Advertisement

Sprache

  • Paul Ricœur
  • John Michael Krois
  • Mike Sandbothe
  • Wolfgang Kaschuba
Chapter

Zusammenfassung

Religiöse Erfahrung, so lautet meine These, kann nicht auf religiöse Sprache reduziert werden. Ob wir die Betonung auf ein Gefühl absoluter Abhängigkeit legen, auf grenzenlose Zuversicht, auf Hoffnung ohne Sicherheit, auf unser Bewusstsein der Zugehörigkeit zu einer lebendigen Tradition oder auf eine totale ethische und politische Verpflichtung, all diese »Momente« der religiösen Erfahrung finden gleichwohl eine unabdingbare Vermittlung in der Sprache; und dies nicht nur, um eine derartige Erfahrung zu äußern, sondern auch, um sie auf der Ebene zu artikulieren, auf der sie entsteht und sich entfaltet. Eine Erfahrung, der keine Worte gegeben werden, bleibt eine blinde, konfuse und nicht mitteilbare Erfahrung. Wir können deshalb sagen, dass zwar nicht alle Momente religiöser Erfahrung sprachlich sind, es jedoch keine religiöse Erfahrung ohne Sprache gibt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Eliade, Mircea (1996 [1958]), Patterns in Comparative Religion Lincoln: University of Nebraska Press.Google Scholar
  2. Geertz, Clifford (1987), Dichte Beschreibung. Beiträge zum Verstehen kultureller Systeme Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  3. Keamode, Frank (1979 [1996]), The Genesis of Secrecy: On the Interpretation of Narrative Cambridge/Mass: Harvard University Press.Google Scholar
  4. Otto, Rudolph (1991 [1917]), Das Heilige: Ober das Irrationale in der Idee des Göttlichen und sein Verhältnis zum Rationalen Beck: München.Google Scholar
  5. Ricœur, Paul (1971), Symbolik des Bösen. La symbolique du mal, Freiburg: Alber.Google Scholar
  6. Ricœur, Paul (1975), La métaphore vive Paris: Ed. du Seuil (engl.: The rule of metaphor: multi-disciplinary studies of the creation of meaning in language London: Routledge&Kegan Paul, 1986).Google Scholar
  7. Winch, Peter (1974), Die Idee der Sozialwissenschaft und ihr Verhältnis zur Philosophie Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  8. Assmann, Jan (2000), Das kulturelle Gedächtnis. Schrift, Erinnerung und politische Identität in frühen Hochkulturen, München: C. H.Beck.Google Scholar
  9. Bachmann-Medick, Doris (Hg.) (1996), Kultur als Text. Die anthropologische Wende in der Literaturwissenschaft, Frankfurt/M.: Fischer.Google Scholar
  10. Barthes, Roland (1979), Elemente der Semiologie, Frankfurt/M.: Syndikat.Google Scholar
  11. Barthes, Roland (1980), Leçon/Lektion. Antrittsvorlesung im Collège de France, gehalten am 7. Januar 1977, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  12. Barthes, Roland (1987), S/Z, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  13. Barthes, Roland (1988), Das semiologische Abenteuer, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  14. Berg, Eberhard/Fuchs, Martin (Hg.) (1993), Kultur, soziale Praxis, Text. Die Krise der ethnographischen Repräsentation, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  15. Böhme, Hartmut/Matussek, Peter/Müller, Lothar (2000), Orientierung Kulturwissenschaft. Was sie kann, was sie will, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  16. Boomdieu, Pierre (1974), Zur Soziologie der symbolischen Formen, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  17. Bromley, Roger/Göttlich, Udo/Winter, Carsten (Hg.) (1999), Cultural Studies. Grundlagentexte zur Einführung Lüneburg: zu Klampen.Google Scholar
  18. Cassirer, Ernst (1964 [1923, 1925, 1929]), Philosophie der symbolischen Formen, Bd. 1: Die Sprache, Bd. 2: Das mythische Denken, Bd. 3: Die Phänomenologie der Erkenntnis, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  19. Derrida, Jacques (1974 [1967]), Grammatologie, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  20. Derrida, Jacques (1988), »Die différance«, in: Rangänge der Philosophie, Wien: Passagen, S. 29–52.Google Scholar
