Skip to main content

Pragmatischer Standard

  • Chapter
  • 8641 Accesses

Zusammenfassung

Die Standardvarietät(en) des Deutschen pragmatisch zu beschreiben ist ein Geschäft, dem sich die Pragmatik bislang kaum verschrieben hat. Das liegt vor allem an verschiedenen problematischen Einstellungen dem Standard gegenüber. Einerseits möchten sich pragmatische Richtungen wie etwa die Interaktionale Linguistik nicht einengen lassen auf die Beschreibung einer gegenüber der Vielfalt des Sprachlichen insgesamt wohl eher etwas eingeschränkten Standardvarietät (vgl. Günthner 2013). Hinzu kommt noch eine weit verbreitete Abneigung gegenüber einem stark präskriptiv oder ideologisch verstandenen Standardbegriff (vgl. Maitz/Elspaß 2013).

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-476-04624-6_22
  • Chapter length: 6 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   89.00
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-476-04624-6
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Hardcover Book
USD   119.99
Price excludes VAT (USA)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  • Ammon, Ulrich/Bickel, Hans/Lenz, Alexandra N. (Hg.) (2016): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz, Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol [in der zweiten Auflage ergänzt durch:] sowie Rumänien, Namibia und Mennonitensiedlungen[2004]. Berlin/Boston.

    Google Scholar 

  • Ammon, Ulrich (1995): Die deutsche Sprache in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Problem der nationalen Varietäten. Berlin/New York.

    Google Scholar 

  • Ammon, Ulrich (1986): Explikation der Begriffe ›Standardvarietät‹ und ›Standardsprache‹ auf normtheoretischer Grundlage. In: Günter Holtus/Edgar Radtke (Hg.): Sprachlicher Substandard. Tübingen, 1–63.

    Google Scholar 

  • Bichel, Ulf (1973): Problem und Begriff der Umgangssprache in der germanistischen Forschung. Tübingen.

    Google Scholar 

  • Blum-Kulka, Shoshana/House, Juliane/Kasper, Gabriele (Hg.) (1989): Cross-Cultural Pragmatics: Requests and Apologies. Norwood/New Jersey.

    Google Scholar 

  • Dittmar, Norbert (1997): Grundlagen der Soziolinguistik. Ein Arbeitsbuch mit Aufgaben. Tübingen.

    Google Scholar 

  • Elspaß, Stephan/Dürscheid, Christa (2017): Areale grammatische Variation in den Gebrauchsstandards des Deutschen. In: Marek Konopka/Angelika Wöllstein (Hg.): Grammatische Variation. Empirische Zugänge und theoretische Modellierung. Berlin/Boston, 85–104.

    Google Scholar 

  • Finkbeiner, Rita (2015): Einführung in die Pragmatik. Darmstadt.

    Google Scholar 

  • Glaboniat, Manuela/Müller, Martin/Rusch, Paul (2005): Profile deutsch. Lernzielbestimmungen, Kannbeschreibungen und kommunikative Mittel für die Niveaustufen A1, A2, B1, B2, C1 und C2 des »Gemeinsamen Referenzrahmens für Sprachen«. Mit einer Datenbank auf CDRom. München.

    Google Scholar 

  • Günthner, Susanne (2013): Vom schriftsprachlichen Standard zur pragmatischen Vielfalt? Aspekte einer interaktional fundierten Grammatikbeschreibung am Beispiel von dass-Konstruktionen. In: Jörg Hagemann/Wolf Peter Klein/Sven Staffeldt (Hg.): Pragmatischer Standard. Tübingen, 223–243.

    Google Scholar 

  • Hagemann, Jörg/Klein, Wolf Peter/Staffeldt, Sven (2013): Pragmatischer Standard. Eine Annäherung. In: Jörg Hagemann/Wolf Peter Klein/Sven Staffeldt (Hg.): Pragmatischer Standard. Tübingen, 1–13.

    Google Scholar 

  • Horn, Laurence R./Ward, Gregory (Hg.) (2004): The Handbook of Pragmatics. Malden/Oxford/Carlton.

