Advertisement

Verkannt, vergessen, verschollen: Märchen-Stummfilme in Deutschland

  • Horst Schäfer

Zusammenfassung

Die Frühzeit des deutschen Märchenfilms ist – verglichen mit anderen filmhistorischen Epochen – in den filmgeschichtlichen Publikationen nur unzureichend beachtet worden. Dies mag darauf zurückzuführen sein, dass die Filmkopien vernichtet oder verschwunden sind und Hintergrundmaterialien in den Kriegen zerstört wurden. Das Forschungsinteresse korrespondiert auch mit der überwiegend geringen künstlerischen Qualität deutscher Märchenfilme.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Quellenverzeichnis

1 Primärquellen/1.1 Analysierte Märchenfilme

  1. Der Rattenfänger (R. Paul Wegener, D 1918).Google Scholar
  2. Der verlorene Schuh (R. Ludwig Berger, D 1923).Google Scholar
  3. Die Abenteuer des Prinzen Achmed (R. Lotte Reiniger, D 1926).Google Scholar
  4. Geheimnisse des Orients / Shéhérazade (R. Alexander Wolkoff, D/F 1928).Google Scholar
  5. Hans Trutz im Schlaraffenland (R. Paul Wegener, D 1917).Google Scholar
  6. Rübezahls Hochzeit (R. Paul Wegener, D 1916).Google Scholar

1.2 Weitere genannte Märchenfilme

  1. Aschenputtel (R. Lotte Reiniger, D 1922).Google Scholar
  2. Cendrillon (R. Georges Méliès, F 1899).Google Scholar
  3. Cinderella (R. George Albert Smith, GB 1898).Google Scholar
  4. Das Mädchen mit den Schwefelhölzern (R. Gebhard Schätzler-Perasini, D 1910).Google Scholar
  5. Der fliegende Koffer (R. Lotte Reiniger, D 1921).Google Scholar
  6. Der kleine Däumling / Le Petit Poucet (R. Segundo de Chomón, F 1909).Google Scholar
  7. Der verlorene Schatten (R. Rochus Gliese, D 1920).Google Scholar
  8. Die Kleine Streichholzverkäuferin / La petite marchande d’allumettes (F 1910).Google Scholar
  9. Dornröschen (R. Lotte Reiniger, D 1922).Google Scholar
  10. Kalif Storch (R. Ferdinand Diehl/Hermann Diehl, D 1928–1930).Google Scholar
  11. Les Contes de la Nuit (R. Michel Ocelot, F 2011).Google Scholar
  12. Schneewittchen (R. Alfons Zengerling, D 1928).Google Scholar

1.3 Weitere genannte Filme

  1. Apokalypse (R. Rochus Gliese, D 1918).Google Scholar
  2. Das Ornament des verliebten Herzens (R. Lotte Reiniger, D 1919).Google Scholar
  3. Der Golem (R. Paul Wegener/Heinrich Galeen, D 1915).Google Scholar
  4. Der Golem und die Tänzerin (R. Paul Wegener, D 1917).Google Scholar
  5. Der Golem, wie er in die Welt kam (R. Paul Wegener/Carl Boese, D 1920).Google Scholar
  6. Der Student von Prag (R. Hanns Heinz Ewers, D 1913).Google Scholar
  7. Die Bürgschaft (D 1908).Google Scholar
  8. Die kleine Wohltäterin / L’enfance charitable (R. Louis Feuillade, F 1908).Google Scholar
  9. La Marseillaise (R. Jean Renoir, F 1938).Google Scholar
  10. Lichtspiel opus 1–4 (R. Walter Ruttmann, D 1921–1925).Google Scholar
  11. Metropolis (R. Fritz Lang, D 1927).Google Scholar
  12. Napoleon (R. Abel Gance, F 1927).Google Scholar
  13. Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens (R. Friedrich Wilhelm Murnau, D 1922).Google Scholar