  21. Dilthey, Wilhelm (1924), »Die Entstehung der Hermeneutik. Zusätze aus den Handschriften« (1900), in: Gesammelte Schriften, Bd. 5, Leipzig/Berlin: Teubner, 5. 317–331, 332–338.Google Scholar
  22. Douglas, Mary (1973), Natural Symbols. Explorations in Cosmology, New York: Vintage Books.Google Scholar
  23. Eco, Umberto (1977), Zeichen. Einführung in einen Begriff und seine Geschichte, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  24. Elias, Norbert (1976), Über den Prozess der Zivilisation. Soziologische und psychogenetische Untersuchungen, 2 Bde., Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  25. Geertz, Clifford (1993), Die künstlichen Wilden. Der Anthropologe als Schriftsteller, Frankfurt/M.: Fischer.Google Scholar
  26. Geertz, Clifford (1994), Dichte Beschreibung. Beiträge zum Verstehen kultureller Systeme, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  27. Ginzburg, Carlo (1995), Spurensicherung. Die Wissenschaft auf der Suche nach sich selbst, Berlin: Wagenbach.Google Scholar
  28. Guillory, John (1993), Cultural Capital. The Problem of Literary Canon Formation, Chicago/London: University of Chicago.CrossRefGoogle Scholar
  29. Hall, Stuart (Hg.) (1997), Representation. Cultural representations and signifying practices. London: Sage.Google Scholar
  30. Hall, Stuart (1999), »Kodieren/Dekodieren«, in: Bromley, Roger/Göttlich, Udo/Winter, Carsten (Hg.), Cultural Studies. Grundlagentexte zur Einführung Luneburg: zu Klampen, S. 92–110.Google Scholar
  31. Hall, Stuart (2000), Ausgewählte Schriften, Bd. 2: Rassismus und kulturelle Identität, Hamburg: Argument.Google Scholar
  32. Harley, John Brian (1990), »Texts and Contexts in the interpretations of early maps,« in: Buisseret, David (Hg.), From sea charts to satellite images. Interpreting North American history through maps, Chicago: University of Chicago Press, S. 3–15.Google Scholar
  33. Harley, John Brian/Zandvliet, Kees (1992), »Art, Science, and Power in sixteenth-century dutch cartography,« in: Cartographica, 29, Nr. 2, S. 10–19.Google Scholar
  34. Iggers, Georg G. (1993), Geschichtswissenschaft im 20. Jahrhundert Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  35. Krois, John Michael (2002), »Die Universalität von Pathosformeln. Der Leib als Symbolmedium«, in: Belting, Hans/Kamper, Dietmar/Schulz, Martin (Hg.), Quel Corps?, München: Fink, S. 295–307.Google Scholar
  36. Lambert, Johann Heinrich (1990 [1764]), Neues Organon. Gedanken über die Erforschung und Bezeichnung des Wahren und dessen Unterscheidung von Irrtum und Schein, 3 Bde., Berlin: Akademie.CrossRefGoogle Scholar
  37. Lévi-strauss, Claude (1967), Strukturelle Anthropologie, 2 Bde., Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  38. Lévi-Strauss, Claude (1976), Der nackte Mensch (= Mythologica, Bd. 4), Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  39. Lotman Yuri M. (2001), Universe of the Mind. A Semiotic Theory of Culture, übersetzt von Shukman, Ann, eingeleitet von Eco, Umberto, London/New York: I. B.Tauris Publishers.Google Scholar
  40. Locke, John (1979 [16901), An Essay concerning human understanding, hg. von Nidditch, Peter H., Oxford: Clarendon Press.Google Scholar
  41. Panofsky, Erwin (1975 [1939]), »Ikonographie und Ikonologie«, in: Ikonographie und Ikonologie. Theorien–Entwicklung–Probleme, hg. von Kaemmerling, Ekkehard, Köln: DuMont, S. 207–225.Google Scholar
  42. Peirce, Charles S. (1931–1966), Collected Papers Bde. 1–6, hg. von Hartshorne, Charles/Weiss, Paul; Bde. 7–8, hg. von Burks, Arthur W., Cambridge: Harvard University Press.Google Scholar
  43. Peirce, Charles S. (1983), Phänomen und Logik der Zeichen, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  44. Peirce, Charles S. (1991), Schriften zum Pragmatismus und Pragmatizismus, hg. von Apel, Karl-Otto, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  45. Peirce, Charles S. (2000), Semiotische Schriften, 3 Bde., Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  46. Posner, Roland (1991), »Kultur als Zeichensystem. Zur semiotischen Explikation kulturwissenschaftlicher Grundbegriffe«, in: Assmann, Aleida/Harth, Dietrich (Hg.), Kultur als Lebenswelt und Monument, Frankfurt/M.: Fischer, S. 37–74.Google Scholar
  47. Rabinow, Paul (1993), »Repräsentationen sind soziale Tatsachen. Moderne und Postmoderne in der Anthropologie«, in: Berg, Eberhard/Fuchs, Martin (Hg.), Kultur, soziale Praxis, Text. Die Krise der ethnographischen Repräsentation, Frankfurt/M.: Suhrkamp, S. 158–199.Google Scholar
  48. Saussure, Ferdinand De (1967 [1916]), Grundlagen der allgemeinen Sprachwissenschaft Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  49. Schwemmer, Oswald (1997), Die kulturelle Existenz des Menschen, Berlin: Akademie Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  50. Sebeok, Thomas A. (1979), Theorie und Geschichte der Semiotik, Reinbek: Rowohlt.Google Scholar
  51. Trabant, Jürgen (1994), Neue Wissenschaft von alten Zeichen. Vicos Sematologie, Franfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  52. White, Leslie A., (1969 [1940]), »The Symbol: The Origin and Basis of Human Behavior«, in: White, Leslie A., The Science of Culture, New York: Farrar, Straus and Giroux, S. 22–39.Google Scholar
  53. Böhme, Hartmut/Matussek, Peter/Müller, Lothar (2000), Orientierung Kulturwissenschaft. Was sie kann, was sie will, Reinbek: Rowohlt.Google Scholar
  54. Bolz, Norbert (1993), Am Ende der Gutenberg-Galaxis. Die neuen Kommunikationsverhältnisse München: Fink.Google Scholar
  55. Campe, Joachim H. (1813), Wörterbuch zur Erklärung und Verdeutschung der unserer Sprache aufgedrungenen fremden Ausdrücke, Braunschweig: Schulbuchhandlung.Google Scholar
  56. Carstensen, Broder/Busse, Ulrich (1994), »Massenmedien« und »Medium«, in: Anglizismen-Wörterbuch. Der Einfluss des Englischen auf den deutschen Wortschatz nach 1945 Berlin: de Gruyter, S. 884f. und S.892f.Google Scholar
  57. Fassler, Manfred (2001), Netzwerke, München: Fink.Google Scholar
  58. Frühwald, Wolfgang/Jauss, Hans Robert/Koselleck, Reinhart/Mittelstrass, Jürgen/Stein-Wachs, Burkhart (1991), Geisteswissenschaften heute. Eine Denkschrift, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  59. Giesecke, Michael (1991), Der Buchdruck in der frühen Neuzeit. Eine historische Fallstudie über die Durchsetzung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  60. Giesecke, Michael (1992), Sinnenwandel-SprachwandelKulturwandel. Studien zur Vorgeschichte der Informationsgesellschaft, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  61. Giesecke, Michael (2002), Von den Mythen der Buchkultur zu den Visionen der Informationsgesellschaft. Trendforschungen zur kulturellen Medienökologie (Mit einer CD-ROM mit dem Volltext des Buches sowie weiteren Aufsätzen und Materialien), Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  62. Hoffmann, Stefan (2002), Geschichte des Medienbegriffs, Hamburg: Meiner.Google Scholar
  63. Kittler, Friedrich (1993), Draculas Vermächtnis. Technische Schriften, Leipzig: Reclam.Google Scholar
  64. Kittler, Friedrich (2000), Eine Kulturgeschichte der Kulturwissenschaft, München: Fink.Google Scholar
  65. Kittler, Friedrich (2002), Optische Medien. Berliner Vorlesung 1999, Berlin: Merve.Google Scholar
  66. Krallmann, Dieter/Ziemann, Andreas (2001), Grundkurs Kommunikationswissenschaft, Paderborn: Fink.Google Scholar
  67. Luhmann, Niklas (1984), Soziale Systeme, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  68. Margreiter, Reinhard (2003), »Medien/Philosophie: Ein Kippbild«, in Münker, Stefan/Roesler, Alexander/Sandbothe, Mike (Hg.), Medienphilosophie. Beiträge zur Klärung eines Begriffs, Frankfurt/M.: Fischer, S. 150–171.Google Scholar
