Advertisement

Todesgeschick

Chapter
  • 520 Downloads

Zusammenfassung

Im Schicksal ist der Tod gegenwärtig. Er steht in seiner Unentrinnbarkeit im Mittelpunkt der tragischen Erfahrung. Schon sie nimmt ihn aber nur hin, indem sie ihm einen Sinn verleiht. Um ihn verständlich zu machen, wird er als Folge einer weit zurückliegenden Untat in den Zusammenhang von Schuld und Sühne eingerückt. Das anfänglich Böse zeugt fortwährend Böses.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations