmel, Herta: Wiederholte Umkehr des Sprechvorgangs. Zur Autoren-Theorie des Gedichts im 20. Jahrhundert. Diss. Bonn 1982.Google Scholar
  33. Dietschreit, Frank: Zeitgenössische Lyrik im Gesellschaftsprozeß. Versuch einer Rekonstruktion des Zusammenhangs politischer und literarischer Bewegungen. Frankfurt a.M. 1983.Google Scholar
  34. Dinesen, Ruth: Naturereignis — Wortereignis. Übereinstimmung und Nicht-Übereinstimmung in Gedichten von Nelly Sachs und Paul Celan. In: Text und Kontext 13 (1985), S. 119–141.Google Scholar
  35. Dischner, Gilsela: Konkrete Kunst und Gesellschaft. In: Text + Kritik 25 (1970), S. 37–41.Google Scholar
  36. Domin, Hilde (Hg.): Doppelinterpretationen. Das zeitgenössische deutsche Gedicht zwischen Autor und Leser. Frankfurt a.M. 1969.Google Scholar
  37. Doppler, Alfred: Wie lyrisch ist die moderne Lyrik? In: Literatur und Kritik 10 (1975), S. 100–114.Google Scholar
  38. Döring, Christian (Hg.): Deutschsprachige Gegenwartsliteratur. Wider ihre Verächter. Frankfurt a.M. 1995.Google Scholar
  39. Drews, Jörg (Hg.): Vom »Kahlschlag« zu »movens«. Über das langsame Auftauchen experimenteller Schreibweisen in der westdeutschen Literatur der fünfziger Jahre. München 1980.Google Scholar
  40. Drews, Jörg: Antwort auf Jürgen Theobaldy. In: Akzente. Zeitschrift für Literatur 24 (1977), S. 379–382.Google Scholar
  41. Drews, Jörg: Selbsterfahrung und Neue Subjektivität in der Lyrik. In: Akzente. Zeitschrift für Literatur 24 (1977), S. 89–95.Google Scholar
  42. Durzak, Manfred (Hg.): Die deutsche Literatur der Gegenwart. Aspekte und Tendenzen. 3., erw. Aufl. Stuttgart 1976.Google Scholar
  43. Erb, Andreas (Hg.): Baustelle Gegenwartsliteratur. Die neunziger Jahre. Opladen 1998.Google Scholar
  44. Erhart, Walter / Niefanger, Dirk (Hg.): Zwei Wendezeiten. Tübingen 1997.Google Scholar
  45. Ertl, Wolfgang: Natur und Landschaft in der Lyrik der DDR: Walter Werner, Wulf Kirsten und Uwe Greßmann. Stuttgart 1982.Google Scholar
  46. Eykman, Christoph: Schreiben als Erfahrung. Poetologische und kunsttheoretische Positionen von Schriftstellern und Künstlern im Zeitraum von 1945 bis 1983. Bonn 1985.Google Scholar
  47. Fetz, Wolfgang / Matt, Gerald (Hg.): Die Wiener Gruppe. Kunsthalle Wien [Ausstellungskatalog]. Wien 1998.Google Scholar
  48. Flood, John L.: Ein Moment des erfahrenen Lebens. Zur Lyrik der DDR. Beiträge zu einem Symposium. Amsterdam 1987.Google Scholar
  49. Franz, Michael: Zur Geschichte der DDR-Lyrik. In: Weimarer Beiträge 15 (1969), S. 561–619, S. 763–810, S. 1166–1228.Google Scholar
  50. Galenza, Ronald / Havemeister, Heinz: »Wir wollen immer artig sein…« Punk, New Wave, HipHop, Independent-Szene in der DDR 1980–1990. Berlin 1999.Google Scholar
  51. Geist, Peter u.a.: Vom Umgang mit Lyrik der Moderne. Berlin 1992.Google Scholar
  52. Gnüg, Hiltrud: Entstehung und Krise lyrischer Subjektivität. Vom klassischen lyrischen Ich zur modernen Erfahrungswirklichkeit. Stuttgart 1983.Google Scholar
  53. Gnüg, Hiltrud: Was heißt »neue Subjektivität«? In: Merkur 32 (1978), S. 60–75.Google Scholar
  54. Goodbody, Axel: Natursprache. Ein dichtungstheoretisches Konzept der Romantik und seine Wiederaufnahme in der modernen Naturlyrik (Novalis — Eichendorff- Lehmann — Eich). Neumünster 1984.Google Scholar
  55. Greiner, Bernhard: Texte des Erstarrens, Bilder des Buchstabierens. Grenzüberschreitung in Poesie und Malerei der DDR (am Beispiel von Günter Kunert und Bernhard Heisig). In: Jahrbuch zur Literatur in der DDR 4 (1985), S. 23–68.Google Scholar
  56. Greiner, Bernhard: Von der Allegorie zur Idylle: Die Literatur der Arbeitswelt in der DDR. Heidelberg 1974.Google Scholar
  57. Grimm, Reinhold / Hermand, Jost (Hg.): Exil und innere Emigration. Frankfurt a.M. 1972.Google Scholar
  58. Groeben, Norbert: Die Kommunikativität moderner deutscher Lyrik. In: Sprache im technischen Zeitalter 34 (1970), S. 83–105.Google Scholar
  59. Hahn, Ulla: Literatur in der Aktion. Zur Entwicklung operativer Literaturformen in der Bundesrepublik. Wiesbaden 1978.Google Scholar
  60. Hähnel, Ingrid (Hg.): Lyriker im Zwiegespräch. Traditionsbeziehungen im Gedicht. Berlin/Weimar 1981.Google Scholar
  61. Hamburger, Michael: Die Dialektik der modernen Lyrik. Von Baudelaire bis zur Konkreten Poesie. München 1972.Google Scholar
  62. Hans, Jan u.a. (Hg.): Lyrik-Katalog Bundesrepublik. Gedichte, Biographien, Statements. München 1979.Google Scholar
  63. Hartmann, Anneli: Aufbau und Demontage eines Denkmals. Zur Majakowski-Rezeption in der DDR-Literatur. In: Michigan German Studies 8 (1982), S. 197–227.Google Scholar
  64. Hartmann, Anneli: Der Generationswechsel — ein ästhetischer Wandel? Schreibweisen und Traditionsbezüge in der jüngsten DDR-Lyrik. In: Jahrbuch zur Literatur in der DDR 4 (1985), S. 109–134.Google Scholar
  65. Hartmann, Anneli: Lyrik-Anthologien als Indikatoren des literarischen und gesellschaftlichen Prozesses in der DDR (1949–1971). Frankfurt a.M. 1983.Google Scholar
  66. Hartung, Harald: Deutsche Lyrik seit 1965. Tendenzen — Beispiele — Porträts. München/Zürich 1985.Google Scholar
  67. Hartung, Harald: Experimentelle Literatur und konkrete Poesie. Göttingen 1975.Google Scholar
  68. Heißenbüttel, Helmut: Über Literatur. München 1970.Google Scholar
  69. Hermand, Jost u.a. (Hg.): Nachkriegsliteratur in Westdeutschland 1945–49. Schreibweisen, Gattungen, Institutionen. Berlin 1982.Google Scholar
  70. Heselhaus, Clemens: Deutsche Lyrik der Moderne von Nietzsche bis Yvan Goll. Die Rückkehr zur Bildlichkeit der Sprache. Düsseldorf 1961.Google Scholar
  71. Heukenkamp, Ursula: Kunstbewußtsein und geistige Strenge. Zur Entwicklung der Lyrik in der DDR der siebziger Jahre. In: Literatur der DDR in den siebziger Jahren. Hg. von Peter Uwe Hohendahl u.a. Frankfurt a.M. 1983, S. 82–113.Google Scholar
  72. Hinck, Walter (Hg.): Gedichte und Interpretationen, Bd. 6. Gegenwart. Stuttgart 1982.Google Scholar