    Google Scholar 

  • Kauschke, Christina (2012): Kindlicher Spracherwerb im Deutschen. Verläufe, Forschungsmethoden, Erklärungsansätze. Berlin/Boston.

    Google Scholar 

  • Kecskes, Istvan (2012): Sociopragmatics and cross-cultural and interactional studies. In: Keith Allan/Kasia M. Jaszczolt (Hg.): The Cambridge Handbook of Pragmatics. Cambridge, 599–616.

    Google Scholar 

  • Kiesendahl, Jana (2011): Status und Kommunikation. Ein Vergleich von Sprechhandlungen in universitären E-Mails und Sprechstundengesprächen. Berlin.

    Google Scholar 

  • Kiesendahl, Jana (2013): Apologies and Excuses in Academic E-Mail Communication: Differentiation and Characterization from a Pragmatic Perspective. In: Markus Bieswanger/Amei Koll-Stobbe (Hg.) (2013): New Approaches to the Analysis of Linguistic Variability. Frankfurt a. M., 141–164.

    Google Scholar 

  • Kirschbaum, Ilja (2002): Schrecklich nett und voll verrückt. Muster der Adjektiv-Intensivierung im Deutschen. Dissertation, Universität Düsseldorf. In: https://docserv.uniduesseldorf.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-2650/650.pdf (3.7.2018).

  • Klein, Josef (2014): Sätze in der Politik. Struktur, Salienz, Resonanz. In: Josef Klein: Grundlagen der Politolinguistik. Ausgewählte Aufsätze. Berlin, 115–126.

    Google Scholar 

  • Koch, Peter/Oesterreicher, Wulf (1994): Funktionale Aspekte der Schriftkultur. In: Hartmut Günther/Otto Ludwig (Hg.): Schrift und Schriftlichkeit. Ein interdisziplinäres Handbuch internationaler Forschung. 1. Halbband. Berlin/New York, 587–604.

    Google Scholar 

  • Liedtke, Frank (2016): Moderne Pragmatik. Grundbegriffe und Methoden. Tübingen.

    Google Scholar 

  • Löffler, Heinrich (2005): Wie viel Variation verträgt die deutsche Sprache? In: Ludwig M. Eichinger/Werner Kallmeyer (Hg.): Standardvariation. Wie viel Variation verträgt die deutsche Sprache? Berlin/New York, 7–27.

    Google Scholar 

  • Löffler, Heinrich (2016): Germanistische Soziolinguistik [1985]. Berlin.

    Google Scholar 

  • Maitz, Péter/Elspaß, Stephan (2013): Zur Ideologie des ›Gesprochenen Standarddeutsch‹. In: Jörg Hagemann/Wolf Peter Klein/Sven Staffeldt (Hg.): Pragmatischer Standard. Tübingen, 35–48.

    Google Scholar 

  • Os, Charles van (1989): Aspekte der Intensivierung im Deutschen. Tübingen.

    Google Scholar 

  • Rolf, Eckard (2013): Inferentielle Pragmatik. Zur Theorie der Sprecher-Bedeutung. Berlin.

    Google Scholar 

  • Schneider, Jan Georg/Albert, Georg (2013): Medialität und Standardsprache – oder: Warum die Rede von einem gesprochenen Gebrauchsstandard sinnvoll ist. In: Jörg Hagemann/Wolf Peter Klein/Sven Staffeldt (Hg.): Pragmatischer Standard. Tübingen, 49–60.

    Google Scholar 

  • Schneider, Jan Georg (2015): Gesprochenes Standarddeutsch und DaF. Begriffe – Empirie – didaktische Implikationen. In: Wolfgang Imo/Sandro Moraldo (Hg.): Interaktionale Sprache und ihre Didaktisierung im DaF-Unterricht. Tübingen, 45–65.

    Google Scholar 

  • Schneider, Jan Georg (2016): Syntax der gesprochenen Sprache und Kodifizierung. In: Wolf Peter Klein/Sven Staffeldt (Hg.): Die Kodifizierung der Sprache. Strukturen, Funktionen, Konsequenzen. Würzburg, 272–284, https://opus.bibliothek.uni-wuerzburg.de/frontdoor/index/index/docId/13808.