2 Sekundärquellen

  1. Blattner, Evamarie/Desinger, Bernd/Knop, Matthias/Ratzeburg, Wiebke (Hrsg.): Animation und Avantgarde. Lotte Reiniger und der absolute Film. Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Stadtmuseum Tübingen und im Filmmuseum Düsseldorf 2016/17. Tübingen: Stadtmuseum 2015.Google Scholar
  2. Brownlow, Kevin: Pioniere des Films. Vom Stummfilm bis Hollywood. Basel [u. a.]: Stroemfeld 1997.Google Scholar
  3. Dahlke, Günther/Karl, Günter (Hrsg.): Deutsche Spielfilme von den Anfängen bis 1933. Ein Filmführer. Berlin: Henschel 1988.Google Scholar
  4. Endler, Cornelia A.: Es war einmal ... im Dritten Reich. Die Märchenfilmproduktion für den nationalsozialistischen Unterricht. Frankfurt am Main [u. a.]: Lang 2006.Google Scholar
  5. Filmmuseum Potsdam (Hrsg.): Deutsch-Französische Filmbegegnungen. Programm-Informationen zur Filmreihe im Herbst 2007 (www.filmmuseum-potsdam.de/Deutsch-franzoesische-Filmbegegnungen.html, Zugriff: 22.10.2017).
  6. Giesen, Rolf: Sagenhafte Welten. Der phantastische Film. München: Heyne 1990.Google Scholar
  7. Hahn, Ronald M./Giesen, Rolf: Das neue Lexikon des Fantasy-Films. Berlin: Lexikon Imprint 2001.Google Scholar
  8. Hanisch, Michael: Auf den Spuren der Filmgeschichte. Berliner Schauplätze. Berlin: Henschel 1991.Google Scholar
  9. Hessisches Landestheater Marburg (Hrsg.): Materialsammlung zur Produktion »Cinderella – A Rock’n’Roll Fairytale«, Spielzeit 2014/15 (http://theater-marburg.com/tm/public/upload/Materialsammlung_komplett_web.pdf, Zugriff: 22.10.2017).
  10. Hobsch, Manfred: Deutsche Märchenfilme für das Kino. In: Schäfer, Horst (Hrsg.): Lexikon des Kinder- und Jugendfilms. 9. Erg.-Lfrg. Meitingen: Corian 2001.Google Scholar
  11. Jacobsen, Wolfgang (Hrsg.): Babelsberg. Ein Filmstudio 1912–1992. Berlin: Argon 1992.Google Scholar
  12. Jacobsen, Wolfgang/Kaes, Anton/Prinzler, Hans Helmut (Hrsg.): Geschichte des deutschen Films. Stuttgart [u. a.]: Metzler 1993.Google Scholar
  13. Kalbus, Oskar: Vom Werden deutscher Filmkunst. Sammelalbum mit eingeklebten Photos, Bd. 1: Der stumme Film. Altona: Cigaretten-Bilderdienst 1935.Google Scholar
  14. Koebner, Thomas (Hrsg.): Reclams Sachlexikon des Films. Stuttgart: Reclam 2007.Google Scholar
  15. Kracauer, Siegfried: Schriften, Bd. 2: Von Caligari zu Hitler. Eine psychologische Geschichte des deutschen Films. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1979.Google Scholar
  16. Kranen, Marion/Schoor, Irene: Kino in Köln. Von Wanderkinos, Lichtspieltheatern und Filmpalästen. Köln: emons 2016.Google Scholar
  17. Kümmerling-Meibauer, Bettina/Koebner, Thomas (Hrsg.): Filmgenres. Kinder- und Jugendfilm. Stuttgart: Reclam 2010.Google Scholar
  18. Lamprecht, Gerhard: Deutsche Stummfilme 1903–1912. Berlin: Deutsche Kinemathek e. V. 1961.Google Scholar
  19. Lamprecht, Gerhard: Deutsche Stummfilme – 9 Bände und 1 Registerband. Berlin: Deutsche Kinemathek e. V. 1970.Google Scholar
  20. Lange-Fuchs, Hauke: Das hässlich Entlein und andere Film-Geschichten. Hans Christian Andersen im Film. Dokumentation. Lübeck: Nordische Filmtage 1999.Google Scholar
  21. Liptay, Fabienne: WunderWelten. Märchen im Film. Remscheid: Gardez! 2004.Google Scholar
  22. Sadoul, Georges: Geschichte der Filmkunst. Wien: Schönbrunn 1957.Google Scholar
  23. Schönemann, Heide: Paul Wegener. Frühe Moderne im Film. Stuttgart [u. a.]: Menges 2003.Google Scholar
  24. Schweinitz, Jörg (Hrsg.): Prolog vor dem Film. Nachdenken über ein neues Medium 1909–1914. Leipzig: Reclam 1992.Google Scholar
  25. Seeber, Guido: Der Trickfilm in seinen grundsätzlichen Möglichkeiten. Eine praktische und theoretische Darstellung des photographischen Filmtricks [1927]. Frankfurt am Main: Deutsches Filmmuseum 1979.Google Scholar
  26. Sidler, Viktor: Filmgeschichte – ästhetisch, ökonomisch, soziologisch. Von den Anfängen des Films bis zum Tonfilm. Zürich: Stiftung Zentralstelle der Studentenschaft der Universität Zürich 1982.Google Scholar
  27. StA = Stadt-Anzeiger zur Kölnischen Zeitung, ab 1949: Kölner Stadtanzeiger. (Köln: M. Dumont Schauberg 1798 ff.).Google Scholar
  28. Strobel, Christel: Lotte Reiniger. Erfinderin des Silhouettenfilms. München: Kinderkino München e. V. 2013.Google Scholar
  29. Strobel, Christel/Strobel, Hans: Lotte Reiniger. Materialien zu ihren Märchen- und Musikfilmen. München: Kinderkino München e. V. 1993.Google Scholar
  30. Thiel, Reinold E.: Puppen- und Zeichenfilm oder Walt Disneys aufsässige Erben. Berlin: Rembrandt 1960.Google Scholar
  31. Waldekranz, Rune/Verner, Arpe: Knaurs Buch vom Film. München [u. a.]: Droemer 1956.Google Scholar
  32. Wegener, Paul: Die künstlerischen Möglichkeiten des Films, 1916 [11 S. maschinengeschriebenes Original mit handschriftlichen Korrekturen und Ergänzungen]. Abgedruckt in: Ders.: Neue Kinoziele. In: Güttinger, Fritz (Hrsg.): Kein Tag ohne Kino. Schriftsteller über den Stummfilm. Frankfurt am Main: Deutsches Filmmuseum 1984, 341–351.Google Scholar
  33. Zeller, Bernhard (Hrsg.): Hätte ich das Kino! Die Schriftsteller und der Stummfilm. Katalog zur Ausstellung des Deutschen Literaturarchivs im Schiller-Nationalmuseum Marbach a. N. München: Kösel 1976.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2017

Authors and Affiliations

  • Horst Schäfer

There are no affiliations available

Personalised recommendations