  73. Hinderer, Walter: Arbeit an der Gegenwart. Zur deutschen Literatur nach 1945. Würzburg 1994.Google Scholar
  74. Hinton, Thomas R. / Bullivant, Keith: Westdeutsche Literatur der sechziger Jahre. München 1975.Google Scholar
  75. Höck, Wilhelm: Formen heutiger Lyrik. Verse am Rand des Verstummens. München 1969.Google Scholar
  76. Hoffmann, Dieter: Arbeitsbuch. Deutschsprachige Lyrik seit 1945. Tübingen/Basel 1998.Google Scholar
  77. Hoffmann, Fernand / Berlinger, Josef: Die Neue Deutsche Mundartdichtung. Tendenzen und Autoren, dargestellt am Beispiel der Lyrik. Hildesheim/New York 1978.Google Scholar
  78. Höllerer, Walter: Gedichte in den sechziger Jahren. In: Akzente 13 (1966), S. 375–388.Google Scholar
  79. Höllerer, Walter: Nach der Menschheitsdämmerung. Notizen zur zeitgenössischen Lyrik. In: Akzente. Zeitschrift für Literatur 1 (1954), S. 423–435.Google Scholar
  80. Höllerer, Walter: Thesen zum langen Gedicht. In: Akzente. Zeitschrift für Literatur 12 (1965), S. 128–131.Google Scholar
  81. Hörisch, Jochen / Winkels, Hubert (Hg.): Das schnelle Altern der neuesten Literatur. Essays zu deutschsprachigen Texten zwischen 1968–1984. Düsseldorf 1985.Google Scholar
  82. Hüppauf, Bernd (Hg.): »Die Mühen der Ebenen«. Kontinuität und Wandel in der deutschen Literatur und Gesellschaft. 1945–1949. Heidelberg 1981.Google Scholar
  83. Huyssen, Andreas / Scherpe, Klaus R. (Hg.): Postmoderne. Zeichen eines kulturellen Wandels. Reinbek 1986.Google Scholar
  84. Jäger, Manfred: Kulturpolitik der SED und ihre Auswirkungen auf die literarisch-gesellschaftliche Situation. Hamburg 1977.Google Scholar
  85. Jäger, Manfred: Zur Kultur- und Literaturpolitik in der DDR seit 1971. In: Jahrbuch zur Literatur in der DDR 2 (1981/82), S. 69–87.Google Scholar
  86. Jordan, Lothar u.a. (Hg.): Lyrik — Blick über die Grenzen. Gedichte und Aufsätze des zweiten Lyrikertreffens in Münster. Frankfurt a.M. 1984.Google Scholar
  87. Jordan, Lothar u.a. (Hg.): Lyrik von allen Seiten. Gedichte und Aufsätze des 1. Lyrikertreffens in Münster. Frankfurt a.M. 1981.Google Scholar
  88. Jung, Jochen: Mythos und Utopie. Darstellungen zur Poetologie und Dichtung W. Lehmanns. Tübingen 1975.CrossRefGoogle Scholar
  89. Kaiser, Volker: Das Echo jeder Verschattung. Figur und Reflexion bei Rilke, Benn und Celan. Wien 1993.Google Scholar
  90. Kaiser, Paul / Petzold, Claudia (Hg.): Boheme und Diktatur in der DDR. Gruppen, Konflikte, Quartiere 1970–1989. Berlin 1997.Google Scholar
  91. Kaiser, Rolf-Ulrich (Hg.): Protestfibel. Formen einer neuen Kultur. Bern u.a. 1968.Google Scholar
  92. Kammermeier, Medard: Die Lyrik der Neuen Subjektivität. Frankfurt a.M. 1986.Google Scholar
  93. Kemp, Friedhelm: Dichtung als Sprache. Wandlungen der modernen Poesie. München 1963.Google Scholar
  94. Kessler, Dieter: Untersuchungen zur konkreten Dichtung. Meisenheim 1978.Google Scholar
  95. Kiedaisch, Petra (Hg.): Lyrik nach Auschwitz? Adorno und die Dichter. Stuttgart 1995.Google Scholar
  96. Kiesel, Helmuth: Drei Ansichten des Wiedervereinigungsprozesses. Heiner Müller, Günter Grass, Volker Braun. In: Gerd Langguth (Hg.): Die Intellektuellen und die nationale Frage. Frankfurt a.M./New York 1997, S. 210–229.Google Scholar
  97. Knörrich, Otto: Die deutsche Lyrik seit 1945. 2., neu bearb. und erw. Aufl. Stuttgart 1978.Google Scholar
  98. Kohlroß, Christian: Theorie des modernen Naturgedichts. Oskar Loerke, Günter Eich, Rolf Dieter Brinkmann. Würzburg 2000.Google Scholar
  99. Köpf, Gerhard (Hg.): Neun Kapitel Lyrik. Paderborn u.a. 1984.Google Scholar
  100. Korte, Hermann: Auf dem Trampelpfad. Deutsche Lyrik 1985–1991. In: Text + Kritik 113 (1992), S. 52–62.Google Scholar
  101. Korte, Hermann: Lyrik des 20. Jahrhunderts (1900–1945). München 2000.Google Scholar
  102. Korte, Hermann: Lyrik von 1945 bis zur Gegenwart. 2. Aufl. München 2000.Google Scholar
  103. Korte, Hermann: Zurückgekehrt in den Raum der Gedichte. Deutschsprachige Lyrik der 1990er Jahre. Münster 2004.Google Scholar
  104. Kröll, Friedhelm: Die »Gruppe 47«. Soziale Lage und gesellschaftliches Bewußtsein literarischer Intelligenz in der Bundesrepublik. Stuttgart 1977.Google Scholar
  105. Krolow, Karl: Aspekte zeitgenössischer deutscher Lyrik. München 1963.Google Scholar
  106. Krolow, Karl: Das Problem des langen und kurzen Gedichts — heute. In: Akzente. Zeitschrift für Literatur 13 (1966), S. 271–287.Google Scholar
  107. Krolow, Karl: Die wiedergewonnene Wahrnehmung. Das Gedicht auf der Rückkehr aus dem Schweigen. In: Neue deutsche Hefte 104 (1965), S. 80–105.Google Scholar
  108. Krolow, Karl: Ein Gedicht entsteht. Frankfurt a.M. 1973.Google Scholar
  109. Kühn, Renate: Der poetische Imperativ. Interpretationen experimenteller Lyrik. Bielefeld 1995.Google Scholar
  110. Kurscheid, Raimund: Kampf dem Atomtod! Schriftsteller im Kampf gegen eine deutsche Atombewaffhung. Köln 1981.Google Scholar
  111. Kurz, Paul Konrad: Widerstand und Wohlstand. Zur Literatur der frühen 80er Jahre. Frankfurt a.M. 1986.Google Scholar
  112. Labroisse, Gerd / Visser, Anthonya: Im Blick halten. Lyrik der DDR. Neue Beiträge des Forschungsprojekts DDR-Literatur an der Vrije Universiteit Amsterdam. Amsterdam 1994.Google Scholar
  113. Lajarrige, Jacques (Hg.): Vom Gedicht zum Zyklus. Vom Zyklus zum Werk. Strategien der Kontinuität in der modernen und zeitgenössischen Lyrik. Innsbruck u.a. 2000.Google Scholar
  114. Laschen, Gregor: Lyrik in der DDR. Anmerkungen zur Sprachverfassung des modernen Gedichts. Frankfurt a.M. 1971.Google Scholar
  115. Leeder, Karen: Breaking Bounderies. A New Generation of Poets in the GDR. Frankfurt a.M. 1996.Google Scholar
  116. Lermen, Birgit / Loewen, Matthias: Lyrik aus der DDR. Exemplarische Analysen. Paderborn u.a. 1987.Google Scholar
  117. Lützeler, Paul Michael (Hg.): Spätmoderne und Postmoderne. Beiträge zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Frankfurt a.M. 1991.Google Scholar