  69. Mcluhan, Marshall (1968), Die magischen Kanäle. Understanding Media, Düsseldorf/Wien: Econ (im Original zuerst: Understanding Media. The Extensions of Man, London/New York: McGraw-Hill 1964).Google Scholar
  70. Merten, Klaus (1999), Einführung in die Kommunikationswissenschaft, Bd 1: Grundlagen der Kommunikationswissenschaft, Münster: Lit-Verlag.Google Scholar
  71. Meyrowitz, Josuha (1990): Die Fernseh-Gesellschaft, 2 Bde, Weinheim/Basel: Beltz (im Original zuerst: No Sense of Place. The Impact of Electronic Media on Social Behaviour, Oxford/New York: Oxford University Press 1985).Google Scholar
  72. Winker, Stefan/Roesler, Alexander/Sandbothe, Mike (Hg.) (2003), Medienphilosophie. Beiträge zur Klärung eines Begriffs, Frankfurt/M.: Fischer.Google Scholar
  73. Nowotny, Helga (1999), Es ist so. Es könnte auch anders sein. Über das veränderte Verhältnis von Wissenschaft und Gesellschaft, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  74. Postman, Neil (1985), Wir amüsieren uns zu Tode. Urteilsbildung im Zeitalter der Unterhaltungsindustrie, Frankfurt/M.: Fischer (im Original zuerst: Amusing Ourselves to Death. Public Discourse in the Age of Show Business, New York: Viking-Penguin).Google Scholar
  75. Reckwitz, Andreas (2000), Die Transformation der Kulturtheorien. Zur Entwicklung eines Theorieprogramms, Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.Google Scholar
  76. Sandbothe, Mike (2000) (Hg.), Die Renaissance des Pragmatismus. Aktuelle Verflechtungen zwischen analytischer und kontinentaler Philosophie, Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.Google Scholar
  77. Sandbothe, Mike (2001), Pragmatische Medienphilosophie. Grundlegung einer neuen Disziplin im Zeitalter des Internet, Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.Google Scholar
  78. Sandbothe, Mike/Nagl, Ludwig (Hg.) (2003), Systematische Medienphilosophie, Berlin: Akademie-Verlag.Google Scholar
  79. Saussure, Ferdinand de (1967), Grundfragen derAllgemeinen Sprachwissenschaft, Berlin: de Gruyter (im Original zuerst: Cours de linguistique générale, Paris: Payot 1916).Google Scholar
  80. Schmidt, Siegfried J./Zurstiege, Guido (2000), Orientierung Kommunikationswissenschaft. Was sie kann, was sie will, Reinbek: Rowohlt.Google Scholar
  81. Steiner, Uwe C. (1997), »‹Können die Kulturwissenschaften eine neue moralische Funktion beanspruchen?‹ Eine Bestandsaufnahme«, in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft, 1 S. 5–38.Google Scholar
  82. Stetter, Christian (1997), Schrift und Sprache, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  83. Ungeheuer, Gerold (1982), »Vor-Urteile über Sprechen, Mitteilen, Verstehen«, in: Ungeheuer, Gerold, Kommunikationstheoretische Schriften I: Sprechen, Mitteilen, Verstehen, Aachen: Rader, S. 290–338.Google Scholar
  84. Vogel, Matthias (2001), Medien der Vernunft. Eine Theorie des Geistes und der Rationalität auf Grundlage einer Theorie der Medien, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  85. Weingart, Peter (2001), Die Stunde der Wahrheit? Zum Verhältnis der Wissenschaft zu Politik, Wirtschaft und Medien in der Wissensgesellschaft, Weilers-wist: Velbrück Wissenschaft.Google Scholar
  86. Welsch, Wolfgang (1999), »Auf dem Weg zu transkulturellen Gesellschaften«, in: Seubold, Günter (Hg.), Die Zukunft des Menschen. Philosophische Ausblicke, Bonn: Bouvier, S. 119–144.Google Scholar
  87. Wittgenstein, Ludwig (1988), Philosophische Untersuchungen, in: Wittgenstein, Ludwig, Werkausgabe, Bd. 1, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  88. Adorno, Theodor W. (1970), Gesammelte Schriften Bd. 8, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  89. Aries, Philippe/Duby, George (1989ff.) (Hg.), Geschichte des privaten Lebens 5 Bände, Frankfurt/M.: Fischer.Google Scholar