  • Schneider, Jan Georg/Butterworth, Judith/Hahn, Nadine (2018): Gesprochener Standard in syntaktischer Perspektive. Theoretische Grundlagen – Empirie – didaktische Konsequenzen. Tübingen.

    Google Scholar 

  • Sinner, Carsten (2014): Varietätenlinguistik. Eine Einführung. Tübingen.

    Google Scholar 

  • Staffeldt, Sven (2013): Auf dem Weg zum pragmatischen Standard mit Entschuldigungen. In: Jörg Hagemann/Wolf Peter Klein/Sven Staffeldt (Hg.): Pragmatischer Standard. Tübingen, 85–109.

    Google Scholar 

  • Staffeldt, Sven (2014): Sprechakttheoretisch analysieren. In: Sven Staffeldt/Jörg Hagemann (Hg.): Pragmatiktheorien. Analysen im Vergleich. Tübingen, 105–148.

    Google Scholar 

  • Staffeldt, Sven (2015): Einheiten des pragmatischen Standards. In: Christa Dürscheid/Jan Georg Schneider (Hg.): Handbuch Satz, Äußerung, Schema. Berlin/Boston, 326–344.

    Google Scholar 

  • Staffeldt, Sven (2018a): Sehr sehr unklar. Auf der Suche nach einer Norm für totale Reduplikation. In: Georg Albert/Sabine Diao-Kläger (Hg.): Mündlicher Sprachgebrauch zwischen Normorientierung und pragmatischen Spielräumen. Tübingen, 203–230.

    Google Scholar 

  • Staffeldt, Sven (2018b): Über sehr sehr. Beobachtungen zum Vorkommen einer totalen Reduplikation im gesprochenen Deutsch. In: Natalia Filatkina/Sören Stumpf (Hg.): Konventionalisierung und Variation. Phraseologische und konstruktionsgrammatische Perspektiven. Berlin, 179–200.

    Google Scholar 

  • Staffeldt, Sven/Ott, Christine (2014): Sprechen als kommunikative Ressource. Was die linguistische Pragmatik für den Kompetenzbereich ›Sprechen‹ zu bieten hat. In: Michael Rödel (Hg.): Deutschunterricht am Gymnasium – Was kann die Sprachwissenschaft leisten? Hohengehren, 66–83.

    Google Scholar 

  • Vollmer, Helmut/Olshtain, Elite (1989): The Language of Apologies in German. In: Shoshana Blum-Kulka/Juliane House/Gabriele Kasper (Hg.): Cross-Cultural Pragmatics: Requests and Apologies. Norwood/New Jersey, 197–218.

    Google Scholar 

  • Weidacher, Georg (2011): Entschuldigungsmails: Konventionalisierung und Variation in der Umsetzung eines Textmusters. In: Martin Luginbühl/Daniel Perrin (Hg.): Muster und Variation. Medienlinguistische Perspektiven auf Textproduktion und Text. Frankfurt a. M., 51–80.

    Google Scholar 

  • Zifonun, Gisela/Hoffmann, Ludger/Strecker, Bruno/Ballweg, Joachim/Brauße, Ursula/Breindl, Eva/Engel, Ulrich/Frosch, Helmut/Hoberg, Ursula/Voderwülbecke, Klaus (1997): Grammatik der deutschen Sprache. Bd. 1. Berlin/New York.

    Google Scholar 

URLs

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2018 Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Cite this chapter

Staffeldt, S. (2018). Pragmatischer Standard. In: Liedtke, F., Tuchen, A. (eds) Handbuch Pragmatik. J.B. Metzler, Stuttgart. https://doi.org/10.1007/978-3-476-04624-6_22

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-476-04624-6_22

  • Publisher Name: J.B. Metzler, Stuttgart

  • Print ISBN: 978-3-476-04623-9

  • Online ISBN: 978-3-476-04624-6

  • eBook Packages: J.B. Metzler Humanities (German Language)