  118. Lützeler, Paul Michael / Schwarz, Egon (Hg.): Deutsche Literatur in der Bundesrepublik seit 1965. Königstein, Ts. 1980.Google Scholar
  119. Mann, Ekkehard: Untergrund, autonome Literatur und das Ende der DDR. Eine systemtheoretische Analyse. Frankfurt a.M. 1996.Google Scholar
  120. Mattenklott, Gert / Pickerodt, Gerhard (Hg.): Literatur der siebziger Jahre. Berlin 1985.Google Scholar
  121. Mayer, Hans (Hg.): Über Peter Huchel. Frankfurt a.M. 1973.Google Scholar
  122. Mayer, Hans: Das Geschehen und das Schweigen. Frankfurt a.M. 1969.Google Scholar
  123. Mayer, Hans: Deutsche Literatur seit Thomas Mann. Reinbek 1967.Google Scholar
  124. Mecklenburg, Norbert: Naturlyrik und Gesellschaft. Stuttgart 1977.Google Scholar
  125. Meixner, Horst: Die »Dunkelheit« der modernen Lyrik. In: Der Deutschunterricht 17, H. 4 (1965), S. 41–53.Google Scholar
  126. Meuthen, Erich: »Bogengebete«. Sprachreflexion und zyklische Komposition in der Lyrik der »Moderne«. Interpretationsansätze zu George, Rilke und Celan, Frankfurt a.M. 1983.Google Scholar
  127. Michel, Karl Markus: Ein Kranz für die Literatur. Fünf Variationen über eine These. In: Kursbuch 15 (1968), S. 169–186.Google Scholar
  128. Michelsen, Peter: Abkehr und Protest. Zur deutschen Lyrik nach dem zweiten Weltkrieg. In: Jahrbuch der deutschen Schillergesellschaft 13 (1969), S. 560–576.Google Scholar
  129. Müller, Hartmut: Formen moderner deutscher Lyrik. Paderborn 1970.Google Scholar
  130. Najewski, Horst / Schumann, Klaus (Hg.): Selbsterfahrung als Weiterfahrung. DDR-Literatur in den siebziger Jahren. Berlin/Weimar 1981.Google Scholar
  131. Neumann, Peter Horst: »Akazien sind keine Akazien«. Schwierigkeiten mit unpolitischen Gedichten. In: Neue Rundschau 86 (1975), S. 448–458.Google Scholar
  132. Neumann, Peter Horst: Der unmanierliche Dichter, oder: Individualstil und Experiment. Über Ernst Jandl. In: Akzente. Zeitschrift für Literatur 29 (1982), S. 25–38.Google Scholar
  133. Oelmann, Ute Maria: Deutsche poetologische Lyrik seit 1945: Ingeborg Bachmann, Günter Eich, Paul Celan. Stuttgart 1980.Google Scholar
  134. Pabisch, Peter: luslustigtig. Phänomene deutschsprachiger Lyrik 1945 bis 1980. Wien u.a. 1992.Google Scholar
  135. Paulsen, Wolfgang (Hg.): Revolte und Experiment. Die Literatur der sechziger Jahre in Ost und West. Fünftes Amhester Kolloquium zur modernen deutschen Literatur. Heidelberg 1971.Google Scholar
  136. Petersen, Jürgen H.: Moderne, Postmoderne und Epigonentum im deutschen Gedicht der Gegenwart. In: Amsterdamer Beiträge zur Neueren Germanistik 14 (1988), S. 1–25.Google Scholar
  137. Raddatz, Fritz J.: Tradition und Tendenzen. Materialien zur Literatur der DDR. Frankfurt a.M. 1972.Google Scholar
  138. Reich-Ranicki, Marcel (Hg.): 1000 Deutsche Gedichte und ihre Interpretationen. 2. Aufl. Frankfurt a.M./Leipzig 1994 [Lyrik seit 1945: Bd. 8–10].Google Scholar
  139. Reinhold, Ursula: Tendenzen und Autoren. Zur Literatur der siebziger Jahre in der BRD. Berlin 1982.Google Scholar
  140. Rey, William H.: Poesie der Antipoesie. Moderne deutsche Lyrik. Genesis — Theorie — Struktur. Heidelberg 1978.Google Scholar
  141. Riha, Karl: Prämoderne — Moderne — Postmoderne. Frankfurt a.M. 1995.Google Scholar
  142. Roberts, David: Tendenzwenden. Die sechziger und siebziger Jahre in literaturhistorischer Perspektive. In: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft 56 (1982), S. 290–313.Google Scholar
  143. Ross, Werner: Lyrische Stile 1968. In: Merkur 22 (1968), S. 543–558.Google Scholar
  144. Rühmkorf, Peter: Strömungslehre I. Poesie. Reinbek 1978.Google Scholar
  145. Rühmkorf, Peter: Walther von der Vogelweide, Klopstock und ich. Reinbek 1975.Google Scholar
  146. Rutschky, Michael: Erfahrungshunger. Ein Essay über die siebziger Jahre. Köln 1980.Google Scholar
  147. Rutschky, Michael: Ethnologie des Alltags. Eine literarische Tendenz der siebziger Jahre. In: Literaturmagazin 11 (1979), S. 28–51.Google Scholar
  148. Schade, Sigrid / Tholen, Georg Christoph (Hg.): Konfigurationen zwischen Kunst und Medien. München 1999.Google Scholar
  149. Schäfer, Hans Dieter: Das gespaltene Bewußtsein. Über Deutsche Kultur und Lebenswirklichkeit 1933–1945. München/Wien 1981.Google Scholar
  150. Schäfer, Hans Dieter: Zur Periodisierung der deutschen Literatur seit 1930. In: Literaturmagazin 7 (1977), S. 95–113.Google Scholar
  151. Schäfer, Jörgen: Pop-Literatur. Rolf Dieter Brinkmann und das Verhältnis zur Populärkultur in der Literatur der sechziger Jahre. Stuttgart 1998.Google Scholar
  152. Scheck, Denis / Winkels, Hubert (Hg.): Mutmaßungen über die Poesie. Frankfurt a.M. 1999.Google Scholar
  153. Schiller, Dieter: Die Entwicklung der Lyrik in der Deutschen Demokratischen Republik 1945–1960. In: Weimarer Beiträge 8 (1962), S. 357–380.Google Scholar
  154. Schlenstedt, Dieter: Subjektivität in der Lyrik. Subjektivität der Literaturwissenschaft. In: Weimarer Beiträge 23 (1977), S. 105–112.Google Scholar
  155. Schlenstedt, Silvia u.a.: Welt im sozialistischen Gedicht. Poeten, Methoden und internationale Tendenzen im Gespräch. Berlin/Weimar 1974.Google Scholar
  156. Schmatz, Ferdinand: Radikale Interpretation. Aufsätze zur Dichtung. Wien 1998.Google Scholar
  157. Schmatz, Ferdinand: Sinn & Sinne. Wiener Gruppe, Wiener Aktionismus und andere Wegbereiter. Wien 1992.Google Scholar
  158. Schmidt, Siegfried J.: Ästhetische Prozesse: Köln 1971.Google Scholar
  159. Schmidt, Siegfried J.: Konkrete Dichtung: Theorie und Konstitution. In: Poetica 4 (1971), S. 13–31.Google Scholar
  160. Schmitt, Hans-Jürgen (Hg.): Die Literatur der DDR. München/Wien 1983.Google Scholar
  161. Schmitz-Emans, Monika: Die Sprache der modernen Dichtung. München 1997.Google Scholar
  162. Schnell, Ralf: Literarische Innere Emigration 1933–1945. Stuttgart 1976.Google Scholar
  163. Scholz, Ingeborg: Deutsche Lyrik im Spannungsbogen zwischen Kunst und Religion. Werner Bergengruen und Rudolf Alexander Schröder. Bonn 2002.Google Scholar