  90. Baudrillard, Jean (1998), Kool Killer oder der Aufstand der Zeichen, Berlin: Merve Verlag.Google Scholar
  91. Beck, Ulrich U. A. (1996), Reflexive Modernisierung. Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  92. Benjamin, Walter (19736), Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  93. Berg, Eberhard/Fuchs, Martin (1997) (Hg.), Kultur, soziale Praxis, Text. Die Krise der ethnographischen Repräsentation, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  94. Bohman, James (1997), »Pluralismus, KultuIspezifität und kosmopolitische Öffentlichkeit im Zeitalter der Globalisierung«, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 45, S. 927–941.Google Scholar
  95. Bourdieu, Pierre (1982), Die feinen Unterschiede, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  96. Calhoun, Craig (1992) (Hg.), Habermas and the Public Sphere, Cambridge/Mass.: MIT Press.Google Scholar
  97. Chatterjee, Partha (1990), »A Response to Taylor’s ›Modes of Civil Society«‹, in: Public Culture 3, S. 119–134.Google Scholar
  98. Enzensberger, Hans Magnus (1970), »Baukasten zu einer Medientheorie«, in: Kursbuch 20, S. 159–186.Google Scholar
  99. Garber, Jörn (1992), Spätabsolutismus und bürgerliche Gesellschaft, Frankfurt/M.: Keip.Google Scholar
  100. Geertz, Clifford (1987), Dichte Beschreibung. Beiträge zum Verstehen kultureller Systeme, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  101. HaberMas, Jürgen (1990 [1961]), Strukturwandel der Öffentlichkeii Frankfurt/M.: Luchterhand.Google Scholar
  102. Habermas, Jürgen (1997 [1991]), Faktizität und Geltung, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  103. Hall, Stuart U.A. (1980) (Hg.), Culture, Media, Language, London: Routledge.Google Scholar
  104. Hannerz, Ulf (1992), Cultural Complexity: studies in the social organization of meaning, New York: Columbia Press.Google Scholar
  105. Hohendahl, Peter Uwe (2000) (Hg.), Öffentlichkeit. Geschichte eines kritischen Begriffs, Stuttgart/Weimar: Metzler.Google Scholar
  106. Hölscher, Lucian (1978), »Öffentlichkeit«, in: Otto Brunner u. a. (Hg.): Geschichtliche Grundbegriffe Bd. 4, Stuttgart: Klett-Cotta, S. 413–467.Google Scholar
  107. Huntington, Samuel P. (1996), Der Kampf der Kulturen: Die Neugestaltung der Weltpolitik im 21. Jahrhundert, München u. a.: Europaverlag.Google Scholar
  108. Kaschuba, Wolfgang (1988), »Deutsche Bürgerlichkeit nach 1800. Kultur als symbolische Praxis«, in: Jürgen Kocka (Hg.), Bürgertum im 19. Jahrhundert, München: Deutscher Taschenbuchverlag, S. 9–44.Google Scholar
  109. Koselleck, Reinhart (1985), Vergangene Zukunft. Zur Semantik geschichtlicher Zeiten, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  110. Luhmann, Niklas (1975), Politische Planung: Aufsätze zur Soziologie von Politik und Verwaltung, Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  111. Maresch, Rudolf (1996), »Mediatisierung. Dispositiv der Öffentlichkeiten 1800/2000«, in: Maresch, Rudolf (Hg.), Medien und Öffentlichkeit, München: Boer.Google Scholar
  112. Munch, Richard (1998), »Kulturkritik und Medien — Kulturkommunikation«, in: Ulrich Saxer (Hg.), Medien-Kommunikation (= Sonderheft 2 von PUBLIZISTIK), S.55–66.Google Scholar
  113. Negt, Oskar/Kluge, Alexander (1972), Öffentlichkeit und Erfahrung, Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  114. Sennett, Richard (1983), Verfall und Ende des öffentlichen Lebens, Frankfurt/M.: Fischer.Google Scholar
  115. Taylor, Charles (1993), Multikulturalismus und die Politik der Anerkennung, Frankfurt/M.: Fischer.Google Scholar
  116. Walzer, Michael (1993), Zivile Gesellschaft und amerikanische Demokratie, Frankfurt/M.: Fischer.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2004

Authors and Affiliations

  • Paul Ricœur
  • John Michael Krois
  • Mike Sandbothe
  • Wolfgang Kaschuba

There are no affiliations available

Personalised recommendations