  164. Schönwiese, Ernst: Die österreichische Literatur der Gegenwart. In: Etudes germaniques 13 (1958), S. 333–347.Google Scholar
  165. Schulz, Eberhard W.: Deutsche Lyrik nach 1945 — Zur Phase II der Moderne. In: E.W. Schulz: Wort und Zeit. Neumünster 1968, S. 190–217.Google Scholar
  166. Sowa-Bettecken, Beate: Sprache der Hinterlassenschaft. Jüdisch-christliche Überlieferung in der Lyrik von Nelly Sachs und Paul Celan. Frankfurt a.M. 1992.Google Scholar
  167. Stiehler, Heinrich (Hg.): Literarische Mehrsprachigkeit. Konstanz 1996.Google Scholar
  168. Theobaldy, Jürgen / Zürcher, Gustav: Veränderung der Lyrik. Über westdeutsche Gedichte seit 1965. München 1976.Google Scholar
  169. Theobaldy, Jürgen: Das Gedicht im Handgemenge. Bemerkungen zu einigen Tendenzen in der westdeutschen Lyrik. In: Literaturmagazin 4 (1975), S. 64–71.Google Scholar
  170. Trommler, Frank: Nachkriegsliteratur — eine neue deutsche Literatur? In: Literaturmagazin 7 (1977), S. 167–174.Google Scholar
  171. Uerlings, Herbert: Utopie und Eigensinn. Zum Verbleib des Utopischen in der Lyrik Enzensbergers und Rühmkorfs. In: Etudes Germaniques 49, H. 1 (1994), S. 1–27.Google Scholar
  172. Vietta, Silvio: Sprache und Sprachreflexion in der modernen Lyrik. Bad Homburg 1970.Google Scholar
  173. Visser, Anthonya: »Blumen im Eis«. Lyrische und literaturkritische Innovationen in der DDR. Zum kommunikativen Spannungsfeld ab Mitte der 60er Jahre. Amsterdam 1994.Google Scholar
  174. Vormweg, Heinrich: Verteidigung des Gedichts. Eine Polemik und ein Vorschlag. Göttingen 1990.Google Scholar
  175. Wagenknecht, Christian: Proteus und Permutation. Spielarten einer poetischen Spielart. In: Text + Kritik 30 (1971), S. 1–10.Google Scholar
  176. Wagenknecht, Christian: Variationen über ein Thema vom Gomringer. In: Text + Kritik 25 (1970), S. 14–16.Google Scholar
  177. Wehdeking, Volker: Die deutsche Einheit und die Schriftsteller. Literarische Verarbeitung der Wende seit 1989. Stuttgart u.a. 1995.Google Scholar
  178. Weissenberger, Klaus (Hg.): Die deutsche Lyrik 1945–1975. Zwischen Botschaft und Spiel. Düsseldorf 1981.Google Scholar
  179. Wellershoff, Dieter: Die Auflösung des Kunstbegriffs. Frankfurt a.M. 1976.Google Scholar
  180. Wellershoff, Dieter: Erkenntnisglück und Egotrip. Über die Erfahrung des Schreibens. In: Literaturmagazin 11 (1979), S. 213–243.Google Scholar
  181. Wellershoff, Dieter: Literatur und Lustprinzip. Vorträge und Reden. Köln 1977.Google Scholar
  182. Welzel, Klaus: Utopieverlust. Die deutsche Einheit im Spiegel ostdeutscher Autoren. Würzburg 1998.Google Scholar
  183. Wichner, Ernest: Homer, Odysseus und der »Engel der Geschichte«. In: Text + Kritik 82/83 (1984), S. 90–110.Google Scholar
  184. Widmer, Urs: 1945 oder die »neue Sprache«. Studien zur Prosa der »Jungen Generation«. Düsseldorf 1966.Google Scholar
  185. Winkler, Dagmar: Die neo-kybernetische Literatur. Amsterdam 1996.Google Scholar
  186. Woesler, Winfried: Literarische Bezugsfiguren in der Lyrik der Gegenwart (1960–1979). In: Lyrik — von allen Seiten. Gedichte und Aufsätze des ersten Lyrikertreffens in Münster. Hg. von Lothar Jordan u.a. Frankfurt a.M. 1981, S. 284–303.Google Scholar
  187. Zeller, Michael (Hg.): Aufbrüche: Abschiede. Studien zur deutschen Literatur seit 1968. Stuttgart 1979.Google Scholar
  188. Zimmermann, Hans Dieter: Die mangelhafte Subjektivität. In: Akzente. Zeitschrift für Literatur 24 (1977), S. 280–287.Google Scholar
  189. Zimmermann, Peter: Der Sturz des preußischen Ikarus. Zur Wirkungsgeschichte eines deutschen Sängers. In: Jahrbuch zur Literatur in der DDR 2 (1981/82), S. 177–198.Google Scholar
  190. Zürcher, Gustav »Trümmerlyrik«. Politische Lyrik 1945–1950. Kronberg, Ts. 1977.Google Scholar

7.2.7 Autorinnen und Autoren

  1. Erich Arendt (1903–1984): Laschen, Georg / Schlösser, Manfred (Hg.): Der zerstückte Traum. Für Erich Arendt. Berlin/Darmstadt 1978.Google Scholar
  2. Text + Kritik. Heft 82/83: Erich Arendt. München 1984.Google Scholar
  3. Vagant, der ich bin. Erich Arendt zum 90. Geburtstag. Texte und Beiträge zu seinem Werk. Hg. von Hendrik Röder. Berlin 1993, S. 54–67.Google Scholar
  4. Hans Carl Artmann (1921–2001): Bisinger, Gerald (Hg.): Über H.C. Artmann. Frankfurt a.M. 1972.Google Scholar
  5. H. C. Artmann. Hg. von Gerhard Fuchs. Graz 1992.Google Scholar
  6. Lajarrige, Jacques: Hans Carl Artmann. Tradition litteraire et exercises de style. La memoire ouverte ou la mort déjouée. Stuttgart 1992.Google Scholar
  7. Pabisch, Peter: H.C. Artmann. Ein Versuch über die literarische Alogik. Wien 1978.Google Scholar
  8. Cyrus Atabay (1929–1996): Ross, Werner (Hg.): Der Dichter Cyrus Atabay. 1929–1996. München 1997.Google Scholar
  9. Rose Ausländer (1907–1988): Beil, Claudia: Sprache als Heimat. Jüdische Tradition und Exilerfahrung in der Lyrik von Nelly Sachs und Rose Ausländer. München 1991.Google Scholar
  10. Braun, Helmut (Hg.): Rose Ausländer. Materialien zu Leben und Werk. Frankfurt a.M. 1991.Google Scholar
  11. Hilzinger, Sonja: »Ich will wohnen im Menschenwort«. Zur Lyrik von Rose Ausländer. In: Deutschsprachige Exillyrik von 1933 bis zur Nachkriegszeit. Hg. von Jörg Thunecke. Amsterdam u.a. 1998, S. 325–338.Google Scholar
  12. Kristensson, Jutta: Identitätssuche in Rose Ausländers Spätlyrik. Rezeptionsvarianten zur Post-Shoah-Lyrik. Frankfurt a.M. u.a. 2000.Google Scholar
  13. Ingeborg Bachmann (1926–1973): Bachmann-Handbuch. Leben — Werk — Wirkung. Hg. von Monika Albrecht und Dirk Göttsche. Stuttgart/ Weimar 2002.Google Scholar
  14. Bartsch, Kurt: Ingeborg Bachmann. Stuttgart 1988, 2. Aufl. 1997.Google Scholar
  15. Höller, Hans: Ingeborg Bachmann. Das Werk. Frankfurt a.M. 1987.Google Scholar
  16. Ingeborg Bachmann-Neue Beiträge zu ihrem Werk. Internationales Symposium Münster 1991. Hg. von Dirk Göttsche und Hubert Ohl. Würzburg 1993.Google Scholar
  17. »In die Mulde meiner Stummheit leg ein Wort«. Interpretationen zur Lyrik Ingeborg Bachmanns. Hg. von Primus-Heinz Kucher und Luigi Reitani. Wien/Köln/Weimar 2000.Google Scholar
  18. Schmaus, Monika: Die poetische Konstruktion des Selbst. Grenzgänge zwischen Frühromantik und Moderne. Tübingen 2000.CrossRefGoogle Scholar
  19. »Über die Zeit schreiben«. 2. Literatur- und kulturwissenschaftliche Essays zum Werk Ingeborg Bachmanns. Hg. von Monika Albrecht und Dirk Göttsche. Würzburg 2000. Konrad Bayer (1932–1964)Google Scholar
  20. Janetzki, Ulrich: Alphabet und Welt. Über Konrad Bayer. Königstein, Ts. 1982.Google Scholar
  21. Rühm, Gerhard (Hg.): Konrad Bayer. Symposion Wien 1979.Google Scholar
  22. Johannes R. Becher (1891–1958)Google Scholar
  23. Dwars, Jens-E: Abgrund des Widerspruchs. Das Leben des Johannes R. Becher. Berlin 1998.Google Scholar
  24. Haupt, Jürgen: Gottfried Benn, Johannes R. Becher. Hamburg 1994.Google Scholar
  25. Ziemann, Rüdiger: Poetische Gestalt. Studien zum lyrischen Spätwerk Johannes R. Bechers. Frankfurt a.M. u.a. 1992. Jürgen Becker (* 1932)Google Scholar
  26. Heidenreich, Wolfgang (Hg.): Jürgen Becker. Texte, Dokumente, Materialien. Baden-Baden/Zürich 1998.Google Scholar
  27. Wirthensohn, Andreas: Annäherungen an einen vorläufigen Zusammenhang. Zum Werk Jürgen Beckers. Würzburg 2000.Google Scholar
  28. Text + Kritik. Heft 159: Jürgen Becker. München 2003.Google Scholar
  29. Gottfried Benn (1886–1956): Dautel, Ernst: Etude de l’œuvre lyrique de Gottfried Benn. Demarche scientifique et approches didactiques. Tübingen 2000.Google Scholar
  30. Große, Wilhelm: Gottfried Benn. Stuttgart 2002.Google Scholar
  31. Ridley, Hugh: Gottfried Benn, ein Schriftsteller zwischen Erneuerung und Reaktion. Opladen 1990.Google Scholar
  32. Rübe, Werner: Provoziertes Leben. Gottfried Benn. Stuttgart 1993.Google Scholar
  33. Steinhagen, Harald: Die Statischen Gedichte von Gottfried Benn. Die Vollendung seiner expressionistischen Lyrik. Stuttgart 1969.Google Scholar
  34. Theweleit, Klaus: Buch der Könige. Bd. 2: Benn. Dr. Orpheus am Machtpol. Frankfurt a.M. 1990.Google Scholar
  35. Wellershoff, Dieter: Gottfried Benn. Phänotyp dieser Stunde. Köln/Berlin 1958.Google Scholar
  36. Werner Bergengruen (1892–1964): Bänziger, Hans: Werner Bergengruen. Weg und Werk. Bern 1983.Google Scholar
  37. Scholz, Ingeborg: Deutsche Lyrik im Spannungsbogen zwischen Kunst und Religion. Werner Bergengruen und Rudolf Alexander Schröder. Bonn 2002.Google Scholar
  38. Wolf Biermann (* 1936): Rosellini, Jay: Wolf Biermann. München 1992.Google Scholar
  39. Johannes Bobrowski (1917–1965)Google Scholar
  40. Gajek, Bernhard / Haufe, Eberhard: Johannes Bobrowski. Chronik-Einführung — Bibliographie. Frankfurt a.M. 1977.Google Scholar
  41. Gajek, Bernhard: Johannes Bobrowskis Porträtgedichte. Zur Auseinandersetzung eines Autors mit seiner Gesellschaft. In: Literaturwissenschaftliches Jahrbuch N.F. 1971, Sonderband, S. 403–422.Google Scholar
  42. Haufe, Eberhard: Bobrowski-Chronik. Daten zu Leben und Werk. Würzburg 1994.Google Scholar
  43. Minde, Fritz: Johannes Bobrowskis Lyrik und die Tradition. Frankfurt a.M. 1981.Google Scholar
  44. Schulz, Werner: Die aufgehobene Zeit. Zeitstruktur und Zeitelemente in der Lyrik Johannes Bobrowskis. Bern 1983.Google Scholar
  45. Schütze, Oliver: Natur und Geschichte im Blick des Wanderers. Zur lyrischen Situation bei Bobrowski und Hölderlin. Würzburg 1990.Google Scholar
  46. Tgahrt, Reinhard / Doster, Ute (Bearb.): Johannes Bobrowski oder Landschaft mit Leuten. Eine Ausstellung des Deutschen Literaturarchivs im Schiller-Nationalmuseum Marbach am Neckar. Marbach 1993.Google Scholar
  47. Nicolas Born (1937–1979): Eggerts, Jörg: Langsam kehrten die Farben zurück. Zur Subjektivität im Romanwerk, im lyrischen und literaturtheoretischen Werk Nicolas Borns. Frankfurt a.M. u.a. 2002.Google Scholar
  48. Kremp, Jörg-Werner: Inmitten gehen wir nebenher. Nicolas Born: Biographie, Bibliographie, Interpretationen. Stuttgart 1994.Google Scholar
  49. Volker Braun (* 1939): Cosentino, Christine / Ertl, Wolfgang: Zur Lyrik Volker Brauns. Königstein, Ts. 1984.Google Scholar
  50. Grauert, Wilfried: Ästhetische Modernisierung bei Volker Braun. Studien zu Texten aus den 80er Jahren. Würzburg 1995.Google Scholar
  51. Jucker, Rolf (Hg.): Volker Braun. Cardiff 1995.Google Scholar
  52. Leistner, Bernd: Braun oder die Verteidigung der Utopie. In: Lothar Jordan / Winfried Woesler (Hg.): Lyrikertreffen Münster. Gedichte und Aufsätze. 1987–1991. Bielefeld 1993, S. 365–377.Google Scholar
  53. Profitlich, Ulrich: Volker Braun. München 1999.Google Scholar
  54. Subiotto, Arrigo: Die Entwicklung eines Dichters : zu Volker Brauns neuester Lyrik. In: Ein Moment des erfahrenen Lebens. Zur Lyrik der DDR. Beiträge zu einem Symposium. Hg. von J.L. Flood. Amsterdam 1987, S. 140–161.Google Scholar
  55. Wallace, Ian: Das Dennoch und der Triumph der Selbstbehauptung. Identitätssuche und Zivilisationskrise bei Volker Braun. In: Jahrbuch zur Literatur in der DDR 3 (1983), S. 185–208.Google Scholar
  56. Bertolt Brecht (1898–1956): Birkenhauer, Klaus: Die eigenrhythmische Lyrik Bertolt Brechts. Theorie eines kommunikativen Sprachstils. Tübingen 1971.Google Scholar
  57. Fischer, Lars u.a.: Gedichte 1947–1956. In: Brecht-Handbuch. Hg. von Jan Knopf. Bd. 2. Gedichte. Stuttgart/Weimar 2001, S. 413–475.Google Scholar
  58. Knopf, Jan (Hg.): Interpretationen. Gedichte von Bertolt Brecht. Stuttgart 1995.Google Scholar
  59. Knopf, Jan: Gelegentlich Poesie. Ein Essay über die Lyrik Bertolt Brechts. Frankfurt a.M. 1996.Google Scholar
  60. Koopmann, Helmut (Hg.): Brechts Lyrik. Neue Deutungen. Würzburg 1999.Google Scholar
  61. Schwarz, Peter Paul: Lyrik und Zeitgeschichte. Brecht: Gedichte über das Exil und späte Lyrik. Heidelberg 1978.Google Scholar
  62. Rolf Dieter Brinkmann (1940–1975): Röhnert, Jan Volker: Meine erstaunliche Fremdheit! Zur poetischen Topographie des Fremden am Beispiel von Rolf Dieter Brinkmanns Reiselyrik. München 2003.Google Scholar
  63. Schäfer, Jörgen: Pop-Literatur. Rolf Dieter Brinkmann und das Verhältnis zur Populärkultur in der Literatur der sechziger Jahre. Stuttgart 1998.Google Scholar
  64. Späth, Sibylle: Rolf Dieter Brinkmann. Stuttgart 1989.Google Scholar
  65. Urbe, Burglind: Lyrik, Fotografie und Massenkultur bei Rolf Dieter Brinkmann. Frankfurt u.a. 1985.Google Scholar
  66. Schulz, Gudrun / Kagel, Martin (Hg.): Rolf Dieter Brinkmann: Blicke ostwärts — westwärts. Beiträge des 1. Internationalen Symposions zu Leben und Werk Rolf Dieter Brinkmanns Vechta 2000. Vechta 2001.Google Scholar
  67. Paul Celan (1920–1970)Google Scholar
  68. Bollack, Jean: Paul Celan. Poetik der Fremdheit. Aus dem Franz. von Werner Wögenbauer. Wien 2000.Google Scholar
  69. Derrida, Jacques: Schibboleth. Für Paul Celan. Wien 1986.Google Scholar
  70. Emmerich, Wolfgang: Paul Celan. Reinbek 1999.Google Scholar
  71. Gellhaus, Axel / Lohr, Andreas (Hg.): Lesarten. Beiträge zum Werk Paul Celans. Köln u.a. 1996.Google Scholar
  72. Janz, Marlies: Vom Engagement absoluter Poesie. Zur Lyrik und Ästhetik Paul Celans. Königstein, Ts. 1976.Google Scholar
  73. Menninghaus, Winfried: Paul Celan. Magier der Form. Frankfurt a.M. 1980.Google Scholar
  74. Paul Celan. Hg. von Werner Hamacher und Winfried Menninghaus. Frankfurt a.M. 1988.Google Scholar
  75. Schulze, Joachim: Celan und die Mystiker. Motivtypologische und quellenkundliche Kommentare. Bonn 1986.Google Scholar
  76. Stiehler, Heinrich: Die Zeit der Todesfuge. Zu den Anfängen Paul Celans. In: Akzente. Zeitschrift für Literatur 19 (1972), S. 11–40.Google Scholar
  77. Text + Kritik. Heft 53/54: Paul Celan. München 2002.Google Scholar
  78. Voswinkel, Klaus: Paul Celan. Verweigerte Poetisierung der Welt. Versuch einer Deutung. Heidelberg 1974.Google Scholar
  79. Wiedemann-Wolf, Barbara: Antschel Paul — Paul Celan. Studien zum Frühwerk. Tübingen 1985.Google Scholar
  80. Günter Eich (1907–1972): Buchheit, Sabine: Formen und Funktionen literarischer Kommunikation im Werk Günter Eichs. St. Ingbert 2003.Google Scholar
  81. Martin, Sigurd: Die Auren des Wort-Bildes. Günter Eichs Maulwurf-Poetik und die Theorie des versehenden Lesens. St. Ingbert 1995.Google Scholar
  82. Müller-Hanpft: Lyrik und Rezeption. Das Beispiel Günter Eich. München 1972.Google Scholar
  83. Neumann, Peter Horst: Die Rettung der Poesie im Unsinn. Der Anarchist Günter Eich. Stuttgart 1981.Google Scholar
  84. Vieregg, Axel (Hg.): »Unsere Sünden sind Maulwürfe«. Die Günter-Eich-Debatte. Amsterdam 1996.Google Scholar
  85. Hans Magnus Enzensberger (* 1929)Google Scholar
  86. Dietschreit, Frank / Heinze-Dietschreit, Barbara: Hans Magnus Enzensberger. Stuttgart 1986.Google Scholar
  87. Grimm, Erk: The Disappearance of Fury: H.M. Enzensberger’s Diplomatic Poetry of the 1990s. In: The Germanic Review 77, H. 1 (2002), S. 7–33.CrossRefGoogle Scholar
  88. Grimm, Reinhold (Hg.): Hans Magnus Enzensberger. Frankfurt a.M. 1984.Google Scholar
  89. Hans Magnus Enzensberger. Hg. von R. Grimm. Frankfurt a.M. 1984.Google Scholar
  90. Lau, Jörg: Hans Magnus Enzensberger. Ein öffentliches Leben. Berlin 1999.Google Scholar
  91. Nam, Un: Normalismus und Postmoderne. Diskursanalyse der Gesellschafts- und Geschichtsauffassung in den Gedichten Hans Magnus Enzensbergers. Frankfurt a.M. u.a. 1995.Google Scholar
  92. Rim, Byung-Hee: Hans Magnus Enzensberger. Ein Paradigma der deutschen Lyrik seit Mitte der 1950er Jahre. Frankfurt a.M. u.a. 2001.Google Scholar
  93. Schickel, Joachim (Hg.): Über Hans Magnus Enzensberger. Frankfurt a.M. 1970.Google Scholar
  94. Schmidt, Kristin: Poesie als Mausoleum der Geschichte. Zur Aufhebung der Geschichte in der Lyrik Hans Magnus Enzensbergers. Frankfurt a.M. u.a. 1990.Google Scholar
  95. Schuhmacher, Klaus: Candides Untergang. Zu Hans Magnus Enzensbergers Ästhetik des Verschwindens. In: Sprachkunst 16 (1985), S. 43–65.Google Scholar
  96. Wieland, Rainer (Hg.): »Der Zorn altert, die Ironie ist unsterblich«. Über Hans Magnus Enzensberger. Frankfurt a.M. 1999.Google Scholar
  97. Zimmermann, Arthur: Hans Magnus Enzensberger. Die Gedichte und ihre literaturkritische Rezeption. Bonn 1977.Google Scholar
  98. Erich Fried (1921–1988)Google Scholar
  99. Bormann, Alexander von: »Ein Dichter, den Worte zusammenfügen«. Versöhnung von Rhetorik und Poesie bei Erich Fried. In: Text + Kritik 91 (1986), S. 5–23.Google Scholar
  100. Erich Fried. 1921–1988. Einer singt aus der Zeit gegen die Zeit. Materialien und Texte zum Leben und Werk. Hg. von Volker Kaukoreit. Darmstadt 1991.Google Scholar
  101. Kaukoreit, Volker: Vom Exil bis zum Protest gegen den Krieg in Vietnam. Frühe Stationen des Lyrikers Erich Fried. Werk und Biographie 1938–1966. Darmstadt 1991.Google Scholar
  102. Kim, Yong-Min: Vom Naturgedicht zur Ökolyrik in der Gegenwartspoesie. Zur Politisierung der Natur in der Lyrik Erich Frieds. Frankfurt a.M. 1991.Google Scholar
  103. Lampe, Gerhard: »Ich will mich erinnern an alles was man vergißt«. Erich Fried. Biographie und Werk. Köln 1989.Google Scholar
  104. Wolff, Rudolf (Hg.): Erich Fried. Gespräche und Kritiken. Bonn 1986.Google Scholar
  105. Walter Helmut Fritz (* 1929)Google Scholar
  106. Nellesen, Bernhard: »Sätze sind Fenster«. Zur Lyrik und Prosa von Walter Helmut Fritz. Lebach 1989.Google Scholar
  107. Eugen Gomringer (* 1925)Google Scholar
  108. Herwig, Oliver: Wortdesign. Eugen Gomringer und die bildende Kunst. München 2001.Google Scholar
  109. Durs Grünbein (* 1962)Google Scholar
  110. Text + Kritik. Heft 153: Durs Grünbein. München 2002.Google Scholar
  111. Winkler, Ron: Dichtung zwischen Großstadt und Großhirn. Annäherungen an das lyrische Werk Durs Grünbeins. Hamburg 2000.Google Scholar
  112. Albrecht Haushofer (1903–1945)Google Scholar
  113. Haiger, Ernst u.a.: Albrecht Haushofer. Ebenhausen 2002.Google Scholar
  114. Helmut Heißenbüttel (1921–2000)Google Scholar
  115. Rumold, Rainer: Sprachliches Experiment und literarische Tradition. Zu den Texten Helmut Heißenbüttels. Bern/Frankfurt a.M. 1975.Google Scholar
  116. Schrift écriture geschrieben gelesen. Für Helmut Heißenbüttel zum siebzigsten Geburtstag. Hg. von Christina Weiss. Stuttgart 1991.Google Scholar
  117. Günter Herburger (*1932): Holzheimer, Gerd: Kurier zwischen den Lagern. Zur Poetik Günter Herburgers. München 1999.Google Scholar
  118. Peter Huchel (1903–1981): Götz, Thomas: Die brüchige Idylle. Peter Huchels Lyrik zwischen Magie und Entzauberung. Frankfurt a.M. u.a. 1999.Google Scholar
  119. Peter Huchel. Hg. von Axel Vieregg. Frankfurt a.M. 1986.Google Scholar
  120. Siemes, Christof: Das Testament gestürzter Tannen. Das lyrische Werk Peter Huchels. Freiburg i.Br. 1996.Google Scholar
  121. Text + Kritik. Heft 157: Peter Huchel. München 2003.Google Scholar
  122. Vieregg, Axel: Die Lyrik Peter Huchels. Zeichensprache und Privatmythologie. Berlin 1976.Google Scholar
  123. Walther, Peter (Hg.): Peter Huchel. Leben und Werk in Texten und Bildern. Frankfurt a.M. 1996.Google Scholar
  124. Ernst Jandl (1925–2000)Google Scholar
  125. »Stehn Jandl groß hinten drauf«. Interpretationen zu Texten Ernst Jandls. Hg. von Michael Vogt. Bielefeld 2000.Google Scholar
  126. Ernst Jandl. Materialienbuch. Hg. von Wendelin Schmidt-Dengler. Darmstadt/Neuwied 1982.Google Scholar
  127. Ernst Jandl. Texte, Daten, Bilder. Hg. von Klaus Siblewski. Frankfurt a.M. 1990Google Scholar
  128. Sander, Gerhard: Ernst Jandls Gedichte zum Sprechen, Hören und Sehen im Alltag. In: Duitse Kroniek 34, H. 3 (1984), S. 28–51.Google Scholar
  129. Schmidt-Dengler, Wendelin (Hg.): Ernst Jandl. Materialienbuch. Darmstadt/Neuwied 1982.Google Scholar
  130. Schmidt-Dengler, Wendelin: Der wahre Vogel. Gedenkschrift für Ernst Jandl. Wien 2000.Google Scholar
  131. Siblewski, Klaus: »a komma punkt.« Ernst Jandl. Ein Leben in Texten und Bildern. München 2000.Google Scholar
  132. Text + Kritik. Heft 129: Ernst Jandl. München 1996.Google Scholar
  133. Marie Luise Kaschnitz (1903–1974)Google Scholar
  134. Göttsche, Dirk (Hg.): »Für eine aufmerksamere und nachdenklichere Welt«. Beiträge zu Marie Luise Kaschnitz. Stuttgart 2001.Google Scholar
  135. Hahn, Heidi: Ästhetische Erfahrung als Vergewisserung menschlicher Existenz. Kunstbetrachtung im Werk von Marie Luise Kaschnitz. Würzburg 2001.Google Scholar
  136. Pulver, Elsbeth: Marie Luise Kaschnitz. München 1984.Google Scholar
  137. Schweikert, Uwe (Hg.): Marie Luise Kaschnitz. Frankfurt a.M. 1984.Google Scholar
  138. Sarah Kirsch (* 1935)Google Scholar
  139. Cosentino, Christine: »Ein Spiegel mit mir darin«. Sarah Kirschs Lyrik. Tübingen 1990.Google Scholar
  140. Sarah Kirsch. Hg. von Mererid Hopwood und David Basker. Cardiff 1997.Google Scholar
  141. Thomas Kling (* 1957)Google Scholar
  142. Geisenhanslüke, Achim: Sprachinstallation und Städtelandschaft bei Thomas Kling. In: Sprache und Literatur am Niederrhein. Hg. von Dieter Heimböckel. Bottrop u.a. 1998, S. 182–198.Google Scholar
  143. Text + Kritik. Heft 147: Thomas Kling. München 2000.Google Scholar
  144. Karl Krolow (1915–2000)Google Scholar
  145. Donahue, Neil H.: Karl Krolow and the poetics of amnesia in postwar Germany. Rochester, New York u.a. 2002.Google Scholar
  146. Fritz, Walter Helmut (Hg.): Über Karl Krolow. Frankfurt a.M. 1972.Google Scholar
  147. Paulus, Rolf: Lyrik und Poetik Karl Krolows 1940–1970. Produktions-ästhetische, poetologische und interpretatorische Hauptaspekte seines »offenen Gedichts«. Bonn 1980.Google Scholar
  148. Pee, Jong H.: Karl Krolow und die lyrische Tradition. Ironie und Selbstreflexion. Köln 1991.Google Scholar
  149. Profit, Vera B.: Ein Porträt meiner Selbst. Karl Krolows autobiographical poems (1945–1958) and their French sources. New York 1991.Google Scholar
  150. Günter Kunert (* 1929)Google Scholar
  151. Hinze, Dagmar: Günter Kunert. Sinnstiftung durch Literatur. Literaturtheorie und dichterische Praxis. Frankfurt a.M. u.a. 1996.Google Scholar
  152. Hoffmann, Daniel: Die Wiederkunft des Heiligen. Literatur und Religion zwischen den Weltkriegen. Paderborn u.a. 1998.Google Scholar
  153. Kasper, Elke: Zwischen Utopie und Apokalypse. Das lyrische Werk von Günter Kunert von 1950 bis 1987. Tübingen 1995.Google Scholar
  154. Krüger, Michael (Hg.): Kunert lesen. München/Wien 1979.Google Scholar
  155. Kunert-Werkstatt. Materialien und Studien zu Günter Kunerts literarischem Werk. Hg. von Manfred Durzak und Manfred Keune. Bielefeld 1995.Google Scholar
  156. Elisabeth Langgässer (1899–1950)Google Scholar
  157. Evers, Susanne: Allegorie und Apologie. Die späte Lyrik Elisabeth Langgässers. Frankfurt a.M. u.a. 1994.Google Scholar
  158. Gelbin, Cathy: An indelible seal: race, hybridity and identity in Elisabeth Langgässer’s writings. Essen 2001.Google Scholar
  159. Christine Lavant (1915–1973)Google Scholar
  160. Die Bilderschrift Christine Lavants. Studien zur Lyrik, Prosa, Rezeption und Übersetzung. I. Internationales Christine Lavant Symposion Wolfsberg 11.–13. Mai 1995. Hg. von Arno Rußegger und Johann Strutz. Salzburg, Wien 1999.Google Scholar
  161. Profile einer Dichterin. Beiträge des II. Internationalen Christine-Lavant-Symposions Wolfsberg 1998. Hg. von Arno Rußegger und Johann Strutz. Salzburg, Wien 1999.Google Scholar
  162. Profit, Vera B.: Menschlich. Gespräche mit Karl Krolow. New York 1996.Google Scholar
  163. Schlör, Veronika: Hermeneutik der Mimesis. Phänomene, begriffliche Entwicklungen. Schöpferische Verdichtung in der Lyrik Christine Lavants. Düsseldorf u.a. 1998.Google Scholar
  164. Steinsiek, Annette (Hg.): Christine Lavant. Bilder und Worte. Ein Postkartenbuch. Salzburg/Wien 1999.Google Scholar
  165. Lehmann, Wilhelm (1882–1968): Jung, Jochen: Mythos und Utopie. Darstellungen zur Poetologie und Dichtung W. Lehmanns. Tübingen 1975.CrossRefGoogle Scholar
  166. Köbel-Bänninger, Verena: Zeit in der Zeit. Ein neuer Weg zu Wilhelm Lehmanns lyrischem Werk. In: Journal of English and Germanic Philology (1991), S. 79–105.Google Scholar
  167. Schäfer, Hans Dieter: Wilhelm Lehmann. Studien zu seinem Leben und Werk. Bonn 1969.Google Scholar
  168. Malkowski, Rainer (1939–2003): Kneer, Christof: Rainer Malkowski. Neue Objektivität in der Lyrik. Monographe zu Leben und Werk Rainer Malkowskis. Frankfurt a.M. 1997.Google Scholar
  169. Friederike Mayröcker (*1924)Google Scholar
  170. Abraham, Werner: Friederike Mayröckers poetische Syntax — Backgrounding. In: Zur österreichischen Literatur der Gegenwart. Hg. von Alexander von Bormann. Amsterdam 1987, S. 221–239.Google Scholar
  171. Friederike Mayröcker. Hg. von Siegfried J. Schmidt. Frankfurt a.M. 1984.Google Scholar
  172. Friederike Mayröcker oder »das Innere des Sehens«. Studien zu Lyrik, Hörspiel und Prosa. Hg. von Renate Kühn und Sabine Markis. Bielefeld 2002.Google Scholar
  173. In Böen wechselt mein Sinn. Zu Friederike Mayröckers Literatur. Hg. von Klaus Kastberger und Wendelin Schmidt-Dengler. Wien 1996.Google Scholar
  174. Ernst Meister (1911–1979): Arntzen, Helmut (Hg.): Ernst Meister und die lyrische Tradition. Zweites Ernst-Meister-Kolloquim. Aachen 1996.Google Scholar
  175. Arntzen, Helmut / Wallmann, Jürgen P. (Hg.): Ernst Meister. Hommage. Überlegungen zum Werk. Texte aus dem Nachlaß. Münster 1985.Google Scholar
  176. Arntzen, Helmut: Ernst Meister. Moderne hermetische Lyrik und ihre Wirkung. In: Literatur in Wissenschaft und Unterricht 18 (1985), S. 101–113.Google Scholar
  177. Buck, Theo (Hg.): Erstes Ernst Meister-Kolloquium 1991. Aachen 1993.Google Scholar
  178. Huch, Hans-Günther: Phantasie und Wirklichkeit. Phänomene dichterischer Imagination in der Poesie der Moderne. Würzburg 2002.Google Scholar
  179. Kautz, Andreas: Mythos und Tod im lyrischen Werk Ernst Meisters. Aachen 1998.Google Scholar
  180. Kiefer, Reinhard: Texte ohne Wörter. Die negative Theologie im lyrischen Werk Ernst Meisters. Aachen 1992.Google Scholar
  181. Text + Kritik. H. 96: Ernst Meister. München 1987.Google Scholar
  182. Karl Mickel (1935–2001)Google Scholar
  183. Heukenkamp, Reinhold und Ursula: Karl Mickel. Berlin 1985.Google Scholar
  184. Lethen, Herbert / Berendse, Gerrit-Jan: Im Zeichen der Kentauren. Überlegungen zum Gedicht »Die Elbe« von Karl Mickel. In: Jahrbuch zur Literatur in der DDR 6 (1987), S. 119–142.Google Scholar
  185. Heiner Müller (1929–1995)Google Scholar
  186. Ebrecht, Katharina: Heiner Müllers Lyrik. Quellen und Vorbilder. Würzburg 2001.Google Scholar
  187. Kreikebaum, Markus: Heiner Müllers Gedichte. Bielefeld 2003.Google Scholar
  188. Lehmann, Hans-Thies / Primavesi, Patrick (Hg.): Heiner Müller-Handbuch. Leben — Werk — Wirkung. Stuttgart/Weimar 2003.Google Scholar
  189. Bert Papenfuß(-Gorek) (*1956): Gratz, Michael: »Vernunft ist für mich die totale Sinnlichkeit«. Versuch über ein Gedicht von Papenfuß-Gorek. In: M.G.: Gestellt Gestalten des Niemandslandes. Drei Annäherungen an meinen Prenzlauer Berg. Vaasa 1992, S. 21–32.Google Scholar
  190. Grimm, Erk: Der Tods der Ostmoderne oder die BRDigung des DDR-Untergrunds. Zur Lyrik Bert Papenfuß-Goreks. In: Zeitschrift für Germanistik H. 1 (1991), S. 9–20.Google Scholar
  191. Kane, Martin: Regeneration of language or ›Gequirlter Stumpfsinn‹ (Wolf Biermann). The poetry of Bert Papenfuß-Gorek. In: Brady, Philip / Wallace, Ian (Hg.): Prenzlauer Berg.Bohemia in East Berlin? Amsterdam 1995, S. 67–86.Google Scholar
  192. Oskar Pastior (* 1927): Kühn, Renate: Das Rosenbaertlein-Experiment. Studien zum Anagramm. Bielefeld 1994.Google Scholar
  193. Tewes, Burkhard: Namenaufgeben. Das Wort in zeitgenössischer Lyrik am Beispiel von Texten Oskar Pastiors. Essen 1994.Google Scholar
  194. Peter Rühmkorf (* 1929)Google Scholar
  195. Colombat-Didier, Frédérique: La situation poétique de Peter Rühmkorf. Bern u.a. 2002.Google Scholar
  196. Durzak, Manfred / Steinecke, Hartmut (Hg.): Zwischen Freund Hein und Freund Heine. Peter Rühmkorf. Studien zu seinem Werk. Reinbek 1989.Google Scholar
  197. Uerlings, Herbert: Die Gedichte Peter Rühmkorfs. Subjektivität und Wirklichkeitserfahrung in der Lyrik. Bonn 1984.Google Scholar
  198. Nelly Sachs (1891–1970)Google Scholar
  199. Cassagnau, Laurent: Utopie et dialogue dans la poésie de Nelly Sachs. Bern u.a. 1993.Google Scholar
  200. Frenken, Herbert: Das Frauenbild in Bertolt Brechts Lyrik. Köln 1993.Google Scholar
  201. Kranz-Löber, Ruth: »In der Tiefe des Hohlwegs«. Die Shoah in der Lyrik von Nelly Sachs. Würzburg 2001.Google Scholar
  202. Kuric, Johanna: Was ist das Andere auf das ihr Steine werft? Das Denken der Alterität in der Lyrik von Nelly Sachs. St. Ottilien 1999.Google Scholar
  203. Bezzel-Dischner, Gisela: Poetik des modernen Gedichts. Zur Lyrik von Nelly Sachs. Bad Homburg 1970.Google Scholar
  204. Reinhold Schneider (1903–1958): Ensberg, Claus: Die Orientierungsproblematik der Moderne im Spiegel abendländischer Geschichte. Das literarische Werk Reinhold Schneiders. Tübingen 1995.Google Scholar
  205. Schnurre, Wolfdietrich (1920–1989)Google Scholar
  206. Schwardt, Daniela: Fabelnd denken. Zur Schreib- und Wirkungsabsicht von Wolfdietrich Schnurre. Paderborn 1999.Google Scholar
  207. Adelhoefer, Mathias: Wolfdietrich Schnurre. Ein deutscher Nachkriegsautor. Pfaffenweiler 1990.Google Scholar
  208. Waterhouse, Peter (* 1956): Text + Kritik 137: Peter Waterhouse. München 1998.Google Scholar
  209. Georg von der Vring (1889–1968): Dasenbrock, Dirk: Georg von der Vring. 1889–1968. Vier Leben in Deutschland. Vechta 1997.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2004

Authors and Affiliations

  1. 1.Literatur- und MedienwissenschaftenUniversität SiegenDeutschland

Personalised recommendations